Schlagwort-Archive: Dance

fedde-legrand-output

Fedde Le Grand ‚OUTPUT‘

Fedde Le Grand steht auf der Liste der internationalen Clubstars ganz weit oben. Eine bisher glänzende Karriere mit weltweiten Nummer 1 Hits, randvollen Arenen und Tanzflächen, Kollaborationen mit den großen Namen des Musikbusiness und jede Menge internationaler Awards, liegt hinter ihm.

fedde-legrand-output
Fedde Le Grand 'OUTPUT'

Ende Februar 2010 erscheint nun sein erstes Studioalbum „Output“ auf Kontor Records, mit dem er auf die Überholspur wechselt und neue Maßstäbe setzt.

Man könnte meinen, dass Fedde aus dem Nichts gekommen sei und sich mit seinem Mega-Hit „Put Your Hands Up For Detroit“ sofort nach oben katapultierte. Doch die Wahrheit sieht etwas anders aus.

Seine Partys rocken die Niederlande bereits seit 2001; sein holländisches Label Flamingo Recordings veröffentlicht seit 2004 einen einzigartigen Sound, und erst 2006 landete Fedde mit besagtem Clubhit „Put Your Hands Up For Detroit“ seinen bisher größten Erfolg.

Dieser Hit explodierte förmlich. Der Track war Platz 1 in Großbritannien, Spanien, Russland, Finnland und Bulgarien und wurde zum „Club Banger Of The Year“ bei den sechsten Annual Club Awards in Miami 2008 gewählt. „Let Me Think About It“, „The Creeps“ und „3 Minutes To Explain“ folgten, setzten Club-Trends und machten Feddes Namen weltweit bekannt.

Anscheinend konnte sich niemand Feddes Magie entziehen, sogar Grammy-Gewinner Will.i.am, Frontmann der Black Eyed Peas, sowie Madonna zählen zu seinen Anhängern. Dass die „Queen Of Pop“ auf Fedde aufmerksam wurde, kam für niemanden überraschend, der Feddes Karriere etwas verfolgt hat.

Nachdem sie „Put Your Hands Up“ nutzte, um ihre „Sticky and Sweet“-Tour zu promoten, bat sie Fedde persönlich um einen Remix ihrer Hitsingle „Give It 2 Me“.

Fedde ist ein Ausnahmekünstler – er rundete sein arbeitsreiches Jahr mit zwei Mammut-Tourneen durch Nordamerika und Australien ab und rockte 24 Städte – alle verfielen dem Charisma des Holländers.

Feddes erstes Studioalbum „Output“ präsentiert neben seinen großen Hits auch völlig neue Seiten des Holländers, die über das Erwartete weit hinausgehen. So ließ sich Fedde bei „Output“ vom HipHop und Funk inspirieren und verknüpfte diese mit seiner elektronischen Musik – er arbeitete mit Rob Birch (Stereo MCs), Will.i.am (Black Eyed Peas), Mr. V (NYC), Luciana, Ida Corr, Camille Jones und Andy & Dorothy Sherman zusammen – kein Zweifel, seine neuen Tracks werden die Welt unter Strom setzen!

Das Monster-Album „Output“ lässt auch nur den Ansatz des Gedankens, Fedde einzig als reinen DJ und Produzenten zu sehen, sofort verschwinden – es zeigt ihn als echten und vielseitigen Künstler.

In Deutschland wird „Output“ auf Doppel-CD veröffentlicht und beinhaltet neben 13 neuen Tracks zusätzlich auf CD2 seine großen Single-Erfolge, weitere Fedde Le Grand-Tracks und seine besten und erfolgreichsten Remixe.

Addiert man dies alles zusammen mit den best besuchten und mitreißendsten DJ Sets in den angesagtesten Clubs weltweit, kann man das Phänomen Fedde Le Grand ungefähr erahnen. Im Sommer ist Fedde als Resident-DJ im Pacha auf Ibiza am Start.

Er spielt auf vielen Festivals als Headliner und unzählige Gigs auf der ganzen Welt und definiert mit seinen Partys und DJ-Gigs die „Dancefloor Experience“ völlig neu!

Fedde Le Grand Output (2-CD Album) Tracklist:

CD 1:
1. Fedde Le Grand feat. The Stereo MC’s – Wild ‘n Raw
2. Fedde Le Grand feat. Will.i.am – Feel Alive
3. Fedde Le Grand feat. Mitch Crown – Scared of Me
4. Fedde Le Grand feat. Ida Corr – Hard Day’s Work
5. Fedde Le Grand feat. Camille Jones – Shotgun
6. F.L.G. feat. Mr. V – Back & Forth
7. Fedde Le Grand feat. Mitch Crown – Let Me Be Real
8. Fedde Le Grand feat. Andy Sherman – My Faya
9. Fedde Le Grand & Funkerman feat. Andy & Dorothy Sherman – 3 Minutes To Explain
10. Fedde Le Grand feat. Mitch Crown – Rockin’ High
11. F.L.G. vs. P.L.F. – Noise Reduction
12 F.L.G. – OUPUT
Bonus Track
13. Fedde Le Grand vs. Dany P-Jazz – New Life (Fedde le Grand & Funkerman Re-Edit)

CD 2
1. Fedde Le Grand – Put Your Hands Up For Detroit
2. Ida Corr vs. Fedde Le Grand – Let Me Think About It
3. Camille Jones & Fedde Le Grand – The Creeps
4. Sono – Keep Control plus (Fedde Le Grand Edit)
5. Fedde Le Grand presents: Flamingo – Take No Shh
6. Cunnie Williams Feat. Monie Love – Saturday 2009 (Fedde Le Grand Vocal Mix)
7. Fedde Le Grand Feat. Mc Gee – Just Trippin‘
8. Funkerman & Fedde Le Grand – Wheels In Motion
9. F.L.G. – Amplifier (Original Club Mix)
10. Kraak & Smaak Featuring Ben Westbeech – Squeeze Me (Fedde Le Grand Remix)
11. Martin Solveig – C’est La Vie (Fedde Vs. Martin Club Mix)
12. Fedde Le Grand presents: Flamingo – Ah Yeah
13. Ericke – The Beat Is Rockin` (Fedde Le Grand Remix)
14. Fedde Le Grand – Get This Feeling

6_Jahre_BigCityBeats

6 Jahre BigCityBeats

5 Floors – 18 DJs – kaZantip Premiere in Deutschland – Todd Terry (NYC) – Performer, Walking Acts, Akrobaten – 8 Stunden Birthdayspecial, Live Übertragung auf BigCityBeats.FM – und die größte Laseranlage, die jemals im Cocoon Club installiert wurde!

6_Jahre_BigCityBeats
6 Jahre BigCityBeats

Seit 6 Jahren steht BigCityBeats für pure Wochenend-Extase – doch am 13.03. wird alles bisher Dagewesene getoppt…

Happy Birthday BigCityBeats – wir laden die Welt zu uns ein und feiern das Jubiläum und den Release der nagelneuen BigCityBeats Vol. 12 CD mit einem Line-Up der Extraklasse.

Mit Todd Terry wird einer der “Erfinder” von House Music direkt aus New York eingeflogen, um zusammen mit seinem ebenfalls legendären Kollegen Lenny Fontana für euphorische Stimmung auf dem Main Floor zu sorgen.

Support leisten die BigCityBeats Residents Marco Petralia, Steve Blunt und Donna J. Nova. Natürlich dürfen bei einer BigCityBeats Geburtstagsparty auch Lexy & K-Paul nicht fehlen. Da Lexy leider im Urlaub ist, reist K-Paul alleine aus Berlin an, um die langjährige Tradition im Cocoon fortzuführen.

Als besonderes Highlight erwartet euch exklusiv im Cocoon Club die Premiere des verrücktesten und längsten Party Events der Welt: kaZantip – dem Woodstock des Ostens mit DJane Miss Yo-Yo und Michael Demos aus Moskau!

Auf dem Ibiza Floor geben sich die DJs des Nassau Beach Clubs und Jockey Club Ibiza ein Stelldichein: Ibiza Legende Zappi und Lorenzo Al Dino zaubern die original balearischen Sounds in die Cocoon Lounge, die auch täglich bei Morning Kiss auf BigCityBeats.FM zu hören sind.

Miss Yo-Yo (kaZantip)
Miss Yo-Yo (kaZantip)

Das Rhein-Main Gebiet ist das Epizentrum der jüngsten Tech House Bewegung. Unter dem Motto Freebase Records meets BCBtec wird auf dem Frankfurt Floor dem aktuellen Underground Sound Tribut gezollt. Neben Meat (Freebase) und Chris Wood (Freebase / Level Non Zero) stehen Tom Wax (Phuture Soundz / BCBtec) und die Molisans Brothers (BCBtec) an den Turntables. Phuture Soundz, die Freebase Records Radio Show und die BCBtec Radio Show sind übrigens ab sofort regelmäßig auf BigCityBeats.FM zu hören.

Doch bereits ab 16 Uhr geht’s los – auf bigcitybeats.fm (Platz 40 von den erfolgreichsten 25.000 weltweit Internetradiosendern – Quelle Shoutcast 01/2010 ) mit Tom Novy, David Guetta, Roger Sanchez, Shapeshifters, Karotte, Alex Azary. Ab 0 Uhr dann die große LIVE ÜBERTRAGUNG direkt aus dem Cocoon Club.

Donna J Nova
Donna J Nova

BigCityBeats – unbeirrbar in dem Dschungel des Wochenendglücks – vermittelt die Suche nach urbaner Freiheit, Selbstbestimmung und nächtlicher Energie. Was im März 2004 mit dem Satz: „Und den ersten Beat bekommst Du ab sofort wie auch in Zukunft – JETZT!“ begann, wurde zu dem Inbegriff des Wochenendgefühls.

Wo es funkelt und strahlt, wo Extase und Faszination zusammen treffen, wo sich die Woche verabschiedet und Einblicke ins Wochenende gibt – da steht nicht selten ein Name: BigCityBeats! Und so wird ein elektrisierendens Knistern die Samstagnacht am 13.03. in Frankfurt erfüllen, wenn sich der Tag neigt und sich im Herzen des Cocoon Clubs die Großstadtschläge entzünden.

Nach unzähligen emotionalen Party Highlights im vergangenen Jahr, wie 14.000 Menschen in Ulm oder 6.000 in Karlsruhe und der erfolgreichen Etablierung eines neuen 24h Radio Formats ganz vorne zwischen den weltweit meistgehörten Online Radios der Welt (4,7 Mio. Hörer im Januar 2010 / Quelle: Shoutcast), freuen wir uns euch im 7. Jahr mit neuen Projekten beglücken zu dürfen, wie kaZantip oder das größte Finale, das es jemals zu einer BigCityBeats Tour gegeben hat: SEA OF LOVE – das neue Festival der Superlative!

6 Jahre BigCityBeats LINE-UP

Main Floor: (hostet by Caus-N-ff-ct)
Todd Terry (New York / USA)
Lenny Fontana (New York / USA??)
K-Paul – (Lexy & K-Paul / Berlin)
Marco Petralia (BigCityBeats)
Steve Blunt (BigCityBeats)
Donna J Nova (BigCityBeats)

FRANKFURT FLOOR (FREEBASE meets BCBtec)
MEAT (Freebase)
CHRIS WOOD (Level Non Zero / Freebase)
TOM WAX (Phuture Sounds / BCBtec)
MOLISANS BROTHERS (BCBtec)

Ibiza Floor:
Jockey Club Ibiza vs Nassau Beach Club Ibiza
Zappi (Nassau Beach Club Ibiza)
Lorenzo Al Dino (Jockey Club Ibiza)

kaZantip Floor:
The most popular Dance Event GUS (Ukraine)
DJane Miss Yo-Yo (Moskau / Space Music)
Michael Demos (Moskau / Space Music)
DJ Vader (Tunnel Hamburg)

Micro:
DJ Katch (Delorean)

Specials
5 Floors – 18 DJs – kaZantip Floor – Todd Terry (NYC) – Performer, Walking Acts, Akrobaten – Live Übertragung auf BigCityBeats.FM – und die größte Laseranlage, die jemals im Cocoon Club installiert wurde!

Das große Radiospecial ab 16 Uhr auf bigcitybeats.fm mit:
Tom Novy (München)
David Guetta (BigCityBeats Resident, Paris)
Roger Sanchez (New York)
Shapeshifters (Defeceted in the House)
Karotte (Frankfurt)
Alex Azary (Elux)

Und ab 00 Uhr dann die LIVE-Übertragung aus dem Cocoon Club!

6 Jahre BigCityBeats –
Samstag 13.03. – Cocoon Club, Frankfurt

Hier Gästelistenplätze abstauben:

Tickets im VVK sichern

Jetzt BigCityBeats.FM hören

SCOOTER liefern den WM-Sound – „Stuck On Replay

„Stuck On Replay“ wird offizieller Song der 2010 IIHF WM

scooter
SCOOTER liefern den WM-Sound

Dabei waren Tipps aus Kanada, USA, Russland, Ukraine und sogar Griechenland – in aller Welt haben sich Eishockey-Fans im Rahmen eines Online-Gewinnspiels an den Spekulationen darum beteiligt, wer den Sound der 2010 IIHF WM liefern würde.

Je länger spekuliert wurde, desto mehr verdichteten sich die Gerüchte auf den Namen einer deutschen Band, die in den vergangenen Jahren weltweit mächtig für Furore gesorgt hat: SCOOTER.

Mehr als 25 Millionen verkaufte Tonträger, über 80 Gold- und Platin-Schallplatten aus aller Welt und mit 23 Top Ten Hits die erfolgreichste deutsche Band aller Zeiten seit Einführung der Charts – das sind die Fakten, die den beispiellosen internationalen Siegeszug der drei Hamburger Musiker um Frontmann H. P. Baxxter kennzeichnen. Jetzt stellen SCOOTER ihren Sound der 2010 IIHF Weltmeisterschaft zur Verfügung.

Offizieller Song der 2010 IIHF Weltmeisterschaft wird das im besten Arena-Sound produzierte „Stuck On Replay“. Dessen einprägsame Refrain-Zeile „I got this feeling down deep in my soul that I just can’t lose – Guess I’m on my way“ lädt nicht nur mächtig zum Mitsingen ein, sondern steht auch sinnbildlich für die Einstellung, mit der die 16 WM-Teams auf dem Eis zur Sache gehen werden. Der Song entstammt dem aktuellen SCOOTER Album „Under The Radar Over The Top“ und wird im März 2010 als Single auf den Markt kommen. Album und Single werden dann das Logo der 2010 IIHF WM sowie den Hinweis auf den offiziellen Song tragen.

„Die harten, schnellen Rhythmen von SCOOTER passen einfach perfekt zum Eishockey“, freut sich Henner Ziegfeld, PR-Chef im WM-OK, über den musikalischen Coup und ergänzt: „Mit SCOOTER können wir zur WM einen Top Act aus Deutschland präsentieren, der aktuell voll angesagt ist und gerade auch in den Ländern der WM-Teilnehmer einen großen Namen hat. Wir sind uns bewusst, dass SCOOTER durchaus polarisieren, aber ihr Style steht definitiv für das Gegenteil von Langeweile und wird der WM ein unverwechselbares Soundmuster verleihen.“

Neben „Stuck On Replay“ werden weitere Songs des aktuellen SCOOTER Albums in das musikalische Einspiel-Programm der 56 WM-Partien einfließen. Dazu werden verschiedene Promotion-Maßnahmen im Vorfeld und während der WM die Zusammenarbeit zwischen SCOOTER und WM-OK prägen. So werden SCOOTER auf ihrer „Under The Radar Over The Top Tour 2010“ vom 11. – 20.3. die IIHF WM zum Thema machen, ein Werbespot für die WM wird mit dem offiziellen Song unterlegt, der Song wird in die offizielle WM-Internetseite www.iihfworlds2010.com eingebunden und die Musik von Scooter bringt die Fans schon bei den anstehenden DEB-Länderspielen und im Liga-Spielbetrieb in den richtigen WM-Rhythmus. In Planung ist zudem ein Live-Auftritt von SCOOTER beim WM-Eröffnungsspiel auf Schalke.

Weitere Informationen zu SCOOTER und zur bevorstehenden Tour: www.scootertechno.com
WM-Tickets & Infos: Tel. 0621 18 19 0333, www.iihfworlds2010.com

Die 2010 IIHF Weltmeisterschaft findet vom 7. – 23. Mai 2010 in der Kölner „LANXESS arena“, der Mann-heimer „SAP ARENA“ sowie der Gelsenkirchener „VELTINS-Arena“ statt und steht unter dem Motto „DEUTSCHLAND AUF EIS“. Das Organisationskomitee mit Präsident Uwe Harnos und Generalsekretär Franz Reindl an der Spitze erwartet 500.000 Zuschauer bei 56 WM-Spielen der 16 weltbesten Nationen. 1.000 akkreditierte Journalisten sowie über 200 involvierte TV-Stationen werden in über 100 Ländern von der WM aus Deutschland berichten. Etwa 650 Million Seher weltweit werden die WM im Fernsehen verfolgen.

WM-Tickets gibt es unter 0621 18 19 0 333 sowie auf www.iihfworlds2010.com

big-city-beats-covergirl

Covergirl für BigCityBeats gesucht!

Es ist wieder so weit – die BigCityBeats suchen das Covergirl für die kommende Vol.12 – CD.

big-city-beats-covergirl
Covergirl gesucht! BigCityBeats Vol.12-CD kommt im März

Das Bewerbungs- und Bewertungsverfahren wurde komplett geändert und ab sofort können sich alle interessierten Girls unter dem Link bewerben.

Jede Bewerberin sollte vier Fotos hochladen. Ein aussagekräftiges Hauptbild, ein stilvolles Foto, ein Partyfoto und eins in Bademode-/ Dessousmode.

Das Auswahlverfahren: Alle angemeldeten User auf BigCityBeats.de voten die Bewerberinnen. Nach der Bewerbungsfrist wird das BigCityBeats-Team die TOP20 gevoteten Mädchen einladen und weitere Wildcars vergeben.

Eine Jury, bestehend aus Menschen der Fotografie, Mode und Musik, wird gemeinsam mit dem BigCityBeats-Team das Covergirls ins BigCityBeats-Studio einladen.

Sie wird das Aushängeschild für eine ganze Generation des Nachtlebens sein. Sie wird das Covergirl für die erfolgreichste Clubmusic-Compilation Deutschlands. Sie wird in Anzeigen, Flyern, Plakaten, überall im Internet und natürlich auf der kommenden BigCityBeats Vol.12 CD zu sehen sein.

Tausende Male wird sie in den Städten zu sehen sein und auch in den Wohnzimmern, denn in der TV-Werbung wird man Sie sehen! Nicht zu vergessen: In den CD-Regalen.

Da die Covergirlsuche nur noch bis 15.Februar läuft, sollten sich die Bewerberinnen beeilen, denn sehr viel Zeit ist nicht mehr. Schließlich werden Freunde und Verwandte auch voten, um das jeweilige Girl nach vorne zu bringen.

JETZT BEWERBEN | JETZT VOTEN

Kontor Top Of The Clubs Vol. 45

Die ’’Kontor Top Of The Clubs’’ ist seit 11 Jahren die Instanz in der Dance-Szene und ein zuverlässiges Barometer für die musikalischen Trends in den Clubs.

KONTOR TOP OF THE CLUBS VOL. 45
KONTOR TOP OF THE CLUBS VOL. 45

Und sie ist dabei noch kein bisschen leise geworden. Viele der für die ’’Kontor Top Of The Clubs’’ ausgewählten, und zum Teil noch unveröffentlichten Tracks, sind erstmalig und exklusiv auf einer Compilation vertreten und damit Trend setzend!

Für die Zusammenstellung und das Mixing der Volume 45 zeichnet sich wie gewohnt ein DJ- Aufgebot der Extraklasse verantwortlich.

Auf CD1 geht es gleich mit Gordon Hollenga (eine Hälfte von The Disco Boys) und Jay Frog (Ex-Mitglied von Scooter), aka Master & Servant, richtig los. Die beiden Top-DJs und Produzenten haben bereits für zahlreiche Produktionen und Compilations (u.a. ’’Kontor Top Of The Clubs’’ und ’’The Disco Boys’’) ihr musikalisches Gespür unter Beweis gestellt.

Auf der aktuellen ’’Kontor Top Of The Clubs’’ stellen Master & Servant ihr brandneue Studioproduktion ’’Into The Groove’’ exklusiv vor! Außerdem mit dabei sind Titel von David Guetta, Michael Mind Project, Guru Josh Project, Fragma, Inna, Steve Aoki, Finger & Kadel, Ida Corr, The Disco Boys, Laurent Wolf, R.I.O., Snap! und vielen mehr!

Für das Mixing von CD2 zeichnet sich Chart-Stürmer Rico Bernasconi (’’Cruel Summer‘‘ & ’’Love Deep Inside‘‘) verantwortlich. Auch er präsentiert erstmalig und exklusiv seinen brandneuen Floorburner ’’Hit The Dust’’ auf einer Compilation.

Bei ihm finden sich außerdem Club-Hits von den Sunloverz, Eric Chase, Dirty South, Sharam feat. Kid Cudi, Sonic Palms, Tocadisco, Abel Ramos, Robbie Rivera, Scooter und vielen mehr im DJ-Set. ’’Four-to-the-Floor‘‘-Sound at its best!

Auf CD3 übernimmt schließlich ’’Top Of The Clubs’’-Tastemaker Markus Gardeweg die Regler und besticht wie immer mit seiner Trackauswahl. In gewohnt ’’clubbiger’’ Manier mischt er die aktuellsten Club-Perlen und zukünftigen Club-Hits von den Bingo Players, TV Rock, Da Hool, Eddie Thoneick, Funkerman, Sono, Jean Claude Ades vs. Lenny Fontana, Martin Solveig, Tiger Stripes, Lexy u.v.m.!

Das Ergebnis ist vier Stunden bester ’’Top Of The Clubs’’-Sound in the Mix, festgehalten auf drei randvollen CDs, die im edlen Digipac kommen! Ein MUST HAVE für jeden Club-Music-Fan!

Kontor Top Of The Clubs Vol. 45 Tracklist – 3CD-Set:

CD1: MIXED BY MASTER & SERVANT
01. MICHAEL MIND PROJECT – HOW DOES IT FEEL (CLUB MIX)
02. FRAGMA – FOREVER AND A DAY (TWIN PACK AKA DOC PHATT REMIX)
03. DBN – JACK IS BACK (ORIGINAL MIX)
04. INNA – HOT (PLAY & WIN CLUB VERSION)
05. MASTER & SERVANT FT. TERRI B! – INTO THE GROOVE
06. SPENCER & HILL – I WANT YOU (ORIGINAL MIX)
07. STEVE AOKI FEAT. [[[ZUPER BLAHQ]]] – I’M IN THE HOUSE
08. SIDNEY SAMSON & TONY CHA CHA – GET ON THE FLOOR (ORIGINAL MIX)
09. FINGER & KADEL – BITCH (PEITSCHE MIX)
10. DAVID GUETTA – GRRRR (ORIGINAL CLUB MIX)
11. IDA CORR – I WANT YOU (FUNKERMAN REMIX)
12. SNAP! – DO YOU SEE THE LIGHT (THOMAS GOLD REMIX)
13. THE DISCO BOYS – LUNATIC (JEWELZ REMIX)
14. JAY FROG – I WON’T LET YOU DOWN (JAY FROG VS. DEE & CRANE MIX)
15. KRIS MENACE WILL ASK JOE – DEWDROPS
16. GURU JOSH PROJECT – CRYING IN THE RAIN (NIELS VAN GOGH & DAVE RAMONE REMIX)
17. HOUSE ROCKERZ FT. UNTER DRUCK – NUR TANZEN (ORIGINAL MIX)
18. LAURENT WOLF – WALK THE LINE (CLUB VERSION)
19. R.I.O. – SERENADE (ORIGINAL MIX)
20. WAY OUT WEST – ONLY LOVE (JEROME ISMA-AE REMIX)

CD2: MIXED BY RICO BERNASCONI
01. RICO BERNASCONI – HIT THE DUST (ORIGINAL.MIX)
02. DOMAN & GOODING FEAT. DRU & LINCOLN – RUNNIN’ (IAN CAREY REMIX)
03. SUNLOVERZ – NOW THAT WE FOUND LOVE (BIG ROOM MIX)
04. MARC LIME & K BASTIAN – BIZARRE (MICHAEL MIND REMIX)
05. ERIC CHASE – IF YOU TOLERATE THIS (CLUB MIX)
06. DIRTY SOUTH FEAT. RUDY – WE ARE (ORIGINAL MIX)
07. SHARAM FEAT. KID CUDI – SHE CAME ALONG (JEAN ELAN REMIX)
08. SONIC PALMS – IN YOUR DREAMS (NO FATE 2010) (CLUB MIX)
09. DE BOS – ON THE RUN 2009 (RALVERO GET DOWN REMIX)
10. TOCADISCO FEAT. VANGOSH – WAY OF LOVE (TOCADISCO’S CLUB DUB REMIX)
11. BOOMTOWN – I LOVE NY (MIGU_DLC.RMX)
12. JAKE & COOPER – PLAY IT COOL (ORIGINAL CLUB MIX)
13. MOLELLA FEAT. FAST EDDIE – BE MY QUEEN (MLA VS. DEGREE MIX)
14. ABEL RAMOS & MARK SIMMONS – CAVA (ABEL RAMOS AMSTERDAM WITH LOVE MIX)
15. COHIBA PRES. JACK TYLER – LA FLOR DE CANO (COHIBA SMOKE.MIX)
16. ROBBIE RIVERA – CLOSER TO THE SUN (ALBUM EXTENDED)
17. JOSH GABRIEL PRES. WINTER KILLS – DEEP DOWN (ORIGINAL MIX)
18. MUZZAIK – GOING UNDERGROUND
19. SCOOTER – TI SENTO (LISSAT & VOLTAXX REMIX)
20. HEIKO & MAIKO – GOLDENER REITER (PH ELECTRO MIX)

CD3: MIXED BY MARKUS GARDEWEG
01. BINGO PLAYERS – DEVOTION (ORIGINAL MIX)
02. HARDWELL FEAT. I-FAN – FEEL SO HIGH (HWL’S MIAMI BIG ROOM MIX)
03. DIMITRI VEGAS & LIKE MIKE – UNDER THE WATER (6 A.M. TERRACE MIX)
04. TV ROCK FEAT. RUDY – IN THE AIR (AXWELL REMIX)
05. GIORGIO GIORDANO – AMAZZONIA (DAVID TORT REMIX)
06. DJ CHUS PRES. THE GROOVE FOUNDATION – THAT FEELING (ABEL RAMOS MADRID WITH LOVE MIX)
07. DA HOOL – NEVER TURN AROUND (VOCAL MIX)
08. EDDIE THONEICK FEAT. ANDY P – LOVE UNDER PRESSURE (DBN MIX)
09. FUNKERMAN FT. SHERMANOLOGY – AUTOMATIC (EXTENDED)
10. SONO – BETTER (EXTENDED)
11. THONEICK, DIAZ & YOUNG REBELS – PERFECT MOMENT (EDDIE THONEICK MIX)
12. JEAN CLAUDE ADES VS. LENNY FONTANA FT. TYRA – NITE TIME (MAIN CLUB MIX)
13. JOHN SHELVIN FEAT. ERIRE – ALL IN MY MIND (ABEL RAMOS MIAMI WITH LOVE MIX)
14. MARTIN SOLVEIG & DRAGONETTE – BOYS & GIRLS (BART B MORE SIREN’S CALL REMIX)
15. JORIS VOORN – CHASE THE MOUSE
16. RAMON TAPIA – YOU KNOW
17. TIGER STRIPES – ALMA
18. DELETE & ANTON PIEETE – MINUTOS
19. LEXY – DANCEFLOOR
20. MARC DEPULSE – MY OTHER FACE – EL LOBO LOCO (KOEN GROENEVELD REMIX)

VARIOUS ARTISTS – KONTOR TOP OF THE CLUBS VOL. 45
3CDs | 60 TRACKS | 4 STUNDEN CLUB-MUSIC IN THE MIX
FEAT. EXCLUSIVE MIX BY MASTER & SERVANT [GORDON HOLLENGA & JAY FROG] INCL. TRACKS BY DAVID GUETTA, MICHAEL MIND PROJECT, GURU JOSH PROJECT, FRAGMA, INNA & STEVE AOKI!
+ MANY MORE EXCLUSIVE TRACKS!
OUT: 27.11.2009!

BigCityBeats jetzt auf radio Top 40

BigCityBeats, eine der beliebtesten Radioshows für elektronische Clubmusic in Deutschland, sendet ab dem 26. November jeden Donnerstag von 19.00 Uhr bis 00.00 Uhr auf den Frequenzen von radio TOP 40 in Thüringen.

BigCityBeats jetzt auf radio Top 40
BigCityBeats jetzt auf radio Top 40
Die Großstadtschläge verstehen es wie kein Anderer, ein eigenes Gefühl des Wochenendes dem Hörer zu geben.

Gepaart mit den besten DJs der Welt, wie der wohl zurzeit populärste DJ David Guetta, der zu den wöchentlichen Residents der Radioshow gehört, verstehen es die Moderatorinnen auf Höhe der Hörer ein einzigartiges Nachtgefühl zu erzeugen.

So wurden die BigCityBeats von dem Szenemagazin RAVELINE erneut unter die besten 5 Radio-Formate gewählt.

radio TOP 40 sendete am 08. Oktober erstmals ein zwei Stunden Special der BigCityBeats anlässlich der Veröffentlichung der BigCitybeats Vol. 11 CD. Die Resonanz der Hörer in Thüringen auf die Spezialsendung war überwältigend!

„Für ganz Thüringen waren die BigCityBeats ein Highlight, was uns veranlasste, die Zusammenarbeit zu erweitern. Wir freuen uns mit den BigCityBeats einen weiteren Höhepunkt für Thüringen präsentieren zu dürfen.“, so radio TOP 40. Zeitweilig brach sogar der Internetstream wegen Überlastung zusammen.

Der große Erfolg der ersten BigCityBeats in Thüringen war Grund genug für beide Seiten gleich nach der Sendung Gespräche aufzunehmen, die im Rahmen der BigCityBeats Release Party im CocoonClub vertieft wurden.

Die Events, die durch ein hohes Maß an Emotionalität durch Intros, Laser, Technik und manchmal sogar mit einem ganzen Orchester überzeugen, sind in Süddeutschland nicht mehr wegzudenken und werden nun auch in Kürze in Kooperation mit radio TOP 40 in Thüringen abgefeiert.

Alle, die die BigCityBeats besser verstehen möchten, erhalten hier die Möglichkeit 5 Jahre BigCityBeats gekürzt auf 5 Minuten zu sehen:

www.bigcitybeats.de

SCOOTER „The Sound Above My Hair“

Nach dem phänomenalen Chartentry des aktuellen Albums auf Platz 2 der Media Control-Charts und dem nicht minder beeindruckenden 23. (!) Top Ten-Hit „Ti Sento“ veröffentlichen SCOOTER am 27.11 ihre neue Single „The Sound Above My Hair“ aus dem aktuellen Erfolgsalbum „Under The Radar Over The Top“.

SCOOTER Single "The Sound Above My Hair"
SCOOTER Single "The Sound Above My Hair"

Die neue Single „The Sound Above My Hair“ basiert auf den eher ruhigen 80ies Klassiker „Wonderful Life“ von Black, den die Jungs in ihrer unnachahmlichen Art mit markanten Sounds und neuen Lyrics zu einem SCOOTER Brett aufpeppten, wie nur sie es vermögen. Auch hier schafft es die Band einmal mehr, scheinbar unüberbrückbare Musikgenres in Einklang zu bringen und einen völlig neuen Song zu kreieren. Die neue Singleversion wurde mit zusätzlichen Sounds und MC Shouts versehen und so auf ultimativen Hit-Kurs getrimmt.

Das aufwendige Video zur Single wurde in Wernigerode gedreht. H.P. Baxxter fährt als moderner „Rattenfänger von Hameln“ mit seinen Bandkollegen Rick J.Jordan und Michael Simon auf einem „Scooter Mobil“ durch die Straßen und zieht feierwütige Einwohner aus ihren Häusern und mit sich durch die Straßen. Das Video läuft bereits auf allen Musiksendern und Clipchannels hoch und runter.

„The Sound Above My Hair“ steht ab dem 27.11 in den CD-Regalen und ist der perfekte Vorgeschmack auf die SCOOTER Tour im nächsten Jahr!

Videolink: http://www.myvideo.de/musik-tv/7087188

SCOOTER Under The Radar Over The Top-Tour 2010:
11.03. Köln – Palladium
12.03. Hamburg – Color Line Arena
13.03. Berlin – Arena
15.03. Zürich (CH) – Volkshaus Zürich
16.03. Rastatt – Badener Halle
18.03. München – Zenith
19.03. Essen – Grugahalle
20.03. Leipzig – Arena

SYLVER is BACK

Nach einer langen Pause freuen wir uns wieder auf ein neues Sylveralbum „SACRIFIRE“ in 2010 – vorab kommt aber schon mal als Clubvorreiter die erste Single „Foreign Affair“ aus dem Album.

SYLVER Foreign Affair
SYLVER Foreign Affair

International schon ein großer Club-Hit und kommt jetzt mit einem Hype nach Deutschland.

Wout, Regie und Sylvie weltweit bekannt durch Ihre großen Hits und zurückblickend auf eine langjährige Karriere und Millionen von verkauften Tonträgern, kommen mit der neuen Single und einem fetten Remixpacket digital an den Start!

Mauro Picotto joins Dancefield

„Mauro…MEGANITE…wer??“ Freunde, hier kommt die SHORT BIO für die wenigen Ahnungslosen unter euch!

Mauro Picotto
Mauro Picotto

Mauro Picotto – DJ, Produzent, Gründer der Partyreihe MEGANITE und generell ein Workaholic – steht seit mehr als einem Jahrzehnt an vorderster Front der europäischen, elektronischen Clubkultur und Musik.

Mauro, in der Szene bekannt als einer dieser rastlosen Entertainer, der in ein Flugzeug springt, das ihn in irgendeine Stadt irgendwo auf dem Planeten bringt, wo er ein einzigartiges 8 Stunden Sets voller pulsierender elektronischer Grooves spielt, um danach direkt in das nächste Flugzeug zu springen, um am anderen Ende der Welt wiederum die Massen mitzunehmen und abzuheben.

… Eben noch an den Decks vor 45.000 Leuten in einem ausverkauften Fußball-Stadion im Amsterdam, um dann als nächstes vor 18.000 Leuten morgens um 7 Uhr mitten im amazonischen Dschungel zu performen, während ihm die Papageien über die Kopf fliegen.

Er ist einer der umtriebigsten, unermüdlichsten Turntableaktivisten des 21. Jahrhunderts. Der coole Underground – Entertainer, der durch seine mittlerweile rund 250 veröffentlichten Tracks bis an die Spitze der weltweit bekanntesten und beliebtesten DJ’s aufgestiegen ist.

Dies beweist auch immer wieder seine Top Platzierungen in dem weltweit respektierten DJ Mag Magazin oder seiner Reihe an Auszeichnungen, die Mauro sein Eigen nennt. Hier kommt ein kleiner Auszug:

Awards:

* DJ Award Ibiza: Bester DJ
* TMF Holländischer Dance Award: Bester internationaler DJ
* Dänischer Dance Award: Bester internationaler DJ
* Deutscher Dance Award: Bester internationaler DJ ; Bester Produzent

Mauro’s Meganite Events:

MEGANITE ist ein rundum 360° elektronischer Lifestyle. Es ist eine musikalische Reise welche Trends und Kulturen in allen Ländern bewegt und berührt. Wunderschöne elektronische Musik, die sich weiterentwickelt und die es versteht, Emotionen zu erzeugen und zu der Partygänger rund um den Globus feiern. Durch die vielen Residenzen von Mauro Picotto und MEGANITE sind schon zehntausende Menschen aller Nationen in den Genuss des Erlebnisses MEGANITE gekommen. Mauro und MEGANITE veranstalten Events in Miami, London, New York und vielen anderen Städten in Europa, Asien, Australien und Amerika, ganz zu schweigen von der gefeierten Residenz im Privilege, Ibiza.

FREE DJ MIX VON MAURO’s MEGANITE

DJ Blackskin – Work It Out

Am 04. Dezember erscheint mit der Single „Work It Out“ bereits die vierte Auskopplung aus DJ Blackskin´s letztem Album „International Affair“.

DJ Blackskin „Work It Out“
DJ Blackskin „Work It Out“

Der Track ist eine Uptempo R´n´B Nummer und begeistert bereits die DJs in den Clubs und Radios.

Auch der Remix kommt im bekannten Blackskin Club Style und rotiert bei den Deejays schon rauf und runter.

Lead Sängerin auf dem Track ist „Summer Davis“, die einigen schon wohl bekannt von Blackskin´s Single “Rock My Body“ sein dürfte.

Der Rap Part wird vom Houstoner Rapper „Clientel“ beigesteuert, der erst kürzlich mit seinen Album „Street Bizznezz“ auf sich aufmerksam machte!

DJ Blackskin „Work It Out“ (Single)

ALICIA KEYS “The Element Of Freedom”

Nachdem US-Superstar Alicia Keys in jüngster Vergangenheit mit „No One“ und dem James-Bond-Song „Another Way To Die“ zwei Welthits landen konnte, genügt es der vielfachen Grammy-Preisträgerin augenscheinlich nicht, als Autorin des Whitney-Houston-Comeback-Hits „Million Dollar Bill“ und Gaststar des neuen Jay-Z-Albums in die Herbstsaison zu gehen – die 28-jährige hat auch eigenes Material am Start. Und das hat es in sich.

Alicia Keys - Album "Element of Freedom"
Alicia Keys - Album "Element of Freedom"

Bereits beim ersten Hören der ersten Single wird klar, dass Alicia Keys wieder einmal in absoluter Topform ist. „Doesn’t Mean Anything“ hat fraglos das Zeug zum Keys-Über-Klassiker.

Der Song ist die Vorab-Auskopplung des vierten Studioalbums „The Element Of Freedom“, das am 11. Dezember erscheinen wird und das Alicia Keys in Zusammenarbeit mit ihrem langjährigen Studiopartner Kerry „Krucial“ Brothers und Jeff Bashker produzierte.

Letzterer ist auch Co-Autor des Songs „Try Sleeping With A Broken Heart“, der als weiterer Single-Kandidat gilt.

Im Vorfeld der Albumveröffentlichung absolvierte Alicia Keys eine College-Tour unter dem Motto „The Element Of Freedom: The Lecture & Performance Series“, die sie nach New York, Atlanta und Los Angeles führte. Sinn und Zweck der Veranstaltungen war, Studenten der Musikwissenschaften und verwandter Entertainment-Fachgebiete zu zeigen, wie ein Profi und Weltstar wie Alicia Keys das wichtige Element der kreativen Freiheit in den Entstehungsprozess ihrer Musik integriert.

„Zum ersten Mal in meiner Karriere habe ich begriffen, wie der kreative Prozess funktioniert, indem ich mich von allen Zwängen befreit habe“, erklärte sie vor den Events.

Alicia Keys
Alicia Keys

„Die Herangehensweise war bei diesem Album eine völlig andere als zuvor. Ich hab mich nicht einfach in ein Studio zurückgezogen und habe mich auch nicht von irgendwelchen Deadlines negativ beeinflussen lassen, die jeglichen kreativen Geist behindern. Ich habe eine Freiheit und einen Flow gefunden, die ich jeden Tag anzuwenden versuche. Ich hoffe, die Themen, die wir im Rahmen der Vorlesung ansprechen, werden bei den Studenten nachwirken, wenn sie damit fortfahren, ihren persönlichen kreativen Prozess und Stil zu finden und weiter zu entwickeln.“

In ihrer Karriere, die 2001 mit der Veröffentlichung ihres Debütalbums „Songs In A Minor“ begann, verkaufte Alicia Keys mehr als 25 Millionen Alben weltweit. Neben ihren drei Studioalben veröffentlichte Keys 2005 einen „Unplugged“-Longplayer, der ebenso wie die drei regulären Alben Platz eins der US Billboard-Charts erreichte.

Alicia Keys war damit der erste weiblicher R&B-Künstler, dem es gelang, mit den ersten vier Alben die Spitze der US Albumhitliste zu erklimmen. Ihre Veröffentlichungen wurden bis dato mit zwölf Grammys ausgezeichnet.

BigCityBeats Vol.11 Releaseparty

Fast 6000 Besucher stürmten die ausverkaufte Schwarzwaldhalle zur BigCityBeats Vol.11 Releaseparty

BigCityBeats Vol.11 Releaseparty
BigCityBeats Vol.11 Releaseparty

Am vergangenen Samstag verwandelte BigCityBeats die mit Laserstrahlen verzauberte Schwarzwaldhalle in Karlsruhe für eine Nacht in den größten Club Süddeutschlands. Ganze 10 Lasersysteme zauberten 4-dimensionale Bilder. Eine riesige Bühne und 8 x 8 Meter hohe Türme machten die Halle zu einem Tempel der Großstadtschläge!

Marco Petralia, Guru Josh Project (Darren Bailie), DJ Sammy (Spain) und Donna J Nova sorgten für eine gigantische Stimmung an den Desks und pushten die Crowd bis zur totalen Ekstase.

„Die neue Tour läuft sehr erfolgreich. Nach dem ausverkauftem CocoonClub, der Carl Benz Arena in Stuttgart, Trier und vielen weiteren Locations haben wir hier in Karlsruhe mit einem guten Besucherergebnis gerechnet. Das wir aber mit einem solchen Begeisterungsturm quasi überrannt werden, hat all unsere Erwartungen übertroffen,“ sagt Bernd Breiter, Geschäftsführer von BigCityBeats. „Vielen Dank an unserer Partner, ProSieben, Radio Energy und KA Nightlife, sowie für die Unterstützung der Ordnungskräfte, der Polizei, des Hallenpersonals und ganz Karlsruhe für den berauschenden Abend einer Großstadtnacht!“ fügt er hinzu.

Alle, die in Karlsruhe leider nicht dabei sein konnten, haben unter folgendem Link die Möglichkeit, Bilder der atemberaubenden Nacht zu sehen oder bei den letzten Tourterminen mitzufeiern: http://www.bigcitybeats.de/galleries.php?gid=3688

Die Releasetour der BigCityBeats Vol.11 Compilation macht in den kommenden Wochenenden noch in Koblenz, Nagold, Dresden, Fulda, Köln und Freiburg unter anderem mit Anthony Rother, sowie im Würzburger Airport mit Guru Josh Project (Darren Bailie) und Karotte halt.

BigCityBeats – fang an zu leben!

Gold für Guettas Nr. 1 Hit „Sexy Bitch“

Die zweite Singleauskopplung “Sexy Bitch” feat. Akon aus dem Erfolgs-Album „One Love“ von DJ- und Produzentenlegende David Guetta hat mit über 150.000 verkauften Einheiten Goldstatus in Deutschland erreicht.

DAVID GUETTA 'One Love' - XXL-Editon OUT NOW!Genau wie mit der Vorgänger-Single „When Love Takes Over“ feat. Kelly Rowland liefert Guetta auch mit der zweiten Single einen Gold-Hit ab.

Der Franzose erfreut seine Fans kurz vor Weihnachten am 27.11.09 noch mit einer XXL-Edition von „One Love“, die neben dem Standardalbum noch Bonus-Remixe und einen DVD-Part inklusive Dokumentation, Videos und Making-Ofs enthält.

Die dritte Single „One Love“ feat. Estelle wird eine Woche später am 04.12.09 bei EMI Music Germany veröffentlicht. Die TV- und Onlinepremiere findet am 11.11.09 auf VIVA und viva.tv statt.

www.davidguetta.com

David Guetta Background:
Mit mehr als 2 Millionen verkauften Alben und 3 Million Singles ist David Guetta einer der erfolgreichsten DJ´s und Produzenten der Welt. Bekannt geworden ist der Franzose aber auch durch seine dynamischen Live-Sets, Gigs auf dem ganzen Globus, und seine regelmäßige „F*** Me I’m Famous“-Party im Pacha Ibiza haben ihn zum House-DJ No. 1 gemacht.

Kate Ryan – French Connection

French Connection – das brandneue Album der gebürtigen Belgierin begeistert nicht inländische Fans, sondern Menschen in ganz Europa. Das Album ist eine Mischung aus klassischem Pop und eingängigen Dancebeats. Die aktuelle Single Babacar spiegelt genaus das auf dem Album wieder…So wie wir es von Kate Ryan gewohnt sind…

Kate Ryan "French Connection"
Kate Ryan "French Connection"

Kate Ryan (geb. Katrien Verbeeck) kam am 22.07.1980 in Tessenderlo (Flandern-Belgien) zur Welt. Da sie in einer sehr musikalischen Familie aufgewachsen ist, in der auch viele Gitarre oder Klavier spielten, konnte sie sich auch schon sehr früh für beide Instrumente begeistern. Aber sie interessierte sich auch für Reiten, Wasser-Ski und bildende Künste. Schon in der Schule waren ihre Lehrer von ihrer künstlerischen Begabung beeindruckt. Kate’s Eltern betrieben auch ein Café, in der sie oft Lieder von Alanis Morissette, 4 Non-Blondes, Pointer Sisters und Aretha Franklin mit Gitarre oder Klavier interpretierte. Dadurch wurde sie schnell in ihrem Heimatort Meerhout bekannt.

Nach ihrem Internatsabschluss wusste sie noch gar nicht so genau, welchen Beruf sie eigentlich machen wollte. Eines Tages lernte sie jedoch einen Musiker aus Geel (Flandern) kennen, der ihr „Das Blaue vom Himmel“ versprach, und da Musik die damals 18-jährige sehr interessierte, fand sie sich recht schnell in einem Studio wieder und nahm ihr erstes Album auf. „Das Album, was wir im Studio einspielten, wurde nie veröffentlicht. Geld gab es auch keins, und als ich – sozusagen als Wiedergutmachung – bei einem Pop-Projekt singen sollte, sah ich im Fernsehen plötzlich genau diese Band mit einer anderen Sängerin. Ein echter Schock für mich.“

Später ging sie mit der Soap-Band, einer berühmten Gruppe mit Belgiens führenden Fernsehschauspielern, auf Tour. Außerdem arbeitete sie am Album der Popgruppe Melt mit. 2001 entdeckte ein größeres Publikum einen ihrer eigenen Songs, was der angehenden Schmuckdesignerin ihre große Chance verschaffte. Phil Wilde produzierte ihr Debut-Single „Scream For More“ und schon bald wurde sie in Spanien, Holland, Frankreich, Deutschland und vielen anderen Ländern bekannt. Während sie ihre ersten Erfolge feiern konnte, ereilte sie jedoch ein privater Schicksalsschlag, doch ihre Professionalität und ihre Liebe zur Musik bewahrten sie vor einem emotionalen „Rückzug“. Dazu sagt Kate heute: „Mein Erfolg hilft mir, den Kopf über Wasser zu halten“.

Die 27jährige Sängerin, Musikerin und Songwriterin aus dem westbelgischen Tessenderlo hat in nur vier Jahren bereits eine beeindruckende Karriere hinter sich gebracht!
Seit ihrer ersten; sowohl in englischer als auch in französischer Sprache erschienenden, Single „Desenchanteé“ konnte sich Kate Ryan von Portugal bis nach Russland in nahezu allen Hitlisten Europas in den Top Ten platzieren. Die Wände des heimatlichen Studios funkeln vor Gold- und Platin-Auszeichnungen aus über einem Dutzend europäischer Länder.

Ihre Hits „Libertine“ oder „Only If I“ führten sie zu umjubelten Live-Shows rund um den Globus. Besonders ihre französischsprachigen Titel sind Kates‘ Stärke und so ist nach 11 erfolgreichen Singles und 4 Alben mit „Babacar“ ein brandneuer Track ganz im Stile ihrer Debütsingle am Start!

GURU JOSH PROJECT – Crying In The Rain

Mit „Infinity 2008“ gelang dem Guru Josh Project im vergangenen Jahr die wohl größte Dance Sensation seit vielen Jahren. Wochenlang blockierte der Hit die Spitze der European Billboard Single Charts und wurde neben zahlreichen Gold- und Platin-Platten in ganz Europa auch als “Best House / Garage Track” bei den International Dance Music Awards 2009 in Miami ausgezeichnet.

Guru Josh Project - CITR
Guru Josh Project - CITR

Das offizielle Video auf Youtube wurde bereits unglaubliche 64 Millionen Mal angesehen und verweist in der Rangliste der beliebtesten Musikvideos Timbalands „Apologize“ und „Smells Like Teen Spirit“ von Nirvana auf Platz 2 und 3!

Die Hymne „Infinity 2008“ legte die Messlatte für eine Follow Up Single natürlich sehr hoch. Damit die Erwartungen der Fans nicht enttäuscht werden, haben sich die Jungs ausreichend Zeit für die Finalisierung von „Crying In The Rain“ gelassen und wieder eine illustre Truppe von aktuellen Top Produzenten und Remixern um sich geschart, die ihnen dabei helfen, in dir riesigen Fußstapfen von „Infinity 2008“ zu steigen.

Für die Hauptversion – ein Electro-House-Brett sondergleichen – zeichnen sich Niels Van Gogh und Dave Ramone verantwortlich. Niels Van Goghs Remix für „Silence“ von Delirium erreichte im letzen Jahr nicht nur den ersten Platz der Deutschen Dance Charts und Beatport Charts sondern gewann auch den Beatport Award in der Kategorie „Best Progressive House Track.“

Die zweite Remix Bombe stammt von Funkerman, der mit seinem Hit „Speed Up“ weltweit für Furore sorgte und zusammen mit seinem Kollegen Fedde Le Grand das geachtete Label Flamingo Recordings betreibt. Weitere Remixe werden von Nick Corline (Sweet Dreams), Marc Lime & K Bastian – dem jüngsten Signing von Kontor – und den Guru Josh Project Members Darren Bailie und Snakebyte beigesteuert.

Weitere Informationen gibt es auf:
www.myspace.com/bigcitybeatsrecordings
| www.myspace.com/gurujoshproject

GURU JOSH PROJECT – Crying In The Rain Track Übersicht

1. GURU JOSH PROJECT – CRYING IN THE RAIN (NIELS VAN GOGH VS DAVE RAMONE REMIX)
2. GURU JOSH PROJECT – CRYING IN THE RAIN (FUNKERMAN REMIX)
3. GURU JOSH PROJECT – CRYING IN THE RAIN (NICK CORLINE REMIX)
4. GURU JOSH PROJECT – CRYING IN THE RAIN (MARC LIME & K BASTIAN REMIX)
5. GURU JOSH PROJECT – CRYING IN THE RAIN (DARREN BAILIE REMIX)
6. GURU JOSH PROJECT – CRYING IN THE RAIN (SNAKEBYTE REMIX)

We Love The 90’s

Eurodance bezeichnet eine Stilrichtung innerhalb der elektronischen Tanzmusik, die in den Neunzigern in Europa sehr populär war und zahlreiche Charterfolge hervorbrachte.

We Love The 90s
We Love The 90s

Noch heute ist die Nachfrage an diesen Songs riesengroß. In Diskotheken und Radio Stationen sind sie ein fester Bestandteil geworden und selbst die derzeit größten und angesagtesten Produzenten lassen es sich nicht nehmen, Teile dieser Hits zu samplen oder ganze Songs zu covern.

WE LOVE THE 90’s ist eine Konzertreihe, die 2009 durch den großen Erfolg im letzten Jahr in die zweite Runde geht. Das Konzert findet am 14. November in der Königs-Pilsener-Arena in Oberhausen statt und mit dabei sind die Top Acts Right Said Fred, Vengaboys, Haddaway, Fun Factory, Captain Hollywood, E-Rotic, Mark’Oh, Aquagen und Dune.

Die gleichnamige Compilation vereint all diese größten Eurodance Hits mit vielen weiteren auf 2Cds. Hier findet man sie alle wieder, als Original, in voller Länge.

„We Love The 90´s“ – 2CD / 40 Tracks – Club Tools – VÖ: 30.10.2009

Kate Ryan – French Connection

French Connection – das brandneue Album der gebürtigen Belgierin begeistert nicht inländische Fans, sondern Menschen in ganz Europa. Das Album ist eine Mischung aus klassischem Pop und eingängigen Dancebeats. Die aktuelle Single „Babacar“ spiegelt genaus das auf dem Album wieder…So wie wir es von Kate Ryan gewohnt sind…

Kate Ryan French Connection
Kate Ryan French Connection

Kate Ryan (geb. Katrien Verbeeck) kam am 22.07.1980 in Tessenderlo (Flandern-Belgien) zur Welt. Da sie in einer sehr musikalischen Familie aufgewachsen ist, in der auch viele Gitarre oder Klavier spielten, konnte sie sich auch schon sehr früh für beide Instrumente begeistern.

Aber sie interessierte sich auch für Reiten, Wasser-Ski und bildende Künste. Schon in der Schule waren ihre Lehrer von ihrer künstlerischen Begabung beeindruckt.

Kate’s Eltern betrieben auch ein Café, in der sie oft Lieder von Alanis Morissette, 4 Non-Blondes, Pointer Sisters und Aretha Franklin mit Gitarre oder Klavier interpretierte. Dadurch wurde sie schnell in ihrem Heimatort Meerhout bekannt.

Nach ihrem Internatsabschluss wusste sie noch gar nicht so genau, welchen Beruf sie eigentlich machen wollte. Eines Tages lernte sie jedoch einen Musiker aus Geel (Flandern) kennen, der ihr „Das Blaue vom Himmel“ versprach, und da Musik die damals 18-jährige sehr interessierte, fand sie sich recht schnell in einem Studio wieder und nahm ihr erstes Album auf.

Kate Ryan
Kate Ryan

„Das Album, was wir im Studio einspielten, wurde nie veröffentlicht. Geld gab es auch keins, und als ich – sozusagen als Wiedergutmachung – bei einem Pop-Projekt singen sollte, sah ich im Fernsehen plötzlich genau diese Band mit einer anderen Sängerin. Ein echter Schock für mich.“

Später ging sie mit der Soap-Band, einer berühmten Gruppe mit Belgiens führenden Fernsehschauspielern, auf Tour. Außerdem arbeitete sie am Album der Popgruppe Melt mit. 2001 entdeckte ein größeres Publikum einen ihrer eigenen Songs, was der angehenden Schmuckdesignerin ihre große Chance verschaffte.

Phil Wilde produzierte ihr Debut-Single „Scream For More“ und schon bald wurde sie in Spanien, Holland, Frankreich, Deutschland und vielen anderen Ländern bekannt. Während sie ihre ersten Erfolge feiern konnte, ereilte sie jedoch ein privater Schicksalsschlag, doch ihre Professionalität und ihre Liebe zur Musik bewahrten sie vor einem emotionalen „Rückzug“. Dazu sagt Kate heute: „Mein Erfolg hilft mir, den Kopf über Wasser zu halten“.

Die 27jährige Sängerin, Musikerin und Songwriterin aus dem westbelgischen Tessenderlo hat in nur vier Jahren bereits eine beeindruckende Karriere hinter sich gebracht!

Seit ihrer ersten; sowohl in englischer als auch in französischer Sprache erschienenden, Single „Desenchanteé“ konnte sich Kate Ryan von Portugal bis nach Russland in nahezu allen Hitlisten Europas in den Top Ten platzieren. Die Wände des heimatlichen Studios funkeln vor Gold- und Platin-Auszeichnungen aus über einem Dutzend europäischer Länder.

Ihre Hits „Libertine“ oder „Only If I“ führten sie zu umjubelten Live-Shows rund um den Globus. Besonders ihre französischsprachigen Titel sind Kates‘ Stärke und so ist nach 11 erfolgreichen Singles und 4 Alben mit „Babacar“ ein brandneuer Track ganz im Stile ihrer Debütsingle am Start!