Various Artists – “We Love Summer 2016“ (Polystar/Universal)

“We Love Summer 2016“

Bereits seit dem 01. Juni ist aus meteorologischer Sicht Sommer, nach dem Kalender seit dem 21. Juni.

Various Artists – “We Love Summer 2016“ (Polystar/Universal)
Various Artists – “We Love Summer 2016“ (Polystar/Universal)

Nun gibt es endlich auch den passenden Sampler zur warmen Jahreszeit: “We Love Summer 2016“

Auf der mittlerweile achten Ausgabe der überaus erfolgreichen Compilation-Reihe erwarten euch insgesamt 44 Tracks – versammelt auf zwei CDs.

Dabei geben nicht nur so hochkarätige Leute wie Shawn Mendes, Justin Bieber, Milow, Will.I.Am, Jennifer Lopez, Ariana Grande, Selena Gomez, Felix Jaehn, Robin Schulz, Culcha Candela oder die Beginner, sondern auch Newcomer und Durchstarter wie Dua Lipa, Maggie Rogers, Troye Sivan, Fais oder Alvaro Soler auf dem Sampler ein Stelldichein.

Photocredit: (c) Malte Schmidt

Festivalsommer 2016 – Grosse Verlosung

Ran an die Tickets: Der FKP Scorpio Festivalsommer 2016.

Wir hätten da wieder vier absolute Kracher für den August im Angebot: Die schwarze Szene trifft sich vom 13.-14.08. beim M’era Luna, das Highfield legt vom 19.-21.08. am Störmthaler See los, das 4-Tage-Festival Chiemsee Summer lädt vom 24.-27.08. ein und das genreübergreifende A Summer’s Tale geht vom 10.-13.08. in der Lüneburger Heide in die zweite Runde.

Und weil es so schön ist, verlost Echte Leute jede Menge tolle Sachen – alle weiteren Infos siehe unten!

Aber erst einmal alle Infos zu den Festivals:

Various Artists - “Kontor Summer Jam 2016“ (Kontor Records)

“Kontor Summer Jam 2016“

„Kontor Summer Jam 2016“ – der Soundtrack für eure nächste Party!

Various Artists - “Kontor Summer Jam 2016“ (Kontor Records)
Various Artists – “Kontor Summer Jam 2016“ (Kontor Records)

Seit 2012 erscheint alljährlich die Kontor-Sampler-Reihe “Summer Jam“, die den geneigten Hörer stets mit den aktuellsten Club- und Dance-Sounds verwöhnt.

Die Tracklist der 2016er-Ausgabe lässt keine Wünsche offen, wofür so hochkarätige Acts wie Kungs & Cookin` On 3 Burners, Alan Walker, EDX, Dimitri Vegas & Like Mike, Ellie Goulding, The Chainsmokers, Gestört Aber GeiL, Stereoact, Galantis, Lost Frequencies, Robin Schulz, Steve Aoki, Felix Jaehn, Kygo, Lexer oder Avicii sorgen.

Arthur Beatrice - “Keeping The Peace“ (Vertigo Berlin/Universal)

Arthur Beatrice – “Keeping The Peace“

Arthur Beatrice ist der Name eines Londoner Quartetts, bestehend aus Orlando Leopard, Ella Girardot, Elliot Barnes und Hamish Barnes, das am 27. Mai diesen Jahres nach “Working Out“ seinen zweiten Longplayer veröffentlicht hat.

Arthur Beatrice -   “Keeping The Peace“ (Vertigo Berlin/Universal)
Arthur Beatrice – “Keeping The Peace“ (Vertigo Berlin/Universal)

Die Aufnahmen zu “Keeping The Peace“ fanden in so berühmten Londoner Studios wie Pool und Church statt, wobei Matt Wiggins (Adele, Florence & The Machine, Lana Del Rey, Foxes, Coldplay, Paul McCartney) als Co-Produzent fungierte.

Wohl fühlt man sich auf dem Zweitling irgendwo zwischen Indie, Pop, Soul und Elektro, wobei das London Contemporary Orchestra für besondere Akzente sorgt.

Bê Ignacio – “Tropical Soul“ (Kennen UK/Alive)

Bê Ignacio – “Tropical Soul“

Nach “Mistura Fina“ (2006), “Mistura Natura“ (2009), “Azul“ (2011) und “India Urbana“ (2013) präsentiert die brasilianisch-deutsche Sängerin Bê Ignacio nun ihr Viertwerk “Tropical Soul“, dessen Release zeitlich mit dem Beginn der Olympischen Spiele in Brasilien zusammenfällt.

Bê Ignacio – “Tropical Soul“ (Kennen UK/Alive)
Bê Ignacio – “Tropical Soul“ (Kennen UK/Alive)

Als Co-Produzenten für den Longplayer konnte die Wahl-Konstanzerin Robin di Maggio gewinnen, der in der Vergangenheit bereits mit so hochkarätigen Acts wie Pharrell Williams, Daft Punk, Paul Simon, Jackson Browne oder Justin Bieber gearbeitet hat.

Bei den Aufnahmen wirkten unter anderem Musikgrößen wie Renato Neto, der Keyboarder von Prince, oder der Bassist Alex Al (Bass), bekannt durch seine Zusammenarbeit mit Leuten wie Michael Jackson, Stevie Wonder, Sting, Mariah Carey oder Janet Jackson, mit.

Eduartists - “Goethe und Schiller feat. Shakespeare“ (BMG Rights Management/Warner)

Eduartists – Lernen mittels Musik

Eduartists – Lernen mittels Musik

Eduartists - “Goethe und Schiller feat. Shakespeare“ (BMG Rights Management/Warner)
Eduartists – “Goethe und Schiller feat. Shakespeare“ (BMG Rights Management/Warner)

Immer mehr wird in der heutigen Zeit bei der Vermittlung von Wissen an Schülern auf Edutainment, also die Verbindung von Bildung (“education“) und Unterhaltung (“entertainment“), gesetzt.

Der Symbiose von Bildung und Unterhaltung hat sich auch das Projekt Eduartists verschrieben, von dem nun via BMG Rights Management die drei ersten Themen-CDs veröffentlicht werden:Matheboxen“, “Sprachmonster-Englisch“ und “Goethe und Schüler feat. Shakespeare“

Eduartists - “Matheboxen“ (BMG Rights Management/Warner)
Eduartists – “Matheboxen“ (BMG Rights Management/Warner)

Mit Hilfe von Hip Hop-Rhythmen wird auf “Matheboxen“ versucht, Kindern des Vorschulalters und auch der Grundschule das “1 Mal 1“ beizubringen.

WOLVES IN THE THRONE ROOM - Diadem Of 12 Stars

WOLVES IN THE THRONE ROOM – Diadem Of 12 Stars

Wolves In The Throne Room gehören sicherlich zu den einflussreichsten und künstlerisch anspruchsvollsten Protagonisten des modernen Black Metals. Ihr 2006er Debütalbum „Diadem Of 12 Stars“ ist ein bahnbrechender Klassiker, der schon länger nicht mehr in physikalischer Form erhältlich war. Auf ihrem eigenen Artemisia Records-Label wiederveröffentlicht die Band nun dieses Meisterwerk.

WOLVES IN THE THRONE ROOM - Diadem Of 12 Stars
WOLVES IN THE THRONE ROOM – Diadem Of 12 Stars

Die Amis transformierten mit ihrem Erstling den satanistisch aufgeladenen Black Metal der skandinavischen Wegbereiter zu einer breiten Leinwand, die auf beeindruckende Weise Naturmystik und wilde Schönheit illustriert. Ihre Heimat, der pazifische Nordwesten der USA, stand Pate für die raue und epische Atmosphäre auf „Diadem Of 12 Stars“, wo reißende Fluten, sturmschiefe Wälder und in Nebel getauchte Gipfel förmlich spürbar werden.

Al_Pride_01

Al Pride – „LEAF“

Al Pride – neue Single, neues Video, neues Album und auf Deutschland-Tour, Single-VÖ: 05.08.16 / Album-VÖ: 04.11.16

Al Pride - „LEAF“ (Radicalis)
Al Pride – „LEAF“ (Radicalis)

Hallavara. Das ist der Name einer südschwedischen Küstenstadt. Genau dahin haben sich die Badener AL PRIDE für eine längere Zeit zurückgezogen, um konzentriert und intensiv an ihrem neuen Album zu arbeiten, das deshalb genau diesen Namen trägt. Am Resultat gemessen war dieser Ort eine ausgesprochen reiche Quelle der Inspiration und Schweden also definitiv eine Reise wert. „Hallavara“ (Album-VÖ: 04.11.2016) ist ein starkes Stück neue Schweizer Musik. AL PRIDE beweisen damit internationales Format.

Copyright: earMUSIC
Credit: Tim Tronckoe

TARJA – „The Shadow Self“

TARJA: neues Album „The Shadow Self“ ab sofort auf Apple Music im Pre-Stream erhältlich. Ab 5.8. dann offiziell im Handel.

TARJA - "The Shadow Self" (earMUSIC / Edel Entertainment)
TARJA – „The Shadow Self“ (earMUSIC / Edel Entertainment)

Nur noch ein paar Tage, dann erscheint Tarjas neues Heavy Rock-Album „The Shadow Self“. Aber bereits jetzt ist es exklusiv bei Apple Music als Stream verfügbar.

Ab dem 5. August, dem offiziellen Veröffentlichungsdatum, wird das vierte Studioalbum von Tarja auch bei weiteren Streaming-Plattformen, als Download und als physisches Produkt (1CD Standard Edition, Special Edition Digipak CD+DVD, Limited Box Set inkl. CD+DVD „The Shadow Self”, 7”vinyl+CD „Innocence”, 7”vinyl+CD „No Bitter End”, Bilderrahmen, 3 Postkarten, Poster, T-Shirt in Größe L und 2LP+Download) erhältlich sein.

Reverend Hardy Hardon And The Church Of Elvis - Foto: © Manfred Pollert

Reverend Hardy Hardon is back!

Reverend Hardy Hardon is back!

Reverend Hardy Hardon And The Church Of Elvis - Foto: © Manfred Pollert
Reverend Hardy Hardon And The Church Of Elvis – Foto: © Manfred Pollert

Reverend Hardy Hardon, der Gründer der “Church Of Elvis“, meldet sich nun – im Jahr 81 nach Elvis – zurück und wird am 07.12.2016 für ein einziges Konzert nach Deutschland zurückkehren.

Dann wird der “Kong of Rock´n Roll“ – vielen von euch sicherlich noch durch seine Auftritte beim 97. Katholikentag bekannt – den Osnabrücker Rosenhof beehren und seine Fans und Jünger – unterstützt von seiner Band, den Hardons – sicherlich zu Begeisterungsstürmen hinreißen.

 

Hier die Facts zu der “Messe“ mit Reverend Hardy Hardon:

07.12.2016:

REVEREND HARDY HARDON AND THE CHURCH OF ELVIS

Rosenhof: Rosenplatz 23, 49074 Osnabrück

Photocredit: (c) Jody Domingue

BLEEKER – „Bleeker“ EP

BLEEKER: aktuelle EP „Bleeker“ als Vorbote für das kommende Album

BLEEKER - "Bleeker" EP (Eleven Seven Music)
BLEEKER – „Bleeker“ EP (Eleven Seven Music)

Die kanadische Alternative-Rock-Gruppe Bleeker hat neben dem Video für die Single „Highway“ auch ihre selbstbetitelte Debüt-EP über Five Seven Music in allen digitalen Vertrieben und Streaming Plattformen veröffentlicht. Das Video könnt Ihr hier ansehen: vimeo.com/162754852

Bestehend aus Taylor Perkins (Vocals), Cole Perkins (Gitarre) und Mike Van Dyk (Bass), leben Bleeker um zu spielen und spielen um zu leben. Dabei erinnert ihre lebendige Herangehensweise an das Handwerk und die Kunst einer Band, welche noch etwas zu beweisen hat.

In den letzten Jahren hat sich die Band eine loyale Fanbase erspielt, indem sie durch ihre Heimat Kanada getourt ist. Nun sind sie dazu bereit, ihren sehr griffigen, melodielastigen Sound mit der restlichen Welt zu teilen.

Various Artists – “Tomorrowland – The Elixir Of Life“ (3 CDs – Kontor Records/Edel)

“Tomorrowland – The Elixir Of Life“

Seit 2005 findet alljährlich das Open-Air-Musikfestival “Tomorrowland“ in der belgischen Stadt Boom statt, wobei die rund 180.000 Besucher Jahr um Jahr mit den besten Acts der EDM-Szene verwöhnt werden.

Various Artists – “Tomorrowland – The Elixir Of Life“ (3 CDs – Kontor Records/Edel)
Various Artists – “Tomorrowland – The Elixir Of Life“ (3 CDs – Kontor Records/Edel)

In diesem Jahr zählen unter anderem Acts wie Tiesto, Armin van Buuren, Alesso, Axwell /\ Ingrosso, Dimitri Vegas, Deadmau5, Lost Frequencies, Paul Kalkbrenner, Steve Aoki, Robin Schulz, Felix Jaehn und David Guetta zu den Headlinern des Festivals, das 2016 unter dem Motto “The Elixir Of Life“ steht.

Passend dazu erscheint nun die offizielle Compilation zu dem elften “Tomorrowland“-Festival, die sich anschickt an den Erfolg des Vorgängers aus dem letzten Jahr (’’Tomorrowland – The Secret Kingdom Of Melodia“), welcher hierzulande auf der Pole der iTunes-Charts landen konnte und in den offiziellen deutschen Compilation-Charts eine Notierung auf Platz 3 erreichte, anzuknüpfen.

“Inspector Barnaby Vol. 25“ (Edel:Motion)

“Inspector Barnaby Vol. 25“

“Inspector Barnaby Vol. 25“ ab morgen im Handel

“Inspector Barnaby Vol. 25“ (Edel:Motion)
“Inspector Barnaby Vol. 25“ (Edel:Motion)

Am morgigen Tag erscheint Vol. 25 der beliebten britischen Krimiserie „Midsomer Murders“, welche seit 2005 unter dem Titel „Inspektor Barnaby“ erfolgreich in der Reihe „ZDF-Sonntagskrimi“ im deutschen Fernsehen läuft, als DVD-Box mit 4 DVDs.

Dem ZDF beschert die Serie, welche im Jahre 2014 eine Auszeichnung mit dem „OFTA-Award“ erhielt, hohe Einschaltquoten von rund 15 % (ca. 4 Millionen Zuschauer pro Folge).

Nun zur vorliegenden DVD-Box: Darauf zu finden sind mit “Der Trüffelschwein-Mörder / Wild Harvest“, “Flieg, Mörder Flieg / The Flying Club” und “Barnaby Muss Reisen / The Killings Of  Kopenhagen” drei Folgen der 16. Staffel der Serie und zudem mit “Britisches Roulette / The Dagger Club” auch die erste Folge der 17. Staffel.

DerWolf_02

DER WOLF – „Turbo Funk“

DER WOLF veröffentlicht „Turbo Funk“ am 29.07.16

DER WOLF - "Turbo Funk" (Bounty Records)
DER WOLF – „Turbo Funk“ (Bounty Records)

#gibtsdochgarnicht – 20 Jahre nach dem ersten Release ist es endlich soweit: Der Wolf schickt sein neues Album „Turbo Funk“ ins Rennen!

Neben 17 Albumtracks gibt ist auch ein Remake des 90er Hits „Gibt’s doch garnicht“ enthalten. Der Sound knüpft an vergangene Zeiten an, also: Freshe Raps, Funky Scratches & Dicke Beats, und kombiniert den gewohnt funklästigen Oldschool-Flavour mit modernen Elementen aus den Bereichen Drum’n’Bass/Jungle, Elektro-Swing, Reggae, Ghetto-Funk und Dub Step. Neben alten Weggefährten wie NDN werden u.a. auch Kopfschuss & Heideck, Sista Silk, Bahar Ates, Cosmo Klein, Rich Boogie & RoughHouse sowie die Ruhrpott-Legenden Pure Doze & Funky Chris (Too Strong) auf der Platte vertreten sein. Produziert wurde die Scheibe von Martin Zybon, Dr. Markuse, Pomez di Lorenzo, Lars Moston und EP ND.

VivieAnn_02

VIVIE ANN – „Julia“

VIVIE ANN mit neuer Single „Julia“, VÖ: 29.07.

VIVIE ANN - "Julia" (Believe Digital)
VIVIE ANN – „Julia“ (Believe Digital)

Wer zum Teufel ist eigentlich diese Julia!?! – fragte sich Vivie Ann, als ihr Freund sie wegen eben dieser Julia Knall auf Fall sitzen ließ. Doch anstatt eine Voodoo-Puppe zu malträtieren oder sich im Stalking & Dissen der Neuen zu verlieren, transformierte die Vollblutmusikerin ihre große Verletztheit auf ganz eigene Art – und machte einen wunderbaren Song daraus.

Wer jetzt erwartet, Vivie Ann lecke sich in Moll die Wunden, irrt gewaltig! Auf einem locker- flockigen Beat, verpackt in gut gelauntem Pop, gibt sie Julia Tipps und Ratschläge für das Zusammenleben mit ihrem Ex und macht mit Nachdruck klar, dass sie sich gefälligst Mühe geben möge. Ohrwurm garantiert. Weghören zwecklos. Das gilt auch für all die Julias in dieser Welt.

Gudrun_Mittermeier_03

Gudrun Mittermeier – „Loan De O“

Zum Wochenende haben wir mit „Loan De O“ Teil 3 aus der kleinen Videosaga aus Gudrun Mittermaiers Album „Mitternach“ im Angebot.

Wie schon bei den ersten beiden Videos mit dabei in der Hauptrolle Tim Wilde, bekannt aus den Till Schweiger Tatorten:

Gudrun Mittermeier – neues Album „Mitternach“ seit 22.04.16 im Handel!)

Gudrun Mittermeier - "Mitternach" (RaR / Motor Entertainment)
Gudrun Mittermeier – „Mitternach“ (RaR / Motor Entertainment)

„Als ritte Kate Bush auf einem musikalischen Hexenbesen durch den dichten Klangwald eines Steven Wilson – beunruhigend, aber zugleich unheimlich anziehend.“ (Süddeutsche Zeitung)

SANFORD PARKER - Lash Back

SANFORD PARKER – Lash Back

Mit “Lash Back” legt Produzent und Musiker Sanford Parker nun sein Debütwerk vor.

SANFORD PARKER - Lash Back
SANFORD PARKER – Lash Back

Der Mann, der bei so unterschiedlichen Bands wie Eyehategod, Voivod oder Woven Hand an den Reglern saß und mit Corrections House und Minsk selber als Musiker aktiv war, begibt sich mit seinem ersten Solo-Album auf gewohnt eigenwillige musikalische Pfade.

Mit Dark-Ambient-Electronica entführt er den Hörer in seinen ganz eigenen Film, der selbst einen David Lynch zum schaudern bringen dürfte. Weniger stringente Songstrukturen, als vielmehr die Vermittlung von dunklen Phantasien steht hier im Vordergrund.

Soundfetzen, Verfremdungen und mysteriöse Klangteppiche entwickeln sich zu einem dramaturgisch aufgebauten Score, mit dem Parker verstörende Bilder und Visionen erzeugt, die einem die Nackenhaare aufstellen.

LLNN - Loss

LLNN – Loss

Die Kopenhagener LLNN präsentieren mit ihrem Album „Loss“ einen äußerst wuchtigen Brocken Musik, der unter all seiner unbändigen Aggressivität aber auch mit feinen Nuancen glänzen kann.

LLNN - Loss
LLNN – Loss

Auch wenn man die Lyrics stets vehement ins Gesicht geschrieen bekommt und die mächtigen Riffs einem die Magengegend massieren, LLNN bauen ihren monumentalen Krach durchaus vielschichtig auf.

Dem Gemisch aus Hardcore, Metal, Screamo und Sludge fügen sie eine Art cineastische Ebene hinzu, deren Dramatik sich durch gezielt gesetzte Synthie-Sounds speist. Als Fans von 80er Sci-Fi-Filmen erschien ihnen diese Kombination durchaus passend, was der geneigte Hörer nur bestätigen kann.

Bob Marley - “Is This Love (feat. LVNDSCAPE & Bolier’s)“ (Universal Music)

Neuer Bob Marley-Remix out now

17 Jahre ist es mittlerweile her, dass Funkstar De Luxe ein bezauberndes Remake des Bob Marley-Klassikers “Sun Is Shining“ ablieferte. Damals schaffte es der Remix, auf dem die Stimme der 1981 verstorbenen Musiklegende zu hören ist, in Großbritannien auf Platz 3.

Bob Marley -  “Is This Love (feat. LVNDSCAPE & Bolier’s)“ (Universal Music)
Bob Marley – “Is This Love (feat. LVNDSCAPE & Bolier’s)“ (Universal Music)

Nun erscheint mit “Is This Love“ der zweite offizielle Bob Marley-Remix überhaupt. Produziert wurde der Song, welcher im Tropical House-Gewand daher kommt, von LVNDSCAPE & Bolier.

Die Original-Version des Songs ist übrigens auf dem 1978er-Album “Kaya“ von Bob Marley & The Wailers zu finden und schaffte als Höchstnotierung Platz 9 in den britischen Charts.

Various Artists – “Bravo Hits Vol. 94“ (Polystar/Universal)

“Bravo Hits Vol. 94“

Der 94. Teil der beliebten Sampler-Reihe “Bravo Hits“ steigt direkt auf Platz 2 der deutschen iTunes-Longplay-Charts und auf Platz 1 der Amazon-Bestseller-Charts (Musik-CDs) ein.

Various Artists – “Bravo Hits Vol. 94“  (Polystar/Universal)
Various Artists – “Bravo Hits Vol. 94“ (Polystar/Universal)

Am letzten Freitag ist die 94. Ausgabe der Compilation-Reihe “Bravo Hits“, welche stets nach Release auf einem der vordersten Plätze in den Compilation-Charts landet, erschienen.

Auf der aktuellen Ausgabe, die den geneigten Hörer mit den trendigsten Pop-, R&B-, Hip Hop-, House- und Dance-Tunes reich beschenkt, ist meines Erachtens alles versammelt, was derzeit in den Charts mitmischt.

Menschen – Musik – Filme – Serien | News zu Popkultur und anderen Phänomenen