Schlagwort-Archive: Rock

YES – „Topographic Drama“

YES – „Topographic Drama“ Live-Album der legendären Prog-Rocker mit der Performance von „Drama“ in voller Länge sowie einer Auswahl aus „Tales From Topographic Oceans“ und Fan-Favoriten! VÖ: am 24.11.

YES – „Topographic Drama“ – Doppel-CD & 3-fach-LP (Rhino/Warner)

Im Sommer 2016 gingen die Mitbegründer des Progressive Rock, YES, auf eine hochambitionierte Tour, auf der sie in jeder Show erstmalig das Album Drama in seiner gesamten Länge sowie die LP-Seiten 1 und 4 des 1973er Epos und ersten Nummer-1-Albums Tales From Topographic Oceans sowie einige Fanlieblinge wie „Roundabout“ und „Starship Trooper“ spielten.

Rhino erweist den einflussreichen Prog-Rockern, die zu Beginn dieses Jahres in die Rock And Roll Hall Of Fame aufgenommen wurden, mit dem brandneuen Live-Album Topographic Drama – Live Across America nun die wohlverdiente Ehre. Das Album erscheint am 24. November als Doppel-CD und Dreifach-LP. Beide Versionen ziert ein detailreiches Cover des langjährigen YES-Kollaborateurs Roger Dean.

Pink Floyd – „A Collection Of Great Dance Songs“ & „Delicate Sound Of Thunder“

Pink Floyd Records präsentieren „A Collection Of Great Dance Songs“ und „Delicate Sound Of Thunder“ auf Vinyl, VÖ: 17.11.17.

Die Reihe der Wiederveröffentlichungen des PINK FLOYD-Katalogs auf Vinyl geht weiter. Nach den ersten Wiederveröffentlichungen „The Piper At The Gates Of Dawn“, „A Saucerful Of Secrets“, „More“ und „Ummagumma“ (Kritik hier…), der zweiten Welle mit „Atom Heart Mother“, „Meddle“ und „Obscured By Clouds“ (Kritik hier…) und „Animals“ (Kritik hier…) sowie „The Final Cut“ und „A Momentary Lapse of Reason“ (Kritik hier…) war eigentlich Schluss, auch wenn noch einige Alben fehlten wie z.B. die Live-Werke.

Elton John – „Diamonds“

Elton John veröffentlicht seine ultimative Greatest Hits Collection „Diamonds“ am 10. November auf UMC.

„…ich muss Euch sagen es weihnachtet sehr!“ (Theodor Storm)

Elton John – „Diamonds“ – 2 CD, 3 CD Limited Deluxe Edition, 2 LP Vinyl, Digital (Mercury Records / Universal Music)

Man merkt es, der Output an Best Of / Greatest Hits Alben steigt zu dieser Jahreszeit exponentiell an. Nun also kommt auch Sir Elton Hercules John mit einer ultimativen Best Of daher, passenderweise „Diamonds“ tituliert. Und es sind alles funkelnde Edelsteine, die uns hier geboten werden von ‘Tiny Dancer’, ‘Rocket Man (I Think It’s Going To Be A Long, Long Time)’, ‘Candle In The Wind’, ‘Don’t Go Breaking My Heart’, ‘Sacrifice’, ‘Can You Feel The Love Tonight’, sowie das unvergessliche Duett mit George Michael, ‘Don’t Let The Sun Go Down On Me’.

THE CORRS – „Jupiter Calling“

THE CORRS – Neues Album „Jupiter Calling“ erscheint am 10.11.

THE CORRS – „Jupiter Calling“ (East West Records / Warner)

Zwei Jahre nach ihrem großartigen Comeback-Album „White Light“, das im UK mit Gold ausgezeichnet wurde und sich in Deutschland auf Platz 11 in die Charts spielte, kehren THE CORRS mit einem aufregenden neuen Album zurück. Produziert von T-Bone Burnett, der als Musiker und als Produzent stets ein Mann für das Besondere ist, erscheint am 10. November ihr brandneues Album „Jupiter Calling“. Es erscheint satte zwanzig Jahre nach ihrem Durchbruch „Talk On Corners“ und wurde mit einem außergewöhnlichen Konzert in der Royal Albert Hall am 19. Oktober gefeiert!

Den ersten Vorgeschmack auf das Album bringt die erste Single „SOS“:

Spock’s Beard – „SNOW LIVE“

Spock’s Beard lebendiger denn je: SNOW LIVE im erweiterten Original-Line Up mit Neal Morse & Co., die erste komplette Liveperformance von SNOW (Morsefest 2016) in unterschiedlichen BD/DVD/CD/LP-Editionen, VÖ: 10.11.2017.

Spock’s Beard – „SNOW LIVE“ – 2 DVD/2CD Digipack, 3 LP Vinyl, 2 Disc Blu-ray und 2 DVD/2 CD/2 Blu-ray Package mit 48-seitigem Artbook, Poster und Postkarten (Radiant Records/Metal Blade Records/Sony Music)

Auf dem vergangenen Morsefest 2016 in Nashville wurde für die Fans von Spock’s Beard ein Traum wahr: Die Originalbesetzung der Band spielte gemeinsam mit den aktuellen Bandmitgliedern das von der Kritik hochgelobte Doppel-Konzeptalbum SNOW in seiner gesamten Länge. SNOW war das letzte Album von Neal Morse mit Spock’s Beard, bevor er die Band 2002 verließ.

Stereophonics - “Scream Above The Sounds“ (Parlophone/Warner)

Stereophonics – “Scream Above The Sounds“

Vor zwanzig Jahren erschien “Words Get Around“, das Debütalbum der walisischen Band Stereophonics, das auf Platz 6 der britischen Charts landete und mit Dreifachplatin ausgezeichnet wurde.

Stereophonics - “Scream Above The Sounds“ (Parlophone/Warner)
Stereophonics – “Scream Above The Sounds“ (Parlophone/Warner)

Seitdem schafften es 6 Longplayer des Quartetts auf Platz 1 der britischen Charts, darunter auch das Vorgänger-Album “Keep The Village Alive“ (2015), welches in Großbritannien eine Gold-Auszeichnung erhielt.

Soeben ist mit “Scream Above The Sounds“ das mittlerweile zehnte Studioalbum der Formation um den Frontmann Kelly Jones veröffentlicht worden.

An der Produktion beteiligt war neben dem Sänger auch Jim Lowe (The Charlatans, Amy MacDonald, Tape The Radio), ein langjähriger Wegbegleiter der Band. Die Aufnahmen dazu fanden übrigens in London statt, und zwar in den Stylus Studios und in den RAK Studios.

QSP – Quatro, Scott & Powell

QSP – Quatro, Scott & Powell – Das Debüt-Album der Glamrock-Allstar-Giganten erscheint am 27.10. endlich in Europa!

QSP – Quatro, Scott & Powell (Warner Music Russia)

Sie sind die Supergroup aus dem Herzen des Glamrock und bringen die geballte Power des Rock’n’Roll: Suzie Quatro (Vocals, Bass), Andy Scott von The Sweet (Vocals, Guitars) und Don Powell von Slade (Drums) sind mehr als nur drei Rockmusiker – sie sind Inbegriff des Glamrock-Mythos und waren die Motoren des 70er Jahre Leder- und Glitzerrocks. Unter dem Namen Quatro, Scott & Powell zelebrieren sie nun erdigen Rocksound mit schnörkellosen Beats und griffigen Geradeaus-Gitarren.

Robert Plant – „Carry Fire“

Robert Plant kehrt mit brandneuem Album „Carry Fire“ zurück | VÖ: 13.10.2017

Robert Plant – „Carry Fire“ (Nonesuch/Warner)

He’s back mit einem neuen Album und doch ist erste Frage, die (ihm) immer als erstes gestellt wird, was ist mit einer Led Zeppelin Reunion? Schließlich feiert die Band im nächsten Jahr ihr 50jähriges Jubiläum. Entgegen aller Spekulationen hat der gute Robert Anthony Plant in einem mit dem Deutschlandfunk geführten Interview dem Ganzen erst noch vor ein paar Tagen eine Absage erteilt. Spekulieren kann man wahrscheinlich nur über eine Reunion von Jimmy Page und John Paul Jones, wahrscheinlich mit Jason Bonham (Sohn von John Bonham) an den Drums und noch nicht näher benannten Sängern. Ob das alles dann unter der Überschrift Led Zeppelin laufen wird, ist eher zu bezweifeln. Denn seien wir mal ganz ehrlich, Led Zeppelin ohne Robert Plant als Sänger wäre nicht Led Zeppelin.

P!NK – „Beautiful Trauma“

P!NK: neues Album erscheint am 13.10.

P!NK – „Beautiful Trauma“ (RCA/Sony)

Mit „Beautiful Trauma“ veröffentlichte US-Superstar P!NK am 29. September den zweiten Song aus ihrem gleichnamigen neuen Album. Das Stück entstand in Zusammenarbeit mit Grammy-Preisträger Jack Antonoff (Fun, Bleachers), der auch produzierte. Fans, die P!NKs siebtes Studioalbum jetzt vorbestellen, erhalten neben „Beautiful Trauma“ auch die Hitsingle „What About Us“, die bereits über 100 Millionen Streams weltweit verzeichnet und in 26 Ländern Platz eins der iTunes Charts erreichte. In 36 Ländern kletterte das Stück bis in die Top 5 der iTunes Charts, in 48 Ländern bis in die Top Ten. In den Offiziellen Deutschen Singlescharts peakte „What About Us“ (bislang) auf Platz drei. Am 14. Oktober wird P!NK, die bei den MTV Video Music Awards jüngst mit dem Michael Jackson Video Vanguard Award ausgezeichnet wurde, als musikalischer Stargast in der US-TV-Show „Saturday Night Live“ auftreten.

The Killers - “Wonderful Wonderful“ (Island/Universal)

The Killers – “Wonderful Wonderful“

The Killers erobern mit ihrem brandneuen Album weltweit die Charts

The Killers - “Wonderful Wonderful“ (Island/Universal)
The Killers – “Wonderful Wonderful“ (Island/Universal)

Am 22. September erschien das brandneue The Killers-Album “Wonderful Wonderful“, das auf Anhieb die Spitze der offiziellen Charts in Großbritannien, Australien und in den USA eroberte. Hierzulande konnte es in der Woche nach dem Release direkt auf Platz 8 der offiziellen Longplay-Charts landen.

Entstanden ist es unter den Fittichen von Jacknife Lee, der in der Vergangenheit bereits mit so hochkarätigen Acts wie U2, Snow Patrol, R.E.M., Two Door Cinema Club, Bloc Party, Robbie Williams, Beth Ditto oder Taylor Swift gearbeitet hat. In den Produktions-Credits tauchen natürlich auch The Killers selbst auf, ebenso Erol Alkan (New Order, WhoMadeWho, Klaxons) und Stuart Price (Madonna, Coldplay, Keane, Pet Shop Boys, Scissor Sisters), die bei den Songs „The Man“ bzw. „Out of My Mind“ die “additional production“ übernahmen.

Sunrise Avenue - “Heartbreak Century“ (Polydor/Universal)

Sunrise Avenue – “Heartbreak Century“

Das lange Warten der Fans hat endlich ein Ende. Knapp vier Jahre nach dem Release des Longplayers “Unholy Ground“, der in Deutschland, Österreich und der Schweiz jeweils in den Top5 der offiziellen Album-Charts landen konnte, ist es nun Zeit für das von den Fans heiß ersehnte neue Sunrise Avenue-Opus, das unter dem Titel “Heartbreak Century“ via Polydor (Universal) veröffentlicht wird.

Sunrise Avenue - “Heartbreak Century“ (Polydor/Universal)
Sunrise Avenue – “Heartbreak Century“ (Polydor/Universal)

Oszillierend zwischen Pop, Rock und Urban Folk, ist ein vor Catchyness nur so strotzendes Werk entstanden, das insgesamt organischer als die Vorgänger klingt.

Als Vorab-Single wurde der hymnische Song “I Help You Hate Me“ ausgekoppelt, der hierzulande die Top 50 der offiziellen Single-Charts bislang nur hauchdünn verpasste. In den hiesigen iTunes-Single-Charts hat der Song jüngst sogar eine Notierung auf Platz 1 geschafft.

Pink Floyd – „A Collection Of Great Dance Songs“ & „Delicate Sound Of Thunder“ – Vinyl ReIssue

Pink Floyd Records präsentieren „A Collection Of Great Dance Songs“ und „Delicate Sound Of Thunder“ auf Vinyl l VÖ: 17.11.17

Pink Floyd: “Delicate Sound Of Thunder”
VÖ: 17.11.2017
2xVinyl (180g)

Am 17. November werden Pink Floyd Records die beiden PINK FLOYD-Alben „A Collection Of Great Dance Songs“ und „Delicate Sound Of Thunder“ auf Vinyl wiederveröffentlichen, die damit zum ersten Mal seit 20 Jahren wieder in diesem Format erhältlich sind. Es sind die ersten Vinyl-Remasterings eines ‚Best Of‘ und eines Live-Albums von PINK FLOYD!

In den vergangenen zwei Jahren veröffentlichten Pink Floyd Records die gesamte Sammlung der Studioalben in remasterten Stereoversionen auf schwerem 180-Gramm-Vinyl. Alle Alben wurden von den analogen Original-Studiobändern gemastert und erhielten akribisch reproduziertes Original-Artwork. Dies gilt nun auch für das Live- und das Best Of-Album.

Elton John – „Diamonds“

Elton John kündigt die Veröffentlichung seiner ultimativen Greatest Hits Collection ‘Diamonds’ an. ‘Diamonds’ erscheint am 10. November auf UMC.

Elton John – „Diamonds“ (Mercury Records / Universal Music)

– Erhältlich in drei physischen Formaten: 2CD, 3CD ltd. Edition Boxset und 2LP im Klappcover, sowie digitale Formate
– 2CD-Version enthält 34 Tracks und ein 10-seitiges, illustriertes Booklet
– Die 3CD Limited Edition Box enthält 34 Tracks auf 2 CDs, 17 Bonustracks mit von Elton John persönlich ausgewählten Lieblingstracks, sowie ein 72-seitiges gebundenes Buch mit Anmerkungen zu den Hintergründen der Songs und ein Postkartenset mit Illustrationen von Elton John.
– Die Doppel-LP enthält 21 Tracks auf 180g-Vinyl im Klappcover

Nena - “NENA 40 – Das Neue Best Of Album" (Sony Music Catalog/Sony Music)

Nena – “NENA 40 – Das Neue Best Of Album“

Die Wahl-Hamburgerin Gabriele Susanne Kerner alias Nena, die während ihrer unglaublichen Karriere bislang über 20 Millionen Platten verkauft hat, zudem mit “99 Luftballons“ und “Liebe ist“ zwei Nr.1-Hits in den offiziellen deutschen Single-Charts landete, Kult-Songs wie “Leuchtturm”, “?”,  „Irgendwie, Irgendwo, Irgendwann“ oder „Nur Geträumt“ hervorbrachte sowie zahllose Awards (u.a. „Bambi“, „Echo“, „Comet“, „Bravo Otto“, „Eins Live-Krone“) abräumte, begeht ihr 40-jähriges Bühnenjubiläum.

Nena - “NENA 40 – Das Neue Best Of Album" (Sony Music Catalog/Sony Music)
Nena – “NENA 40 – Das Neue Best Of Album“ (Sony Music Catalog/Sony Music)

Aus diesem Anlass widmet das ZDF der 57-jährigen Musikikone eine große Samstagabendshow, die am 07. Oktober von 20.15 – 22.45 Uhr ausgestrahlt wird. Mit von der Partie sind dann Freunde und musikalische Wegbegleiter wie Rea Garvey, The BossHoss, Wolfgang Niedecken, Samy Deluxe, Sasha, Alina Süggeler (Frida Gold), Gianna Nannini, Zara Larsson, Wanda, Dieter Meier (Yello) oder die britische Musiklegende Dave Stewart (Eurythmics).

Aliocha - “Eleven Songs“ (PIAS/Rough Trade)

Aliocha – “Eleven Songs“

Gebürtig aus Paris kommt der in Kanada lebende Schauspieler und Singer-Songwriter Aliocha Schneider aka Aliocha, der nach der letztjährigen EP “Sorry Eyes“ vor kurzem sein Debütalbum namens “Eleven Songs“ veröffentlicht hat.

Aliocha - “Eleven Songs“ (PIAS/Rough Trade)
Aliocha – “Eleven Songs“ (PIAS/Rough Trade)

Aufgenommen wurden die 11 Songs im Svenska Grammofonstudion in Göteborg (Schweden), wobei Samy Osta (Da Brasilians, Alizee, Chromeo, Rover, Mrs Good, La Femme, Micky Green, Juniore) sowohl für die Produktion als auch für den Mix verantwortlich zeichnete.

Der Multiinstrumentalist Aliocha (guitars, wurlitzer, piano, B3, banjo) erhielt bei den Aufnahmen musikalische Unterstützung von Samy Osta (bass, guitars, B3, synths) und Ludwig Dahlberg, der am Schlagzeug zu finden ist.

Herausgekommen ist ein zeitloses Meisterwerk, das irgendwo zwischen Indie, Folk, Singer/Songwritertum, Americana, Rock und Psychedelic verortet werden kann.

DIARY OF DREAMS – „Hell in Eden“

DIARY OF DREAMS – emotionale Hymnen auf Album Nr. 13, VÖ: 6.10.17

DIARY OF DREAMS – „Hell in Eden“ (Accession Records / Indigo)

Eden ist kein Ort. Eden ist eine Maschine; so lauten die ersten Worte vom Begleittext des 13. Albums von Diary of Dreams. Dachte man auf den ersten Blick, den textlichen Inhalt von „hell in Eden“ erahnen zu können, so belehren uns bereits diese wenigen Worte eines Besseren und offenbaren eine leise Vorahnung der tatsächlichen Bandbreite.

Musikalisch ist „Hell in Eden“ energiegeladen und bombastisch wie nie zuvor, aber auch warm, düster und zerbrechlich. Das Album erreicht uns bereits mit dem ersten Ton und konstruiert in unseren Köpfen eine Phantasiewelt, in der wir uns regelrecht verlieren können.

GUANO APES – „Proud Like A God XX“

GUANO APES „Proud Like A God XX“ in der Jubiläumsedition + Tour, VÖ: 06.10.17

GUANO APES – „Proud Like A God XX“ (RCA/Sony)

„Einfach die richtigen Menschen, zur richtigen Zeit, am richtigen Ort“, so beschreibt Gitarrist Henning Rümenapp heute rückblickend die Entstehung des 1997er Durchbruchs-Debüts „Proud Like A God“, mit dem die Guano Apes vor zwei Dekaden mal eben im Vorbeigehen die gesamte europäische Rockszene auf Links zogen. Ein Meilenstein seines Genres, der schon früh einen Ausblick auf den internationalen Kultstatus gab, den die Crossover-Pioniere aus Göttingen bis heute innehaben. Grund genug, das 20. Releasejubiläum des bahnbrechenden Erstlings in Form eines ganz besonderen Fan-Packages zu feiern: Auf den Tag genau zwanzig Jahre nach seiner Erstveröffentlichung erscheint „Proud Like A God“ am 6. Oktober als remixte und remasterte Anniversary-Edition mit sechs komplett neu eingespielten Songs sowie drei unveröffentlichten Bonustracks inklusive der brandneuen Single „Lose Yourself“ und dem Remake des Megahits „Open Your Eyes (feat. Danko Jones)“!

TIL – „Brand New Life“

TIL – die drei Jungs präsentieren das Video zu ihrer Debüt-Single „Brand New Life“, Single-VÖ: 22.09.

TIL – „Brand New Life“ (Universal Music)

Sie sind gerade mal 18 und könnten getrost den ganzen Sommer Tricks vom 10-Meter-Brett üben – machen sie aber nicht.
TIL haben einen Traum und arbeiten wie verrückt daran, ihn sich zu erfüllen. Wenn es auf ihrer Debütsingle „BRAND NEW LIFE“ heißt „No turning back now. We are free and we waste no time“, darf man das diesen Jungs ausnahmsweise glauben.

Die Geschichte von TIL beginnt schon im Kindergarten und wer schon zwischen Morgenkreis und Mittagsschlaf Bandproben veranstaltet, ist spätestens in der Pubertät Vollprofi.

Hier das Video zur Single „Brand New Life“:

David Gilmour – „Live At Pompeii“

Pink Floyd-Legende David Gilmour veröffentlicht Konzertfilm „Live At Pompeii“ auf Blu-ray, DVD, CD und Vinyl an l VÖ: 29.09.17

David Gilmour – „Live At Pompeii“ – Doppel-CD (mit 21 Tracks), Einfach-Blu-ray, Doppel-DVD, Blu-ray + CD Deluxe Edition Boxset (2 CDs und 2 Blu-rays), Vierfach-Vinyl und Download (Columbia Records / Sony Music)

Im Rahmen seiner 2015/2016 Tour, die ihn an ausgewählte historische Orte auf der ganzen Welt führte, kehrte David Gilmour auch an den Ort zurück, an dem er bereits im Oktober 1971 mit Pink Floyd aufgetreten ist: Pompeii. Doch vieles ist anders an diesem Auftritt:

– 1971 traten Pink Floyd an vier aufeinander folgenden Tagen – vom 4.-7. Oktober 1971 – auf, David Gilmour spielte nur an zwei Tagen – am 7.-8. Juli 2016 – in dieser historischen Stätte.

THE ROLLING STONES – „From The Vault – Sticky Fingers: Live At The Fonda Theatre 2015“

Die Hamburg-Show ist rum, der Stadtpark einigermaßen wieder hergestellt und da geht es auch schon weiter mit den Stones: Nachdem am 22.09. die Jubiläumsausgabe zu „Their Satanic Majesties Request“ erschienen ist, legen sie am 29.09. noch einen drauf und veröffentlichen die Live-DVD zu ihrem intimen Konzert im Fonda Theater aus 2015.

THE ROLLING STONES – „From The Vault – Sticky Fingers: Live At The Fonda Theatre 2015“ – DVD, Blu-ray, DVD+CD, DVD+3LP, Digital Video und Digital Audio (Eagle Rock Entertainment / Universal)

Am 29. September 2017 setzt Eagle Rock Entertainment mit “From The Vault – Sticky Fingers: Live At The Fonda Theatre 2015” von den Rolling Stones die erfolgreiche Serie “From The Vault” fort. “Sticky Fingers: Live At The Fonda Theatre 2015” ist die fünfte Veröffentlichung aus einer Reihe von Livemitschnitten aus dem Archiv der Stones, die hier nach und nach zum ersten Mal offiziell erscheinen, und kommt zeitgleich als DVD, Blu-ray, DVD+CD, DVD+3LP sowie als Digital Video und Digital Audio heraus. Diese fantastische Sammlung enthält Klassiker wie „Brown Sugar“, „Wild Horses“, „Start Me Up“, „Jumpin’ Jack Flash“, „Bitch“, „Dead Flowers“, „When The Whip Comes Down“ u.v.m.