Hainer – der kleine Hai auf Meeresmission

Ein Unterwasser-Musikhörspiel über Freundschaft, Zusammenhalt und Umweltschutz, VÖ: 30.11.

Hainer – der kleine Hai auf Meeresmission (Karussell / EPM / Universal)

Hainer ist ein kleiner Hai mit vier bunten Zähnen. Jeder Zahn besitzt eine einzigartige Fähigkeit. Doch leider grenzen ihn die anderen Haie aufgrund seines bunten Grinsens aus, weswegen er sich oft alleine fühlt. Er wohnt mit seinen Eltern in einer kleinen Unterwasserstadt, der Haimat.

Durch ein heftiges Unterwasserbeben entsteht ein großer Riss im Felsen der Haimat, welcher nun abzurutschen droht und somit alle Bewohner in Gefahr bringen könnte. Da niemand eine Lösung für das Problem hat, entschließt sich Hainer loszuziehen um die Haimat zu retten. Auf der Suche nach Hilfe, begibt er sich auf eine Reise durch die Weltmeere und trifft unterwegs auf viele hilfsbereite Meeresbewohner, die wiederum mit eigenen Herausforderungen in ihren jeweiligen Regionen zu kämpfen haben – Spielerisch schult Hainers Geschichte das Umweltbewusstsein junger Hörer. Thematisiert werden hierbei unter anderem die Verschmutzung durch Plastik und Treibstoff, Überfischung, der Treibhauseffekt und die Polkappenschmelzung.

UNCLE ACID & THE DEADBEATS – „WASTELAND TOUR“ 2018

Gut zwei Jahre ist es her, dass uns UNCLE ACID & THE DEADBEATS auf europäischen Bühnen beehrt haben. Nun gastieren die Briten um Bandkopf Kevin Starrs wieder in hiesigen Hallen, um ihr neues Album „Wasteland“ zu präsentieren.

UNCLE ACID & THE DEADBEATS – „WASTELAND TOUR“ 2018

Freunde bizarrer Schauergeschichten gekleidet in psychedelischem Retro-Hard-Rock dürften hier wieder vollends auf ihre Kosten kommen. Ein lakonischer Gesang und harte Riffs gehören zu den Markenzeichen der Band, die gerade live einen amtlichen Bums hat.

Als Unterstützung sind L.A. WITCH mit an Bord, die alle Anwesenden auf die nötige Betriebstemperatur bringen dürften.

Werdet Zeuge dieses schrecklich schönen Ereignisses bei folgenden Deutschland-Dates:

Heino – “Und Tschüss (Das Letzte Album)“ (Sony Music)

Heino – “Und Tschüss (Das Letzte Album)“

Heino – Abschiedsalbum “… Und Tschüss (Das Letzte Album)“ (VÖ. 23.11.2018)

Heino – “Und Tschüss (Das Letzte Album)“ (Sony Music)
Heino – “Und Tschüss (Das Letzte Album)“ (Sony Music)

Am 13. Dezember diesen Jahres feiert die Schlager- und Volksmusik-Legende Heinz Georg Kramm alias Heino seinen 80. Geburtstag. Kurz zuvor erscheint nun mit “… Und Tschüss (Das Letzte Album)“ das Abschiedsalbum des Sängers, welcher während seiner Karriere über 50 Millionen Tonträger abgesetzt hat und mit zahlreichen Auszeichnungen, darunter “Bambi“, “Goldene Europa“, “Goldene Stimmgabel“ und “Krone Der Volksmusik“ geehrt wurde.

Zweigeteilt ist das allerletzte Studiowerk des Kultmusikers: Während auf CD1 vorwiegend Coverversionen von Musik-Klassikern wie “Da, Da, Da“ (Trio), “Sternenhimmel“ (Hubert Kah), “Das Model“ (Kraftwerk), “Tage Wie Diese“ (Die Toten Hosen), “Dieser Weg“ (Xavier Naidoo), “Über Sieben Brücken Musst Du Geh’n“ (Karat) oder “ Mackie Messer“ (aus Bertolt Brechts 1928er-Theaterstück “Die Dreigroschenoper“) und “Ich Atme“, das Hit-Duett mit Wolfgang Petry, zu hören sind, vereint der zweite Silberling der Premium Edition eine Greatest Hits-Sammlung des aus Düsseldorf stammenden Künstlers.

Max Giesinger - “Die Reise“ (BMG Rights Management/Warner)

Max Giesinger – “Die Reise“

Neues Max Giesinger-Album „Die Reise“ out now!

Max Giesinger - “Die Reise“ (BMG Rights Management/Warner)
Max Giesinger – “Die Reise“ (BMG Rights Management/Warner)

Max Giesinger, der als Finalist der ersten Staffel von The Voice of Germany (2011/2012) seinen Durchbruch schaffte und in der Vergangenheit bereits Auszeichnungen wie den MTV Europe Music Award, die 1LIVE Krone oder den Live Entertainment Award (in der Kategorie “Beste Clubtour des Jahres“) einheimste, legt nun mit “Die Reise“ nach “Der Junge, Der Rennt“ (VÖ: 08.04.2016) sein zweites Major-Album vor, das rund 4 ½ Jahre nach seinem in Eigenregie veröffentlichten Debüt-Werk “Laufen Lernen“ auf den Markt kommt.

Als erste Single-Auskopplung erschien bereits am 11.05.2018 der Top40-Hit “Legenden“, gefolgt vom zweiten Vorboten “Zuhause“ (VÖ: 05.10.2018), einem melancholisch gefärbten Song, der in den deutschen iTunes-Single-Charts auf Anhieb eine Notierung in den Top 40 schaffte und bereits Appetit auf den nun erscheinenden Longplayer machte.

Mariah Carey – „Caution“

Mariah Carey is back mit ihrem neuen Album: „Caution“, VÖ am 16.11.

Mariah Carey – „Caution“ (Epic/Sony)

Der 15. Longplayer des Superstars – mit 18 US-Nummer-Eins-Hits die erfolgreichste Künstlerin aller Zeiten – wird am 16. November 2018 veröffentlicht.

Ihr bis dato letzter Longplayer „Me. I Am Mariah… The Elusive Chanteuse” stammt aus dem Jahr 2014 und erreichte Platz eins der US Billboard Charts. Am 9. Oktober hat Maria Carey die wunderbare R&B-Pop-Ballade „With You“ bei den American Music Awards erstmals live vorgestellt.

Mariah Carey ist mit mehr als 200 Millionen Alben und der Rekordzahl von achtzehn US-Nummer-Eins-Hits (17 davon selbstgeschrieben) die erfolgreichste Künstlerin aller Zeiten.

Hier gibt es das Audio-Visual zu „The Distance“ feat. Ty Dolla $ign:

Roy Orbison with the Royal Philharmonic Orchestra - “Unchained Melodies” (Legacy Recordings/Sony Music)

Roy Orbison with the Royal Philharmonic Orchestra – “Unchained Melodies”

Am 06. Dezember diesen Jahres jährt sich der Todestag der Musiklegende Roy Orbison zum 30. Male. Kurz zuvor erscheint nun in Erinnerung an den aus Vernon (Texas) stammenden Künstler eine brandneue CD unter dem Titel “Roy Orbison with the Royal Philharmonic Orchestra: Unchained Melodies”.

Roy Orbison with the Royal Philharmonic Orchestra - “Unchained Melodies” (Legacy Recordings/Sony Music)
Roy Orbison with the Royal Philharmonic Orchestra – “Unchained Melodies” (Legacy Recordings/Sony Music)

Darauf werden zahlreiche Klassiker des legendären Sängers in orchestralen Versionen dargeboten, darunter solche Hits wie “The Crowd“ (1962), “Blue Bayou“ (1963), “Falling“ (1963), “Crawling Back“ (1965) oder “Walk On“ (1968).

Various Artists - “Tabaluga – Der Film (OST)“ (RCA/Sony Music)

“Tabaluga – Der Film (OST)“

Am Nikolaustag (6.12.2018) läuft “Tabaluga – Der Film“ in den deutschen Kinos an.

Various Artists - “Tabaluga – Der Film (OST)“ (RCA/Sony Music)
Various Artists – “Tabaluga – Der Film (OST)“ (RCA/Sony Music)

Der Film erzählt die Geschichte vom im Grünland lebenden Drachen Tabaluga (synchronisiert von Wincent Weiss), der nicht in der Lage ist, zu fliegen und der vor allem nicht Feuer zu speien vermag, wie es sich für einen Drachen ziemt. Als er eines Tages von den Schandtaten des tyrannischen Herrschers Arktos in Eisland hört, begibt er sich – begleitet von seinem besten Freund, dem Marienkäfer Bully – dorthin und trifft die bildhübsche Eisprinzessin Lilli, welche im Film von Yvonne Catterfeld synchronisiert wird.

Zu der opulent inszenierten Koproduktion von Tempest Film und der Deutschen Columbia Pictures Filmproduktion ist bereits am 16. November der Soundtrack erschienen.

Kate Louisa - “Schwerer Rucksack“ (EP - Bassstadt)

Kate Louisa – “Schwerer Rucksack“ (EP)

Aus Hamburg stammt die Sängerin und Songwriterin Kate Louisa, die am 09. November ihre allererste EP unter dem Titel “Schwerer Rucksack“ veröffentlicht hat.

Kate Louisa - “Schwerer Rucksack“ (EP - Bassstadt)
Kate Louisa – “Schwerer Rucksack“ (EP – Bassstadt)

Folgende fünf Tracks finden sich auf der Debüt-EP, die unter der Ägide von Jo Varain entstanden ist: die Stücke “Intro“ und “Everybody`s Darling“ sowie die Lieder “Schwerer Rucksack“, “Halbes Herz“ und “Mit Dem Rücken Zur Wand“, zu denen ja bereits Videoclips erschienen sind.

Was signifikant für die zwischen Pop und Elektro oszillierenden Tracks ist, sind die tiefsinnigen Texte und eine melancholisch-schwermütige Grundstimmung.

Mark Forster - “Liebe“ (Four Music/Sony Music)

Mark Forster – “Liebe“

Es war im Jahre 2014, dass Mark Cwiertnia alias Mark Forster mit dem Song “Au Revoir“, seiner Kollabo mit Sido, den Durchbruch feierte.

Mark Forster - “Liebe“ (Four Music/Sony Music)
Mark Forster – “Liebe“ (Four Music/Sony Music)

Seitdem eilt der Singer-Songwriter von Erfolg zu Erfolg und veröffentlichte mit “Bauch Und Kopf“ (2014) und “Tape“ (2016) unter anderem zwei jeweils bis heute über 400.000 mal verkaufte und mit Doppel-Platin ausgezeichnete Longplayer.

Der neueste Album-Streich des Wahl-Berliners ist schlicht mit “Liebe“ betitelt und entstand in London, Berlin, Florenz und Uganda.

Wie der letzte Longplayer des gebürtigen Pfälzers wurde das jüngste Werk wiederum soundtechnisch von Ralf Christian Mayer (Clueso, Xavier Naidoo, Die Fantastischen Vier, Mariha, Duran Duran) und Daniel Nitt (Michael Patrick Kelly, Rosenstolz, Christina Stürmer, Xavier Naidoo) in Szene gesetzt.

Die Draufgänger - “#Hektarparty“ (Electrola/Universal)

Die Draufgänger – “#Hektarparty“

Aus der Südoststeiermark (Österreich) stammt die Formation Die Draufgänger, die 2007 durch ihre Finalteilnahme beim Grand Prix der Volksmusik erstmals eine größere Bekanntheit beim Publikum erreichte.

Die Draufgänger - “#Hektarparty“ (Electrola/Universal)
Die Draufgänger – “#Hektarparty“ (Electrola/Universal)

2014 war die Combo dann erstmals in den österreichischen Charts zu finden, als ihr Song “Lasst Sie’s Umma“ die Top40 der offiziellen österreichischen Single-Charts nur hauchdünn verfehlte.

Überaus erfolgreich waren Die Draufgänger auch 2016 mit dem Track “Die Hektar Hat“, einer inoffiziellen Coverversion von Kerstin Otts Superhit “Die Immer Lacht“, welche auf Youtube rund 1,5 Millionen Klicks erreichte.

Seit dem 14. September diesen Jahres ist nun das Debütalbum der Combo, aktuell bestehend aus Albert-Mario Lampel, Rudi Haberl, Katharina Weiß, Rene Wohlgemuth und Robert Wolf, unter dem Titel “#Hektarparty“ erhältlich. Sensationell landete der Longplayer auf Platz 1 der offiziellen österreichischen Album-Charts, hierzulande erreichte er die Top50 der Charts.

Jean-Michel Jarre – „Equinoxe Infinity“

Jean-Michel Jarre veröffentlicht neues Album „Equinoxe Infinity“ l VÖ: 16.11.18

Jean-Michel Jarre – „Equinoxe Infinity“ – CD Digipack + LP / Album Cover Nummer 1 (Columbia Music / Sony Music)

Kaum ein Musiker ist momentan so umtriebig wie JEAN-MICHEL JARRE. Seit 2015 veröffentlicht er ein Album nach dem nächsten oder ist auf Tour. Dabei ist JARRE gerade 70 geworden (geboren 24. August 1948), ein Alter also, wo sich manch einer im verdienten Ruhestand befindet. Doch daran scheint JEAN-MICHEL JARRE nicht zu denken. „Equinoxe Infinity“ ist nach „Electronica 1: The Time Machine“ (2015), „Electronica 2: The Heart of Noise“ (2016) und „Oxygène 3“ (2016) bereits das vierte Studio-Album, nicht zu vergessen die vor kurzen erschienene Compilation „Planet Jarre“ (Kritiken zu all den Alben hier auf Echte-Leute). Dazu ist der Meister und Pionier der Elektronik-Musik immer wieder auf Tour oder gibt Konzerte an ganz speziellen Orten, so am 6.4.2017 am Toten Meer nahe der historischen Stätte Masada. Oder gerade im saudi-arabischen Riad am 23.9.2018, dem Nationalfeiertag der Saudis.

Olly Murs - “You Know I Know“ (RCA/Sony Music)

Olly Murs – “You Know I Know“

Seit letztem Freitag im Handel erhältlich ist das neue Olly Murs-Album “You Know I Know“, das zwei Jahre nach seinem bislang letzten Album “24 HRS“ erscheint.

Olly Murs - “You Know I Know“ (RCA/Sony Music)
Olly Murs – “You Know I Know“ (RCA/Sony Music)

An der Produktion waren unter anderem so illustre Leute wie Steve Mac (Ed Sheeran, Years & Years, James Blunt, Shakira, Little Mix), TMS (Lttle Mix, Emeli Sande, Professor Green), Steve Robson (Ed Sheeran, Take That, One Direction), The Six (Charlie XCX, Louis Tomlinson, Alan Walker, Paloma Faith, Galantis, Gorgon City), Digital Farm Animals (Dua Lipa, Alan Walker, Little Mix, Galantis, Anne-Marie, INNA) oder Cutfather (Kylie Minogue, Pussycat Dolls, Jamelia) beteiligt.

The Kelly Family – „We Got Love – Live At Loreley“

The Kelly Family veröffentlichen „We Got Love – Live At Loreley“ am 16.11.18 als 2CD / 2DVD & Blu-ray

The Kelly Family – „We Got Love – Live At Loreley“ – 2CD (Airforce1 / Music For Millions / Semmel Concerts / Universal)

20 Jahre nach der letzten Veröffentlichung stürmte „WE GOT LOVE“, das Comeback-Album der THE KELLY FAMILY, Anfang 2017 auf die #1 der deutschen Charts. Mit über 700.000 abgesetzten Tonträgern und mehr als 400.000 Fans auf der ausverkauften „WE GOT LOVE“-Europatour 2017/2018 schaffte THE KELLY FAMILY was nicht einmal sie selbst für möglich gehalten hatten: „Was wir auf dieser Tour erlebt haben ist einmalig. Fans von jung bis alt, Eltern mit ihren Kindern, aber auch unglaublich viele neue Fans – sie alle haben mit uns Abend für Abend das Leben und die Musik zelebriert. Gemeinsam haben wir gelacht, getanzt, geweint und gefeiert“, so das berührende Fazit der Musiker.

DEVILLE – Pigs With Gods

Dem Stoner/Sludge-Genre ein wenig überdrüssig geworden, haben die Schweden DEVILLE ihren Bandsound auf dem neuen Longplayer ein wenig mehr in Richtung Metal ausgerichtet. Zackig und garstig kommt „Pigs With Gods“ aus den Boxen geschallt. Fremd wird sich der Vierer dann aber doch nicht, dafür haben sie viel zu viele Qualitäten angehäuft, die es weiterhin auszuspielen gilt.

DEVILLE – Pigs With Gods

Moderner klingen DEVILLE, die sich ein wenig vom Muff des Retro-Rocks befreit haben. Alles wummert ein wenig tiefer und düsterer. Geblieben sind ausgereifte Songstrukturen mit eingängigen Gesangsmelodien. Ein Song, der bezeichnend für die „neuen“ DEVILLE steht, ist das im Midtempo vorantreibende „Wrecked“. Ein Nackenbrecher, der frei von Klischees harten Rock und Metal perfekt vereint. Das folgende „Acid Meadows“ zeigt sich nach seinem akustischen Gitarren-Intro fast schon ein wenig proggig, bevor dann wieder hymnische Refrains das Ruder übernehmen übernehmen.

Ilse DeLange - “Ilse DeLange“ (Firefly/Universal)

Ilse DeLange – “Ilse DeLange“

In Nashville und Hilversum (NL) aufgenommen wurde das selbstbetitelte neue Album der niederländischen Singer-Songwriterin Ilse DeLange, die in ihrer Heimat im Jahre 1998 mit dem Debütalbum “World Of Hurt“ (NL #1) den großen Durchbruch feiern konnte.

Ilse DeLange - “Ilse DeLange“ (Firefly/Universal)
Ilse DeLange – “Ilse DeLange“ (Firefly/Universal)

Hierzulande wurde sie als Sängerin der Band The Common Linnets im Jahre 2014 einem Millionenpublikum bekannt, als die Formation mit dem Neo-Folk-Track “Calm After The Storm” beim Eurovision Song Contest den zweiten Platz des Wettbewerbs errang und in der Folge damit einen Top5-Hit in Deutschland landen konnte.

Das Solo-Album erschien bereits am 31. August diesen Jahres und vereint neben den 10 regulären Tracks, darunter die Single-Auskopplungen “OK“ und “Lay Your Weapons Down“, mit den Akustik-Fassungen von “OK“, “Runaway“ und “Violet & Blue“ und der zusätzlichen Nummer “You Are The Reason“, einem Duett mit Callum Scott, auch vier Bonustracks.

BENNY ANDERSSON – „Piano“ inkl. Bonustracks

BENNY ANDERSSON: Neuveröffentlichung von „Piano“ inkl. Bonustracks, VÖ: 09.11.18

BENNY ANDERSSON – „Piano“ inkl. Bonustracks (Mono Music / Deutsche Grammophon / Universal)

ABBA-Legende Benny Anderson veröffentlicht sein Kultalbum „Piano“ als Fan-Edition mit zwei exklusiven Bonustracks, darunter der Klassiker „Money Money Money“.

Mit der Band ABBA kann der schwedische Pianist Benny Andersson auf eine Weltkarriere sondergleichen zurückblicken. In den letzten Jahrzehnten hat er sich auch als Komponist einen Namen gemacht. Mit seinem im Herbst 2017 veröffentlichten Album „Piano“ offenbarte der Pianist eine neue Facette seines musikalischen Könnens – ein Album gestückt mit kleinen, eleganten Piano-Balladen, die dem Klassikliebhaber wie auch dem leidenschaftlichen Popfan träumen lassen. Zu Evergreens avanciertes, ausgewähltes Repertoire der ABBA-Zeit wie „Embassy Lament“ oder „Thank You For The Music“ erstrahlen in neuem Gewand.

Various Artists - ’’Kontor Top Of The Clubs – The Biggest Hits Of The Year MMXVIII” (Kontor Records)

’’Kontor Top Of The Clubs – The Biggest Hits Of The Year MMXVIII”

Das Jahr neigt sich langsam dem Ende zu. Da wird es Zeit, das Jahr Revue passieren zu lassen, was die annualen Dance-Highlights 2018 angeht.

Various Artists - ’’Kontor Top Of The Clubs – The Biggest Hits Of The Year MMXVIII” (Kontor Records)
Various Artists – ’’Kontor Top Of The Clubs – The Biggest Hits Of The Year MMXVIII” (Kontor Records)

Die Retrospektive “Kontor Top Of The Clubs – The Biggest Hits Of The Year MMXVIII” vereint auf 3 CDs die 69 beliebtesten Club-Hymnen des Jahres, welche auch die Charts zu erobern vermochten. Offeriert wird das Ganze im Nonstop-Mix, wobei die drei Silberlinge in die Mottos “Top Of The Clubs”, “Deep Sounds“ und “Festival Sounds“ unterteilt sind.

DJ Antoine - “The Time Is Now“ (Kontor Records/Edel)

DJ Antoine – “The Time Is Now“

Gut zweieinhalb Jahre ist es her, dass der erfolgreiche DJ und Produzent DJ Antoine sein bislang letztes Album “DJ Antoine – Provocateur“ veröffentlichte.

DJ Antoine - “The Time Is Now“ (Kontor Records/Edel)
DJ Antoine – “The Time Is Now“ (Kontor Records/Edel)

Nun meldet er sich mit seinem brandneuen Longplayer “The Time Is Now“ zurück.

Oszillierend zwischen Dance und Pop, offeriert er auf dem Album insgesamt 21 Songs, darunter die bereits bekannten Single-Auskopplungen “Yallah Habibi“, “El Paradiso“, “Ole Ole“ und „Symphony“ sowie weitere chartverdächtige Tracks wie “Come 2 Life“ (feat. Alisha Pillay & Andrés Gabetta), “Loved Me Once” (feat. Eric Zayne & Jimmi The Dealer), ”Hi Peter”, “Party Time” (DJ Antoine, Paolo Ortelli, Machel Montano & Dago) oder “We Are Fashion [Pump It Up]” (DJ Antoine, Chris Willis & Mr. Mike).

Pentatonix - “Christmas Is Here!“ (RCA/Sony Music)

Pentatonix – “Christmas Is Here!“

“Christmas Is Here!“ ist der Titel eines brandneuen Weihnachts-Albums, das soeben von der US-amerikanischen A Cappella-Formation Pentatonix herausgebracht wurde.

Pentatonix - “Christmas Is Here!“ (RCA/Sony Music)
Pentatonix – “Christmas Is Here!“ (RCA/Sony Music)

Den ersten Vorboten gibt es mit „Making Christmas“, einer Coverversion des gleichnamigen Songs, der im Original im 1993er-Film “The Nightmare Before Christmas“ zu finden ist, bereits seit dem 28. September zu hören.

Am 26. Oktober veröffentlichte die Formation dann mit “Sweater Weather“, einem Remake des gleichnamigen 2012er-Songs der Indie Band The Neighbourhood, die zweite Single-Auskopplung aus dem Longplayer.

David Garrett - “Unlimited – Greatest Hits“ (Polydor/Universal)

David Garrett – “Unlimited – Greatest Hits“

Bereits am 26. Oktober erschien “Unlimited – Greatest Hits“, das erste Best Of-Album von David Garrett.

David Garrett - “Unlimited – Greatest Hits“ (Polydor/Universal)
David Garrett – “Unlimited – Greatest Hits“ (Polydor/Universal)

Der beliebte Violinist, der mit bürgerlichem Namen David Christian Bongartz heißt, versammelt auf der CD insgesamt 21 Tracks, darunter auch seine erfolgreichsten Single-Auskopplungen “He`s A Pirate“ (2009) und “Viva La Vida“ (2012 – im Original von Coldplay) sowie weitere Erfolge wie “Smells Like Teen Spirit“ (Nirvana), “Dangerous“ (David Guetta) oder “Cry Me A River“ (Justin Timberlake).

Freuen dürfen sich alle Fans des Crossover-Stars zudem auf sechs brandneue Stücke, darunter Neuinterpretationen von Musik-Klassikern wie “The Show Must Go On“ (Queen), “Leningrad“ (Billy Joel), “Musica E“ (Eros Ramazzotti), “She`s Out Of My Life“ (Michael Jackson), “The Best Of Me“ (David Foster) und “Hey Jude“ (The Beatles).

Menschen – Musik – Filme – Serien | News zu Popkultur und anderen Phänomenen