Schlagwort-Archive: Metal

VOLA kündigen ‘Friend of a Phantom’ Europe Tour 2024 an

Das Kopenhagener Quartett VOLA kündigt seine „Friend of a Phantom“-Europatour für November an. Die Tour wird durch Dänemark, Schweden, Norwegen, Deutschland, Polen, Österreich, die Schweiz, Italien, Frankreich, Großbritannien, Luxemburg und die Niederlande führen. Tickets sind ab sofort im Vorverkauf erhältlich: https://its.volaband.com/eutour24

VOLA sind bekannt für ihre innovative Herangehensweise an den progressiven Metal und fesseln ihr Publikum mit ihrer Mischung aus intensiver rhythmischer Komplexität und ergreifenden lyrischen Erzählungen. Die Band hat schon immer Genregrenzen überschritten und liefert Musik, die sowohl intellektuell anregend als auch emotional mitreißend ist.

Kürzlich spielten sie Shows in Chile und Mexiko und absolvierten Ende 2023 eine Tournee durch die USA mit ausverkauften Terminen. Außerdem werden sie diesen Sommer auf einer Reihe von Festivals spielen, darunter Graspop (Belgien), Provinssi (Finnland), Tuska Open Air (Finnland), Radar (Großbritannien) und Posada Rock (Rumänien).

Adam Janzi sagt über die Tour: „Wir waren für einige Zeit untergetaucht. Aber in Europa zu touren fühlt sich an wie eine Rückkehr nach Hause, und wir sind stolz darauf, dass wir nach zwei Jahren endlich mit einer neuen Europatournee hier sind. Wir laden alle Fans ein sich uns anzuschließen, wenn wir die Tür zu etwas Neuem öffnen.“

Im Laufe der Jahre haben VOLA mit ihrer Diskografie gezeigt, dass sie eine kühne Fusion von Stilen verfolgt. Ihr Debütalbum „Inmazes“ glänzte mit atmosphärischen Texturen und schwere Riffs, die sich bei späteren Veröffentlichungen wie „Applause of a Distant Crowd“ zu komplexeren musikalischen Landschaften entwickelten. Diese Alben wurden von den Kritikern gelobt und haben ihren Ruf in der Metalszene gefestigt. Mit ihrer einzigartigen Mischung aus elektronischen Elementen und tiefgründigen musikalischen Erzählungen haben sie eine treue Anhängerschaft gewonnen. Das 2020 erschienene Album „Witness“ vertiefte ihre Auseinandersetzung mit dunklen Themen und komplexen Rhythmen und festigte ihre Position als Pioniere des Genres.

Im August 2023 läuteten VOLA mit der Veröffentlichung ihrer stimmungsvollen Single ‚Paper Wolf‘, ein neues Kapitel ihrer musikalischen Reise ein und zeigen damit ihre Fähigkeit, sich weiterzuentwickeln und ihren Sound neu zu definieren.

Die „Friend of a Phantom“-Tour , die im November 2024 die Band u.a. auch nach Deutschland, Österreich und in die Schweiz führt, markiert einen entscheidenden Punkt in ihrer Karriere und verkörpert diese künstlerische Entwicklung und die tiefe, introspektive Reise, auf die sie ihre Zuhörer einladen.

VOLA is:
Asger Mygind (vocals/guitar)
Martin Werner (keys)
Nicolai Mogensen (bass)
Adam Janzi (drums)

Tour Dates:
10.11 – Berlin, Columbia Theater
14.11 – A-Wien, Flex
15.11 – München, Backstage Halle
16.11 – CH-Zürich, Komplex
19.11 – Köln, Kantine
27.11 – L-Esch-Sur-Alzette, Rockhal
28.11 – NL-Eindhoven, Effenaar
29.11 – Hamburg, Markthalle

VOLA online:
http://volaband.com/shop
http://facebook.com/volaband
http://instagram.com/volaband
https://volaband.com/discord
https://www.patreon.com/volaband
http://twitter.com/volaband
https://www.tiktok.com/@volaband

AYREON ‚01011001 – Live Beneath the Waves‘

AYREON kündigt die Veröffentlichung seines spektakulärem Konzertereignis mit dem Titel ‚01011001 – Live Beneath the Waves‘ an. Gäste sind u.a. Simone Simons, Anneke van Giersbergen, Damian Wilson, Jonas Renkse, Hansi Kürsch.

Ein Ayreon-Live-Event ist nicht einfach irgendein Konzert. Es ist ein monumentales Ereignis, bei dem sich hochkarätige Musiker und eine enorme Produktion zu einem bombastischen Spektakel vereinen. Die Seltenheit dieser Konzerte macht sie noch einzigartiger. Im September 2023 war Arjen Lucassens “01011001 – Live Beneath the Waves“ mit fünf Vorstellungen im Poppodium 013 in Tilburg, Niederlande, ausverkauft. Nun liegt uns endlich die Live-Aufnahme vor, die als 3LP, 2CD+DVD, Blu-ray, Earbook und in digitalen Formaten am 17. Mai über Music Theories Recordings / Mascot Label Group veröffentlicht wird.

Hier das erste Video aus der Show: ‚The Sixth Extinction‘:

Aufgeführt wurde das von Kritikern hochgelobte Konzeptalbum „01011001“ aus dem Jahr 2008, gefolgt von einer Reihe von Zugaben. Diese Live-Prokution lies die Bühne mit einer imposanten Kulisse, LED-Bildschirmen, Laser, Pyrotechnik, Spezialeffekte und einem einzigartigen Live-Surround-Sound-Erlebnis, zum Leben erwachen. Ein Setup, das auch am Broadway oder im Londoner West End zu Hause hätte sein können.

Arjen Lucassen über die Show„Als ich das Album 01011001 im Jahr 2007 schrieb, war es nie dafür gedacht, live gespielt zu werden. Ich konnte es also so kompliziert machen, wie ich wollte, mit unzähligen Instrumentalisten und nicht weniger als 17 Sängern! Als wir in Erwägung zogen, das Album live zu spielen, dachte ich wirklich nicht, dass wir es schaffen würden, die richtigen Musiker zu finden, um dieses Album zum Leben zu erwecken. Aber… es scheint, dass wir es geschafft haben, denn das Publikum schien sich wirklich zu amüsieren! Ich bin so stolz auf alle Beteiligten. „Mehr ist mehr“ war das Credo dieser Shows. Ich denke, wir haben unser Wort gehalten!“

Ayreon-Mastermind Arjen Lucassen stellte mit Keyboarder Joost van den Broek eine bemerkenswerte Besetzung zusammen, darunter viele Originalmitglieder des Albums 01011001 und verschiedene Special Guests wie Simone Simons (Epica), Damian Wilson (Threshold), Anneke van Giersbergen, Jonas Renkse (Katatonia), Tom Englund (Evergrey), Daniel Gildenlow (Pain of Salvation), Marcela Bovio (MaYan), Brittney Slayes (Unleash the Archers), Hansi Kürsch (Blind Guardian), John Jaycee Cuijpers (Praying Mantis), Maggy Luyten (Beautiful Sin), Michael Mills (Toehider) und Wudstik.

Die Band war mit den besten Instrumentalisten des Genres besetzt – u.a. Ed Warby (Schlagzeug), Johan van Stratum (Bass), Timo Somers (Gitarre), Marcel Coenen (Gitarre) und Joost Van Den Broek (Keyboards). Auch der bühnenscheue Arjen Lucassen trat mit auf und sorgte damit für die größte Besetzung in der Geschichte von Ayreons Live-Shows. ‘Live Beneath the Waves’ erweckt den Wasserplaneten Y zum Leben und lässt das Publikum in diese technologische Unterwasserwelt eintauchen.

„01011001 ist eines meiner Lieblingsalben von Ayreon”, so Arjen, “und die Zusammenstellung dieser Show war wirklich aufregend und lohnend. Als ich mich zum ersten Mal per E-Mail an die Besetzung und die Crew wandte, erhielt ich innerhalb weniger Minuten die herzerwärmendsten und enthusiastischsten Reaktionen zurück. Alle waren begeistert, mir dabei zu helfen, das Album zum Leben zu erwecken…“ Chefproduzent Joost van den Broek fügt hinzu: „Diese Live-Produktion hat die Messlatte für uns in jeder Hinsicht noch höher gelegt und die bisher beeindruckendste und epischste Show geschaffen. Das Album 01011001 hat einen sehr spezifischen Sound und ein besonderes Feeling, das wir so gut wie möglich und so grandios wie möglich auf die Bühne übertragen mussten.“

Der Eröffnungssong „The Age of Shadows“ wird gleich von acht unglaubliche Sänger vorgetragen, die die Show perfekt einleiten und den Ton für die kommende musikalische Reise angeben. Was folgt, ist eine faszinierende Reise, also schnallt euch an und genießt euren Aufenthalt auf dem Planeten Y!

Ayreon Online:
www.facebook.com/ArjenLucassenOfficial
www.twitter.com/arjenlucassen
www.youtube.com/user/ArjenALucassen
www.instagram.com/ayreon_official/

Saxon Single/ Video “THERE’S SOMETHING IN ROSWELL”

Saxon mit neuer Single/ Video “THERE’S SOMETHING IN ROSWELL” – neues Album “HELL, FIRE AND DAMNATION” am 19.01.2024

Saxon zeigt das neue Video “There’s Something In Roswell”, die zweite Single aus dem am 19.01.2024 erscheinenden Studioalbum “Hell, Fire And Damnation”.

Auf “Hell, Fire And Damnation” zeigt die Band ihr extensives Interesse an Geschichte und an einigen Mysterien der Geschichte. “There’s Something In Roswell” ist ein Schatz inmitten der Juwelen auf dem Album. Es kommt mit einem ausgedehnten Groove und umarmt dich musikalisch.  Der Track handelt von dem Rätsel, das den Crash im Jahr 1947 von einem angeblichen Wetterballon der US-Armee in Roswell, New Mexico beschreibt:  ‘The Roswell incident’.

“Es ist so eine großartige Geschichte. Immer wieder kommt es hoch über Jahre und Jahre und es ist das, was der Song sagt: da muss etwas in Roswell sein, wenn man da so viel drüber rätselt und spricht, erklärt Biff Byford. “Ich mag das Lied, es geht ein wenig zurück auf die 80iger Jahre Musik von Saxon, eine gute Brücke, die wir damit schlagen von der klassischen ‘Dallas 1 PM’ Ära und ‘Saxon 2023.’”

Listen To/Watch “There’s Something In Roswell”:

Listen To/Watch “Hell, Fire And Damnation”:

Hell, Fire And Damnation” ist ein Album, in dem Saxon inmitten der 10 Songs durch die Zeiten der Historie und deren Geheimnisse reist und dabei mit Zuversicht und Donner abliefert. Biffs Stimme ist großartig, die beste in Jahren,  Nigel Glockler und Nibbs Carter geben den bombastischen Rhythmus mit einer grenzenlosen Power vor und die Gitarren von Doug Scarratt und Brian Tatler sind frisch und feurig und unterstützen sich gegenseitig mit einer unglaublichen Energie, den Fans bleibt der Mund offen stehen. Saxon bringt alles auf den Tisch bzw. in die Gehörgänge: ein Tribut an den Heavy Metal mit “Fire And Steel”, ein wundervoller Gruß an die Entstehung des NWOBHM’s mit  “Pirates Of The Airwaves”, aber vielleicht ist das Juwel von allen “There’s Something In Roswell” mit einem umfangreichen Groove, der alle umarmt, die den Song live hören werden.

Produziert von Andy Sneap (Judas Priest, Exodus, Accept) und Biff Byford, gemixt und gemastert von Sneap ist  “Hell, Fire And Damnation” das Absolute: vertraut, mit unglaublicher Power und ruhmreicher Respektlosigkeit biegt es den New Wave Of British Heavy Metal- Muskel, den Saxon miterfunden hat.

2024 wird ein großartiges Jahr für Saxon, allein schon das Hammer-Tourpaket mit Judas Priest und Uriah Heep, und dann noch die Veröffentlichung des Meisterstückes “Hell, Fire And Damnation”.

HELL, FIRE AND DAMNATION WORLD TOUR (Part 1)
24 März – Festhalle, Frankfurt (DE)
25 März – Olympiahalle, München (DE)
26 März – Volksbank Messe, Balingen (DE)
27 März – Westfalenhalle, Dortmund (DE)
1 April – Wiener Stadhalle, Vienna (AT)
2 April – Roxy, Ulm (DE)
3 April – St. Jakobshalle, Basel (CH)
1 Juli – Barclays Arena, Hamburg (DE)
2 Juli – Max-Schmeling-Halle, Berlin (DE)
4 Juli – Arena Nürnberger, Nürnberg (DE)
8 Juli – Sap Arena, Mannheim (DE)
10 Juli – Messehalle, Dresden (DE)

Hell, Fire And Damnation” kommt in allen bekannten Formaten und kann bereits vorbestellt werden: https://lnk.to/SaxonHellFireAndDamnation

Hell, Fire And Damnation Tracklisting:

  1. The Prophecy
  2. Hell, Fire And Damnation
  3. Madame Guillotine
  4. Fire And Steel
  5. There’s Something In Roswell
  6. Kubla Khan And The Merchant Of Venice
  7. Pirates Of The Airwaves
  8. 1066
  9. Witches Of Salem
  10. Super Charger


BIFF BYFORD – Gesang

NIGEL GLOCKLER – Drums
DOUG SCARRATT – Gitarre
BRIAN TATLER – Gitarre
NIBBS CARTER – Bass
Produziert von Andy Sneap und Biff Byford
Album mixed und mastered von Andy Sneap

Gesang aufgenommen von Seb Byford / Big Silver Barn, York (UK); Drums aufgenommen von Jacky Lehmann / Lampes Posthotel Old Cinema Restaurant Der Krug / Grünenplan; Gitarren aufgenommen Big Silver Barn, York (UK).

Mehr Infos unter:
www.facebook.com/SaxonOfficial/
www.instagram.com/saxon.official
www.twitter.com/SaxonOfficial
www.youtube.com/PlanetSaxon
www.saxon747.com

Black Sabbath – Vinyl Boxset „Hand Of Doom – 1970-78“

Black Sabbath überrascht die Fans mit einem neuen Vinyl Boxset „Hand of Doom“. Diese Veröffentlichung beinhaltet acht Album Klassiker der Band aus der Zeit 1970 bis 1978, alle sind Picture Disc Vinyl. Begrenzt auf 3000 Kopien wird „Hand of Doom“ am 8. Dezember 2023 exklusiv in Europa und weltweit (außer US) über BMG veröffentlicht.

Vorbestellungen Vinyl Boxset „Hand Of Doom“: https://BlackSabbath.lnk.to/handofdoomPR

1968 wurden  BLACK SABBATH von Ozzy Osbourne, Tony Iommi, Geezer Butler und Bill Ward gegründet. Das Quartett kreierte einen Sound, den es bis dato noch nicht gab. In den 70iger produzierte die Band eine Menge Klassiker und setzte den Standard für Heavy Metal für die nachfolgenden Generationen.

Hier kommen nun die besten Alben von BLACK SABBATH!

„Hand Of Doom“ beinhaltet die „Complete Original Black Sabbath 1970-1978 Kollektion“ und dies zum allerersten Mal auf Picture Disc. Dieses Fan- und Sammlerpaket enthält das selbstbetitelte Debutalbum von 1970, das Multi-Platin ausgezeichnete  „Paranoid“ (1970), die Platin Alben „Master Of Reality“ (1971), „Vol 4“ (1972) und „Sabbath Bloody Sabbath“ (1973), das vergoldete „Sabotage“ (1975) zusammen mit  „Technical Ecstasy“ (1976) und „Never Say Die!“ (1978).

„Hand Of Doom 1970 – 1978“ zeigt jedes Album Artwork auf der Vorderseite der LP. Das Debutalbum, „Vol 4“, „Technical Ecstasy“ und „Sabbath Bloody Sabbath“ haben dazu noch das original rückseitige Cover auf der Seite B. „Paranoid“, „Master Of Reality“ und „Sabotage“ zeigt ein Foto der Band aus genau der Zeit. Diese Sammleredition beinhaltet ebenfalls ein großes Poster der Band, aufgenommen in Los Angeles im Sommer 1972 während der Aufnahmen zu  „Vol 4“.

„Hand Of Doom 1970 – 1978“ fasst alle BLACK SABBATH Alben zusammen die legendären Ikonenstatuts erlangt haben und kommt mit allen Klassikern wie „Black Sabbath“, „N.I.B.“,  „Paranoid“, „War Pigs“, „Iron Man“, „Snowblind“, „Supernaut“, „Symptom Of The Universe“, „Hole In The Sky“ und viele mehr.

Ein eindeutiges MUST HAVE, das in keiner Kollektion fehlen darf – eine legendäre, limitierte  Kollektion, die seinesgleichen sucht!

Black Sabbath – Vinyl Boxset „Hand Of Doom – 1970-78“/ VÖ 08.12.2023

DEFECTS veröffentlichen brandneues Video zum Song “Broken Bloodlines”

DEFECTS sind nicht hier um Zeit zu verschwenden. Brandneu erscheint mit „Broken Bloodlines“ ihr neuester Song inklusive einem tollen Videoclip.

Ihre Beteiligung am Download Festival 2024 haben sie bereits bekannt gegeben und nächste Woche sind sie mit den US-Metalcore-Titanen Of Mice & Men in Europa auf Tour.

Watch the video for “Broken Bloodlines” here:

“Broken Bloodlines” ist hier erhältlich: https://lnk.to/Defects

Die Tour mit Of Mice & Men beginnt am 20. November und führt durch Deutschland, Frankreich und die Niederlande, bevor sie am 30. November nach Großbritannien kommt und durch Manchester, Glasgow, Leeds, Nottingham, Stoke, Birmingham, Oxford, Colchester, Norwich, Portsmouth und Bristol führt und am 14. Dezember in London endet. In Deutschland sind sie in folgenden Städten zu sehen: München (20.11.), Frankfurt (21.11.), Hamburg (27.11.) und Köln (28.11.).

„Wenn wir das machen, dann machen wir es richtig“, sagt Schlagzeuger Harry Jennings. „Wir wollen nichts unversucht lassen und uns richtig in die Sache rein knien. Wir machen keine Gefangenen. 2024 wird unser Jahr und man wird an uns nicht vorbeikommen.”

Bei Broken Bloodlines geht es darum, negative Kräfte im Leben hinter sich zu lassen. „Es geht darum, dass man Freunde oder Familie in seinem Leben hat, die ständig auf dem falschen Weg sind“, sagt Sänger Tony Maue. „Man versucht alles, um sie wieder auf die gute Seite des Lebens zu lenken, aber sie ignorieren es einfach und ziehen alle anderen mit sich. Es geht darum zu lernen, sich von diesen Menschen zu trennen, bevor man zu sehr in sie hineingezogen wird, sie loszulassen und seine Verluste zu begrenzen.“

Defects vereinen die Härte und Aggression von Lamb Of God und Machine Head, einen Linkin Park-ähnlichen Sinn für Melodie und einen Hauch von Bring Me The Horizon’s Unerschrockenheit, wenn es darum geht, elektronische Elemente und Experimente einzubringen, um einen Song wirklich explodieren zu lassen.

Über die Tour mit Of Mice & Men sagen sie: „Wir sind den Jungs von Of Mice & Men sehr dankbar für die kontinuierliche Unterstützung und die tolle Möglichkeit, sie zum ersten Mal in Europa und in Großbritannien zu supporten. Mit dieser Band aufgewachsen zu sein und nun die Bühne mit ihnen zu teilen, ist wirklich eine Ehre, und wir können es kaum erwarten, allen zu zeigen, was wir drauf haben.“

Tony Maue [Gesang], Luke Genders [Gitarre], James Threadwell [Gitarre], Harry Jennings [Schlagzeug] und David Silver [Bass] haben bereits als Support der schwedischen Metaller In Flames auf sich aufmerksam gemacht. Danach waren sie als Support für Bullet for My Valentine und Funeral For A Friend unterwegs und haben 2022 ihre Debüt-EP „Dream Awake“ herausgebracht. Kürzlich gaben sie bekannt, dass sie Verträge mit Mascot Records, United Talent Agency und Raw Power Management unterzeichnet haben und an ihrem Debütalbum arbeiten.

Mit Broken Bloodlines stürmen Defects mit einem Bulldozer die Tür ins Jahr 2024, und zwar mit aller Macht.

Tour Dates:

  1. Nov – Backstage Hall, München – w/Of Mice & Men
  2. Nov – Das Bett, Frankfurt – w/Of Mice & Men
  3. Nov – Knust, Hamburg – w/Of Mice & Men
  4. Nov – Luxor, Köln – w/Of Mice & Men

Defects Online:
https://www.facebook.com/Defects
https://www.youtube.com/@DefectsOfficial
https://www.instagram.com/wearedefects/
https://www.twitter.com/wearedefects

Indeatherence “And From The Shadows They Shall Rise“

Melodic Death Metaller Indeatherence veröffentlichen ihr neues Album “And From The Shadows They Shall Rise“ am 27. Oktober – neue Single/ Video “Godspeed“ online!

Metal-Enthusiasten aufgehorcht! Nach der Veröffentlichung der 1. Single und dem offiziellen Video “Decay“ haben die Metaller von Indeatherence nun mit “Godspeed“ eine neue Melodic Death Metal-Perle veröffentlicht und dieser Track beweist einmal mehr, warum die Band zu den aufstrebenden Kräften des Genres gehört.

Musikalisch bleibt „Godspeed“ dem Kern des Melodic Death Metal treu. Die Energie ist unverkennbar und die aggressive Grundnote ist jederzeit spürbar. Ein kraftvolles Schlagzeug legt das Fundament, auf dem E-Gitarren und Bass ein komplexes, aber dennoch harmonisches Zusammenspiel entfalten.

Was „Godspeed“ jedoch erneut wieder besonders auszeichnet, ist das eindrucksvolle Duett aus männlicher und weiblicher gutturaler Stimme. Dieses Vokal-Duo bringt nicht nur eine bemerkenswerte Tiefe ins Spiel, sondern verleiht dem Song auch eine unverwechselbare Klangfarbe.

Offizielles Video zur neuen Single „Godspeed“: https://www.youtube.com/watch?v=KVdiqwp1Ub0

Hier erhältlich: https://listen.music-hub.com/weKokX

Lyrisch betrachtet ist „Godspeed“ eine Reflexion über das Aufeinandertreffen von Welten und die Diversität von Perspektiven. Das zentrale Motiv „worlds collide“ wird intelligent behandelt. Anstatt reine Zerstörung zu symbolisieren, steht es hier für eine Vereinigung von Unterschieden. Trotz starker Betonung der individuellen Entscheidungsfreiheit, wie es in Zeilen wie „We choose our path and walk alone“ zum Ausdruck kommt, macht die Band mit „So we agree to disagree“ eine klare Aussage für Respekt und Akzeptanz.

Abschließend wird eine Botschaft des friedlichen Miteinanders transportiert, die die positiven Seiten des Konflikts und die Bedeutung des gemeinsamen Feierns betont. „Godspeed“ ist somit nicht nur ein musikalisch starker Titel, sondern auch ein Aufruf zur Einheit in einer oft polarisierten Welt.

Zusammenfassend beweist „Godspeed“, dass Indeatherence ihr Handwerk meisterlich verstehen und einen Song kreiert haben, der sowohl musikalisch als auch inhaltlich beeindruckt. Ein Muss für jeden ernsthaften Metal-Fan und ein weiterer verführerischer Ausblick auf das am 27. Oktober erscheinende Komplettpaket in Form des Indeatherence Debut-Albums AND FROM THE SHADOWS THEY SHALL RISE!

Offizielles Video “Decay“:

Hier erhältlich: https://listen.music-hub.com/T5UnX5

Mehr Infos unter:
https://indeatherence.com
https://www.facebook.com/indeatherence
https://www.instagram.com/indeatherence
https://www.youtube.com/@indeatherence

Alcatrazz – neue Single ‘SIGN OF THE CROSS’

Ankündigung einer exklusiven, freien Show in London’s legendären Club CART & HORSES, die Geburtsstätte von Iron Maiden

Das neue Album TAKE NO PRISONERS ist bereits erschienen

Das hochgelobte neue Album Take No Prisoners ist veröffentlicht und die Metaller aus LA stellen nun mit großer Freude ihre neue Single ‘Sign Of The Cross’ (via Silver Lining Music) vor, hier zu hören:

“Wir hoffen, dass unsere Fans genauso begeistert sind  wie wir” kommentiert Co-Founder und Keyboarder Jimmy Waldo. “‘Sign Of The Cross’ wurde Anfang des Jahres aufgenommen und es zeigt, dass wir nur ein paar Monate nach dem Release unseres letzten Albums Take No Prisoners kein bisschen ruhiger geworden sind !”

Der Single Release fällt zusammen mit ihrer einzigartigen und “one-of-a-kind free show” am Donnerstag, 24 August im ikonischen Londoner Cart & Horses, der Geburtsstätte von Iron Maiden.
Alcatrazz sind bekannt für ihre explosiven Shows und versprechen , dass sie das neue Album spielen und natürlich alle Klassiker und Fan-Favorites. Und das Ganze in solch‘ einem charaktervollen und legendären Umfeld.

Es wird laut, explosiv und legendär werden, denn Alcatrazz haben sich einige Gäste eingeladen: Kim McAuliffe (Girlschool) und John Gallagher (Raven); den Support liefert Dhampyres.
Alle Fans haben ebenfalls die Gelegenheit, die Bands zu treffen. Das Konzert ist eintrittsfrei nach dem Motto – FIRST COME, FIRST SERVED!

“Wir sind super glücklich, diesen Event anzukündigen”, sagt   Waldo. “Eine freie Alcatrazz Show im legendären Cart & Horses Pub in London; der auch noch die Geburtsstätte der Ikonen Iron Maiden ist! Auftritte von John / Raven und Kim/ Girlschool… und es wird noch eine weitere, coole Ankündigung geben – also man sieht sich dort !”

6:30 PM – DOORS
6:50 PM – MEET & GREET
7:40 PM – DHAMPYRES
8:40 PM – ALCATRAZZ (+ Special Guests)

Follow Alcatrazz:
www.alcatrazzofficial.com
www.facebook.com/alcatrazzband
www.twitter.com/alcatrazzreal
www.instagram.com/alcatrazz_official

RAVEN – NEUES ALBUM “ALL HELL’S BREAKING LOOSE”

Die New Wave of British Heavy Metaller RAVEN veröffentlichen das Video zu ‘All Hell’s Breaking Loose’, der Titeltrack des kommenden Albums „All Hell’s Breaking Loose“, VÖ: 30. Juni 2023.

Watch/ Listen to „All Hell’s Breaking Loose“:

Album Pre-Order: https://smarturl.it/AllHellsBreakingLoose

Das Video zeigt Mitbegründer, Bassist/Vokalist John Gallagher in der Zwangsjacke, um ihn herum Explosionen und Zerstörung. Das heftige „All Hell’s Breaking Loose“ ist in all dieser Zerstörung begraben und fängt die verzweifelte Situation ein, die uns alle während der globalen Covid Pandemie zu schaffen machte. All Hell’s Breaking Loose” hat Twists und Turns mit Akzenten inmitten des Chaos.

“Der Song handelt von den Restriktionen, die wir alle durch die Pandemie erlebt haben und dem Wunsch auszubrechen aus diesen Verboten um nicht total verrückt zu werden“: erklärt Mark Gallagher. “Man muss die Kontrolle über die eigene Freiheit wiedererlangen!” „‘All Hell’s Breaking Loose’ ist ein Kick-Ass Song, der mit dem unglaublichen Gelächter von Mark beginnt und das hört sich schon verdammt verrückt an“, kommentiert John –  und dann kommt das “real” RAVEN Riff… der Part vor dem Chor ist super heavy… 100%voll auf die Zwölf!“  

RAVEN liefert mit All Hell’s Breaking Loose das Gefühl für jeden, der sich verlieren möchte im heilenden Gehör des supreme Heavy Metal, prächtig und schweißgebadet in Denim & Leather.

All Hell’s Breaking Loose wird verfügbar sein in 12” Black Vinyl, 12” Limited Edition Green Vinyl, CD Digipak, Tape Cassette, allen digitalen Formaten und speziellen D2C bundles
Pre-order at this location

  1. Medieval
  2. Surf The Tsunami
  3. Turn Of The Screw
  4. All Hell’s Breaking Loose
  5. The Far Side
  6. Desperate Measures
  7. Victory’s Call
  8. Edge Of A Nightmare
  9. Invasion
  10. Go For The Gold

RAVEN are:
JOHN GALLAGHER: Lead Vocals, Bass, 12 String Bass
MARK GALLAGHER: Guitar, Vocals
MIKE HELLER: Drums

VÖ am kommenden Freitag, 30.06. und neues Video des Titeltracks!

Follow RAVEN:
www.facebook.com/ravenbandofficial
www.twitter.com/official_raven
www.instagram.com/official_raven_lunatics
www.spotify.com/raven
www.youtube.com/Ravenbandofficial
www.ravenlunatics.com

JUDAS PRIEST: METAL MASTERS TOUR 2024

Die britischen Heavy Metal Legenden Judas Priest verkünden ihre Rückkehr nach Deutschland und kommen in geballter Heavy-Ladung mit den Special Guests Saxon und Uriah Heep!

Mehr Power, mehr Heavy, mehr Metal geht nicht!

Eine der besten und am härtesten arbeitenden Metalbands, die bereits zu Lebzeiten ihren legendären Status gesichert haben, kündigen Ihre Metal Masters 2024 Europa Tournee an und starten am 24. März 2024 in der Festhalle in Frankfurt. Weitere Konzerte in Deutschland sind am 25. März in München/Olympiahalle und am 27. März in der Westfalenhalle in Dortmund

Judas Priest wurden 2022 in die Rock’n’Roll Hall Of Fame aufgenommen nachdem sie im letzten Jahr auch ihr 50. Bandjubiläum mit einer Welttour gefeiert haben.

2023 nutzt die Band um an ihrem neuen Studioalbum zu arbeiten, welches im Frühjahr 2024 veröffentlicht wird. Und dann geht es bereits wieder auf große Tour mit dem Start in Deutschland, Europa und dann in die USA.

Man kann mit Sicherheit sagen, dass Judas Priest zu Recht die Krone als eine der größten und besten britischen Bands trägt und über 50 Jahre erfolgreich war und noch immer ist.

März 2024
Sonntag, 24.3. –   Frankfurt | Festhalle
Montag 25.3. –  München – Olympiahalle
Mittwoch, 27.3. – Dortmund – Westfalenhalle * – ohne Saxon & Uriah Heep

Tickets:  www.myticket.de
Bestell-Hotline: 040-23 72 400 30
(Mo. – Fr.: 10 bis 18 Uhr / Sa.: 9 bis 13 Uhr)
und bei den bekannten Vorverkaufsstellen.

Weiteres Pressematerial sowie aktuelle Termin-Updates unter
https://wizpro.com/judas-priest

JUDAS PRIEST
Website | Facebook | Instagram | Twitter

Alcatrazz „BRING ON THE RAWK“

Alcatrazz – neue Single / Video ‘BRING ON THE RAWK’ – neues Album TAKE NO PRISONERS am 19.05.2023

Bring On The Rawk’ ist eine kraftvolle Ode an das  Tourleben, um die Welt ziehend und Musik für die Fans spielen.  ‘Bring On The Rawk’ ist der letzte Track des Albums Take No Prisoners, welches am Wochenende (19.05.2023) erscheint und was für ein grandioses Finale! Eine Reise, die mit Glanz und Gloria endet – hier gibt es richtig auf die Ohren!
 
“Gestern bin noch zwischen Spanien und Marokko gesegelt und habe Gibraltar vor mir gesehen” erinnert sich Gary SheaAlcatrazz’s Bassist und Co-Gründer. “‘Bring The Rawk aus unserem Album Take No Prisoners… spielt es LOUD  & PROUD. Und wir sehen uns hoffentlich bald auf Tour.”

Offizielles Video ‘Bring On The Rawk (directed, edited and camera by Danny Merton. Assistant camera by Kerry Stringer):

Alcatrazz liefern Songs im Warp Faktor 10 auf ihrem sechsten Studioalbum, das dritte in drei Jahren. Das Album umfasst 10 mitreißende, charismatische Tracks und in jedem ist die einzigartige Fusion von amerikanischem Classic Rock mit der harten Rock-Attitüde des britischen Metal zu erkennen. Take No Prisoners  kommt mit der Energie von Alcatrazz, im Gepäck umfassende Melodien mit „Road Warrior“ Riffs.  ‘Little Viper’ hat eine Gitarre, die alles abmäht und dann in einem Gewitter endet, ein Angriff, den man von Dio kennt; aber es gibt auch ruhigere, umfangreiche Songs wie das epische ‘Strangers’ und das Album endet mit dem Brennpunkt  ‘Bring On The Rawk’. Ohne Frage: Alcatrazz is kicking ass!

Mit Doogie White (Gesang), Joe Stump (Gitarre), Jimmy Waldo (Keyboards), Gary Shea (Bass) und Larry Paterson (Drums) ist das Werk ein lautes und stolzes Classic Rock Album, produziert von Giles Lavery und Waldo. Take No Prisoners it ganz in der Tradition wie man Alcatrazz kennt, exzellente Gitarren, donnernde Rhythmen und mit einem Gesang, der an die Dio /Rainbow Ära erinnert.

Take No Prisoners pre-order hier: https://lnk.to/TakeNoPrisoners

Take No Prisoners Track Listing:

  1. Little Viper
  2. Don’t Get Mad… Get Even (feat. Girlschool)
  3. Battlelines
  4. Strangers
  5. Gates of Destiny
  6. Alcatrazz
  7. Holy Roller (Love’s Temple)
  8. Power in Numbers
  9. Salute the Colours
  10. Bring on the Rawk

Alcatrazz are:
Jimmy Waldo – Keyboards
Gary Shea – Bass
Doogie White – Vocals
Joe Stump – Guitar
Larry Paterson – Drums

Follow Alcatrazz:
www.alcatrazzofficial.com
www.facebook.com/alcatrazzband
www.twitter.com/alcatrazzreal
www.instagram.com/alcatrazz_official

MOTÖRHEAD ‘LIVE AT THE MONTREUX JAZZ FESTIVAL 2007’

MOTÖRHEAD ‘LIVE AT THE MONTREUX JAZZ FESTIVAL 2007’ – ein einzigartiges, bisher unveröffentlichtes Motörhead Konzert (VÖ 16. Juni 2023/BMG)

Wie allen bekannt ist, liebte Motörhead es, live für ihre Fans zu spielen. Jeder war willkommen und natürlich auch die Leute, die eigentlich Jazz lieben. Und als das Montreux Festival Motörhead anfragte, hat es irgendwie totalen Sinn gemacht: anders, einzigartig, eine ganz andere Location, ehrend und aufregend dabei zu sein.

Auch das Festival überschritt mit dieser Einladung Grenzen hinsichtlich der Musik, die dem Festival den Namen gab.  Es mag wagemutig erscheinen, wenn man die Liste der Künstler betrachtet: neben Dexter Gordon gab es auch Deep Purple oder ZZ Top und dann donnernd, laut Motörhead. Wahrscheinlich ist es genau das, was dem Festival seine Attraktivität gab und damit in die Geschichte einging und es für die Wertschöpfung der Künste 2013 mit dem ‚UNESCO Heritage Status‘ belohnt wurde.

Aufgenommen wurde dies Montreux Show am 7. Juli 2007 während der ‘Kiss Of Death’ Tour im legendären Auditorium Stravinski und überzeugt mit der Leistung des perfekten und potenten Trios: Lemmy Kilmister, Phil Campbell und Mikkey Dee. Und das nicht nur mit der etwas anderen Setlist, sondern auch mit der Kraft und dem Besonderen, was Motörhead legendär machte und sie es live immer wieder beweisen konnten.

Dieses Konzert beinhaltet den ersten offiziellen Release ihres Covers Thin Lizzy’s ‘Rosalie’, ein lautes, kraftvolles Bonbon im Motörhead Stil!

Hier der Link zum Video des sensationellen Motörhead Covers…

Thin Lizzy’s ‘ROSALIE’:

Pre-Order und exklusiver Merch: https://motorhead.lnk.to/montreuxPR

Motörhead „Live At The Montreux Jazz Festival ’07“ wird in Doppel- Vinyl, als Doppel-CD und digital veröffentlicht.

LP und CD Tracklisting:

1. Snaggletooth
2. Stay Clean
3. Be My Baby
4. Killers
5. Metropolis
6. Over The Top
7. One Night Stand
8. I Got Mine
9. In The Name Of Tragedy
10. Sword Of Glory
11. Rosalie
12. Sacrifice
13. Just ‘Cos You Got The Power
14. Going To Brazil
15. Killed By Death
16. Iron Fist
17. Whorehouse Blues
18. Ace Of Spades
19. Overkill

www.imotorhead.com

THE DISASTER AREA veröffentlichen mit NOVELISTS “Martyr“

THE DISASTER AREA veröffentlichen mit “Martyr“ gemeinsamen Track mit NOVELISTS über Redfield Records

“Martyr“ ist ein mächtiger Nackenbrecher, der mit den energiegeladenen Vocals von NOVELISTS-Sänger Tobi Rische gefüttert wird und auch die melodiöse Stärke von THE DISASTER AREA nicht vermissen lässt. Ein Muss für Fans der beiden Bands und alle, die auf moderne Heavy-Musik stehen.

Offizielles Video “Martyr“:

Den Track gibt es hier: https://orcd.co/martyr?fbclid=PAAab3io9K4_2TvtYyHAU3-wBs0ppzD6wVD4CGl9WWsSdV4Ctyu-235YO8N_0

Obwohl der Song für sich selbst steht, mag das Timing seltsam erscheinen, denn NOVELISTS und Tobi haben kürzlich angekündigt, dass sie in Zukunft getrennte Wege gehen werden. Dies ist also das allerletzte Mal, dass es neue NOVELISTS-Musik mit Tobi gibt.‘

Sowohl THE DISASTER AREA und NOVELISTS als auch Tobi blicken bei dieser Gelegenheit positiv in die Zukunft: „Es hat sich offensichtlich viel verändert, seit wir diese Kollaboration zwischen den beiden Bands ins Leben gerufen haben. Aber vielleicht ist dies der Beginn einer neuen Ära für uns alle! Wir hoffen, dass euch der letzte Song, der mit Tobi als Mitglied von NOVELISTS aufgenommen wurde, gefällt!“

Mehr Infos unter:
www.thedisasterarea.de
www.instagram.com/thedisasterarea
www.facebook.com/thedisasterarea
www.tiktok.com/@thedisasterarea
www.twitter.com/TheDisasterArea

BLACK SABBATH “LIVE EVIL” 40th ANNIVERSARY SUPER DELUXE EDITION

Black Sabbath‘s erstes offizielles Live Album “Live Evil” feiert das 40jährige Jubiläum mit einer Super Deluxe Edition, die neue Remixe und ebenfalls neue gemasterte Versionen des von Kritikern hoch gelobten Albums beinhaltet.

„LIVE EVIL” (40th ANNIVERSARY SUPER DELUXE EDITION) wird am 02. Juni 2023 als 4 CD Set, 4 LP Set und digital erscheinen. Die Kollektion umfasst zwei Versionen des legendären Albums: eine neu remasterte Version von Andy Pearce zusammen mit einem Mix von Wyn Davis, der aus den analogen Multi-Tracks entstanden ist. Der physische Release kommt zusätzlich mit einem illustrierten Hardcover Buch mit Liner Notes und das Replikat des Konzertbuches zusammen mit einem Poster der Mob Rules Tour.

Der neue Mix “The Mob Rules” ist digital sofort verfügbar: https://blacksabbath.lnk.to/liveevil

PRE-ORDER LINK: https://blacksabbath.lnk.to/liveevil

Eine neue Ära von Black Sabbath begann 1979 als Ronnie James Dio,  als neuer Sänger, zusammen mit Tony Iommi, Geezer Butler und Bill Ward die Band komplettierte und somit eine Wiederauferstehung der ikonischen Heavy Metal Band lancierte.

Das neue Quartett gab ihr Debut 1980 mit Heaven and Hell, ein platin-dekorierter Riesenerfolg, der die Fans sofort vom aktuellen Line Up überzeugte. Während der Tour für das Album verließ Bill Ward die Band und wurde durch Vinny Appice ersetzt.

Sofort nach dem Ende der Tour 1981 ging die Band in LA ins Studio und nahm Sabbath’s 10. Studioalbum,Mob Rules, auf. Veröffentlicht im November 1981 erreichte es sofort den Gold Status. Die Band gab bekannt, dass sie während der Tour einige Shows aufnehmen würde und somit wurde dies das erst offizielle Live Album.

In den Liner Notes, die auf “LIVE EVIL” (40th ANNIVERSARY SUPER DELUXE EDITION) enthalten sind, schreibt Hugh Gilmour: “Die zehn Monate  dauernde Mob Rules Tour war unglaublich  erfolgreich, die nicht nur die Reputation der Band wieder belebte, sondern auch klar machte, dass größte Venues gefüllt wurden und das Mengen von Vinyl und Kassetten verkauft wurden. Black Sabbath gab ihrem Plattenlabel nicht nur zwei Bestseller, sie waren auf dem direkten Weg, den Dritten zu liefern.”

Live Evil war ein kommerzieller Erfolg, schaffte es in den UK auf Chart No 13 und sogar in die US Billboard Charts auf No 37. In Deutschland erreichte die Platte No 43 und hielt sich 4 Wochen in den Charts. Das UK Magazin Kerrang! urteilte überschwänglich: “eines des größten Live Alben aller Zeiten”

Die Aufnahmen beweisen eine unglaubliche, fast wilde Chemie und auch ein bisschen dunkle Magie, denn diese Black Sabbath Inkarnation begeistert mit Live Songs wie “Neon Knights”, “The Sign Of The Southern Cross”, “Voodoo” und “Children Of The Sea”. Man ehrte live auch das Orignal Line Up geehrt mit den Klassikern: “Paranoid”, “War Pigs”, “Iron Man” und “N.I.B.”

Die Auflösung der neuen Formation kam bereits vor der Album Veröffentlichung: Iommi und Butler machten als Black Sabbath weiter, während Dio und Appice die erste Solo Platte von Dio „Holy Diver“ aufnahmen.

Das war jedoch nicht das Ende, da Dio und Appice sich noch einmal mit Iommi und Butler vereinigten um 1992 Dehumanizer aufzunehmen. Und wieder trennte man sich, kam erneut 2006 zusammen unter dem Bandnamen Heaven and Hell  und nahm einige neue Songs auf. Nach einer unglaublich erfolgreichen Tour ging die Band 2009 ins Studio für die Aufnahmen des letzten Studioalbums The Devil You Know  und trauriger Weise starb Ronnie James Dio nach dem Release 2010 an Krebs.

LIVE EVIL (40th ANNIVERSARY SUPER DELUXE EDITION)

CD Track Listing

  1. “E5150”
  2. “Neon Knights”
  3. “N.I.B.”
  4. “Children of the Sea”
  5. “Voodoo”
  6. “Black Sabbath”
  7. “War Pigs”
  8. “Iron Man”
  1. “The Mob Rules”
  2. “Heaven and Hell”
  3. “The Sign of the Southern Cross”
  4. “Heaven and Hell” (Reprise)
  5. “Paranoid”
  6. “Children of the Grave”
  7. “Fluff”

40th Anniversary Remaster (CDs 1-2)
40th Anniversary New Mix (CDs 3-4)

 LIVE EVIL (40th ANNIVERSARY SUPER DELUXE EDITION)

LP Track Listing

Side One

  1. “E5150”
  2. “Neon Knights”
  3. “N.I.B.”
  4. “Children of the Sea”
  5. “Voodoo”

Side Two

  1. “Black Sabbath”
  2. “War Pigs”
  3. “Iron Man”

Side Three

  1. “The Mob Rules”
  2. “Heaven and Hell”

Side Four

  1. “The Sign of the Southern Cross”
  2. “Heaven and Hell” (Reprise)
  3. “Paranoid”
  4. “Children of the Grave”
  5. “Fluff”

40th Anniversary Remaster (LPs 1-2)
40th Anniversary New Mix (LPs 3-4)

BLACK SABBATH “LIVE EVIL” 40th ANNIVERSARY SUPER DELUXE EDITION (VÖ: 02. Juni 2023 BMG)

4-CD und 4-LP Set des Original Album remastered plus neuer Mix des kompletten Albums

Jesus On Extasy “WIDE AWAKE”

Vor rund zwölf Jahren gab es das letzte musikalische Lebenszeichen von Jesus On Extasy.

Jesus On Extasy
Jesus On Extasy

Danach wurde das, was von den einst vielversprechenden Newcomern noch übrig war, zu Grabe getragen. Doch im Sprichwort „Totgesagte leben länger” scheint ein Funken Wahrheit
zu stecken, denn die Synth-Rocker melden sich aus ihrer verlängerten Sommerpause zurück – wiedervereint und motivierter denn je. Im Gepäck: Neue Musik und der Vorsatz, die
Dämonen der Vergangenheit ein für allemal ruhen zu lassen.

“Die lange Pause war nötig, um uns darüber bewusst zu werden, wer wir sind, was wir wollen und wie wir den Weg als JoE in Zukunft gehen wollen”, erklärt Dorian Deveraux. Wie
dieser neue Weg aussehen wird, beschreibt Gitarist Chai in drei einfachen Worten: “Härter, kompromissloser und vor allem authentischer!”

Ausgerechnet im Februar des Schicksalsjahres 2020 hatten die beiden beschlossen, die Band wieder auferstehen zu lassen, doch wie so vielen anderen Musikern machte die endlos
scheinende Pandemie ihnen einen Strich durch die Rechnung. Konzerte waren auf unbestimmte Zeit nicht möglich und auch die gemeinsame Arbeit im Studio wurde vor viele
Hürden gestellt.

Eine Zeit, die nicht nur physisch, sondern auch psychisch ihren Tribut gefordert hat: “Ich habe drei Monate in kompletter Isolation verbracht, sieht man von Videocalls und
Textnachrichten ab”, so Dorian. “Daher kreisen viele Lyrics unseres neuen Materials um dieses Thema und spiegeln relativ gut die Depression und die Abwärtsspirale wider, in die
es mich damals gezogen und die mich seither nicht so recht losgelassen hat.”

Vor diesem Hintergrund muten Songs wie die kommende Single “Wide Awake”, aber auch “The End of Everything” und “Days Gone By” gleichzeitig wie ein Tagebuch sowie
therapeutische Maßnahme an und bilden einen starken Kontrast zum Frühwerk der Band: Wo früher vor allem Love-Songs, Narzissmus und kathedralenhafte Hybris aus den Boxen
tönten, finden sich nun intime Einblicke in das Seelenleben des Sängers, ein Hauch von Nihilismus und Trostlosigkeit. Oft verbunden mit einem Hoffnungsschimmer, der jedoch im
nächsten Moment weggespült wird, wie Versprechen in Wasser geschrieben.

Für 2023 hat die Band sich klare Ziele und Wünsche gesteckt: Neben der Veröffentlichung neuer Musik soll es vor allem zurück auf die Bühnen gehen. Ob es dann – wie früher – wieder
die Bühnen der großen Festivals oder kleinere Clubs sein werden, steht noch nicht fest und ist auch nicht wichtig, erklärt Chai “Wir wollen einfach wieder Musik machen und unserer
Vision der Band endlich möglichst treu bleiben.” Bei einer Sache sind sich die Musiker einig: “Was passieren soll, wird passieren…”

jesusonextasy.de I jesusonextasy.bandcamp.com
instagram.com/jesusonextasy_official I facebook.com/jesusonextasy

Die Single “WIDE AWAKE” markiert den Beginn dieses neuen Kapitels in der Geschichte der Industrial-Rocker aus dem Ruhrgebiet. Der Song erscheint am 7. April 2023 als exklusiver
Fan-Release auf Bandcamp und ist ab 1. Mai in den Streaming-Portalen zu finden.

OTHERWISE STUDIOALBUM “GAWDZILLIONAIRE”

Las Vegas, NV – OTHERWISE und Mascot Records / Mascot Label Group veröffentlichen am 10.03.2023 das neue Studioalbum der Band mit dem Titel Gawdzillionaire.

Die Leadsingle „Full Disclosure“ stürmte mit Schwung die Rockcharts, während bis zum Verkaufsstart über drei Millionen Streams gezählt wurden. Seit dem Erscheinungsdatum ist der Song unter den drei meistgespielten neuen Tracks bei Active Rock Radio in den USA.

In den letzten Monaten hat die Band mehrere Musikvideos von Gawdzillionaire veröffentlicht…
“Coffins“:

„Exit Wound“:

“Full Disclosure”:

„New Way To Hate“:

Official Audio „GAWDZILLIONAIRE feat. Ekoh“:

Das neue Album GAWDZILLIONAIRE könnt ihr euch hier bestellen: https://lnk.to/OTHERWISEmusic

„Wir bringen einige ernste Themen ans Licht“, sagt Adrian. „Jeder macht irgendetwas durch – sei es makroökonomisch und sozioökonomisch oder persönlich mit seinen Beziehungen. Wir mussten das alles in einem größeren Bild darstellen. Deshalb haben wir diesen Gawdzillionaire-Charakter erfunden, der in uns und überall um uns herum vorkommt. Wir lieben Videospiele, Comics und Superschurken. Wer kontrolliert uns von innen heraus? Wer spielt das Spiel, an dem wir teilhaben? Wer leitet den Tisch der coolen Kids auf dem Planeten Erde? Das ist der Gawdzillionär. Wir werden nicht aufgeben, für das Gute zu kämpfen.“

Ryan ergänzt: „Es fühlte sich wie eine Befreiung an, über diesen bösen Charakter zu singen, den wir in der Gesellschaft und der Wirtschaft sehen. Wir denken darüber nach, was diese verrückte Sache namens Geld mit uns als Menschen macht. Manchmal belasten uns Aspekte der Gesellschaft so sehr. Wir werden mit Inhalten und Zahlen überflutet. Wir rufen dazu auf, nicht einfach blindlings zu folgen. Warum wachen wir nicht alle auf und die Dinge ändern sich dann vielleicht.“

Im Jahr 2021 stellte Otherwise und Produzent Matt Good [Asking Alexandria, Hollywood Undead]  das Material für Gawdzillionaire zusammen.

„Ehrlich gesagt, haben wir jede einzelne Note und jeden verdammten Text, den wir geschrieben haben, gelebt“, erklärt Adrian. „Wir haben keine Kostüme oder ein Gimmick. Wir sind einfach Kerle auf der Bühne, die darüber singen, was sie durchgemacht haben.“

„Wir haben Leute kennengelernt, die anders sind als ihre Bühnenpersönlichkeit“, bemerkt Ryan. „Es ist eine echte Frustration festzustellen, wenn Leute nicht das sind, was sie zu sein scheinen.“

„Um es als ehemaliger Student des Wirtschaftsrechts zusammenzufassen: ‚Full Disclosure‘ ist ein juristischer Begriff und bedeutet, dass das, was man sieht, das ist, was man bekommt“, grinst Adrian.

„Unser Vater ist ein Einwanderer, der Universitätsregent wurde“, erklärt Adrian. „Der verrückte alte Pitbull sagte immer wie ein Mantra: ‚Scheitern ist für uns keine Option‘. Das möchte ich meinen Söhnen beibringen. Sie werden sich selbst hören, wie sie es bis ans Ende der Zeit singen. Es ist eine Botschaft für sie, sich niemals aufzugeben.“

Letztendlich gewinnt OTHERWISE diesen Kampf.  „Wir haben diese karmische, ewige Schuld gegenüber unseren Eltern und unserer Familie“, sagt Ryan abschließend. „Ich hoffe, dass das, was wir tun, sie stolz macht. Ihre Investition war nie umsonst. Wir werden niemals aufgeben. Wir glauben, dass wir dazu bestimmt sind, auf den größten Bühnen zu stehen. Wir werden alles tun, was nötig ist.  OTHERWISE is alive, and we’re kicking ass.“

Mehr Infos unter:
https://otherwisemusic.com/
https://www.facebook.com/otherwiseofficial/ 
https://www.instagram.com/weareotherwise/

MOTÖRHEAD “BAD MAGIC: SERIOUSLY BAD MAGIC”

Motörhead, die Ikonen, die “Godfathers of Heavy Metal“, veröffentlichen ihr 23. (und allerletztes Studioalbum) Bad Magic von 2015 noch einmal.

“Bad Magic: SERIOUSLY BAD MAGIC“ beinhaltet frisches Bonusmaterial und zwei bisher unveröffentlichte Tracks: “Bullet in Your Brain” und “Greedy Bastards”, sowie eine glanzvolle Live Performance von der Bad Magic Tour beim gigantischen Mt Fuji Festival in Japan 2015.

Album Pre-Order AT THIS LOCATION

Dazu bekommen die Fans ein Audio Interview “War, Love, Death and Injustice” natürlich mit Lemmy, geführt vom Motörhead -Experten, Robert Kiewik, auf der Tour 2015 und wer vielleicht mit Lemmy in Verbindung treten will, kann dies mit dem MURDER ONE Ouija Board, komplettiert mit einer  Ace of Spades Planchette um die Richtung der ‚Konversation‘ anzuzeigen. Dies wird in einem exklusiven Boxset angeboten.

Ein neues  Video für “Bullet In Your Brain” und unveröffentlichtes Footage aus dem Studio während der Bad Magic Aufnahmen. Eine Offenbarung für alle Fans, die sich nach neuen Motörhead Material gesehnt haben.

Watch/Listen to “Bullet In Your Brain”:

Als Bad Magic 2015 veröffentlicht wurde, tat es einen gewaltigen Schlag und alle, die meinten Motörhead wären zahmer geworden, wurden eines Besseren belehrt. Das Album erreichte in Deutschland auf Anhieb die Top 1 Chart Position mit Songs, wie dem Brechkegel “Thunder & Lightning” oder “Teach Them How To Bleed”. Das Album war tough, clean, mean und eines der kompromisslosesten Werke von Motörhead ever! Cameron Webb hatte seinen Anteil daran; er überzeugte die Band, das Album in den NRG North Hollywood, Maple Studios und Grandmaster in Kalifornien live aufzunehmen– zum allerersten Mal in der Ära Kilmister/Campbell/Dee. Von der gewaltigen Punk Energie bei  “Electricity” bis hin zu Queens Brian May, der einen sprühenden Gastauftritt bei “The Devil” hat, dazu gewaltige Aggression, Attitüde und exzellentes Songwriting.

Phil Campbell hat nicht nur seine besten Gitarrenstücke aufgenommen, er hat die besten Solos in einer Dekade abgeliefert und Mikkey Dees Schlagzeugspiel gab dem Motörhead Sound eine neue Resonanz. Dazu Lemmys raue lyrische Lebensreflektion wie bei “Till The End” und natürlich das unglaubliche Rolling Stones Cover  “Sympathy For The Devil”. Eine der versteckten Juwelen des Albums auf „Bad Magic: SERIOUSLY BAD MAGIC“, ist Motörheads berühmteste, international gefeierte Version des David Bowies Klassiker, “Heroes”. Ursprünglich sollte der Song auf Bad Magic (2015) erscheinen, wurde jedoch in der letzten Minute wieder heruntergenommen. Jetzt aber fand „Heroes“ seinen Platz auf “ SERIOUSLY BAD MAGIC“.

„Bad Magic: SERIOUSLY BAD MAGIC“ wird in den folgenden Formaten veröffentlicht : 2-fach 12” Vinyl, CD Digipak mit  Bonus Disc, Limited Edition Boxset, Digital Download und Streaming. Das  Limited Edition Boxset enthält das CD Digipak mit Bonus Disc, Doppel- 12” Vinyl, das exklusive Lemmy War, Love, Death and Injustice Audio Interview auf 12” Vinyl und die Edition Motörhead – MURDER ONE Ouija Board mit Planchette.

Pre-order aller Formate at this location

Bad Magic: SERIOUSLY BAD MAGIC Tracklist:

  1. Victory Or Die
  2. Thunder & Lightning
  3. Fire Storm Hotel
  4. Shoot Out All of Your Lights
  5. The Devil
  6. Electricity
  7. Evil Eye
  8. Teach Them How To Bleed
  9. Till The End
  10. Tell Me Who To Kill
  11. Choking On Your Screams
  12. When The Sky Comes Looking For You
  13. Sympathy For The Devil
  14. Heroes
  15. Bullet In Your Brain
  16. Greedy Bastards


Live at Mt Fuji Rock Festival 2015 – Sayonara Folks!

Tracklist:

  1. We Are Motörhead
  2. Damage Case
  3. Stay Clean
  4. Metropolis
  5. Over the Top
  6. String Theory
  7. The Chase is Better Than the Catch
  8. Rock It
  9. Lost Woman Blues
  10. Doctor Rock
  11. Just ‘Cos You Got the Power
  12. Going to Brazil
  13. Ace of Spades
  14. Overkill

Motörhead:
Lemmy Kilmister
 – Vocals/Bass
Phil Campbell – Guitars
Mikkey Dee – Drums

Follow Motörhead on:
Facebook
Twitter
Instagram
Spotify
YouTube
Official Motörhead

MOLLLUST Video „Pluto – The Raven’s Lullaby“

Molllust veröffentlichen aktuell ihr neues Album „Mother Universe“ am 25.November 2022. Der geneigte Hörer wird hier auf eine fast 80-minütige Reise durch unser Sonnensystem entführt.

Nach der 1. Single Veröffentlichung Mars – The game is over“, der 2. Single „Saturn – Human Clockwork“ inklusive Lyric Video und der 3. Single „Venus – Poems Of Love“ erscheint nunaktuell zum Album Release die 4. Vorabauskopplung und das offizielle Video „Pluto – The Raven’s Lullaby“!

Offizielles Video „Pluto – The Raven’s Lullaby“:

Das neue Album „Mother Universe“ gibt es hier: https://molllust.com/shop/

MOLLLUST zelebrieren seit nunmehr elf Jahren ihre charakteristische Mixtur aus klassischer Musik und Metal. Dass diese Mischung ein äußerst hörenswertes und vielschichtiges Klangfeuerwerk ergibt, ist unter Symphonic Metal-Fans längst kein Geheimtipp mehr. Live präsentiert das Ensemble diese in opulenten Kleidern und Gehröcken mit theatralen Elementen und rockt mal kraftvoll und virtuos, mal melodisch und gefühlvoll neben Gitarren und Schlagzeug auch Streichinstrumente und Tasten. Die Musik führte die Band quer durch Europa und auf namenhafte Festivals, wie z. B. auf das Wacken Open Air, das WGT, das Bachfest und das Mera LunaBislang sind zwei Alben (Schuld und In Deep Waters) sowie eine EP (Bach con fuoco) erschienen.

Nunmehr ist das neuste und monumentalste Werk der Band: Das neue Album „Mother Universe“ ist seit dem 25.November 2022 veröffentlicht. Der geneigte Hörer wird hier auf eine fast 80-minütige Reise durch unser Sonnensystem entführt.
Jedem Planeten, der Sonne und dem Mond ist jeweils ein Song gewidmet. Thematisch haben diese Bezug zu den Zuständigkeiten der namensgebenden Götter aus dem griechisch-römischen Pantheon, sowie dem aktuellem Zeitgeschehen. So vielschichtig diese Himmelskörper sind, so unterschiedlich sind auch die Songs. Detailverliebt wurden unterschiedliche Klangwelten geschaffen: Mars – The game is over kommt z. B. brachial mit großem Orchesterklang, Blechbläsern, Pauken und epischen Chören daher, Venus – Poems of love mit lieblich verspielten Streicherdialogen und Harfenklängen, während Saturn – Human clockwork roh und geradezu maschinenhaft stampft. Somit ist die Klangsprache von MOLLLUST auf diesem Album vielfältiger und teils deutlich orchestraler als bei seinen Vorgängern. Von einem Planeten zum anderen reist der Hörer mit den Promenaden, ein sich stetig variierendes Thema, welches Instrumentierung, Stimmung und Klangmaterial der Songs aufgreift – ähnlich wie in den Bildern einer Ausstellung  von Mussorgsky. Gerahmt wird das Album durch eine Ouvertüre und ein Outro, welche die Themen der Songs aufgreifen. So bewegt sich das Gesamtwerk musikalisch zwischen Metalalbum und Programmmusik, denn Klang und Textinhalt sind stets eng verzahnt – man könnte es als Planeten-Zyklus bezeichnen.

Produziert wurde Mother Universe von Joost van den Broek (u.a. Epica, Xandria, Powerwolf) in den Sandlane Recording Facilities in den Niederlanden.

Weiter aktuell…

Video zur 3. Single „Venus – Poems Of Love“:

Lyric Video zur 2. Single „Saturn – Human Clockwork“:

Video zur 1. Single „Mars – The game is over“:

MOLLLUST veröffentlichen  4. Single und das offizielle Video „Pluto – The Raven’s Lullaby“ – neues Album „Mother Universe“ am 25.11.2022

Follow us:
Website: http://www.molllust.com
Facebook: http://www.facebook.com/molllust
YouTube: http://www.youtube.com/user/molllust
Instagram: https://www.instagram.com/molllust

Wacken – Das perfekte Paralleluniversum

Wacken – Das perfekte Paralleluniversum

Wacken – Das perfekte Paralleluniversum – Was die Gesellschaft von Metalheads lernen kann.  Ein Buch über die Liebenswürdigkeit der Metalheads und den sozialen Aspekt der Metalszene von Dr. Lydia Polwin-Plass und Dr. Michael Gläser

Wacken – Das perfekte Paralleluniversum
Wacken – Das perfekte Paralleluniversum

 Das Herz ist bei den Metalheads am rechten Fleck. Alles was sie tun, ist mit viel Liebe, Seele und Herz verbunden“ Doro Pesch

Wie ticken Metalheads wirklich? Sind sie tatsächlich wild, arbeitsscheu, chaotisch, dauerbetrunken, gewalttätig und dem Teufel verfallen?

„Nein“ sagen die überzeugten Metalheads Dr. Lydia Polwin-Plass und Dr. Michael Gläser und zeigen in ihrem Buch genau das Gegenteil auf. Sie beleuchten den sozialen Aspekt der Metalszene am Beispiel des legendären Wacken Open Air Festivals.

Dr. Lydia Polwin-Plass
Dr. Lydia Polwin-Plass

Wie sehr Toleranz, Hilfsbereitschaft, Empathie, Zusammenhalt und Inklusion in der Metalszene verankert sind, wird in Gesprächen mit Musikern, Veranstaltern, Einsatzkräften, Metalheads und Nicht-Metalheads ergründet. Das Buch handelt von der Szene selbst, ihren Besonderheiten, dem sozialen Verhalten innerhalb der Szene, aber auch von Metalfans gegenüber anderen Menschen. Die wilden Texte so mancher Songs, gruselige Shirt-Motive und wenig jugendfreie Plattencover lassen kaum erahnen, welch hohen Wertmaßstäben in der Metalszene die meisten Fans bereitwillig folgen. Könnte sich die Gesellschaft hier vielleicht etwas abschauen?

Viele Metalfans und Musiker engagieren sich in sozialen Projekten und versuchen auch durch ihr eigenes Verhalten dazu beizutragen, die Welt zu einem besseren Ort zu machen – allen voran die Veranstalter des Wacken Open Air, Thomas Jensen und Holger Hübner.

Dr. Michael Gläser
Dr. Michael Gläser

Woran könnte man also besser beschreiben, wie die Metalheads ticken und was die Gesellschaft von ihnen lernen kann, als am Beispiel Wacken Open Air?

Neuerscheinung 15. Oktober 2022 im Hirnkost Verlag [ISBN 978-3-949452-72-7]

Weitere Infos zum Buch: https://shop.hirnkost.de/produkt/wacken-das-perfekte-paralleluniversum

BLACK SABBATH veröffentlichen HEAVEN AND HELL und MOB RULES DELUXE EDITIONS

Ronnie James Dio wurde 1979 Mitglied von Black Sabbath und mit dem neuen Sänger entstanden die beiden unglaublichen Alben Heaven And Hell und Mob Rules. Auf beiden Klassikern sticht der formidable Gesang – Ronnies Tenor – und auch das Gothic-angehauchte Songwriting hervor – das Ganze gemischt mit messerscharfen Riffs und intensiven Grooves.

BMG ehrt dieses leider sehr kurzlebige Quartett mit Ronnie James Dio mit zwei neu-gemasterten Versionen beider Alben. HEAVEN AND HELL: DELUXE EDITION und MOB RULES: DELUXE EDITION werden separat am 4. und 18. November 2022 veröffentlicht. Beide Alben gibt es als 2-fach CD oder 2-fach Vinyl. Beide Vinyl Ausgaben beinhalten eine Auswahl von Bonus Material. Und natürlich sind beide Alben digital und via Streaming erhältlich.

PRE-ORDER HERE: https://blacksabbathband.lnk.to/HHMRPR

Als Dio 1979 ein Teil von Black Sabbath wurde, fand er in Tony Iommi (Gitarre), Geezer Butler (Bassist) und Drummer Bill Ward Gleichgesinnte.  Als Heaven And Hell im April 1980 auf den Markt kam, wurde es mit überschwänglichen Kritiken überschüttet. Das Album erreichte Platin in den USA.

Die HEAVEN AND HELL: DELUXE EDITION kommt mit verschiedenen Bonus Tracks, wie zum Beispiel “Children Of The Sea” und “Die Young”-  live aufgenommen 1980 in Hartford, CT. Das Set endet mit live Raritäten wie “E5150” und “Neon Knights”.

1981 marschierte die Band wieder ins Studio und begann mit den Aufnahmen zu Mob Rules, diesmal mit Vinny Appice am Schlagzeug. Veröffentlicht wurde das Album im Oktober 1981 und bekam nicht nur umgehend eine Goldene Schallplatte sondern entwickelte sich auch zu einem unvergesslichen Black Sabbath Klassiker mit Songs wie: “The Sign Of The Southern Cross”, “Turn Up The Night” und dem Titel Track Heaven and Hell.

MOB RULES: DELUXE EDITION kommt mit einer ausgedehnten Sammlung rarer und unveröffentlichter Aufnahmen. Mit zusätzlichen Tracks von der Veröffentlichung Live At Hammersmith Odeon beinhaltet die Kollektion eine neue Mixversion von “The Mob Rules.” Und das Sahnehäubchen ist die Aufnahme eines kompletten Konzertes von 1982 in Portland, OR. Die Highlights sind u.a. “Neon Knights”, “Heaven And Hell” und “Voodoo.”

BLACK SABBATH veröffentlichen HEAVEN AND HELL und MOB RULES DELUXE EDITIONS: 2-CD und 2-LP Versionen der Black Sabbath Alben mit Ronnie James Dio Remastered mit unveröffentlichten Songs

HEAVEN AND HELL: DELUXE EDITION

2-CD Track Listing

Disc One: Original Album (2021 Remaster)

  1. “Neon Knights”
  2. “Children Of The Sea”
  3. “Lady Evil”
  4. “Heaven And Hell”
  5. “Wishing Well”
  6. “Die Young”
  7. “Walk Away”
  8. “Lonely Is The Word”

Disc Two: Bonus Tracks

  1. “Children Of The Sea” – Live B-Side Of “Neon Knights”
  2. “Heaven And Hell” – Live B-Side Of “Die Young”
  3. “Lady Evil” – 7” Mono Edit (unreleased on CD)

Hartford Civic Center, Hartford, CT (August 10, 1980)

  1. “Neon Knights”
  2. “Children Of The Sea”
  3. “Heaven And Hell”
  4. “Die Young”

Hammersmith Odeon, London (Dec 31, 1981- Jan 2, 1982)

  1. “E5150”
  2. “Neon Knights”
  3. “Children Of The Sea”
  4. “Heaven And Hell”

2-LP Track Listing

Side One

  1. “Neon Knights”
  2. “Children Of The Sea”
  3. “Lady Evil”
  4. “Heaven And Hell”

Side Two

  1. “Wishing Well”
  2. “Die Young”
  3. “Walk Away”
  4. “Lonely Is The Word”

Side Three

  1. “Children Of The Sea” – Live B-Side Of “Neon Knights”
  2. “Heaven And Hell” – Live B-Side Of “Die Young”
  3. “Lady Evil” – 7” Mono Edit (unreleased on CD)
  4. “Neon Knights” – Live 1980

Side Four

  1. “Children Of The Sea” – Live 1980
  2. “Heaven And Hell” – Live 1980
  3. “Die Young” – Live 1980

MOB RULES: DELUXE EDITION

2-CD Track Listing

Disc One: Original Album (2021 Remaster)

  1. “Turn Up The Night”
  2. “Voodoo”
  3. “The Sign Of The Southern Cross”
  4. “E5150”
  5. “The Mob Rules”
  6. “Country Girl”
  7. “Slipping Away”
  8. “Falling Off The Edge Of The World”
  9. “Over And Over”

Bonus Tracks

  1. “The Mob Rules” – Heavy Metal Soundtrack Version
  2. “Die Young” – Live B-Side Of “Mob Rules” 7”
  3. “The Mob Rules” – New 2021 Mix *

Live At The Hammersmith Odeon London (31/12/81 – 2/1/82)

  1. “Country Girl”
  2. “Slipping Away”
  3. “The Mob Rules”
  4. “Voodoo”

Live At Portland Memorial Coliseum, Portland, OR, April 22, 1982

  1. Intro *
  2. “Neon Knights” *

Disc Two: Bonus Tracks

Live At Portland Memorial Coliseum, Portland, OR, April 22, 1982

  1. “N.I.B.” *
  2. “Children Of The Sea” *
  3. “Voodoo” *
  4. “Black Sabbath” *
  5. “War Pigs” *
  6. Drum Solo *
  7. “Iron Man” *
  8. “The Mob Rules” *
  9. “Heaven And Hell” *
  10. Guitar Solo *
  11. “Sign Of The Southern Cross/Heaven And Hell” – Reprise *
  12. “Paranoid” *
  13. “Children Of The Grave” *

2-LP Track Listing

Side One

  1. “Turn Up The Night”
  2. “Voodoo”
  3. “The Sign Of The Southern Cross”
  4. “E5150”
  5. “The Mob Rules”

Side Two

  1. “Country Girl”
  2. “Slipping Away”
  3. “Falling Off The Edge Of The World”
  4. “Over And Over”

Side Three

  1. “The Mob Rules” – Heavy Metal Soundtrack Version
  2. “Die Young” – Live B-Side Of “Mob Rules” 7”
  3. “The Mob Rules” – New 2021 Mix *
  4. “Sign Of The Southern Cross/Heaven And Hell” – Reprise *

Side Four

Live At The Hammersmith Odeon London (31/12/81 – 2/1/82)

  1. “Country Girl”
  2. “Slipping Away”
  3. “The Mob Rules”
  4. “Voodoo”

* previously unreleased

VÖ: HEAVEN AND HELL am 04. November 2022 /BMG – VÖ: MOB RULES am 18. November 2022/BMG

Saxon – neue Single/ Video “BLACK IS THE NIGHT”

Saxon – neue Single/ Video “BLACK IS THE NIGHT” – SEIZE THE DAY WORLD TOUR ab 04. Oktober

British Heavy Metal Legenden Saxon kommen mit ihrer neuen Single “Black Is The Night” aus dem Album Carpe Diem. “Black Is The Night” ist Saxon pur, ein Song der nur so vor Heavy Metal strotzt mit energetischen Riffen, dominierenden Drums und einer Intensität, die an den Blues erinnert.

Neue Single/ Video “BLACK IS THE NIGHT”:

Album CARPE DIEMhttps://smarturl.it/carpe-diem

Und ab 2. Oktober 2022 geht die Band auf die Seize The Day World Tour und wird den Chartstürmer Carpe Diem im Gepäck haben.

Frontmann Biff Byford: “Wir freuen uns mega-mäßig auf die Seize The Day Tour.  Genießt das Video “Black Is The Night” und dann sehen wir euch auf den Konzerten!”

SEIZE THE DAY WORLD TOUR:
4 Oktober – GERMANY – Hannover, Capitol
6 Oktober – GERMANY – Berlin, Admiralspalast
7 Oktober – GERMANY – Munich, Muffathalle
8 Oktober – GERMANY – Offenbach, Capitol
23 Oktober – SWITZERLAND – Lausanne, Les Docks

EU tickets: https://www.saxon747.com/tour