The Script – „Rain“

The Script legen mit „Rain“ das Video zur ersten Single aus ihrem kommenden fünften Album vor, Single/Video-VÖ: 14.07.

The Script – „Rain“ (Sony)

In den vergangenen Tagen hatte die Band ihre treuen Fans mit allerlei Teasern auf bevorstehende Großtaten eingestimmt, nun legen The Script mit der Single „Rain“ (Single/Video-Release: 14.07.17) den ersten neuen Song seit fast drei Jahren vor. Ungeachtet des Titels handelt es sich bei „Rain“ um einen sommerlichen Gute-Laune-Song, der ohne Zweifel zum unverzichtbaren Soundtrack der kommenden Monate werden wird.

Hier das brandneue Video zur Single „Rain“:

Diese Slotautomaten rocken – und versprechen hohe Gewinne!

Ob Metallica, Helene Fischer, Sido oder Heino: Musik begleitet uns durch den Tag. Sie spendet uns Kraft, hilft uns durch schwere Zeiten – und ist nicht zuletzt der Lebensmittelpunkt ambitionierter Sammler.

Metallica - 2003
Metallica – 2003 By 20 minutos [CC BY-SA 2.1 es (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.1/es/deed.en)], via Wikimedia Commons
Es verwundert nicht, dass sich das Thema Musik auch im Casino wiederfindet. Forscher bestätigten bereits den direkten Einfluss auf unser Spielverhalten. Noch besser ist es für Glücksritter, die ihre Einsätze online in die Waagschale werfen möchten. Sie entscheiden persönlich, welche Lieder ihnen auf dem Weg zum Hauptgewinn zur Seite stehen.

Oh Wonder - “Ultralife“ (Island/Universal)

Oh Wonder – “Ultralife“

Zwischen Indie, Pop und Elektro oszilliert das brandneue Album des Londoner Duos Oh Wonder, bestehend aus Josephine Vander Gucht und Anthony West.

Oh Wonder - “Ultralife“ (Island/Universal)
Oh Wonder – “Ultralife“ (Island/Universal)

“Ultralife“ erscheint knapp zwei Jahre nach dem selbstbetitelten Album, das mit Kritikerlob überschüttet wurde und sowohl in Kanada als auch in Großbritannien in den Top40 der jeweiligen offiziellen Longplay-Charts landen konnte.

Die Aufnahmen zum brandneuen Werk fanden in London und Brooklyn (New York) statt, wobei die Tracks vollständig in Eigenregie komponiert und eingespielt wurden. Nicht unerwähnt bleiben soll an dieser Stelle, dass die Streicher-Parts im The Pool Studio in Bermondsey (Südost-London) aufgenommen wurden.

Wie schon auf dem Vorgänger verzaubert das Duo den geneigten Hörer mit wunderschönem mehrstimmigen Gesang und melodischen Songs zwischen Schwermut und Optimismus.

FRÉ - “Nature `s Songs“ (Fattoria Musica Records/Warner Music)

FRÉ – “Nature `s Songs“

“Nature´s Songs“ – das Debütalbum von FRÉ

FRÉ - “Nature `s Songs“ (Fattoria Musica Records/Warner Music)
FRÉ – “Nature `s Songs“ (Fattoria Musica Records/Warner Music)

FRÉ ist der Name einer Band, die aus der niederländischen Sängerin Frederike Berendsen (vocals, charango), Julian Bohn (piano, fender rhodes, melodica, background vocals), Caris Hermes (doublebass) und Lukas “Bobby” Büning (drums) besteht.

Am kommenden Freitag erscheint mit “Nature´s Songs“ das Debütalbum der Formation, das als Konzeptalbum der Natur und ihren verschiedenen Facetten huldigt

Mit Florian Weber (fender rhodes) und Ben van Gelder (alto saxophone) hat man übrigens zwei renommierte Musiker als Gastsolisten für die Aufnahmen gewinnen können.

Aufgenommen wurde der Longplayer innerhalb von nur drei Tagen live in den Fattoria Musica Studios in Osnabrück, wobei neben der Band Steffen Lütke, der auch den Mix und das Mastering übernahm, für die Produktion verantwortlich zeichnete.

Die besten Casino-Filme

Nervenkitzel in eleganter Atmosphäre, das Beisammensitzen unterschiedlichster Charaktere, die Hoffnung auf das große Geld und die Gnadenlosigkeit des Glücks – es ist kaum verwunderlich, dass Casinos eine beliebte Kulisse für Spielfilme darstellen.

Daniel Craig on Venice yacht crop By Flickr user wonderferret [CC BY 2.0 (http://creativecommons.org/licenses/by/2.0)], via Wikimedia Commons
Daniel Craig on Venice yacht crop By Flickr user wonderferret [CC BY 2.0 (http://creativecommons.org/licenses/by/2.0)], via Wikimedia Commons
James Bond besuchte bereits in seinem ersten Abenteuer 1954 – damals noch als Fernsehfilm – das berüchtigte Casino Royale, sowie 2006, von Daniel Craig verkörpert, noch ein zweites Mal. Und auch in den meisten anderen Filmen der Reihe schaut der elegante Geheimagent im Dienste Ihrer Majestät zumindest einmal in einem Casino oder an einem Pokertisch vorbei (als sein Lieblingsspiel gilt allerdings Baccarat).

Various Artists - “The Dome Summer 2017“ (Polystar/Universal)

“The Dome Summer 2017″

Bereits seit dem 01. Juni ist aus meteorologischer Sicht Sommer, nach dem Kalender seit dem 21. Juni.

Various Artists - “The Dome Summer 2017“ (Polystar/Universal)
Various Artists – “The Dome Summer 2017“ (Polystar/Universal)

Derzeit präsentiert sich der Sommer jedoch eher launisch und wechselhaft. Durchgehend sommerliche Gefühle könnt ihr euch jedoch in das heimische Wohnzimmer holen, indem ihr zur brandneuen Compilation “The Dome Summer 2017“ greift.

Auf der Sommer-Ausgabe der beliebten Compilation-Reihe erwarten euch insgesamt 46 Tracks – versammelt auf zwei CDs.
Dabei geben sich nicht nur so hochkarätige Leute wie Shawn Mendes, Luis Fonsi, Alma, The Weeknd, Jonas Blue, Gestört Aber GeiL, Felix Jaehn, Alle Farben, Martin Solveig, Calvin Harris, Hardwell, Kygo, Martin Garrix, Axwell Λ Ingrosso, OneRepublic, Marlon Roudette, Imagine Dragons, Milow, Selena Gomez, Ellie Goulding, Lena, Adel Tawil, Cro, Kay One oder Helene Fischer auf dem Sampler ein Stelldichein, sondern auch Newcomer und Durchstarter wie Maluma, Alice Merton oder Lola Marsh.

2raumwohnung - “Nacht Und Tag“ (It Sounds/Rough Trade)

2raumwohnung – “Nacht Und Tag“

Im Jahre 2001 wurde ich zum ersten mal auf das Elektropop-Duo 2raumwohnung aufmerksam, als es sein fabulöses Debütalbum “Kommt Zusammen“ mit solchen längst zu Klassikern avancierten Pretiosen wie “Sexy Girl“, “2 Von Millionen Von Sternen“ oder “Wir Trafen Uns In Einem Garten“ veröffentlichte.

2raumwohnung - “Nacht Und Tag“ (It Sounds/Rough Trade)
2raumwohnung – “Nacht Und Tag“ (It Sounds/Rough Trade)

Seitdem haben die Sängerin Inga Humpe und ihr Lebensgefährte Tommi Eckart zahlreiche Erfolge in den Charts gefeiert. Unter anderem schafften vier ihrer Studioalben (2002 “In Wirklich“; 2004 “Es W§id Morgen“; 2009 “Lasso“; 2013 “Achtung Fertig“) eine Platzierung in den Top 5 der offiziellen deutschen Longplay-Charts, mit “Melancholisch Schön“ (2005) und 36 Grad (2007) waren zwei weitere Alben in den deutschen Top 10 notiert. Überdies landeten viele ihrer Singles in den Charts, darunter Tracks wie “Ich und Elaine“, “Spiel Mit“, “Besser Geht`s Nicht“, “36 Grad“, “Wir Werden Sehen“ oder “Bei Dir Bin Ich Schön“.

Mia Aegerter Tour!

Mia Aegerter im Oktober auf Tour mit Max Prosa!

Gerade hat sie ihr Album „Nichts für Feiglinge“ veröffentlicht und schon steht die erste Support-Tour an.
Im Oktober wird Mia Aegerter als Support von Max Prosa auf große „Keiner kämpft für mehr“ Tour gehen.

Support Max Prosa „Keiner kämpft für mehr“ – Tour:
3.10. – Leipzig, Täubchenthal
4.10. – Hannover, Lux
5.10. – Essen, Zeche Carl
6.10. – Jena, Café Wagner
7.10. – Zwickau, Alter Gasometer
9.10. – Köln, Jungle

Mia Aegerter – das neue Album „Nichts für Feiglinge“:

“DEFQON.1 2017 – Victory Forever“ (5CD-Set - Be Yourself Music/Rough Trade)

“DEFQON.1 2017 – Victory Forever“

Vom 23.-25. Juni diesen Jahres fand das Hardstyle-Festival Defqon.1 bereits zum 15. Male statt, und zwar in Biddinghuizen (Niederlande) in der Nähe des Freizeitparks Walibi Holland.

“DEFQON.1 2017 – Victory Forever“ (5CD-Set - Be Yourself Music/Rough Trade)
“DEFQON.1 2017 – Victory Forever“ (5CD-Set – Be Yourself Music/Rough Trade)

Demjenigen, der sich das Festival-Feeling noch einmal nach Hause holen möchte, empfehle ich das 5-CD-Set zum Spektakel, das seit dem 19. Juni im Handel erhältlich ist und so illustre Namen des Genres wie Wildstylez & Hard Driver (“Get Wild Go Hard”), Ran-D feat. Skits Vicious (“No Guts No Glory (Defqon.1 Anthem 2015)”), Killshot (“Beastmode”), Ransom (“Poppin’ Bottles”), Showtek (“The Colour of the Harder Styles (Defqon 1 Anthem 2006)”) oder Headhunterz & Wildstylez vs. Noisecontrollers (“World of Madness”) vereint.

DJ Khaled - “Grateful“ (Sony Music)

DJ Khaled – „Grateful“

Grateful“ – zweites US-Nr.1-Album für DJ Khaled

DJ Khaled - “Grateful“ (Sony Music)
DJ Khaled – “Grateful“ (Sony Music)

Khaled Mohamed Khaled ist der bürgerliche Name eines in Miami (Florida) lebenden DJs und Musikproduzenten, der am 23. Juni mit “Grateful“ sein mittlerweile 10. Studioalbum veröffentlicht hat.

Neben ihm zeichneten so namhafte Leute wie Danja (Justin Timberlake, Madonna, Britney Spears, Nelly Furtado, Timbaland), Cool & Dre (The Game, Ja Rule, Fat Joe, Busta Rhymes, Juvenile), Southside (Jay Z, 2 Chainz, Future, Travis Scott), Nasty Beatmakers (Ludacris, Lil Wayne, Flo Rida, Rick Ross, Fat Joe, Pitbull, Chingy), 808-Ray (Fat Joe), LetMeSeeYou (Chris Broen, Pia Mia, Sean Kingston), Metro Boomin (Travis Scott, Future, Drake, Kanye West) oder DannyBoyStyles (The Weeknd, Beyoncé) für die Produktion des Nachfolgers von dem 2016er-US-Nr.1-Album “Major Key“ verantwortlich.

Various Artists – “Kontor Top Of The Clubs Vol. 75“ (Kontor Records)

“Kontor Top Of The Clubs Vol. 75“

“Kontor Top Of The Clubs“ ist der Titel einer beliebten CD-Reihe, die seit 1998 überaus erfolgreich auf dem Label Kontor veröffentlicht wird.

Various Artists – “Kontor Top Of The Clubs Vol. 75“ (Kontor Records)
Various Artists – “Kontor Top Of The Clubs Vol. 75“ (Kontor Records)

Am 21. Juli erscheint Vol. 75 der populären Compilation-Serie. Vereint sind auf dem 4-CD-Set unter anderem hochkarätige Tracks von so namhaften Namen wie Lost Frequencies, Gestört Aber GeiL, The Chainsmokers & Coldplay, Martin Garrix, Tiesto, Dimitri Vegas & Like Mike, Jax Jones, Major Lazer, Cheat Codes, Axwell, Armin van Buuren, Stereoact, Ofenbach, Kygo, EDX, Markus Gardeweg, Alma, Wankelmut, DJ Antoine, ATB, Bakermat, Cedric Gervais, Axwell Λ Ingrosso oder Alice Merton.

Teilweise sind die Tracks dabei bislang nicht veröffentlicht oder exklusiv auf einem Sampler zu finden.

Various Artists - "Love, Peace & Flower Power by Coco Beach Ibiza" (2CDs - Kontor Records)

„Love, Peace & Flower Power by Coco Beach Ibiza“

“Make Love Not War“ und “Love, Peace and Happiness“ sind nur zwei der Mottos, die das Lebensgefühl der Hippie-Jugendbewegung widerspiegeln, welche ihren Ausgangspunkt in den USA nahm. Vor allem in der Zeit von 1965 bis Anfang der Siebziger Jahre des 20. Jahrhunderts war die Subkultur der Hippies bzw. Blumenkinder sehr populär.

Various Artists - "Love, Peace & Flower Power by Coco Beach Ibiza" (2CDs - Kontor Records)
Various Artists – „Love, Peace & Flower Power by Coco Beach Ibiza“ (2CDs – Kontor Records)

Diese Lebensart wird bis heute auf der Baleareninsel Ibiza gefeiert. So widmen sich auch immer wieder Mottopartys der sogenannten “Flower Power“-Bewegung.

Vom wunderschönen Strandrestaurant “Coco Beach Club Ibiza“, der 2014 sein zehnjähriges Bestehen feierte, wird nun in Kooperation mit dem Label Kontor Records die 2-CD-Compilation „Love, Peace & Flower Power“ präsentiert, die mit vielen musikalischen Pretiosen dieser Zeit das Lebensgefühl der gegenkulturellen Hippie-Bewegung wiederauferstehen lässt.

Various Artists – “Sonne Mond Sterne XXI“ (2 CDs – Kontor Records)

“Sonne Mond Sterne XXI“

Sein 20-jähriges Jubiläum feierte das EDM-Festival “Sonne Mond Sterne“ im letzten Jahr.

Various Artists – “Sonne Mond Sterne XXI“ (2 CDs – Kontor Records)
Various Artists – “Sonne Mond Sterne XXI“ (2 CDs – Kontor Records)

Auch anno 2017 geht das Open Air-Spektakel an der Bleilochtalsperre bei Saalburg-Ebersdorf vonstatten, und zwar vom 11. bis zum 13. August.

Headliner sind in diesem Jahr Acts wie Martin Garrix, Steve Aoki, Major Lazer, Galantis, Marshmello, Marteria, Fritz Kalkbrenner, Lexy & K-Paul oder Felix Jaehn.

Klar, dass passend zum diesjährigen EDM-Festival mit “Sonne Mond Sterne XXI“ via Kontor Records wie in den Vorjahren eine offizielle Compilation zum Spektakel erscheint.

Various Artists – “Milk & Sugar – Summer Sessions 2017“ (Milk & Sugar Records/SPV)

“Milk & Sugar – Summer Sessions 2017“

“Summer Sessions“ ist der Titel einer populären Compilation-Reihe, die seit Jahren von dem DJ und Produzenten-Duo Milk & Sugar veröffentlicht wird.

Various Artists – “Milk & Sugar – Summer Sessions 2017“ (Milk & Sugar Records/SPV)
Various Artists – “Milk & Sugar – Summer Sessions 2017“ (Milk & Sugar Records/SPV)

Bereits am 30.06. erschien die neueste Ausgabe der Sampler-Serie, die bislang als Höchstnotierung in den deutschen iTunes-Charts Platz 13 vorweisen kann.

Für die Zusammenstellung und den Mix der Doppel-CD, die in die Mottos “Love Nation“ und “House Nation“ unterteilt ist, zeichneten wie gewohnt Michael Kronenberger (aka Milk) und Steffen Harding (aka Sugar) verantwortlich.

Oszillierend zwischen Deep House, Chill Out und Electronica, erwartet den geneigten Hörer auch auf der 2017-Edition der “Summer Sessions“ ein ungemein vielseitiges Konglomerat.

EDX - “Two Decades“ (2CDs – Kontor Records)

EDX – “Two Decades“

In Zürich lebt der italienische DJ und Produzent Maurizio Colella a.k.a. EDX, der am Freitag mit “Two Decades“ seine erste Werkschau veröffentlicht.

EDX - “Two Decades“ (2CDs – Kontor Records)
EDX – “Two Decades“ (2CDs – Kontor Records)

Große Erfolge feierte der mittlerweile 40-Jährige in der Vergangenheit unter anderem mit seinen Remixes für so illustre Leute wie Tiësto, Robin Schulz, Calvin Harris, Sam Feldt, Kaskade, The Avener, HAEVN oder Above & Beyond.

Im Jahre 2009 schaffte er es bei Beatport neben Acts wie Deadmau5 und Eric Prydz in die Top3, was die “Progressive House Artists“ des Jahres anging. Fünf Jahre später avancierte er mit seinen Produktionen sogar zum zweit meistverkauften Deep House-Artist auf Beatport.

Michael Patrick Kelly – “iD“ (Columbia/Sony Music)

Michael Patrick Kelly – “iD“

Michael Patrick Kelly ist derzeit in aller Munde. Das ist auch der VOX-Show “Sing meinen Song – Das Tauschkonzert“ geschuldet, an deren vierten Staffel er momentan neben Künstlern wie Mark Forster, Gentleman, Moses Pelham, Lena, Stefanie Kloß (von Silbermond) und den Gastgebern The BossHoss teilnimmt.

Michael Patrick Kelly – “iD“ (Columbia/Sony Music)
Michael Patrick Kelly – “iD“ (Columbia/Sony Music)

Zuvor hatte der Sänger, welcher als “Paddy“ Teil der vor allem in den Neunziger Jahren ungemein erfolgreichen Kelly Family war, einen Großteil des letzten Jahrzehnts als Mönch unter dem Namen Bruder John Paul Mary in Abgeschiedenheit von der Öffentlichkeit in einem katholischen Ordenskloster (Gemeinschaft Vom Heiligen Johannes) im französischen Burgund verbracht.

Alex Shield – “The Good Fight“ (Starwatch Entertainment)

Alex Shield – “The Good Fight“

Alex Shield ist der Name eines schwedischen Singer/Songwriter-Talentes, das am heutigen Tag seine brandneue Single hierzulande veröffentlicht hat.

Alex Shield – “The Good Fight“ (Starwatch Entertainment)
Alex Shield – “The Good Fight“ (Starwatch Entertainment)

Unter dem Titel “The Good Fight“ erschien sie in seiner Heimat bereits im Februar diesen Jahres auf Space Station 12, dem neuen Label von Per Gessle, der einen Hälfte von Roxette.

Ab heute ist der hitverdächtige Song auch hierzulande auf allen bekannten Download-Portalen via Starwatch Entertainment erhältlich.

Hier gibt es das „Official Lyric Video“ zu “The Good Fight“:

Facebook-Auftritt: https://www.facebook.com/alexshieldmusic

Alex Shield – “The Good Fight“ (Starwatch Entertainment)

Pet Shop Boys - “Release – Further Listening“ (Parlophone/Warner)

“Further Listening“- CDs von den Pet Shop Boys

“Further Listening“- CDs von den Pet Shop Boys

Pet Shop Boys - “Release – Further Listening“ (Parlophone/Warner)
Pet Shop Boys – “Release – Further Listening“ (Parlophone/Warner)

Alle Pet Shop Boys-Fans dürfen sich freuen, denn sämtliche Parlophone-Studioalben des Duos werden in nächster Zeit neu veröffentlicht (“Catalogue 1985 – 2012“).

Die Neu-Editionen beinhalten dabei jeweils den remasterten Longplayer, der durch weitere CDs (“Further Listening“) mit zusätzlichen Tracks und bislang unveröffentlichtem Material ergänzt wird.

Den Anfang machen nun die Pet Shop Boys-Alben “Nightlife“, “Release“ und “Fundamental“, die in der jeweiligen Neuausgabe, die am 28. Juli erscheint, mit zahlreichen Bonustracks, Demos und alternativen Mixen aufwarten.

Lorde - “Melodrama“ (Universal)

Lorde – “Melodrama“

Lorde stürmt mit ihrem brandneuen Album “Melodrama“ die Charts in zahlreichen Ländern

Lorde - “Melodrama“ (Universal)
Lorde – “Melodrama“ (Universal)

Fast vier Jahre sind mittlerweile vergangen, seit die neuseeländische Sängerin Ella Marija Lani Yelich-O’Connor alias Lorde ihr Debütalbum “Pure Heroine“ veröffentlichte, das bis zum heutigen Tag alleine in den USA über 1,6 Millionen mal verkauft wurde und dort eine 3-fache Platinauszeichnung erhielt.

2014 wurde das Album als “Best Pop Vocal Album“ bei den Grammys nominiert, in den Kategorien “Song Of The Year“ und “Best Pop Solo Performance“ erhielt die Musikerin für die aus dem Longplayer ausgekoppelte Single “Royals“, die sensationelle 8 Wochen an der Spitze der Billboard Charts verweilte, sogar zwei Grammy Awards.

Calvin Harris - “Funk Wav Bounces Vol. 1" (Columbia/Sony Music)

Calvin Harris – “Funk Wav Bounces Vol. 1″

Knapp drei Jahre nach dem Longplayer “Motion“, der auf Platz 2 der britischen und Platz 5 der US-amerikanischen Charts landen konnte, gibt es nun endlich taufrisches musikalisches Futter von dem Grammy-Preisträger Calvin Harris.

Calvin Harris - “Funk Wav Bounces Vol. 1" (Columbia/Sony Music)
Calvin Harris – “Funk Wav Bounces Vol. 1″ (Columbia/Sony Music)

Entstanden ist das brandneue Album, welches “Funk Wav Bounces Vol. 1″ betitelt ist, unter der Mitwirkung von solch hochkarätigen Leuten wie Frank Ocean, Snoop Dogg, John Legend, Pharrell Williams, Big Sean, Ariana Grande, Katy Perry, Nicki Minaj, Travis Scott, Kehlani, Future, Khalid, Migos, Schoolboy Q, Young Thug, D.R.A.M., Lil Yachty, Jessie Reyez oder PartyNextDoor.

Menschen – Musik – Filme – Serien | News zu Popkultur und anderen Phänomenen