Schlagwort-Archive: Chanson

Michy Reincke - “?!“ (Rintintin Musik/Indigo)

Michy Reincke – “?!“

Ganz schlicht “?!“ betitelt hat der Hamburger Singer/Songwriter Michy Reincke sein brandneues Werk, das auf seine Album-Trilogie, bestehend aus den Longplayern “Der Name Kommt Mir Nicht Bekannt Vor“ (2011), “Hatte Ich Dich Nicht Gebeten, Im Auto Zu Bleiben“ (2014) und “Sie haben den Falschen“ (2016), folgt.

Michy Reincke - “?!“ (Rintintin Musik/Indigo)
Michy Reincke – “?!“ (Rintintin Musik/Indigo)

Für die Kompositionen, Arrangements, Instrumente und die Produktion zeichnete der in Andalusien lebende Musiker selbst verantwortlich. Nur beim Refrain des Tracks “U-Boot-Mädchen“ bediente sich der Künstler bei jemand anderem, und zwar variierte Michy Reincke hier das Thema aus dem Andantino des Wolfgang Amadeus Mozart-Konzertes für Flöte und Harfe (C-Dur, K.299:II.).

Als changierend zwischen Singer/Songwriter-Pop, Chanson und Funk zu beschreiben ist wohl die Melange, welche der geneigte Hörer auf dem brandneuen Werk “?!“ zu hören bekommt, das mit tiefgründig-poetischen Texten gespickt ist.

Rosenstolz - “Lass Es Liebe Sein – Die Schönsten Lieder“ (Deluxe Edition - Island/Universal)

Rosenstolz – “Lass Es Liebe Sein – Die Schönsten Lieder“

Passend zum beginnenden Weihnachtsgeschäft ist am letzten Freitag ein neues Best Of-Album von Rosenstolz, dem wohl erfolgreichsten deutschen Pop-Duo der letzten Dekaden, erschienen.

Rosenstolz - “Lass Es Liebe Sein – Die Schönsten Lieder“ (Island/Universal)
Rosenstolz – “Lass Es Liebe Sein – Die Schönsten Lieder“ (Island/Universal)

Insgesamt 39 Songs sind auf der Scheibe vereint, darunter “Herzensschöner“ (1998) , der erste Top40-Charterfolg der Sängerin AnNa R. und des Produzenten und Songschreibers Peter Plate (hier in einem überarbeiteten neuen Mix vertreten), und weitere frühe Lieder des Duos wie “Ich Geh Auf Glas“ (1992), “Schlampenfieber“ (1993), “Nur Einmal Noch“ (1994) oder “Königin“ (1998).

Jain - “Souldier“ (Columbia/Sony Music)

Jain – “Souldier“

Jain ist der Name einer französischen Popsängerin, die mit ihrem brandneuen Album nun auch hierzulande durchstarten möchte.

Jain - “Souldier“ (Columbia/Sony Music)
Jain – “Souldier“ (Columbia/Sony Music)

“Souldier“ – so der Titel des Longplayers – ist der Nachfolger ihres Debütalbums “Zanaka“ aus dem Jahre 2015, das auf Platz 5 der französischen Charts landen konnte und mittlerweile mit 3-fach-Platin ausgezeichnet wurde. Auch in der Schweiz war das Opus überaus erfolgreich und erreichte bei den Eidgenossen die Top 20 der Charts.

Für die Produktion des in Paris aufgenommenen Werkes zeichnete wie beim Vorgänger ihr langjähriger Weggefährte Maxim Nucci (Jenifer, L5) verantwortlich, der auch unter dem Künstlernamen Yodelice bekannt ist.

Lary – “Hart Fragil“ (Urban/Universal Music)

Lary – “Hart Fragil“

Knapp vier Jahre nach “FutureDeutsche Welle“ erschien am 20. Juli mit “Hart Fragil“ das zweite Album der Sängerin und Songwriterin Larissa Sirah Herden alias Lary, welche 2014 mit dem New Music Award der jungen Radiosender der ARD ausgezeichnet wurde und Bekanntheit durch ihr Feature auf dem längst mit Platin ausgezeichneten MoTrip-Top3-Hit “So Wie Du Bist“ erlangte.

Lary – “Hart Fragil“ (Urban/Universal Music)
Lary – “Hart Fragil“ (Urban/Universal Music)

An der soundtechnischen Inszenierung des Longplayers wirkten Leute wie Farhot (Samy Deluxe, Die Fantastischen Vier, Megaloh, Chefket, Nneka), Johannes Arzberger (Adel Tawil, Chefket, Max Mutzke, Nico Suave) oder das Produzententeam Beatgees mit, welches in der Vergangenheit bereits in den Credits von Acts wie Curse, Namika, MoTrip, Olson, Chima, Fabian Römer, Tim Bendzko, Culcha Candela, Flo Mega oder Rapsoul auftauchte.

George Garcia - “Jeder Tag Zählt“ (Modul Quadrat/Universal)

George Garcia – “Jeder Tag Zählt“

Knapp ein Jahr ist es her, dass der Münchner Singer/Songwriter George Garcia unter dem Titel “Mittendrin“ eine EP veröffentlichte.

George Garcia - “Jeder Tag Zählt“ (Modul Quadrat/Universal)
George Garcia – “Jeder Tag Zählt“ (Modul Quadrat/Universal)

Nun bringt der vielseitige Künstler, der auch als Komponist, Produzent und Arrangeur tätig ist, ein Album heraus, das den Titel “Jeder Tag Zählt“ trägt.

Der Deutsch-Spanier, der in Andalusien geboren wurde, hat da einen passionierten Longplayer geschaffen, welcher irgendwo zwischen Chanson und Jazz oszilliert.

Wer das Album mal antesten möchte, dem seien neben der Vorab-Single “Shopping Queen“ auch die Tracks “Alte Zeiten“, “Ich Wär So Gern Dein Held“ und “Ein Echter Mann“ empfohlen.

Hier gibt es den Videoclip zur Single „Shopping Queen“:

Poems For Laila – “Dark Timber“ (baboushka records/Tracks United/Broken Silence)

Poems For Laila – “Dark Timber“

Bereits seit dem 09. März erhältlich ist “Dark Timber“, das neue Album der Formation Poems For Laila, welche sich im Jahre 2018 aus Nikolai Tomás und Joanna Gemma Auguri zusammensetzt.

Poems For Laila – “Dark Timber“  (baboushka records/Tracks United/Broken Silence)
Poems For Laila – “Dark Timber“ (baboushka records/Tracks United/Broken Silence)

Zwischen Pop, Folk und Chanson werden darauf die Koordinaten abgesteckt, wobei eine melancholisch-schwermütige Grundstimmung vorherrscht und Instrumente wie Gitarre und Akkordeon zum Einsatz kommen.

Die Aufnahmen der Albumtracks, für deren Songwriting erstmals sowohl Nikolai Tomás als auch Joanna Gemma Auguri verantwortlich zeichneten, fanden übrigens im Havelland statt.

Wer auf dunkel-düsteren Folk Pop steht, dürfte seine helle Freude an dem Nachfolger des 2016er-Werkes “Tik Tak“ haben.

Website: http://www.poems-for-laila.de/

Facebook-Auftritt: https://www.facebook.com/Poemsforlaila

Poems For Laila – “Dark Timber“ (baboushka records/Tracks United/Broken Silence)

Preis: EUR 13,99

CARROUSEL – „C’est La Vie“ + Tourdaten

CARROUSEL kommen im April mit neuem Video zu „C’est La Vie“ im Gepäck auf große Deutschlandtour / TIPP!

Schüttelt eure Beine aus, lockert die Schultern und dann tanzt, was das Zeug hält! Wenn die Band Carrousel mit chansoneskem Charme und Ohrwurmpotential die Bühne betritt, steht eine abenteuerliche und mitreißende Fahrt bevor. Nach ihrer Tour im Herbst kehren Carrousel mit ihrem aktuellen Album „Filigrane“ im April auf die deutschen Bühnen zurück.

Hier das neue Video zu „C’est La Vie“:

Anna Depenbusch - “Das Alphabet Der Anna Depenbusch in Schwarz-Weiß“ (Columbia/Sony Music)

Anna Depenbusch – “Das Alphabet Der Anna Depenbusch in Schwarz-Weiß“

Vor knapp einem Jahr erschien mit “Das Alphabet der Anna Depenbusch“ das bislang letzte Studioalbum der Singer-Songwriterin Anna Depenbusch.

Anna Depenbusch - “Das Alphabet Der Anna Depenbusch in Schwarz-Weiß“  (Columbia/Sony Music)
Anna Depenbusch – “Das Alphabet Der Anna Depenbusch in Schwarz-Weiß“ (Columbia/Sony Music)

Die Songs auf dem in Eigenregie entstandenen Longplayer, welcher eine Top40-Platzierung in den offiziellen deutschen Album-Charts schaffte, oszillierten damals irgendwo zwischen den Polen Chanson und Pop.

Nun legt die 40-Jährige Künstlerin, die in der Vergangenheit bereits mit dem Fred Jay-Preis als auch mit dem Deutschen Chanson-Preis ausgezeichnet wurde, das Werk unter dem Titel “Das Alphabet der Anna Depenbusch in Schwarz-Weiß“ neu auf.

Darauf erstrahlen die Originalversionen des 2017er-Albums in reduziert-intimen Solo-Piano-Neuinterpretationen.

Ergänzt wird das Ganze noch durch die feinfühlig inszenierten Instrumentals “ Im Foyer“, “Neumond“ und “Haus 03“.

Ina Müller – “Ich Bin Die - Live“ (Columbia/Sony Music)

Ina Müller – “Ich Bin Die – Live“

Im Herbst letzten Jahres veröffentlichte die ehemalige Queen Bee-Frontfrau, Buchautorin und Fernsehmoderatorin („Inas Nacht“, „Land und Liebe“, „Inas Norden“) Ina Müller unter dem Titel “Ich Bin Die“ ihr bislang letztes Studioalbum.

Ina Müller – “Ich Bin Die - Live“ (Columbia/Sony Music)
Ina Müller – “Ich Bin Die – Live“ (Columbia/Sony Music)

Via Columbia (Sony Music) erschienen damals 13 Tracks, die musikalisch irgendwo zwischen Pop, Folk, Country und Chanson angesiedelt waren.

Neben Ina Müller zeichnete ihr Lebensgefährte Johannes Oerding größtenteils für die Kompositionen verantwortlich, während der renommierte Texter und Musiker Frank Ramond (Udo Lindenberg, Annett Louisan, Christina Stürmer, Roger Cicero) wie gewohnt die Lyrics beisteuerte.

Knapp ein Jahr später bringt das Multitalent nun eine Liveversion von „Ich Bin Die“ auf den Markt, die als limitiertes Box-Set, bestehend aus einem Hardcover-Buch, einer Doppel-CD und einer DVD, daher kommt.

Carrousel – Tourdaten

Ab dem 02.11. präsentieren Carrousel ihr neues Album „Filigrane“ live auf deutschen Bühnen:

Tourdaten:
02.11 – Reutlingen – Franz K / 03.11 – Freiburg – Jazzhaus / 04.11 – Koblenz – Café Hahn / 08.11 – Wawern – Station K / 10.11 – Hard – Kammgarn / 11.11 – Konstanz – Kulturladen / 14.11 – Dresden – Beatpol / 15.11 – Halle – Objekt 5 /16.11 – München – Strom / 17.11 – Mühldorf – Haberkasten / 18.11 – Frankfurt – Das Bett / 19.11 – Hamburg – Häkken / 21.11 – Berlin – Privat Club / 22.11 – Lüneburg – Konzertscheune / 23.11 – Bremen – Schaulust / 24.11 – Hameln – Sumpfblume / 25.11 – Leipheim – Zehntstadel

CARROUSEL – „Filigrane“

CARROUSEL – das neue Album „Filigrane“ kommt am 29.09.

CARROUSEL – „Filigrane“ (Melo-Man / Jazzhaus)

Sommerlich leicht: Das ist die Grundstimmung von „Filigrane“, dem vierten Album von CARROUSEL, das am 29. September 2017 erscheint. Folk und Chanson, Weltmusik und Pop verschmelzen beim französisch-schweizerischen Duos zu einer individuellen Mischung, die unterschiedlichste Zutaten verarbeitet und dabei stets erkennbar bleibt.

Hier das brandneue Video zur Single „Plus de Couleur“:

CARROUSEL – „Plus de Couleur“

CARROUSEL – das neue Album „Filigrane“ im September, der neue Clip ab sofort

Sommerlich leicht: Das ist die Grundstimmung von „Filigrane“, dem vierten Album von CARROUSEL, das am 29. September 2017 erscheint. Folk und Chanson, Weltmusik und Pop verschmelzen beim französisch-schweizerischen Duos zu einer individuellen Mischung, die unterschiedlichste Zutaten verarbeitet und dabei stets erkennbar bleibt.

Hier das brandneue Video zur Single „Plus de Couleur“:

SARAH LESCH – „Da draussen“

SARAH LESCH ist rotzig und intim, klug und weltfremd; Album-VÖ: 11.08.

SARAH LESCH – „Da draussen“ (Kick The Flame/Broken Silence/Finetunes)

Wurde Sarah Leschs erste Platte noch in der “schmutzigen Küche” aufgenommen und auch so betitelt, so ist ihr neuestes Album “DA DRAUSSEN” (VÖ: 11.08.) nun der Blick aus dem Fenster. Der Blick auf eine Welt, die verrückt spielt, schreckliche Dinge zulässt und gleichzeitig alles ist, was wir haben: stark, schön und zerbrechlich. Zwischen Aufbruch und Rückkehr in die Küche liegen fünf Jahre, unzählige Konzerte, Gespräche und Erlebnisse und ein weiteres Album – „von Musen und Matrosen“. Sarah Lesch ist in dieser Zeit gemeinsam mit ihren Liedern gereift. Mit einer noch klareren Haltung, einer geschärften Perspektive blickt Sarah Lesch durch die Lieder ihres dritten Albums auf die Welt.

SARAH LESCH – „Da draussen“

SARAH LESCH – erster Teaser zu neuer Single „Da draussen“, VÖ: 23.06.

SARAH LESCH – „Da draussen“ (Kick The Flame/Broken Silence/Finetunes)(

Wurde Sarah Leschs erste Platte noch in der “schmutzigen Küche” aufgenommen und auch so betitelt, so ist ihr neuestes Album “DA DRAUSSEN” (VÖ: 11.08.) nun der Blick aus dem Fenster. Der Blick auf eine Welt, die verrückt spielt, schreckliche Dinge zulässt und gleichzeitig alles ist, was wir haben: stark, schön und zerbrechlich. Zwischen Aufbruch und Rückkehr in die Küche liegen fünf Jahre, unzählige Konzerte, Gespräche und Erlebnisse und ein weiteres Album – „von Musen und Matrosen“. Sarah Lesch ist in dieser Zeit gemeinsam mit ihren Liedern gereift. Mit einer noch klareren Haltung, einer geschärften Perspektive blickt Sarah Lesch durch die Lieder ihres dritten Albums auf die Welt.

Natalia Avelon - “Love Kills“ (RCA/Sony Music)

Natalia Avelon – “Love Kills“

Vor zehn Jahren hörte ich zum ersten Mal von der Sängerin und Schauspielerin Natalia Avelon, als sie in dem Film “Das Wilde Leben“ in der Rolle der Uschi Obermaier zu sehen war und zudem gemeinsam mit dem HIM-Frontmann Ville Valo ein Remake des Evergreens “Summer Wine“ (1966) von Lee Hazlewood und Nancy Sinatra für den Soundtrack beisteuerte.

Natalia Avelon -  “Love Kills“ (RCA/Sony Music)
Natalia Avelon – “Love Kills“ (RCA/Sony Music)

Die Coverversion schaffte es damals bis auf Platz 1 der finnischen Charts und erreichte hierzulande und in der Schweiz eine Notierung auf Platz 2 der Charts. In den deutschen Charts war der Song sage und schreibe 45 Wochen platziert und erhielt hier eine Platinauszeichnung.

Anna Depenbusch - “Das Alphabet der Anna Depenbusch“ (Columbia/Sony Music)

Anna Depenbusch – “Das Alphabet der Anna Depenbusch“

Lange hat sich Anna Depenbusch Zeit gelassen, doch knapp fünf Jahre nach ihrem Album “Sommer Aus Papier“, das sich in den Top 40 der offiziellen deutschen Longplay-Charts platzieren konnte, gibt es nun endlich neues Songmaterial der mittlerweile 39-jährigen Sängerin und Songschreiberin.

Anna Depenbusch - “Das Alphabet der Anna Depenbusch“ (Columbia/Sony Music)
Anna Depenbusch – “Das Alphabet der Anna Depenbusch“ (Columbia/Sony Music)

Die 2012 sowohl mit dem Fred Jay-Preis als auch mit dem Deutschen Chanson-Preis ausgezeichnete Musikerin bewegt sich auf ihrem neuen Album “Das Alphabet der Anna Depenbusch“, welches in Eigenregie entstanden ist, zwischen den Polen Chanson und Pop.

Zum Anteasen des brandneuen Albums der talentierten Singer-Songwriterin empfehle ich euch folgende Tracks: “Immer Wenn“, “Schönste Melodie“, “Stadt Land Fluss“, “Alles Über Bord“ und “Liebe Kaputt“.

Website: http://www.annadepenbusch.de/

Christoph Israel – „Ein Wintermärchen – Weihnachtslieder aus Deutschland“

Christoph Israel: „Ein Wintermärchen – Weihnachtslieder aus Deutschland“ u.a. mit Max Raabe, Gregor Meyle & Katharina Thalbach | VÖ: 25.11.16

Christoph Israel - "Ein Wintermärchen - Weihnachtslieder aus Deutschland“ (Deutsche Grammphon / Panorama / Universal Music)
Christoph Israel – „Ein Wintermärchen – Weihnachtslieder aus Deutschland“ (Deutsche Grammphon / Panorama / Universal Music)

Weihnachten – die Zeit der Liebe, der Besinnlichkeit und der leuchtenden Kinderaugen. Eigentlich. Oftmals entpuppt sich der Traum vom wichtigsten Fest des Jahres als hektischer Geschenkebesorgungsmarathon durch überfüllte Shoppingmalls, der spätestens am 25. Dezember in völliger Erschöpfung sowie einer Flut aus buntem Verpackungspapier und stapelweise zum Umtausch bereitliegender Kassenquittungen endet. Der in Berlin beheimatete Arrangeur, Komponist, Pianist und Produzent Christoph Israel setzt mit der von ihm initiierten Songsammlung „Ein Wintermärchen – Weihnachtslieder aus Deutschland“ einen stimmungsvollen Kontrapunkt zum alljährlichen Feiertagsstress: Gemeinsam mit dem renommierten Filmorchester Babelsberg hat der musikalische Visionär die schönsten deutschen Weihnachtslieder ganz neu arrangiert und als modernes Wintermärchen zeitgenössisch-elegant inszeniert. Unterstützt wurde er dabei von hochkarätigen Gästen wie Max Raabe, Cassandra Steen, Gregor Meyle, Katharina Thalbach und anderen.

Ina Müller - “Ich Bin Die“ (Columbia/Sony Music)

Ina Müller – “Ich Bin Die“

“Ich Bin Die“ ist der Titel des brandneuen Ina Müller-Albums, das erstmals auf dem Label Columbia (Sony Music) erscheint.

Ina Müller - “Ich Bin Die“ (Columbia/Sony Music)
Ina Müller – “Ich Bin Die“ (Columbia/Sony Music)

Die ehemalige Queen Bee-Frontfrau, Buchautorin und Fernsehmoderatorin („Inas Nacht“, „Land und Liebe“, „Inas Norden“) erfreut ihre Fans darauf mit 13 taufrischen Titeln.

Für die Kompositionen zeichnete neben Ina Müller größtenteils ihr Lebensgefährte Johannes Oerding verantwortlich, während der renommierte Texter und Musiker Frank Ramond (Udo Lindenberg, Annett Louisan, Christina Stürmer, Roger Cicero) wie gewohnt die Lyrics beisteuerte.

Das Resultat der Zusammenarbeit sind mehr als ein Dutzend nuancenreicher Songs, welche wie gewohnt von Inas rau-kraftvoller Stimme veredelt werden, wobei die Melange – gewürzt wie immer durch direkte, bisweilen freche Texte – musikalisch irgendwo zwischen Pop, Folk, Country und Chanson oszilliert.

Carrousel – „L’Euphorie“

Carrousel – das Schweizer Neo-Chanson Duo bringt sein Album „L’Euphorie“ auf große Deutschland-Tour

Carrousel - "L'Euphorie" (Jazzhaus Records)
Carrousel – „L’Euphorie“ (Jazzhaus Records)

Was passiert, wenn eine Sängerin und Multiinstrumentalistin aus der Heimat des Savoir Vivre mit einem männlichen Ebenbild aus dem „glücklichsten Land der Welt“ (World Happiness Report 2015) zusammenkommt? Da sollte doch eine ganz schön große Portion Endorphine auf die Hörer ausgeschüttet werden, oder? Bei Sophie Burande und Léonard Gogniat ist das in der Tat der Fall. Das Duo, das vom Schweizer Jura aus kräftig die Neochanson-Szene aufmischt, hat sein neues, drittes Werk deshalb auch ganz selbstbewusst „L’Euphorie“ genannt.

Michy Reincke - "Sie haben den Falschen" (RINTINTIN Musik/Indigo/Believe Digital)

Michy Reincke – „Sie haben den Falschen“

„Sie haben den Falschen“ ist das Finale der Michy Reincke-Album-Trilogie, die mit den Longplayern “Der Name Kommt Mir Nicht Bekannt Vor“ (2011) und “Hatte Ich Dich Nicht Gebeten, Im Auto Zu Bleiben“ (2014) ihren Anfang nahm.

Michy Reincke - "Sie haben den Falschen" (RINTINTIN Musik/Indigo/Believe Digital)
Michy Reincke – „Sie haben den Falschen“ (RINTINTIN Musik/Indigo/Believe Digital)

Die Aufnahmen dazu fanden in Andalusien statt, wobei ein abwechs-lungsreiches Singer/Songwriter-Pop-Album mit chansonnesken und funkigen Elementen herausgekommen ist, auf dem unter anderem Instrumente wie Piano, Gitarre, Posaune, Trompete, Saxophon, Akkordeon oder auch Streicher zu hören sind.

Als erste Singleauskopplung fungiert dabei der Song “Glücklich, Glücklich“, der in seiner luftigen Leichtigkeit perfekt zur warmen Jahreszeit passt, die meteorologisch ja am 01. Juni begonnen hat.

„Wir sind die Flut“ Tournee 2016