Dean Lewis - “A Place We Knew“ (Island/Universal)

Dean Lewis – “A Place We Knew“

Your ads will be inserted here by

Easy Plugin for AdSense.

Please go to the plugin admin page to
Paste your ad code OR
Suppress this ad slot.

Aus Australien stammt der Singer-Songwriter Dean Lewis, der im Sommer letzten Jahres mit der emotionalen Single “Be Alright“ seinen internationalen Durchbruch schaffte.

Dean Lewis - “A Place We Knew“ (Island/Universal)
Dean Lewis – “A Place We Knew“ (Island/Universal)

Am 22. März erschien nunmehr sein Debütalbum unter dem Titel “A Place We Knew“. Es landete in seiner Heimat direkt auf Platz 1 der offiziellen Longplay-Charts und erreichte hierzulande und in Großbritannien bereits die jeweiligen Top 40, was Alben angeht.

Bei den Aufnahmen der Tracks saßen Leute wie Nicholas Atkinson (Gabrielle Aplin, Boyzone, Jade Bird, Lewis Watson, Una Healy), Dylan Nash (The Million, Eluera), Edd Holloway (Gabrielle Aplin, Lewis Capaldi, Una Healy), Dann Hume (Evermore, Troye Sivan, Lisa Mitchell, Matt Corby) oder John Castle (Vance Joy, Cub Sport) an den Reglern.

Offeriert werden auf “A Place We Knew“ zwölf irgendwo zwischen Singer/Songwritertum, Folk und Pop verortete Song-Juwelen, welche als Referenzpunkte internationale Größen wie Ed Sheeran oder Tom Odell aufkommen lassen.

Als Vorab-Singles schickte Dean Lewis neben dem Überhit “Be Alright“ auch die Albumtracks “7 Minutes“ und “Stay Awake“ ins Rennen.

Auf dem Debütwerk finden sich neben diesen wunderbaren Appetizern neun weitere Lieder, darunter auch die formidablen Nummern „Waves“ und „Chemicals“, die dem ein oder anderen von euch bereits von seiner 2017er-EP „Same Kind Of Different“ bekannt sein dürften.

Des Weiteren darf der geneigte Hörer sich auf funkelnde Kleinode wie die ausgelassene Folk Pop-Hymne “Hold Of Me“, bei der sogar Bläser zum Einsatz kommen, die einfühlsame Piano-Ballade “Half A Man“ oder die melancholisch-fragilen Trennungssongs “A Place We Knew“ und “For The Last Time“ freuen.

Nicht nur für Dean Lewis-Fans, sondern auch für alle Connaisseurs von eingängigem und melancholisch gefärbtem Singer/Songwriter-Pop, welcher auch Ingredienzen aus Folk zu integrieren weiß, dürfte das Debütalbum des 31-jährigen Australiers einen absoluten Pflichtkauf darstellen.

Your ads will be inserted here by

Easy Plugin for AdSense.

Please go to the plugin admin page to
Paste your ad code OR
Suppress this ad slot.

Hier der Videoclip zum Smash-Hit “Be Alright“:

Hier das “Official Audio“ zu “7 Minutes“:

Und hier schließlich das offizielle “Lyric Video“ zu “Stay Awake“:

Website: https://www.deanlewismusic.com/

Facebook-Auftritt: https://www.facebook.com/deanlewismusic

Dean Lewis – “A Place We Knew“ (Island/Universal)