Nerina Pallot - “The Sound And The Fury“ (Idaho Records/Ingroove/Rough Trade)

Nerina Pallot – “The Sound And The Fury“

“The Sound And The Fury“ – fünftes Studioalbum der britischen Singer-Songwriterin Nerina Pallot

Nerina Pallot - “The Sound And The Fury“  (Idaho Records/Ingroove/Rough Trade)
Nerina Pallot – “The Sound And The Fury“ (Idaho Records/Ingroove/Rough Trade)

Nerina Pallot, die einige von euch auch als 2011er-Vocal Coach im The Voice Of Germany-Team von Rea Garvey kennen dürften, bringt am heutigen Tag ihren mittlerweile fünften Longplayer heraus

Produziert hat sie ihn gemeinsam mit ihrem Ehemann Andy Chatterley, der in der Vergangenheit bereits mit Musikern wie Rea Garvey, Bright Light Bright Light , Nick Howard, Diana Vickers, Melanie C. oder Kylie Minogue zusammengearbeitet hat.

Auf dem Nachfolger des UK-Top40-Albums “Year Of The Wolf“ (2011) sind stärker als zuletzt elektronische Anklänge zu hören, auch Blues-und Soul-Einflüsse hat die Sängerin auf ihrem neuen Werk in die Musik integriert.

Erster Vorbote war das Blues-infizierte und mit Elektro-Elementen garnierte Stück “The Road“, das Regisseur Damian Weilers zur Untermalung einer Dokumentation über die Flüchtlinge in Calais verwendet hat.

Zum Hit des Albums dürfte jedoch die aktuelle Single-Auskopplung“ “Rousseau“ avancieren, die von den Klängen einer Stakkato-Gitarre und Streichern geprägt wird. Als Inspirationsquelle für den hymnisch-verträumten Popsong diente der Singer-Songwriterin dabei der französische Maler Henri Rousseau , dessen Stil dem Postimpressionismus zugerechnet wird.

Nicht unerwähnt bleiben dürfen da Tracks wie die von Pianoklängen getragene Ballade “Handle“, das Rhythmus-betonte Stück “There Is A Drum“ oder das akustisch gefärbte Kleinod “Blessed“.

Kurzum, auf “The Sound And The Fury“ hat Nerina Pallot ihren Stil konsequent weiter entwickelt und überzeugt mit einem nuancenreichen Opus, das Elemente aus Pop, Elektro, Soul und Blues zu einem homogenen Ganzen zu vereinen weiß.

Hier der Videoclip zu “The Road“:

Und hier gibt es ein Album Preview zu “The Sound And The Fury“:

Website: http://www.nerinapallot.com/

Facebook-Auftritt: https://www.facebook.com/NerinaPallotOfficial

Nerina Pallot – “The Sound And The Fury“ (Idaho Records/Ingroove/Rough Trade)