Schlagwort-Archive: CD

Gil Ofarim – „Alles auf Hoffnung“

Gil Ofarim – neues Album „Alles auf Hoffnung“, Album-VÖ: 28.02.20

Gil Ofarim – „Alles auf Hoffnung“ (Electrola / Universal)

„Ich habe in den letzten paar Jahren unglaublich viel erlebt. Das hat etwas mit mir gemacht. All diese Emotionen mussten unbedingt raus“, sagt Gil Ofarim über sein neues Album. Ein Album, auf dem der Musiker und Schauspieler von positiven Veränderungen erzählt, aber auch von Rückschlägen und Schmerz. Vom Gefühl, völlig am Boden zu sein. Und von der Entschlossenheit, immer wieder aufzustehen, um seinen Weg zu gehen. Mit „Alles auf Hoffnung“ (Album-VÖ: 28.02.20) präsentiert sich Gil Ofarim heute so persönlich und offen, wie man ihn noch nie erlebt hat.

Justin Bieber – “Changes“ (Def Jam Recordings/Universal)

Justin Bieber – „Changes“

Am Valentinstag (14. Februar) erschien “Changes“, das brandneue Album des kanadischen Superstars Justin Bieber.

Justin Bieber – “Changes“ (Def Jam Recordings/Universal)
Justin Bieber – “Changes“ (Def Jam Recordings/Universal)

Es chartete hierzulande in der Woche nach dem Release auf Anhieb auf Platz 4 der offiziellen Charts, in Großbritannien, Schweden und den Niederlanden landete es direkt auf Platz 1 der offiziellen Longplay-Charts. Auch in den “Worldwide iTunes Album Charts“ erreichte das Werk eine Notierung auf der Pole.

“Changes“ kommt eher spartanisch daher, wobei Ingredienzen aus Pop, R&B, Soul und Trap zu einem harmonischen Ganzen verwoben werden.

Bereits am 03. Januar diesen Jahres veröffentlichte Justin Bieber “Yummy“, die erste Singleauskopplung daraus, auf allen gängigen Download-Portalen.

AGNES OBEL – „Myopia“

AGNES OBEL – neues Album „Myopia“, VÖ: 21.02.20

AGNES OBEL – „Myopia“ (Blue Note / Deutsche Grammophon / Universal)

Seit fast zehn Jahren zählt Agnes Obel zu den unabhängigen und eigenwilligen Künstlern der Gegenwartsmusik. Nun meldet sie sich mit einer neuen Arbeit zurück, nach der Single „Island Of Doom“ veröffentlicht sie nun die Single „Broken Sleep“ aus ihrem mit Spannung erwarteten Album „Myopia“.

Den nagelneuen Clip zu „Camera’s Rolling“ findet ihr hier:

„Ich schrieb diesen Song zu einer Zeit, als ich Mühe hatte einzuschlafen. Auf der Suche nach einem Heilmittel begann ich, über Schlafforschung und die Kulturgeschichte des Schlafs zu lesen. Das führte mich zu der uralten Vorstellung, dass Schlaf und Tod verwandt sind und Schlafprobleme mit der Angst vor dem Tod zu tun haben. Spuren dieser Vorstellung sind noch heute in unserer Sprache zu finden, in der Art, wie wir Tod und Schlaf beschreiben.“ – Agnes Obel.

COIN – „Dreamland“

COIN – neues Album „Dreamland“, VÖ: 21. Februar 2020

COIN – „Dreamland“ (AWAL Recordings)

Das Alt-Pop Trio COIN präsentiert seinen neuen Track „Valentine“ vom Album „Dreamland“, welches am 21. Februar erscheint. Die Single ist fröhlich und zerreißt einem gleichzeitig das Herz. Es ist der perfekte Song für alle, die den Valentinstag dieses Jahr alleine verbringen … oder auch nicht. Echten Herzschmerz kann man kaum besser beschreiben als Leadsänger Chase Lawrence mit seiner melodischen neuen Single und der Textzeile ‚You ever love something so much it hurts?‘.

Hier gibt es das Lyric-Video zu „Valentine“:

HUEY LEWIS & THE NEWS – „Weather“

HUEY LEWIS & THE NEWS präsentieren neues Album „Weather“ | VÖ: 14.02.20

HUEY LEWIS & THE NEWS – „Weather“ (BMG Rights Management / Warner Music)

Mit „Weather“ kündigen Huey Lewis & The News ihr kommendes Album an. Der Longplayer erscheint am 14. Februar 2020 und stellt das erste neue Material seit dem Release ihres „Plan B“-Longplayers aus dem Jahr 2001 dar. Außerdem enthält das Album eine Coverversion von Eugene Churchs Soul-Klassiker „Pretty Girls Everywhere“. Wie alle vorherigen Scheiben seit den frühen 80er Jahren wurde auch „Weather“ ganz nach guter, alter Tradition von der Band höchstpersönlich produziert.

Huey Lewis And The News „While We’re Young“ (Official Audio):

ORANGE BLUE – „White | Weiss“

ORANGE BLUE feiert 20-jähriges Jubiläum mit neuem Doppelalbum – LP-VÖ: 14.02.20

ORANGE BLUE – „White | Weiss“ (Orange Blue Bros. Records / tonpool Medien GmbH)

„She’s got that light“ – mit dieser vergoldeten Single stürmte das Pop-Duo ORANGE BLUE im Jahr 2000 die Deutschen Charts.

Zu ihrem 20-jährigen Bühnenjubiläum bringen nun Sänger Volkan Baydar und Pianist Vince Bahrdt alias ORANGE BLUE im Februar 2020 das lang erwartete, erste Doppelalbum ihrer Karriere heraus: „White | Weiss“, auf dem die Hälfte der Songs in deutscher und die andere Hälfte in – für ORANGE BLUE gewohnter – englischer Sprache geschrieben und gesungen sind.

ORANGE BLUE – Die Welt steht still [Official Video]:

La Roux - “Supervision“ (Supercolour Records/Believe)

La Roux – “Supervision“

Anfang 2009 wurde ich erstmals auf das famose Synthie Pop-Duo La Roux aufmerksam, als ich seine ersten Singles “Quicksand“ und “In For The Kill“ (UK #2) im Radio vernahm.

La Roux - “Supervision“ (Supercolour Records/Believe)
La Roux – “Supervision“ (Supercolour Records/Believe)

Am 26. Juni desselben Jahres erschien dann das selbstbetitelte Debütalbum, das unter anderem eine Nominierung für den renommierten Mercury Prize erhielt und 2011 in den USA mit einem Grammy Award in der Kategorie “Best Electronic/Dance Album“ ausgezeichnet wurde. Mit “Bulletproof“ brachte das Opus sogar einen UK-Nr.-1-Hit hervor.

Vanessa Mai – “Für Immer“ “ (Ariola/Sony Music)

Vanessa Mai – „Für Immer“

Verwurzelt irgendwo zwischen Schlager, Pop, Elektro, House und Dance ist das brandneue Vanessa Mai-Album “Für Immer“, das seit dem 24. Januar in den Läden steht.

Vanessa Mai – “Für Immer“ “ (Ariola/Sony Music)
Vanessa Mai – “Für Immer“  (Ariola/Sony Music)

Größtenteils wurden die Songs des zeitgemäß in Szene gesetzten Longplayers von Matthias Zürkler (Juan Magán & B-Case, Alvaro Soler, Helene Fischer, Stereoact, Fard) und Daniel Cronauer (Stereoact. Michelle) produziert, zudem wirkten als Produzenten Jules Kalmbacher (Cro, Mark Forster, Xavier Naidoo, Samuel Harfst, Miss Platnum, L´Aupaire, Imagine Dragons), das DJ-Duo Stereoact, Daniel Deimann, Dominik Köhl und Joshua Stolten sowie die Teams von Silverjam und Junkx mit.

Insgesamt finden sich 13 neue Tracks auf dem Album, die noch von Remix-Versionen der Albumsongs “Venedig (Love Is In The Air)“, “Forever“, “Blue“ und “Ja Nein Vielleicht“ sowie einer Duett-Version des Albumtracks “Spiegel, Spiegel“ mit Axel Prahl ergänzt werden.

Pet Shop Boys – “Hotspot“ (X2 Recordings/Rough Trade)

Pet Shop Boys – „Hotspot“

Am 24. Januar erschien “Hotspot“, das brandneue und mittlerweile vierzehnte Studioalbum der Pet Shop Boys.

Pet Shop Boys – “Hotspot“ (X2 Recordings/Rough Trade)
Pet Shop Boys – “Hotspot“ (X2 Recordings/Rough Trade)

Zu großen Teilen wurde es in den Berliner Hansa Studios aufgenommen. Nur der Track “Burning The Heather“ wurde in den RAK Studios (London) unter der Mitwirkung des Gitarristen Bernard Butler eingespielt.

Soundtechnisch in Szene gesetzt wurde der Longplayer, welcher via Kobalt Label-Services auf ihrem eigenen Label x2 veröffentlicht wurde, von niemand Geringerem als Stuart Price (Madonna, The Killers, Scissor Sisters, Coldplay, Keane, The Fray, Example), der bereits die beiden Vorgängerwerke “Electric“ (2013) und “Super“ (2016) produziert hatte, weshalb auf der Website des Duos auch von einer “Trilogie“ gesprochen wurde, die mit “Hotspot“ ihren Abschluss fand.

SAINT PHNX – „DDMN“

SAINT PHNX veröffentlichen Debüt-Album „DDMN“ am 31. Januar 2020

SAINT PHNX – „DDMN“ (MAAS Music/AWAL)

Das Alt-Pop Duo SAINT PHNX aus Glasgow kündigt sein neues Album „DDMN“ an. Es erscheint am 31. Januar 2020 bei AWAL und ist dann auf allen Download- und Streaming-Plattformen und als Limited Edition Vinyl erhältlich. Außerdem gibt die Band die 23 Daten ihrer Europa- und Nordamerikatour bekannt. Sie startet am 10. Februar in Frankreich und endet am 8. April in New York. Schon vor Erscheinen des Debütalbums sind viele der Konzerte ausverkauft.

Various Artists – “Kontor Sunset Chill 2020 – Winter Edition“ (Kontor Records)

“Kontor Sunset Chill 2020 – Winter Edition“

Wer noch auf der Suche nach einer Compilation ist, die erlesene Tracks im Spannungsfeld zwischen Deep House und Chillout bietet und dabei perfekt zum Träumen und Entspannen geeignet ist, dürfte vielleicht bei der 2020er-“Winter Edition“ von “Kontor Sunset Chill“ fündig werden.

Various Artists – “Kontor Sunset Chill 2020 – Winter Edition“ (Kontor Records)
Various Artists – “Kontor Sunset Chill 2020 – Winter Edition“ (Kontor Records)

Auf dem brandneuen Sampler finden sich bei einer Laufzeit von rund vier Stunden unter anderem sanfte Beats von Nora En Pure, EDX, Markus Gardeweg, andhim, David Guetta & Martin Solveig, Jan Blomqvist, Elderbrook & Rudimental, Sans Souci, Bonobo, Ben Böhmer & Fritz Kalkbrenner, Super Flu, Eelke Kleijn oder Lane 8.

THE CHAINSMOKERS – „World War Joy“

THE CHAINSMOKERS: das neue Album „World War Joy“ seit 10.01. auch physisch im Handel

THE CHAINSMOKERS – „World War Joy“ (Disruptor Records / Columbia Records / Sony Music)

Alleine in Deutschland haben die Tracks des dritten The Chainsmokers Albums „World War Joy” in den vergangenen Monaten bereits 53 Millionen Streams angesammelt – seit dem 6. Dezember liegt nun endlich der komplette Longplayer vor. Seit dem 10. Januar ist er physisch in den Läden zu finden. Neben den bisher erschienenen Singles und Songs „Who Do You Love“ (featuring 5 Seconds Of Summer), „Kills You Slowly“, „Do You Mean“ (feat. Ty Dolla $ign & bülow), „Call You Mind” (feat. Bebe Rexha), „Takeaway“ (feat. ILLENIUM & Lennon Stella) und „Push My Luck“ finden sich im Tracklisting auch vier brandneue Tracks mit vier spannenden Surprise-Kollaborationspartnern: der norwegische DJ/Produzent Kygo (bei „Family”), die australische Indie-Singer/Songwriterin Amy Shark („The Reaper”), die Punk-Pop-Superstars blink-182 („P.S. I Hope You’re Happy”) und die halb-kubanische/halb puertorikanische Songwriterin Sabrina Claudio („See The Way”).

Die Draufgänger – „Grün“

Die Draufgänger – ihr neues Album „Grün“ erscheint am 17.01. // Video zu „Baby, du siehts gut aus“ schon über 125.000 Views in knapp einer Woche.

Die Draufgänger – „Grün“ (adlmann promotion / Electrola / Universal Music)

„Baby, du siehst gut aus“, das war vor rund 10 Jahrenein gigantischer Clubhit einer inzwischen aufgelösten Mannheimer Indieband mit Namen Bakkushan. Die Band mag weg sein, was aber bleibt sind die Songs, und da kommen Die Draufgänger ins Spiel. Es ist nicht das erste Mal, dass sie ein treffsicheres Händchen beim Finden neuer Hits haben.

Wincent Weiss - “Kein Lied“ (Vertigo Berlin/Universal)

Wincent Weiss – “Kein Lied“ (Single)

Wincent Weiss, der in der letzten Zeit zu den größten musikalischen Senkrechtstartern avancierte, veröffentlicht am 21. Januar nächsten Jahres eine Deluxe Edition seines aktuellen Albums “Irgendwie anders”, das ursprünglich am 28. März diesen Jahres erschienen ist.

Wincent Weiss - “Kein Lied“ (Vertigo Berlin/Universal)
Wincent Weiss – “Kein Lied“ (Vertigo Berlin/Universal)

Hierzulande und in der Schweiz landete der Longplayer, welcher die Singles “An Wunder“ (D #20), “Hier Mit Dir“, “Pläne“ und “Kaum Erwarten“ hervorbrachte, auf Platz 2 der offiziellen Single-Charts.

Auf der im kommenden Jahr erscheinenden Deluxe Edition von “Irgendwie anders” erwarten euch zusätzlich zu den Original-Tracks des ursprünglichen Releases die brandneuen Tracks “Einmal Im Leben“ und “Kein Lied“, eine emotionale Piano-Nummer, zu der am 12. Dezember ein Video erschienen ist.

Camila Cabello - “Romance“ (Syco Music/Sony Music)

Camila Cabello – “Romance“

Knapp zwei Jahre nach ihrem Debütalbum “Camila“, das auf Platz 1 der US-Billboard-Charts landen konnte und auch in Ländern wie Kanada, Mexiko, Spanien, Schweden, Norwegen und den Niederlanden die Pole Position der Charts erreichte, bringt die kubanisch-amerikanische Sängerin Camila Cabello nun ihren zweiten Longplayer unter dem Titel “Romance“ heraus.

Camila Cabello - “Romance“ (Syco Music/Sony Music)
Camila Cabello – “Romance“ (Syco Music/Sony Music)

Soundtechnisch in Szene gesetzt wurde das Album unter von so illustren Leuten wie The Monsters and the Strangerz ( Rihanna, Britney Spears, Carly Rae Jepsen, Kanye West, Jason Derulo, Maroon 5, Zedd), Andrew Watt (Justin Bieber, Future, Post Malone, Ozzy Osbourne), Mattman & Robin (Taylor Swift, Carly Rae Jepsen, Britney Spears, Dua Lipa, Tove Lo, Imagine Dragons), John Hill (Shakira, Rihanna, Eminem, Foster The People), Frank Dukes (Taylor Swift, Lorde, Future, Drake, Kanye West, Post Malone, The Weeknd), Benny Blanco (Katy Perry, Rihanna, Sia, Ed Sheeran, Justin Bieber, Maroon 5, The Weeknd, Kanye West), Louis Bell (Justin Bieber, DJ Snake, Halsey, Lana Del Rey, 5 Seconds Of Summer, Post Malone), Finneas O’Connell (Billie Eilish) oder Cashmere Cat (Kanye West, Nas, Benny Blanco).

Various Artists – “Kontor Top Of The Clubs Vol. 84“ (Kontor Records)

“Kontor Top Of The Clubs Vol. 84“

“Kontor Top Of The Clubs“ ist der Titel einer CD-Reihe, die seit 1998 überaus erfolgreich auf dem Label Kontor veröffentlicht wird.

Various Artists – “Kontor Top Of The Clubs Vol. 84“ (Kontor Records)
Various Artists – “Kontor Top Of The Clubs Vol. 84“ (Kontor Records)

Am 27. Dezember erscheint die mittlerweile 84. Edition der populären Compilation-Reihe.

Vereint sind auf den ersten drei Silberlingen des CD-Sets Tunes von so illustren Acts wie Felix Jaehn, Loud Luxury, R.I.O., Mike Candys, Armin van Buuren, R3HAB, W&W, Jerome, Scooter, Ran-D, Oliver Heldens, Klingande, Sam Feldt, Paul Kalkbrenner, Gorgon City, EDX, Markus Gardeweg, Starley, Lost Frequencies, Duke Dumont, Elderbrook & Rudimental oder Nora En Pure.

KATIE MELUA – „Live In Concert“ feat. Gori Women’s Choir

KATIE MELUA kündigt das Doppelalbum „Live In Concert“ feat. Gori Women’s Choir an und tourt im Herbst 2020 l VÖ: 13.12.19

KATIE MELUA – „Live In Concert“ feat. Gori Women’s Choir (ATC Managemenr / BMG Rights Management)

Die mehrfach preisgekrönte Künstlerin Katie Melua hat eine umfangreiche 45 Termine umfassende Headliner-Tournee für den Winter 2020 angekündigt, darunter auch 15 Termine in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Mark Forster – “LIEBE s/w“ (Marecs/Four Music/Sony Music)

Mark Forster – “LIEBE s/w“

Am 16. November letzten Jahres veröffentlichte der Singer-Songwriter Mark Forster sein viertes Studioalbum, das er mit “LIEBE“ betitelte.

Mark Forster – “LIEBE s/w“ (Marecs/Four Music/Sony Music)
Mark Forster – “LIEBE s/w“ (Marecs/Four Music/Sony Music)

Bis zum heutigen Tag ging der Longplayer, welcher mittlerweile Gold-Status erreicht hat, über 100.000 mal über die Ladentische.

Pünktlich zum Weihnachtsgeschäft bringt der Wahl-Berliner nun eine Neuauflage des Albums unter dem Titel “LIEBE s/w“ heraus.

Zu hören gibt es darauf nicht nur die 13 Tracks des Original-Werkes, sondern zusätzlich die brandneue Single “Wie Früher Mal Dich“.

Diese 14 Stücke, die auf CD1 zu hören sind, werden auf einem zweiten Silberling zusätzlich in spartanisch instrumentierten Versionen – nur mit Piano-Begleitung – dargeboten. Entstanden sind diese Aufnahmen in dem Pariser Theater La Nouvelle Eve, wobei Mark Forster von keinem Geringeren als Daniel Nitt am Piano begleitet wurde.

Peter Schilling - “Willkommen In Der Zukunft“ (Da Records/Da Music)

Peter Schilling – “Willkommen In Der Zukunft“

Als einen der erfolgreichsten Protagonisten der Neuen Deutschen Welle der Achtziger Jahre kann man wohl den gebürtigen Stuttgarter Peter Schilling bezeichnen, der gerade eine Best Of-Compilation unter dem Titel “Willkommen In Der Zukunft“ veröffentlicht hat.

Peter Schilling - “Willkommen In Der Zukunft“ (Da Records/Da Music)
Peter Schilling – “Willkommen In Der Zukunft“ (Da Records/Da Music)

Erhältlich ist die aktuelle Bestandsaufnahme sowohl als CD und Download-Edition mit insgesamt 20 Tracks als auch als Vinyl mit 11 Songs.

Auf der mir vorliegenden CD sind unter anderem solche NDW-Klassiker wie die Hymne “Major Tom“ (Völlig Losgelöst)“ (1982), welche in Deutschland, Österreich und in der Schweiz auf Platz 1 der offiziellen Single-Charts stürmte und in der englischen Version sensationell Platz 14 der US-amerikanischen Billboard-Charts erreichte, der Top Ten-Hit “Die Wüste Lebt“ (1983) oder die 1984 ausgekoppelte Single “Terra Titanic“ (D #26) vertreten.

Andreas Gabalier – „Best Of Volks-Rock’n’Roller – Das Jubiläumskonzert live aus dem Olympiastadion München“

Andreas Gabalier präsentiert „Best Of Volks-Rock’n’Roller – Das Jubiläumskonzert live aus dem Olympiastadion München“, VÖ: 6.12.2019

Andreas Gabalier – „Best Of Volks-Rock’n’Roller – Das Jubiläumskonzert live aus dem Olympiastadion München“ (Stall-Records / Electrola / Universal)

Es gibt viele Faktoren die dazu führten, dass Andreas Gabalier eine derart steile Karriere hingelegt hat, die er dieses Jahr mit der Veröffentlichung seiner großen Best-Of-Rückschau gebührend gefeiert hat. Aber Glück ist keiner davon. Vielmehr ist sie das Ergebnis guter Songs, unbändigem Fleiß, und schier grenzenloser Belastbarkeit. Sein Jubiläumsjahr führte ihn und seine Band auf große Stadiontour die ihren absoluten Höhepunkt im von ihm als „Epizentrum des Volks-Rock’n’Roll“ getauften Olympiastadion in München am 15. Juni fand.