Schlagwort-Archive: Schlager

Wolfgang Petry - “Genau Jetzt!“ (Na Klar! Records/Sony Music)

Wolfgang Petry – “Genau Jetzt!“

Schlager-Freunde dürfen sich freuen, denn Wolfgang Petry, der 2016 sein 40-jähriges Jubiläum im Musik-Business feierte, ist mit einem neuen Album namens “Genau Jetzt!“ zurück.

Wolfgang Petry - “Genau Jetzt!“ (Na Klar! Records/Sony Music)
Wolfgang Petry – “Genau Jetzt!“ (Na Klar! Records/Sony Music)

Der aus Köln-Raderthal stammende Sänger Franz Hubert Wolfgang Remling alias Wolfgang „Wolle“ Petry, welcher während seiner bisherigen Karriere über 18 Millionen Tonträger verkauft hat und mit zahllosen Preisen, darunter fünf Echo Awards und zehn Goldenen Stimmgabeln bedacht wurde, präsentiert auf seinem neuesten Studiowerk insgesamt 15 taufrische Schlager-Tracks, darunter die Vorab-Singles “Wo Sind Denn All Die Helden“ und “Geh Mir Aus Den Augen“ sowie die Solo-Fassung von “Ich Atme“, dem bereits Ende September veröffentlichten Hit-Duett mit keinem Geringeren als der Schlager- und Volksmusik-Legende Heinz Georg Kramm alias Heino, die am 13. Dezember ihren 80. Geburtstag feiert.

Heino – “Und Tschüss (Das Letzte Album)“ (Sony Music)

Heino – “Und Tschüss (Das Letzte Album)“

Heino – Abschiedsalbum “… Und Tschüss (Das Letzte Album)“ (VÖ. 23.11.2018)

Heino – “Und Tschüss (Das Letzte Album)“ (Sony Music)
Heino – “Und Tschüss (Das Letzte Album)“ (Sony Music)

Am 13. Dezember diesen Jahres feiert die Schlager- und Volksmusik-Legende Heinz Georg Kramm alias Heino seinen 80. Geburtstag. Kurz zuvor erscheint nun mit “… Und Tschüss (Das Letzte Album)“ das Abschiedsalbum des Sängers, welcher während seiner Karriere über 50 Millionen Tonträger abgesetzt hat und mit zahlreichen Auszeichnungen, darunter “Bambi“, “Goldene Europa“, “Goldene Stimmgabel“ und “Krone Der Volksmusik“ geehrt wurde.

Zweigeteilt ist das allerletzte Studiowerk des Kultmusikers: Während auf CD1 vorwiegend Coverversionen von Musik-Klassikern wie “Da, Da, Da“ (Trio), “Sternenhimmel“ (Hubert Kah), “Das Model“ (Kraftwerk), “Tage Wie Diese“ (Die Toten Hosen), “Dieser Weg“ (Xavier Naidoo), “Über Sieben Brücken Musst Du Geh’n“ (Karat) oder “ Mackie Messer“ (aus Bertolt Brechts 1928er-Theaterstück “Die Dreigroschenoper“) und “Ich Atme“, das Hit-Duett mit Wolfgang Petry, zu hören sind, vereint der zweite Silberling der Premium Edition eine Greatest Hits-Sammlung des aus Düsseldorf stammenden Künstlers.

Die Draufgänger - “#Hektarparty“ (Electrola/Universal)

Die Draufgänger – “#Hektarparty“

Aus der Südoststeiermark (Österreich) stammt die Formation Die Draufgänger, die 2007 durch ihre Finalteilnahme beim Grand Prix der Volksmusik erstmals eine größere Bekanntheit beim Publikum erreichte.

Die Draufgänger - “#Hektarparty“ (Electrola/Universal)
Die Draufgänger – “#Hektarparty“ (Electrola/Universal)

2014 war die Combo dann erstmals in den österreichischen Charts zu finden, als ihr Song “Lasst Sie’s Umma“ die Top40 der offiziellen österreichischen Single-Charts nur hauchdünn verfehlte.

Überaus erfolgreich waren Die Draufgänger auch 2016 mit dem Track “Die Hektar Hat“, einer inoffiziellen Coverversion von Kerstin Otts Superhit “Die Immer Lacht“, welche auf Youtube rund 1,5 Millionen Klicks erreichte.

Seit dem 14. September diesen Jahres ist nun das Debütalbum der Combo, aktuell bestehend aus Albert-Mario Lampel, Rudi Haberl, Katharina Weiß, Rene Wohlgemuth und Robert Wolf, unter dem Titel “#Hektarparty“ erhältlich. Sensationell landete der Longplayer auf Platz 1 der offiziellen österreichischen Album-Charts, hierzulande erreichte er die Top50 der Charts.

Roland Kaiser – “Kaisermania 2018 (Live Am Elbufer Dresden)“ (RCA/Sony Music)

Roland Kaiser – “Kaisermania 2018 (Live Am Elbufer Dresden)“

Nur rund 30 Minuten dauerte es, bis die 50.000 Tickets für die “KAISERMANIA 2018“ verkauft waren. Roland Kaiser gastierte vom 03. bis 11. August diesen Jahres an insgesamt vier Abenden am Dresdener Elbufer.

Roland Kaiser – “Kaisermania 2018 (Live Am Elbufer Dresden)“ (RCA/Sony Music)
Roland Kaiser – “Kaisermania 2018 (Live Am Elbufer Dresden)“ (RCA/Sony Music)

Sage und schreibe 1,3 Millionen Zuschauer (das entspricht einem Marktanteil von 21,4 %) saßen am 04. August vor dem Bildschirm, als das MDR Fernsehen einen der Konzertabende live im TV ausstrahlte.

Vor knapp einer Woche erschien nun unter dem Titel “Kaisermania 2018 (Live am Elbufer Dresden – Das Konzert in voller Länge)“ ein Live-Doppel-Album, das aufgrund des 15-jährigen Jubiläums der KAISERMANIA erstmals in voller Länge herausgebracht wird.

Thomas Anders - “Ewig Mit Dir“ (Warner Music Germany)

Thomas Anders – “Ewig Mit Dir“

Thomas Anders mit neuem Album zurück

Thomas Anders - “Ewig Mit Dir“ (Warner Music Germany)
Thomas Anders – “Ewig Mit Dir“ (Warner Music Germany)

Thomas Anders, einst die eine Hälfte des erfolgreichen Pop-Duos Modern Talking, das während seiner Karriere weltweit mehr als 120 Millionen Tonträger verkaufen konnte, brachte im April letzten Jahres mit “Pures Leben“ sein erstes deutschsprachiges Solo-Album heraus, welches auf Platz 14 der offiziellen deutschen Longplay-Charts landete und mit “Der Beste Tag Meines Lebens“, “Sternenregen“ und “Das Lied Das Leben Heißt“ drei veritable Airplay-Hits hervorbrachte.

Nun meldet sich der in Koblenz lebende Sänger mit seinem brandneuen Album “Ewig Mit Dir“ zurück, das soundtechnisch von keinem Geringeren als Christian Geller in Szene gesetzt wurde, welcher in der Vergangenheit bereits in den Credits von so illustren Acts wie Enigma, Yvonne Catterfeld, Eloy de Jong, Heino, Sandra, No Angels, A-ha, Roland Kaiser, Banaroo oder beFour auftauchte.

ANDREAS GABALIER – „Halli Hallo“

ANDREAS GABALIER sagt „Halli Hallo“ und geht auf Tour, Single-VÖ: 14.09./Clip-VÖ: 21.09.

ANDREAS GABALIER – „Halli Hallo“ (Electrola/Universal)

„Lipstick-Lady, kann es sein, dass I Di kenn‘, und wenn wäre schön, wenn wir uns wiedersähen“… in Andreas Gabaliers Fall ist zumindest davon auszugehen, dass die hier besungene Lady zumindest ihn kennt. Ein Kunststück ist das allerdings nicht, denn jeder kennt Andreas Gabalier. Und getreu dem Titel seines aktuellen Albums das in Sachen Chart-Performance wie ein Tsunami steirischer Lebensfreude alle Trübsale überrollt, wird er auch von ihr nicht so bald vergessen werden.

Rosenstolz - “Lass Es Liebe Sein – Die Schönsten Lieder“ (Deluxe Edition - Island/Universal)

Rosenstolz – “Lass Es Liebe Sein – Die Schönsten Lieder“

Passend zum beginnenden Weihnachtsgeschäft ist am letzten Freitag ein neues Best Of-Album von Rosenstolz, dem wohl erfolgreichsten deutschen Pop-Duo der letzten Dekaden, erschienen.

Rosenstolz - “Lass Es Liebe Sein – Die Schönsten Lieder“ (Island/Universal)
Rosenstolz – “Lass Es Liebe Sein – Die Schönsten Lieder“ (Island/Universal)

Insgesamt 39 Songs sind auf der Scheibe vereint, darunter “Herzensschöner“ (1998) , der erste Top40-Charterfolg der Sängerin AnNa R. und des Produzenten und Songschreibers Peter Plate (hier in einem überarbeiteten neuen Mix vertreten), und weitere frühe Lieder des Duos wie “Ich Geh Auf Glas“ (1992), “Schlampenfieber“ (1993), “Nur Einmal Noch“ (1994) oder “Königin“ (1998).

Kerstin Ott – “Mut Zur Katastrophe“ (Polydor/Universal)

Kerstin Ott – “Mut Zur Katastrophe“

Kerstin Ott landet mit ihrem Zweitwerk “Mut Zur Katastrophe“ auf Platz 5 der offiziellen deutschen Longplay-Charts

Kerstin Ott – “Mut Zur Katastrophe“ (Polydor/Universal)
Kerstin Ott – “Mut Zur Katastrophe“ (Polydor/Universal)

2016 avancierte die Sängerin und Songschreiberin Kerstin Ott zu einem der Shootingstars des Jahres und konnte mit ihrer Debüt-Single “Die Immer Lacht“, der Deep House-Kollaboration mit Stereoact, den Hit des Jahres landen.

Bis zum heutigen Tag ging die Single, die hierzulande mittlerweile mit Diamant ausgezeichnet wurde, in Deutschland über 1.000.000 mal über die Ladentische.

Mit der Solo-Single “Scheissmelodie“, die sich zu einem Top40-Hit mauserte, legte die Schleswig-Holsteinerin dann im Sommer 2016 nach und war auch mit ihrem Debütalbum “Herzbewohner“ (VÖ: 02.12.2016), das als Höchstnotierung Platz 4 in den offiziellen deutschen Longplay-Charts schaffte, überaus erfolgreich.

Christin Stark - “Rosenfeuer“ (Ariola/Sony Music)

Christin Stark – “Rosenfeuer“

Nach “Unglaublich Stark“ (2013) und “Hier“ (2016) veröffentlicht die Schlagersängerin Christin Stark nun mit “Rosenfeuer“ bereits ihr drittes Album.

Christin Stark - “Rosenfeuer“ (Ariola/Sony Music)
Christin Stark – “Rosenfeuer“ (Ariola/Sony Music)

Als Produzent bei den Aufnahmen der Tracks fungierte kein Geringerer als Matthias Reim, der Lebensgefährte von Christin Stark, unter dessen Ägide auch bereits der 2016er-Longplayer “Hier“ entstanden war.

Weiterhin unterstützten so illustre Leute der Musikszene wie Hans-Joachim Horn-Bernges (Howard Carpendale, Michelle, Andrea Berg, Helene Fischer, Nino de Angelo), Justin Balk (Udo Lindenberg, Sasha, Matthias Reim, Christina Stürmer, Yvonne Catterfeld), Amadeus Crotti (Matthias Reim, Beatrice Egli, Modern Talking, Loona, Fun Factory, Tom Jones) oder Felix Gauder (Vanessa Mai, Maite Kelly, Vincent Gross, Ella Endlich, Wolkenfrei, Fantasy) die 28-Jährige beim Schaffensprozess der insgesamt 12 Stücke.

VINCENT GROSS – „Möwengold“

VINCENT GROSS – das kommende Album „Möwengold“, Album-VÖ: 10.08.18

VINCENT GROSS – „Möwengold“ (Ariola/Sony)

„Möwengold“ heißt das zweite Album von Vincent Gross, das sich musikalisch nahtlos an sein Debüt anschließt und mit der gelungenen Mischung aus Pop, Dance und Schlager die Zukunft des modernen Schlagers mustergültig repräsentiert. Doch was will uns der fantasievolle Albumtitel sagen? Vincent erklärt ihn folgendermaßen: „Hier spielen meine persönlichen Glücksgefühle, die mich stets mit der Nordsee verbinden, eine Rolle. Ich liebe Möwen und ich bin ein absolut positiv denkender Mensch. Ich denke, dass es diese beiden Faktoren waren, die den Geistesblitz zum Albumtitel auslösten. Und das geschah absolut spontan, mitten in der Nacht.“ Dieses positive Denken prägt den Charakter des jungen Schweizers, sie bestimmt sein Leben und am Ende natürlich auch seine Musik!

Franziska - “Herrlich Unperfekt“ (Da Records/Da Music)

Franziska – “Herrlich Unperfekt“

In der Schnittmenge zwischen Schlager und Pop bewegt sich die Melange, die uns Franziska auf ihrem neuen Album “Herrlich Unperfekt“ bietet.

Franziska - “Herrlich Unperfekt“ (Da Records/Da Music)
Franziska – “Herrlich Unperfekt“ (Da Records/Da Music)

Hierbei handelt es sich um ihr mittlerweile sechstes Werk, das unter den Fittichen von Alex Strasser (Helene Fischer, DJ Bobo, 2-4 Family, Thomas Anders, Worlds Apart, Haddaway, Bad Boys Blue) entstanden ist. Als ausführende Produzenten tauchen in den Credits zudem Peter Power und Ully Jonas auf.

Als Vorboten des Longplayers fungierten in den letzten Monaten bereits die Songs “Herrlich Unperfekt“, “Moment“ und “Wir Zwei“.

Das vorgestern erschienene Opus versammelt nun zahlreiche weitere hittaugliche Tracks, darunter das ohrwumlastige Liebeslied “So`n Augenblick“, den einfühlsamen Liebeskummer-Song “Sommerregen“ oder die melancholische Pop-Nummer “Sie Wissen Nicht“.

Vanessa Mai – “Schlager“ (Ariola/Sony Music)

Vanessa Mai – “Schlager“

Endlich ist es soweit. Seit heute steht das brandneue Vanessa Mai-Album “Schlager“ in den Läden, das via Ariola (Sony Music) erscheint.

Vanessa Mai – “Schlager“ (Ariola/Sony Music)
Vanessa Mai – “Schlager“ (Ariola/Sony Music)

Darauf verwischen Genregrenzen, denn neben Schlager-Ingredienzen gibt es auch Zutaten aus Pop, Rap, House und Elektro zu hören.

Entstanden ist der zeitgemäß produzierte Longplayer übrigens unter der Ägide von so illustren Leuten wie Felix Gauder (Vincent Gross, Ella Endlich, Wolkenfrei, Fantasy), Lukas Loules (Yvonne Catterfeld, Nena, Carly Rae Jepsen, Ke$ha, Chris Brown, The Saturdays, Wonder Girls) und Madizin (Glasperlenspiel, Helene Fischer, Lena, Far East Movement, Melanie C.).

Howard Carpendale - “My Star“ (Da Records/Da Music)

Howard Carpendale – “My Star“

Nachdem die Sampler-Reihe “My Star“ in der Vergangenheit bereits Acts wie Nena, Juliane Werding, Mary Roos, Matthias Reim, Thomas Anders, Fantasy, Andreas Martin, Nicole, Rosenstolz oder Klaus Lage huldigte, ist die neueste Edition keinem Geringeren als dem gebürtigen Südafrikaner Howard Carpendale gewidmet, welcher im Jahre 2004 den Echo für sein Lebenswerk erhielt.

Howard Carpendale - “My Star“ (Da Records/Da Music)
Howard Carpendale – “My Star“ (Da Records/Da Music)

Insgesamt 18 Tracks sind auf der Kollektion versammelt, darunter solch große Hit-Klassiker wie “Hello Again“ (1984 – D #5), “Samstag Nacht“ (1984), “Es War Nichts Los Heut` Nacht“ (1984), “Shine On (Der Regen Von New York)“ (1985), “Wenn Es Dich Irgendwo Gibt“ (1985), “Sag Ihm, Dass Du Gehst“ (1986), “Laura Jane“ (1987), “One More Dance In Blue“ (1989 – hier vertreten in der 2003er Remastered Version), “Piano In Der Nacht“ (1990), “Das Nennt Man Blues“ (1990) oder “Vielleicht Niemals“ (1991).

Eloy de Jong - “Kopf Aus - Herz An“ (TELAMO)

Eloy de Jong – “Kopf Aus – Herz An“

Eloy de Jong veröffentlicht erstes Soloalbum

Eloy de Jong - “Kopf Aus - Herz An“ (TELAMO)
Eloy de Jong – “Kopf Aus – Herz An“ (TELAMO)

Unter dem Titel “Kopf Aus – Herz An“ hat Eloy de Jong, der vielen noch als Caught In The Act-Mitglied bekannt sein dürfte, am 01. Juni sein erstes Soloalbum herausgebracht.

Entstanden ist es unter der soundtechnischen Ägide von Christian Geller, der in der Vergangenheit bereits in den Credits von so illustren Acts wie Enigma, Yvonne Catterfeld, Modern Talking, Heino, Sandra, No Angels, A-ha, Roland Kaiser, Thomas Anders, Banaroo oder beFour auftauchte.

Erster Vorbote des Soloalbums war die Nummer “Regenbogen“, die Eloy de Jong kurze Zeit nach seiner Teilnahme an der letztjährigen fünften Staffel der Sat.1-Reality-Show “Promi Big Brother“ präsentierte.

Vanessa Mai - “Schlager“ (Ariola/Sony Music)

Vanessa Mai – Single mit Olexesh und neues Album

Vanessa Mai – Single mit Olexesh und neues Album

Vanessa Mai - “Schlager“ (Ariola/Sony Music)
Vanessa Mai – “Schlager“ (Ariola/Sony Music)

Nach den Vorboten “Mein Sommer“ und “Love Song“ gibt es mit der hitverdächtigen Single “Wir 2 Immer 1 (feat. Olexesh)“, welche bereits Platz 11 der deutschen iTunes-Single-Charts erreicht hat, nun einen weiteren Appetizer zum von den Fans heiß ersehnten neuen Vanessa Mai-Studioalbum, das am 03. August unter dem Titel “Schlager“ via Ariola (Sony Music) erscheinen soll.

Soundtechnisch in Szene gesetzt wurde der Longplayer übrigens unter anderem von Felix Gauder (Vincent Gross, Ella Endlich, Wolkenfrei, Fantasy), Lukas Loules (Yvonne Catterfeld, Nena, Carly Rae Jepsen, Ke$ha, Chris Brown, The Saturdays, Wonder Girls) und Madizin (Glasperlenspiel, Helene Fischer, Lena, Far East Movement, Melanie C.).

Various Artists - “Nachtschwärmer“ (Da Records/Da Music)

“Nachtschwärmer“

“Nachtschwärmer“ ist der Titel einer neuen Compilation, die mit zahlreichen Maxi-Versionen, Remixes und Club Mixes von meist deutschsprachigen Hits der Pop- und Schlager-Szene aufwartet.

Various Artists - “Nachtschwärmer“ (Da Records/Da Music)
Various Artists – “Nachtschwärmer“ (Da Records/Da Music)

Versammelt sind auf der Doppel-CD so illustre Acts wie Nena, Frida Gold, Andrea Berg, Wolfgang Petry, Matthias Reim, Linda Hesse, Maria Voskania, Ella Endlich, Marianne Rosenberg, Münchener Freiheit, Clowns & Helden, Purple Schulz, Sandra oder Thomas Anders.

Unter anderem gibt es auf der Compilation ein Wiederhören mit Peter Schillings NDW-Klassiker “Major Tom (Völlig Losgelöst)“ (hier vertreten in der Radio Club Remix-Verrsion aus dem Jahre 2004), der in der Originalversion des Jahres 1982 in Deutschland, Österreich und der Schweiz auf Platz 1 landen konnte, und Sandras erstem Nr. 1-Hit “Maria Magdalena“ (1985) der in 21 Ländern der Welt die Chartspitze stürmte – und zwar wird dieser in der Remix-Version von 1993 präsentiert.

Ben Zucker - “Na Und?! Sonne!“ (Airforce1/Universal Music)

Ben Zucker – “Na Und?! Sonne!“

2017 avancierte der in Ost-Berlin aufgewachsene Sänger Ben Zucker zum Schlager-Shooting-Star des Jahres.

Ben Zucker - “Na Und?! Sonne!“ (Airforce1/Universal Music)
Ben Zucker – “Na Und?! Sonne!“ (Airforce1/Universal Music)

Einen großen Anteil daran hatte sicherlich der Release seiner Debüt-Single “Na Und?!“ (VÖ: 24.03.2017), welche es in den deutschen iTunes-Single-Charts bis auf Platz 15 schaffte. Überaus erfolgreich war auch die zweite Single “Was Für Eine Geile Zeit“ (VÖ: 20.10.2017) , die sich wie die Erstlings-Single in den Top 100 der offiziellen Schweizer Single-Charts platzieren konnte.

Beide Songs finden sich auf “Na Und?!“, dem am 23. Juni letzten Jahres veröffentlichten Debütalbum des Sängers mit der markanten rauchigen Stimme, das als Höchstnotierung in den offiziellen deutschen Longplay-Charts Platz 8 erreichte.

ANDREAS GABALIER – „Vergiss mein nicht“

ANDREAS GABALIER – das neue Album „Vergiss mein nicht“, VÖ: 01.06.18

ANDREAS GABALIER – „Vergiss mein nicht“ (Stall-Records/Electrola/Universal)

Der österreichische Superstar und VolksRock’n’Roller Andreas Gabalier ist und bleibt ein Phänomen. Er ist ein Künstler, dem egal welchen Weg er geht, alles zu gelingen scheint. Das liegt sicherlich an seiner authentischen Art. Alles, was er singt und schreibt, ist immer mit seiner Lebensgeschichte und seiner Person direkt verbunden. Auch auf dem kommenden Album „Vergiss mein nicht“ wird nicht gekleckert, sondern aus dem Vollen geschöpft. Der Tonträger wurde hierfür international in Berlin, London und Nashville aufgenommen und produziert. Wie bei seinem letzten Studio-Album „Mountain Man“ – ist der charismatische VolksRock’n’Roller auch dieses Mal wieder mit seinem Freund und Produzenten Matze Roska nach Nashville geflogen, um mit den besten Musikern der amerikanischen Rock‘n‘Roll- und Country-Metropole zusammenzuarbeiten.

Max Raabe – „Fahrrad fahr’n“

Max Raabe liefert die perfekte Sommerhymne für alle Radfahrer mit dem zauberhaften Video zur neuen Single „Fahrrad fahr’n“, Single-VÖ: 18.05.

Max Raabe – „Fahrrad fahr’n“ (Deutsche Grammophon / Universal Music)

Mit „Fahrrad fahr’n“ hat Max Raabe den Kanon der deutschen Radfahrlieder, um neue 140 Beats per Minute ergänzt. Diese schnellste, neue Raabe-Nummer, muss so schnell sein, denn „Max Raabe“, sagt Mit-Autor Achim Hagemann, „ist eben auch ein schneller Radfahrer.“

Die Erweiterung seines Autoren- und Produzententeams um Peter Plate, Ulf Leo Sommer, Daniel Faust und eben Achim Hagemann hat Raabes Genre nicht verändert, sie hat ihm ein Fenster geöffnet.

Hier das zauberhafte Video zur neuen Single „Fahrrad fahr’n“:

Matthias Reim - “Meteor“ (RCA Records/Sony Music)

Matthias Reim – “Meteor“

Matthias Reim mit seinem brandneuen Album “Meteor“ auf Chartkurs

Matthias Reim - “Meteor“ (RCA Records/Sony Music)
Matthias Reim – “Meteor“ (RCA Records/Sony Music)

Am 23. März ist das brandneue Matthias Reim-Album “Meteor“ erschienen, das musikalisch irgendwo zwischen Schlager und Pop changiert und dabei auch Rock-Elemente zu integrieren weiß.

Entstanden ist es unter der Ägide von Stephan Gade, Ivo Moring und Justin Balk, für die Abmischung zeichnete daraufhin Marc Schettler verantwortlich. Musik und Texte auf dem Album – das soll nicht unerwähnt bleiben – stammen von Justin Balk, Stephan Gade, Rupert Keplinger, Katrin Schröder, Julian Reim und natürlich auch von Matthias Reim selbst.

Als erste Single wurde der Schlager Pop-Track “Himmel Voller Geigen“ ausgekoppelt, welcher sich als Wolfgang Petry-Grußadresse präsentiert.