Schlagwort-Archive: Dance

Gestört Aber GeiL – “Gestört Aber GeiL – 10 Jahre Best Of & More“

Gestört aber GeiL ist der Name eines Erfurter Musik-Projektes, hinter dem sich ein DJ-Duo, bestehend aus den DJs Spike*D und Nico Wendel, verbirgt.

Gestört Aber GeiL – “Gestört Aber GeiL – 10 Jahre Best Of & More“ (Kontor Records)

Die beiden feierten in der letzten Dekade mit Singles wie “Unter Meiner Haut“ (and Koby Funk feat. Wincent Weiss), “Ich&Du“ (feat. Sebastian Hämer – D #21), “Millionen Farben“ (feat. Voyce) oder “Wohin Willst Du“ (feat. Lea – D #11) zahlreiche Erfolge.

Auch die beiden Alben “Gestört Aber Geil“ (2016) und “#Zwei“ (2017) entwickelten sich zu Chart-Smashern und bescherten den Jungs jeweils Platzierungen in den Top5 der offiziellen deutschen Longplay-Charts.

Armin van Buuren & Brennan Heart feat. Andreas Moe – “All On Me“

“All On Me“ ist der Name der brandneuen Single von Armin van Buuren, bei der es sich um eine Kollaboration des Niederländers mit dem Hardstyle-DJ und Produzenten Brennan Heart handelt.

Armin van Buuren & Brennan Heart feat. Andreas Moe – “All On Me“ (Kontor Records)

Nicht unerwähnt bleiben soll, dass kein Geringerer als der schwedische Sänger und Songwriter Andreas Moe bei der Nummer an den Vocals zu finden ist.

Für alle Armin van Buuren-Fans dürfte die Single, welche am 24. April 2020 als Download und Stream erschienen ist, ein Must-Have sein.

Hier das Lyric Video zu “All On Me“:

Website: https://www.arminvanbuuren.com/

Facebook-Auftritt: https://www.facebook.com/arminvanbuuren

Instagram: https://www.instagram.com/arminvanbuuren/

„Kontor Top Of The Clubs Vol. 85“

“Kontor Top Of The Clubs“ ist der Titel einer CD-Reihe, die seit 1998 überaus erfolgreich auf dem Label Kontor veröffentlicht wird.

Various Artists – “Kontor Top Of The Clubs Vol. 85” (Kontor Records)

Bereits am 03. April ist die mittlerweile 85. Edition der populären Compilation-Serie erschienen.

Versammelt sind auf dem 4-CD-Set unter anderem Tracks von so namhaften Acts wie Le Shuuk, Alle Farben, Markus Gardeweg, Armin van Buuren, Loud Luxury, Lost Frequencies, Ternsnake, Gorgon City, EDX, Diplo, oder Sebastien.

Unter anderem gibt es aktuelle Chart-Burner wie “Sweet Dreams (Pretty Pink Remix)” (Lost Frequencies), “In Your Eyes” (Robin Schulz feat. Alida), “On My Mind” (Diplo & SIDEPIECE), “Sandmann” (Le Shuuk), “The Anthem (Der Alte)” (Dimitri Vegas & Like Mike vs. Timmy Trumpet) oder den Felix Jaehn Remix des Nea-Tracks “Some Say” zu hören.

Various Artists - “Mayday 2020 – Past:Present:Future” (Kontor/Edel)

“Mayday 2020 – Past:Present:Future”

Seit mittlerweile 29 Jahren gibt es nun mittlerweile die beliebte Indoor-Rave-Veranstaltung Mayday, die alljährlich die Tanzjünger in die Westfalenhallen (Dortmund) lockt.

Various Artists - “Mayday 2020 – Past:Present:Future” (Kontor/Edel)
Various Artists – “Mayday 2020 – Past:Present:Future” (Kontor/Edel)

Ursprünglich war es geplant, dass die neueste Ausgabe des beliebten Festivals am 30. April stattfindet, doch aufgrund der Corona-Pandemie soll sie nun im Oktober diesen Jahres stattfinden.

Auf vier Floors werden dann sage und schreibe 42 Acts auftreten und die Zuschauer 14 Stunden mit einem Genre-Mix aus Trance, Techno, Electro, Hardcore und Hardstyle zu begeistern wissen.

Passend zu der kommenden Indoor-Rave-Veranstaltung gibt es nun die traditionelle Mayday-Compilation, die unter dem Titel “Mayday 2020 – Past:Present:Future” so illustre Acts der Szene wie Armin van Buuren, ATB, Lost Frequencies, Fedde Le Grand, Marc Romboy, Tensnake, Gorgon City, EDX, Tom Novy, Claptone, Sebastien, Neelix, Chicane, Lexy & K-Paul, Sono oder Blank & Jones versammelt.

Chris Wayfarer - Less Elbows More Vibes

Chris Wayfarer – Less Elbows More Vibes

Es gehört scheinbar zum guten Ton, erst einmal die Ellenbogen auszufahren und damit seinen Standpunkt zu verdeutlichen. Hauptsache, das Ego gewinnt um jeden Preis. Egal, um was es in der Sache letztendlich geht. Da schütteln wir nur mit dem Kopf und wünschen uns wieder mehr Miteinander: Lasst uns zusammen chillen und gemeinsam gute Vibes verbreiten.

Chris Wayfarer - Less Elbows More Vibes
Chris Wayfarer – Less Elbows More Vibes
Und die dürfen durchaus fordernd sein, zum Beispiel auf der Tanzfläche. Genau dort, wo sich der Titeltrack „Less Elbows, More Vibes“ richtig wohl fühlt. Denn die Rhodes, das dezent eingesetzte Flute-Sample und der durchaus giftig wirkende Brass-Sound entwickeln durch das Drumgerüst eine gehörige Schubkraft. Bis zum Break, wo der Deep House Track von Streichern untermalt eine Verschnaufpause einlegt, bevor er wieder Fuß auf der Tanzfläche fasst.

Marianne Rosenberg - “Im Namen Der Liebe“ (LOLA/Telamo)

Marianne Rosenberg – “Im Namen Der Liebe“

Am 10. März feierte die Schlager-Ikone Marianne Rosenberg ihren 65. Geburtstag. Drei Tage später erschien dann “Im Namen der Liebe“, ihr mittlerweile 20. Studioalbum.

Marianne Rosenberg - “Im Namen Der Liebe“ (LOLA/Telamo)
Marianne Rosenberg – “Im Namen Der Liebe“ (LOLA/Telamo)

Aufgenommen wurde es in den legendären Hansa Studios in Berlin, wobei Alex Wende (Maite Kelly, Roland Kaiser, Aloha From Hell, Panik) größtenteils für die Produktion verantwortlich zeichnete. An der soundtechnischen Inszenierung war zudem das Produktionsteam Silverjam (Vanessa Mai, Roland Kaiser, Kerstin Ott, Howard Carpendale) beteiligt, das bei dem Song “Wenn Wir Lieben“ an den Reglern saß.

Was das Songwriting angeht, tauchen in den Credits insbesondere Marianne Rosenberg und ihr Sohn Max Rosenberg auf, aber auch Leute wie Ken Taylor, Christian Kretschmar oder Dirk Riegner werden dort genannt.

Vanessa Mai – “Für Immer“ “ (Ariola/Sony Music)

Vanessa Mai – „Für Immer“

Verwurzelt irgendwo zwischen Schlager, Pop, Elektro, House und Dance ist das brandneue Vanessa Mai-Album “Für Immer“, das seit dem 24. Januar in den Läden steht.

Vanessa Mai – “Für Immer“ “ (Ariola/Sony Music)
Vanessa Mai – “Für Immer“  (Ariola/Sony Music)

Größtenteils wurden die Songs des zeitgemäß in Szene gesetzten Longplayers von Matthias Zürkler (Juan Magán & B-Case, Alvaro Soler, Helene Fischer, Stereoact, Fard) und Daniel Cronauer (Stereoact. Michelle) produziert, zudem wirkten als Produzenten Jules Kalmbacher (Cro, Mark Forster, Xavier Naidoo, Samuel Harfst, Miss Platnum, L´Aupaire, Imagine Dragons), das DJ-Duo Stereoact, Daniel Deimann, Dominik Köhl und Joshua Stolten sowie die Teams von Silverjam und Junkx mit.

Insgesamt finden sich 13 neue Tracks auf dem Album, die noch von Remix-Versionen der Albumsongs “Venedig (Love Is In The Air)“, “Forever“, “Blue“ und “Ja Nein Vielleicht“ sowie einer Duett-Version des Albumtracks “Spiegel, Spiegel“ mit Axel Prahl ergänzt werden.

Various Artists – “Kontor Top Of The Clubs Vol. 84“ (Kontor Records)

“Kontor Top Of The Clubs Vol. 84“

“Kontor Top Of The Clubs“ ist der Titel einer CD-Reihe, die seit 1998 überaus erfolgreich auf dem Label Kontor veröffentlicht wird.

Various Artists – “Kontor Top Of The Clubs Vol. 84“ (Kontor Records)
Various Artists – “Kontor Top Of The Clubs Vol. 84“ (Kontor Records)

Am 27. Dezember erscheint die mittlerweile 84. Edition der populären Compilation-Reihe.

Vereint sind auf den ersten drei Silberlingen des CD-Sets Tunes von so illustren Acts wie Felix Jaehn, Loud Luxury, R.I.O., Mike Candys, Armin van Buuren, R3HAB, W&W, Jerome, Scooter, Ran-D, Oliver Heldens, Klingande, Sam Feldt, Paul Kalkbrenner, Gorgon City, EDX, Markus Gardeweg, Starley, Lost Frequencies, Duke Dumont, Elderbrook & Rudimental oder Nora En Pure.

Various Artists - “BigCityBeats WORLD CLUB DOME 2020 Winter Edition“ (Big City Beats/Kontor Records/Edel)

“BigCityBeats WORLD CLUB DOME 2020 Winter Edition“ (Sampler)

Brandneuer Sampler “BigCityBeats WORLD CLUB DOME 2020 Winter Edition“ seit letztem Freitag erhältlich

Den 10., 11. und 12. Januar 2020 werden sich alle Dance-Jünger ganz dick im Kalender anstreichen, denn dann ist es wieder Zeit für die WORLD CLUB DOME Winter Edition, die dann zum zweiten Male in der Düsseldorfer Merkur Spiel-Arena stattfindet.

Various Artists - “BigCityBeats WORLD CLUB DOME 2020 Winter Edition“ (Big City Beats/Kontor Records/Edel)
Various Artists – “BigCityBeats WORLD CLUB DOME 2020 Winter Edition“ (Big City Beats/Kontor Records/Edel)

Passend zum Musikfestival erscheint bereits nun die neueste Ausgabe (Vol. 31) der populärern Compilation-Reihe “Big City Beats“ mit dem Untertitel “WORLD CLUB DOME 2020 Winter Edition“.

Vereint auf drei CDs, die jeweils mit einem DJ Mix der DJs Gestört Aber Geil, Sidney Spaeth und Le Shuuk daherkommen, sind sage und schreibe 58 Tracks.

Various Artists - “Kontor Top Of The Clubs – The Biggest Hits Of The Year MMXIX“ (Kontor Records)

“Kontor Top Of The Clubs – The Biggest Hits Of The Year MMXIX“

Das Jahr neigt sich langsam dem Ende zu. Da wird es Zeit, das Jahr Revue passieren zu lassen, was die annualen Dance-und Club-Highlights des Jahres 2019 angeht.

Various Artists - “Kontor Top Of The Clubs – The Biggest Hits Of The Year MMXIX“ (Kontor Records)
Various Artists – “Kontor Top Of The Clubs – The Biggest Hits Of The Year MMXIX“ (Kontor Records)

Einen sehr guten Überblick über diese Höhepunkte gibt gewiss die Retrospektive “Kontor Top Of The Clubs – The Biggest Hits Of The Year MMXIX“.

Darauf versammelt sind 69 Club-Hymnen des Jahres, welche auch die Charts zu erobern vermochten. Offeriert wird das Ganze im Nonstop-Mix, wobei die drei Silberlinge in die Mottos “Top Of The Clubs”, “House Of House“ und “Festival Sounds“ unterteilt sind.

Various Artists - “Kontor Top Of The Clubs – Electric 90s“ (Kontor Records)

“Kontor Top Of The Clubs – Electric 90s“

“Kontor Top Of The Clubs“ ist der Titel einer CD-Reihe, die seit 1998 überaus erfolgreich auf dem Label Kontor veröffentlicht wird.

Various Artists - “Kontor Top Of The Clubs – Electric 90s“ (Kontor Records)
Various Artists – “Kontor Top Of The Clubs – Electric 90s“ (Kontor Records)

Am Freitag ist eine brandneue Spezial-Ausgabe der Sampler-Reihe unter dem Titel “Electric 90s” erschienen, welche sich dem Jahrzehnt der Neunziger widmet und dabei das Augenmerk auf die größten Pretiosen der elektronischen Musik legt.

Insgesamt 60 Tracks – dargeboten im Special DJ-Mastermix – finden sich dabei auf dem 3 CD-Set.

So illustre Namen der Neunziger wie Crystal Waters, Robin S, Nalin & Kane, Fragma, B.B.E., Robert Miles, Chicane, Niels van Gogh, Paul van Dyk, Delerium, Blank & Jones, ATB, Fatboy Slim, The Prodigy, Faithless, SNAP!, Felix, Technotronic, U.S.U.R.A. finden sich auf dem abwechslungsreichen Sampler.

Kerstin Ott - “Ich Muss Dir Was Sagen“(Polydor/Universal)

Kerstin Ott – “Ich Muss Dir Was Sagen“

2016 avancierte die Sängerin und Songschreiberin Kerstin Ott zu einem der Shootingstars des Jahres. Mit ihrer Debüt-Single “Die Immer Lacht“, der Deep House-Kollaboration mit Stereoact, konnte sie damals den Hit des Jahres landen.

Kerstin Ott - “Ich Muss Dir Was Sagen“(Polydor/Universal)
Kerstin Ott – “Ich Muss Dir Was Sagen“(Polydor/Universal)

Bis zum heutigen Tag ging die Top2-Single, die hierzulande mittlerweile mit Diamant ausgezeichnet wurde, in Deutschland über 1.000.000 mal über die Ladentische.

Seit dem Release der Durchbruch-Single eilt die in Heide (Holstein) – gelegen zwischen Hamburg und Husum – lebende Sängerin und Songschreiberin Kerstin Ott von Erfolg zu Erfolg.

So konnte die Musikerin mit “Herzbewohner“ (2016) und “Mut Zur Katastrophe“ (2018) zwei Full Length Player in den Top5 der offiziellen Album-Charts platzieren. Ersterer war sage und schreibe 89 Wochen in den deutschen Longplay-Charts vertreten und wurde mit Gold ausgezeichnet.

Various Artists – “Kontor Top Of The Clubs Vol. 83“ (Kontor Records)

“Kontor Top Of The Clubs Vol. 83“

“Kontor Top Of The Clubs“ ist der Titel einer CD-Reihe, die seit 1998 überaus erfolgreich auf dem Label Kontor veröffentlicht wird.

Various Artists – “Kontor Top Of The Clubs Vol. 83“ (Kontor Records)
Various Artists – “Kontor Top Of The Clubs Vol. 83“ (Kontor Records)

Am vorgestrigen Tag brachte das Label Kontor Records die mittlerweile 83. Edition der beliebten Compilation-Reihe heraus.

Vereint sind auf den ersten drei Silberlingen des CD-Sets insgesamt 69 Tracks von so illustren Leuten wie Lost Frequencies, David Guetta, Robin Schulz, Martin Garrix, Macklemore & Fall Out Boy, Ellie Goulding, Avicii, Armin van Buuren, VIZE, Loud Luxury, R3HAB, Fedde Le Grand, Zonderling, EDX, Nora En Pure, Milk & Sugar feat. John Paul Young, Markus Gardeweg, Elderbrook, Sono, El Profesor, Alle Farben & James Blunt oder Laidback Luke & Keanu Silva, wobei anzumerken ist, dass die Musik wie immer im dancefloortauglichen Mix daherkommt.

“Kontor Summer Jam 2019“

“Kontor Summer Jam 2019“ – der Soundtrack für eure nächste Party!

Various Artists – “Kontor Summer Jam 2019“ (Kontor Records)

Seit 2012 erscheint alljährlich die Kontor-Sampler-Reihe “Summer Jam“, die den geneigten Hörer stets mit den aktuellsten Club- und Dance-Sounds verwöhnt.

Die Tracklist der brandneuen 2019er-Ausgabe lässt keine Wünsche offen, wofür so hochkarätige Acts wie Alle Farben, Lost Frequencies, Alan Walker, Hardwell, Nora En Pure, VIZE, Calvin Harris, Purple Disco Machine, Loud Luxury, Robin Schulz, Martin Garrix, Afrojack, Armin van Buuren, Dynoro & Gigi D’Agostino, Markus Gardeweg, Phil Fuldner oder Martin Solveig sorgen.

Alles, was gerade in den Charts und Clubs mitmischt, ist auf der abwechslungsreichen Compilation vertreten, darunter Smasher wie “Narcotic“ (Younotus & Janieck & Senex), “Summer Days“ (Martin Garrix), “Glad You Came“ (VIZE), “All Day And Night“ (Jax Jones, Martin Solveig, Madison Beer) oder “Piece Of Your Heart“ (Meduza feat. Goodboys).

“Trance Nation – The 90s“

Es war im Jahre 1994, als die erste Ausgabe der beliebten Sampler-Reihe “Trance Nation“ mit Acts wie Scooter, Marusha, Age Of Love, Cosmic Baby, X-Dream oder Interactive veröffentlicht wurde.

Various Artists – “Trance Nation – The 90s“ (Kontor Records/Edel)

Anlässlich des 25-jährigen Jubiläums der Compilation-Serie erscheint nun ein brandneuer Sampler aus der Reihe, und zwar unter dem Titel “Trance Nation – The 90s“.

Das 3-CD-Set kann sich durchaus sehen lassen, denn das Tracklisting wartet mit so illustren Acts wie Armin van Buuren, Chicane, Jam & Spoon, ATB, RMB, Westbam, Scooter, DJ Hooligan, Nikolai, Future Breeze, Gary D., Mega‘ Lo Mania, The Thrillseekers oder Kai Tracid auf.

“Parookaville 2019 – One Unique City“

Seit gestern findet die fünfte Ausgabe des elektronischen Musikfestivals Parookaville (PV) in Weeze statt.

Various Artists – “Parookaville 2019 – One Unique City“ (Kontor Records)

Noch bis zum Sonntag (21.07.) treten als Headliner dort unter anderem Acts wie Afrojack, Dimitri Vegas & Like Mike, Lost Frequencies, Martin Solveig, Nervo, Showtek, Felix Jaehn, Robin Schulz, Sven Väth, Steve Aoki, The Chainsmokers, Armin van Buuren, Alan Walker, Oliver Heldens, Paul van Dyk oder DJ Snake auf.

Erstmals wird die offizielle Compilation zu dem Event in diesem Jahr als 4CD-Set herausgebracht. 84 erlesene Tracks und Mixes von so illustren Acts wie Alle Farben, Lost Frequencies, Martin Garrix, Hardwell, Paul van Dyk, Faithless, Robin Schulz, Nora En Pure, Armin van Buuren, W&W, Tiësto, Nicky Romero, David Guetta, Dimitri Vegas & Like Mike , Calvin Harris, Timmy Trumpet, EDX, Loud Luxury, Nervo, Jerome oder VIZE sind auf “Parookaville 2019 – One Unique City“ versammelt.

“Nature One 2019 – The Twenty Five“

Zum 25. Male findet in diesem Jahr das beliebte elektronische Tanzmusik-Festival NATURE ONE auf der ehemaligen Raketenbasis Pydna (Hunsrück) statt.

Various Artists – “Nature One 2019 – The Twenty Five“ (Kontor Records)

Im Jubiläumsjahr wartet das Festival, welches musikalisch die Akzente irgendwo zwischen Techno. House, Trance und EDM setzt, vom 02. bis zum 04. August mit Headlinern wie Paul van Dyk, ATB, Sven Väth, AKA AKA, Neelix, HUGEL, JAM (Jam & Spoon), Nora En Pure, MOGUAI, Charly Lownoise & Mental Theo, TokTok vs. Soffy O, YOUNOTUS oder Sam Feldt auf.

Natürlich darf zu der dreitägigen Veranstaltung, die in diesem Jahr unter dem Motto “The Twenty Five“ steht, nicht die traditionelle NATURE ONE-Compilation fehlen.

Kylie Minogue – “Step Back In Time – The Definitive Collection“

“Step Back In Time – The Definitive Collection“ ist der Titel einer brandneuen Kylie Minogue-Retrospektive, die soeben via BMG erschienen ist.

Kylie Minogue – “Step Back In Time – The Definitive Collection“ (BMG/Warner)

Auf zwei Silberlingen sind die  41 größten Hits (+ der Bonustrack “New York City“) der Australierin versammelt, die morgen (30. Juni 2019) als Headliner beim weltbekannten Glastonbury Festival im Südwesten Englands auftreten wird.

Selbstverständlich sind mit “Can`t Get You Out Of My Head“, “Spinning Around“, “I Should Be So Lucky“, “Hand On Your Heart“, “Slow“ und “Tears On My Pillow“ auch all ihre UK-Nr1-Hits auf der Compilation vertreten.

Mit “New York City“ ist zudem ein brandneuer Song mit von der Partie, der von Daniel Edward Stein alias DJ Fresh produziert wurde.

DJ Antoine – “DJ Antoine – 2019 Megamix“

Ungefähr  ein halbes Jahr ist es her, dass der erfolgreiche DJ und Produzent DJ Antoine seinen bislang letzten Longplayer unter dem Titel “The Time Is Now“ herausbrachte.

DJ Antoine – “DJ Antoine – 2019 Megamix“ (Kontor Records)

Vor rund einer Woche erschien dann sein 15. Studioalbum, das schlicht “DJ Antoine – 2019 Megamix” betitelt ist.

Als Gäste auf dem neuen Werk, das in einem kontinuierlichen DJ-Mix präsentiert wird, wirkten unter anderem der US-amerikanische Rapper  Nelly, der Sänger Chris Willis, der bereits durch seine zu Chart-Rennern gewordenen House-Zusammenarbeiten mit David Guetta für Furore sorgte, der Schweizer Latin Pop-Sänger Loco Escrito, der barbadische R&B- und Pop-Sänger Jaicko Lawrence, die Schwedin Cazzi Opeia, der kanadische Singer-Songwriter Craig Smart, der Schweizer Musiker Piero Esteriore oder MC Raheema mit.

“Kontor Festival Sounds 2019 – The Opening Season“

Um sich schon einmal musikalisch auf die Highlights der diesjährigen EDM-Festival Saison wie Parookaville, World Club Dome, Tomorrowland, Ultra Music Festival, Airbeat One oder Defqon.1 einzustimmen, sei euch die brandneue Compilation “Kontor Festival Sounds 2019 – The Opening Season“ anempfohlen, die mit sage und schreibe 63 Tracks aufwartet und bereits am 14. Juni erschienen ist.

Various Artists – “Kontor Festival Sounds 2019 – The Opening Season“ (Kontor Records/Edel)

Alles, was momentan so in den Bereichen EDM, Dance, Trance, Hardstyle und House angesagt ist, ist auf drei prall gefüllten Silberlingen versammelt.

Hardwell, Armin van Buuren, Martin Garrix, David Guetta, Tiësto, Dimitri Vegas & Like Mike, Steve Aoki, Timmy Trumpet, The Chainsmokers, Don Diablo, Oliver Heldens, Afrojack, W&W, Vini Vici und Headhunterz sind dabei nur einige der illustren Namen, die auf dem CD-Set vereint sind.