Schlagwort-Archive: CD

Christian Maier alias „da Huawa“ veröffentlicht Solo-Album „Beste Zeiten“

Christian Maier alias „da Huawa“ veröffentlicht sein erstes Solo-Album „Beste Zeiten“ bei „Sturm & Klang“ von Konstanin Wecker

Christian Maier alias „da Huawa“
Christian Maier alias „da Huawa“

Christian Maier, bayernweit bekannt als „da Huawa“ des Kultrios „Da Huawa, da Meier und I“, veröffentlicht sein allererstes Solo-Album mit dem Titel „Beste Zeiten“, das jetzt im Juli 2024 aktuell beim Musiklabel „Sturm & Klang“ von Konstantin Wecker erscheint.

Das Album „Beste Zeiten“ ist u.a. hier erhältlich: https://save-it.cc/sturmundklang/beste-zeiten

Von der ersten Sekunde an nimmt Christian Maier sein Publikum mit auf eine intensive musikalische Reise, die das Gefühl purer Lebensfreude wach werden lässt. Authentisch und voller Poesie wendet sich der Liedermacher nichts Geringerem als den ganz großen Themen des Lebens zu: der Liebe, dem Menschsein, dem Zusammenhalt und dem Vertrauen. Ohne Kitsch, aber mit viel Gefühl besingt Christian Maier das, worauf es im Leben wirklich ankommt, und wie wunderbar es sein kann, immer wieder allen Zwängen des Alltags zu entfliehen.

Aktuelle Videos…

„Dein Lachen“:

„Ans Meer“:

„Vertraun“:

In eine Schublade hat sich der Künstler schon in seiner Zeit als „da Huawa“ nicht stecken lassen. Er schöpft musikalisch aus dem Vollen, singt im schönsten Bayrisch und schaut dabei auch oft über den weiß-blauen Tellerrand hinaus. Christian Maier bleibt immer authentisch, mit viel Witz und Tiefsinnigkeit zugleich. Er versteht es, seinem Publikum ein gutes Gefühl mitzugeben und (mindestens) für die Dauer eines Liedes, alle Sorgen vergessen zu machen.

In seiner Zeit als „da Huawa“ füllte Christian Maier bereits fünfmal den Circus Krone in München. Jetzt zeigt er sich von einer anderen sehr persönlichen Seite als Liedermacher und Poet, ist aber nie in Gefahr, seine Bodenständigkeit und seinen Witz zu verlieren. Ganz im Gegenteil: die Verwurzelung in seiner bayerischen Heimat geben den Liedern einen unverwechselbaren, kraftvollen, archaischen
Sound, der süchtig macht.

„Feinsinniges, Urkomisches, Hintergründiges“ Plattlinger Zeitung

Solo-Album von Christian Maier

1 Beste Zeiten
2 Dein Lachen
3 Oida Huat
4 Isarwasser
5 Guada Dog
6 Weg
7 Vertraun
8 Drah de
9 Ans Meer
10. Kinder
11. Liebe
12. Mit Herz

Live Termine und weitere Infos unter:
www.christianmaier.net
https://www.facebook.com/Klampfenspieler
https://www.instagram.com/christianmaierdahuawa
https://open.spotify.com/intl-de/artist/0RxnmMnvZfI9Kpwa3BFqtS
https://www.youtube.com/@ChristianMaier

Meike Koester “Wieder Laut”

Meike Koester ist wieder da! Mit “Wieder Laut” (VÖ 09.08.2024) präsentiert die Singer-Songwriterin ihr neues Album. Die 1. Single “Tiger“ ist ab jetzt veröffentlicht.  Acoustic Rock Pop with a groovy beat – auf Deutsch. 13 Songs voller Wärme, Farbe und Emotion

“Wieder Laut” ist – der Titel sagt es schon – lauter, kräftiger, rockiger als „Seefahrerherz“, das vorherige Album der Sängerin und Gitarristin aus Braunschweig. Damals hat Meike Koester, die in der amerikanischen Singer/Songwriter-Tradition verwurzelt ist, begonnen, in ihrer Muttersprache zu singen. Dabei ist sie geblieben, und ihre persönlich-poetischen Texte sind das eine, womit die Musikerin heraussticht. Das andere ist ihre Musik, ihr “Acoustic Rock Pop with a groovy beat“, ihr Americana-Deutschpop, der sofort in Ohr, Herz, Hirn und Beine geht.

Video Premiere 1. Single “Tiger“:

Die Single gibt es hier: https://listen.music-hub.com/RZF0hV

“Wieder Laut” groovt und fließt, ist bunt, steckt voller Details und ist mitreißend arrangiert “Ich hatte beim Schreiben der Songs schon die Band im Kopf”, sagt Meike – es ist ein großer Spaß, sich von den 13 neuen Songs überraschen zu lassen. Da gibt es die Ballade mit zartem Gitarren-Picking “Kommst du mit”, den Power-Pop mit Drive “Tiger”, den hymnischen Rocksong “Voller Magie”, den Swing-Pop mit Charme, Witz und sattem Bläsersatz “Richtig wichtig”, das schaurig-schöne Abschiedslied “Du erreichst ihn nicht mehr”, die beschwörende geradezu umarmende Liebeshymne “Ich fang dich auf” – und noch jede Menge mehr.

Stets ist Meikes filigran-dynamisches Spiel der akustischen Gitarre das Rückgrat, dazu kommen die Wucht und die Virtuosität ihrer kreativen und langjährigen Weggefährten Olaf Reitmeier (EGitarre, Bass, Produktion, Mix), Helge Adam (Klavier), Christian Prescher (Schlagzeug, Gesang) und André Neygenfind (Kontrabass). Darüber hinaus sorgen weitere musikalische Gäste (Bläser, Gesang, Cello) für zusätzliche Nuancen.

Das Album hat seine Zeit gebraucht. „Nach dem letzten Album und den ausgiebigen Konzertreisen war ich ausgebrannt. Ich musste mich neu sortieren und brauchte neuen Input“, blickt sie zurück.

Und den fand sie sowohl privat als auch beruflich. Rechtzeitig vor der Corona-Pandemie, die die Arbeit am Album ebenfalls wieder ausbremste, begann Meike zusätzlich zu ihrer Konzert- und Workshoptätigkeit an einer privaten Schule etwas Gitarre, Musik und Bandcoaching zu unterrichten und ihre reiche Praxiserfahrung weiterzugeben; ein Job, der ihr großen Spaß macht, aber natürlich auch Zeit und Energie beansprucht. Doch wie heißt es im Titelsong: “Und du gehst weiter, weiter, weiter… Und deine Wünsche werden leiser… MACH SIE WIEDER LAUT!”. Statt in Routinen steckenzubleiben, sich im Alltäglichen zu verlieren hat ihre Musikleidenschaft sich neu entfacht. Viele Konzerte in den letzten Jahren, noch mehr Workshops und die kontinuierliche Arbeit am neuen Album brachten den Kreativschub.

Und das hat sich gelohnt. “Wieder Laut” ist voller Emotion und Empathie, voller Wärme und Gefühl. “Wieder Laut” vereint die ganz große Geste, das Umarmen der Welt, das fröhliche Feiern

des Hier und Jetzt mit der Melancholie des Abschiednehmens, mit den stillen Momenten des Zweifels, dem Schmerz, der Traurigkeit. “Es sind Beobachtungen und persönliche Empfindungen

und Begegnungen, die ich hier beschreibe und verarbeite”, sagt Meike Koester. Es sind Geschichten, Skizzen, Situationen vom Abschiednehmen und dem Aufeinander-Zugehen. Vom  Fallenlassen und Auffangen. Vom Schönen und vom Schrecken. Vom Leben eben.

Meike Koester: “Wieder Laut” (Album CD)
eve’s apple music production,
VÖ: 09. August 2024

Mehr Infos:
https://meikekoester.com/

LE FLY „We Love FC St. Pauli 2024“

LE FLY „We Love FC St. Pauli 2024“ – MUSIKVIDEO OUT NOW + 7 INCH BRAUN-WEISS COLOURED VINYL (VÖ 12.07.24 – PREORDER LÄUFT) + NEUE TOURDATEN

Der FC St. Pauli ist zurück in der 1. Bundesliga – und LE FLY liefern den Soundtrack. Ab jetzt gibt es den Song auf braun-weissem 7 Inch Vinyl zu ordern: https://lefly-shop. de/detail/index/sArticle/7508/sCategory/1508.

Und LE FLY sind aktuell auf ausgedehnter Festival-Tour und spielen diesen Sommer dazu noch zwei support-Shows für ZSK.

Für Fans spannender, viele Genre-Grenzen spielerisch überschreitender Musik zwischen Rock, Rap und Reggae ist es keine Neuigkeit: LE FLY sind DIE Band, die für den schon immer buntesten, lebendigsten und alternativsten Stadtteil Hamburgs steht: St. Pauli. Auch – aber nicht nur – das verbindet sie mit dem FC St. Pauli, dem Fußballclub, der nicht nur national, sondern weltweit gefeiert wird für seine unvergleichlich gerade, aufrichtige und unkorrumpierbare Haltung in einem Biz und Game, in dem es sonst zumeist nur noch um Millionen geht. Schon immer gab es eine enge Verbindung zwischen dem FC St. Pauli und LE FLY; so komponierte die Band bereits beim Aufstieg der Kiezkicker im Jahr 2010 mit „We Love FC St. Pauli“ DIE Hymne zum damaligen Aufstieg in die 1. Bundesliga. Das Video zum Songavancierte zu einem globalen Hit für alle Fans des Clubs und wurde bislang über 850.000 Mal bei YouTube angesehen; auch die kumulierten Streamingzahlen auf den bekannten Musikplattformen nähern sich der Marke von einer Million.

Mit dem Mut einer „self-fulfilling prophecy“ nahmen LE FLY nun in diesem Jahr in einer vorausschauenden Gewissheit des erneuten Klassenaufstiegs ihres Lieblingsclubs ein Remake des Songs auf – mit teils neuem Text, einer komplett neuen, musikalisch verfeinerten DIY-Aufnahme, kurz: Mit der gleichen Leidenschaft von damals, aber auch mit der Erfahrung und Souveränität von heute.

Video Premiere „We Love FC St. Pauli“:

Hier kann man den Song streamen: https://save-it.cc/sptm/we-love-fc-st-pauli-2024

Neben dem Digital-Release gibt es ab jetzt auch eine physische 7“ für Fans und Sammler zu bestellen. Ab jetzt zu pre-ordern im www.lefly-shop.de und ab dem 12.07. dann exklusiv im www.fcsp-shop. com/ & https://lefly-shop.de/ erhältlich.

Das Cover wurde gestaltet von LE FLY-Schlagzeuger Robaeng aka flinteundkorn, der gesamte Release ist ein wunderbares Beispiel für dien gelebte DIY-Kultur, die nicht LE FLY, sondern ganz St. Pauli beflügelt. Oder, wie es im Song selber so treffend heißt: „St. Pauli hat Kampfgeist / Der Gegner zeigt Angstschweiß /Die Fans ham die Punchlines / Der Nazi frisst Kantstein / Ob Stadt oder Landei / Ob ihr Funk oder Punk seid / High Five auf Viertel und Verein.“ Eine große Liebe und Begeisterung für den Club, den Kiez und seine Menschen – die selbstverständlich auf Gegenseitigkeit beruht.

Und auch live wird man ihn im Verlauf diesen Jahres mitunter immer wieder zu hören bekommen – z.B. am 19.07.24 auf dem Deichbrand. Doch auch auf einigen der vielen anstehenden deutschlandweiten Shows im Sommer und Winter wird man immer wieder gemeinsam das „We Love FC St.Pauli / Forza St.Pauli / Schalala Schalalala“ schmettern können, das den Refrain des Songs zu solch einem zeitlosen Hit macht. Hier noch eine Übersicht der anstehenden Shows:

LE FLY Live 2024:
28.06. Celle, CD-Kaserne (ZSK support)
19.07. Cuxhaven, Deichbrand
20.07. Ansbach, Kippen-Rock
27.07. Pösing, Pösinger Open Air
03.08. Weingarten, 25 Jahre ASK
09.08. Georgsmarienhütte, Hütte Rockt
30.08. Lemwerder, Drachenfest
31.08. Garlstorf, Bleckwiesen Festival
07.09. Mülheim an der Ruhr, Groove Point Festival
13.09. Chemnitz, AJZ-Talschock (ZSK support)
28.09. Nordhorn, Alte Weberei (Flow Fabric)
12.12. Flensburg, Kühlhaus
13.12. Lübeck, Treibsand
14.12. Osnabrück, Bastard Club
20.12. Hamburg, Fabrik
21.12. Hannover, Faus

LE FLY Weblinks:
LE FLY Homepage: https://www.lefly.de
LE FLY Instagram: https://www.instagram.com/lefly.stpaulitanzmusik
LE FLY facebook: https://www.facebook.com/tanzmusik
LE FLY Spotify: http://spoti.fi/2vKc9SF
„We Love FC St. Pauli 2024“ bei Spotify: https://open.spotify.com/album/ 7GJZvDhz39uiG1ZPQtNrUe

DJ Düse & Luxusproblem sind „Nur zum Feiern hier“

Mallorca ist schön, aber ganz ehrlich: DJ Düse & Luxusproblem sind „Nur zum Feiern hier“.

24. Mai 2024 – DJ Düse gilt als der unangefochtene DJ-König von Mallorca. Es kommt also durchaus einem offiziellen Ritterschlag gleich, dass er in seiner neuen Single gemeinsame Sache mit Luxusproblem macht. Das selbsternannte „Rosa Rote Girl Duo“ aus Hamburg veröffentlichte feierte im April mit der Single „Elefant“ sein Debüt bei Warner Music, sorgte mit seinem deutschsprachigen Party-EDM aber auf Anhieb für Furore – auch bei der jüngsten Saisoneröffnung am Ballermann tummelten sie sich. Dort war natürlich auch DJ Düse am Start. Mit ihrer Kollaboration „Amore“ liefern sie nun den Soundtrack für die Playa-Saison 2024.

Denn mal ganz ehrlich: Ja, die Natur auf der Baleareninsel ist schön. Und bestimmt kommt man auch als Architekturliebhaber auf seine Kosten, wenn man es drauf anlegt. Aber dafür fliegt man doch nicht nach Mallorca! „Auf meiner Hand steht Amore / Amore tätowiert / Trotzdem tanz ich oben ohne / Bin nur zum Feiern hier“ – DJ Düse sagt es, wie es ist. Und spricht damit all jenen aus der Seele, die ebenfalls die Schinkenstraße als Zweitwohnsitz beim Einwohnermeldeamt angemeldet haben. Und mit etwas Glück kann man gleich einen Termin beim Standesamt dazu buchen: „Ich sag Hola, Señore / Baby bist du heut allein? / Hast du Bock auf Amore? / Bock auf Candlelight?“, singen Luxusproblem.

Was die Single zu einer besonders spaßigen Angelegenheit macht, sind die eingängigen „Döp Döp“-Refrains. DJ Düse weiß einfach, wie man die Leute abholt – bei seinen Live-Auftritten im Oberbayern an der Playa genauso wie überall dort, wo „Nur zum Feiern hier“ die Partys startet. Wer Ideen für die richtigen Dance-Moves zum Song braucht, kann sich derweil von Luxusproblem inspirieren lassen, denen der Ruf dynamischer Tanzperformances bei Live-Auftritten bereits vorauseilt. RTL begleitet das Duo seit einigen Wochen im Rahmen einer Mini-Doku-Serie mit der Kamera – hier gibt es Folge 1 zu sehen.

„Amore“ von DJ Düse x Luxusproblem ist jetzt über Warner Music überall erhältlich.

Über DJ Düse:

DJ Düse ist ein in Leipzig geborener DJ, Entertainer und Sänger. Von 2004 bis 2019 sorgte er zunächst als Resident DJ im Bierkönig für ausgelassene Stimmung beim Partyvolk, seit 2019 ist er als DJ in verschiedenen Locations unter anderem unterwegs, u. a. im Oberbayern. Mit seinen zahlreichen Auftritten, bei denen er auch eigene Partyhits wie „Hubschraubereinsatz“, „Titten raus, es ist Sommer“ oder „Wir wollen feiern“ mit Ikke Hüftgold zum Besten gibt, gilt er als unumstrittener DJ-König von Mallorca– ein echter Partyschlager-Veteran. Und DJ Düse fühlt sich nicht nur auf der Baleareninsel zu Hause: Seit Oktober 2019 tourt er auch regelmäßig durch Deutschland, Österreich und die Schweiz, wo er als Bühnenkünstler in angesagten Partyclubs, Après-Ski-Locations und auf Großveranstaltungen sein Publikum begeistert. Seine Single „Hubschraubereinsatz“ aus dem Jahr 2009 platzierte sich in den deutschen Singlecharts und wurde bis heute allein auf Spotify über 5 Millionen Mal gestreamt.

Über Luxusproblem:

Die Mitglieder von Luxusproblem sind Alicia Melina Winter, mehrfache Boxweltmeisterin im Halbweltergewicht und bekannt aus TV-Shows wie „Liebe im Sinn“ (Sat.1), „Ninja Warrior“ (RTL) oder „Get the f*ck out of my house” (Pro7) und Sabrina Mina, die in Hamburg ein eigenes Kosmetikstudio betreibt und unter ihrem Label MILOVE bereits mehrere eigene Beauty-Produkte auf den Markt gebracht hat. Auch sie stand schon für TV-Shows wie „5 Sinne für Liebe” (Sat1) oder „Temptation Island“ (RTL) vor der Kamera. Das selbsternannte „Rosa Rote Girl Duo“ steht für Entertainment, gute Laune und energiegeladene Songs mit Ohrwurmgarantie. Ihr Sound ist ein Crossover aus Partyschlager und elektronischer Tanzmusik. Bei ihren Live-Auftritten liefern sie Gesangs- und Tanzperformances – sonst eher selten im EDM-Genre, das überwiegend von DJs bedient wird. Ein weiteres Alleinstellungsmerkmal ist ihr extrovertiertes und einzigartiges Auftreten. Luxusproblem besetzt neben etablierten Künstlern wie Hbz, den Atzen oder Harris & Ford die weibliche Position im Party-EDM-Genre. Luxusproblem haben bei Spotify 20k monatliche Hörer:innen, ihre Songs wie „Superheld“ oder „Tornado im Zug“ haben auf der Plattform je rund 100k Streams.

Déepalma Ibiza 2024: Die ultimative Sonneninsel-Compilation ist zurück!

Heiße Rhythmen, elektrisierende Grooves und die pure Essenz Ibizas – all das vereint die neue „Déepalma Ibiza-Compilation, die jetzt in ihrer heiß erwarteten Neuauflage erscheint.

Drei handverlesene und kunstvoll gemixte DJ-Sets von Yves Murasca und Rosario Galati entführen den Hörer in die schönsten Szenarien Ibizas.

Magische Momente erlebt man beim Sonnenuntergang am Strand, wenn die Sonne im Meer versinkt und der Himmel in leuchtenden Farben erstrahlt. Die perfekte Musik dazu? „Sunset Moods auf CD1, mit Musik von Carl Cox, Kölsch, Gorge, Afterlife, andhim und weiteren Künstlern. Weiter gehts auf CD2 mit der Poolparty: Am Pool abhängen und den Tag genießen – mit dem richtigen Sound wird die Poolparty zum unvergesslichen Erlebnis. „Pool Party Grooves sorgt mit Uplifting House, souligem Disco und treibendem Tech-House von Künstlern wie Purple Disco Machine, Claptone, Butch & Nic Fanciulli, David Penn, GUZ und anderen für beste Stimmung. Den krönenden Abschluss liefert schließlich CD3 mit Strandfeeling pur: Die Füße im Sand, die Sonne auf der Haut und das Rauschen des Meeres im Ohr – an den Stränden Ibizas lässt sich die Seele baumeln. „Beach Feelings fängt die pure Magie des Strandes ein, mit Tracks von Miguel Migs feat. Lisa Shaw, Michael Gray, COEO, Meines, Sebb Junior und weiteren Künstlern.

Déepalma Ibiza 2024 ist mehr als nur eine Compilation – ein Lebensgefühl, das die Sonne Ibizas in die Welt hinaus trägt. Ob beim Chillen am Pool, Tanzen in der Bar oder einfach zum Entspannen Zuhause – die Compilation ist der perfekte Soundtrack für jeden Moment. Lass dich von der Magie der Sonneninsel verzaubern und hol dir „Déepalma Ibiza 2024 nach Hause!

Déepalma Ibiza 2024” erscheint am 07. Juni als limitierte 3xCD-Box und Download-/Streaming-Edition. Die Download- Edition für DJs ist bereits ab dem 24. Mai auf Beatport und Traxsource erhältlich.

Déepalma: Web | Beatport | Traxsource | Facebook | Instagram | Soundcloud | Spotify | YouTube

Tracklist:

CD1 – SUNSET MOODS

01. G Club Presents Banda Sonora – Guitarra G (Afterlife Remix)
02. Gorge – Higher (Club Mix)
03. Green George – For You (Extended Mix)
04. Flowers on Monday – Another Day (Original Mix)
05. Nick Curly – Skyfall (Original Mix)
06. Matt Beazant – Paint A Picture (Extended Mix)
07. Roni Iron – Inside My Head (Extended Mix)
08. Fioretti – San Pol (Original Mix)
09. Stefaina & Black Sosa – Paradise (Extended Mix)
10. Mollono.Bass & Rodden von Ast feat. Andy’s Echo – Together (Album Version)
11. Robyn Balliet – Bagatelle (Extended Mix)
12. Momo Khani & Meindel – Tear Drop (Original Mix)
13. Rich Vom Dorf – The Feeling You Give (Original Mix)
14. andhim – I Love You (Original Mix)
15. Kölsch with Perry Farrell – I Talk To Water (Original Mix)
16. Carl Cox – Sand, Moon & Stars (Original Mix)

CD2 – POOL PARTY GROOVES
01. Purple Disco Machine & Boris Dlugosch – L.O.V.E. (Original Mix)
02. Rosario Galati & Yves Murasca – Be Sure To Let Go (Sebb Junior Extended Remix)
03. George Cynnamon – Feeling Up and Down (Extended Mix)
04. Butch & Nic Fanciulli – I Want You (Extended Mix)
05. Claptone feat. James Vincent McMorrow – Wake Up (Riva Starr Extended Remix)
06. Hollistic – On A Roll (Extended Mix)
07. David Penn feat. Bemendé – Reachin Out (Extended Mix)
08. Alina Kiya – Revelations (GUZ Remix)
09. Leftwing : Kody – If You Wanna (Extended Mix)
10. Alex Lo Faro – Love You (Extended Mix)
11. RossAlto – Organic Salsa (Extended Mix)
12. Earth N Days – The Rhythm (Extended Mix)
13. David Penn – Yeah Yeah (Original Mix)
14. Glen Horsborough & Zsak feat. Sydney Jo Jackson – Way I Feel (Extended Mix)
15. Zsak – Can You Feel It (Extended Mix)
16. Yves Murasca – All About Housemusic (Dilby Extended Remix)

CD3 – BEACH FEELINGS
01. Nebulae Waves & Yves Murasca – De Mi Corazón (Original Mix)
02. Miguel Migs feat. Lisa Shaw – This Melody (The Love Vocal)
03. Voguz – Believe (Extended Mix)
04. Chanknous – Finding Shells (Extended Mix)
05. Kurtz – Last Sunset (Extended Mix)
06. Ranky Tanky & Duwayne Motley – Freedom (Original Mix)
07. Michael Gray & Tatiana Owens – Invincible (Original Mix)
08. Sebb Junior & Oscar Barila – In The Jungle (Original Mix)
09. ColorJaxx – Never Change (Original Mix)
10. COEO – I Can Never Be Yours (Original Mix)
11. Yves Murasca – Right On (Augusto Gagliardi Extended Remix)
12. T.Markakis – Sensation (Extended Mix)
13. Reenday – The Future (Extended Mix)
14. Augusto Gagliardi – Don’t You Know (Extended Mix)
15. Meines & Levthand – The Run Runs (Extended Mix)
16. Nebu Mitte feat. Jaselle – With You (Ian Tosel Extended Remix)

Déepalma Ibiza 2024
Veröffentlicht am 07. Juni 2024 auf Déepalma Records
Artist(s): Yves Murasca, Rosario Galati
Release Title: Déepalma Ibiza 2024
Label: Déepalma Records
Release Date(s): Official 07. 06. 2024 // BP+TS 24. 05. 2024
Cat No: DPLMDC034

Mixes:
CD1 – Sunset Moods
CD2 – Pool Party Grooves
CD3 – Beach Feelings

Grand Slam Video / Single “Come Together (In Harlem)”

Grand Slam veröffentlichen neues Video / Single “Come Together (In Harlem)” aus dem neuen Album WHEEL OF FORTUNE (VÖ 07.06.2024)

Grand Slam veröffentlichen das Video zu „Come Together (In Harlem)“ als dritte Single aus dem neuen Studioalbum “Wheel Of Fortune”, das am 07.06.2024 über Silver Lining Music veröffentlicht wird.

Offizielles Video „Come Together (In Harlem)“:

Das Video wurde unter der Regi von Paul M Green produziert und geschnitten.

„Come Together (In Harlem) ist der einzige Song auf dem Album, der von ’84 stammt“, sagt Gitarrist und Mitbegründer Laurence Archer, „Phil (Lynott) hatte eine Affinität zur Popmusik und er fing damals an, diese Pop-Linie zu gehen. Ich arrangierte es komplett neu und komponierte noch einen Teil dazu.  Der ganze Song dreht sich wirklich um Come Together, das Zusammenkommen. Das ursprüngliche Thema wurde von Phil aus Harlem abgeleitet, und wir haben den Song zu etwas anderem erweitert.“

Wheel Of Fortune wird am Freitag, den 7. Juni in digitalen und physischen Formaten veröffentlicht.

Album Vorbestellung hier: https://lnk.to/GrandSlamWheelOfFortune

GRAND SLAM:
Mike Dyer – Gesang
Laurence Archer – Gitarre
Benjy Reid – Schlagzeug
Rocky Newton – Bass

Mehr Infos unter:
https://www.facebook.com/grandslamrocks
https://www.instagram.com/grandslamrocks
https://www.twitter.com/grandslamrocks
https://www.youtube.com/@grandslam9567
https://www.grandslamrocks.com

IMAN HANZO „Clouds“

Die neue Single „Clouds“ von Iman Hanzo ist mehr als nur ein Song – er ist der ultimative Sommer-Track und gleichzeitig der erste Vorbote zum langersehnten gleichnamigen Album, welches Mitte August erscheinen wird.

IMAN HANZO "Clouds"
IMAN HANZO „Clouds“

Mit seiner einnehmenden Melodie und den sonnenverwöhnten Rhythmen fängt „Clouds“ die Leichtigkeit und Freude der warmen Jahreszeit ein. Diese musikalische Reise lädt dazu ein, sich treiben zu lassen und das Leben in vollen Zügen zu genießen.

„Clouds“ ist nicht nur eine Hymne auf den Sommer, sondern auch ein Liebeslied, das mit herzergreifenden Texten die Tiefe des Herzens anspricht.

Es ist der perfekte Song für sonnige Tage, sanfte Brisen und unvergessliche Momente unter dem strahlend blauen Himmel. Iman Hanzo wird in diesem Sommer zahlreiche Gigs spielen und seine neuen Tracks den Fans näherbringen.

Die Single „Clouds“ von Iman Hanzo ist ab sofort überall als Stream und Download verfügbar.

IMAN HANZO
Clouds

VÖ: 31.05.2024

Jan Wilkendorf neues Album „Manifestations“

Jazz, Worldmusic, Fusion, Guitar… Jan Wilkendorf veröffentlicht neues Album „Manifestations“ am 24. Mai 2024

Der talentierte Musiker Jan Wilkendorf kündigt stolz die Veröffentlichung seines neuen Albums „Manifestations“ am 24. Mai 2024 an. Mit einer tief verwurzelten Leidenschaft für Musik, die bereits in seiner Kindheit begann, nimmt uns Wilkendorf auf eine musikalische Reise voller persönlicher und künstlerischer Manifestationen mit.

Video zu „Manifestations“:

Das Album „Manifestations“ und mehr gibt es unter: https://linktr.ee/jan_wilkendorf

Jan Wilkendorfs musikalische Reise begann im Alter von sieben Jahren, als er in einer Beatles-Coverband als Schlagzeuger einstieg. Trotz fehlender Vorkenntnisse entwickelte er schnell ein Gefühl für Rhythmus und lernte das Spielen durch intuitive Praxis. Mit 18 Jahren entdeckte er seine Liebe zur Gitarre, insbesondere zum Flamenco, inspiriert von Meistern wie Gerardo Nuñez, Paco de Lucia und Vicente Amigo. Seine musikalischen Studien führten ihn für mehrere Jahre nach Spanien.

Im Alter von 25 Jahren kehrte Wilkendorf nach Berlin zurück und tauchte tief in die Welt des Jazz ein. Diese Phase markierte einen Wendepunkt in seiner künstlerischen Entwicklung. Nach wertvollen Lektionen bei renommierten Lehrern wie Björn Sickert und Wolfgang Obert hat sich Jazz für ihn zu einer Quelle endloser Inspiration entwickelt.

Das Album „Manifestations“ entstand in einer kreativen Oase auf dem Land, wo Wilkendorf seit 2023 lebt und arbeitet. Die Arbeit an diesem Album ermöglichte es ihm, seine musikalischen Ideen voll auszuleben.

Die Gitarre bleibt Wilkendorfs Hauptinstrument, und er zeigt auf diesem Album seine Vielseitigkeit und Kreativität. Besonders bemerkenswert ist der Einsatz einer Babysocke auf den Saiten im letzten Stück „Meditation“, wodurch ein einzigartiger Klang ähnlich einer Sitar oder einem Kontrabass entsteht.

Für Wilkendorf ist „Manifestations“ mehr als nur ein Album – es ist eine Reflexion seines bisherigen Lebens und seiner karmischen Manifestationen. Nach einer schweren Krankheit im Dezember 2023 hat dieses Werk für ihn noch mehr an Bedeutung gewonnen.

Zukünftige Projekte sind bereits in Planung, und Wilkendorf bleibt aktiv in verschiedenen musikalischen Experimenten. Sein Rat an junge Musiker lautet: „Vertraut euch selbst. Die Reise der Musik ist hart, aber es ist wichtig, seine eigene Stimme zu finden und auszudrücken.“

Mehr Infos unter:
https://www.jan-wilkendorf.de/
https://open.spotify.com/artist/5q1Fc8nHYXNb6U4earoXcR?si=G75khZNhSPChxAvCHUAvmw
https://www.instagram.com/jan_wilkendorf/
https://www.youtube.com/channel/UCdJtRuvxHKJzL6mmFCG3r0g
https://www.facebook.com/jan.wilkendorf.1/

Black Country Communion veröffentlicht mit „Enlighten“ Song aus dem Album ‚V‘

Supergroup Black Country Communion veröffentlicht mit „Enlighten“ den nächsten Vorab Song aus dem kommenden Album ‚V‘ (VÖ 14.06.2024)

Glenn Hughes, Joe Bonamassa, Jason Bonham und Derek Sherinian setzen ihre unermüdliche musikalische Reise mit kraftvoller neuer Musik fort

Black Country Communion, die Rock-Supergroup mit Glenn Hughes, Joe Bonamassa, Jason Bonham und Derek Sherinian, präsentiert stolz „Enlighten“, die neueste Single aus ihrem mit Spannung erwarteten fünften Studioalbum „V“, das am 14. Juni erscheinen wird. „Enlighten“, das ab sofort auf allen wichtigen Streaming-Plattformen verfügbar ist, ist ein Meisterwerk an lyrischer Tiefe und musikalischer Innovation aus der Feder von Hughes und Bonamassa. Die Produktion unter der Leitung von Kevin Shirley fängt die Essenz des dynamischen Sounds perfekt ein.

Watch the Video to “Enlighten”:

Listen to “Enlighten”: https://joeb.me/StreamEnlighten

Pre-order/save “V”: https://lnk.to/blackcountrycommunion  

„Enlighten“ erforscht Themen der Selbsterkenntnis und des spirituellen Erwachens, vermittelt durch Hughes‘ gefühlvolle Texte und die komplexe Gitarrenarbeit von Bonamassa. Der Song, der die für die Band charakteristische Mischung aus Hard Rock und mitreißendem Blues widerspiegelt, ist ein Zeugnis für das Wachstum von Black Country Communion und ihre gegenseitige Bewunderung. Er symbolisiert ihr Engagement, Musik zu produzieren, die authentisch und von Herzen kommt und ihre gemeinsamen Erfahrungen und ihr umfassendes musikalisches Know-how widerspiegelt.

Black Country Communion wurde von einigen der angesehensten Namen der Rock- und Bluesszene gegründet und ist tief in der klassischen britischen und amerikanischen Hard-Rock- und Blues-Rock-Tradition verwurzelt. In den letzten 15 Jahren hat sich die Band einen hervorragenden Ruf erarbeitet, nicht nur als phänomenale Songwriter, sondern auch als fesselnder Live-Act. „Enlighten“ bietet einen Einblick in das gesamte Spektrum dessen, was das Album verspricht, und läutet für die Band und ihre Fans weltweit ein neues Kapitel ein.

Weiter aktuell…

Videolink: “Red Sun”:

Mehr Infos unter:
www.blackcountrycommunion.com
https://www.facebook.com/bccommunion/
https://twitter.com/bccommunion
https://www.youtube.com/@bccommunion
https://www.instagram.com/bccommunionofficial/
https://shop.jbonamassa.com/collections/black-country-communion

VOLA kündigen ‘Friend of a Phantom’ Europe Tour 2024 an

Das Kopenhagener Quartett VOLA kündigt seine „Friend of a Phantom“-Europatour für November an. Die Tour wird durch Dänemark, Schweden, Norwegen, Deutschland, Polen, Österreich, die Schweiz, Italien, Frankreich, Großbritannien, Luxemburg und die Niederlande führen. Tickets sind ab sofort im Vorverkauf erhältlich: https://its.volaband.com/eutour24

VOLA sind bekannt für ihre innovative Herangehensweise an den progressiven Metal und fesseln ihr Publikum mit ihrer Mischung aus intensiver rhythmischer Komplexität und ergreifenden lyrischen Erzählungen. Die Band hat schon immer Genregrenzen überschritten und liefert Musik, die sowohl intellektuell anregend als auch emotional mitreißend ist.

Kürzlich spielten sie Shows in Chile und Mexiko und absolvierten Ende 2023 eine Tournee durch die USA mit ausverkauften Terminen. Außerdem werden sie diesen Sommer auf einer Reihe von Festivals spielen, darunter Graspop (Belgien), Provinssi (Finnland), Tuska Open Air (Finnland), Radar (Großbritannien) und Posada Rock (Rumänien).

Adam Janzi sagt über die Tour: „Wir waren für einige Zeit untergetaucht. Aber in Europa zu touren fühlt sich an wie eine Rückkehr nach Hause, und wir sind stolz darauf, dass wir nach zwei Jahren endlich mit einer neuen Europatournee hier sind. Wir laden alle Fans ein sich uns anzuschließen, wenn wir die Tür zu etwas Neuem öffnen.“

Im Laufe der Jahre haben VOLA mit ihrer Diskografie gezeigt, dass sie eine kühne Fusion von Stilen verfolgt. Ihr Debütalbum „Inmazes“ glänzte mit atmosphärischen Texturen und schwere Riffs, die sich bei späteren Veröffentlichungen wie „Applause of a Distant Crowd“ zu komplexeren musikalischen Landschaften entwickelten. Diese Alben wurden von den Kritikern gelobt und haben ihren Ruf in der Metalszene gefestigt. Mit ihrer einzigartigen Mischung aus elektronischen Elementen und tiefgründigen musikalischen Erzählungen haben sie eine treue Anhängerschaft gewonnen. Das 2020 erschienene Album „Witness“ vertiefte ihre Auseinandersetzung mit dunklen Themen und komplexen Rhythmen und festigte ihre Position als Pioniere des Genres.

Im August 2023 läuteten VOLA mit der Veröffentlichung ihrer stimmungsvollen Single ‚Paper Wolf‘, ein neues Kapitel ihrer musikalischen Reise ein und zeigen damit ihre Fähigkeit, sich weiterzuentwickeln und ihren Sound neu zu definieren.

Die „Friend of a Phantom“-Tour , die im November 2024 die Band u.a. auch nach Deutschland, Österreich und in die Schweiz führt, markiert einen entscheidenden Punkt in ihrer Karriere und verkörpert diese künstlerische Entwicklung und die tiefe, introspektive Reise, auf die sie ihre Zuhörer einladen.

VOLA is:
Asger Mygind (vocals/guitar)
Martin Werner (keys)
Nicolai Mogensen (bass)
Adam Janzi (drums)

Tour Dates:
10.11 – Berlin, Columbia Theater
14.11 – A-Wien, Flex
15.11 – München, Backstage Halle
16.11 – CH-Zürich, Komplex
19.11 – Köln, Kantine
27.11 – L-Esch-Sur-Alzette, Rockhal
28.11 – NL-Eindhoven, Effenaar
29.11 – Hamburg, Markthalle

VOLA online:
http://volaband.com/shop
http://facebook.com/volaband
http://instagram.com/volaband
https://volaband.com/discord
https://www.patreon.com/volaband
http://twitter.com/volaband
https://www.tiktok.com/@volaband

The Georgia Thunderbolts veröffentlichen mit “Stand Up” Single/ Video

The Georgia Thunderbolts veröffentlichen mit “Stand Up” die neueste Single/ Video von ihrem neuen Album “Rise Above It All” (VÖ 23.08.2024) – Live Termine 2024

Mit ihrem neuen Album “Rise Above It All” triumphieren The Georgia Thunderbolts erneut – diesmal mit einer Mischung aus Südstaaten-Rock und gefühlvollen Americana. “Rise Above It All” wird am 23. August 2024 auf Vinyl, CD, Download und natürlich als Stream erscheinen.

Nun erscheint mit “Stand Up” ihre nächste Single vorab…

Streaming Link Single “Stand Up” und Pre-Order für das neue Album ‚Rise Above It All’ unter: https://lnk.to/TheGAThunderbolts

Hier gibt es das offizielle Video zu “Stand Up”, welches unter der Regie von Jim Arbogast entstanden ist:

The Georgia Thunderbolts haben ihr mit Spannung erwartetes zweites Album „Rise Above It All“ angekündigt, das am 23. August über Mascot Records erscheinen wird. Das 13-Track-Album enthält die für das Quintett charakteristische Mischung aus Southern Rock, Blues und gefühlvollem Americana und zeigt die Fähigkeit der Band, sich auf einer Vielzahl von musikalischen Terrains zurechtzufinden, während es gleichzeitig das tiefe emotionale und künstlerische Wachstum der fünf Jungs einfängt. „Wenn man sich zurücknimmt, um nicht immer ein harter Kerl zu sein, können mehr Emotionen durchkommen, und das hört man auf diesem Album“, sagt TJ Lyle, Leadgesang, Mundharmonika und Keyboards. „Dieses Album reist durch alle musikalischen Genres“, fügt er hinzu.

Nach den bereits erschienen neuen Songs “Rise Above It All”, “Gonna Shine” und “Livin´ in Muddy Water” kommt mit “Stand Up” nun der nächste Vorgeschmack auf ihren zweiten Longplayer.

Das Video zu “Stand Up” zeigt die Band in ihrem Element, wie sie diesen kraftvollen Song vorträgt, wie Gitarrenriffs und Gesang mit einem Southern-Rock-Flair kombiniert werden. „Ich glaube, dass dieser Song für viele nachvollziehbar ist. Er wurde mit der Einstellung geschrieben, ein Hindernis zu überwinden, mit dem ich zu der Zeit konfrontiert war. Ich hoffe, die Zuhörer können das nachempfinden. Ausdauer, Glaube an sich selbst und Perspektive sind der Schlüssel“, sagt Lyle über die neue Single.

Der Weg war für die Südstaaten-Rocker nicht so glamourös, wie man es sich vielleicht vorstellt. Es ist noch nicht lange her, dass die Jungs an Tankstellen gejobbt haben, sich Coversongs raufgeschafft haben und vier Stunden nach Alabama gefahren sind, um dort vor einem Barkeeper und einem dreibeinigen Hund zu spielen.

Heutzutage ist das Quintett aus Rome, Georgia, jedoch eine von der Kritik gefeierte und international tourende Band. The Georgia Thunderbolts sind TJ Lyle (Gesang), Zach Everett (Bass, klassische Gitarre, Harmoniegesang), Bristol Perry (Schlagzeug), Logan Tolbert (Gitarre) und Riley Couzzourt (Gitarre). Die erdige und gefühlsbetonte Ästhetik des Quintetts umfasst die Intimität der Singer-Songwriter der späten 1960er Jahre, die Sehnsucht des Blues, die mythologischen Geschichten des Country und eine kräftige Dosis arena-tauglichen klassischen Hardrock.

„Ich bin bei meinem Vater und meiner Großmutter aufgewachsen. Er liebte den Rock der 1980er Jahre, und meine Großmutter liebte klassischen Country, wie Hank Williams Jr., Waylon Jennings und Merle Haggard“, sagt Riley. „Sobald TJ seinen Mund öffnet, weiß man, dass wir aus dem Süden kommen.”

Zuvor hatte die Band ihr Debütalbum „Can We Get A Witness“ mitten in der Pandemie veröffentlicht. Obwohl sie nicht die Möglichkeit hatten, auf Tour zu gehen, wurde das Album über 6 Millionen Mal auf digitalen Plattformen gestreamt und erhielt viel Lob von Rolling Stone, Rocks, Classic Rock, Eclipsed und vielen anderen.

Nach ihrer Rückkehr aus dem Lockdown holten die Jungs die verlorene Zeit wieder auf und traten an der Seite eines Who’s Who der Rock-Ikonen auf. Zu den Höhepunkten ihrer Live-Auftritte gehören gemeinsame Auftritte mit Black Stone Cherry, Deep Purple, der Marshall Tucker Band, der Allman Betts Band, Blackberry Smoke, The Kentucky Headhunters, The Steel Woods und The Outlaws.

„Wir haben eine Menge von unseren Helden gelernt. Das Spielen mit diesen Bands hat uns zu besseren Musikern gemacht“, sagt TJ. „Außerdem eröffnet es dir als Songwriter eine neue Perspektive, wenn du die Welt siehst – du triffst Menschen aus allen Schichten des Lebens.“

Die einschneidendste Erfahrung für die Band war jedoch der Monat im Jahr 2022, als The Georgia Thunderbolts mit Black Stone Cherry durch Europa tourten. Keiner von ihnen war zuvor über den großen Teich gereist, und es war die längste Zeit, die sie von zu Hause weg waren.

In historischen europäischen Theatern zu spielen und aus erster Hand zu sehen, wie ihre Musik in Übersee ankommt, hat ihnen die Augen geöffnet. „Zu hören, wie die Leute unsere Lieder nachsingen, fühlte sich an, als wären wir in der Twilight Zone. Wir hätten nie gedacht, dass das möglich ist“, sagt TJ lachend. All das Wachstum und der Reifeprozess in den letzten zweieinhalb Jahren ist auf “Rise Above It All” zu hören. Die 13 Songs umfassende Sammlung ist ein Album, das Flagge zeigt und die Bühne für ein aufregendes neues Kapitel bereitet, in dem The Georgia Thunderbolts weiterhin aufsteigen und das Publikum weltweit begeistern werden.

Live werden The Georgia Thunderbolts erfreulicher Weise dieses Jahr ab August in Deutschland zu sehen sein… hier die aktuellen Termine:

23. Aug. Blues Garage – Isernhagen, Germany
27 Aug. Colos-saal – Aschaffenburg, Germany
30 Aug. Karosserifabrikiken – Helsingor, Danmark
03 Sep. Hafenbar Tegel – Berlin, Germany
04 Sep. Gaststatte Stock – Hagen, Germany
06 Sep. La Cham – Cham, Germany

Für weitere Informationen über The Georgia Thunderbolts, ihre Tourdaten und Updates zum kommenden Album einfach diese Webseite besuchen: www.georgiathunderbolts.com

JAN BLOMQVIST & RODRIGUEZ JR. „Destination Lost“

„Destination Lost“ – so lautet der Titel der Single von Jan Blomqvist und Rodriguez Jr., zwei herausragenden Produzenten, die eine Leidenschaft für emotionale, tiefgründige und melodische Musik teilen.

Rodriguez Jr.
Rodriguez Jr.

Der Track ist zeitgleich ein großartiger Aufschlag und auch die allererste Veröffentlichung auf Jan Blomqvists frisch gestartetem eigenen Label Disconnected.

Mit eleganten Melodien, ergreifenden Texten und Jan’s charakteristischer Gesangsperformance wird eine Story erzählt, die weit über den Klang hinausgeht.

„Destination Lost“ ist die erfolgreiche Fortsetzung einer kreativen Zusammenarbeit, die mit Rodriguez Jr.s Remix meines Tracks „Maybe Not“ begann. Dieses Mal sind wir  allerdings bei null gestartet und haben gemeinsam diesen wundervollen Track geschrieben. Musik mit Rodriguez Musik zu schreiben fühlt sich natürlich und kinderleicht an. Und als wäre das nicht genug: Ich kann mir keinen Song vorstellen, den ich lieber als die allererste Single auf meinem frisch gebackenen eigenen Plattenlabel Disconnected veröffentlichen würde als „Destination Lost“. Vielen Dank an die wundervolle Mahri für die tollen Texte. Sich in einer weltweit verbundenen Szene/Blase disconnected zu fühlen ist das verrückte Paradox, dass unsere verwirrende Zeit am besten beschreibt. Jan Blomqvist, 2024.

JAN BLOMQVIST & RODRIGUEZ JR.
JAN BLOMQVIST & RODRIGUEZ JR.

Es ist also nicht verwunderlich, dass die erste Single auf Jan’s Label, diesen bekannten Faden wieder aufgreift. “We are craving for affection, remotely in reach. Constant worldwide connection, but so lonely each. Always searching for something. Yet nothing is found. While misplacing the moments, would you miss me around.” (Jan Blomqvist & Rodriguez Jr. & Mahri)

Jan Blomqvist
Jan Blomqvist

„Destination Lost“ von Jan Blomqvist & Rodriguez Jr. ist ab sofort als Stream & Download verfügbar.

Die Single ist am 19.04.2024 auf Kontor Records erschienen.

Youtube Link:

JAN BLOMQVIST & RODRIGUEZ JR.
Destination Lost
VÖ: 19.04.2024

Albanien enthüllt mit Besas ‘TITAN‘ einen mitreißenden ESC Song

Koëdhima, öffentlich bekannt als „Besa“, ist eine mehrfach ausgezeichnete albanische Sängerin, die Elemente aus Pop, Elektro und R&B zu ihrem eigenen, einzigartigen und aufregenden Sound verbindet.

Besa ist bekannt für ihre eingängigen Melodien sowie ehrlichen Texte und hat trotz ihrer Abwesenheit in den letzten Jahren einen starken, bleibenden Eindruck bei ihren Fans hinterlassen, die ihr treu geblieben sind. Besa gilt mit ihren spannungsgeladenen, kreativen und emotionalen Auftritten auch als eine der belebtesten und mitreißendsten Live-Acts in Europa.

Trotz ihrer bereits erfolgreichen Karriere ist das Jahr 2024 ein Höhepunkt in Besas bisherigen musikalischen Laufbahn. Nachdem sie beim RTSH-Festival mit dem Lied „Zemen n’dore“ bereits den ersten Platz belegt hat, wurde Besa nun als albanischer Beitrag für die Eurovision 2024 vorgeschlagen. Dafür wurde „Zemen n’dore“ in eine englische Version mit dem Namen „Titan“ übersetzt und angepasst.

Diese neue Single gestaltet sich als einen sehr abwechslungsreichen Track, der Besas Individualismus hervorhebt. Mit einer gefühlvollen Einleitung stellt die Künstlerin ihr Talent als Sängerin unter Beweis und liefert eine dynamische Performance voller Leidenschaft und vielen unterschiedlichen musikalischen Nuancen. Die Single steigert sich im weiteren Verlauf jedoch zu einem tanzbaren Track mit „Dance“-Elementen, der sowohl unglaublich viel Spaß macht, als auch sehr erfrischend ist. Diese Vielschichtigkeit unterschreicht Besas kreativen Songwriting-Stil und fungiert als perfekte musikalische Ergänzung zur Gesamtbotschaft des Songs.

Offizielles Video „Titan“:

Als die Künstlerin gebeten wurde, über den Track zu sprechen, erklärte Besa, dass der „Song aus einer Situation der Verletzung und des inneren Kampfes kommt. Ich machte eine Zeit der persönlichen Ungewissheit und der emotionalen Erschöpfung durch… Ich fühlte mich in einer Abwärtsspirale von Unglücklichsein und Verletzlichkeit gefangen.“ Während der Track den Hörer auf eine emotionale Reise mitnimmt, kämpft Besa gegen diese Gefühle der Unterdrückung und weigert sich, Wut und Schmerz die Oberhand gewinnen zu lassen: “I bet you thought that I would crumble but I won’t.”

Besa hat sich bereits als produktive Stimme in der europäischen Popszene etabliert, aber mit der Veröffentlichung von „Titan“ scheint sie bereits alle Erwartungen zu übertreffen. Auf ihrem Weg zum Eurovision Song Contest 2024 kann man Besa in ganz Europa erleben. Alle Termine sind entweder über Besas soziale Medien oder über die Eurovision-Website zu finden.

Mehr über Besa:

https://eurovision.tv/participant/besa-2024
https://fb.com/Besa
https://instragram.com/Besaofficial
https://x.com/Besaofficial
https://tiktok.com/@itsbesaaaa
https://open.spotify.com/artist/6Ou6egP0Y2KxEI2yobIN3y?si=2af30b233aed4b52
https://youtube.com/BesaOfficial

Der Partycrasher macht sich „Auf zum Ballermann“

April 2024 – Endlich hat das Leben wieder einen Sinn! Weil Frühling ist? Ja, klar, das auch. Aber vor allem: Weil endlich die Saison am Ballermann beginnt! Der Bierkönig feiert vom 17. bis 21. April, der Megapark vom 25. bis 28. April. Und wer sitzt schon im Flieger? Der Partycrasher. Schließlich geht nichts über eine gründliche Vorbereitung. Im leichten Gepäck hat er seinen neuen Song „Auf zum Ballermann“. Und der dürfte bald die Schinkenstraße rauf und runter laufen, denn er bringt die ganze verrückte Herrlichkeit in knapp 3 Minuten auf den Punkt.

„Party und Palmenstrand, Saufen und Sonnenbrand“ – wer schon einmal Urlaub an der Playa gemacht hat, wird bestätigen: diese vier Begriffe treffen es ziemlich gut. Für alle anderen nimmt uns der Text mit auf die Reise, angefangen beim Besteigen des Fliegers. Denn die besten Malle-Urlaube fangen mit Glück dort schon an: „Ich hab dich heute schon im Flieger gesehen“, berichtet Der Partycrasher von seiner Begegnung über den Wolken, „Ich rief dir nach aber du bliebst nicht stehen“. Was natürlich kein Grund zum Verzagen ist, schließlich gibt es in den nächsten Tagen noch reichlich Gelegenheit für subtile Annäherungsversuche.

Im Inselparadies angekommen, geht es auf direktem Weg an die Bar. Angefeuert vom ausgelassenen Partyschlager-Beat des Songs, wird man schon bald Teil der feiernden Masse – „DJ Dreh den Bass auf / Die ganze Insel singt schalalala, schalalala“ – und tatsächlich: Da steht sie wieder, „Körper 10 von 10“, und diesmal geht der Plan auf: „Zusammen feiern wir durch die Nacht / Bis die Sonne am Morgen erwacht“.

Wem die Lyrics von „Auf zum Ballermann“ verdächtig bekannt vorkommen: richtig gehört! Es handelt sich bei dem Song sozusagen um die Sommerversion der jüngsten Single „Auf zum Après Ski“. Damit hatte Der Partycrasher seinen ersten Track für die Après-Ski-Saison vorgelegt, der gleich mal in die Spotify Viral Top 50 in Deutschland, Österreich und der Schweiz einstieg und auf die 2 Mio. Streams zugeht. Nun kehrt er mit „Auf zum Ballermann“ zurück in vertraute Malle-Gefilde. Die Saison kann kommen!

Über Der Partycrasher:

Der Partycrasher ist ein Anfang 20-Jähriger Partyschlager-Sänger aus Malsch (bürgerlicher Name Jona Gerbert). In den sozialen Medien unterhält er mit seinen humorvollen Videos übers Feiern seine stetig wachsende Fangemeinde aus 42k Instagram- und 63k TikTok-Follower:innen. Bekannt wurde er mit Songs wie „Praline“ (2021) gemeinsam mit Sancho und FABBEL und „Saufpirat“ (2022), zuletzt feierte er mit seinem ersten Après-Ski-Song „Auf zum Après Ski“ Erfolge (Spotify Viral Top 50 in Deutschland, Österreich und der Schweiz und knapp 2 Mio. Streams).

Konstantin Wecker „Der Soundtrack meines Lebens (Tollwood München – Live)“

Das neue Album von Konstantin Wecker „Der Soundtrack meines Lebens (Tollwood München – Live)“

Das Live-Album von der großen Wecker-Filmmusik-Gala des Münchner Musikers, Liedermachers und Komponisten erscheint am 31. Mai 2024

Live Termine ab Oktober 2024 – Konstantin Wecker „Der Soundtrack meines Lebens“

Am Anfang stand eine Vision. Die Idee für einen großen Galaabend mit einer Auswahl seiner eigenen Filmmusiken und Lieder mit Orchester: Konstantin Wecker – Der Soundtrack meines Lebens feierte exklusiv auf dem Tollwood Sommerfestival 2023 seine Weltpremiere!

Es war ein unvergesslicher und atemberaubender Konzertabend: Konstantin Wecker präsentierte in einer dreistündigen Bühnenshow den einzigartigen und opulenten Sound seiner Filmmusikenbegleitet von seiner Band und dem Orchester der Bayerischen Philharmonie. Das Publikum und die vielen Schauspielstars, Regisseure und Musikerkollegen unter den Gästen waren begeistert: von Mario Adorf, Friedrich von Thun bis Jo Baier. Standing Ovations!

Jetzt erscheint der Mitschnitt dieses grandiosen Konzerts als Live-Album:
Konstantin Wecker – Der Soundtrack meines Lebens (Tollwood München – Live) ist ab 31. Mai 2024 im Handel als limitierte 3-LP, 2-CD und als Download und Stream erhältlich oder bestellbar über wecker.de und direkt beim Label: https://sturm-und-klang.de/shop
Zu hören und erleben sind über 30 Lieder und Filmmusiken sowie die Moderationen und Texte von Konstantin Wecker.

Für echte Wecker-Fans und alle Liebhaber des Films ist das neue Wecker-Album ein absolutes Muss: Denn Wecker verneigt sich mit diesem Live-Album zugleich vor berühmten Schauspieler*innen und Regisseur*innen der letzten 45 Jahre. Längst sind seine Kompositionen Teil der deutschen Filmgeschichte. Denn Wecker hat Filmmusiken geschrieben für Meisterwerke von Regielegenden wie Margarethe von Trotta, Michael Verhoeven, Peter Patzak, Marianne Rosenbaum oder Helmut Dietl.

Wer kann die Titelmusik der Münchner Kultserie Kir Royal von Helmut Dietl über den Klatsch-Reporter Baby Schimmerlos nicht mitpfeifen oder hat den Sound von Schtonk, einer der erfolgreichsten deutschen Kinofilmsatiren aller Zeiten, nicht im Ohr, wenn er oder sie sich an die Groteske über die gefälschten Hitlertagebücher erinnert?

Konstantin Wecker (76) hat in den letzten Jahrzehnten dutzende Kinofilme, TV-Serien und beliebte Fernsehfilme mit seiner Musik und seinen Kompositionen und unverwechselbaren Melodien geprägt. Zum Beispiel Filme wie Schtonk, Die Weiße Rose, Peppermint Frieden, Schwestern oder die Balance des Glücks, Mit 50 küssen Männer anders, Liesl Karlstadt und Karl Valentin oder Apollonia.

Das Live-Album ist ein bewegendes Dokument der Filmmusik und nicht nur für die Fans des Sängers ein Muss, sondern auch für all diejenigen, die sich ganz einfach gemütlich zurücklehnen und noch einmal in die schillernde Filmwelt der vergangenen fünf Jahrzehnte eintauchen möchten.

Konstantin Wecker live 2024 – Der Soundtrack meines Lebens:

05.10. München           Circus Krone
07.10. Berlin   Philharmonie
08.10. Kulturpalast
22.10. Düsseldorf        Tonhalle
23.10. Köln      Philharmonie
24.10. Dortmund         Konzerthaus
02.11. Bremen Die Glocke
03.11. Hamburg           Laeiszhalle
04.11. Hannover          Theater am Aegi
12.11. Leipzig  Gewandhaus
02.12. Freiburg             Konzerthaus
03.12. Liederhalle
08.12. A – Wien             Konzerthaus
10.12. Frankfurt a. Main           Alte Oper

Mehr Infos zur Tour: https://wecker.de/konstantin-wecker-soundtrack-meines-lebens

Tickets: https://konstantinwecker.reservix.de/events

Mehr Infos unter:
https://wecker.de/
https://wecker.de/termine
https://www.facebook.com/konstantinweckeroffiziell
https://www.youtube.com/@Weckerswelt
https://www.laut.fm/weckerswelt

Luxusproblem Single „Elefant“

Ein Rosa Rotes Girl Duo mit deutschen Partytexten und modernen EDM-Granaten – Das ist „Luxusproblem“!

Sportlich, leidenschaftlich und voller Energie überzeugt das Duo mit einer Entertainmentshow aus Singen, Tanzen und Tornados auf der Bühne. Extrovertierte Outfits und ein wiedererkennbarer Musikstil machen diesen Act zu einer Besonderheit auf jeder Veranstaltung.

Luxusproblem:
Ein Frauen Power Duo, bestehend aus den beiden Sängerinnen Alicia Melina Winter und Sabrina Mina, das sich im Party Bereich bereits einen Namen machen konnte.

Profiboxerin und mehrfache Box-Weltmeisterin im Halbweltergewicht, Alicia Melina Winter, ist bereits bekannt durch TV Shows wie „Liebe im Sinn“ auf Sat 1, Ninja Warrior auf RTL oder “Get the f*ck out of my house” auf Pro7.

Und auch Sabrina Mina liebt das Rampenlicht und stand bereits bei TV-Shows wie “5 senses for love” (Sat1) oder Temptation Island (RTL) vor der Kamera.

Jetzt starten die beiden als „Luxusproblem“ mit ihrer neuen Single „Elefant“ durch. Der Release verspricht einen großen Erfolg, denn neben einer guten Live Präsenz und Social Media Reichweite, werden sie den neuen Song „Elefant“ bei DSDS performen.

Walter Trout Video „I’ve Had Enough“ ft. Dee Snider (Twisted Sister)

Blues-Rock Ikone Walter Trout veröffentlicht ein offizielles Video zu seinem Song “I’ve Had Enough” ft. Dee Snider (Twisted Sister)

Der Song stammt aus seinem aktuelle Album ’Broken’, welches via Provogue / Mascot Label Group am 1. März veröffentlicht wurde.

Videolink “I’ve Had Enough” ft. Dee Snider (Twisted Sister):

Weitere Songs aus dem Album sind: “Broken” ft. Beth Hart  |  „Bleed“ | “Talking to Myself

Blues-Rock-Ikone Walter Trout veröffentlicht aktuell das offizielle Video zu „I’ve Had Enough“ mit Dee Snider von Twisted Sister. Trout wird am 3. April in Dänemark eine Europatournee starten, die ihn durch Schweden, Norwegen, Finnland, die Tschechische Republik, Deutschland, Frankreich, die Schweiz und die Niederlande führen wird, bevor er im Juli für eine Reihe von Terminen in die USA und im Oktober nach Großbritannien kommt.

„I’ve Had Enough“ stammt aus seinem #1 Billboard Blues Album ‘Broken’, das am 1. März über Provogue/Mascot Label Group veröffentlicht wurde. Über den Song sagt Trout: „Dee Snider von Twisted Sister stellte einen Live-Mitschnitt von mir auf seinen Twitter Account und sagte: ‚Hört euch diesen verdammten Gitarrenhelden an‘. Wir kamen ins Gespräch und wurden Freunde; er kam ins Studio, und ich wusste, dass ich ihm einen Song schreiben musste. Also dachte ich: ‚Nun, er hat We’re Not Gonna Take It gemacht‘. Also schrieb ich I’ve Had Enough. Und es rockt.“

Das Video zeigt Walter und seine Band in einem Performance-Video mit Snider, und es zeigt das die Herren eine Menge Spaß dabei hatten. Trout zum Dreh: „Es ist immer eine Herausforderung, ins Studio zu gehen und die Stimmung des Songs, wie wir ihn aufgenommen haben, visuell wiederzugeben. Meine Zweifel verflogen ziemlich schnell als Dee mit seiner erstaunlich positiven Art und seiner ansteckenden Energie dazu stieß. Wir hatten einen Riesenspaß, und ich war traurig, als die Aufnahmen viel zu schnell wieder zu Ende waren. Danke, Dee!“

Der aus New Jersey stammende Sänger und Gitarrist hat bereits die Videos für „Broken“ mit Beth Hart, „Talking to Myself“ und „Bleed“ mit dem Mundharmonika-Virtuosen Will Wilde aus dem Album veröffentlicht. Snider, Wilde und Hart haben sich zum ersten Mal mit Trout zusammengetan. „Ich dachte, meine Freundin Beth Hart könnte sich mit dem Titelsong Broken identifizieren“, sagt er, „bei diesem Song habe ich auf die Welt geblickt – vor allem auf das, was in den Vereinigten Staaten vor sich geht – aber ich habe auch darüber nachgedacht, wie ich mich von dem erholt habe, was mir passiert ist. Ich hatte die erste Strophe – ‚Pieces of me seem to break away/I lose a little more every day‘. Aber es war fast zu viel für mich, wieder an diese schreckliche Zeit zu denken. Also konnte mir meine Frau Marie bei den Texten helfen – und sie hat es geschafft. Das Gitarrensolo ist vielleicht mein Lieblingsstück auf der Platte. Ich habe es mit der Band eingespielt, in einem Take.“

Wir alle sind gebrochen. Aber niemand ist unverbesserlich. Nach dieser Philosophie hat Walter Trout sieben Jahrzehnte lang im Herzen der amerikanischen Gesellschaft und der Blues-Rock-Szene gelebt. Selbst jetzt, wo die Welt durch Politik, Wirtschaft, soziale Medien und Kulturkriege zerrissener ist als je zuvor, beschreibt der berühmte US-Blueser auf seinem neuesten Album Broken die bitteren Brüche des modernen Lebens, weigert sich aber, ihnen zu erliegen.

Mit Galgenhumor stellt Trout fest, dass sein neues Album mit einem Stück namens Broken beginnt und mit einem Stück namens Falls Apart endet. Er kann die Verbindung zwischen der persönlichen und der gesellschaftspolitischen Stimmung, die in der Luft liegt, nicht leugnen, und so liegen zwischen diesen beiden Buchstützen einige der besten Songs seiner Karriere.

Tour Dates
24 Apr – Der Anker – Leipzig
25 Apr – Kesselhaus in der Kulturbrauerei – Berlin
26 Apr – Markethalle – Hamburg
27 Apr – Bürgerhaus Stollwerck – Köln
28 Apr – Zeche Bochum – Bochum
01 Mai – Musiktheater REX – Bensheim
03 Mai – Konzertfabrik 27 & Mini Z7 – CH-Pratteln
04 Mai – Im Wizemann – Stuttgart
06 Mai – Rockhouse – A-Salzburg
07 Mai – Colos-Seal – Aschaffenburg

Walter Trout Online
http://www.waltertrout.com/
www.facebook.com/waltertroutband/
www.twitter.com/waltertrout
www.instagram.com/walter_trout

The Cold Stares Single inkl. Video „Horse To Water“

The Cold Stares präsentieren ihre neuste Single inkl. Video mit dem Titel „Horse To Water“

Heute veröffentlichen The Cold Stares, die für ihre elektrisierende Mischung aus Blues-Rock bekannt sind, ihre neueste Single „Horse To Water“, den ersten Vorgeschmack auf neues Material, das noch in diesem Jahr erscheinen soll. Der neue Track ist eine tiefgründige Reflexion über die unerwartete, aber dennoch anerkannte Verbindung der Band zu ihren musikalischen Wurzeln im Süden. Der Song behandelt Themen wie Widerstandskraft, Erlösung und die anhaltende Kraft des persönlichen und musikalischen Vermächtnisses.

„Horse To Water“ ist ein Tribut an das Erbe des Southern Blues Rock…

Hier ist der Link zum Lyric Video:

„Nachdem wir in den letzten Jahren durch die Welt getourt waren, wurde unsere Musik in Interviews und in der Presse immer wieder mit dem Begriff ‚Südstaaten‘ in Verbindung gebracht“, erinnert sich Gitarrist und Sänger Chris Tapp. „Südstaaten‘ zu sein war nie etwas, was wir absichtlich taten oder versuchten einzubringen, aber da wir als solche bezeichnet wurden, beschloss ich, eine Reihe von Songs zu schreiben, die veranschaulichen, was dieser Begriff für mich bedeutet. ‚Horse to Water‘ ist eine Hommage an Südstaaten-Bluesrock-Bands wie Bad Company und Skynyrd und zeigt, wer und wo wir heute als The Cold Stares stehen.“

„Horse To Water“ ist eine Hommage an die Tradition des Südstaaten-Bluesrocks, die den Geist legendärer Bands aufgreift und ihn mit der einzigartigen Perspektive und dem Sound von The Cold Stares verbindet. „Horse To Water“ besticht durch düstere Gitarrenriffs, fesselnden Gesang und einen robusten Rhythmus, der das Herz und die Seele des Südstaaten-Bluesrocks aus der Sicht der Band verkörpert.

Die Veröffentlichung folgt auf das von den Kritikern hochgelobte letzte Album von ‚Voices‘. Voices“ unterstrich die Fähigkeit von The Cold Stares, rohe Kraft mit emotionaler Tiefe zu verbinden, und zeigte ihre Entwicklung vom Duo zum Trio, das den klassischen Power-Trio-Sound einfängt. Mit „Horse To Water“ erforscht die Band weiterhin neue Dimensionen ihrer Musik und bietet einen neuen Blick auf ein Genre, das sie auf unerwartete Weise beeinflusst hat.

Seit ihrer Gründung im Jahr 2012 haben sich The Cold Stares einen Ruf für ihre explosiven Live-Shows und ihren Genre übergreifenden Sound erarbeitet. Die Band, bestehend aus Chris Tapp, Brian Mullins und Bryce Klueh hat mit ihrer Mischung aus  Blues-, Southern- und Hard-Rock-Einflüssen in den großen Medien, bei Sportsendern und nicht zu letzt bei ihren Fans Aufmerksamkeit erregt.

Mit ihrer neuesten Veröffentlichung bleiben The Cold Stares ihren musikalischen Wurzeln treu, während sie gleichzeitig mit innovativen und sehr persönlichen Kreationen voranschreiten.

Aktuelle Live Dates:
1 May – Roots and Roses Festival, Lessines – Belgium
3 May – Kroepoekfarbriek, Vlaardingen – The Netherlands
4 May – Moulin Blues Festival, Ospel – The Netherlands

Mehr Infos unter:
www.thecoldstares.com
www.facebook.com/thecoldstares
www.instagram.com/thecoldstares/
www.music.youtube.com/channel/UC3qnQAH-365p1QqVA8y-0_A
www.twitter.com/thecoldstares

Robert Carl Blank Album „Ungefähr Genau Hier“

Robert Carl Blank veröffentlicht sein neues Album „Ungefähr Genau Hier“ am 05. April – Live Dates 2024

Seit sieben Alben kennen wir Robert Carl Blank als Chronist des Lebens in seinen Schönheiten und Sonderbarkeiten. Der gleichzeitig gradlinige und melancholische Blick auf alles Menschliche hat den Hamburger zu einem wichtigen Vertreter der deutschen Songwriter-Szene gemacht – und zu einem häufigen Gast auf Deutschlands Bühnen. Bis zu 100 Konzerte stehen pro Jahr auf Roberts Tourplan.

Nun widmet sich der Sänger und Gitarrist einem sehr persönlichen Thema: der Reise zu sich selbst. Wie geht das eigentlich, zu sich zu kommen und bei sich zu bleiben? Auf seinem neuen Album „Ungefähr Genau Hier“ (VÖ 05.04.2024) sucht Robert nach einer Heimat fernab von Landesgrenzen und Ortsschildern. „Ich habe das Gefühl, jetzt erst nach so vielen Jahren des Songwriting und Aufnehmens aus der Tarnung zu kommen“, erklärt er. „Was diese Enttarnung ausgelöst hat, weiß ich nicht, aber ich komme mit dieser Platte dichter an mich ran. Jedenfalls höre ich in jedem dieser Lieder eine tiefe Wahrheit.“

Single/ Video „Der Seemann“:



Hier erhältlich: https://www.linktr.ee/robertcarlblank

Robert Carl Blank – Ungefähr Genau Hier – Live im Studio:

Album Trailer:

Zunächst führt diese Reise in die Vergangenheit. Robert geht auf Spurensuche in seiner Kindheit, erinnert sich an das Auswandererschicksal seiner Eltern, an das oft wechselnde Zuhause und das Gefühl, immer ein Fremder zu sein. „Ist der Wilde Westen nur ein Hochhausbalkon? / Darf ich hier bleiben? / Beginnt alles von vorn?“, singt er im Titelsong, dessen warme Sehnsucht tief berührt. Etwas Wehmütiges liegt in dem Lied, in dem es weit mehr Fragen gibt als Antworten. Man spürt das Autobiographische, doch man spürt auch etwas Universelles. Das Gefühl, entwurzelt zu sein, teilen Millionen von Geflüchteten. Und ein bisschen kennt es jeder, der in dieser zusehends dissoziierten Welt lebt.

Robert Carl Blanks Reise führt ihn zudem ins Innere. Hinein in die Seele. Denn da setzt sich die Entwurzelung fest. Zum Beispiel in dem Lied „Tief genug“, in dem der Protagonist einen Brief schreibt und spürt, dass er an den Kern, den er beschreiben möchte, nur schwer herankommt: „Ich begreif nicht, was hier vorgeht / Alles ist wie ein Traum / Ich war noch nie so nah dran / Und bin trotzdem im Nebenraum.“

Das Thema des Albums bewog Robert Carl Blank zu einem konsequenten Schritt. Das erste Mal in seiner Karriere nimmt er ein deutschsprachiges Album auf. Das macht Sinn, weil die Muttersprache näher an der eigenen Person ist, als es die englische Sprache sein kann. „Ich fing quasi bei null an und stellte mir ständig die Frage: Wie soll meine Sprache klingen? Was ist meine Identität als Künstler, der nun auf Deutsch singt? Es war eine riesige Herausforderung für mich, da ich im Englischen immer sehr blumig getextet habe. Aber die Schärfe der deutschen Sprache hat mir gutgetan. Ich habe viel Neues entdeckt.“

Für die Umsetzung der zu einem großen Teil in Spanien geschriebenen Lieder holte Robert Carl Blank den Produzenten Jörn Schlüter (von der Band Someday Jacob) an Bord. Die beiden hatten sich auf einer gemeinsamen UK-Tournee kennengelernt. „Ich wusste, dass ich diese Platte nicht ohne Hilfe machen könnte. Jörn Schlüter to the rescue! Man kann bei jeder Platte so unfassbar viele Fehler machen, aber bei diesem Album hat einfach alles von Anfang an in sich gegriffen. Ich habe nicht zu jedem Zeitpunkt immer alles begriffen, was wir da so an Aufnahmen gemacht haben, aber es gab ein Urvertrauen, das sich am Ende auch bestätigte. Insgesamt wohl die arbeitsintensivste Platte, die ich bisher gemacht habe. Aber auch die mit dem größten Spaßfaktor!“

Etwas Erdiges, Tiefes und manchmal auch Dunkles durchzieht diese Lieder, die wie organische Formen in Bewegung bleiben, aber trotzdem mit beiden Beinen auf dem Boden stehen. Schön zu hören in dem Lied „Der Baum“, ein an Tom Waits erinnernder, hypnotischer Folk-Blues. Durch „Die Zeichen werden lauter“ weht ein Gefühl wie von R.E.M., Neil Young oder Giant Sand, und in Songs wie „Der Seemann“ spürt man einen sehr zeitgemäßen Ausdruck deutschsprachiger Songwriter-Musik, wie man ihn von Niels Frevert oder Gisbert zu Knyphausen kennt.

In dem sanften „Bis zehn“ steckt die warme Melancholie, die man aus so vielen Liedern von Robert kennt. Im Duett singt hier sowie bei dem oben erwähnten „Tief genug“ die Kölner Songschreiberin Christina Lux.

Zur Band des Albums gehören neben Robert und Jörn u. a. Trommler David Mette (Philipp Poisel), Bassist Stephan Gade (Niels Frevert), Keyboarder Markus Schröder (Phil Siemers) und Gitarrist Oliver George (Christina Lux).

„Ich habe mit diesem Album gelernt, – und muss es immer wieder neu lernen – dass ich vertrauen darf“, sagt Robert, „nicht nur anderen Menschen, sondern auch mir selbst als Mensch und meinen Instinkten als Künstler. Wir sind ja doch eine seltsame Spezies, die immer alles hinterfragt und gegebenenfalls anzweifelt. Aber wenn man Kontrolle abgibt und sich mit Menschen umgibt, die am gleichen Strang ziehen, kann etwas Tolles dabei rauskommen. Etwas, das sich größer anfühlt als die Zusammensetzung der Einzelteile.“ Ein bisschen wie zu Hause sein.

Tourdaten 2024 – Robert Carl Blankhttps://www.bandsintown.com/a/640014

Mehr Infos unter:
https://robertcarlblank.de/
https://www.facebook.com/robertcarlblank/
https://twitter.com/robertcarlblank
https://www.instagram.com/robertcarlblank
https://www.youtube.com/user/RobertCarlBlank
https://open.spotify.com/intl-de/artist/4TOx550Q8syjdXXbxRHzsX#_=_

THE BREW (UK) – `20 Years Anniversary` Tour 2024

THE BREW (UK) – `20 Years Anniversary` Tour 2024 – ab Oktober mit 8 Live Terminen in Deutschland

THE BREW photocredit by Zac Rashid
THE BREW photocredit by Zac Rashid

20 lange Jahre ist es nun her, seitdem sich THE BREW in der Hafenstadt Grimsby im Nordosten Englands gegründet haben. Das damals gemeinsam erklärte Ziel von „Gitarrenderwisch“ Jason Barwick, „Groovemonster“ Kurtis Smith and den Drums und dessen Vater Tim Smith am Bass, war es, energiegeladenen Gitarrenrock im Geiste von Acts wie The Who oder Led Zeppelin mit einem modernen Twist auf die Bühnen Europas und der Welt zu bringen und Fans mit ihrer einnehmenden und kraftvollen Performance zu begeistern.

Seither hat das Rock-Trio unzählige Festivals, Headliner- oder Special Guest Tourneen und Shows mit Acts wie ZZ Top oder Lynyrd Skynyrd gespielt.

THE BREW sind sich dabei über die Jahre stets treu geblieben, hatten weder Besetzungswechsel noch andere „Frischzellenkuren“ nötig und haben ihrem geschätzten Publikum immer und überall eine 110 %ige Show geliefert.

THE BREW photocredit by Zac Rashid
THE BREW photocredit by Zac Rashid

Mehr als nur ein guter Grund also, dieses Jahr das 20-jährige Band-Jubiläum gemeinsam mit THE BREW gebührend zu feiern!

Die Fans in Deutschland dürfen sich auf 8 Jubiläums-Shows freuen und natürlich auch auf das ein oder andere Tour-Special wie z. B. eine spezielle Jubiläums-Tour-Playlist oder auch ein paar ausgesuchte Cover-Songs von Bands, die THE BREW in ihrer musikalischen Karriere maßgeblich beeinflusst haben.

ROVAR - photocredit Danny Katter
ROVAR – photocredit Danny Katter

Als Support haben die drei Brit-Rocker das Rock Trio ROVAR aus Deutschland eingeladen, das das Publikum u. a. schon als Support auf der letzten Tour von WOLFMOTHER überzeugen konnte.

Exklusiver VVK Start ab 18.03.2024 nur auf RESERVIX (https://www.reservix.de/)

Weitere Ticketsysteme folgen ab 01.04.2024

THE BREW (UK) – `20 years anniversary` tour 2024
Support: ROVAR (DE)

23.10 DE-Aschaffenburg, Colos Saal
24.10 DE-Bensheim, Musiktheater Rex
25.10 DE-Köln, Kantine
26.10 DE-Oldenburg, Cadillac
29.10 DE-München, Backstage (Halle)
30.10 DE-Berlin, Columbia Theater
31.10 DE-Hamburg, Markthalle
02.11 DE-Münster, Sputnik Halle

Weitere Infos /Links:

THE BREW – Gin Soaked Loving Queen (Official Live Video) | Napalm Records

THE BREW (UK)
http://www.the-brew.net/
https://www.facebook.com/thebrewofficial
https://www.instagram.com/thebrewofficial/?hl=de

Gin Soaked Loving Queen (official video)

7 Days too Long (official lyrics video)

Repeat

WDR Rockpalast live 2017
https://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/rockpalast/video-rockpalast-the-brew—leverkusener-jazztage–100.html

ROVAR (DE)

https://rovar.band/
https://www.facebook.com/rovarband/
https://www.instagram.com/rovarmusic/

Hell (Official Video)

Way Out (Official Video)