Maxine Kazis - “Die Evolution der Maxine Kazis“ (Pop-Out Musik/Universal)

Maxine Kazis – “Die Evolution der Maxine Kazis“

Nachdem die in Berlin Kreuzberg lebende Künstlerin Maxine Kazis im Sommer diesen Jahres mit “Metamorphose“ ihre erste EP herausgebracht hat, ist es nun endlich Zeit für ihr Debütalbum.

Maxine Kazis - “Die Evolution der Maxine Kazis“ (Pop-Out Musik/Universal)
Maxine Kazis – “Die Evolution der Maxine Kazis“ (Pop-Out Musik/Universal)

Es trägt den Titel “Die Evolution der Maxine Kazis“ und wandelt musikalisch in deutschsprachigen Pop-Gefilden, wobei die Tracks noch mit Elektro-Zutaten garniert werden.

Enstanden ist das Werk übrigens unter der Ägide von Ulf Sommer und dem Rosenstolz-Mitglied Peter Plate, den man auch von seiner Zusammenarbeit mit Acts wie 2raumwohnung, Annett Louisan, Sarah Connor oder Melanie C her kennt.

Standout-Track des taufrischen Longplayers ist – so meine ich – die catchy Deutschpop-Nummer “Tanz Für Mich Allein“, die wie die jetzt auch auf dem Album zu findenden Lieder “Wer Wird Uns Sehn“, “Hinfalln Aufstehn Weitertanzen“, “Abgrund“ und “Ex“ bereits auf der EP “Metamorphose“ (2016) zu hören war und den geneigten Hörer durch Melancholie und die klare Stimme von Maxine Kazis zu beeindrucken weiß.

Einen zu packen vermögen gewiss auch der elektro-poppige Tune “U3“, der verspielte Trennungs-Song “Du Fehlst Mir Jetzt schon“ sowie die Balladen “Ruine“, “Espenlaub“ und “Wer Wird Uns Sehn“.

Aktuelle Single-Auskopplung des Albums “Die Evolution der Maxine Kazis“ ist übrigens der Track “Zug Nach Berlin“, zu dem ihr untenstehend den Videoclip findet.

Die 27-Jährige, die in der Vergangenheit bereits als Musical-Darstellerin (“Cabaret“, “Romeo & Julia“, “Othello“, “Zorro“) Erfahrungen gesammelt hat und darüber hinaus bei dem Soundtrack zum Film “Coming In“ als Sängerin mit von der Partie war, liefert meines Erachtens mit “Die Evolution der Maxine Kazis“ ein überzeugendes Debütalbum ab, das im Elektropop-Genre zu verorten ist.

Eine klare Empfehlung soll hier für die Deluxe Edition des Albums ausgesprochen werden, wartet sie doch gegenüber der regulären Version, die 12 Tracks versammelt, mit folgenden 7 zusätzlichen Liedern auf einer Bonus-CD auf: “Stacheldraht“, “Hinfalln Aufstehn Weitertanzen (Piano Version)“, “Abgrund (Akustik Version)“, “Drachenfliegen“, “Melancholie“, “Ruine (Alternative Version)“ und “Qui nous verra“.

Hier der Videoclip zu “Zug Nach Berlin“:

Album Tracklisting  „Die Evolution der Maxine Kazis“

01. Zug nach Berlin

02. Hinfalln Aufstehn Weitertanzen

03.Tanz für mich allein

04. Du fehlst mir jetzt schon

05. Ruine

06. Dreck

07. U3

08. Ex

09. Espenlaub

10. Monoton

11. Abgrund

12. Wer wird uns sehn

Die Evolution der Maxine Kazis“ Live 2016:

06.12.16 München / Backstage

07.12.16 Stuttgart / Zwölfzehn

10.12.16 Greven / Kesselhaus

11.12.16 Berlin / Privatclub

13.12.16 Hamburg / Kleiner Donner

Maxine Kazis zu Gast bei MIA: “Jede Sekunde“ Tour 2016:

14.12.16 Bochum / Matrix

15.12.16 Leipzig / Täubchenthal

16.12.16 Regensburg / Antoniushaus

17.12.16 Potsdam / Lindenpark

Website: http://www.maxinekazis.com/

Facebook-Auftritt: https://www.facebook.com/maxinekazis.official

Maxine Kazis – “Die Evolution der Maxine Kazis“ (Pop-Out Musik/Universal)