Schlagwort-Archive: CD

Tagtraeumer - “Unendlich Eins“ (Warner Music)

Tagtraeumer – “Unendlich Eins“

Tagtraeumer mit ihrem zweiten Album auf Chartkurs

Tagtraeumer - “Unendlich Eins“ (Warner Music)
Tagtraeumer – “Unendlich Eins“ (Warner Music)

Tagtraeumer ist der Name einer fünfköpfigen Band, bestehend aus Thomas M. Schneider, Kevin Lehr, Alexander Putz, Matthias Kalcher und Tobias Fellinger, die aus der Steiermark (Österreich) stammt.

Vor zwei Jahren brachte die Formation ihr Debütalbum unter dem Titel “Alles OK?!“ heraus. Es stieg in den offiziellen österreichischen Longplay-Charts direkt auf Platz 5 ein und brachte mit “Sinn“ und “Tagträumen“ zwei Top Ten- Hits hervor, von denen der erstere sogar mit Gold veredelt wurde.

2015 war ein überaus erfolgreiches Jahr für die Jungspunde, denn neben diesen Chart-Erfolgen erhielt der Fünfer damals bei den Amadeus Awards, dem Pendant zum amerikanischen Grammy Award, eine Auszeichnung in der Kategorie “Band Des Jahres“.

Various Artists – “We Love Summer 2017“ (Polystar/Universal)

„We Love Summer 2017“

Bereits zum neunten Male erscheint in diesen Tagen eine Ausgabe der überaus populären Sampler-Reihe “We Love Summer“.

Various Artists – “We Love Summer 2017“ (Polystar/Universal)
Various Artists – “We Love Summer 2017“ (Polystar/Universal)

Da sich die warme Jahreszeit momentan sehr wechselhaft und launisch präsentiert, sei euch natürlich zur 2017er-Edition angeraten, um sich dennoch sommerliche Gefühle in das heimische Wohnzimmer zu holen.

Insgesamt 46 Songs haben es auf die Compilation geschafft, die mit so illustren Namen wie Lady Gaga, The Weeknd, Luis Fonsi, Shawn Mendes, Justin Bieber, James Blunt, Robin Schulz, Felix Jaehn, Jonas Blue, DJ Snake, Major Lazer, Martin Solveig, Galantis, Imagine Dragons, Cro, Adel Tawil oder Gentleman geschmückt ist.

Sarah Jane Scott - “So Viel“ (Ariola/Sony Music)

Sarah Jane Scott – “So Viel“

Sarah Jane Scott ist der Name einer US-amerikanischen Sängerin, deren Musik in Schlagergefilden anzusiedeln ist.

Sarah Jane Scott - “So Viel“ (Ariola/Sony Music)
Sarah Jane Scott – “So Viel“ (Ariola/Sony Music)

Gerade hat sie ihr brandneues Album “So Viel“ veröffentlicht, an dem als Produzenten und Songwriter Leute wie der ehemalige Trio-Frontmann Stephan Remmler, übrigens Vater ihres Lebensgefährten Cecil Remmler, Tolver Bent, Rasmus Røde, Louis Vain oder Joachim „Jeo“ Mezei (Yvonne Catterfeld, Nena, Ace Of Bace, Band Ohne Namen) mitgewirkt haben.

Darauf vertreten sind unter anderem ein gelungenes Remake des Stephan Remmler-Klassikers “Vogel Der Nacht“ und zukünftige Hit-Kandidaten wie “Du Bist Die Tränen Nicht Wert“, “Das Hat Viel Spaß Gemacht“ oder “Mein Lied“, ebenso natürlich auch die aktuelle Single-Auskopplung “Super Dass Es Sowas Gibt“.

Various Artists – “Nature One 2017 – We Call It Home“ (Kontor Records)

“Nature One 2017 – We Call It Home“

Seit mittlerweile 22 Jahren gibt es nun mittlerweile das beliebte elektronische Tanzmusik-Festival NATURE ONE, das alljährlich auf der ehemaligen Raketenbasis Pydna (Hunsrück) stattfindet.

Various Artists – “Nature One 2017 – We Call It Home“ (Kontor Records)
Various Artists – “Nature One 2017 – We Call It Home“ (Kontor Records)

In diesem Jahr wartete es vom 04. bis zum 06.08. August mit Headlinern wie Paul van Dyk, Sven Väth, Moguai, Above & Beyond oder Ferry Corsten auf.

Natürlich darf zu der dreitägigen Veranstaltung, die in diesem Jahr unter dem Motto “We Call It Home“ stand, nicht die traditionelle NATURE ONE-Compilation fehlen.

Auf dem 3-CD-Set ist selbstverständlich alles versammelt, was im Techno-, Dance- und House-Bereich derzeit angesagt ist.

Benjamin Richter – „Memory Lane“

Piano-Poet Benjamin Richter mit neuem Album „Memory Lane“ l VÖ: 11.08.2017

Benjamin Richter – „Memory Lane“ (Sony Classical)

Benjamin Richter ist der Piano-Poet von heute. Mit seinem Klavier gibt er verborgenen Gefühlen eine Stimme und erschafft einen Raum voller Erinnerungen, zum Träumen und Nachdenken. „Memory Lane“ ist eine innere Reise mit dem Piano.

Erinnerungen an glückliche Abende mit Freunden, einsame Sonnenuntergänge oder das erste Date ziehen an einem vorbei, wenn man Richters reduzierten Arrangements populärer Popsongs und seinen märchenhaften eigenen Kompositionen lauscht. Richter verwandelt den furiosen Dancetrack „Faded“ von Alan Walker in eine einzige, große emotionale Steigerung: Eine einsame Melodie auf dem Piano geht nach und nach in einem Meer aus Streichern und subtiler Elektronik auf. „I See Fire“ von Ed Sheeran ist dagegen eine eindringliche, intime Klavierballade geworden. Richters eigene Kompositionen wie „Stillness“ oder „Wonders“ erinnern an verträumte Filmsoundtracks von Yann Tiersen oder Hans Zimmer. „Wonders“ lässt dabei mit einem 3/4 Walzer-Takt und einem spieluhrenartig klingenden Glockenspiel Kindheitserinnerungen aufleben.

SARAH LESCH – „Da draussen“

SARAH LESCH ist rotzig und intim, klug und weltfremd; Album-VÖ: 11.08.

SARAH LESCH – „Da draussen“ (Kick The Flame/Broken Silence/Finetunes)

Wurde Sarah Leschs erste Platte noch in der “schmutzigen Küche” aufgenommen und auch so betitelt, so ist ihr neuestes Album “DA DRAUSSEN” (VÖ: 11.08.) nun der Blick aus dem Fenster. Der Blick auf eine Welt, die verrückt spielt, schreckliche Dinge zulässt und gleichzeitig alles ist, was wir haben: stark, schön und zerbrechlich. Zwischen Aufbruch und Rückkehr in die Küche liegen fünf Jahre, unzählige Konzerte, Gespräche und Erlebnisse und ein weiteres Album – „von Musen und Matrosen“. Sarah Lesch ist in dieser Zeit gemeinsam mit ihren Liedern gereift. Mit einer noch klareren Haltung, einer geschärften Perspektive blickt Sarah Lesch durch die Lieder ihres dritten Albums auf die Welt.

Various Artists - “Pacha Ibiza – Chillout” (Embassy One)

Various Artists – “Pacha Ibiza – Chillout”

Das Pacha, dessen Markenzeichen zwei Kirschen sind, ist der wohl bedeutendste Club auf der Balearen-Insel Ibiza. 1973 gegründet, ist er schnell zu einem Symbol für schillernde Party-Nächte und erstklassige House-Musik geworden.

Various Artists - “Pacha Ibiza – Chillout” (Embassy One)
Various Artists – “Pacha Ibiza – Chillout” (Embassy One)

Seit geraumer Zeit erscheint alljährlich eine gleichnamige Compilation, die den geneigten Hörer mit den exquisitesten House- und Electro-Tunes zu betören weiß.

Nunmehr ist ein neuer Sampler in der Pacha-Serie erhältlich, auf der der geneigte Hörer mit traumhaften Chill Out-Klängen auf eine entspannende Reise geschickt wird.

So illustre Leute des Genres wie Tyler Rix, Thomas Lemmer, Cellar 55, The Nike Skies, Casanovy, Lissat & Voltaxx oder Milk & Sugar sorgen auf “Pacha Ibiza – Chillout” dafür, dass keine Wünsche offen bleiben dürften.

Wolfgang Petry - “Den Gibt´s Nur Einmal“ (Coconut Music/Membran)

Wolfgang Petry – “Den Gibt´s Nur Einmal“

Im letzten Jahr feierte Wolfgang Petry sein 40-jähriges Jubiläum im Musik-Business.

 Wolfgang Petry -  “Den Gibt´s Nur Einmal“  (Coconut Music/Membran)
Wolfgang Petry – “Den Gibt´s Nur Einmal“ (Coconut Music/Membran)

Nunmehr erscheint via Coconut Music (Membran) unter dem Titel “Den Gibt´s Nur Einmal“ eine neue 5-CD-Kollektion, die zum einen seine vier Original-Alben “Ein Freund, ein Mann“ (1976), Zweisaitig (1979), “Ganz oder gar nicht“ (1980) und “Einfach Leben“ (1981) beinhaltet, welche hier neu gemastert daherkommen.

Zum anderen gibt es auf einer weiteren CD englischsprachige Versionen von Wolfgang Petry-Evergreens wie “Gianna“ oder “Sommer In Der Stadt“ und brandneue Hit Mix-Fassungen der Songs “Was macht der Teufel, wenn wir uns lieben?“, “Wer kennt Julie?“ und “Ich trinke nie mehr Tequila“.  Aber damit nicht genug: “Den Gibt´s Nur Einmal“ offeriert des Weiteren zwei unveröffentlichte Versionen: eine Coverversion des Jürgen Drews-Klassikers “Ein Bett Im Kornfeld“ und eine Alternativversion (Demoversion) von “Wahnsinn“.

Various Artists – “Future Trance – Rave Classics 2“ (Polystar/Universal)

“Future Trance – Rave Classics 2“

Bereits seit März 1994 erscheint vierteljährlich die Sampler-Reihe “Future Trance“, welche die Hörer stets mit den angesagtesten Tunes zwischen Dance und Hands Up versorgt.

Various Artists – “Future Trance – Rave Classics 2“ (Polystar/Universal)
Various Artists – “Future Trance – Rave Classics 2“ (Polystar/Universal)

Am 11. Juli 2014 wurde eine Spezial-Ausgabe veröffentlicht, die sich den Klassikern des Rave widmete, welcher mit Elementen aus Dance, Techno, Hands Up und Trance vor allem in den 90ern und im ersten Jahrzehnt des neuen Jahrtausends große Erfolge feierte.

Knapp drei Jahre später gibt es nun endlich mit Vol. 2 den Nachfolger von “Future Trance – Rave Classics“. Dabei kann der geneigte Hörer sich wiederum auf eine nostalgische Reise in die Zeit begeben, als Acts wie Charly Lownoise & Mental Theo, Dune, Marusha, Mark `Oh, Mauro Picotto, The Prodigy, Westbam,Blank & Jones, Lexy & K-Paul, Members Of Mayday, RMB, Pulsedriver, Cosmic Gate, Technohead, Elektrochemie LK, Niels Van Gogh oder Robert Miles sowohl für Furore in den Charts als auch auf den Dancefloors sorgten.

Jonah - “Wicked Fever“ (Embassy Of Music/Warner)

Jonah – “Wicked Fever“

Jonah ist nicht nur ein Jungenname, der vom hebräischen Namen Yonah abzuleiten ist und soviel wie “Taube“ bedeutet, sondern auch der Name eines in Berlin lebenden Duos, das aus dem Sänger Angelo Mammone und dem Gitarristen Christian Steenken besteht.

Jonah - “Wicked Fever“ (Embassy Of Music/Warner)
Jonah – “Wicked Fever“ (Embassy Of Music/Warner)

Auf die ursprünglich aus der niedersächsischen Kleinstadt Brake (Wesermarsch) stammende Formation wurde ich zum ersten Mal aufmerksam, als von einer britischen Mobilfunkgesellschaft ihr Song “All We Are“ für deren Imagekampagne ausgewählt wurde.

Der im Oktober 2014 veröffentlichte Song landete auf Platz 2 der iTunes-Alternative-Charts. Anfang 2015 erschien dann eine gleichnamige EP, auf der sich vier Remixe des Songs fanden, die von so illustren Leuten wie Alle Farben, FlicFlac, David K oder Matteo Luis & Marlon Hoffstadt angefertigt wurden.

Pet Shop Boys – “Fundamental – Further Listening“ (Parlophone/Warner)

Pet Shop Boys – “Fundamental – Further Listening“

Das Pet Shop Boys-Album “Fundamental“ nunmehr als Neu-Ausgabe (“Further Listening“) erhältlich

Pet Shop Boys – “Fundamental – Further Listening“ (Parlophone/Warner)
Pet Shop Boys – “Fundamental – Further Listening“ (Parlophone/Warner)

Die Neu-Edition beinhaltet nicht nur den remasterten Original-Longplayer “Fundamental“, welcher ursprünglich im Jahre 2006 veröffentlicht wurde, sondern wird durch eine weitere CD (“Further Listening“) mit zusätzlichen Tracks und bislang unveröffentlichtem Material ergänzt.

Erweitert ist die 2017er-Edition von “Fundamental“ um sage und schreibe 22 Tracks, die sich auf einer zweiten CD finden. Unter anderem erwarten den geneigten Hörer darauf die Demoversionen von bislang unveröffentlichten Tracks wie “Ring Road“, “One-Way Street“ und “Dancing In The Dusk“ oder Extended Versions von “Fugitive“ oder “I`m With Stupid“.

Pet Shop Boys – “Nightlife – Further Listening“ (Parlophone/Warner)

Pet Shop Boys – “Nightlife – Further Listening“

Das Pet Shop Boys-Album “Nightlife“ wird als Neu-Edition (“Further Listening“) veröffentlicht

Pet Shop Boys – “Nightlife – Further Listening“ (Parlophone/Warner)
Pet Shop Boys – “Nightlife – Further Listening“ (Parlophone/Warner)

Die Neu-Auflage beinhaltet nicht nur den remasterten Longplayer, welcher ursprünglich im Jahre 1999 veröffentlicht wurde, sondern wird durch zwei weitere CDs (“Further Listening“) mit zusätzlichen Tracks und bislang unveröffentlichtem Material ergänzt.

Unter anderem dürfen sich alle Pet Shop Boys-Liebhaber über Demo-Versionen von Tracks wie “Vampires“, “Call Me Old-Fashioned“ und “Radiophonic“, Extended Mixes von “Somebody Else’s Business“ oder “I Don’t Know What You Want But I Can’t Give It Any More“, eine Live-Version von “Was It Worth It“ sowie über bislang unveröffentlichte Stücke wie “Tall Thin Men“, “Little Black Dress“ oder “For All Of Us“ freuen.

Pet Shop Boys – “Release – Further Listening“ (Parlophone/Warner)

Pet Shop Boys – “Release – Further Listening“

Pet Shop Boys – “Release – Further Listening“ ab jetzt im Handel erhältlich

Pet Shop Boys – “Release – Further Listening“ (Parlophone/Warner)
Pet Shop Boys – “Release – Further Listening“ (Parlophone/Warner)

Im April des Jahres 2002 erschien “Release“, das achte Studioalbum der Pet Shop Boys, das Hits wie “Home And Dry“ und “I Get Along“ hervorbrachte und auf Platz 3 der deutschen Charts landete.

Gerade ist mit “Release – Further Listening“ eine Neu-Auflage des Longplayers via Parlophone/Warner erschienen. Diese besteht nicht nur aus dem remasterten Original-Album, sondern wird noch durch zwei weitere CDs (“Further Listening“) mit zusätzlichen Tracks und bislang unveröffentlichtem Material erweitert.

Alice Cooper – „Paranormal“

Alice Cooper veröffentlicht neues Studio-Album „Paranormal“ als weltweites Signing bei earMUSIC – VÖ: 28.07.2017

Alice Cooper – Paranormal – 2CD Digipak / 2LP+Bonus CD / Limited Box Set / digital (earMUSIC / Edel)

„Paranormal“ ist Album Nr. 27 – zählt man die sieben Alben der ALICE COOPER Band von 1969-1973 dazu – im Schaffen des Vincent Damon Furnier, seines Zeichens besser bekannt unter dem Namen ALICE COOPER. Und damit sind wir schon beim ersten Trivia in der nun schon über 50jährigen Musikergeschichte ALICE COOPERs: Der Name war ursprünglich nicht als Pseudonym von Vincent Damon Furnier gedacht, sondern so hieß tatsächlich die Band, die Furnier nach etlichen Namensänderungen (The Earwigs, The Spiders und The Nazz) 1968 schließlich in ALICE COOPER änderte.

Gestört Aber GeiL – “#Zwei“ (Kontor Records/Edel)

Gestört Aber GeiL – “#Zwei“

Gestört aber GeiL ist der Name eines Erfurter Musik-Projektes, hinter dem sich ein DJ-Duo, bestehend aus den DJs Spike*D und Nico Wendel, verbirgt.

Gestört Aber GeiL – “#Zwei“ (Kontor Records/Edel)
Gestört Aber GeiL – “#Zwei“ (Kontor Records/Edel)

Nach dem sensationellen Erfolg des selbstbetitelten Debütalbums, das Hits wie den Top Ten-Charterfolg “Unter Meiner Haut“ (and Koby Funk feat. Wincent Weiss) und “Ich&Du“ (feat. Sebastian Hämer – D #21) hervorbrachte und auf Platz 2 der offiziellen deutschen Longplay-Charts.landen konnte, ist die Zeit nun reif für ein neues Werk, das schlicht “#Zwei“ betitelt ist.

Oszillierend irgendwo zwischen Pop und Deep House, versammelt der Longplayer insgesamt 18 eingängige Tracks, bei denen als Gäste unter anderem VOYCE, Benne, Hirschwell, LEA, Tom Gregory, Laurenz, Chris Cronauer, Vincent Malin, Richard Judge oder Max+Johann mitwirken.

Declan McKenna “What Do You Think About the Car?” (Columbia/ Sony Music)

Declan McKenna – “What Do You Think About the Car?”

Seitdem der aus Hertfordshire (Großbritannien) stammende Singer/Songwriter Declan McKenna beim 2015er- Glastonbury Festival den Emerging Talent-Wettbewerb gewann und es Ende letzten Jahres beim “BBC Sound Of 2017″-Poll der hoffnungsvollsten Acts in die Longlist (Top 15) schaffte, erlangt er mehr und mehr Bekanntheit in der breiten Öffentlichkeit.

Declan McKenna “What Do You Think About the Car?” (Columbia/ Sony Music)
Declan McKenna “What Do You Think About the Car?” (Columbia/ Sony Music)

Auch mit solch famosen Singles wie “Paracetamol“, “Bethlehem“, “Isombard“, “The Kids Don’t Want to Come Home“, “Brazil“ oder “Humongous” konnte er zahlreiche neue Fan-Herzen erobern.

Am Freitag hat der talentierte Singer/Songwriter nun endlich via Columbia (Sony Music) sein Debütalbum “What Do You Think About the Car?” herausgebracht, das zwischen den Genres Indie, britisch gefärbtem Pop, Elektro und New Wave oszilliert und dabei mit gesellschaftskritischen Lyrics gespickt ist.

David Gilmour – „Live At Pompeii“

Pink Floyd-Legende David Gilmour kündigt Konzertfilm „Live At Pompeii“ auf Blu-ray, DVD, CD und Vinyl an l VÖ: 29.09.17

David Gilmour – „Live At Pompeii“ – Doppel-CD (mit 21 Tracks), Einfach-Blu-ray, Doppel-DVD, Blu-ray + CD Deluxe Edition Boxset (2 CDs und 2 Blu-rays), Vierfach-Vinyl und Download (Columbia Records / Sony Music)

Vor zwei Jahren brach Pink Floyd-Legende David Gilmour zu einer Konzertreise auf, die ihn an ausgewählte historische Orte auf der ganzen Welt führte. Im Rahmen dieser Tour gab er 2016 ein Konzert im Amphitheater in Pompeij – es war die erste Live-Darbietung vor Publikum seit den Gladiatoren-Kämpfen 79 n.Chr.. Für den 71-jährigen Briten war es die triumphale Rückkehr in jene Stadt, in der 1971 Adrian Mabens legendärer Konzertfilm „Pink Floyd – Live At Pompeii“ entstanden war. Im Alten Rom war das Amphitheater in Pompeij als „Spectaculum“ bekannt – Gilmour arbeitet nun zusammen mit seinem langjährigen Partner und „Maestro der Farben“ daran, das Spektakel zurück ins Spectaculum zu bringen.

Oh Wonder - “Ultralife“ (Island/Universal)

Oh Wonder – “Ultralife“

Zwischen Indie, Pop und Elektro oszilliert das brandneue Album des Londoner Duos Oh Wonder, bestehend aus Josephine Vander Gucht und Anthony West.

Oh Wonder - “Ultralife“ (Island/Universal)
Oh Wonder – “Ultralife“ (Island/Universal)

“Ultralife“ erscheint knapp zwei Jahre nach dem selbstbetitelten Album, das mit Kritikerlob überschüttet wurde und sowohl in Kanada als auch in Großbritannien in den Top40 der jeweiligen offiziellen Longplay-Charts landen konnte.

Die Aufnahmen zum brandneuen Werk fanden in London und Brooklyn (New York) statt, wobei die Tracks vollständig in Eigenregie komponiert und eingespielt wurden. Nicht unerwähnt bleiben soll an dieser Stelle, dass die Streicher-Parts im The Pool Studio in Bermondsey (Südost-London) aufgenommen wurden.

Wie schon auf dem Vorgänger verzaubert das Duo den geneigten Hörer mit wunderschönem mehrstimmigen Gesang und melodischen Songs zwischen Schwermut und Optimismus.

FRÉ - “Nature `s Songs“ (Fattoria Musica Records/Warner Music)

FRÉ – “Nature `s Songs“

“Nature´s Songs“ – das Debütalbum von FRÉ

FRÉ - “Nature `s Songs“ (Fattoria Musica Records/Warner Music)
FRÉ – “Nature `s Songs“ (Fattoria Musica Records/Warner Music)

FRÉ ist der Name einer Band, die aus der niederländischen Sängerin Frederike Berendsen (vocals, charango), Julian Bohn (piano, fender rhodes, melodica, background vocals), Caris Hermes (doublebass) und Lukas “Bobby” Büning (drums) besteht.

Am kommenden Freitag erscheint mit “Nature´s Songs“ das Debütalbum der Formation, das als Konzeptalbum der Natur und ihren verschiedenen Facetten huldigt

Mit Florian Weber (fender rhodes) und Ben van Gelder (alto saxophone) hat man übrigens zwei renommierte Musiker als Gastsolisten für die Aufnahmen gewinnen können.

Aufgenommen wurde der Longplayer innerhalb von nur drei Tagen live in den Fattoria Musica Studios in Osnabrück, wobei neben der Band Steffen Lütke, der auch den Mix und das Mastering übernahm, für die Produktion verantwortlich zeichnete.

Various Artists - “The Dome Summer 2017“ (Polystar/Universal)

“The Dome Summer 2017″

Bereits seit dem 01. Juni ist aus meteorologischer Sicht Sommer, nach dem Kalender seit dem 21. Juni.

Various Artists - “The Dome Summer 2017“ (Polystar/Universal)
Various Artists – “The Dome Summer 2017“ (Polystar/Universal)

Derzeit präsentiert sich der Sommer jedoch eher launisch und wechselhaft. Durchgehend sommerliche Gefühle könnt ihr euch jedoch in das heimische Wohnzimmer holen, indem ihr zur brandneuen Compilation “The Dome Summer 2017“ greift.

Auf der Sommer-Ausgabe der beliebten Compilation-Reihe erwarten euch insgesamt 46 Tracks – versammelt auf zwei CDs.
Dabei geben sich nicht nur so hochkarätige Leute wie Shawn Mendes, Luis Fonsi, Alma, The Weeknd, Jonas Blue, Gestört Aber GeiL, Felix Jaehn, Alle Farben, Martin Solveig, Calvin Harris, Hardwell, Kygo, Martin Garrix, Axwell Λ Ingrosso, OneRepublic, Marlon Roudette, Imagine Dragons, Milow, Selena Gomez, Ellie Goulding, Lena, Adel Tawil, Cro, Kay One oder Helene Fischer auf dem Sampler ein Stelldichein, sondern auch Newcomer und Durchstarter wie Maluma, Alice Merton oder Lola Marsh.