Schlagwort-Archive: Lounge

Various Artists - “Km5 Ibiza Volume 17” (Kontor Records)

Km5 Ibiza Volume 17 – VA

Das auf Ibiza gelegene Km5 ist eine weltweit bekannte Loungebar und gleichzeitig ein edles Gourmetrestaurant.

Various Artists - “Km5 Ibiza Volume 17” (Kontor Records)
Various Artists – “Km5 Ibiza Volume 17” (Kontor Records)

Vor 17 Jahren erschien erstmals ein Sampler unter dem Namen “Km5 Ibiza“, welcher den Soundtrack des Clubs einzufangen versuchte.

Soeben wurde Vol. 17 der beliebten Compilation-Reihe herausgebracht. Die brandneue Doppel-CD vereint solche Namen wie The White Lamp, Sebb Junior, Compuphonic, Jan Blomqvist, Yse Saint Laur’ant, Lexer & Paji, Michael Mayer feat. Jeppe Kjellberg oder Just Her.

Wie seine Vorgänger bietet “Km5 Ibiza Volumen 17“ zahlreiche erlesene Tunes, die irgendwo zwischen Lounge und Deep House oszillieren und einen dabei in träumerische Welten entführen.

Various Artists - “Tanit Beach Ibiza“ (Kontor Records/Edel)

“Tanit Beach Ibiza“

2015 hat der berühmte Ibiza Beach Club “Nassau Beach“ ein Geschwisterchen bekommen: den “Tanit Beach“, welcher täglich von 10 bis 21 Uhr geöffnet ist.

Various Artists - “Tanit Beach Ibiza“ (Kontor Records/Edel)
Various Artists – “Tanit Beach Ibiza“ (Kontor Records/Edel)

Gelegen am Strand von Playa d’en Bossa (Ibiza) wartet der familienfreundliche Club, dessen Name auf der punischen Göttin der Fruchtbarkeit basiert, sogar mit einem Kids Club auf.

Nun erscheint via Kontor Records (Edel) ein brandneuer Sampler, der die relaxt-entspannte Stimmung des Clubs musikalisch einzufangen versucht und dabei irgendwo zwischen Lounge und Deep House oszilliert.

Für den Mix und die Zusammenstellung der Doppel-CD zeichneten übrigens die Tanit Beach Resident DJs Abel Pons und Mariano Somoza verantwortlich.

Various Artists - ”Coco Beach Ibiza Vol.6“ (3CD-Set/Kontor Records)

”Coco Beach Ibiza Vol.6“

Vor drei Jahren feierte das wunderschöne Strandrestaurant “Coco Beach Club Ibiza“ sein zehnjähriges Bestehen.

Various Artists - ”Coco Beach Ibiza Vol.6“ (3CD-Set/Kontor Records)
Various Artists – ”Coco Beach Ibiza Vol.6“ (3CD-Set/Kontor Records)

Seit dem Jahre 2013 erscheint auch regelmäßig eine Sampler-Reihe unter dem Titel „Coco Beach Ibiza“, die eine Hommage an den Club ist.

Erschien die Compilation-Reihe bis 2015 auf dem Label Clubstar Records, brachte man Vol. 5 im letzten Jahr via Kontor Records heraus.

Nun ist die mittlerweile 6. Ausgabe am Start – wiederum veröffentlicht auf dem Label Kontor Records.

Versammelt ist darauf alles, was in den Bereichen Chill Out, Lounge und Deep House angesagt ist, darunter so namhafte Leute wie Jose Padilla, Dimitri Vegas & Like Mike, Lost Frequencies, Major Lazer & DJ Snake, Sam Feldt, Nora En Pure, Bakermat, Lexer, Nalin & Kane, Möwe oder LIZOT.

Various Artists – “Nassau Beach Club Ibiza 2017 (10th Anniversary Edition)“ (Kontor Records)

“Nassau Beach Club Ibiza 2017″

Neben Locations wie Pacha, Ocean Beach Club, Amnesia, Eden, Space oder dem Beachouse zählt der Nassau Beach Club wohl zu den bedeutendsten Clubs auf der Balearen-Insel Ibiza.

Various Artists – “Nassau Beach Club Ibiza 2017  (10th Anniversary Edition)“ (Kontor Records)
Various Artists – “Nassau Beach Club Ibiza 2017 (10th Anniversary Edition)“ (Kontor Records)

Seit dem Jahre 2008 sind diverse Compilations unter dem Titel “Nassau Beach Club Ibiza“ veröffentlicht worden.

Gerade ist die 2017er-Ausgabe erschienen, die gekonnt die Genres Lounge und Deep House verschmelzen lässt.

Die brandneue Compilation vereint dabei zum 10-jährigen Jubiläum solch exquisite Acts wie Tube & Berger, Nora En Pure, Sam Shure, Ivan Garci, Bruno From Ibiza, DJ Pippi, Paul Calvet, Hercules & Love Affair, Lisa Shaw, Italobros oder EDX.

Various Artists - “Km5 Ibiza Volumen 16“ (Kontor Records)

“Km5 Ibiza Volumen 16“

Das auf Ibiza gelegene Km5 ist eine weltweit bekannte Loungebar und gleichzeitig ein edles Gourmetrestaurant.

Various Artists - “Km5 Ibiza Volumen 16“ (Kontor Records)
Various Artists – “Km5 Ibiza Volumen 16“ (Kontor Records)

Vor 16 Jahren erschien erstmals eine Compilation unter dem Namen “Km5 Ibiza“, die den Soundtrack des Clubs einzufangen versuchte.

Gerade wurde Vol. 16 der Sampler-Reihe veröffentlicht. Darauf zu finden sind so illustre Leute wie COMA, Joey Negro, Nora En Pure, Saison, SuperFlu oder die bekannte Jazz- und Soulsängerin Marlena Shaw.

Km5 Ibiza Volumen 16“ offeriert auf zwei CDs insgesamt 24 erlesene Tracks im Spannungsfeld zwischen Lounge und Deep House, welche wunderbar zum Träumen, Entspannen und zur Alltagsflucht geeignet sind.

Various Artists - ’’Nassau Beach Club Ibiza 2016” (Kontor Records)

’Nassau Beach Club Ibiza 2016”

Neben Locations wie Pacha, Ocean Beach Club, Amnesia, Eden, Space oder dem Beachouse zählt der Nassau Beach Club wohl zu den bedeutendsten Clubs auf der Balearen-Insel Ibiza.

Various Artists -  ’’Nassau Beach Club Ibiza 2016”  (Kontor Records)
Various Artists – ’’Nassau Beach Club Ibiza 2016” (Kontor Records)

Seit dem Jahre 2008 sind diverse Compilations unter dem Titel “Nassau Beach Club Ibiza“ veröffentlicht worden.

Gerade ist die 2016er-Edition erschienen, die gekonnt die Genres Lounge und Deep House verschmelzen lässt.

Versammelt sind auf der brandneuen Compilation unter anderem Acts wie Tube & Berger, Rae & Christian, Eli & Fur, Eagles & Butterflies feat. J.U.D.G.E., Aaron McClelland, Fernando, Sweed feat. Jalana, Denis Yashin, Nora En Pure, Purple Disco Machine, Micky More & Andy Tee oder Jan Blomqvist feat. Elena Pitoulis.

Various Artists - “GOLDEN LOUNGE 3“ (Clubstar/Soulfood)

“GOLDEN LOUNGE 3“

Dritter Teil der „GOLDEN LOUNGE“-Reihe out now

Various Artists - “GOLDEN LOUNGE 3“ (Clubstar/Soulfood)
Various Artists – “GOLDEN LOUNGE 3“ (Clubstar/Soulfood)

Seit Freitag ist der mittlerweile 3. Teil der Compilation-Reihe “Golden Lounge“ im Handel erhältlich.

Auf den 2 Silberlingen treffen Ingredienzen aus Lounge und Downbeat auf Elemente des House, wobei das Ganze zu einem homogenen Ganzen verwebt und der Hörer mit entspannt- relaxten Beats betört wird.

So wird man gewiss auf eine entspannende Reise geschickt, wenn so erlesene Tunes von Acts wie Bob Moses, Jose Padilla, Andy Caldwell, Sven van Hees, DJ Pippi oder Till von Sein ertönen.

Für die Zusammenstellung zeichnete der bekannte House-DJ Henri Kohn verantwortlich, der in der Vergangenheit bereits Sampler wie “Cool Deep“, “Candle Lounge”, “Fashion House”, “Clubstar Session” oder “We Call it Deep” kompilierte und auch die ersten beiden Teile der Compilation-Reihe “Golden Lounge“ zusammengestellt hat.

Various Artists - "Ibiza Sunset Dreams“ (Clubstar Records/Soulfood)

„Ibiza Sunset Dreams“

„Ibiza Sunset Dreams“ – traumhafte Klänge zum Entspannen

Various Artists - "Ibiza Sunset Dreams“ (Clubstar Records/Soulfood)
Various Artists – „Ibiza Sunset Dreams“ (Clubstar Records/Soulfood)

Wer noch auf der Suche nach einem Sampler ist, der erlesene Tracks im Spannungsfeld zwischen Deep House, Chillout und Lounge bietet und dabei perfekt zum Träumen, Entspannen und zur Alltagsflucht geeignet ist, dürfte vielleicht bei “Ibiza Sunset Dreams“ fündig werden.

Auf der brandneuen Compilation von Clubstar Records finden sich unter anderem sanfte Beats von Hunter/Game, Soukie & Windish, Terranova feat. Nicolette Krebitz und Udo Kier, H2, DJ Tennis feat. Pillowtalk, Canson, Kruse & Nuernberg, Luca C & Brigante feat. Roisin Murphy, Zoo Brazil, David Keno, Roberto Rodriguez, Mario Vidis feat. Giedre, Just Emma, 2weeksonyacht, Sebo & Madmotormiquel, Bob Moses und Vincenzo.

Various Artists - "Coco Beach Ibiza Vol. 4" (Clubstar/Soulfood)

„Coco Beach Ibiza Vol. 4“

„Coco Beach Ibiza Vol. 4“ out now

Various Artists - "Coco Beach Ibiza Vol. 4" (Clubstar/Soulfood)
Various Artists – „Coco Beach Ibiza Vol. 4“ (Clubstar/Soulfood)

Seit dem Jahre 2013 erscheint die Sampler-Reihe „Coco Beach Ibiza“ regelmäßig auf dem Label Clubstar Records.

Vorgestern kam nun die neueste Ausgabe der CD-Serie auf den Markt. Zusammengestellt wurde die Doppel-CD-Compilation von keinem Geringeren als dem Coco Beach Resident DJ Paul Lomax, der bereits in den berühmten Ibiza Clubs Pacha, Space, Privilege oder El Divino aufgelegt und ein eigenes Label namens Deepflight Records gegründet hat.

Versammelt sind auf der brandneuen Compilation unter anderem Acts wie Eddy Chrome, Traumton, Matt Simons, Flex Cop, Dousk, Tender Games, Ben-E & Falki feat. Leslie, Thompascal & HP. Hoeger, Marcapasos, Danilo Rossini, Lou Van, Mousse T., Nhan Solo & Dilby, 16 Bit Lolitas und Pierce Fulton.

Mourah - “Kardia“ (Mole Listening Pearls/Indigo)

Mourah – “Kardia“

Fast eine Dekade ist es her, dass der aus Portugal stammende Musiker Hugo Moura aka Mourah sein Debütalbum “From One Human Being To Another“ veröffentlichte.

Mourah - “Kardia“ (Mole Listening Pearls/Indigo)
Mourah – “Kardia“ (Mole Listening Pearls/Indigo)

Nun setzt er zu seinem zweiten Streich mit “Kardia“ an, wobei anzumerken ist, dass der Album-Titel das griechische Wort für “Herz“ ist.

Wohl fühlt sich der 32-Jährige auf seinem Zweitling irgendwo zwischen Pop, Lounge, Elektro und Soul, wobei über allem die sanft-fragile Stimme des in der Schweiz lebenden Multiinstrumentalisten steht.

Gleich am Anfang des Werkes steht die aktuelle Single-Auskopplung “Icarus 101“, die einen mit zerbrechlichem Gesang, elektronischen Klängen und dezenter Piano-Untermalung zu betören weiß.

Überaus gelungen sind auch der Track “Streams“, welcher in TripHop-Gefilden wandert, sowie “F Stars K“, ein catchy Hybride aus Elektronik und Rock.

SINE – “Ruhepol“ (SINE Music/Nova MD)

SINE – “Ruhepol“

Heutzutage bestimmen meist Unruhe und Hektik unser Leben. Da freut man sich, wenn man mal dem Alltagsstress entkommen kann. Als wohltuender Ruhepunkt erweist sich für viele Menschen da Musik.

SINE – “Ruhepol“  (SINE Music/Nova MD)
SINE – “Ruhepol“ (SINE Music/Nova MD)

Das Projekt SINE, bestehend aus den Brüdern Thomas und Jochen Hauser, liefert bereits seit 2008 immer wieder den perfekten Soundtrack für diese Momente der Ruhe ab.

“Ruhepol“ ist nun eine Sammlung der absoluten Höhepunkte aus sechs Jahren SINE, die mit ihren Tracks in den letzten Jahren auf zahlreichen Compilations vertreten waren.

Selbstverständlich wurden sämtliche Tunes der Kollektion, auf welcher sich rasch Titel wie das zwischen Chill Out und Lounge oszillierende “Wolke 7“, das mit sommerlichem Flair aufwartende “Infinity“, der luftig-leichte Chill Out-Titel “To The Sun“, das mit sphärischen Klängen verzaubende “Samsara“, das wunderbar verträumte “Time“, das zum Chillen einladende Kleinod “Dreamin“ und der von Piano-Klängen getrageneTrack “Seductive“ als die Rohdiamanten offenbaren, remastert.

Vargo - “Goodbye Is A New Beginning“ (Ambient Domain/Nova MD)

Vargo – “Goodbye Is A New Beginning“

Vargo ist ein elektronisches Musikprojekt von Ansgar Üffink, der sich in den letzten Jahren auch einen Namen als Compiler von so erfolgreichen CD-Reihen wie “Vargo Lounge“ oder “Lauschkost“ gemacht hat.

Vargo - “Goodbye Is A New Beginning“  (Ambient Domain/Nova MD)
Vargo – “Goodbye Is A New Beginning“ (Ambient Domain/Nova MD)

Nunmehr bringt das Elektronik-Duo, dessen andere Hälfte die Sängerin Stephanie Hundertmark ist, unter dem Titel “Goodbye Is A New Beginning“ sein drittes und zugleich letztes Album in dieser Besetzung heraus.

Entstanden sind die 10 Tracks, unter denen der stimmungsvoll gehaltene Opener “Awakening (Original Chorus Mix)“, der durch Pop-Flair und Verträumtheit bestechende Chillout-Titel “Those Were The Days“, das flott-beschwingte Lied “Good Life“, das hymnische Elektropop-Stück “Lovecore“ sowie der melancholische Schlusstrack “Let Go Now“, ein Remake des Regy Clasen-Songs “Ergib Dich“, herausragen, über einen Zeitraum von drei Jahren.

Various Artists – “Obsession Lounge Vol. 8“ (Clubstar/Soulfood)

“Obsession Lounge Vol. 8“

Bereits seit dem Jahre 2006 erscheint die Sampler-Reihe “Obsession Lounge”, die stets mit relaxten Beats im Spannungsfeld zwischen Lounge, Nu-Chill & Downbeat zu betören weiß.

Various Artists – “Obsession Lounge Vol. 8“ (Clubstar/Soulfood)
Various Artists – “Obsession Lounge Vol. 8“ (Clubstar/Soulfood)

Nun geht die beliebte CD-Reihe bereits in die 6. Runde, wobei die Tracks wie gewohnt vom Münchner DJ Jondal kompiliert wurden, der in der Vergangenheit bereits für Zusammenstellungen für “Klassik Radio“ oder “Space Night“ verantwortlich zeichnete.

Für Entspannung dürfte definitiv gesorgt sein, wenn solch exquisit ausgewählte Tracks von Künstlern wie Afterlife, Sven Van Hees, Chris Coco, Thomas Lemmer, Gushi & Raffunk, Mashti & Jean van Baden, Deep Dive Corp., Ganga, Jens Buchert, Steen Thottrup, Nacho Sotomayor, James Bright, Kelly Flint oder Clelia Felix ertönen.

Various Artists – “Sunday In Bed N°7“ (Clubstar Records/Soulfood)

“Sunday In Bed N°7“

Bereits seit dem Jahre 2007 erscheint die Sampler-Reihe „Sunday In Bed“ auf dem Label Clubstar Records. Seit gestern ist nun Vol. 07 der Serie im Handel erhältlich.

Various Artists – “Sunday In Bed N°7“ (Clubstar Records/Soulfood)
Various Artists – “Sunday In Bed N°7“ (Clubstar Records/Soulfood)

Wollt ihr euch einfach mal wieder dem süßen Müßiggang hingeben, dann ist diese Sammlung mit 30 relaxt-loungigen Titeln genau das Richtige für euch.

Einträchtig nebeneinander stehen auf der Doppel-CD sowohl renommierte Musikgrößen wie OMD, Frankie Goes To Hollywood oder William Fitzsimmons als auch aktuelle Durchstarter und unbekanntere Acts wie Kan Wakan, Husky Rescue oder Temples.

Blank & Jones - “Relax Edition 8” (Soundcolours/Soulfood)

Blank & Jones – “Relax Edition 8”

Blank & Jones mit “Relax Edition 8“ bereits in den Top10 der deutschen iTunes-Album-Charts

Blank & Jones - “Relax Edition 8” (Soundcolours/Soulfood)
Blank & Jones – “Relax Edition 8” (Soundcolours/Soulfood)

Vor etwa 11 ½ Jahren wurde der erste Teil der RELAX-Reihe des Kölner DJ- und Produzenten-Duos Blank & Jones veröffentlicht. Die CD-Serie, welche gekonnt die Genres Lounge, Beach House und Chillout verschmelzen lässt, hat längst unter Musikliebhabern einen immensen Kultstatus inne.

Mit “RELAX Edition 8“ ist gestern die neueste Ausgabe der Reihe erschienen, welche bereits hierzulande die Top10 der iTunes-Album-Charts geentert hat.

Aufgenommen wurde das Doppel-Album zu großen Teilen in einer abgelegenen Finca auf Mallorca, wobei neben Piet Blank und Jaspa Jones auch Andy Kaufhold an der Produktion beteiligt war.

Various Artists - “Coming Home By Sven Väth“ (Stereo Deluxe Recordings/Warner)

“Coming Home By Sven Väth“

Nach Künstlern wie Nightmares On Wax, Jazzanova oder DJ Hell gibt es nun auch eine “Coming Home“- Zusammenstellung von Sven Väth.

Various Artists - “Coming Home By Sven Väth“ (Stereo Deluxe Recordings/Warner)
Various Artists – “Coming Home By Sven Väth“ (Stereo Deluxe Recordings/Warner)

Die aus Obertshausen (Hessen) stammende und heute abwechselnd in London und Thailand lebende DJ-Legende hat nun für das Label Stereo Deluxe eine erlesene Auswahl von Songs geschaffen, die er hört, wenn er mal nicht auf Achse ist, sondern zuhause im eigenen Wohnzimmer sitzt.

Äußerst bunt präsentiert sich die Compilation, welche sich durch unterschiedliche Genres wie Electronic, House, Ambient, Jazz, Fusion oder Minimal bewegt.

Unter anderem gibt es auf „Coming Home by Sven Väth“ Titel von Acts wie CocoRosie, Nils Frahm, Leafs, Boards of Canada, Oneohtrix Point Never, Food oder Holden zu hören.

Janice Andrade - “Janice“ (Girafe Music/Intergroove)

Janice Andrade – “Janice“

Brasilianische Klänge auf dem Debüt-Album von Janice Andrade

Janice Andrade - “Janice“ (Girafe Music/Intergroove)
Janice Andrade – “Janice“ (Girafe Music/Intergroove)

Schlicht “Janice“ heißt der Erstling von Janice Andrade, die darauf lateinamerikanische Rhythmen mit jazzigen Ingredienzen und clubbigen Sounds zu einem harmonischen Ganzen verwebt.

Die aus Rio stammende Musikerin, welche in der Vergangenheit bereits als Tänzerin und Choreographin für Furore gesorgt hat, konnte den Hannoveraner Musiker Christoph Isermann als Produzenten für den Full Length-Player gewinnen, als dessen erste Single-Auskopplung sich der luftig-leichte Titel “Caipirinha“ präsentiert.

Zu gefallen wissen zudem Stücke wie die loungig angehauchte Ballade “Acalento“, die Upbeat-Nummer “Sparkling Desire“, das ruhige Bossa-Stück “Samba Paixao“ sowie die mit Latin-Elementen gewürzte Lounge-Nummer “Samba Sol“.

Various Artists - “COCO BEACH Ibiza Vol.3 - 10th Anniversary“ (Clubstar/Soulfood)

“COCO BEACH Ibiza Vol.3 – 10th Anniversary“

Die Feier des zehnjährigen Bestehen des wunderschönen Strandrestaurants “Coco Beach Club Ibiza“ nimmt das Label Clubstar zum Anlass nun die dritte Ausgabe des Samplers “Coco Beach Ibiza“ vorzulegen.

Various Artists - “COCO BEACH Ibiza Vol.3 - 10th Anniversary“ (Clubstar/Soulfood)
Various Artists – “COCO BEACH Ibiza Vol.3 – 10th Anniversary“ (Clubstar/Soulfood)

Zusammengestellt wurde die Doppel-CD-Compilation von keinem Geringeren als dem Coco Beach Resident DJ Paul Lomax, der bereits in den berühmten Ibiza Clubs Pacha, Space, Privilege oder El Divino aufgelegt und ein eigenes Label namens Deepflight Records gegründet hat.

Versammelt ist darauf alles, was in den Bereichen Chill Out, Lounge und Deep House angesagt ist, darunter so illustre Leute wie Marlon Hoffstadt, Stee Downes, Nicone & Sascha Braemer, Dino Lenny, Nolan feat. Amber Jolene, Artenvielfalt feat. NatNat, Worakls, Chopstick & Johnjon oder Kant.

Various Artists - “Vargo Lounge – Summer Celebration 2 (Brazil Edition)“ ( Ambient Domain/ Nova MD + Zebralution)

“Vargo Lounge – Summer Celebration 2 (Brazil Edition)“

Ansgar Üffink, Mastermind des Elektronik-Duos Vargo, hat sich in den letzten Jahren auch einen Namen als Compiler von so erfolgreichen CD-Reihen wie “Vargo Lounge“ oder “Lauschkost“ gemacht.

Various Artists - “Vargo Lounge – Summer Celebration 2 (Brazil Edition)“ ( Ambient Domain/ Nova MD + Zebralution)
Various Artists – “Vargo Lounge – Summer Celebration 2 (Brazil Edition)“ ( Ambient Domain/ Nova MD + Zebralution)

Die neueste Edition der Reihe “Vargo Lounge“ liefert er uns nun unter dem Titel “Summer Celebration 2“, die sich passend zur am Donnerstag beginnenden Fußball-WM ganz dem Thema
“Brasilien“ verschrieben hat.

Neben Vargo wirkten nicht nur europäische Lounge-Protagonisten wie Ohm-G oder Afterlife, sondern auch brasilianische Größen wie Luiza Possi, Fernanda Porto, Electro Coco, Bossacucanova oder Céu an der “Brasil Edition“ von “Summer Celebration“ mit.

Blank & Jones - “Milchbar // Seaside Season 5”

Blank & Jones – “Milchbar // Seaside Season 5”

Milchbar ist nicht nur eine an der Strandpromenade von Norderney gelegene Location, sondern auch der Titel einer Compilation-Reihe des Kölner DJ- und Produzenten-Duos Blank & Jones, die seit 2009 alljährlich erscheint und dabei gekonnt die Genres Lounge und Chillout verschmelzen lässt.

Blank & Jones - “Milchbar // Seaside Season 5”
Blank & Jones – “Milchbar // Seaside Season 5”

Auf dem fünften Teil der Serie finden sich unter anderem softe Beats von Coralie Clement, Jose Padilla, Shelby Lynne, Bliss, Van Bellen, Fluff, Franco De Mulero, Imagination, Al Green und Luke, die bereits auf “Milchbar // Seaside Season 4“ (2012) mit dem Titel “Heavens On Fire“ vertreten war.

Wenn einen Coralie Clement auf dem melancholisch-verträumten Opener “Days Go By“ mit zarter Hauchstimme betört, ist das sicherlich einer der Höhepunkte des Silberlings.