IDES OF GEMINI – Women

Auch wenn sich Ides Of Gemini nicht auf ein bestimmtes Genre festnageln lassen wollen, so ist in ihren Songs doch eine konstante Größe festzumachen, nämlich die Mystik. Ihr neues Album „Women“ handelt bezeichnenderweise von Frauen, die ihr Handlungsfeld ebenfalls eher in den dunklen Künsten gefunden zu haben scheinen.

IDES OF GEMINI – Women

Die Musik von Ides Of Gemini speist sich aus Metal, Post-Punk, Dark Wave und Gothic, wobei sie aus diesen Ingredienzien ihren ganz eigenen Stil zu kreieren wissen. Der durchaus krachige Start mit „Mother Kiev“ bietet metallische Gitarren und einen treibenden Rhythmus, beides Grundlagen für die besondere Sangeskunst von Frontfrau Sera Timms, die ihre Vocals oftmals wie ein Mantra intoniert. Das klingt mitunter kühl und distanziert, passt allerdings gut zu dem eh recht repetitiven Charakter der Musik.

Hier und da fehlt evtl. die eine oder andere Variation bzw. melodische Finesse, die die Songs noch weiter nach vorne hätte bringen können. Irgendwo in der Schnittmenge von Grave Pleasures, Uncle Acid & The Deadbeats und Sisters Of Mercy vollführen Ides Of Gemini ihren rituellen Klangzauber, der für klamme Friedhofserkundungen jedenfalls bestens geeignet ist.

IDES OF GEMINI – Women (Rise Above / Soulfood)