Schlagwort-Archive: Metal

MOTÖRHEAD “BAD MAGIC: SERIOUSLY BAD MAGIC”

Motörhead, die Ikonen, die “Godfathers of Heavy Metal“, veröffentlichen ihr 23. (und allerletztes Studioalbum) Bad Magic von 2015 noch einmal.

“Bad Magic: SERIOUSLY BAD MAGIC“ beinhaltet frisches Bonusmaterial und zwei bisher unveröffentlichte Tracks: “Bullet in Your Brain” und “Greedy Bastards”, sowie eine glanzvolle Live Performance von der Bad Magic Tour beim gigantischen Mt Fuji Festival in Japan 2015.

Album Pre-Order AT THIS LOCATION

Dazu bekommen die Fans ein Audio Interview “War, Love, Death and Injustice” natürlich mit Lemmy, geführt vom Motörhead -Experten, Robert Kiewik, auf der Tour 2015 und wer vielleicht mit Lemmy in Verbindung treten will, kann dies mit dem MURDER ONE Ouija Board, komplettiert mit einer  Ace of Spades Planchette um die Richtung der ‚Konversation‘ anzuzeigen. Dies wird in einem exklusiven Boxset angeboten.

Ein neues  Video für “Bullet In Your Brain” und unveröffentlichtes Footage aus dem Studio während der Bad Magic Aufnahmen. Eine Offenbarung für alle Fans, die sich nach neuen Motörhead Material gesehnt haben.

Watch/Listen to “Bullet In Your Brain”:

Als Bad Magic 2015 veröffentlicht wurde, tat es einen gewaltigen Schlag und alle, die meinten Motörhead wären zahmer geworden, wurden eines Besseren belehrt. Das Album erreichte in Deutschland auf Anhieb die Top 1 Chart Position mit Songs, wie dem Brechkegel “Thunder & Lightning” oder “Teach Them How To Bleed”. Das Album war tough, clean, mean und eines der kompromisslosesten Werke von Motörhead ever! Cameron Webb hatte seinen Anteil daran; er überzeugte die Band, das Album in den NRG North Hollywood, Maple Studios und Grandmaster in Kalifornien live aufzunehmen– zum allerersten Mal in der Ära Kilmister/Campbell/Dee. Von der gewaltigen Punk Energie bei  “Electricity” bis hin zu Queens Brian May, der einen sprühenden Gastauftritt bei “The Devil” hat, dazu gewaltige Aggression, Attitüde und exzellentes Songwriting.

Phil Campbell hat nicht nur seine besten Gitarrenstücke aufgenommen, er hat die besten Solos in einer Dekade abgeliefert und Mikkey Dees Schlagzeugspiel gab dem Motörhead Sound eine neue Resonanz. Dazu Lemmys raue lyrische Lebensreflektion wie bei “Till The End” und natürlich das unglaubliche Rolling Stones Cover  “Sympathy For The Devil”. Eine der versteckten Juwelen des Albums auf „Bad Magic: SERIOUSLY BAD MAGIC“, ist Motörheads berühmteste, international gefeierte Version des David Bowies Klassiker, “Heroes”. Ursprünglich sollte der Song auf Bad Magic (2015) erscheinen, wurde jedoch in der letzten Minute wieder heruntergenommen. Jetzt aber fand „Heroes“ seinen Platz auf “ SERIOUSLY BAD MAGIC“.

„Bad Magic: SERIOUSLY BAD MAGIC“ wird in den folgenden Formaten veröffentlicht : 2-fach 12” Vinyl, CD Digipak mit  Bonus Disc, Limited Edition Boxset, Digital Download und Streaming. Das  Limited Edition Boxset enthält das CD Digipak mit Bonus Disc, Doppel- 12” Vinyl, das exklusive Lemmy War, Love, Death and Injustice Audio Interview auf 12” Vinyl und die Edition Motörhead – MURDER ONE Ouija Board mit Planchette.

Pre-order aller Formate at this location

Bad Magic: SERIOUSLY BAD MAGIC Tracklist:

  1. Victory Or Die
  2. Thunder & Lightning
  3. Fire Storm Hotel
  4. Shoot Out All of Your Lights
  5. The Devil
  6. Electricity
  7. Evil Eye
  8. Teach Them How To Bleed
  9. Till The End
  10. Tell Me Who To Kill
  11. Choking On Your Screams
  12. When The Sky Comes Looking For You
  13. Sympathy For The Devil
  14. Heroes
  15. Bullet In Your Brain
  16. Greedy Bastards


Live at Mt Fuji Rock Festival 2015 – Sayonara Folks!

Tracklist:

  1. We Are Motörhead
  2. Damage Case
  3. Stay Clean
  4. Metropolis
  5. Over the Top
  6. String Theory
  7. The Chase is Better Than the Catch
  8. Rock It
  9. Lost Woman Blues
  10. Doctor Rock
  11. Just ‘Cos You Got the Power
  12. Going to Brazil
  13. Ace of Spades
  14. Overkill

Motörhead:
Lemmy Kilmister
 – Vocals/Bass
Phil Campbell – Guitars
Mikkey Dee – Drums

Follow Motörhead on:
Facebook
Twitter
Instagram
Spotify
YouTube
Official Motörhead

MOLLLUST Video „Pluto – The Raven’s Lullaby“

Molllust veröffentlichen aktuell ihr neues Album „Mother Universe“ am 25.November 2022. Der geneigte Hörer wird hier auf eine fast 80-minütige Reise durch unser Sonnensystem entführt.

Nach der 1. Single Veröffentlichung Mars – The game is over“, der 2. Single „Saturn – Human Clockwork“ inklusive Lyric Video und der 3. Single „Venus – Poems Of Love“ erscheint nunaktuell zum Album Release die 4. Vorabauskopplung und das offizielle Video „Pluto – The Raven’s Lullaby“!

Offizielles Video „Pluto – The Raven’s Lullaby“:

Das neue Album „Mother Universe“ gibt es hier: https://molllust.com/shop/

MOLLLUST zelebrieren seit nunmehr elf Jahren ihre charakteristische Mixtur aus klassischer Musik und Metal. Dass diese Mischung ein äußerst hörenswertes und vielschichtiges Klangfeuerwerk ergibt, ist unter Symphonic Metal-Fans längst kein Geheimtipp mehr. Live präsentiert das Ensemble diese in opulenten Kleidern und Gehröcken mit theatralen Elementen und rockt mal kraftvoll und virtuos, mal melodisch und gefühlvoll neben Gitarren und Schlagzeug auch Streichinstrumente und Tasten. Die Musik führte die Band quer durch Europa und auf namenhafte Festivals, wie z. B. auf das Wacken Open Air, das WGT, das Bachfest und das Mera LunaBislang sind zwei Alben (Schuld und In Deep Waters) sowie eine EP (Bach con fuoco) erschienen.

Nunmehr ist das neuste und monumentalste Werk der Band: Das neue Album „Mother Universe“ ist seit dem 25.November 2022 veröffentlicht. Der geneigte Hörer wird hier auf eine fast 80-minütige Reise durch unser Sonnensystem entführt.
Jedem Planeten, der Sonne und dem Mond ist jeweils ein Song gewidmet. Thematisch haben diese Bezug zu den Zuständigkeiten der namensgebenden Götter aus dem griechisch-römischen Pantheon, sowie dem aktuellem Zeitgeschehen. So vielschichtig diese Himmelskörper sind, so unterschiedlich sind auch die Songs. Detailverliebt wurden unterschiedliche Klangwelten geschaffen: Mars – The game is over kommt z. B. brachial mit großem Orchesterklang, Blechbläsern, Pauken und epischen Chören daher, Venus – Poems of love mit lieblich verspielten Streicherdialogen und Harfenklängen, während Saturn – Human clockwork roh und geradezu maschinenhaft stampft. Somit ist die Klangsprache von MOLLLUST auf diesem Album vielfältiger und teils deutlich orchestraler als bei seinen Vorgängern. Von einem Planeten zum anderen reist der Hörer mit den Promenaden, ein sich stetig variierendes Thema, welches Instrumentierung, Stimmung und Klangmaterial der Songs aufgreift – ähnlich wie in den Bildern einer Ausstellung  von Mussorgsky. Gerahmt wird das Album durch eine Ouvertüre und ein Outro, welche die Themen der Songs aufgreifen. So bewegt sich das Gesamtwerk musikalisch zwischen Metalalbum und Programmmusik, denn Klang und Textinhalt sind stets eng verzahnt – man könnte es als Planeten-Zyklus bezeichnen.

Produziert wurde Mother Universe von Joost van den Broek (u.a. Epica, Xandria, Powerwolf) in den Sandlane Recording Facilities in den Niederlanden.

Weiter aktuell…

Video zur 3. Single „Venus – Poems Of Love“:

Lyric Video zur 2. Single „Saturn – Human Clockwork“:

Video zur 1. Single „Mars – The game is over“:

MOLLLUST veröffentlichen  4. Single und das offizielle Video „Pluto – The Raven’s Lullaby“ – neues Album „Mother Universe“ am 25.11.2022

Follow us:
Website: http://www.molllust.com
Facebook: http://www.facebook.com/molllust
YouTube: http://www.youtube.com/user/molllust
Instagram: https://www.instagram.com/molllust

Wacken – Das perfekte Paralleluniversum

Wacken – Das perfekte Paralleluniversum

Wacken – Das perfekte Paralleluniversum – Was die Gesellschaft von Metalheads lernen kann.  Ein Buch über die Liebenswürdigkeit der Metalheads und den sozialen Aspekt der Metalszene von Dr. Lydia Polwin-Plass und Dr. Michael Gläser

Wacken – Das perfekte Paralleluniversum
Wacken – Das perfekte Paralleluniversum

 Das Herz ist bei den Metalheads am rechten Fleck. Alles was sie tun, ist mit viel Liebe, Seele und Herz verbunden“ Doro Pesch

Wie ticken Metalheads wirklich? Sind sie tatsächlich wild, arbeitsscheu, chaotisch, dauerbetrunken, gewalttätig und dem Teufel verfallen?

„Nein“ sagen die überzeugten Metalheads Dr. Lydia Polwin-Plass und Dr. Michael Gläser und zeigen in ihrem Buch genau das Gegenteil auf. Sie beleuchten den sozialen Aspekt der Metalszene am Beispiel des legendären Wacken Open Air Festivals.

Dr. Lydia Polwin-Plass
Dr. Lydia Polwin-Plass

Wie sehr Toleranz, Hilfsbereitschaft, Empathie, Zusammenhalt und Inklusion in der Metalszene verankert sind, wird in Gesprächen mit Musikern, Veranstaltern, Einsatzkräften, Metalheads und Nicht-Metalheads ergründet. Das Buch handelt von der Szene selbst, ihren Besonderheiten, dem sozialen Verhalten innerhalb der Szene, aber auch von Metalfans gegenüber anderen Menschen. Die wilden Texte so mancher Songs, gruselige Shirt-Motive und wenig jugendfreie Plattencover lassen kaum erahnen, welch hohen Wertmaßstäben in der Metalszene die meisten Fans bereitwillig folgen. Könnte sich die Gesellschaft hier vielleicht etwas abschauen?

Viele Metalfans und Musiker engagieren sich in sozialen Projekten und versuchen auch durch ihr eigenes Verhalten dazu beizutragen, die Welt zu einem besseren Ort zu machen – allen voran die Veranstalter des Wacken Open Air, Thomas Jensen und Holger Hübner.

Dr. Michael Gläser
Dr. Michael Gläser

Woran könnte man also besser beschreiben, wie die Metalheads ticken und was die Gesellschaft von ihnen lernen kann, als am Beispiel Wacken Open Air?

Neuerscheinung 15. Oktober 2022 im Hirnkost Verlag [ISBN 978-3-949452-72-7]

Weitere Infos zum Buch: https://shop.hirnkost.de/produkt/wacken-das-perfekte-paralleluniversum

BLACK SABBATH veröffentlichen HEAVEN AND HELL und MOB RULES DELUXE EDITIONS

Ronnie James Dio wurde 1979 Mitglied von Black Sabbath und mit dem neuen Sänger entstanden die beiden unglaublichen Alben Heaven And Hell und Mob Rules. Auf beiden Klassikern sticht der formidable Gesang – Ronnies Tenor – und auch das Gothic-angehauchte Songwriting hervor – das Ganze gemischt mit messerscharfen Riffs und intensiven Grooves.

BMG ehrt dieses leider sehr kurzlebige Quartett mit Ronnie James Dio mit zwei neu-gemasterten Versionen beider Alben. HEAVEN AND HELL: DELUXE EDITION und MOB RULES: DELUXE EDITION werden separat am 4. und 18. November 2022 veröffentlicht. Beide Alben gibt es als 2-fach CD oder 2-fach Vinyl. Beide Vinyl Ausgaben beinhalten eine Auswahl von Bonus Material. Und natürlich sind beide Alben digital und via Streaming erhältlich.

PRE-ORDER HERE: https://blacksabbathband.lnk.to/HHMRPR

Als Dio 1979 ein Teil von Black Sabbath wurde, fand er in Tony Iommi (Gitarre), Geezer Butler (Bassist) und Drummer Bill Ward Gleichgesinnte.  Als Heaven And Hell im April 1980 auf den Markt kam, wurde es mit überschwänglichen Kritiken überschüttet. Das Album erreichte Platin in den USA.

Die HEAVEN AND HELL: DELUXE EDITION kommt mit verschiedenen Bonus Tracks, wie zum Beispiel “Children Of The Sea” und “Die Young”-  live aufgenommen 1980 in Hartford, CT. Das Set endet mit live Raritäten wie “E5150” und “Neon Knights”.

1981 marschierte die Band wieder ins Studio und begann mit den Aufnahmen zu Mob Rules, diesmal mit Vinny Appice am Schlagzeug. Veröffentlicht wurde das Album im Oktober 1981 und bekam nicht nur umgehend eine Goldene Schallplatte sondern entwickelte sich auch zu einem unvergesslichen Black Sabbath Klassiker mit Songs wie: “The Sign Of The Southern Cross”, “Turn Up The Night” und dem Titel Track Heaven and Hell.

MOB RULES: DELUXE EDITION kommt mit einer ausgedehnten Sammlung rarer und unveröffentlichter Aufnahmen. Mit zusätzlichen Tracks von der Veröffentlichung Live At Hammersmith Odeon beinhaltet die Kollektion eine neue Mixversion von “The Mob Rules.” Und das Sahnehäubchen ist die Aufnahme eines kompletten Konzertes von 1982 in Portland, OR. Die Highlights sind u.a. “Neon Knights”, “Heaven And Hell” und “Voodoo.”

BLACK SABBATH veröffentlichen HEAVEN AND HELL und MOB RULES DELUXE EDITIONS: 2-CD und 2-LP Versionen der Black Sabbath Alben mit Ronnie James Dio Remastered mit unveröffentlichten Songs

HEAVEN AND HELL: DELUXE EDITION

2-CD Track Listing

Disc One: Original Album (2021 Remaster)

  1. “Neon Knights”
  2. “Children Of The Sea”
  3. “Lady Evil”
  4. “Heaven And Hell”
  5. “Wishing Well”
  6. “Die Young”
  7. “Walk Away”
  8. “Lonely Is The Word”

Disc Two: Bonus Tracks

  1. “Children Of The Sea” – Live B-Side Of “Neon Knights”
  2. “Heaven And Hell” – Live B-Side Of “Die Young”
  3. “Lady Evil” – 7” Mono Edit (unreleased on CD)

Hartford Civic Center, Hartford, CT (August 10, 1980)

  1. “Neon Knights”
  2. “Children Of The Sea”
  3. “Heaven And Hell”
  4. “Die Young”

Hammersmith Odeon, London (Dec 31, 1981- Jan 2, 1982)

  1. “E5150”
  2. “Neon Knights”
  3. “Children Of The Sea”
  4. “Heaven And Hell”

2-LP Track Listing

Side One

  1. “Neon Knights”
  2. “Children Of The Sea”
  3. “Lady Evil”
  4. “Heaven And Hell”

Side Two

  1. “Wishing Well”
  2. “Die Young”
  3. “Walk Away”
  4. “Lonely Is The Word”

Side Three

  1. “Children Of The Sea” – Live B-Side Of “Neon Knights”
  2. “Heaven And Hell” – Live B-Side Of “Die Young”
  3. “Lady Evil” – 7” Mono Edit (unreleased on CD)
  4. “Neon Knights” – Live 1980

Side Four

  1. “Children Of The Sea” – Live 1980
  2. “Heaven And Hell” – Live 1980
  3. “Die Young” – Live 1980

MOB RULES: DELUXE EDITION

2-CD Track Listing

Disc One: Original Album (2021 Remaster)

  1. “Turn Up The Night”
  2. “Voodoo”
  3. “The Sign Of The Southern Cross”
  4. “E5150”
  5. “The Mob Rules”
  6. “Country Girl”
  7. “Slipping Away”
  8. “Falling Off The Edge Of The World”
  9. “Over And Over”

Bonus Tracks

  1. “The Mob Rules” – Heavy Metal Soundtrack Version
  2. “Die Young” – Live B-Side Of “Mob Rules” 7”
  3. “The Mob Rules” – New 2021 Mix *

Live At The Hammersmith Odeon London (31/12/81 – 2/1/82)

  1. “Country Girl”
  2. “Slipping Away”
  3. “The Mob Rules”
  4. “Voodoo”

Live At Portland Memorial Coliseum, Portland, OR, April 22, 1982

  1. Intro *
  2. “Neon Knights” *

Disc Two: Bonus Tracks

Live At Portland Memorial Coliseum, Portland, OR, April 22, 1982

  1. “N.I.B.” *
  2. “Children Of The Sea” *
  3. “Voodoo” *
  4. “Black Sabbath” *
  5. “War Pigs” *
  6. Drum Solo *
  7. “Iron Man” *
  8. “The Mob Rules” *
  9. “Heaven And Hell” *
  10. Guitar Solo *
  11. “Sign Of The Southern Cross/Heaven And Hell” – Reprise *
  12. “Paranoid” *
  13. “Children Of The Grave” *

2-LP Track Listing

Side One

  1. “Turn Up The Night”
  2. “Voodoo”
  3. “The Sign Of The Southern Cross”
  4. “E5150”
  5. “The Mob Rules”

Side Two

  1. “Country Girl”
  2. “Slipping Away”
  3. “Falling Off The Edge Of The World”
  4. “Over And Over”

Side Three

  1. “The Mob Rules” – Heavy Metal Soundtrack Version
  2. “Die Young” – Live B-Side Of “Mob Rules” 7”
  3. “The Mob Rules” – New 2021 Mix *
  4. “Sign Of The Southern Cross/Heaven And Hell” – Reprise *

Side Four

Live At The Hammersmith Odeon London (31/12/81 – 2/1/82)

  1. “Country Girl”
  2. “Slipping Away”
  3. “The Mob Rules”
  4. “Voodoo”

* previously unreleased

VÖ: HEAVEN AND HELL am 04. November 2022 /BMG – VÖ: MOB RULES am 18. November 2022/BMG

Saxon – neue Single/ Video “BLACK IS THE NIGHT”

Saxon – neue Single/ Video “BLACK IS THE NIGHT” – SEIZE THE DAY WORLD TOUR ab 04. Oktober

British Heavy Metal Legenden Saxon kommen mit ihrer neuen Single “Black Is The Night” aus dem Album Carpe Diem. “Black Is The Night” ist Saxon pur, ein Song der nur so vor Heavy Metal strotzt mit energetischen Riffen, dominierenden Drums und einer Intensität, die an den Blues erinnert.

Neue Single/ Video “BLACK IS THE NIGHT”:

Album CARPE DIEMhttps://smarturl.it/carpe-diem

Und ab 2. Oktober 2022 geht die Band auf die Seize The Day World Tour und wird den Chartstürmer Carpe Diem im Gepäck haben.

Frontmann Biff Byford: “Wir freuen uns mega-mäßig auf die Seize The Day Tour.  Genießt das Video “Black Is The Night” und dann sehen wir euch auf den Konzerten!”

SEIZE THE DAY WORLD TOUR:
4 Oktober – GERMANY – Hannover, Capitol
6 Oktober – GERMANY – Berlin, Admiralspalast
7 Oktober – GERMANY – Munich, Muffathalle
8 Oktober – GERMANY – Offenbach, Capitol
23 Oktober – SWITZERLAND – Lausanne, Les Docks

EU tickets: https://www.saxon747.com/tour

Human Abyss Video „Locked Gates“

Death Metaller von Human Abyss veröffentlichen Video Premiere zur 2. Single „Locked Gates“ – Debüt Album The Anatomy of Anxiety“ am 29.07.2022

Nach der ersten Single/ Video Veröffentlichung von „Shallow Water“ veröffentlicht die Deathmetal Band Human Abyss aus Berlin nun mit „Locked Gates“ die 2. Single/ Video aus ihrem Debüt Album The Anatomy of Anxiety“, das am 29.07.2022 erscheint.

Video Premiere „Locked Gates“:

Das Album The Anatomy of Anxiety“ ist hier physisch wie auch digital erhältlich: https://humanabyss.bandcamp.com/releases
„Locked Gates“ – vor verschlossenen Toren zum eigenen Selbst, verzweifelt das wiederzufinden, was das Leben lebenswert macht. Wenn dann doch in einem Moment der Klarheit, die innere Regung spürbar, die eigenen Grenzen sichtbar werden, gibt es einen kurzen Moment der Hoffnung, all die unterdrückte Wut doch ausbrechen zu lassen. Das Entfesselte wird die bestehende Welt einreißen und niederbrennen, so dass aus der Asche ein freier Mensch auferstehen kann.

Der Song erzählt von dem Verlauf einer Depression. Durch die Verzweiflung, der gesellschaftlichen Norm nicht zu entsprechen, werden Angst und Ausweglosigkeit zum Leben erweckt. Die Angst und das Gefühl der Ohnmacht kriecht wie ein Parasit in die Seele und beginnt die Lebensenergie auszusaugen. Zu hoch ist der Preis, Angepasstheit und Funktionalität des Selbst aufrechtzuerhalten.

Human Abyss ist eine Deathmetal-Band aus Berlin, die mit schweren, treibenden, düsteren Rhythmen und atmosphärischen Melodien den tiefen Schmerz der menschlichen Natur einzufangen sucht. Gegründet im Herbst 2018 verfeinern die fünf Berliner stetig ihre Vision gnadenlos nach vorne peitschender Nackenbrecher die niemanden unberührt lassen. Human Abyss lädt ein auf eine Reise zu den Abgründen des Seins. Die Anatomie der Angst ist Gegenstand der Auseinandersetzung. Der Schrecken, die Ohnmacht, die Dunkelheit, die Verzweiflung werden sichtbar, bekommen Raum zur Entfaltung, zur Transformation, um aus der Starre auszubrechen und die zugrundeliegende Lebenskraft zu offenbaren.

Offizielles Video „Shallow Water“:

Mehr Infos unter:
www.humanabyss.de
https://www.facebook.com/HumanAbyssOfficial/

RAVEN kündigen ihre 40. Anniversary Tour ‘ALL FOR ONE’ an

RAVEN hat eine neue Heimat beim internationalen Label Silver Lining Music gefunden, welches auch die Legenden Motörhead, Saxon und Europe unter Vertrag hat. Ein neues Album wird 2023 erscheinen

Raven
Raven

RAVEN ist eine rare Band im Musikgeschäft, wirkliche Originale – aus deren Blut reiner Heavy Metal tropft. Es gibt keine intensivere Band auf diesem Planeten!

RAVEN hat drei der einflussreichsten Metal Alben der NWOBHM Ära (New Wave of British Heavy Metal) veröffentlicht, die jede Band in dieser Zeit und darüber hinaus  beeinflusst hat. Ohne RAVEN würde es keine Thrash/Speed Metal geben und diese Band hat Metallica und Anthrax ihre ersten Touren ermöglicht!

Nächstes Jahr wird RAVEN auf Tour gehen, zum 40. Jubiläum  des ikonischen Albums ‘All for One’ und die Fans werden extrem glücklich sein, da sie das komplette Album in jeder Show spielen werden. Unterstützt werden  RAVEN  auf ihrer Tour von der amerikanischen Band Hellgrimm.

In dieser Zeit, in der viele Bands gesichtslose Kooperationen sind, ist RAVEN ganz sicher real und kein fake – und darauf sind sie stolz und können es auch sein!

2023  ‘ALL FOR ONE’ – 40th Anniversary Shows (UK):

2 MÄRZ – ELEVEN, Stoke-On-Trent
3 MÄRZ – ST. DOM’S, Newcastle
4 MÄRZ – BANNERMAN’S, Edinburgh
5 MÄRZ – THE RED LION, Machynlleth
7 MÄRZ– ASYLUM, Birmingham
8 MÄRZ– HARD ROCK HELL, Great Yarmouth
9 MÄRZ – NIGHTRAIN, Bradford
10 MÄRZ – THE PATRIOT, Crumlin
11 MÄRZ – THE BLACK HEART, London
12 MÄRZ– QUEEN’S HALL, Nuneaton

Tickets on sale:  ravenlunatics.com

Band Line-Up:
JOHN GALLAGHER: Lead Vocals, Bass, 12 String Bass
MARK GALLAGHERGuitar, Vocals
MIKE HELLERDrums

Follow RAVEN:
www.facebook.com/ravenbandofficial
www.twitter.com/official_raven
www.instagram.com/official_raven_lunatics

www.ravenlunatics.com

Human Abyss Video Premiere zu „Shallow Water“

Deathmetal Band Human Abyss veröffentlichen die Video Premiere zu „Shallow Water“ – Debüt Album „The Anatomy of Anxiety“ erscheint am 29.07.2022

Human Abyss Debüt Album „The Anatomy of Anxiety“ erscheint am 29.07.2022
Human Abyss Debüt Album „The Anatomy of Anxiety“ erscheint am 29.07.2022

Human Abyss ist eine Deathmetal-Band aus Berlin, die mit schweren, treibenden, düsteren Rhythmen und atmosphärischen Melodien den tiefen Schmerz der menschlichen Natur einzufangen sucht. Gegründet im Herbst 2018 verfeinern die fünf Berliner stetig ihre Vision gnadenlos nach vorne peitschender Nackenbrecher die niemanden unberührt lassen. Human Abyss lädt ein auf eine Reise zu den Abgründen des Seins. Die Anatomie der Angst ist Gegenstand der Auseinandersetzung. Der Schrecken, die Ohnmacht, die Dunkelheit, die Verzweiflung werden sichtbar, bekommen Raum zur Entfaltung, zur Transformation, um aus der Starre auszubrechen und die zugrundeliegende Lebenskraft zu offenbaren.

Das Debüt Album der Berliner – The Anatomy of Anxiety“ – steht nun mit VÖ Date 29.07.2022 kurz vor der Veröffentlichung!

Human Abyss - Deathmetal aus Berlin
Human Abyss – Deathmetal aus Berlin

„Shallow Water“ ist die 1. Single aus ihrem neuen Album … und erzählt von der Verzweiflung und Not Hilfe in mitten einer psychischen Krise einzufordern. Sowohl die eigene Ohnmacht also auch die Diskrepanz der verzerrten Wahrnehmung zwischen Soll und Sein, der Erwartung an sich und andere, eröffnet einen Raum wahrhaftigen Schreckens. Sehen und nicht gesehen werden. Im flachen Wasser zu ertrinken, während andere, wie in einer fernen Realität die beste Zeit ihres Lebens feiern. In letzter Konsequenz ist es der lange Schrei nach Hilfe kurz vor dem Ertrinken, der das Blut gefrieren lässt.

Video Premiere „Shallow Water“:

„Shallow Water“ ist nebst Spotify u.a. hier erhältlich: https://humanabyss.bandcamp.com/releases

Als treibende Inspiration dienen, neben zwischenmenschlichen Abgründen auch die Tatsache, dass der Sänger Lynn bei Geburt als intergeschlechtlich identifiziert wurde und seither mit den Konsequenzen schwerer medizinisch ungerechtfertigter Operationen und langjährigen Fehlbehandlungen einen Umgang sucht. Die Verletzung der Persönlichkeitsrechte als auch der körperlichen Integrität eines gesunden Menschen aufgrund ignorierter physischer Realitäten ist auch noch heute trauriger Alltag in Deutschland und offenbart einen, nicht nur für die Betroffenen, grausamen blinden Fleck unserer Gesellschaft. Jeder Mensch hat das Recht auf körperliche Unversehrtheit und Identität.

Langjährig als Aktivist tätig in Print, Funk und Fernsehen (u.a. ARD Tagesschau, WDR Quarks, SWR Nachtcafé, Die Zeit, Netflix) fokussiert sich Lynn heute ausschließlich auf die musikalische Verarbeitung dieses fleischgewordenen Albtraums.

Mehr Infos unter:
www.humanabyss.de
https://www.facebook.com/HumanAbyssOfficial/

VOIVOD – ‘FORGOTTEN IN SPACE’ – VIDEO GAME AUF FACEBOOK/INSTAGRAM

Voivod  kündigen ein einzigartiges Facebook/Instagram Filter Game an, um das bald erscheinende ‘Forgotten In Space’ Deluxe Box Set zu feiern.

VOIVOD "FORGOTTEN IN SPACE BOX SET"
VOIVOD „FORGOTTEN IN SPACE BOX SET“

PRE-ORDER HERE: https://voivod.lnk.to/ForgottenInSpacePR

Kannst du dein Raumschiff durch die Mörgoth – Galaxie steuern und verhindern, dass dich der rücksichtslose Korgüll The Exterminator in intergalaktischen Müll verwandelt? Es werden Punkte vergeben, wenn du das verhindern kannst mit dem starken Voivod Cyber Krieger und seinem  nihilistischen Wunsch, alles zu zerstören, was sich ihm in den Weg stellt.

Bereit zum Spielen, alle Systeme auf: GO schalten!

PLAY: https://voivod.lnk.to/FilterPR

‘Forgotten In Space’ ist eine Deluxe Celebration von Voivods Noise Records Diskografie und ist die definitive Kollektion ihrer Werke und kommt mit rarem und bis heute unveröffentlichtem Material:

RRRÖÖÖAAARRR
Remastered auf rotem & schwarzem Splatter Vinyl

KILLING TECHNOLOGY
Remastered auf grünem & lila Swirl Vinyl

DIMENSION HATRÖSS
Remastered auf grauem & rotem Swirl Vinyl

NO SPEED LIMIT LIVE ‘86
Zum allerersten Mal auf Vinyl:  grünes & schwarzes Splatter Vinyl

DIMENSION HATRÖSS – THE DEMOS
Zum allerersten Mal auf Vinyl: blaues & weißes Splatter Vinyl

COSMIC DRAMA, 40 Seiten Buch
40 Seiten Buch mit neuen Sleeve Note Interviews mit Michel ‘Away’ Langevin, der die Geschichte der Anfänge von Voivod erzählt. Mit raren und bis dato unveröffentlichten Fotos

CHAOSMONGERS DVD
Mini Dokumentation mit Interviews, Live Auftritten, Behind the scenes & Promotion Videos von 1985 bis 1989. Ebenfalls bekommt man ein bis jetzt unveröffentlichtes Video Konzert,  live in Chicago ’88 und ein Audio Konzert vom World War III Festival 1985.

KORGÜLL THE EXTERMINATOR USB
Beinhaltet alle Tracks vom Studioalbum plus Live & Demo Alben.

‘Forgotten In Space’ ist erhältlich als 5fach CD und DVD , das Boxset beinhaltet alle Studioalben, mit Bonus von raren Demos und Livealben, die DVD hat die Mini Doku und das bisher unveröffentlichte Live Konzert und ein 20seitiges Booklet.

WATCH THE NEW VIDEO FOR A PREVIOUSLY UNRELEASED DEMO OF ‘PSYCHIC VACUUM’ & PRE-ORDER HERE: https://voivod.lnk.to/ForgottenInSpacePR

Direct Youtube Link:

THE NOISE RECORDS YEARS DELUXE BOX-SET VÖ: 29. JULI 2022

Online:
https://voivod.lnk.to/ForgottenInSpacePR
https://www.voivod.com/
https://www.facebook.com/Voivod

AVANTASIA “A Paranormal Evening with the Moonflower Society”

AVANTASIA “A Paranormal Evening with the Moonflower Society”

AVANTASIA kündigen brandneues Studioalbum an – “A Paranormal Evening with the Moonflower Society”/ VÖ:  21. Oktober 2022 / Nuclear Blast

AVANTASIA “A Paranormal Evening with the Moonflower Society”
AVANTASIA “A Paranormal Evening with the Moonflower Society”

Auf in ein neues Zeitalter im phantastischen Universum von AVANTASIA!

Tobias Sammet ist zurück mit Leidenschaft, unglaublicher Energie und einem musikalischen Monument von epischer Tiefe. Das neunte AVANTASIA-Studioalbum trägt den Titel„A Paranormal Evening with the Moonflower Society“  und wird am 21. Oktober über Nuclear Blast erscheinen.

Pure Magie, die den Hörer mit einer Mischung aus Metal, Classic Rock und allen Zutaten, die AVANTASIA zu AVANTASIA machen, fesselt; niemand legt mehr Herzblut in seine Songs als Tobias mit  AVANTASIA.

Tobias Sammet: „Von den ersten Songideen, die ich bereits in den Jahren 2018 und 2019 hatte, bis hin zur Produktion, der Orchestrierung, den Keyboards, Arrangements und Details war ich in sämtliche Arbeitsschritte so tief eingebunden, dass das Album extrem persönlich wurde. Es ist in allen Belangen verdammt nah an meiner ursprünglichen künstlerischen Vision, auch weil ich einfach sehr viel Zeit in den letzten zweieinhalb Jahren hatte. Es gab ja sonst kaum etwas zu tun. Das Leben wurde entschleunigt, und mein Mysteryhausen-Studio wurde von immer größerer Bedeutung, denn es diente mir als Eingang in eine andere Welt, voller Musik, Inspiration und Begegnungen mit meinen Musen, die mir dabei halfen, einen klaren Kopf und die Hoffnung zu bewahren. Ich bin sehr stolz auf das Album, da sind einige meiner besten Songs drauf, einige meiner emotionalsten und extremsten Gesangs-Performances, und einige der besten Gast-Beiträge überhaupt. Ich könnte mit dem Resultat wirklich nicht glücklicher sein. Und wenn Ihr es hört, werdet Ihr wissen, warum!“

Auf  “A Paranormal Evening with the Moonflower Society”, werden elf magische Songs präsentiert, veredelt von hochkarätigen Gastmusikern, die den Zuhörer mit einer unglaublichen Frische und Ausgereiftheit verzaubern.

Als ersten Vorgeschmack veröffentlichte AVANTASIA kürzlich ein Video zur Single „The Wicked Rule The Night“ mit Primal Fear-Frontmann Ralf Scheepers.

Produziert wurde das Album von Tobias Sammet gemeinsam mit Sascha Paeth.

Das wundervolle Artwork wurde vom schwedischen Illustrator Alexander Jansson gezeichnet.

‘A Paranormal Evening with the Moonflower Society”

Tracklist:

  1. Welcome to the Shadows
  2. The Wicked Rule the Night
  3. Kill the Pain Away
  4. The Inmost Light
  5. Misplaced among the Angels
  6. I Tame the Storm
  7. Paper Plane
  8. The Moonflower Society
  9. Rhyme and Reason
  10. Scars
  11. Arabesque

Playing time: 53:58min

Tourdaten:
30.06. Barcelona, Spanien – Rock Fest
08.07.  Tampere, Finnland – Sauna Open Air
09.07.  Oulu, Finnland – Rock In The City
11.07.  Oslo, Norwegen – Sentrum Scene
13.07.  Gävle, Schweden – Geefle Metal Festival
21.07.  Fulda, Deutschland – Domplatz
23.07.  Pratteln, Schweiz – Z7 Summer Nights
03.08.  Wacken, Deutschland – W:O:A
04.08.  Ludwigsburg, Deutschland – Schlossplatz
19.08.  Moravsky Krumlov, Tschechei – Rock Castle
26.08.  Coburg, Deutschland – Schloßplatz
03.09.  Gelsenkirchen, Deutschland – Amphitheater

Mehr Infos unter:
https://avantasia.com

DRAGGED UNDER neue Single „Suffer“

DRAGGED UNDER PRÄSENTIEREN NEUE SINGLE “SUFFER” – DAS NEUE STUDIOALBUM “UPRIGHT ANIMALS” ERSCHEINT AM 10. JUNI 2022 via Mascot Records / Mascot Label Group

Seattle, WA – Dragged Under und Mascot Records / Mascot Label Group veröffentlichen mit dem Song „Suffer“ einen weiteren Titel aus dem kommenden neuen Studioalbum der Band mit dem Titel UPRIGHT ANIMALS.

Track Pre-Listening „Suffer“:

Pre-Order Link: https://lnk.to/DraggedUnder

Sänger Tony Cappocchi über den Song: „‚Suffer‘ handelt von der Natur des Kompromisses, besonders mit Menschen, die man liebt. Ob wir es uns eingestehen oder nicht, manchmal lassen wir die Menschen, die uns wichtig sind, wegen unserer Handlungen leiden. Das Touren als Musiker ist ein perfektes Beispiel dafür. Ich lasse meine Verlobte zu Hause, damit sie sich um unsere Rechnungen kümmert, das Haus in Ordnung hält, sich um die Familie kümmert und gleichzeitig ihr eigenes Leben weiterführt.  Das kann isolierend sein, und ich bin sicher, dass es nicht immer Spaß macht, aber manchmal ist es notwendig, zu leiden, damit der Partner seinen Träumen nachgehen kann, aber es muss auf Gegenseitigkeit beruhen.“

UPRIGHT ANIMALS wird auf CD, einer orangefarbenen transparenten LP und digital am 10.06.2022 erhältlich gemacht.

Vor kurzem präsentierten die Band das offizielle Musikvideo zu „Crooked Halos“, das hier zu sehen ist:

Zuvor wurde bereits der Song und das dazugehörige Video zu „All Of Us“ veröffentlicht, das hier zu sehen ist:

Bereits 2021 arbeiteten Dragged Under mit Spencer Chamberlain von Underoath zusammen an dem Song „Brainwash Broadcast“, der hier zu hören und zu sehen ist:

„‚Brainwash Broadcast‘ ist keine überspitzte Allegorie, sondern ein Tagebucheintrag über die Sensationsgier der Medien, die wir jeden Tag ertragen. Man kann die gleiche Geschichte von zwei verschiedenen Medien mit konkurrierenden Ideologien hören und zwei völlig unterschiedliche Dinge denken. An manchen Tagen ist es schwer, Satire von echten Nachrichten zu unterscheiden, weil wir mit subjektiven Meinungsbeiträgen und Klickköder-Schlagzeilen überschwemmt werden.  Wir haben ein Problem mit Spaltung und Angst, und unsere Medien und ‚Journalisten‘ stehen im Mittelpunkt dieses Problems.“ Was auch im Jahr 2022 immer noch so aktuell wie eh und je ist.

Im vergangenen August hat die Band WE’LL DO IT LIVE über Mascot Records veröffentlicht. Passend zu diesem Titel präsentierte Dragged Under „Hypochondria“, das hier zu hören und zu sehen ist:

Darüber hinaus veröffentlichten die Band eine Deluxe-Version des Debütalbums der Band mit dem Titel The World Is In Your Way, die zwei Bonustracks mit den Titeln „Just Like Me“ und „Feel It“ enthält.

Über die Hintergründe zum Album sagen Dragged Under folgendes:

„Wenn man alles andere weglässt, verlassen wir uns auf unsere tierischen Instinkte, um zu überleben. Im Angesicht der Gefahr fliehen oder kämpfen wir ohne zu zögern. Egal, wie viele vermeintliche Unterschiede zwischen uns bestehen, wir atmen dieselbe Luft, trinken dasselbe Wasser und essen auf dieselbe Weise, um zu überleben.“

Dragged Under machen sich diese ursprüngliche Kraft in ihrer knallharten Mischung aus Punk, Rock, Metal und Hardcore zunutze. Das Quintett aus Seattle – Tony Cappocchi [Gesang], Ryan Bruce [Gitarre], Sean Rosario [Gitarre], Hans Hessburg [Bass] und Kalen Anderson [Schlagzeug] – schärft auf seinem zweiten Album Upright Animals [Mascot Records / Mascot Label Group] seine Krallen, Zähne und seinen Stil.

Mit animalischer Energie stürmten Dragged Under im Jahr 2020 mit ihrem Debüt The World Is In Your Way los. Das Album wurde millionenfach gestreamt und von der Kritik hochgelobt. KERRANG! bezeichnete es als „neun Tracks des kantigsten, unverblümtesten Punks der letzten Zeit – voller Underdog-Hunger und Energie“, und Alternative Press nannte es eines der „20 Debütalben, die den Metalcore im Jahr 2020 auf das nächste Level gebracht haben“. Auf dem Weg dorthin tourten sie mit jedem, von The Used bis Beartooth. Im Jahr 2021 nahmen sie das Album Upright Animals mit Hiram Hernandez [Jared Dines, Craig Owens] in Los Angeles und Matt Good [Hollywood Undead, Asking Alexandria] in Phoenix auf.

„Es gab ein Element der thematischen Entwicklung“, reflektiert Tony. „Die letzte Platte war ein Bündel von verschiedenen Phasen meines Lebens. Ich hatte 21 Jahre Zeit, sie zu schreiben. Für diese Platte hatte ich nur anderthalb Jahre Zeit. Es geht um eine Zeit, einen Ort, Ereignisse und das, was ich in diesem Zeitfenster gefühlt habe.“

„Ich hoffe, dass Du beim Hören Momente der Spannung, der Angst, der Traurigkeit und des Glücks erlebst“, sagt er zum Schluss. „Zugleich ist es für uns nostalgisch. Wir wollen, dass es dich daran erinnert, wie du jung warst und die Bands entdeckt hast, die dein Leben verändert haben. Wenn du denkst: ‚Das erinnert mich an das, womit ich aufgewachsen bin‘, dann wäre ich sehr zufrieden. Wir haben viel Zeit und Energie darauf verwendet. Ich bin gespannt auf die Zukunft.“

Festival und Headline Shows im Juni 2022 in Deutschland:

Ticketlink: https://www.draggedunder.com/dates

  1. Juni 2022 – Vainstream Festival, Münster
  2. Juni 2022 – Full Force Festival, Ferropolis
  3. Juni 2022 – Schlachthof/Kesselhaus, Wiesbaden
  4. Juni 2022 – Hafenklang, Hamburg
  5. Juni 2022 – Gebäude 9, Köln

Mehr Infos unter:
www.draggedunder.com
www.facebook.com/DraggedUnder
www.instagram.com/draggedunder

Crobot „Set You Free“

Crobot präsentieren offizielles Musikvideo zu „Set You Free“ – aus dem Album “Feel This”/ VÖ 03.06.2022

Crobot "Set You Free"
Crobot „Set You Free“

Crobot veröffentlichen heute das offizielle Musikvideo zu „Set You Free“. Der Song stammt vom neuen Studioalbum FEEL THIS, welches am 3. Juni via Mascot Records veröffentlicht wird.

Sänger Brandon Yeagley erklärt: „Es gibt ein paar Dinge, die man tun muss, wenn man sich tief im Herzen von Texas befindet und ein Musikvideo dreht – entweder wird etwas in die Luft gejagt oder in Brand gesetzt. Wir haben uns bei den Dreharbeiten zu „Set You Free“ für Letzteres entschieden. Es ist immer ein Vergnügen, mit der Crew von MyGoodEye zusammenzuarbeiten, und dieses Video ist buchstäblich in Flammen aufgegangen. Mit der Hilfe unserer talentierten Freundin Chelsee Jernigan (Fear of the Walking Dead, What About Molly?) haben wir uns im Wald verirrt, nur mit dem Licht unserer Taschenlampen und ein paar brennenden Dingen… was für Dinge, fragst Du? Nun, was für Dinge sollen wir denn verbrennen?“

Video Premiere „Set You Free“:



Album Vorbestellung “Feel This”:
https://lnk.to/Crobot

Mit zig Millionen Streams, unzähligen Shows und Lob von Metal Hammer, Classic Rock, Kerrang, BBC Radio, SiriusXM Octane, Loudwire, Guitar World und vielen mehr, verwirklichen Brandon Yeagley [Gesang], Chris Bishop [Gitarre], Tim Peugh [Bass] und Dan Ryan [Schlagzeug] auf ihrem fünften Studioalbum ihre Vision wie nie zuvor. Die Veröffentlichung folgt auf das 2019er Top-10-Heatseekers-Album MOTHERBRAIN, dessen kumulative Streams 30 Millionen überschritten haben. Alleine Einundzwanzig Millionen davon entfielen auf die Single „Low Life“, eine Top-10-Single im US-Active-Rock-Radio mit einem 29-wöchigen Lauf in den Billboard Mainstream Rock-Charts.

„Dies ist die Platte, die wir machen wollten, seit wir angefangen haben“, sagt Brandon. „Wir haben uns immer als Live-Act gesehen“, fährt er fort. „Als Jay Ruston seinen Aufnahmeprozess beschrieb, waren wir mehr als begeistert. Es ging darum, live als Einheit aufzutreten und alle Instrumente eines Songs fertigzustellen, bevor wir zum nächsten übergingen. Wir haben 16 Songs in 21 Tagen aufgenommen, was an sich schon eine Meisterleistung ist.“

Mit Legend of the Spaceborne Killer [2012], Something Supernatural [2014] und Welcome To Fat City [2016] schlugen sie erste Wellen. Motherbrain [2019] stellte jedoch einen Höhepunkt dar. Sie haben die USA und den Rest der Welt im Roadwarrior-Stil durchquert und mit Bands wie Anthrax, Black Label Society, Chevelle, Clutch, Volbeat, Halestorm und anderen gespielt. Sie traten auf Festivals und der jährlichen Shiprocked! Cruise, Rocklahoma, Aftershock, Wacken Open Air und der Jericho Cruise auf. „Wir touren mit leeren Hosentaschen und schlafen die Hälfte des Jahres in unserem Van. Für manche mag das wie Elend aussehen, aber für uns ist es der Himmel, Baby“, sagt Frontmann Brandon.

Weiter aktuell…

Video “Better Times”:

Mehr Infos unter:
www.crobotband.com
https://www.facebook.com/Crobotband/
https://www.instagram.com/crobotband/
www.twitter.com/Crobotband

Leader Of Down “THE SCREWTAPE LETTERS” 

Leader Of Down – Album Release “THE SCREWTAPE LETTERS” und Video Premiere zur 2. Single “Cats Eye Night”

Angeregt wurde “Cats Eye Night” durch eine Unterhaltung zwischen dem Gitarristen Alex Ward und Bassist Tim Atkinson nachdem sie den Film ‚Cats Eye‘ gesehen haben und Tim fügte einfach nur das Wort ‚night‘ hinzu. Tims Inspiration der Lyrics kam mit der Erinnerung an die Nacht, in der er mit Lemmy Kilmister an dem Track ‚Paradise Turned Into Dust‘ gearbeitet hat, der auf dem Debut Album ‚Cascade Into Chaos‘ zu finden ist.

Video Premiere “Cats Eye Night”:

Am 8. April erscheint nicht nur das Album und die zweite Single, auch wird die Band das Heavy Metal Mayhem in Essex headlinen.
„Es wird sicherlich ein verrückter Tag werden und wir können es nicht erwarten, die neuen Songs vor einer ausverkauften Show vor den Fans zu spielen. Wir sind sehr glücklich mit dem neuen Album und freuen uns besonders, dass es überall gute Kritiken bekommt“ – Tim Atkinson

The Screwtape Letters kommt mit 10 Blockbuster Songs wie dem starken “Cat’s Eye Night” und “Holloway Motel”. Es rockt, dass es nur so kracht und musikalisch werden hier keine Gefangenen gemacht.
Leader Of Down sind: Matt Baker (Gesang), Tim Aktkinson (Bass),Alex Ward (Gitarre), Dan Akaoui (Schlagzeug)

Tracklisting:
Cat’s Eye Night / Holloway Motel / Hitman / The Screwtape Letters / Dodging The Landlord / Here’s Johnny / Let Them Know Your Name / Whiskey Preacher/ You Might/Midnight in London
Für Fans von: Motörhead, Iron Maiden, Judas Priest, Ozzy Osbourne

Weiter aktuell… offizielles Video zur Single ‘Hitman’:

FOLLOW THE BAND:
FACEBOOK: https://facebook.com/leaderofdownofficial
WEBSITE: https://leaderofdown.com/home
TWITTER: https://twitter.com/leaderofdown
INSTAGRAM: https://instagram.com/leaderofdown
SPOTIFY: https://open.spotify.com/artist/48llR4uRL1F33GWJrQkin3
APPLE MUSIC: https://music.apple.com/us/artist/leader-of-down/1435415599

LOST ZONE „Resilience“

LOST ZONE – neues Album „Resilience“ seit dem 25. März veröffentlicht!

LOST ZONE „Resilience“
LOST ZONE „Resilience“

In unseren schnelllebigen Zeiten, in denen sich viele Acts für jedes Album ein neues Image ausdenken, tut eine authentische Band besonders gut. Eine Band, die mit ihren autobiographischen Texten eine wichtige Message verbreitet. Eine Band wie LOST ZONE, deren Name die Dunkelheit erahnen lässt, mit der die Südtiroler mitunter zu kämpfen haben. Mehrere Mitglieder waren schon wegen Depressionen in Behandlung und nutzen ihre Musik als Ventil. Sie wollen ihre Gedanken und Gefühle verarbeiten und andere junge Menschen ermuntern, gegen ihre inneren Dämonen anzukämpfen.

Das neue Album „Resilience“ (VÖ 25.03.2022) bezeichnet die psychische Belastbarkeit, mit Rückschlägen und schwierigen Lebensphasen umzugehen. Gerade in Zeiten von Corona und der mit den Restriktionen einhergehenden Isolation aktueller denn je! >Sometimes I feel like giving up, when I’m on my own / I can´t relate to all the things that once made me whole< („Shallow Waters“)

Nun also ist das neue Album „Resilience“ endlich veröffentlicht und will gehört werden… Vorab gab es mit den Singles/ Videos zum dynamischen Modern-Metal-Opener „Leftovers“, dem catchy Singalong „Burst Like Dynamite“, der atmosphärische Stakkato-Riffer „Animal“ und der düster poppige Single-Hit „Blacked Out“ schon mal einiges zu hören…

„Burst Like Dynamite“:


„Animal“:

„Last Deember“:

„Leftovers“:

Das neue Album „Resilience“ ist hier erhältlich: https://www.lostzoneofficial.com/shop

LOST ZONE haben in den letzten fünf Jahren schon eine Menge erreicht: Erstmals für Aufmerksamkeit sorgte das Youtube-Video ihres Linkin-Park-Covers „In The End“, das inzwischen weit über eine halbe Millionen Views hat. Auch die Debüt-EP „Promises“ schlug vor 2 Jahren voll ein und bescherte dem talentierten Trio so viel Aufmerksamkeit, dass es als Support von P.O.D. eingeladen wurde.

Leider fiel die Tour Covid19 zum Opfer, doch die Band ließ sich nicht unterkriegen. Sie machte Ihre Social-Media-Hausaufgaben (mittlerweile über 20k Follower bei Instagram, 15k bei Youtube sowie 20k bei Facebook), drehte viele professionelle Videoclips (z.B. „Blacked Out“ mit 200k Views) und schrieb fleißig neue Songs.

LOST ZONE
LOST ZONE

Ende 2020 entschied sich Gitarrist Elias zum Ausstieg und beendete die Zusammenarbeit mit „Shallow Waters“ sowohl musikalisch als auch persönlich im Guten, weswegen der Song auch auf diesem Debütalbum enthaltenen ist. Durch seinen Weggang verschoben sich die Zuständigkeiten: Zum einen ist Frontmann Florian seitdem komplett für die Gitarren zuständig (und wird live von einem Tour-Klampfer unterstützt, um sich punktuell besser dem Gesang widmen zu können), zum anderen stieß mit Andre endlich ein fester Bassist zur Band, der als veritabler Screamer das ohnehin große gesangliche Spektrum nochmals erweitert.

Der musikalische Stil ist gar nicht so einfach einzuordnen, da er verschiedene Elemente aus Rock, Modern-Metal und Core, aber auch Düster-Pop beinhaltet. Wenn es denn unbedingt Namedropping sein muss, dann kommt das Dreieck aus Linkin Park, 30 Seconds To Mars und Bring Me The Horizon dem Ganzen noch am nächsten. >Diese drei Bands gefallen uns und mögen unbewusst ihre Spuren hinterlassen haben, aber grundsätzlich machen wir unser eigenes Ding!<, betont Florian. Die riesige Bandbreite reicht von melancholischen Piano-Klängen und cleverem Programming bis zu fetten Power-Chords und wüsten Breakdowns. Sie zeigt dabei auf beeindruckende Art und Weise, dass LOST ZONE nicht nur viele Spielarten beherrschen, sondern auch Songs komponieren, deren Kern mit seinen packenden Melodien in völlig verschiedenen Ausprägungen funktioniert, wie nicht zuletzt die alternativen Akustik-Versionen auf Youtube belegen. Passend dazu brilliert Frontmann Florian mit variablen Vocals zwischen kristallklarem Gesang, fließenden Rap-Passagen und kontrollierten Screams, die von Neuzugang Andre noch mit harter Core-Kante ergänzt werden.

Selbstverständlich haben die Jungs sämtliche Instrumente selbst eingespielt (Ehrensache!) und zudem auch die Produktion übernommen, denn hier haben wir es mit studierten Vollblutmusikern zu tun, die ihr Recording-Handwerk von der Pike auf gelernt haben. Folgerichtig haben sie sich bereits 2018 ihr eigenes Studio eingerichtet, damit sie jederzeit autark arbeiten und allen äußeren Widerständen trotzen können. Ein Weg, der sich bezahlt gemacht hat, wie man an der beeindruckenden Weiterentwicklung dieser außergewöhnlichen Newcomer sehen kann.

LOST ZONE sind:

Florian (vocals, guitar)
Simon (drums)
Andre (bass, vocals)

Mehr Infos unter:
Website: https://www.lostzoneofficial.com/
Instagram: https://www.instagram.com/lostzoneofficial/
YouTube: https://www.youtube.com/c/LostZone
Facebook: https://www.facebook.com/lostzoneofficial/

STENGAH Video “Swoon”

STENGAH – Debut Album ‘SOMA SEMA’ Out Now – neues Lyric Video “Swoon”

STENGAH - Debut Album ‘SOMA SEMA’ Out Now
STENGAH – Debut Album ‘SOMA SEMA’ Out Now

Die französischen Metaller STENGAH haben nun endlich ihr Debütalbum SOMA SEMA veröffentlicht. Um das zu feiern, haben sie das Lyric-Video zum neuen Song „Swoon“. Parallel starten sie auch ihre Frankreich-Tour im Le Confort Moderne in Poitiers.

Watch the lyric video for new track “Swoon”:

Stream / Order here: https://smarturl.it/Stengah

Über den Song sagt Eliott Williame: „Swoon ist die traurige Geschichte einer Person, die sich in die geträumte und ideale Version ihrer selbst verliebt. Es ist eine schmerzhafte Reise, auf der man versucht, mit diesem künstlichen Anderen zu koexistieren, gleich auszusehen, sich gleich zu verhalten… im Grunde verschwendet man sein Leben mit dem Versuch, jemand zu sein, der man nicht ist. Und am Ende führt dieses Gefühl, zwei Menschen gleichzeitig zu sein, nur dazu, dass die Figur sich geistig und körperlich selbst zerstört.“

Weiter fügt er hinzu: „Man kann die Klage in diesem Song musikalisch spüren. Durch das Licht und die Dunkelheit von etwas, das man zu sehr begehrt, ist es ein Aufruf, sich selbst zu akzeptieren, mit sich selbst zu leben und nicht mit den Augen eines anderen.“

„Swoon“ ist nach „Message in Memories“ der fünfte Song, der auf dem Album vorab veröffentlicht wird. Alle Songs haben einen thematischen Bezug. „He and the Sea“ basiert auf dem französischen Kinderbuch „La Mer et Lui“ von Henri Meunier & Régis Lejonc. Es handelt von der Trauer über eine abgeschlossene Reise und dem Beginn einer neuen. Es ist ein Lied über die Herausforderung, neue Ziele im Leben zu finden, starke Gefühle zu durchleben und unsere wertvollen Erinnerungen zu bewahren. Der Schlüssel zu einer endlosen Existenz. In Verbindung mit den beiden vorangegangenen Videos der Band finden wir uns im Kopf des Mannes aus „At the Behest of Origins“ wieder und erforschen diese Inkarnation seines Geistes, der mit einer Konfrontation von Liebe, Wut, Angst, Neugier und Gleichgewicht gefüllt ist.

Das Video zu „At the Behest of Origins“ ist ein wunderschönes filmisches Erlebnis, das einem Mann folgt, der am Rande des Meeres erwacht. Der Zuschauer wird Zeuge eines „Gesprächs“ mit einer Frau, die sein inneres Ich darstellt, während sie rätselhafte Botschaften und Dialoge in einer Sprache austauschen, die nur als Gedicht auf der Website der Band verfügbar ist. Bei der Debütsingle der Band „Above Inhumanity“, geht es um eine Konfrontation zwischen Einsamkeit und Gemeinschaft durch ein imaginäres Gespräch.

Das französische Quintett hat die letzten Jahre in einem Zustand ständiger Weiterentwicklung verbracht, bewaffnet mit einigen der eindringlichsten und zukunftsweisendsten Riffs und Refrains der jüngeren Vergangenheit. Mit einem Hauch von knackiger Post-DJT-Muskulatur bahnen sich diese jungen Virtuosen ihren einzigartigen Weg zum Metal-Ruhm. Diese Musik ist sowohl aufregend ursprünglich als auch wild und intelligent und strebt danach, gleichermaßen zu erleuchten und zu brutalisieren.

Die von Schlagzeuger Eliott Williame gegründete Band STENGAH hat den Sound, die Intelligenz und den Ehrgeiz, die Heavy-Musik immer weiter in die Zukunft zu führen. Nach Jahren der stetigen Weiterentwicklung und der akribischen Liebe zum Detail hat die Band – bestehend aus Bassist Benoit Creteur, Lead-Gitarrist Maxime Delassus, Rhythmus-Gitarrist Alexis Dewasch und Frontmann Nicolas Queste – ihren Sound bis zur Perfektion verfeinert.

„In der Musik geht es darum, sich mit sich selbst (wieder) zu verbinden“, sagt Eliott. „Es geht um Menschen, ihre Ängste, ihren Glauben und ihre Philosophien. Wie diese Dinge sie manchmal leiten können, und wie sie sie manchmal blenden können. Es fragt ohne Wertung danach, wie merkwürdig und seltsam die sozialen und emotionalen Verhaltensweisen der Menschen sind. Es geht um die Kraft des Glaubens, der Kreativität und des Bewusstseins.“

Weiter aktuell…

Track Pre-Listening Message in Memories:

Video „He and the Sea“:

Video „At the Behest of Origins“:

Video „Above Inhumanity“:

Album Stream / pre-order Link: https://smarturl.it/Stengah

Mehr Infos unter:
https://www.stengah-music.com
https://www.facebook.com/stengahproject
https://www.instagram.com/stengahband/
https://soundcloud.com/stengahproject

LEADER OF DOWN Video zur Single ‘Hitman’

LEADER OF DOWN – offizielles Video zur Single ‘Hitman’ jetzt online – neues Album “THE SCREWTAPE LETTERS” am 8. April 2022

Das britische Rockschwergewicht, Leader Of Down, die letzte Band des ex-Motörhead und leider verstorbenen, großartigen Michael „Würzel“ Burston, kommt nach dem hochgelobten Debutalbum “Cascade Into Chaos” (2018) nun endlich mit ihrem zweiten Album “The Screwtape Letters am 8. April 2022.

Gemixt wurde es vom Langzeit-Motörhead Produzenten und Grammy Award Gewinner, Cameron Webb, gemastert in den Abbey Road Studios. Das Album wird weltweit über das US Label Cleopatra Records vertrieben und wird in verschiedenen Formaten erhältlich sein, unter anderem eine Limited Edition: rotes Vinyl plus CD mit einem farbigen 20 Seiten Booklet.

Ganz frisch gibt es nun das offizielle Video zum Single Release ‘Hitman’ (VÖ 3. März 2022). Special Guest ist der ex-Maiden Gitarrist und aktuelles Bandmitglied bei Lionheart, Dennis Stratton.

Offizielles Video zur Single ‘Hitman’:

The Screwtape Letters kommt mit 10 Blockbuster Songs wie dem starken “Cat’s Eye Night” und “Holloway Motel”. Es rockt, dass es nur so kracht und musikalisch werden hier keine Gefangenen gemacht.

“Es war mir eine Ehre und große Freude, dass ich gefragt worden bin, das Solo für ‚Hitman‘ zu spielen und zusammen mit Leader Of Down in England auf der Bühne zu stehen. Es war nicht nur klasse, mit den Jungs auftreten zu können, sondern dann auch noch im Video gefeatured zu werden.” – Dennis Stratton

“Wir waren total aufgeregt und glücklich, dass Dennis auf der ersten Single von unserem Album spielt. Wir können es nicht erwarten, dass die Platte veröffentlicht wird und wir dann auch bald wieder touren können.“Leader Of Down

Leader Of Down konnte bereits Headline Shows in Europa spielen und auch mit Phil Campbell & The Bastard Sons und Nitrogods Fans in Liveshows weltweit überzeugen. Leader Of Down wird Tank auf der kommenden UK Tour im Frühjahr supporten, bevor die Band das Headlining des Heavy Metal Mayhem Festival in England übernimmt. Viele Shows werden 2022 folgen, bereits jetzt wurde Leader Of Down für das Hard Rock Hell Festival im Januar 2023 gebucht.

Leader Of Down sind: Matt Baker (Gesang), Tim Aktkinson (Bass),Alex Ward (Gitarre), Dan Akaoui (Schlagzeug)

Tracklisting:

Cat’s Eye Night / Holloway Motel / Hitman / The Screwtape Letters / Dodging The Landlord / Here’s Johnny / Let Them Know Your Name / Whiskey Preacher/ You Might/Midnight in London

Für Fans von: Motörhead, Iron Maiden, Judas Priest, Ozzy Osbourne

FOLLOW THE BAND:

FACEBOOK: https://facebook.com/leaderofdownofficial
WEBSITE: https://leaderofdown.com/home
TWITTER: https://twitter.com/leaderofdown
INSTAGRAM: https://instagram.com/leaderofdown
SPOTIFY: https://open.spotify.com/artist/48llR4uRL1F33GWJrQkin3
APPLE MUSIC: https://music.apple.com/us/artist/leader-of-down/1435415599

TANKARD veröffentlichen mit ‘Mercenary (Live in Eindhoven ’87)‘ Video

Die Geschichte von Tankards Aufstieg zu einer der meistverehrtesten Thrash Metal Bands begann zuerst bescheiden in Frankfurt unter dem Namen Avenger im Jahr 1982.

Es waren die Demo-Tapes von ‘Heavy Metal Vanguard’ und ‘Alcoholic Metal’, die unter der Hand gedealt wurden und somit bekam die Band ihren Einstieg in die internationale Metal Community. Positive Mund zu Mund Propaganda rief seinerzeit Noise Records, ein neues Metal Label, auf den Plan.

Die Band nannte sich von nun an Tankard (englisch für Bierhumpen) und sie wurden von Noise Records unter Vertrag genommen. Sieben Studio Alben blieben Tankard dem Label treu und ein Livealbum, ein Live Video und eine Compilation umspannten die Werke von Tankard und machten sie zu einer beständigen Größe in der Thrash Szene. Bis zum heutigen Tag touren sie global und machen Horden ihrer treuen und verrückten Fans glücklich.

Neues Video ‘Mercenary (Live in Eindhoven ’87)‘:

Video (EMPTY) TANKARD:

PRE-ORDER: https://tankard.lnk.to/ThousandBeersPR

Sie haben sich niemals übermäßig ernst genommen und zusammen mit ihrer allgemein bekannten Liebe zum Bier gibt es mit dem einzigartigen ‘fast thrash-punk’ pure Anarchie mit viel Spaß.

Ihr 1986-er Debutalbum ‘Zombie Attack’ war schnell, furios und ein großer chaotischer Spaß, der die Marschrichtung vorgab, von dem, was noch kommen sollte. Und ja, es ging schnell, denn 1987 erschien ‘Chemical Invasion’ und mit dem 1988-er Album, ‘The Morning After’, zementierte die Band ihr Standing weltweit.

Die EP ‘Alien’ hielt das Momentum 1989 fest bis dann 1990 das nachdenkliche ‘The Meaning Of Life’ veröffentlicht wurde. 1991 gab es die furiose Live Doku ‘Fat, Ugly & Live’ und ebenso das legendäre Thrash Fest in Berlin aus dem der Film ‘Open All Night’ entstand. Tankard sind immer produktiv gewesen, auch als die Zeiten für Thrash Metal 1990 härter wurden.

Nichtsdestotrotz glaubten sie an ihre Musik und brachten 1992 das mehr beschauliche ‘Stone Cold Sober’ heraus. Auf ‘Two-Faced’ (1993) zeigten sie Zähne und prangerten die sozialen Ungerechtigkeit an und schlossen dann den Kreis mit ‘The Tankard’ (1995). Das Album brachte sie zurück zur familiären Umgebung der Kneipe.

‘For A Thousand Beers’ ist ein Deluxe 40. Anniversary-Boxset, das Tankards Veröffentlichungen bei Noise Records feiert und ist die definitive Kollektion dieser Dekade ihrer Arbeit.

Inhalt:

  • Zombie Attack (Splatter Vinyl)
  • Chemical Invasion (Swirl Vinyl)
  • The Morning After (inklusive derAlien EP) (Splatter Vinyl)
  • The Meaning Of Life (Paint Drop Vinyl)
  • Stone Cold Sober (Splatter Vinyl)
  • Two-Faced (halb und halb Farbvinyl)
  • The Tankard (inklusive der Tankwart EP) (Splatter Vinyl)
  • Fat, Ugly & Live DVD – inklusive dem Konzert Film ‘Open All Night’, ‘Fat, Ugly & Live’ Album plus ein bisher unveröffentlichtes Video Konzert aus dem Dynamo in Eindhoven 1987 und ein Audio Konzert aus Frankfurt 1988.
  • Ein 40 Seiten Buch in der Größe 30 x 30 cm angefüllt mit Fotografien, Quotes und Texten aus der ersten Dekade der Band. Es enthält viele rare und unveröffentlichte Fotos dieser Ära.
  • Verpackung in einem Bierkasten!

‘For A Thousand Beers’ ist ebenso verfügbar als 7 x CDs und DVD in einer Klappbox mit allen Studioalben, EPs und der DVD mit dem Live Konzert Bonus Material.

Noise Record Deluxe Boxset ‘FOR A THOUSAND BEERS’ zum 40. Jubiläum erscheint am 25. FEBRUAR

TANKARD online:
https://www.tankard.info/
https://www.facebook.com/tankardofficial
https://www.instagram.com/tankard.official/

STENGAH Debüt Album “SOMA SEMA”

STENGAH kündigen ihr Debüt Album “SOMA SEMA” an – VÖ am 18. März 2022 via Mascot Records / Mascot Label Group

Die französischen Metaller STENGAH kündigen ihr Debüt Album “SOMA SEMA” an, das am 18. März 2022 über Mascot Records / Mascot Label Group erscheinen wird. Mit der Ankündigung gibt es mit „He and the Sea“ gleich noch ein neues Video

Video Premiere „He and the Sea“: https://youtu.be/AvU7vuGp6B4

„He and the Sea“ basiert auf dem französischen Kinderbuch „La Mer et Lui“ von Henri Meunier & Régis Lejonc. Es geht um die Trauer über eine abgeschlossene Reise und den Beginn einer neuen. Es ist ein Lied über die Herausforderung, neue Ziele im Leben zu finden, starke Gefühle zu durchleben und unsere wertvollen Erinnerungen zu bewahren. Der Schlüssel zu einer endlosen Existenz. In Verbindung mit den beiden vorangegangenen Videos der Band finden wir uns im Kopf des Mannes aus „At the Behest of Origins“ wieder und erforschen diese Inkarnation seines Geistes, der mit einer Konfrontation von Liebe, Wut, Angst, Neugier und Gleichgewicht gefüllt ist.

In einer Welt, die im Chaos versinkt, ist aufregende neue Musik wichtiger als je zuvor geworden. Das Auftauchen der französischen Tech-Metal-Außenseiter STENGAH könnte daher kaum zu einem besseren Zeitpunkt erfolgen. Als eine der aufregendsten neuen Band der Szene hat das französische Quintett die letzten Jahre in einem Zustand ständiger Weiterentwicklung verbracht, bewaffnet mit einigen der eindringlichsten und zukunftsweisendsten Riffs und Refrains der jüngeren Vergangenheit. Jetzt ist die Band bereit, sich der Welt vorzustellen.

Die 2013 von Schlagzeuger Eliott Williame gegründete Band Stengah hat den Sound, die Intelligenz und den Ehrgeiz, den Metal immer weiter in die Zukunft zu bringen. Nach Jahren der stetigen Entwicklung und der akribischen Liebe zum Detail hat die Band – bestehend aus Bassist Benoit Creteur, Lead-Gitarrist Maxime Delassus, Rhythmus-Gitarrist Alex Orta und Frontmann Nicolas Queste – ihren Sound bis zur Perfektion verfeinert, wie ihr beeindruckendes Debütalbum Soma/Sema beweist. Mit Nuancen von Post-Djent-Muskulatur bis hin zu Post-Metal-Dramatik bahnen sich diese jungen Virtuosen ihren eigenen, einzigartigen Weg zum Metal-Ruhm. Diese Musik, die sowohl aufregend ursprünglich als auch wild und intelligent ist, will gleichermaßen erleuchten und brutal sein.

Von der erdrückenden Riff-Collage des Openers „Weavering“ über das taumelnde, grobschlächtige Groove-Metal-Kriegsgebiet von „Swoon“ bis hin zum verzerrten, maschinengewehrartigen Sludge von „Blank Masses Inheritance“ knistert Soma/Sema mit der unverkennbaren Elektrizität einer Band, die mit Volldampf in die Gänge kommt. Es ist ein Album, das garantiert zu wilden Moshpits anregt, während es gleichzeitig den progressiven Juckreiz für zurückhaltendere Hörer kratzt. Es ist ein Album, das darum kämpft, eine Verbindung herzustellen; mit Riffs, die von einer unaufhaltsamen Dynamik sprechen, und heimtückischen Hooks, die in dein Herz und deinen Kopf eindringen werden.

„Above Inhumanity“ ist eine düstere Träumerei, in einer Zeit, in der man das erreicht, was jenseits des Irrationalen liegt. Ein müder Geist, dem Wahnsinn überlassen, Visionen und Weisheit reduziert auf die schlimmsten Ängste, kämpfend mit der dunkelsten Version von sich selbst.“ sagt Williame.

„At the Behest of Origins“ handelt von einer Konfrontation zwischen Einsamkeit und Gemeinschaft durch ein imaginäres Gespräch. Über den Song sagt die Band: „Er handelt von der Last des giftigen Gepäcks, das wir aus der Vergangenheit mit uns herumtragen, und von der Notwendigkeit, es loszulassen, sich von einer verstrichenen Existenz zu befreien und dem Sog des Lebens zu entkommen.“

Das Video zu „At the Behest of Origins“ ist ein weiteres wunderschönes filmisches Erlebnis, in dem ein Mann beobachtet wird, der an den Rand des Meeres gespült wird. Der Zuschauer wird Zeuge eines „Gesprächs“ mit einer Frau, die sein inneres Ich darstellt, während sie rätselhafte Botschaften und Dialoge in einer Sprache austauschen, die nur als Gedicht auf der Website der Band verfügbar sind: website.

„In der Musik geht es darum, sich mit sich selbst (wieder) zu verbinden“, sagt Eliott. „Es geht um Menschen, ihre Ängste, ihren Glauben und ihre Philosophien. Wie diese Dinge sie manchmal leiten können, und wie sie sie manchmal blenden können. Ohne Wertung fragen wir mit unserer Musik danach, wie merkwürdig und seltsam die sozialen und emotionalen Verhaltensweisen der Menschen sind. Es geht um die Kraft des Glaubens, der Kreativität und des Bewusstseins.“

Das Debütalbum von Stengah glänzt mit modernster Technik, aber es ist auch die Musik einer lebendigen, atmenden und schreienden Metalband. Mit einer gemeinsamen Chemie, die jeden polyrhythmischen Umweg und atmosphärischen Seitenschritt fesselnd und unwiderstehlich macht, bedeutet der aufkeimende Status der Franzosen als Killer-Live-Band, dass diese Songs absolut danach verlangen, live und laut gespielt zu werden.

Offizielles Video zu „At the Behest of Origins“:

Video zur ersten Auskopplung „Above Inhumanity“:

Album Stream / pre-order Link: https://smarturl.it/Stengah

Mehr Infos unter:
https://www.stengah-music.com
https://www.facebook.com/stengahproject
https://www.instagram.com/stengahband/
https://soundcloud.com/stengahproject

SODOM veröffentlichen M-16 - 20TH Anniversary Edition

SODOM veröffentlichen Lyric Video zu “Remember The Fallen (Live At Wacken 2001)”

SODOM veröffentlichen Lyric Video zu “Remember The Fallen (Live At Wacken 2001)” M-16 – 20TH Anniversary Edition des Anti-Kriegsalbums am 26.11.2021

SODOM veröffentlichen M-16 - 20TH Anniversary Edition
SODOM veröffentlichen M-16 – 20TH Anniversary Edition

Fast auf den Tag genau 20 Jahre ist es her, dass die weltweit gefeierten Thrash-Metaller Sodom eines der wichtigsten Alben ihrer Karriere veröffentlichten: ‚M-16‘, ein Werk, das musikalisch wie inhaltlich an den Nerven zerrt und bis heute den Finger in eine unverändert offene Wunde der Menschheitsgeschichte legt. Thema des Konzeptalbums ist der Vietnamkrieg, der in den 1960ern zwischen Nord- und Südvietnam tobte und in dem sich zeitweise 500.000 US-Soldaten erbitterte Kämpfe mit Verbänden des Ostblocks lieferten.

In Songs wie ‚Among The Weirdcong’, ‚Napalm In The Morning’, ‚Minejumper’ oder ‚Cannon Fodder‘ haben die seinerzeit am Album beteiligten Musiker Tom Angelripper (Gesang, Bass), Bernemann (Gitarre) und Bobby Schottkowski (Schlagzeug) auf eindrucksvolle Weise Bilder von Krieg, Verrohung und Verwüstung, von Missständen und Auswüchsen westlicher Zivilisation in harsche Metal-Klänge und unmissverständliche Worte gekleidet.

Mit ‚M-16‘ setzten Sodom ihre Tradition politisch engagierter und sozialkritischer Scheiben wie ‚Agent Orange‘ (1989) oder ‚Code Red‘ (1999) fort. Kein Zweifel: Im Herbst 2001 gelang Sodom ein Meisterwerk der internationalen Metal-Historie, das nun am 26. November 2021 neu gemastert vom Sodom-Schlagzeuger Toni Merkel, mit umfangreichem Bonusmaterial und attraktiven Fan-Items in einer hochwertigen Aufmachung wiederveröffentlicht wird.

Brandneu gibt es nun das Lyric Video zu “Remember The Fallen (Live At Wacken 2001)“, hier zu sehen:

Oder hier zu hören: https://SodomOfficial.lnk.to/RTFPR

‚M-16 (20th Anniversary Edition)‘ erscheint in drei unterschiedlichen Formaten (Tracklisting siehe unten): Als aufwändiges Boxset mit dem remasterten Originalalbum inklusive Bonus-Livetracks, zwei zusätzlichen Bootleg-LPs mit weiteren bislang unveröffentlichten Live-Versionen (aufgenommen in Deutschland, Thailand, Japan), einem USB-Stick im Look einer Gewehrpatrone mit sämtlichen Albumsongs, einer militärischen Sodom-Erkennungsmarke, einem Poster mit dem Cover-Artwork plus einem 44-seitigen Booklet mit raren Fotos sowie Linernotes von Tom Angelripper.

Im Booklet erzählt der früherer ‚Metal Hammer‘-Mitarbeiter Manni Eisenblätter, aus dessen Archiv zahlreiche unveröffentlichte Sodom-Fotos stammen, die Geschichte rund um die Entstehung und Promotion des Albums, für welches die Band wenige Wochen vor Release extra nach Thailand und Südvietnam gereist war, um sich vor Ort ein Bild vom durch den verheerenden Krieg gezeichneten Vietnam zu machen.

Das CD-Mediabook umfasst neben den remasterten Originalsongs zwei unveröffentlichte Live-Tracks aus dem Jahr 2001 und zeigt weitere unveröffentlichte Sodom-Fotos, die ebenso auf der orangenen Vinyl-Version (2LP, 180g) zu finden sind.

Auch in der Retrospektive von zwei Jahrzehnten bleibt ‚M-16‘ für Bandleader Tom Angelripper ein ganz besonderes Album: „Die Scheibe gehört zweifellos zu den Sodom-Klassikern, allein schon wegen des durchgehenden thematischen Konzepts. Außerdem war es unsere letzte Zusammenarbeit mit Produzent Harris Johns und beendete somit eine wichtige Ära der Band. Ich bin sehr glücklich, dass ‚M-16‘ jetzt als ‚20th Anniversary Edition‘ in neuen Versionen und mit viel Liebe zum Detail ausgestattet wieder auf den Markt kommt.“

Erhältlich als
Deluxe 4LP Boxset / 2LP / 1CD Mediabook
VÖ: 26. November 2021 (BMG/ADA)

Jetzt vorbestellen:
https://SodomOfficial.lnk.to/M-16PR

TRACKLISTING

CD
Among The Weirdcong * I Am The War * Napalm In The Morning * Minejumper * Genocide * Little Boy * M-16 * Lead Injection * Cannon Fodder * Marines * Surfin` Bird * Remember The Fallen (Live Wacken 2001, previously unreleased) * Blasphemer (Live Wacken 2001, previously unreleased)

LP
LP1-A: Among The Weirdcong * I Am the War * Napalm In The Morning
LP1-B: Minejumper * Genocide * Little Boy
LP2-A: M-16 * Lead Injection * Cannon Fodder
LP2-B: Marines * Surfin` Bird * Remember the Fallen (Live Wacken 2001, previously unreleased) * Blasphemer (Live Wacken 2001, previously unreleased)

BOX
LP1-A: Among The Weirdcong * I Am The War * Napalm In The Morning
LP1-B: Minejumper * Genocide * Little Boy
LP2-A: M-16 * Lead Injection * Cannon Fodder
LP2-B: Marines * Surfin` Bird * Remember The Fallen (Live Wacken 2001, previously unreleased) * Blasphemer (Live Wacken 2001, previously unreleased)

Bootleg LP1-A: Live Wacken 2001 (previously unreleased): Agent Orange * Code Red * Der Wachturm * M-16
Bootleg LP1-B: Live Tokyo 2002 (previously unreleased): Among The Weirdcong * The Vice Of Killing * Eat Me
Bootleg LP2-A: Live Bang Your Head 2003 (previously unreleased): The Saw Is the Law * Outbreak Of Evil * Bombenhagel
Bootleg LP2-B: Live Bangkok 2002: I Am The War * Masquerade In Blood * Sodomized

SODOM veröffentlichen M-16 – 20TH Anniversary Edition

SODOM veröffentlichen M-16 – 20TH Anniversary Edition des Anti-Kriegsalbums am 26.11.2021

SODOM veröffentlichen M-16 - 20TH Anniversary Edition
SODOM veröffentlichen M-16 – 20TH Anniversary Edition

Fast auf den Tag genau 20 Jahre ist es her, dass die weltweit gefeierten Thrash-Metaller Sodom eines der wichtigsten Alben ihrer Karriere veröffentlichten: ‚M-16‘, ein Werk, das musikalisch wie inhaltlich an den Nerven zerrt und bis heute den Finger in eine unverändert offene Wunde der Menschheitsgeschichte legt. Thema des Konzeptalbums ist der Vietnamkrieg, der in den 1960ern zwischen Nord- und Südvietnam tobte und in dem sich zeitweise 500.000 US-Soldaten erbitterte Kämpfe mit Verbänden des Ostblocks lieferten.

In Songs wie ‚Among The Weirdcong’, ‚Napalm In The Morning’, ‚Minejumper’ oder ‚Cannon Fodder‘ haben die seinerzeit am Album beteiligten Musiker Tom Angelripper (Gesang, Bass), Bernemann (Gitarre) und Bobby Schottkowski (Schlagzeug) auf eindrucksvolle Weise Bilder von Krieg, Verrohung und Verwüstung, von Missständen und Auswüchsen westlicher Zivilisation in harsche Metal-Klänge und unmissverständliche Worte gekleidet. Mit ‚M-16‘ setzten Sodom ihre Tradition politisch engagierter und sozialkritischer Scheiben wie ‚Agent Orange‘ (1989) oder ‚Code Red‘ (1999) fort.

Kein Zweifel: Im Herbst 2001 gelang Sodom ein Meisterwerk der internationalen Metal-Historie, das nun am 26. November 2021 neu gemastert vom Sodom-Schlagzeuger Toni Merkel, mit umfangreichem Bonusmaterial und attraktiven Fan-Items in einer hochwertigen Aufmachung wiederveröffentlicht wird.

Erhältlich als
Deluxe 4LP Boxset / 2LP / 1CD Mediabook
VÖ: 26. November 2021 (BMG/ADA)

Jetzt vorbestellen:
https://SodomOfficial.lnk.to/M-16PR

Jetzt die neue Single anhören: “Remember The Fallen”
(Live Wacken 2001): https://SodomOfficial.lnk.to/RTFPR

‚M-16 (20th Anniversary Edition)‘ erscheint in drei unterschiedlichen Formaten (Tracklisting siehe unten): Als aufwändiges Boxset mit dem remasterten Originalalbum inklusive Bonus-Livetracks, zwei zusätzlichen Bootleg-LPs mit weiteren bislang unveröffentlichten Live-Versionen (aufgenommen in Deutschland, Thailand, Japan), einem USB-Stick im Look einer Gewehrpatrone mit sämtlichen Albumsongs, einer militärischen Sodom-Erkennungsmarke, einem Poster mit dem Cover-Artwork plus einem 44-seitigen Booklet mit raren Fotos sowie Linernotes von Tom Angelripper.

Im Booklet erzählt der früherer ‚Metal Hammer‘-Mitarbeiter Manni Eisenblätter, aus dessen Archiv zahlreiche unveröffentlichte Sodom-Fotos stammen, die Geschichte rund um die Entstehung und Promotion des Albums, für welches die Band wenige Wochen vor Release extra nach Thailand und Südvietnam gereist war, um sich vor Ort ein Bild vom durch den verheerenden Krieg gezeichneten Vietnam zu machen.

Das CD-Mediabook umfasst neben den remasterten Originalsongs zwei unveröffentlichte Live-Tracks aus dem Jahr 2001 und zeigt weitere unveröffentlichte Sodom-Fotos, die ebenso auf der orangenen Vinyl-Version (2LP, 180g) zu finden sind.

Auch in der Retrospektive von zwei Jahrzehnten bleibt ‚M-16‘ für Bandleader Tom Angelripper ein ganz besonderes Album: „Die Scheibe gehört zweifellos zu den Sodom-Klassikern, allein schon wegen des durchgehenden thematischen Konzepts. Außerdem war es unsere letzte Zusammenarbeit mit Produzent Harris Johns und beendete somit eine wichtige Ära der Band. Ich bin sehr glücklich, dass ‚M-16‘ jetzt als ‚20th Anniversary Edition‘ in neuen Versionen und mit viel Liebe zum Detail ausgestattet wieder auf den Markt kommt.“

TRACKLISTING

CD
Among The Weirdcong * I Am The War * Napalm In The Morning * Minejumper * Genocide * Little Boy * M-16 * Lead Injection * Cannon Fodder * Marines * Surfin` Bird * Remember The Fallen (Live Wacken 2001, previously unreleased) * Blasphemer (Live Wacken 2001, previously unreleased)

LP
LP1-A: Among The Weirdcong * I Am the War * Napalm In The Morning
LP1-B: Minejumper * Genocide * Little Boy
LP2-A: M-16 * Lead Injection * Cannon Fodder
LP2-B: Marines * Surfin` Bird * Remember the Fallen (Live Wacken 2001, previously unreleased) * Blasphemer (Live Wacken 2001, previously unreleased)

BOX
LP1-A: Among The Weirdcong * I Am The War * Napalm In The Morning
LP1-B: Minejumper * Genocide * Little Boy
LP2-A: M-16 * Lead Injection * Cannon Fodder
LP2-B: Marines * Surfin` Bird * Remember The Fallen (Live Wacken 2001, previously unreleased) * Blasphemer (Live Wacken 2001, previously unreleased)

Bootleg LP1-A: Live Wacken 2001 (previously unreleased): Agent Orange * Code Red * Der Wachturm * M-16
Bootleg LP1-B: Live Tokyo 2002 (previously unreleased): Among The Weirdcong * The Vice Of Killing * Eat Me
Bootleg LP2-A: Live Bang Your Head 2003 (previously unreleased): The Saw Is the Law * Outbreak Of Evil * Bombenhagel
Bootleg LP2-B: Live Bangkok 2002: I Am The War * Masquerade In Blood * Sodomized

Erhältlich als
Deluxe 4LP Boxset / 2LP / 1CD Mediabook
VÖ: 26. November 2021 (BMG/ADA)