Archiv der Kategorie: News

Marcus Layton – „You Got Me“

Marcus Layton meldet sich mit seiner neuen Single „You Got Me“ und dem passenden Lyric-Video zurück, Single-VÖ: 24.02.17

Marcus Layton – „You Got Me“ (Full Of Grace)

40 Mio Plays bei Spotify und Spotify Spotlight Artist 2016, zahlreiche Live Performances in Deutschland, Österreich und der Schweiz, ganz vorne auf den Bühnen der großen Festivals wie „Sonne Mond Sterne“ und „Lollapalooza“, sowie Top 60 in den Airplaycharts – das Jahr 2016 lief für Marcus Layton mehr als gut. Nach seinem Sommerhit „Cold in California“ erscheint jetzt seine lang ersehnte neue Single „You Got Me“ (Single-VÖ: 24.02.17). Der Track überzeugt mit treibenden Beats zu tropischen Klängen und zwingt einen, sich sofort zum Rhythmus zu bewegen. In dem Gute-Laune-Song geht es zudem um das schönste Thema der Welt, natürlich die Liebe. Es ist eine klare Message, das Ja zum Leben und der Liebe. Aber genau das macht “You Got Me” so verdammt eingängig, ein echter Ohrwurm eben.

ENRIQUE IGLESIAS – „Súbeme la radio“

ENRIQUE IGLESIAS – Video zur neuen Single „Súbeme la radio“, VÖ: 24.02.17

ENRIQUE IGLESIAS – „Súbeme la radio“ (Sony Music)

Vor wenigen Wochen reiste der spanische Sänger und Songwriter Enrique Iglesias zum ersten Mal nach Kuba, um dort ein Musikvideo aufzunehmen. An beeindruckenden Orten in der Altstadt von Havanna entstanden so die herrlichen Aufnahmen für das Video zur Single „Súbeme la Radio“, die am 24. Februar erscheinen wird.

„Nachdem ich so viele Videos mit Alejandro Pérez gemacht habe, so oft mit meinem Freund Descemer Bueno zusammengearbeitet habe und mit Gente de Zona den Riesenerfolg von „Bailando“ hatte, lief einfach alles auf diesen Moment hinaus“, sagt Enrique dazu.

Video zu „Súbeme la radio“:

VÉRITÉ – „Phase Me Out“ (Single)

VÉRITÉ mit neuem Clip und Live-Datum

VÉRITÉ – „Phase Me Out“ (Single) (VÈRITÈ/Kobald Music Recordings)

VÉRITÉ veröffentlicht den Clip zu ihrer neuen Single “Phase Me Out”, der via InterviewMagazine.com weltweit Premiere feierte. Die düstere, emotionale Optik des Videos, das unter der Regie von Charlie Manton entstand, greift die treibende Melodie des Songs auf und fängt gleichzeitig die Spannung zwischen dem Surrealismus der Alltagsroutinen und der zerstörerischen Ekstase des Ungewohnten ein.

“Phase Me Out“ hatte innerhalb kürzester Zeit über 2 Millionen Streams auf Spotify und VÉRITÉ absolvierte ihr Fernsehen-Debüt in USA in der TODAY Show, wo sie als Elvis Duran „Artist of the Month“ die Single performte.

Pitbull – „Options“ feat. Stephen Marley

Pitbull macht für seine Single „Options“ gemeinsame Sache mit Stephen Marley – das neue Album „Climate Change“ erscheint am 17.03.17

Pitbull – „Options“ feat. Stephen Marley (Sony Music)

Von den Straßen Miamis zum gefeierten Weltstar mit Millionen-Hits – das ist die Story von Armando Christian Perez, besser bekannt als Pitbull. Der 36-jährige Rapper gilt als einer der umtriebigsten und fleißigsten Künstler im internationalen Musikbusiness! Im Laufe seiner Karriere verkauften sich Pitbull‘s Singles über 70 Millionen Mal, seine Alben über 6 Millionen Mal und die offiziellen Videos des Künstlers verbuchen bis dato über 9 Milliarden Aufrufe. Ein Ende ist jedoch nicht in Sicht. Mit über 22 Millionen Likes bei Facebook und 22 Millionen Followern bei Twitter gehört Pitbull zu den bekanntesten Gesichtern auf der Weltbühne.

Marty McKay – „New York City Dreams“

Marty McKay – der Schweizer präsentiert sein neues Album „New York City Dreams“, VÖ: 24.02.17

Marty McKay – „New York City Dreams“ (McKay Entertainment)

Für sein Musikvideo „Escape“ gab Ex-Miss-Schweiz Kerstin Cook ihr Schauspieldebüt, jetzt bringt Marty McKay sein neues Album heraus: „New York City Dreams“ (Album-VÖ: 24.02.17).

Das Werk nimmt die Hörer mit auf eine melodiöse Alternative Rock Achterbahnfahrt mit Höhen und Tiefen. Der Sänger und Konzeptkünstler schöpft aus den Vollen des modernen American Rocks: Von Growlings über verzerrte Metal Gitarren bis zu emotionalen Balladen bedient McKay das Genre breitgefächert.

Hier das Video zur aktuellen Single „Escape“:

Jeden Tag Silvester – „Geisterjägerstadt“

Jeden Tag Silvester melden sich zurück mit neuem Video, neuem Album und großer Tour, Album-VÖ: 24.02.17

Jeden Tag Silvester – „Geisterjägerstadt“ (Chefrekords Ratekau / Edel: Kultur)

JEDEN TAG SILVESTER, vier Freunde aus der Stormarner Provinz, gründen sich 2008 und veröffentlichen 2014 in Eigenregie ihr selbstbetiteltes Debüt, das sie mit Sven Bünger (Johannes Oerding, Madsen, Tonbandgerät u. a.) in Hamburg aufnehmen. Der erste große Schritt weg vom Land, dem schon bald darauf viel Größere folgen. Als Support spielen sie für Silbermond, Mark Forster und Johannes Oerding. Für Schleswig Holstein geht’s zum Bundesvision Songcontest 2015 auf den 10. Platz, mit der Single „Dein Glück“ ins Radio (RSH, NDR u. a.) und zu eigenen ausverkauften Shows u. a. in der Prinzenbar oder dem Knust. So die Geschichte der letzten Jahre von außen, im Schnelldurchlauf. Dazu die viel Entscheidendere, nämlich die einer Band, die sich – wie sollte es anders sein – über all diese Erfolge freut, die aber vor allem Musik machen will, live spielen will. Die auf einen künstlichen Habitus pfeift. Die wie Brüder zusammenhält, sich nicht scheut sympathisch zu sein, das Leben aus vollem Herzen zu bejahen und darüber Songs schreibt. Darüber, dass Optimismus eine Waffe sein kann! Fast immer.

Deep Purple – „From Here To inFinite“

Deep Purple exklusiv im Kino: Bundesweite Kinopremiere des Films „From Here To inFinite“ mit exklusivem Album-Pre-Listening am 16. März um 20 Uhr, VÖ: 07.04.2017

– Düsseldorfer Premiere in Anwesenheit von Ian Paice und Roger Glover

Deep Purple – „From Here To inFinite“(earMUSIC)

Drei Wochen vor dem offiziellen Erscheinungstermin des neuen Deep Purple-Albums „inFinite“ bringt UCI EVENTS und Cinestar am 16. März um 20 Uhr den Film zur Entstehungsgeschichte „From Here to inFinite“ als Kinopremiere auf die große Leinwand. Neben tiefen Einblicken in die Arbeit und das Zusammenleben der Rocklegenden, gibt es erstmals und weltexklusiv Songs aus dem mit Spannung erwarteten Album zu hören. Tickets sind ab sofort erhältlich.

Fayzen – „Herr Afshin“

Mit Video zu dem neuen Song „Herr Afshin“ meldet sich der Hamburger Künstler Fayzen eindrucksvoll zurück. Sein neues Album „Gerne Allein“ wird am 26. Mai erscheinen!

Wer Musik ernst nimmt, muss sie groß meinen. Der Musiker darf keine Angst haben vor mächtigen Worten, er muss etwas wollen, das bedeutender ist als er selbst, und deshalb ist es auch so richtig, dass Fayzen auf die Frage, wieso er im Alter von 15 Jahren mit der Musik angefangen hat, antwortet: „Ich wollte etwas Wahres machen. Und klar, die Welt verändern wollt’ ich schon auch.“

Damals, Ende der 90er, geht das mit schnellem, klarem, gesellschaftskritischem Rap und selbstproduzierten Mixtapes, von denen der heute 32-Jährige 20.000 Stück in den Straßen seiner Hamburger Heimat verkauft. Einen Großteil der Einnahmen schenkt er seinen Eltern, als Dankeschön für eine unbeschwerte Kindheit, die sie ihm trotz Flucht aus dem Iran ermöglichten.

Various Artists - “Pop Giganten – Deutsche Poeten“ (Polystar/Universal)

“Pop Giganten – Deutsche Poeten“

Die Musik-Doku-Reihe “Pop Giganten“ von RTL2 widmet sich am morgigen Abend um 22.15 Uhr dem Thema “Deutsche Poeten“.

Various Artists - “Pop Giganten – Deutsche Poeten“ (Polystar/Universal)
Various Artists – “Pop Giganten – Deutsche Poeten“ (Polystar/Universal)

Bereits am letzten Freitag ist die dazugehörige gleichnamige Compilation erschienen, die sowohl so renommierte Acts der Deutschpop-Szene wie Nena, Udo Lindenberg, Xavier Naidoo, Christina Stürmer, MIA., Rosenstolz, Yvonne Catterfeld, Annett Louisan, Clueso oder Bosse als auch Newcomer wie Alex Diehl, Elif, Wincent Weiss, Julian le Play oder Chima versammelt.

Unter anderem gibt es auf dem Sampler ein Wiederhören mit der Rosenstolz-Hymne “Ich Bin Ich (Wir Sind Wir)“ (2006), dem Nena-Klassiker “Irgendwie, Irgendwo, Irgendwann“, der hier in der New Version ihres über 1,5 Milionen mal verkauften Comeback-Albums “20 Jahre – Nena feat. Nena“ aus dem Jahre 2002 präsentiert wird, oder dem Revolverheld-Smash-Hit “Ich Lass Für Dich Das Licht An“ aus dem Jahre 2014.

The Bloom – von Australien nach Europa und mit beeindruckender EP/ Video zu «In The Sky»

Manchmal schreibt das Leben spannende Geschichten. Das Reisen steht im Mittelpunkt derjenigen von Luke Kordyl, Bandleader und Songwriter der Band The Bloom.

Hals über Kopf zog er vor drei Jahren von seiner Heimat Australien nach Berlin. «Der Liebe wegen», wie er erzählt. Plötzlich wird er nachdenklich: «Dafür habe ich vieles aufgegeben, das Surfen, die Sonne, das Meer – aber zum Glück nie die Musik», erinnert sich der bekennende Jack-Johnson- und Ben-Harper-Fan. Songs hatte er schon immer geschrieben. Erst der Soloauftritt im Vorprogramm der Band eines Freundes hatte ihn jedoch darin bestärkt, Musik zu machen.

Deshalb nahm er die Gitarre mit nach Berlin. Eine gute Entscheidung, wie sich zeigen sollte. Denn auch wenn er mit der Liebe in der Bundeshauptstadt keinen Erfolg hatte, konnte er sich musikalisch weiterentwickeln und neue Wege gehen, die ihn durch ganz Europa führten.

Wendja – „Poet & Prolet“

Wendja präsentiert sein neues Album „Poet & Prolet“ und geht auf große Tour, Album-VÖ: 17.02.17

Wendja – „Poet & Prolet“ (Universal)

Wendja wird ‘89 in Freistadt geboren und muss in der österreichischen Provinz mit zwei sehr verschiedenen Welten klarkommen: Vater aus Peking, Mutter aus dem Ort. „Als kleiner Junge war ich oft das ‚Schlitzauge’ oder ‚Bruce Lee’. Aus Asien gab es eben nur uns und die Familie mit dem Chinarestaurant.“ Er kommt relativ früh zur Musik. Jahrelang rappt und schreibt er in seinem Kinderzimmer, baut Beats, singt. „Es war magisch: Obwohl ich es nie gelernt hatte, kamen Lieder dabei heraus. Es gab kein gut oder schlecht, keinen Druck. Ich machte das nur für mich.“

ALVARO SOLER – „Animal“

ALVARO SOLER: das Sommer-Hit-Wunder mit neuer Single (+Clip) „Animal“, VÖ: 10.02.17

ALVARO SOLER – „Animal“ (Universal/Electrola)

Alvaro Soler, 26, weiß, wie es geht. Das Sommerhit-Wunder hat 2015 mit dem Song „El Mismo Sol“ allein wie auch später zusammen mit Jennifer Lopez die Sonne über ganz Europa scheinen lassen. Mit der zweiten Singleauskopplung „Sofía“ sorgte er dann ein Jahr später für verliebtes Summer-Feeling. Das Ergebnis war ein weiterer internationaler Super-Hit. Auch das Debüt-Album „Eterno Agosto“, dessen Texte komplett aus Alvaros eigener Feder stammen und das live eingespielte Einflüsse aus aller Welt fusioniert, entwickelte sich zu einem der erfolgreichsten Tonträger des Jahres 2016.

Louka - “Flimmern“ (EP – Four Music)

Louka – “Flimmern“ (EP)

Nachdem mich im Deutschpop-Bereich im letzten Jahr junge Sängerinnen wie Lea oder Lina Maly mit ihren Releases zu begeistern wussten, erscheint nun die Debüt-EP der in Berlin-Wedding lebenden Künstlerin Louka, welche mit ein bisschen Glück 2017 voll durchstarten dürfte.

Louka - “Flimmern“ (EP – Four Music)
Louka – “Flimmern“ (EP – Four Music)

Nach der Veröffentlichung der Debüt-Single “Wann Immer“ im Herbst letzten Jahres bringt das hoffnungsvolle Talent nun ihre erste EP unter dem Titel “Flimmern“ heraus.

Darauf gibt es folgende Tracks zu hören: “Wann Immer“, “Outro“, “Flimmern“, “Steine werfen“, “Wann Immer (Spiegelsaal Session live)“, “Outro (Spiegelsaal Session live)“, “Flimmern (Acoustic Version)“ und “Steine werfen (Acoustic Version)“.

Nach mehrmaligem Hören der EP sind es dabei der Opener “Wann Immer“ und der Titeltrack, die mich besonders auf der zwischen Elektro und Pop changierenden Scheibe zu beeindrucken vermögen.

Mantocliff – „sea-son“

Mantocliff sind zurück mit neuem Video zur Single „sea-son“ und großer Tour! TIPP!!!

Mantocliff – „sea-son“

Das Video zu „these words“ ging um die Welt und das Album „umbilical“ fand den Weg in die Sammlung der Musikliebhaber. Nun veröffentlicht mantocliff die zweite Single „sea-son“ und geht auf Tour.

Vielschichtigkeit und Feingefühl sind zwei Schlagwörter, die einem beim Hören der Songs auf „ mbilical“ in den Sinn kommen. Versucht man in der Eile eine detailliertere Beschreibung zu verfassen, wird man scheitern. Denn wie so oft bei experimentellen Popalben, muss man sich auch beim Debüt der sechsköpfigen Formation aus Basel voll und ganz der Musik hingeben. Und es lohnt sich. «umbilical» besticht mit düsteren Zwischentönen und feingliedrigen, fachmännisch arrangierten Songs.

JohnnySwim – „Georgica Pond“

JohnnySwim – das Duo präsentiert sein neues Album „Georgica Pond“, Album-VÖ: 10.02.17 (TIPP!)

JohnnySwim – „Georgica Pond“ (Big Picnic Records / India Media Group)

Sonny & Cher. John & Yoko. Esther & Abi Ofarim. Ehepaare in der Welt der Popmusik haben immer ein besonders romantisches Flair, das sich im besten Fall auch mit ihrer Musik verbreitet. Das gilt auf jeden Fall auch für das US-amerikanische Duo JOHNNYSWIM, Abner und Amanda Ramirez, das derzeit in den USA für Furore sorgt und mit seinem aktuellen Album „Georgica Pond“ in den Billboard Top 200 auf Platz 35 debütierte sowie auf Platz 13 der Top Current Album Charts. Gleichzeitig eroberten Sänger und Gitarrist Abner Ramirez und die Sängerin Amanda Suano Ramirez Platz eins der iTunes-Singer-Songwriter-Charts. Erstaunlich auch, wie populär JOHNNYSWIM schon in Deutschland sind, ohne hierzulande überhaupt eine Platte veröffentlicht zu haben. Nahezu drei Millionen Streams auf Spotify allein in Deutschland sprechen fürwahr für sich. Wenn am 10. Februar 2017 „Georgica Pond“ in Deutschland veröffentlicht wird, gastieren JOHNNYSWIM (zwischen ihrer laufenden US-Tournee) auch erstmals für einen Showcase in Deutschland (am 10. Februar im Privatclub, Berlin).

Bleeker – „Erase You“

Bleeker – feinster Alternative-Rock aus Kanada, Album-VÖ: 10.02.17

Bleeker – „Erase You“ (Five Seven Music)

Bleeker arbeiten konstant daran, sich in ihrer Heimat Kanada einen Namen zu machen. Denn trotz des geänderten Bandnamens und eines leicht überarbeiteten Line-ups bleiben Bleekers Ästhetik und Arbeitsmoral ungebrochen. Musikalisch verbinden Bleeker den Swagger der Rolling Stones mit Psych-angehauchtem Groove und gehören deshalb genauso ins Spektrum Alternative Rock wie Bands wie Royal Blood, The Black Keys und Jet. Was sie aber unterscheidet, ist der höchst subtile Unterton der Unberechenbarkeit, der unter jedem Riff, jeder Note und jeder Melodie ihres neuesten Albums „Erase You“ (VÖ: 10.02.2017) liegt.

Various Artists “Mega Hits 2017 – Die Erste“ (Polystar/Universal)

“Mega Hits 2017 – Die Erste“

Wer noch auf der Suche nach einem Sampler für die nächste Party ist, dem sei “Mega Hits 2017 – Die Erste“ anempfohlen.

Various Artists “Mega Hits 2017 – Die Erste“ (Polystar/Universal)
Various Artists “Mega Hits 2017 – Die Erste“ (Polystar/Universal)

Denn auf der Doppel-CD finden sich die derzeit angesagtesten Tracks im Spannungsfeld zwischen Pop, Dance, House, R&B und Hip Hop.

Geschmückt wird der Sampler dabei unter anderem durch so illustre Namen wie David Guetta, DJ Snake, Kungs, Justin Bieber, Shawn Mendes, Milow, The XX, Clean Bandit, Bastille, Maroon 5, Lady Gaga, Ariana Grande, Tove Lo, Dimitri Vegas & Like Mike, Lost Frequencies, Jonas Blue, Milky Chance, Lukas Graham, Sarah Connor & Henning Wehland, Glasperlenspiel, Sportfreunde Stiller, Philipp Poisel, Clueso oder Max Giesinger.

Giant Rooks - “New Estate EP“ (Haldern Pop Recordings/Rough Trade)

Giant Rooks – “New Estate EP“

Eine der momentan hoffnungsvollsten Newcomer-Bands aus deutschen Landen ist für mich die Formation Giant Rooks um den Sänger und Gitarristen Frederik Rabe, die beim New Music Award im Dezember 2016 für den Sender 1LIVE ins Rennen ging und bei dem Contest hinter den Acts Kytes und L’aupaire einen ausgezeichneten dritten Platz schaffte.

Giant Rooks - “New Estate EP“ (Haldern Pop Recordings/Rough Trade)
Giant Rooks – “New Estate EP“ (Haldern Pop Recordings/Rough Trade)

Bereits am 20. Januar diesen Jahres brachte der Fünfer mit “New Estate“ seine offizielle Debüt-EP heraus, die sich an der Schnittstelle zwischen Indie, Pop, Rock, Folk und Electro bewegt und als musikalische Referenzpunkte Bands wie Alt-J, Balthazar, The Kooks oder de frühen Coldplay aufkommen lässt.

Various Artists – “Kontor Festival Sounds 2017 – The Beginning” (3CDs – Kontor Records/Edel)

“Kontor Festival Sounds 2017 – The Beginning”

Am letzten Freitag erschienen ist die Compilation “Kontor Festival Sounds 2017 – The Beginning”.

Various Artists – “Kontor Festival Sounds 2017 – The Beginning” (3CDs – Kontor Records/Edel)
Various Artists – “Kontor Festival Sounds 2017 – The Beginning” (3CDs – Kontor Records/Edel)

Auf drei Slberlingen ist alles, was gerade in der aktuellen Dance- und House-Szene angesagt ist, vereint. Einen der begehrten Plätze auf der Compilation konnten so illustre Acts wie Lost Frequencies, Armin van Buuren, Dimitri Vegas & Like Mike, Afrojack, Moguai, Martin Garrix, Hardwell, Steve Aoki, Don Diablo, Nicky Romero oder W&W ergattern.

Mallory Knox – „Better Off Without You“

Mallory Knox – neues Video zur Single „Better Off Without You“ aus dem kommenden Album „Wired“, Album-VÖ: 10.03.17

Mallory Knox – „Better Off Without You“ (Sony Music)

Knapp drei Jahre nach ihrem ersten Album bei Sony Music meldet sich die britische Alternative-Rock-/Post-Hardcore-Band im März 2017 mit dem neuen Album „Wired“ zurück. Ab sofort liegt die zweite Single „Better Off Without You“ aus „Wired“ vor.

Mallory Knox sind wie ihre Namensvetter aus dem Film „Natural Born Killers” ganz eindeutig auf Krawall aus. Sie haben sich freigeschwommen von den Einschränkungen, die sie bei ihren ersten beiden Alben noch zurückhielten (als da wären: Unerfahrenheit, Selbstzweifel, eine hemmende Ehrfurcht vor ihren großen Helden und der Ruf, die netten Jungs des Rock zu sein) und offenbaren auf dem neuen Album „Wired“ (Album-VÖ: 10.03.2017) ihr Seelenleben, loten ihre Grenzen neu aus und erweitern ihre Sicht auf die Welt. Ein Prozess, der sie im Endergebnis zum neuen Sprachrohr einer modernen Rockgeneration macht.