Steve Lawler

STEVE LAWLER & RAFFI HABEL – BOOM SHACK

Your ads will be inserted here by

Easy Plugin for AdSense.

Please go to the plugin admin page to
Paste your ad code OR
Suppress this ad slot.

Der Dance-Innovator und britische House-Veteran Steve Lawler arbeitet mit dem aufstrebenden DJ/Produzenten Raffi Habel zusammen und veröffentlicht mit „Boom Shack“ ein solides House-Brett.

STEVE LAWLER & RAFFI HABEL – BOOM SHACK
STEVE LAWLER & RAFFI HABEL – BOOM SHACK

Steve Lawler und der aufstrebende britische Produzent Raffi Habel haben viel Erfahrung und beherrschen beide die Kunst, mit ihren Produktionen richtig einzuheizen. Die Kombination einer UK-Garage-inspirierten Bassline, mit geshuffelten rhythmischen Elementen und schnellen Claps, vermittelt diesem Track das berauschende Gefühl, eine lebhafte Party in den Tiefen der Wildnis zu betreten.

Zur Inspiration hinter dem Track sagt Lawler: „Ich wurde von der Wiedergeburt des Speed-Garage-Sounds Mitte der 90er Jahre inspiriert, die von dem großartigen Armand Van Helden perfektioniert wurde. Als Raffi dann mit dieser großartigen Stimme zu mir kam, habe ich sofort den gesamten Track in meinem Kopf spielen gehört und wenn so etwas passiert, dann muss man sich einfach direkt an die Arbeit machen.

Steve Lawler ist ein Produzent/DJ, den man kaum vorstellen muss, denn er versorgt seit mittlerweile drei Jahrzenten internationale Dance-Floors mit Musik.Als siebenfacher Gewinner der DJ Awards hat der in Großbritannien geborene Produzent die Entwicklung der Clubkultur während seiner langjährigen Karriere aus erster Hand miterlebt.

Steve Lawler
Steve Lawler

Stellvertretend für den Dancefloor war Steve Lawler in der Filmdokumentation „The Art of the DJ“ zu sehen – nur ein Hinweis auf seinen einzigartigen Platz in der Geschichte der Dance-Musik. Mit über 50 Veröffentlichungen auf einigen der renommiertesten Labels der Welt, wie Hot Creations, R&S, Drumcode, OVUM Turbo oder Siesta Recordings, gündete Lawler sein eigenes Plattenlabel VIVA MUSIC. Karrieren von Künstlern wie Darius Syrossian, Detlef oder Solardo wurden somit angestoßen und brachten einige der besten Dancefloor-Tracks des letzten Jahrzehnts hervor. Seine preisgekrönte Compilation-Reihe „Lights Out“, die von Global Underground herausgegeben wird, hat gezeigt, dass er auch abseits des Dancefloors die Leute zum Grooven bringen kann. Seit fast 30 Jahren tourt Steve Lawler international und hat bereits in den renommiertesten Clubs der Welt aufgelegt, darunter das berühmte Space Terrace auf Ibiza, Twilo in New York, Release in San Francisco, Cream in Liverpool oderThe End und das Home in London.

STEVE LAWLER & RAFFI HABEL
BOOM SHACK

VÖ: 26.11.21