Schlagwort-Archive: Deep House

Various Artists – “Milk & Sugar – Beach Sessions 2017“ (Milk & Sugar Records/SPV)

„Milk & Sugar – Beach Sessions 2017“

Brandneue Milk & Sugar-Compilation seit gestern im Handel

Various Artists – “Milk & Sugar – Beach Sessions 2017“ (Milk & Sugar Records/SPV)
Various Artists – “Milk & Sugar – Beach Sessions 2017“ (Milk & Sugar Records/SPV)

Am gestrigen Tag erschien die neueste Ausgabe der Milk & Sugar-Compilation-Reihe “Beach Sessions“, die in diesem Jahr Tracks von Leuten wie Purple Disco Machine, Afterlife, DePhazz, Dennis Ferrer, Lissat & Voltaxx, Miguel Campbell oder Mousse T versammelt.

Verorten lässt sich die facettenreiche Melange – unterteilt in zwei Mixes unter den Mottos “Pool“ und “Beach“ – irgendwo zwischen Downtempo, Deep House, Chillout, Ambient, Disco und Electronica.

Als besonderes Schmankerl erwartet den Hörer übrigens die bislang unveröffentlichte Afterlife Chillout Version des Milk & Sugar Smash Hits “Via Con Me (It’s Wonderful)”.

Gestört Aber GeiL – “#Zwei“ (Kontor Records/Edel)

Gestört Aber GeiL – “#Zwei“

Gestört aber GeiL ist der Name eines Erfurter Musik-Projektes, hinter dem sich ein DJ-Duo, bestehend aus den DJs Spike*D und Nico Wendel, verbirgt.

Gestört Aber GeiL – “#Zwei“ (Kontor Records/Edel)
Gestört Aber GeiL – “#Zwei“ (Kontor Records/Edel)

Nach dem sensationellen Erfolg des selbstbetitelten Debütalbums, das Hits wie den Top Ten-Charterfolg “Unter Meiner Haut“ (and Koby Funk feat. Wincent Weiss) und “Ich&Du“ (feat. Sebastian Hämer – D #21) hervorbrachte und auf Platz 2 der offiziellen deutschen Longplay-Charts.landen konnte, ist die Zeit nun reif für ein neues Werk, das schlicht “#Zwei“ betitelt ist.

Oszillierend irgendwo zwischen Pop und Deep House, versammelt der Longplayer insgesamt 18 eingängige Tracks, bei denen als Gäste unter anderem VOYCE, Benne, Hirschwell, LEA, Tom Gregory, Laurenz, Chris Cronauer, Vincent Malin, Richard Judge oder Max+Johann mitwirken.

Various Artists – “Milk & Sugar – Summer Sessions 2017“ (Milk & Sugar Records/SPV)

“Milk & Sugar – Summer Sessions 2017“

“Summer Sessions“ ist der Titel einer populären Compilation-Reihe, die seit Jahren von dem DJ und Produzenten-Duo Milk & Sugar veröffentlicht wird.

Various Artists – “Milk & Sugar – Summer Sessions 2017“ (Milk & Sugar Records/SPV)
Various Artists – “Milk & Sugar – Summer Sessions 2017“ (Milk & Sugar Records/SPV)

Bereits am 30.06. erschien die neueste Ausgabe der Sampler-Serie, die bislang als Höchstnotierung in den deutschen iTunes-Charts Platz 13 vorweisen kann.

Für die Zusammenstellung und den Mix der Doppel-CD, die in die Mottos “Love Nation“ und “House Nation“ unterteilt ist, zeichneten wie gewohnt Michael Kronenberger (aka Milk) und Steffen Harding (aka Sugar) verantwortlich.

Oszillierend zwischen Deep House, Chill Out und Electronica, erwartet den geneigten Hörer auch auf der 2017-Edition der “Summer Sessions“ ein ungemein vielseitiges Konglomerat.

EDX - “Two Decades“ (2CDs – Kontor Records)

EDX – “Two Decades“

In Zürich lebt der italienische DJ und Produzent Maurizio Colella a.k.a. EDX, der am Freitag mit “Two Decades“ seine erste Werkschau veröffentlicht.

EDX - “Two Decades“ (2CDs – Kontor Records)
EDX – “Two Decades“ (2CDs – Kontor Records)

Große Erfolge feierte der mittlerweile 40-Jährige in der Vergangenheit unter anderem mit seinen Remixes für so illustre Leute wie Tiësto, Robin Schulz, Calvin Harris, Sam Feldt, Kaskade, The Avener, HAEVN oder Above & Beyond.

Im Jahre 2009 schaffte er es bei Beatport neben Acts wie Deadmau5 und Eric Prydz in die Top3, was die “Progressive House Artists“ des Jahres anging. Fünf Jahre später avancierte er mit seinen Produktionen sogar zum zweit meistverkauften Deep House-Artist auf Beatport.

Various Artists - “Helene Beach Festival 2017” (Kontor Records)

“Helene Beach Festival 2017”

Bereits zum siebten Male findet das Helene Beach Festival in diesem Jahr – und zwar vom  27. bis zum 30. Juli – am Helenesee statt, der in der Nähe von Frankfurt (Oder) gelegen ist – rund eine Stunde entfernt von Berlin.

Various Artists - “Helene Beach Festival 2017” (Kontor Records)
Various Artists – “Helene Beach Festival 2017” (Kontor Records)

2017 sind solch illustre Pop/Rock-Acts wie Sportfreunde Stiller, Madsen, Bosse, Joris oder Grossstadtgeflüster mit von der Partie, die sicher für Begeisterungsstürme bei den Festivalbesuchern sorgen dürften.

Freuen darf man sich auch auf Auftritte von Leuten der Elektro- und House-Szene wie Alle Farben, Pretty Pink, Gestört aber GeiL, The Reason Y, Jerome Neptunica, Thomas Schumacher, Stereo Express, Julian Wassermann, Format:B, Hanne & Lore, Markus Gardeweg oder DIA Plattenpussys.

Various Artists – “Deutsch House Vol. 2“ (Club Tools/Edel)

“Deutsch House Vol. 2“

Deutschsprachige Dance- und Housemusik ist hierzulande momentan sowohl in den Clubs als auch in den Charts äußerst angesagt. Für diesen Trend sind auch so illustre DJs wie Stereoact, Gestört aber GeiL Rico Bernasconi oder Robin Schulz mit verantwortlich.

Various Artists – “Deutsch House Vol. 2“ (Club Tools/Edel)
Various Artists – “Deutsch House Vol. 2“ (Club Tools/Edel)

Nach dem Riesenerfolg der Compilation “Deutsch House“, die im Sommer letzten Jahres veröffentlicht wurde und in den iTunes-Charts den Sprung auf Platz 2 der Longplay-Charts schaffte, ist am Freitag via Club Tools (Edel) “Vol. 2“ der noch jungen Sampler-Reihe erschienen.

So namhafte Namen wie Kerstin Ott, Glasperlenspiel, Julian Le Play, Hirschwell, Madizin, Tiemo Hauer, Pyjama Pack, Gestört Aber Geil, Stereoact oder Robin Schulz sind auf der neuesten Ausgabe von “Deutsch House“ versammelt, da dürfte der neuerliche Erfolg vorprogrammiert sein.

Various Artists - “Km5 Ibiza Volume 17” (Kontor Records)

Km5 Ibiza Volume 17 – VA

Das auf Ibiza gelegene Km5 ist eine weltweit bekannte Loungebar und gleichzeitig ein edles Gourmetrestaurant.

Various Artists - “Km5 Ibiza Volume 17” (Kontor Records)
Various Artists – “Km5 Ibiza Volume 17” (Kontor Records)

Vor 17 Jahren erschien erstmals ein Sampler unter dem Namen “Km5 Ibiza“, welcher den Soundtrack des Clubs einzufangen versuchte.

Soeben wurde Vol. 17 der beliebten Compilation-Reihe herausgebracht. Die brandneue Doppel-CD vereint solche Namen wie The White Lamp, Sebb Junior, Compuphonic, Jan Blomqvist, Yse Saint Laur’ant, Lexer & Paji, Michael Mayer feat. Jeppe Kjellberg oder Just Her.

Wie seine Vorgänger bietet “Km5 Ibiza Volumen 17“ zahlreiche erlesene Tunes, die irgendwo zwischen Lounge und Deep House oszillieren und einen dabei in träumerische Welten entführen.

Various Artists - “I Don’t Think So (Mixed By Dirty Doering)" (Katermukke/Kontor/Edel)

“I Don’t Think So (Mixed By Dirty Doering)“

Gerade erst hat Dirty Doering, der zu den Resident DJs der legendären Berliner Bar 25 (heute: Kater Blau) gehörte, gemeinsame Sache mit der Sängerin Fran gemacht und die EP “Dirty Talk“ vorgelegt.

Various Artists - “I Don’t Think So (Mixed By Dirty Doering)" (Katermukke/Kontor/Edel)
Various Artists – “I Don’t Think So (Mixed By Dirty Doering)“ (Katermukke/Kontor/Edel)

Nur kurze Zeit später erscheint nun auf seinem Label Katermukke die brandneue Compilation „I Don’t Think So“.

Versammelt sind darauf insgesamt 27 Tracks irgendwo zwischen EDM und Deep House, darunter Tunes von Jan Mir (“Murmuration“, “Love Face“), Iannis Ritter & Christopher Schwarzwalder (“Proper Scott“), NU (“Kleiner Prinz“, “Man O To (Be Svendsen Remix)“), Doctor Dru (“Praerie“), Sascha Braemer (“Sixth Sense“), Lady M (“African Avenue“), Sam Shure (“Phanton“, “ Arabiskan“), Patrice Bäumel (“Surge“), Rafael Cerato (“Antika“) oder David Keno & Kollektiv Ost (“Kranich“).

Various Artists - “Kontor Sunset Chill 2017’’ (3CDs - Kontor Records)

“Kontor Sunset Chill 2017’’

Musikalisch zwischen Deep House und Chillout anzusiedeln ist die taufrische Edition der beliebten Compilation-Reihe ’’Kontor Sunset Chill“.

Various Artists - “Kontor Sunset Chill 2017’’ (3CDs - Kontor Records)
Various Artists – “Kontor Sunset Chill 2017’’ (3CDs – Kontor Records)

Den geneigten Hörer erwarten darauf relaxte Beats, welche einem wohlige Gemütlichkeit zu vermitteln wissen.

Überaus erlesene Tracks werden auf “Kontor Sunset Chill 2017’’ unter anderem von ATB, Blank & Jones, Jan Blomqvist, Lexer, Sans Souci, Kidnap Kid, EDX und Nora En Pure offeriert.

Man kann einfach die Seele baumeln lassen, wenn so wunderbare Stücke wie “Red Puddle“ (Lexer & Paji), “Green Sand“ (ATB), “Snappiness (Afterlife Mix)“ (Blank & Jones), “Home“ (Eelke Kleijn), Millenium (Joachim Pastor), “Fireworks (Joris Voorn Remix)“ (Boy Bianchi), “Getting Lonely“ (Martin Waslewski), “Moments“ (Kidnap Kid feat. Leo Stannard), “Feel The Rush“ (EDX), “Panorama“ (Jeremy Olander), “Not Alone (A Loner Dub)“ (Time), “My Piano Night“ (Federico Albanese) oder “Sheets“ (Alexander Remus feat. Liza Flume) erklingen.

Various Artists - “Tanit Beach Ibiza“ (Kontor Records/Edel)

“Tanit Beach Ibiza“

2015 hat der berühmte Ibiza Beach Club “Nassau Beach“ ein Geschwisterchen bekommen: den “Tanit Beach“, welcher täglich von 10 bis 21 Uhr geöffnet ist.

Various Artists - “Tanit Beach Ibiza“ (Kontor Records/Edel)
Various Artists – “Tanit Beach Ibiza“ (Kontor Records/Edel)

Gelegen am Strand von Playa d’en Bossa (Ibiza) wartet der familienfreundliche Club, dessen Name auf der punischen Göttin der Fruchtbarkeit basiert, sogar mit einem Kids Club auf.

Nun erscheint via Kontor Records (Edel) ein brandneuer Sampler, der die relaxt-entspannte Stimmung des Clubs musikalisch einzufangen versucht und dabei irgendwo zwischen Lounge und Deep House oszilliert.

Für den Mix und die Zusammenstellung der Doppel-CD zeichneten übrigens die Tanit Beach Resident DJs Abel Pons und Mariano Somoza verantwortlich.

Various Artists - ”Coco Beach Ibiza Vol.6“ (3CD-Set/Kontor Records)

”Coco Beach Ibiza Vol.6“

Vor drei Jahren feierte das wunderschöne Strandrestaurant “Coco Beach Club Ibiza“ sein zehnjähriges Bestehen.

Various Artists - ”Coco Beach Ibiza Vol.6“ (3CD-Set/Kontor Records)
Various Artists – ”Coco Beach Ibiza Vol.6“ (3CD-Set/Kontor Records)

Seit dem Jahre 2013 erscheint auch regelmäßig eine Sampler-Reihe unter dem Titel „Coco Beach Ibiza“, die eine Hommage an den Club ist.

Erschien die Compilation-Reihe bis 2015 auf dem Label Clubstar Records, brachte man Vol. 5 im letzten Jahr via Kontor Records heraus.

Nun ist die mittlerweile 6. Ausgabe am Start – wiederum veröffentlicht auf dem Label Kontor Records.

Versammelt ist darauf alles, was in den Bereichen Chill Out, Lounge und Deep House angesagt ist, darunter so namhafte Leute wie Jose Padilla, Dimitri Vegas & Like Mike, Lost Frequencies, Major Lazer & DJ Snake, Sam Feldt, Nora En Pure, Bakermat, Lexer, Nalin & Kane, Möwe oder LIZOT.

Various Artists - “Daybreak Sessions 2017 By Tomorrowland“ (Kontor Records)

„Daybreak Sessions 2017 By Tomorrowland“

Vor drei Jahren – zum 10-jährigen Jubiläum des Open-Air-EDM-Musikfestivals “Tomorrowland“ in der belgischen Stadt Boom – fanden dort zum ersten Mal die sogenannten “Daybreak Sessions“ statt.

Various Artists - “Daybreak Sessions 2017 By Tomorrowland“  (Kontor Records)
Various Artists – “Daybreak Sessions 2017 By Tomorrowland“ (Kontor Records)

Damit sind dreistündige DJ-Sets der Headliner gemeint, die sich als Melange aus ruhigeren Deep House- und Tech House-Tracks präsentieren.

Letztes Jahr war es dann soweit, dass erstmals von den verantwortlichen Tomorrowland-Leuten eine Compilation veröffentlicht wurde, die sich den “Daybreak Sessions“ widmet.

Damals waren so namhafte Leute wie EDX, Oliver Heldens, Felix Jaehn, Lost Frequencies, RÜFÜS, Adriatique, Butch, Cubicolor, Damian Lazarus, Sons Of Maria, Julien Jabre, Ripperton, Joseph Capriati oder Parra For Cuva auf dem Erstling vertreten.

Various Artists - “Milk & Sugar - Miami Sessions 2017“ (Milk & Sugar Records/SPV)

“Milk & Sugar – Miami Sessions 2017“

Brandneue Milk & Sugar-Compilation seit Freitag im Handel

Various Artists -  “Milk & Sugar - Miami Sessions 2017“ (Milk & Sugar Records/SPV)
Various Artists – “Milk & Sugar – Miami Sessions 2017“ (Milk & Sugar Records/SPV)

Kurze Zeit, nachdem in Miami die alljährliche Winter Music Conference stattgefunden hat, auf der sich seit 1985 unter anderem Produzenten, DJs und Label-Betreiber treffen, wobei die elektronische Tanzmusik voll und ganz im Mittelpunkt steht, wird nun die 2017er-Ausgabe der Compilation “Miami Sessions“ veröffentlicht, welche wie immer vom DJ-Duo Milk & Sugar zusammengestellt und gemischt wurde.

Verortet irgendwo zwischen Deep House und Electronica sind die 28 Tunes, die auf der neuesten Edition unter anderem von Chasing Kurt, Lissat & Voltaxx, Bondi, Kölsch, Blaze, Simion, Mason, Soul Divide, Jamie Lewis, Dakar, Yves Murasca, Sonny Fodera, Ben Ashton oder Sidney Charles präsentiert werden.

Various Artists - “Deep Sounds – Vol.7 (The Very Best of Deep House)“ (Kontor Records / Club Tools)

„Deep Sounds – Vol.7“

Das Genre Deep House erfreut sich momentan weltweit großer Beliebtheit. In den deutschen Charts sorgen unter anderem Acts wie Lost Frequencies, Felix Jaehn, Gestört aber GeiL, Stereoact oder Robin Schulz für Furore, was diese Musikrichtung angeht.

Various Artists - “Deep Sounds – Vol.7 (The Very Best of Deep House)“ (Kontor Records / Club Tools)
Various Artists – “Deep Sounds – Vol.7 (The Very Best of Deep House)“ (Kontor Records / Club Tools)

Im Frühjahr 2014 brachte Club Tools, das Sublabel von Kontor Records, mit “Deep Sounds“ die erste Ausgabe einer neuen Sampler-Reihe auf den Markt, welche sich voll und ganz jenem Genre widmet.

Gerade ist Vol. 7 der Compilation-Serie erschienen. Darauf versammelt sind so namhafte Leute der Deep House-Szene wie Lost Frequencies, Major Lazer, LIZOT, Nora En Pure oder Felix Jaehn.

Kerstin Ott - “Herzbewohner“ (Polydor/Universal)

Kerstin Ott – “Herzbewohner“

Aus Heide (Holstein) – gelegen zwischen Hamburg und Husum – stammt die Sängerin und Songschreiberin Kerstin Ott, die hierzulande 2016 zu einem der Shootingstars des Jahres avancierte.

Kerstin Ott - “Herzbewohner“ (Polydor/Universal)
Kerstin Ott – “Herzbewohner“ (Polydor/Universal)

Mit “Die Immer Lacht“, der Deep House-Kollaboration mit Stereoact, konnte sie einen der Hits des Jahres landen, der nun völlig zurecht auf vielen annualen Retrospektiven zu finden ist. Der mittlerweile mit Zweifach-Gold und Platin veredelte Song (D #2, Ö #2) ging bis heute mehr als 785.000 mal über die Ladentische und konnte auf YouTube sage und schreibe über 72 Millionen Views verzeichnen.

Mit der Solo-Single “Scheissmelodie“, die zu einem Top40-Hit avancierte, legte die Schleswig-Holsteinerin dann im Sommer erfolgreich nach.

Various Artists - “Winter Sessions 2017” (Milk & Sugar Recordings)

“Winter Sessions 2017”

Summer Sessions“ ist der Titel einer populären Compilation-Reihe, die seit Jahren von dem DJ und Produzenten-Duo Milk & Sugar veröffentlicht wird.

Various Artists  - “Winter Sessions 2017”  (Milk & Sugar Recordings)
Various Artists – “Winter Sessions 2017” (Milk & Sugar Recordings)

Im vorletzten Jahr entschloss man sich dann, auch eine Winter-Edition der Sampler-Reihe auf den Markt zu bringen, von der nun die dritte Ausgabe unter dem Titel “Winter Sessions 2017“ in die Läden kommt.

Changierend zwischen Electronica und Deep House, offeriert der Sampler “Winter Sessions 2017“ ein ausgesprochen nuancenreiches Konglomerat.

Vereint sind auf der Doppel-CD unter anderem Tunes von so illustren Acts der Szene wie Purple Disco Machine, Joachim Pastor, Niconé, Maya Jane Coles oder Lexer.

Various Artists - “House Nation Ibiza 2016“ (Milk&Sugar-Records/SPV)

“House Nation Ibiza 2016“

Im letzten Jahr brachten Milk & Sugar erstmals eine Ibiza-Ausgabe der populären House Nation-Compilation-Reihe heraus.

Various Artists -  “House Nation Ibiza 2016“ (Milk&Sugar-Records/SPV)
Various Artists – “House Nation Ibiza 2016“ (Milk&Sugar-Records/SPV)

Nun ist es Zeit für “House Nation Ibiza 2016“, die mit feinen Club-Tunes von Leuten wie Sascha Braemer, Purple Disco Machine, Robosonic, Mat.Joe, Claptone oder Dennis Ferrer aufwartet.

Als besonderes Schmankerl gibt es auf der Doppel-CD auch einen brandneuen Oliver Dollar-Remix von “My Lovin“. Dabei handelt es sich um eine Zusammenarbeit der DJs und Produzenten Milk & Sugar mit keiner Geringeren als der US-amerikanischen House-Ikone Barbara Tucker.

Website: http://www.milkandsugar.de/

Various Artists – “House Nation Ibiza 2016“ (Milk&Sugar-Records/SPV)

Various Artists - “Km5 Ibiza Volumen 16“ (Kontor Records)

“Km5 Ibiza Volumen 16“

Das auf Ibiza gelegene Km5 ist eine weltweit bekannte Loungebar und gleichzeitig ein edles Gourmetrestaurant.

Various Artists - “Km5 Ibiza Volumen 16“ (Kontor Records)
Various Artists – “Km5 Ibiza Volumen 16“ (Kontor Records)

Vor 16 Jahren erschien erstmals eine Compilation unter dem Namen “Km5 Ibiza“, die den Soundtrack des Clubs einzufangen versuchte.

Gerade wurde Vol. 16 der Sampler-Reihe veröffentlicht. Darauf zu finden sind so illustre Leute wie COMA, Joey Negro, Nora En Pure, Saison, SuperFlu oder die bekannte Jazz- und Soulsängerin Marlena Shaw.

Km5 Ibiza Volumen 16“ offeriert auf zwei CDs insgesamt 24 erlesene Tracks im Spannungsfeld zwischen Lounge und Deep House, welche wunderbar zum Träumen, Entspannen und zur Alltagsflucht geeignet sind.

Various Artists - “Airbeat One 2016“ (Kontor Records)

“Airbeat One 2016“

2016 findet das EDM-Festival “Airbeat One“ bereits zum 15. Mal statt.

Various Artists -   “Airbeat One 2016“ (Kontor Records)
Various Artists – “Airbeat One 2016“ (Kontor Records)

In diesem Jahr – vom 14. bis 17. Juli – werden auf dem Flugplatz Neustadt-Glewe (Schwerin) unter anderem so hochkarätige Acts wie Fedde Le Grand, Armin van Buuren, Tiësto, Nervo, Afrojack, Steve Aoki, Alesso, Dimitri Vegas & Like Mike, W&W, DVBBS, Nicky Romero, Blasterjaxx, KSHMR, Dannic, Don Diablo, Showtek oder Martin Solveig den Tanzjüngern einheizen.

Wer sich auf das Festival schon einmal einstimmen möchte, sollte zur offiziellen Festival Compilation (“Airbeat One 2016“) greifen, die auf zwei CDs – unterteilt in einen EDM-Mainstage Mix und in einen Deep House-Terminal Mix – 40 feine Tracks und Mixes von so illustren Acts wie Armin van Buuren, Hardwell, Lost Frequencies, W&W, Dimitri Vegas & Like Mike, Gestört Aber GeiL, Alle Farben oder Afrojack versammelt.

Alle Farben - “Music Is My Best Friend“ (B1 Recordings/Sony Music)

Alle Farben – “Music Is My Best Friend“

Frans Zimmer alias Alle Farben erklimmt mit Zweitwerk “Music Is My Best Friend“ die deutschen Top 20

Alle Farben - “Music Is My Best Friend“ (B1 Recordings/Sony Music)
Alle Farben – “Music Is My Best Friend“ (B1 Recordings/Sony Music)

Nachdem der deutsche DJ Frans Zimmer bereits im Jahre 2014 mit seinem Debütalbum “Synesthesia“ in den Top 20 der offiziellen deutschen Longplay-Charts gelandet ist, gelingt dem Berliner dies nun auch mit seinem Zweitwerk “Music Is My Best Friend“.

Als Gastsänger mit von der Partie auf dem brandneuen Album, das aus insgesamt 12 Tracks – eingerahmt von einem Intro und einem Outro – besteht, sind Michael Schulte, der Drittplatzierte der ersten Staffel von The Voice Of Germany (2012), Janieck Devy, Tommy Reilly und Mogli.