Tegan And Sara - “Love You To Death“ (Warner Music)

Tegan And Sara – “Love You To Death“

Neues Tegan And Sara-Album landet in den US-amerikanischen Billboard-Charts in den Top20

Tegan And Sara - “Love You To Death“ (Warner Music)
Tegan And Sara – “Love You To Death“ (Warner Music)

“Love You To Death“ ist der Titel des brandneuen Tegan And Sara-Albums, das sich in der Woche nach dem Release direkt auf Platz 16 der US-amerikanischen Billboard-Charts platzieren konnte.

Für die Produktion zeichnete kein Geringerer als Greg Kurstin verantwortlich, der in der Vergangenheit bereits mit Größen wie Dido, Rita Ora, Ke$ha, Lily Allen oder Britney Spears zusammen gearbeitet hat und auch Tegan And Saras Vorgänger-Album “Heartthrob“ (2013), das in den US-amerikanischen Billboard-Charts sensationell auf Platz 3 landen konnte, soundtechnisch in Szene setzte.

Offeriert wird auf “Love You To Death“ melodienverliebter Synthiepop, welcher stets durch den zweistimmigen Gesang  der offen lesbischen Sängerinnen geprägt wird.

Als erste Single des mittlerweile achten Longplayers der beiden fungierte der Track “Boyfriend“. Nach deren Release (VÖ: 08.04.2016) legte das Duo nach, indem die Songs “U-turn“, “100x“ und “Stop Desire“ als Promotion-Singles ausgekoppelt wurden.

Kurz zu meinen persönlichen Favoriten: Gleich der catchy Opener “That Girl“ offenbart sich als ein Höhepunkt der Platte, doch auch die verträumt-melancholische Nummer “Faint Of Heart“, der Feel Good-Vibes verströmende Tune “Boyfriend“, der Trennungssong “Dying To Know“, das hymnenhafte Synthiepop-Stück “Stop Desire“, die Ballade “White Knuckles“, die spartanisch instrumentierte Piano-Nummer “100x“, das hittaugliche Stück “B W U“ – die Abkürzung steht übrigens für “Be With You“ – sowie der Melancholie-geschwängerte Closer “Hang On To The Night“ bilden meines Erachtens die Aushängeschilder des brandneuen Albums der eineiigen Zwillinge aus Kanada.

Fazit: “Love You To Death“ erweist sich in toto als kurzweiliges Synthiepop-Album, dessen 10 Tracks durch Pop-Appeal, Leichtigkeit und absolute Airplaytauglichkeit geprägt werden.

PS: In seiner Heimat schaffte es das Duo übrigens mit dem neuen Album auf Platz 3 der Longplay-Charts. Erfolgreich ist der Longplayer auch in Großbritannien und Australien, wo er bereits in den Top40 bzw. in den Top20 gelandet ist.

 

 

Hier der Videoclip zu “Boyfriend“:

 

Tracklist „Love You To Death“:
1) That Girl

2) Faint of Heart

3) Boyfriend

4) Dying to Know

5) Stop Desire

6) White Knuckles

7) 100x

8) BWU

9) U-turn

10) Hang On To The Night

 

 

Website: http://teganandsara.com/

Facebook-Auftritt: https://www.facebook.com/TeganandSara

 

 

Tegan And Sara – “Love You To Death“ (Warner Music)