Vanessa Carlton - "Liberman" (Caroline/Universal)

Vanessa Carlton – „Liberman“

Vanessa Carlton meldet sich glanzvoll mit neuem Album zurück

Vanessa Carlton - "Liberman"  (Caroline/Universal)
Vanessa Carlton – „Liberman“ (Caroline/Universal)

Knapp fünf Jahre nach “Rabbits On The Run“ gibt es nun endlich ein brandneues Album der US-amerikanischen Singer-Songwriterin und Pianistin Vanessa Carlton, die 2002 mit ihrem Platin-veredelten Debütalbum “Be Not Nobody“ und den Single-Auskopplungen “Ordinary Day“ und “A Thousand Miles“ den internationalen Durchbruch feierte.

Für die Produktion von “Liberman“, dem fünften Studioalbum der mittlerweile in Nashville lebenden Sängerin, zeichneten Steve Osborne (A-ha, U2, New Order, Starsailor, Placebo, Peter Gabriel, KT Tunstall) und Adam Landry (Los Lobos, k.d. lang, Deer Tick) verantwortlich.

Die Grammy-nominierte Musikerin überrascht den geneigten Hörer auf ihrem Fünftwerk, an dem auch Ehemann John McCauley (Deer Tick – drums, guitar, bass) mitwirkte, mit starken Elektronik-Einflüssen.

Silly - “Wutfänger“ (Island/Universal)

Silly – “Wutfänger“

Sechs Jahre ist es mittlerweile her, dass die ostdeutsche Formation Silly mit dem Longplayer “Alles Wird Rot“ – dem ersten Studioalbum nach dem Tod von Tamara Danz – ein sensationelles Comeback gefeiert hat. Bis heute wurde das Opus über 250.000 mal verkauft und erreichte Gold- und Platinstatus.

Silly - “Wutfänger“ (Island/Universal)
Silly – “Wutfänger“ (Island/Universal)

2013 erschien dann mit “Kopf An Kopf“ das nächste Album von Silly, bei dem die Schauspielerin Anna Loos wie bereits beim 2010er-Werk als Sängerin fungierte. Der mit Gold ausgezeichnete Silberling erreichte Platz 2 der offiziellen deutschen Longplay-Charts und brachte mit der Single “Deine Stärken“ einen Top20-Hit hervor.

Längst hat sich Anna Loos zu einer festen Größe in der ostdeutschen Band etabliert und singt selbstverständlich auch wieder auf dem brandneuen Werk, das “Wutfänger“ betitelt ist.

Resaid - “Boys & Girls” (Seven One Music/Sony Music)

Resaid – “Boys & Girls”

Resaid – Klassiker von Boy- und Girlbands im neuen Gewand

Resaid - “Boys  & Girls” (Seven One Music/Sony Music)
Resaid – “Boys & Girls” (Seven One Music/Sony Music)

Nachdem das Duo Resaid, bestehend ursprünglich aus Leonore “Leo“ Bartsch, einem ehemaligen Mitglied der Girlgroup Queensberry, und Tamara “Tamy“ Ruprecht auf ihrem Debütalbum “Acoustic Adventures“ mit akustischen Neuinterpretationen von Dance-Klassikern der 1990er und 2000er überraschte und mit diesem eine Chartnotierung auf Platz 14 der offiziellen deutschen Longplay-Charts schaffte, gibt es nun ein neues Album von Resaid.

Der Longplayer “Boys & Girls“ wurde in neuer Besetzung – als Sängerinnen fungieren nun Alyssa Drichel und Charlotte Klauser – aufgenommen und beinhaltet akustisch gefärbte Remakes von Musik-Klassikern, die ursprünglich Aufnahmen von bekannten Boy- und Girlbands der 90er Jahre wie den Backstreet Boys, Atomic Kitten, den Spice Girls, Westlife, den Sugababes, Take That, TLC, East 17 oder N*SYNC sind.

Elaiza - “Restless“ (Heart Of Berlin/Universal)

Elaiza – “Restless“

Zweites Album von Elaiza draußen

Elaiza - “Restless“ (Heart Of Berlin/Universal)
Elaiza – “Restless“ (Heart Of Berlin/Universal)

Irgendwo zwischen Folk und Pop zu verorten ist das Trio Elaiza, das 2014 seinen Durchbruch feiern konnte.

Damals trat die Formation, bestehend aus Yvonne Grünwald, Natalie Plöger und Elzbieta „Ela“ Steinmetz, beim Eurovision Song Contest in Kopenhagen für Deutschland an. Ihr Teilnahme-Song “Is It Right“ schaffte eine Notierung auf Platz 4 der offiziellen deutschen Single-Charts und wurde mit Gold veredelt. Auch das im April 2014 veröffentlichte Debütalbum “Gallery“ wurde für das Trio zum Erfolg: Es landete hierzulande in den Top 40 der offiziellen Longplay-Charts.

Knapp zwei Jahre später bringen die Drei nun ihr zweites Album “Restless“ auf den Markt, nachdem mit der Single “Hurricane“ Ende März bereits ein erster Vorbote erschienen ist.

A La Carte - “A La Carte - The Ultimate Best Of Album“ (Coconut Music/Membran)

A La Carte – “A La Carte – The Ultimate Best Of Album“

A La Carte war der Name einer Mädchen-Formation, die seit ihrer Gründung im Jahre 1979 bis zu ihrer Auflösung im Jahre 1985 in wechselnder Besetzung immer wieder Charterfolge im Disco-Bereich feiern konnte.

A La Carte - “A La Carte - The Ultimate Best Of Album“  (Coconut Music/Membran)
A La Carte – “A La Carte – The Ultimate Best Of Album“ (Coconut Music/Membran)

Mit “When The Boys Come Home“ (1979), „Doctor, Doctor (Help Me Please) (1979), „Do Wah Diddy Diddy“ (1980), einer Coverversion des gleichnamigen Manfred Mann-Songs aus dem Jahre 1964, und “Viva Torero“ (1982) gelangten der Combo insgesamt vier Top40-Erfolge in Deutschland.

Auf Coconut Music (Membran) erscheint nun ein neues Best Of-Doppelalbum der Formation, das neben den obengenannten Hits viele weitere Chart-Smasher der Girls wie “Ring Me, Honey“ (1980), “You Get Me On The Run“ (1981), “River Blue“ (1981), “Have You Forgotten“ (Wolga Song) (1981), “In The Summer Sun Of Greece“ (1982) oder “Ahé Tamouré“ (1982) vereint.

Various Artists – “Bravo Hits Vol. 93“ (Polystar/Universal)

“Bravo Hits Vol. 93“

Bravo Hits Vol. 93“ – ein absoluter Fall für die Charts

Various Artists – “Bravo Hits Vol. 93“ (Polystar/Universal)
Various Artists – “Bravo Hits Vol. 93“ (Polystar/Universal)

Seit mittlerweile 1992 sorgt die Sampler-Reihe “Bravo Hits“ für Furore und mischt stets ganz oben in den Compilation-Charts mit.

Nun erscheint die mittlerweile 93. Ausgabe der beliebten Compilation-Reihe. Darauf werden – verteilt auf zwei CDs – 44 erlesene Tracks geboten, wobei sich auch Topstars wie Justin Bieber, ZAYN, Kygo, Mike Posner, Meghan Trainor, Sia, Avicii, Lena, Milow, Mark Forster, Christina Stürmer, Sarah Connor oder Silbermond ein Stelldichein geben.

JEAN-MICHEL JARRE – „Electronica Vol. 2: The Heart Of Noise“

JEAN-MICHEL JARREs „Electronica Vol. 2: The Heart Of Noise“, der Nachfolger zum weltweit viel gelobten und bestplatzierten „Electronica Vol. 1: The Time Machine“, kommt am 06. Mai 2016 in die Plattenläden.

JEAN-MICHEL JARRE - "Electronica Vol. 2: The Heart Of Noise" (Columbia/Sony)
JEAN-MICHEL JARRE – „Electronica Vol. 2: The Heart Of Noise“ (Columbia/Sony)

Endlich ist es so weit, der zweite Teil seines Konzept-Albums zur Geschichte der elektronischen Musik ist da und ist fast noch besser als der erste Teil „Electronica Vol. 1: The Time Machine“ (Kritik hier…). Auch dieses Mal sind es wieder 15 verschiedene Künstler und Bands, die ihren Teil zu diesem Gesamtkunstwerk besteuern.

Lubomyr Melnyk – „Illirion“

Lubomyr Melnyk: Das neue Solo-Album „Illirion“ des Ausnahmepianisten | VÖ: 06.05.16

Lubomyr Melnyk - "Illirion" (Sony Classical)
Lubomyr Melnyk – „Illirion“ (Sony Classical)

Lubomyr Melnyk ist einer der außergewöhnlichsten Komponisten und Pianisten unserer Zeit, der mit der von ihm geschaffenen „Continuous Music“ eine völlig neue Klavier- und Klangsprache entwickelt hat.

Der Kanadier mit ukrainischen Wurzeln sieht sich als „Prophet of the Piano“ und komponiert Klavierwerke, die sich mit ihren Klangwellen in einem ständigen Fluss befinden und einen faszinierenden Sog erzeugen. Als „Continuous Music“ bezeichnet Melynk diese von ihm entwickelte Klangsprache, in der u.a. Einflüsse der amerikanischen Minimal Music mit spätromantischen Harmonien und Melodien miteinander verschmelzen. Seit den frühen 1970er Jahren ist so ein erstaunliches, über 120 Werke umfassendes Schaffen entstanden, zumeist für das Solo-Klavier oder zwei Klaviere, mit dem Lubomyr ganz neue Pfade in der zeitgenössischen Musik erkundet.

CYNDI LAUPER – „Detour“

CYNDI LAUPER bringt Album mit Country-Klassikern | CD VÖ: 06.05.16

CYNDI LAUPER - "Detour" (Sire/Rhino/Warner)
CYNDI LAUPER – „Detour“ (Sire/Rhino/Warner)

Die Pop-Ikone feiert auf „Detour“ ihren Einstand bei Sire Records mit Country-Klassikern aus den 40er bis 60er Jahren! Duette mit Vince Gill, Emmylou Harris, Jewel, Alison Krauss und Willie Nelson!

Mit „Time After Time“ katapultierte sich CYNDI LAUPER 1983 auf die Landkarte der Weltstars und erreichte mit dem dazu gehörigen Debüt-Album „She’s So Unusual“ eine Goldauszeichnung in Deutschland. Weitere Hits wie „Girls Just Want To Have Fun“, „She Bop“, „All Through The Night“, „True Colors“ und „Change Of Heart“ festigten ihren Ruf als herausragende Pop-Künstlerin. Mit ihrem elften Album Detour, dem ersten, das sie für Sire Records aufgenommen hat, wendet sich die mehrfach mit Grammy, Emmy und Tony ausgezeichnete Sängerin, Songwriterin und Schauspielerin nun ihren Country-Wurzeln zu – und hat dafür hochkarätige Kollegen ins Studio eingeladen. „Detour“ erscheint rechtzeitig zum Beginn der warmen Jahreszeit im Mai 2016.

REINHARD MEY – „Mr. Lee“

REINHARD MEY mit Studio-Album Nr. 27: „Mr. Lee“, VÖ: 06.05.16

REINHARD MEY - "Mr. Lee" (Odeon/Universal)
REINHARD MEY – „Mr. Lee“ (Odeon/Universal)

Mr. Lee? Wer ist dieser Mr. Lee? Der schweigsame Reisende, der sich vor den Seelen der Geschundenen im S21, dem Folterkerker, verneigt, den die barfüßigen Kinder in den Slums von Phnom Penh lieben, weil er ihnen ihre Postkarten oder Zigaretten abkauft, wer ist der stille Europäer, den sie „der weiße Elefant“ nennen? Reinhard Mey wahrt sein Geheimnis, aber er legt musikalische Kieselsteine für die Fährtenleser aus, sie werden Mr. Lee finden.

UDO LINDENBERG – „Stärker als die Zeit“

UDO LINDENBERG meldet sich mit erstem Studio-Album seit acht Jahren zurück – „Stärker als die Zeit“ seit dem 29.04.16 in den Plattenläden.

UDO LINDENBERG - "Stärker als die Zeit" (Warner Music Entertainment)
UDO LINDENBERG – „Stärker als die Zeit“ (Warner Music Entertainment)

Der Vorgänger „Stark wie zwei“ war nicht nur das erste Nr. 1 Album seiner bis dahin über 40 Jahre dauernden Karriere, sondern das große Comeback-Album nach einer wahrlich langen Durststrecke. Denn seien wir mal ehrlich, alles was seit Mitte der 80er Jahre veröffentlicht wurde, ist kaum der Erwähnung wert. Zwar veröffentlichte UDO immer wieder Alben, die es ab und an auch mal unter die Top 20 brachten, aber wirkliche Erinnerungen an diese Werke oder Songs, die hängen geblieben sind, gibt es herzlich wenig. Stattdessen hat man LINDENBERG in dieser Zeit als Kuriosum in Erinnerung, der größtenteils betrunken anzutreffen war und eigentlich nur von seinen alten Hits und seinem Image von vor 1984 lebte.

The Boxer Rebellion - "Ocean By Ocean" (Kobalt/Rough Trade)

The Boxer Rebellion – „Ocean By Ocean“

„Ocean By Ocean“ – Fünftes Studioalbum von The Boxer Rebellion out now

The Boxer Rebellion - "Ocean By Ocean" (Kobalt/Rough Trade)
The Boxer Rebellion – „Ocean By Ocean“ (Kobalt/Rough Trade)

Die britische Indierockband The Boxer Rebellion, bestehend aus Nathan Nicholson (vocals, guitar, keyboards), Andrew Smith (guitar), Adam Harrison (bass) und Piers Hewitt (drums) hat soeben ihr fünftes Studioalbum unter dem Titel „Ocean By Ocean“ veröffentlicht.

Nachdem die Tracks „Keep Me Close“ und “Big Ideas“ bereits als erste Vorboten und Appetizer ins Rennen geschickt wurden, gibt es nun auf dem Fünftwerk, das übrigens unter der Ägide von Billy Bush (Garbage, Jake Bugg, Ash, Fink, The Naked And Famous) entstanden ist, neben diesen noch acht weitere Tracks zu hören.

Sara Hartman - “Monster Lead Me Home“ (Single – Vertigo Berlin/Universal)

Sara Hartman – “Satellite EP“

Ursprünglich aus Sag Harbor (New York) stammt die Singer-Songwriterin Sara Hartman, die vor knapp einer Woche ihre Debüt-EP unter dem Titel “Satellite“ veröffentlicht hat.

Sara Hartman - “Monster Lead Me Home“ (Single – Vertigo Berlin/Universal)
Sara Hartman – “Monster Lead Me Home“ (Single – Vertigo Berlin/Universal)

Darauf finden sich mit “Satellite“, “Monster Lead Me Home“, “Stranger In A Room“ und “Two Feet Off The Ground“ insgesamt 4 Tracks, die musikalisch irgendwo zwischen Indie, Pop und Elektro oszillieren und von der warmen Stimme der talentierten Künstlerin leben.

Handelt es sich bei “Stranger In A Room“ um eine wunderschöne Coverversion des gleichnamigen Jamie XX-Songs aus dem letzten Jahr, sind die anderen Stücke Kompositionen, die in Zusammenarbeit mit keinem Geringeren als dem ehemaligen Miles-Sänger Tobias Kuhn entstanden sind. Der Musiker, welcher in der Vergangenheit bereits den Sound von Acts wie Sportfreunde Stiller, Udo Lindenberg oder Tomte veredelte und auch mit seinem Solo-Projekt Monta Erfolge feiern konnte, zeichnete auch für die Produktion der “Satellite-EP“ verantwortlich.

UNDER THE DOME – Season 3 – Blu-ray

Weiter geht es in der merkwürdigen Welt von Chester’s Mill, der neuenglischen US-Kleinstadt, die ihre Idylle und Unschuld bereits vor unzähligen Staffelepisoden verloren hat. „Under The Dome – Season 3“ bietet wieder mysteriöse Serienunterhaltung, die sicherlich eines nicht ist, nämlich langweilig!

UNDER THE DOME - Season 3 – Blu-ray © Paramount
UNDER THE DOME – Season 3 – Blu-ray
© Paramount

Alles begann ganz plötzlich, als wie aus dem Nichts eine durchsichtige und undurchdringliche Kuppel die kleine Gemeinde Chester’s Mill hermetisch abriegelte. Einwohner und Verantwortliche sahen sich mit diesem merkwürdigen und zunehmend auch bedrohlichen Phänomen konfrontiert, welches letztlich zu erheblichen Macht- und Verteilungskämpfen führen sollte.

Als wäre die Aufrechterhaltung der öffentlichen Ordnung nicht schon schwierig genug, häuften sich auch noch mysteriöse Ereignisse, die bei der Wahrheitsfindung und Lösung des Kuppel-Rätsels nicht wirklich hilfreich waren und die obendrein auch noch die Kleinstadt-Community sprengen sollten.

Mike Mareen – “The Original Maxi-Singles Collection – Collection 2“ (Pokorny Music Solutions/Alive)

Mike Mareen – “The Original Maxi-Singles Collection – Collection 2“

The Original Maxi-Singles Collection“ – Das Label Pokorny Music Solutions widmet dem gebürtigen Berliner Mike Mareen eine zweite Kollektion

Mike Mareen – “The Original Maxi-Singles Collection – Collection 2“ (Pokorny Music Solutions/Alive)
Mike Mareen – “The Original Maxi-Singles Collection – Collection 2“ (Pokorny Music Solutions/Alive)

Den Durchbruch bescherte dem Sänger und Musikproduzenten, welcher mit bürgerlichem Namen Uwe-Michael Wischhoff heißt, im Jahre 1986 der Song “Love Spy“,der bis heute weltweit mehr als 6,5 Millionen mal über die Ladentische ging. Hierzulande schaffte die Single damals eine Notierung auf Platz 16 der offiziellen Single-Charts und war auch in den USA sehr erfolgreich, wo sie in den Top 50 der US-amerikanischen Hot-Dance-Charts landen konnte.

Scotch - “Evolution“ (DeluxeCDMusic/Alive)

2 neue Deluxe CD-Editionen von Scotch

Scotch ist der Name einer Italo Disco-Formation, die Mitte der achtziger Jahre europaweit große Erfolge feierte.

Scotch - “Evolution“  (DeluxeCDMusic/Alive)
Scotch – “Evolution“ (DeluxeCDMusic/Alive)

Gerade sind nun auf dem Label DeluxeCDMusic von der Combo brandneue Deluxe CD-Editionen des 85er- Debütalbums “Evolution“ und des Zweitwerks “Pictures Of Old Days“ aus dem Jahre 1987 erschienen, die jeweils frisch remastert daherkommen.

Auf der Deluxe CD-Ausgabe von “Evolution“ finden sich unter anderem die größten Erfolge des Duos, bestehend aus dem Sänger Vince Lancini und dem Keyboarder Fabio Margutti:

Die Durchbruch-Single “Disco Band“, die 1984 sensationell für 6 Wochen die Pole der offiziellen österreichischen Single-Charts belegte und auch hierzulande zu einem Top5-Erfolg avancierte, der zweite deutsche Top10-Hit “Delirio Mind“ (1985) und der Top20-Erfolg “Take Me Up“.

Jamie-Lee - “Berlin“ (TVOG/Universal)

Jamie-Lee – “Berlin“

Am 14. Mai 2016 wird die aus Springe (bei Hannover) stammende Sängerin Jamie-Lee Kriewitz mit ihrem aktuellen Top20-Hit “Ghost“ im Finale des diesjährigen Eurovision Song Contests 2016 (Stockholm) als Deutschlands Vertreterin an den Start gehen.

Jamie-Lee - “Berlin“ (TVOG/Universal)
Jamie-Lee – “Berlin“ (TVOG/Universal)

Vorher gibt es aber nun erstmal das Debütalbum der Siegerin der letztjährigen Staffel von “The Voice Of Germany“, das “Berlin“ betitelt ist.

An dem Longplayer wirkten unter anderem Songwriter und Produzenten wie Anna Leyne, Conrad Hensel und Thomas Burchia alias DJ Thomilla mit.

Wohl fühlt sich die junge Sängerin, deren vom Manga-Modestil Decora Kei beinflusste Kleidungsart ein signifikantes Trademark der Künstlerin ist, auf ihrem Debüt irgendwo zwischen den Koordinaten Elektro und Pop, wobei das Album insgesamt ein melancholisches Kolorit aufweist.

Julian le Play - “Zugvögel“ (Polydor/Universal)

Julian le Play – “Zugvögel“

Zugvögel“ – Zweitwerk des österreichischen Singer-Songwriters Julian Heidrich alias Julian le Play

Julian le Play  - “Zugvögel“ (Polydor/Universal)
Julian le Play – “Zugvögel“ (Polydor/Universal)

24 Jahre alt ist der österreichische Singer-Songwriter Julian Heidrich alias Julian le Play, der hierzulande bislang nicht über den Geheimtipp-Status hinausgekommen ist, während er in seiner Heimat bereits ein großer Star ist.

Mit dem zwischen Pop, Elektro und Soul changierenden Album “Zugvögel“ schickt der Sänger sich nun an, auch in Deutschland an den Erfolg in seinem Heimatland anzuknüpfen. Die Aussichten dafür stehen sehr gut, hat der Longplayer doch bereits Platz 7 der deutschen iTunes-Album-Charts und Platz 29 der offiziellen deutschen Longplay-Charts erreicht.

Various Artists - “Pony Club Kampen Vol. 8“ (Kontor Records/Edel)

“Pony Club Kampen Vol. 8“

Einer der berühmtesten und legendärsten Clubs auf Sylt ist wohl der Pony Club in Kampen, der in diesem Jahr sein 55-jähriges Jubiläum feiert.

Various Artists - “Pony Club Kampen Vol. 8“  (Kontor Records/Edel)
Various Artists – “Pony Club Kampen Vol. 8“ (Kontor Records/Edel)

Anlässlich des 55-jährigen Bestehens des Clubs erscheint nun eine Anniversary Edition der beliebten Compilation-Reihe “Pony Club Kampen“.

Ob Stereoact feat. Kerstin Ott, Lost Frequencies feat. Janieck Devy, Robin Schulz & J.U.D.G.E., Gestört aber GeiL & Marc Narrow, Tobtok feat. River, Sam Feldt feat. Kimberly Anne, Dimitri Vegas & Like Mike ft. Ne-Yo, DJ Antoine feat. Jay Sean, Hardwell feat. Mr. Probz, Armin van Buuren feat. Mr. Probz, Florian Kempers feat. Rozalla, Kygo feat. Maty Noyes oder Felix Jaehn feat. Polina – auf dem brandneuen 3CD-Set ist alles vertreten, was derzeit Rang und Namen im Genre hat.

Heino - “Arschkarte“ (Starwatch Entertainment/Sony Music)

Heino – “Arschkarte“

Nachdem Heino sich auf den Coveralben “Mit Freundlichen Grüßen – Das Verbotene Album“ und “Schwarz Blüht Der Enzian“ Pop-und Rock-Klassikern bzw. eigener Songs annahm, verpasst er nun auf seinem brandneuen Album “Arschkarte“ vielen Fußball-Evergreens ein neues Kleid.

Heino - “Arschkarte“   (Starwatch Entertainment/Sony Music)
Heino – “Arschkarte“ (Starwatch Entertainment/Sony Music)

Die mittlerweile 77-jährige Musiklegende, welche während ihrer bisherigen Karriere über 50 Millionen Tonträger abgesetzt hat und mit zahlreichen Auszeichnungen, darunter “Bambi“, “Goldene Europa“, “Goldene Stimmgabel“ und “Krone Der Volksmusik“ geehrt wurde, revitalisiert auf “Arschkarte“ unter anderem Fußball-Klassiker wie “Fußball Ist Unser Leben“, den von Jack White komponierten WM-Song der deutschen Fußball-Nationalmannschaft im Jahre 1974, “Buenos Dias Argentina“, die 1978 von Udo Jürgens mit der deutschen Fußball-Nationalmannschaft eingesungene WM-Hymne, oder “You’ll Never Walk Alone, ein ursprünglich aus dem Broadway-Musical „Carousel“ (1945) stammendes Stück, das längst zu einer der bekanntesten Fußball-Fanhymnen (z.B. Liverpool) avanciert ist.

Menschen – Musik – Filme – Serien | News zu Popkultur und anderen Phänomenen