Schlagwort-Archive: CD

Katie Melua – „In Winter“ – Special Edition

Katie Melua mit 17 bisher unveröffentlichten Live Songs auf der Special Edition von „In Winter“, VÖ: 10.11.17.

Katie Melua – „In Winter“ – 2 CD Special Edition, 2 LP Special Edition, digital (BMG Rights Management)

Ende 2016 veröffentlichte Katie Melua mit dem Gori Women’s Choir das inzwischen mit Silber ausgezeichnete Album „In Winter“. Die CD sowie die darauffolgenden Liveshows wurden weltweit gleichermaßen von Kritikern und Fans gefeiert. Knapp ein Jahr später erscheint nun eine Special Edition des Albums mit 17 zusätzlichen Live Songs.

Gemeinsam mit dem georgischen Frauenchor performte Katie Melua im Berliner Admiralspalast nicht nur das komplette „In Winter“-Album, sondern auch neu arrangierte Versionen ihrer Hits wie „Closest Thing To Crazy“, „Nine Million Bycicles“ und „I Cried For You“.

Paloma Faith - “The Architect“ (RCA/Sony Music)

Paloma Faith – “The Architect“

Soeben hat die britische Schauspielerin (“Ewige Jugend“, “Das Kabinett des Doktor Parnassus“) und Sängerin Paloma Faith ihr brandneues Album unter dem Titel “The Architect“ veröffentlicht.

Paloma Faith - “The Architect“ (RCA/Sony Music)
Paloma Faith – “The Architect“ (RCA/Sony Music)

Als ausführende Produzenten des Longplayers fungierten dabei Jesse Shatkin (Rihanna, SIA, One Direction, Linkin Park, Fall Out Boy, Lea Michele) und die 36-jährige Künstlerin selbst. Ferner sind unter anderem Leute wie Starsmith (Ellie Goulding, Kylie Minogue, Mika), Klas Åhlund (Madonna, Katy Perry, Britney Spears, Kesha, Robyn, Sugababes), Eg White (Pink, Adele, Florence and the Machine, Dua Lipa, Tom Odell, Sam Smith, Linkin Park) oder das Produzenten-Team TMS (Dua Lipa. Olly Murs, Maroon 5, Emeli Sande, Little Mix, Professor Green) an den Reglern zu finden.

Tarja - “From Spirits And Ghosts (Score For A Dark Christmas)“ (earmusic/Edel)

Tarja – From Spirits And Ghosts (Score For A Dark Christmas)“

Tarja Turunen, die ehemalige Nightwish-Sängerin, überrascht ihre Fans mit einem englischsprachigen Weihnachts-Album.

Tarja - “From Spirits And Ghosts (Score For A Dark Christmas)“ (earmusic/Edel)
Tarja – “From Spirits And Ghosts (Score For A Dark Christmas)“ (earmusic/Edel)

“From Spirits And Ghosts (Score For A Dark Christmas)“ ist der Titel des ersten englischsprachigen Weihnachts-Albums von Tarja Turunen alias Tarja. Vielen dürfte die Sopranistin und Songschreiberin noch als ehemalige Sängerin der finnischen Symphonic Metal-Band Nightwish bekannt sein.

In ihrer Heimat Finnland feierte sie bereits im Jahre 2004 große Erfolge mit weihnachtlicher Musik, als sie die Solo-Weihnachtssingle „Yhden Enkelin Unhelma“ („One Angel’s Dream“) veröffentlichte, welche die Chartspitze eroberte und mit Gold ausgezeichnet wurde. Im November 2006 erschien dann ihr finnischsprachiges Christmas-Album „Henkäys Ikuisuudesta“, das in ihrer Heimat auf Platz 2 der offiziellen Album-Charts landete und Platin einheimste.

Various Artists - “Rock Christmas – The Very Best Of (New Edition)“ (Polystar/Universal)

Rock Christmas – The Very Best Of (New Edition)“

Wer noch auf der Suche nach dem passenden Soundtrack für die Adventszeit und das Weihnachtsfest ist, dem möchte ich den brandneuen Sampler “Rock Christmas – The Very Best Of (New Edition)“ ans Herz legen.

Various Artists - “Rock Christmas – The Very Best Of (New Edition)“ (Polystar/Universal)
Various Artists – “Rock Christmas – The Very Best Of (New Edition)“ (Polystar/Universal)

Versammelt darauf sind so namhafte Leute wie Chris Rea, Queen, Frankie Goes To Hollywood, Band Aid, Slade, Melanie Thornton, Bing Crosby, Mahalia Jackson, Ella Fitzgerald, Wham!, John Lennon, Elton John, Bryan Adams, Paul McCartney, Ronan Keating, Doris Day oder Cliff Richard.

Selbstverständlich ist die weltberühmte Irving Berlin-Komposition “White Christmas“ hier in der Fassung von Bing Crosby zu hören, welche zu einer der meistverkauften Singles aller Zeiten avancierte.

Various Artists - “Bravo - The Hits 2017“ (Polystar/Universal)

“Bravo – The Hits 2017“

Nun, da sich das Jahr dem Ende zuneigt, ist es Zeit, musikalisch schon einmal zurückzublicken und die Höhepunkte des auslaufenden Jahres zu resümieren.

Various Artists - “Bravo - The Hits 2017“ (Polystar/Universal)
Various Artists – “Bravo – The Hits 2017“ (Polystar/Universal)

Einen hervorragenden Überblick über die Songs, die in diesem Jahr in den Charts mitmischten, gibt meines Erachtens die annuale “BRAVO Hits“-Retrospektive.

Auf der “Bravo – The Hits 2017“ sind insgesamt 45 Tracks von so illustren Leuten wie Ed Sheeran, Justin Bieber, Shawn Mendes, Harry Styles, Luis Fonsi, Daddy Yankee, Post Malone, Katy Perry, Axwell Λ Ingrosso, Jonas Blue, Zedd, Kygo, Martin Garrix, Felix Jaehn, Robin Schulz, James Blunt, Sam Smith, Imagine Dragons, Maroon 5, Thirty Seconds To Mars, Clean Bandit, Sean Paul, Jason Derulo, Nicki Minaj, Katy Perry, Rita Ora, Dua Lipa, Zayn, Sia, Adel Tawil, Mark Forster oder Helene Fischer versammelt.

Walk The Moon - “What If Nothing“ (RCA/Sony Music)

Walk The Moon – “What If Nothing“

Aus Cincinnati (Ohio) stammt die Indierockband Walk The Moon, die 2012 mit der Single “Anna Sun“ einen Achtungserfolg landete und 2015 dann mit der Single “Shut Up And Dance“ den weltweiten Durchbruch schaffte.

Walk The Moon - “What If Nothing“ (RCA/Sony Music)
Walk The Moon – “What If Nothing“ (RCA/Sony Music)

Nach dem US-Top15-Album “Talking Is Hard“ aus dem Jahre 2014 legt die Band um den Lead-Sänger Nicholas Petricca nun nach und präsentiert ihren neuen Longplayer unter dem Titel “What If Nothing“.

Musikalisch oszilliert die mit 13 Tracks ausgestattete CD irgendwo zwischen Indie, New Wave, Pop, Rock, Dance und Reggae.

Am 22. September diesen Jahres wurde daraus der Track “One Foot“ als erste Single ausgekoppelt, worauf im letzten Monat die Songs “Headphones“ und “Surrender“ als weitere Vorboten folgten.

Whitney Houston - “I Wish You Love: More From The Bodyguard” (Sony Music Catalog/Sony Music)

Whitney Houston – “I Wish You Love: More From The Bodyguard”

Am 17. November 1992 erschien das offizielle Soundtrack-Album zum Film-Klassiker “The Bodyguard“, in dem Kevin Costner und Whitney Houston die Hauptrollen spielen. Als Executive Producer fungierte damals neben Clive Davis die verstorbene Musik-Ikone.

Whitney Houston - “I Wish You Love: More From The Bodyguard” (Sony Music Catalog/Sony Music)
Whitney Houston – “I Wish You Love: More From The Bodyguard” (Sony Music Catalog/Sony Music)

Bis zum heutigen Tag ging es über 45 Millionen mal über die Ladentische und gilt damit als die meist verkaufte Soundtrack-LP aller Zeiten. Gestern wurde die Langrille in den USA von der RIAA mit sensationellem 18-fach-Platin ausgezeichnet.

Der Soundtrack, welcher die für den Oscar nominierten Songs “I Have Nothing“ und “Run to You“ beinhaltet, erhielt 1993 einen Grammy Award in der Kategorie “Album Of The Year“.

TOM CHAPLIN – „Twelve Tales of Christmas“

TOM CHAPLIN: die Stimme von Keane veröffentlicht Weihnachtsalbum am 17.11.17

TOM CHAPLIN – „Twelve Tales of Christmas“ (Island / Universal)

Nachdem er zuletzt im Herbst 2016 mit seinem gefeierten Solo-Debütalbum „The Wave“ unter anderem die Top-3 der britischen Charts aufgemischt hat, meldet sich Tom Chaplin nun mit einem ganz besonderen Album zurück: „Twelve Tales of Christmas“ heißt der kommende Longplayer, der am 17. November bei Island Records erscheint. Neben vier umwerfend arrangierten Coversongs vereint das Album gleich acht Neukompositionen, an deren Entstehung Tom zugleich als Co-Autor beteiligt war.

„Weihnachten ist für mich die schönste Zeit im Jahr“, meint der Sänger, der sich sehr gerne an seine Kindheit zurückerinnert. „Natürlich hat die Zeit, die seit meiner Kindheit vergangen ist, schon dafür gesorgt, dass dieser Zauber ein wenig nachgelassen hat, aber ich fühle noch immer etwas von dieser Magie, wenn ich mit meiner Familie zusammenkomme.“

Alexander Hirsch – „Hier draußen“

Alexander Hirsch präsentiert das Video zur neuen Single „So weit“ feat. Alin Coen // sein Debütalbum „Hier draußen“ erscheint am 17.11.

Alexander Hirsch – „Hier draußen“ (RaR marketed by Motor Entertainment)

Ein Schallsignal läuft durch „So weit“. Beep. Beep. Beep. Alexander Hirsch und Alin Coen scheinen gemeinsam in einem U-Boot zu sitzen. Singend schwimmen sie durch Gitarrenklänge und ein Meer von Möglichkeiten. „Ist das nicht die Tiefe, die wie dein Herzschlag klingt“, singfragen sie, und wissen schon, die Möglichkeiten mögen viele sein, unendlich sind sie aber nicht. Denn egal wo man unterwegs ist, ob Meer, ob Wüste, ob Amazonasdelta, so sagt der Song, man bleibt doch immer bei sich und wird das, was man sowieso ist.

Elton John – „Diamonds“

Elton John veröffentlicht seine ultimative Greatest Hits Collection „Diamonds“ am 10. November auf UMC.

„…ich muss Euch sagen es weihnachtet sehr!“ (Theodor Storm)

Elton John – „Diamonds“ – 2 CD, 3 CD Limited Deluxe Edition, 2 LP Vinyl, Digital (Mercury Records / Universal Music)

Man merkt es, der Output an Best Of / Greatest Hits Alben steigt zu dieser Jahreszeit exponentiell an. Nun also kommt auch Sir Elton Hercules John mit einer ultimativen Best Of daher, passenderweise „Diamonds“ tituliert. Und es sind alles funkelnde Edelsteine, die uns hier geboten werden von ‘Tiny Dancer’, ‘Rocket Man (I Think It’s Going To Be A Long, Long Time)’, ‘Candle In The Wind’, ‘Don’t Go Breaking My Heart’, ‘Sacrifice’, ‘Can You Feel The Love Tonight’, sowie das unvergessliche Duett mit George Michael, ‘Don’t Let The Sun Go Down On Me’.

Julia Engelmann: “Poesiealbum“ (Polydor/Universal)

Julia Engelmann – „Poesiealbum“

Julia Engelmann ist der Name einer 25-jährigen Sängerin, Schauspielerin und Poetry-Slammerin (bekannt geworden durch ihren 2013er-Vortrag “One Day“ („Eines Tages, Baby“) im 5. Bielefelder Hörsaal-Slam), die gerade ihr Debütalbum unter dem Titel “Poesiealbum“ herausgebracht hat.

Julia Engelmann: “Poesiealbum“ (Polydor/Universal)
Julia Engelmann – “Poesiealbum“ (Polydor/Universal)

Nachdem die gebürtige Bremerin mit dem Mutmach-Song “Grapefruit zum Frühstück“, dessen Videoclip bei Youtube mittlerweile über 1,5 Millionen mal angeklickt wurde, Anfang des Jahres auch musikalisch für Furore gesorgt hat, erfreut sie ihre Fans nun mit einem Full-Length-Player, der neben dem Vorboten 13 weitere Tracks beinhaltet.

Von der Stimmung her angesiedelt irgendwo zwischen Melancholie, Optimismus und Lebenslust, werden auf “Poesiealbum“ mehr als ein Dutzend wunderschöner Deutschpop-Songs offeriert, die von einer Stimme getragen werden, welche mich ein wenig an die ehemalige Wir Sind Helden-Sängerin Judith Holofernes erinnert.

Lina - “EGO“ (BMG Rights Management/Warner Music Germany)

Lina – “EGO“

Lina Larissa Strahl, die in der Vergangenheit bereits Bekanntheit als Bibi Blocksberg-Darstellerin in den überaus erfolgreichen “Bibi&Tina“-Verfilmungen erlangte, macht seit 2016 auch musikalisch von sich reden.

Lina - “EGO“ (BMG Rights Management/Warner Music Germany)
Lina – “EGO“ (BMG Rights Management/Warner Music Germany)

Damals erschien “Official“, das Debütalbum der aus Seelze (bei Hannover) stammenden Sängerin, welches mit “Wie Ich Bin“ auch eine Single hervorbrachte.

Vor gut einer Woche veröffentlichte das Multitalent nun ihr zweites Deutschpop-Album unter dem Titel “Ego“. Daraus wurden vorab die Singles “Glitzer“, “Leicht“ und “Unser Film“ ausgekoppelt.

Hörenswert sind auf dem frischen Werk neben den Vorboten auch Tracks wie die Poprock-Hymne “Tanzen Ist Gold“ oder der reduziert instrumentierte und von zarter Melancholie durchzogene Popsong “Nach Haus“.

THE CORRS – „Jupiter Calling“

THE CORRS – Neues Album „Jupiter Calling“ erscheint am 10.11.

THE CORRS – „Jupiter Calling“ (East West Records / Warner)

Zwei Jahre nach ihrem großartigen Comeback-Album „White Light“, das im UK mit Gold ausgezeichnet wurde und sich in Deutschland auf Platz 11 in die Charts spielte, kehren THE CORRS mit einem aufregenden neuen Album zurück. Produziert von T-Bone Burnett, der als Musiker und als Produzent stets ein Mann für das Besondere ist, erscheint am 10. November ihr brandneues Album „Jupiter Calling“. Es erscheint satte zwanzig Jahre nach ihrem Durchbruch „Talk On Corners“ und wurde mit einem außergewöhnlichen Konzert in der Royal Albert Hall am 19. Oktober gefeiert!

Den ersten Vorgeschmack auf das Album bringt die erste Single „SOS“:

Spock’s Beard – „SNOW LIVE“

Spock’s Beard lebendiger denn je: SNOW LIVE im erweiterten Original-Line Up mit Neal Morse & Co., die erste komplette Liveperformance von SNOW (Morsefest 2016) in unterschiedlichen BD/DVD/CD/LP-Editionen, VÖ: 10.11.2017.

Spock’s Beard – „SNOW LIVE“ – 2 DVD/2CD Digipack, 3 LP Vinyl, 2 Disc Blu-ray und 2 DVD/2 CD/2 Blu-ray Package mit 48-seitigem Artbook, Poster und Postkarten (Radiant Records/Metal Blade Records/Sony Music)

Auf dem vergangenen Morsefest 2016 in Nashville wurde für die Fans von Spock’s Beard ein Traum wahr: Die Originalbesetzung der Band spielte gemeinsam mit den aktuellen Bandmitgliedern das von der Kritik hochgelobte Doppel-Konzeptalbum SNOW in seiner gesamten Länge. SNOW war das letzte Album von Neal Morse mit Spock’s Beard, bevor er die Band 2002 verließ.

DIE PRIESTER – „Möge die Straße“

DIE PRIESTER – das neue Album „Möge die Straße“ erscheint am 10.11.17

DIE PRIESTER – „Möge die Straße“ (Airforce1Records/Universal Music)

Mit ihrem vierten Album „Möge die Straße“ widmen sich die Priester erneut den wichtigsten Botschaften ihres Glaubens: Der Liebe, der Hoffnung und dem Erhalt von Gottes Schöpfung.

Es war die Rückkehr von Pater Rhabanus Petri in sein Heimatkloster, und damit das Zusammentreffen der Urbesetzung, die das neue Album ermöglicht hat. Gemeinsam mit Pater Vianney Meister und dem Diözesanpriester Andreas Schätzle entstanden endlich neue Aufnahmen, die sofort den alten Funken entfachten, den die drei Glaubensmänner von der ersten Sekunde des gemeinsamen Musizierens an spürten. Der große Erfolg ihrer drei bisher veröffentlichten Alben und der Tourneen sind Beleg dafür, dass dieser Funke auch stets seinen Weg in die Herzen der Zuhörer fand.

Oonagh – „Märchen enden gut – Nyáre Ranta – Märchenedition“

Oonagh – das Erfolgsalbum „Märchen enden gut“ erscheint am 03.11. in der „Nyáre Ranta – Märchenedition“

Oonagh – „Märchen enden gut – Nyáre Ranta – Märchenedition“ (Airforce1 Records / Electrola / Universal)

Mit „Märchen enden gut“ gelang Oonagh im Winter 2016 die dritte Top-Ten Platzierung in den deutschen Albumcharts. Doch das ist wohl nicht der Grund, warum das Album für die Künstlerin immer ein ganz besonderes bleiben wird: In den darauffolgenden Monaten verkündete Oonagh, dass sie Mutter einer Tochter wird. Ihre große Deutschlandtournee musste sie daher leider auf 2018 verschieben, doch trotz aller Hingabe für ihr privates Glück hat sie sich einem Herzensprojekt vollauf gewidmet: Der Märchenedition ihres dritten Albums.

Various Artists – ’’Kontor Top Of The Clubs – The Biggest Hits Of The Year MMXVII” (3CDs -Kontor Records)

’’Kontor Top Of The Clubs – The Biggest Hits Of The Year MMXVII”

Langsam nähert sich das Jahr 2017 dem Ende. Wer Lust hat, das Jahr hinsichtlich der annualen Dance- und Club-Höhepunkte Revue passieren zu lassen,kann bedenkenlos zur Retrospektive “Kontor Top Of The Clubs – The Biggest Hits Of The Year MMXVII” greifen.

Various Artists – ’’Kontor Top Of The Clubs – The Biggest Hits Of The Year MMXVII” (3CDs -Kontor Records)
Various Artists – ’’Kontor Top Of The Clubs – The Biggest Hits Of The Year MMXVII” (3CDs -Kontor Records)

Darauf versammelt sind 69 Club-Hymnen des Jahres, welche auch die Charts zu erobern vermochten. Offeriert wird das Ganze im Nonstop-Mix, wobei die drei Silberlinge in die Mottos n „Top Of The Clubs”, „Deep Sounds“ und „Festival Sounds“ unterteilt sind.

Wincent Weiss - “Irgendwas Gegen Die Stille – Limited Deluxe Version“ (Vertigo/Universal)

Wincent Weiss – “Irgendwas Gegen Die Stille – Limited Deluxe Version“

Einer der größten musikalischen Senkrechtstarter der letzten Zeit ist gewiss der aus Eutin stammende Sänger Wincent Weiss.

Wincent Weiss - “Irgendwas Gegen Die Stille – Limited Deluxe Version“ (Vertigo/Universal)
Wincent Weiss – “Irgendwas Gegen Die Stille – Limited Deluxe Version“ (Vertigo/Universal)

Nicht nur mit den Singles “Musik Sein“, “Feuerwerk“ und “Frische Luft“, sondern auch mit seinem Debütalbum “Irgendwas Gegen Die Stille“ sorgte er in den Charts für Furore. Der Erstling landete sensationell auf Platz 3 der offiziellen deutschen Longplay-Charts und war ähnlich erfolgreich in der Schweiz, wo er als Höchstnotierung Platz 4 schaffte.

Gerade – kurz vor seiner morgen beginnenden Headliner-Tour – ist eine brandneue Deluxe-Edition des Albums erschienen, die zum einen das Originalalbum mit den zwei zusätzlichen und bislang unveröffentlichten Tracks “365 Tage“ und “Weck Mich Nicht Auf“ beinhaltet, zum anderen auf einem zweiten Silberling 12 Lieder des Debütalbums in einem neuen akustischen Kleid – karg instrumentiert mit Klavier, Streichern, Gitarren, und Percussion – präsentiert.

Stereophonics - “Scream Above The Sounds“ (Parlophone/Warner)

Stereophonics – “Scream Above The Sounds“

Vor zwanzig Jahren erschien “Words Get Around“, das Debütalbum der walisischen Band Stereophonics, das auf Platz 6 der britischen Charts landete und mit Dreifachplatin ausgezeichnet wurde.

Stereophonics - “Scream Above The Sounds“ (Parlophone/Warner)
Stereophonics – “Scream Above The Sounds“ (Parlophone/Warner)

Seitdem schafften es 6 Longplayer des Quartetts auf Platz 1 der britischen Charts, darunter auch das Vorgänger-Album “Keep The Village Alive“ (2015), welches in Großbritannien eine Gold-Auszeichnung erhielt.

Soeben ist mit “Scream Above The Sounds“ das mittlerweile zehnte Studioalbum der Formation um den Frontmann Kelly Jones veröffentlicht worden.

An der Produktion beteiligt war neben dem Sänger auch Jim Lowe (The Charlatans, Amy MacDonald, Tape The Radio), ein langjähriger Wegbegleiter der Band. Die Aufnahmen dazu fanden übrigens in London statt, und zwar in den Stylus Studios und in den RAK Studios.

Various Artists – “Best Of 2017 – Die Hits Des Jahres“ (Polystar/Universal)

“Best Of 2017 – Die Hits Des Jahres“

Das Jahr 2017 neigt sich so langsam dem Ende zu. Zeit, musikalisch zurückzublicken, denkt sich da auch das Label Polystar, das nun ein 2-CD-Set unter dem Titel “Best Of 2017 – Die Hits Des Jahres“ auf den Markt bringt.

Various Artists – “Best Of 2017 – Die Hits Des Jahres“ (Polystar/Universal)
Various Artists – “Best Of 2017 – Die Hits Des Jahres“ (Polystar/Universal)

Ein Stelldichein auf dem Sampler geben sich unter anderem The Weeknd feat. Daft Punk, Lady Gaga, Shawn Mendes, Luis Fonsi & Daddy Yankee, Jonas Blue, Felix Jaehn, Robin Schulz, David Guetta, Kungs, Zedd & Alessia Cara, Kygo & Selena Gomez, Sean Paul feat. Dua Lipa, Die Toten Hosen, Sunrise Avenue, OneRepublic, Imagine Dragons, Clueso, Max Giesinger, Wincent Weiss oder Adel Tawil.