Schlagwort-Archive: Dance

VARIOUS ARTISTS - KONTOR TOP OF THE CLUBS VOL. 89

VARIOUS ARTISTS – KONTOR TOP OF THE CLUBS VOL. 89

Die Clubs sind leider immer noch geschlossen und Festivals können nicht stattfinden, aber die „Kontor Top Of The Clubs“, Deutschlands #1 DJ-Mix Compilation, ist kein bisschen leise geworden.

VARIOUS ARTISTS - KONTOR TOP OF THE CLUBS VOL. 89
VARIOUS ARTISTS – KONTOR TOP OF THE CLUBS VOL. 89
Zuverlässig liefert auch die Volume 89 wieder 69 der besten Club, Dance, House & Mainstage Tunes in drei exklusiven DJ-Mixen. Für die Zusammenstellung und das Mixing zeichnet sich neben den beiden Resident-DJs Jerome & Markus Gardeweg dieses Mal LUNAX mit ihrem musikalischen Gespür verantwortlich.

Das Ergebnis ist über dreieinhalb Stunden Sound zum Zuhause aufdrehen & abgehen! Auf einer Extra-CD gibt’s außerdem ausgewählte Tracks von CD 1-3, ungemixt und in voller Spiellänge!

Mit dem Minimix in die Compilation reinhören:

Chris Wayfarer - Sverige EP (Wayfarer Audio)

Chris Wayfarer „Sverige“

Sverige – schon das Wort allein klingt geheimnisvoll und ruft fantasievolle Bilder an die Oberfläche.

Mit seiner gleichnamigen EP veröffentlicht Chris Wayfarer einen musikalischen Reisebericht. Vier abwechslungsreiche Tracks porträtieren vier Wochen, die der Producer in seiner Elternzeit in verschiedenen Gegenden Schwedens verbracht hat. Eindrücke von einem Land, wo Vertrautes und Fremdes nahtlos ineinanderwirken. So treffen sich auf der EP nicht nur verschiedene Musikstile – Deep House, Electronica und Downbeat – sondern auch Melancholie und Ruhe mit Kanten, Ecken und gediegenem Club-Feel.

 Chris Wayfarer - Sverige EP (Wayfarer Audio)
Chris Wayfarer – Sverige EP (Wayfarer Audio)
Los geht‘s an der felsigen Westküste am Kattegat, südlich von Göteborg: In Stråvalla wird Chris von Regengüssen und Sturm willkommen geheißen. Deepe Chords und Synths kennzeichnen den ersten Track mit seinen mystisch gedeckten Klangfarben und zugleich groovigem Charakter. Dezent eingesetzte Rhodes- und Harfen-Sounds lassen zwischendrin die Sonne durchblinzeln und die ganz eigene, raue Schönheit der Fjorde erstrahlen.

Scooter – God Save The Rave

„First we save the rave! Then we save the world!“

Das 20. Studioalbum von Deutschlands erfolgreichstem Technoact Scooter trägt den Titel GOD SAVE THE RAVE und erinnert uns mit jedem Beat daran, dass wir das Feiern nicht vergessen dürfen – ein Statement, wie es bekanntlich nur H.P. Baxxter derart griffig zu formulieren vermag. Bereits im Oktober vergangenen Jahres hatten Scooter mit der Vorab-Single zum Album die einzig wahre Antwort auf die allgemeine Situation: „We don’t give a penny! FCK 2020“. Sensationelle 200 Millionen hörten die bereits sieben bis heute veröffentlichten Singles zum Album als Stream. Aber auch die Feuilletons, allen voran Felix Bayer auf Spiegel Online, mutmaßten, dass mit FCK 2020 möglicherweise bereits im Oktober der „Song des Jahres“ erschienen war.

ARMIN VAN BUUREN FEAT. RBVLN – WEIGHT OF THE WORLD

In Anlehnung an den experimentellen 80s-Vibe seiner letzten Single „Feel Something“ mit Duncan Laurence, liefert Armin van Buuren nach seiner Alesso-Kollaboration „Leave A Little Love“ die nächste Mega-Produktion ab.

Aufgebaut auf einem popsensiblen Instrumental als Fundament in Kombination mit dem strahlendem Gesang und Songtext von Newcomer RBVLN, der von einer Schulter zum Anlehnen spricht, markiert die neue Single „Weight Of The World“ ein weiteres Meisterwerk in der Diskografie des EDM-Pioniers.

„King of Trance“ Armin van Buuren ist schon seit mehr als zwei Jahrzehnten im Geschäft. In dieser Zeit erreichte der Niederländer rekordverdächtige fünf Mal den ersten Platz der begehrten DJ Mag Top 100-Liste, gründete sein eigenes Musiklabel (Armada), erhielt etliche Gold- und Platin-Platten sowie eine Grammy-Nominierung für den besten Dance-Song. Der DJ und Produzent gehört damit zu den Erfolgreichsten und Einflussreichsten in der Branche und prägte mit seinen Werken ein ganzes Genre.

MOUNT, Emdey, Alessia Labate "Boom Boom"

MOUNT, Emdey, Alessia Labate „Boom Boom“

Von “Tic Tic Tic Tic Boom” bis “Boom Boom Boom I Want You In My Room”. Den Worten „Boom“, „Boom Boom“ oder gar „Boom Boom Boom“ konnte man sich in der musikalischen Welt der 90er und 2000er nicht entziehen.

MOUNT, Emdey, Alessia Labate "Boom Boom"
MOUNT, Emdey, Alessia Labate „Boom Boom“
Von Will Smith bis The Hives von den Outhere Brothers bis zu den „Vengaboys“ haben sich genreübergreifend viele mit einem lauten Knall an die Spitze der Charts geschossen. Doch wie klingt das eigentlich im Jahr 2021?

Der österreichische Dance / House Producer „MOUNT“, dessen Debüt-Track „Something Good“ von Pete Tong als Essential Track für seine BBC1 Radioshow auserkoren wurde, hat sich dieser Frage gestellt. Er ist digital einmal quer über die Erde gereist, um darauf eine Antwort zu finden. Songwriting Session in New York, zum Mixen nach Hannover. Vocal Recordings in Milan und das ohne dafür die eigenen vier Wände zu verlassen. Welcome to the Future.

89ERS

89ERS – NO GO GO GO!

Zehn Jahre nach der Veröffentlichung von „Go go go go!“ sind die 89ers mit einer neuen Version dieses EDM-Punk-Allzeit-Klassikers zurück.

89ERS – NO GO GO GO!
89ERS – NO GO GO GO!
Dieses Mal ist es die Antwort der Lady, die in der Originalaufnahme angesprochen wurde.

Diesmal ist es die Girl-Power, die das Studio übernommen hat und das Ergebnis ist frech, frisch und noch energiegeladener!

89ERS
89ERS
Eine moderne und zeitgemäße Version, gemischt und produziert von Paul Hutsch in Zusammenarbeit mit seinem Bruder Andy!

89ERS – NO GO GO GO!
VÖ: 02.04.2021

Milk & Sugar "Miami Sessions 2021"

Milk & Sugar „Miami Sessions 2021“

Milk & Sugar veröffentlichen am 2. April 2021 die neueste Ausgabe ihrer Miami Sessions Mix-Serie und leiten musikalisch den Frühling ein.

Milk & Sugar "Miami Sessions 2021"
Milk & Sugar „Miami Sessions 2021“
Seit 1985 in Miami die erste Winter Music Conference stattfand, wuchs das elektronische Musik-Event unaufhaltsam und wurde schnell zu einer der wichtigsten Messen ihrer Art. Muss die WMC in diesem Jahr auch ausfallen, operiert die elektronische Musikszene in höchstem Maß kreativ weiter und hat auch für dieses Frühjahr eine Menge fantastische Tracks hervorgebracht. Diese finden sich nun in geballter Form auf der „Miami Sessions“-Compilation wieder.

AVAION “I DON`T KNOW WHY”

Auf seiner brandneuen Single „I Don`t Know Why“ präsentiert sich der deutsche Electronic Music-Producer und Multiinstrumentalist AVAION von einer ungeschminkten und eindringlichen emotionalen Seite. Ein Ausdruck seiner tiefsten Empfindungen, mit dem das aufstrebende Must-Watch-Talent einen Spiegel seines ganz persönlichen Gefühlslebens vorlegt, in dem sich auch sein Publikum sofort wiederfindet.

Mit den rhythmisch tickenden Percussions beginnt der Track in einer nachdenklichen Stimmung, die sich zum tonangebenden Element in AVAIONs melancholischem Signature-Sound entwickelt hat und später in eine fesselnd schräge Retro-Synth-Melodie mündet. Begleitet von sanften weiblichen Backing-Vocals schlägt AVAIONs sofort wiedererkennbare, zurückgelehnte Gesangsperformance die Brücke zwischen introspektiven Texten und tanzbaren Grooves. Mit seiner neuen Single untermauert AVAION sein einzigartiges Händchen für die Verbindung aus einer weiten atmosphärischen Bandbreite seiner Songs und einem minimalistischen Ansatz, für den das Multitalent bekannt ist. Einmal mehr unterstreicht er seine Fähigkeit, aus einer spartanischen Instrumentierung euphorisch-melancholische Stimmungen zu zaubern.

SupportYourDJ.com präsentiert exklusiv das letzte Trance-DJ-Set von Jorn van Deynhoven

SupportYourDJ.com hat sich zum Ziel gesetzt, Liebhaber elektronischer Beats zu unterhalten, zu begeistern und Musik in Zeiten vom weltweiten Konzert- und Club-Lockdown wieder zu einem Teil ihres Lebens zu machen. Dafür stellen DJs exklusive Sets, DJ-Workshops, Tutorials, Meet-and-Greets und weitere unique Inhalte für die neue Plattform zur Verfügung, die sich die Fans in den ersten zwei Wochen nach dem Upload für 3,99 Euro beliebig oft anschauen können.

Ein ganz besonderes DJ-Set wird am 26. März 2021 auf SupportYourDJ.com veröffentlicht. Jorn van Deynhoven hat für die Plattform ein exklusive Producer-Set aufgenommen. Zugleich wird es das letzte Trance-Set des DJs sein, der sich zukünftig einer anderen Musikrichtung zuwenden will.

HARRIS & FORD & MAXIM SCHUNK – LOST IN YOU

Harris & Ford geben immer Vollgas: Mit ihrer neuen Single „Lost In You“ erscheint nun ihre bereits vierte Veröffentlichung im Jahr 2021!

Unterstützung dafür haben sie sich dieses Mal von Maxim Schunk geholt. Aber auch musikalisch ist der Track nichts für Phlegmatiker: Das energetische Hardstyle- und Future-Psy-Crossover überzeugt mit kraftvollem Gesang, einer antreibenden Bassline und mitreißenden Super-Saws. Aber es ist Vorsicht geboten: Du könntest dich darin verlieren…

Das DJ- und Produzentenduo Harris & Ford zählt zu Österreichs derzeit erfolgreichsten Acts und ist seit Jahren fest in der internationalen EDM-Szene verankert. Die beiden produzierten zuletzt Hits wie „God Save the Rave“ (mit Scooter), „Freitag, Samstag“ (mit Finch Asozial), „Moskau“ (mit Da Tweekaz), „Bye Bye“ (mit Neptunica) und viele mehr. Mittlerweile verzeichnen sie weltweit 250 Millionen Streams.

Steve Forest, Te Pai & Marco Farouk feat. MOZ - Out Of My Head

STEVE FOREST, TE PAI & MARCO FAROUK FEAT. MŌZ – OUT OF MY HEAD

Steve Forest, Te Pai, Marco Farouk und MŌZ bündelten ihre Kräfte, vereinten ihre musikalische Raffinesse und kreierten ihre neue Single „Out Of My Head“.

Steve Forest, Te Pai & Marco Farouk feat. MOZ - Out Of My Head
Steve Forest, Te Pai & Marco Farouk feat. MOZ – Out Of My Head
Steve Forest hat unter anderem an Pitbull‘s Welthit „I Know You Want Me” mit komponiert und wurde für seine Werke bereits mit vier ASCAP World Music Awards ausgezeichnet! Mit der neuen Single „Out Of My Head“ wurde ein prägnanter Vocal-House-Anthem erschaffen, welcher auch künftig nicht so schnell aus den Ohren der Hörer verschwinden wird.

„Out Of My Head“ von Steve Forest, Te Pai & Marco Farouk feat. MŌZ erscheint am 26.03.2021 auf allen Plattformen zum Streamen & Downloaden.

CONSTANTIN FEAT. DOMINO – CONGRATULATIONS

Nach dem Erfolg von „Watermelon Sugar (BB Team Edit)“ und „Crush (BB Team Edit)“ nehmen Constantin und Domino nun den nächsten Track mit in ihre Dance-Pop-Welt.

„Congratulations“ bringt alles mit, was ein Cover im derzeit angesagten Slap-House-Stil haben muss: Der unverkennbare Bass-Sound, die antreibenden Drums und die futuristischen Synthesizer-Sounds in Kombination mit einem Songtext, den alle mitsingen können, sorgen dafür, dass kein Dance-Fan still sitzenbleiben kann.

CONSTANTIN FEAT. DOMINO - CONGRATULATIONS
CONSTANTIN FEAT. DOMINO – CONGRATULATIONS
Constantin (bürgerl. Giancarlo Constantin) wurde 1993 in Italien geboren. Bereits im Alter von 14 Jahren erregte er mit seinen Bootlegs und Remixen die Aufmerksamkeit von Radiosendern im ganzen Land und legte bald darauf in Clubs überall in Italien auf. Er veröffentlichte weiter Musik und arbeitete dafür unter anderem mit DJ-Legende und Grammy-Gewinner Benny Benassi zusammen, der ihn 2018 schließlich in sein Produktionsteam aufnahm. Constantins Singles erhielten bereits Support von Genre-Größen wie Tiësto, David Guetta, R3HAB, Dimitri Vegas & Like Mike, NERVO und vielen mehr.

Mausio „Spread Love” (feat. Bibiane Z)

Mausio veröffentlicht neue Single „Spread Love” (feat. Bibiane Z) und startet Kampagne #spreadlove, um Hass und Mobbing im Internet zu bekämpfen.

Seit Mausio vor ziemlich genau einem Jahr bei Warner Music unterschrieb, hat er das Tempo beständig hochgehalten. Mit Singles wie „Care To Know“, „Acidbounce”, „You and Me” und „Love In Your Eyes“ baute er seine bereits große Fangemeinde weiter aus und blickt inzwischen auf über 60 Millionen Streams seiner Musik, über 555k monatliche Spotify-Hörer und eine breite mediale Aufmerksamkeit. Mit seiner neuen Single „Spread Love” (feat. Bibiane Z) nutzt der angesagte DJ/Producer seine Plattform nun, um sich in den Dienst einer größeren Sache zu stellen: den Kampf gegen Hass und Mobbing im Internet.

TOM NOVY & DAN LE BLONDE - LET'S DANCE

TOM NOVY „LET’S DANCE“

TOM NOVY – der Münchner Pionier der House-Musik stellt sein DJ-Können seit Jahrzehnten auf den Bühnen von Miami über Ibiza bis nach New York der Welt unter Beweis.

TOM NOVY & DAN LE BLONDE - LET'S DANCE
TOM NOVY & DAN LE BLONDE – LET’S DANCE
Mit seiner neuen Single LET’S DANCE zeigt er erneut sein hervorragendes Gespür für die Perlen der vergangenen Dekaden.

Zusammen mit DJ DAN LE BLONDE gibt er dem gleichnamigen 80er-Welthit von David Bowie ein neues Gewand.

Buylink:
https://ktr.lnk.to/TomNovyDLB-LetsDance
YouTube Music Link:
https://music.youtube.com/playlist?list=OLAK5uy_nbjSyvadFIIXw7ELIhJXlC-0C-Ig-5LHc

HARRIS & FORD X NEPTUNICA – BYE BYE

Da braut sich etwas zusammen: Am 19. Februar erscheint die neue Single „Bye Bye“ von Harris & Ford und Neptunica.

HARRIS & FORD X NEPTUNICA - BYE BYE
HARRIS & FORD X NEPTUNICA – BYE BYE
Gleich einem plötzlichen Unwetter entwickelt sich der Track rasant von einer unbeschwerten Spieluhr-Melodie über kämpferische Vocals auf düsterem Bass hin zu einem fulminanten Höhepunkt mit Super-Saws, Hardstyle-Kick und allem, was eine Future-Psy und Hardstyle-Collab ausmacht.

Das DJ- und Produzentenduo Harris & Ford zählt zu Österreichs derzeit erfolgreichsten Acts und ist seit Jahren fest in der internationalen Dance-Szene verankert. Die beiden produzierten zuletzt Hits wie „God Save the Rave“ (mit Scooter), „Freitag, Samstag“ (mit Finch Asozial), „Moskau“ (mit Da Tweekaz), „The Master“ (mit Jebroer) und vielen mehr. Mittlerweile verzeichnen sie weltweit über 200 Millionen Streams.
Auch Neptunica ist kein unbeschriebenes Blatt. Millionen an Streams und YouTube-Views, Features in den beliebtesten Playlisten und Remixes für namhafte Künstler wie Armin van Buuren, Tom Gregory, Lost Frequencies oder Gestört Aber GeiL sprechen eine eindeutige Sprache.

Kontor DJ Delivery Service pres. Wonderful Days – The Classic Rave

Kontor Records und Wonderful Days – The Classic Rave präsentieren am Samstag, den 20.02.21 einen 7-stündigen Livestream aus dem Kontor Headquarter in Hamburg

Am Samstag, den 20. Februar 2021 präsentieren Kontor Records und Wonderful Days – The Classic Rave einen 7-stündigen Livestream aus dem Kontor Headquarter in Hamburg. Mit dabei sind fünf Topstars der Agentur classic-dj.com, die gleichzeitig auch Headliner der Eventreihe „Wonderful Days“ sind. Das heißt CLASSIC Tunes vom Feinsten und alles LIVE beim Kontor DJ Delivery Service.

Seit dem 17. März 2020 organisiert das größte Dance-Label Deutschlands, Kontor Records den „Kontor DJ Delivery Service“. Das Ziel: Auch ohne Clubs, Konzerte und Festivals die Fans von elektronischer Musik mit Live-Sets ihrer Lieblings-DJs zu versorgen. Von Montag bis Sonntag gibt es immer ab 18.00 Uhr DJ-Sets von namenhaften nationalen und internationalen Künstlern.

COOPEX, TWOWORLDSAPART & MARY JENSEN – STRANGERS

Die Mid-Slap House Nummer „Strangers“ hat definitiv Potenzial ein Hit in der Dance-Szene zu werden. Hinter diesem, frischen Kontor Records Release stehen gleich drei talentierte Künstler/-innen.

COOPEX, TWOWORLDSAPART & MARY JENSEN - STRANGERS
COOPEX, TWOWORLDSAPART & MARY JENSEN – STRANGERS
Der erste der drei Künstler, Coopex, heißt mit bürgerlichem Namen Teddy Yrius und ist ein Musikproduzent aus Frankreich.

Seit 2015 verfolgt er seine Leidenschaft für die Dance-Musik und hat damit bereits guten Erfolg, denn jeder seiner letzten Releases war in den größten, europäischen Dance Playlists vertreten. Die Beliebtheit seiner Musik spiegelt sich auch in seinen angesammelten 32.4 Millionen Streams aus dem Jahre 2020 auf Spotify wider. Er kollaboriert gerne mit anderen Künstlern, um einen neuen und interessanten Vibe zu kreieren. Genau das, hat Coopex auch bei dieser Single gemacht.

Le Fly – neue Single und Video Premiere zu „Walk of Fame“

Man weiß es inzwischen: Es ist den fünf St. Paulianern von Le Fly ein archaisches Grundanliegen, dass es allen gut geht, dass kollektive Liebe durch die stickige und schweißbefeuerte Luft fliegt. Denn nur dort, wo die guten Emotionen wohnen, da findet sich auch innere Zufriedenheit. Daran glauben Le Fly, und das leben sie in jedem Ton ihrer brodelnden Musik, in der sich locker ein halbes Dutzend Genres zu einem Sound vermengen, der letztlich nur eine zutreffende Bezeichnung zulässt: St. Pauli Tanzmusik.

Seit 15 Jahren scheppert sich diese Gang des guten Geschmacks durch die deutsche Musikszene, veröffentlichte in der Zeit drei Alben, betourte mehrmals die gesamte Republik – zuletzt noch an der Seite der 257ers – und veröffentlichte zahlreiche Singles mitsamt oft selbst produzierten Videos, die einen guten Eindruck geben von der leicht verspulten Einzigartigkeit dieser sechs Eckis, die sich bei jedem ihrer Konzerte in einer Intensität entlädt, dass es das Publikum förmlich an die Wand nagelt.

R3HAB & AMBA SHEPHERD – SMELLS LIKE TEEN SPIRIT

R3HAB, ein Name der aus der weltweiten Musik Szene nicht mehr wegzudenken ist.

R3HAB & AMBA SHEPHERD - SMELLS LIKE TEEN SPIRIT (R3HAB VIP Remix)
R3HAB & AMBA SHEPHERD – SMELLS LIKE TEEN SPIRIT (R3HAB VIP Remix)
Seine Singles überschreiten kontinuierlich die 8-stellige Grenze an Streams. Insgesamt wurden somit seine Tracks über 3 Milliarden Mal abgespielt.

R3HAB, bürgerlich Fadil El Ghoul, ist ein niederländischer DJ & Produzent marokkanischer Abstammung. Sein Spagat in den Dance Genres ist mehr als bemerkenswert. Angefangen bei EDM – Mainstage Sound, bis hin zum poppigen Genre Lovetrap und Future-Bass, zurück zu Bass- & Slap-House. Egal was R3HAB anfässt wird zu Gold. Jeder Act aus dem Dance, Pop oder R’n’B/HipHop Segment der Rang und Namen hat, leckt sich die Finger nach einem Mix oder einer Collab mit ihm. Somit produzierte er bis heute u.a. für Rihanna, Drake, Taylor Swift, Madonna, Coldplay, Calvin Harris, Lady Gaga, Bruno Mars, The Chainsmokers, Maroon5, JLo, P!nk, Katy Perry, James Arthur, Ellie Goulding, David Guetta, Tiësto und viele mehr.

SONO & RAFAEL CERATO – ON MY MIND

Mit seinem Überhit „Keep Control“ hat das Hamburger Elektro-Trio SONO Geschichte geschrieben.

SONO & RAFAEL CERATO - ON MY MIND
SONO & RAFAEL CERATO – ON MY MIND
Unzählige Male hat der minimalistisch Song Platz den Weg in Playlisten und Sets gefunden und nationale sowie internationale Hitlisten geentert.

In Amerika wanderte der Song sogar auf Platz #1 der Billboard Charts. Sono wurden Teil großer Werbekampagnen von u.a. von Montblanc und belieferten Blockbuster wie Netflix „White Lines“ mit ihrer Musik. Doch die drei Musiker haben sich nie auf ihrem Erfolg ausgeruht sondern stetig ihr Können unter Beweis gestellt und mittlerweile sechs Studio-Alben veröffentlicht.

Für ihre neue Single „On My Mind“ haben sich Sono mit dem französischen DJ und Produzenten Rafael Cerato zusammen getan und kombinieren mal wieder eindrucksvoll eingehende Vocals mit satten, düsteren Clubbeats.