Alle Beiträge von Hans

Queenz of Piano - “Queenz of Piano“ (Edel Kultur/Edel)

Queenz of Piano – “Queenz of Piano“

Queenz of Piano ist der Name eines Duos, bestehend aus den Pianistinnen Jennifer Rüth und Ming, welches am Freitag sein selbstbetiteltes Debütalbum via Edel Kultur veröffentlicht hat.

Queenz of Piano - “Queenz of Piano“ (Edel Kultur/Edel)
Queenz of Piano – “Queenz of Piano“ (Edel Kultur/Edel)

Soundtechnisch in Szene gesetzt wurde es von keinem Geringeren als Mousse T., der in der Vergangenheit bereits mit Acts wie Tom Jones, Emma Lanford, Roachford, Yvonne Catterfeld oder den No Angels zusammengearbeitet hat.

Auf “Queenz of Piano“ gehen Elemente aus Klassik und Pop eine perfekt gelungene Symbiose ein, wobei die Musik stets durch das virtuose Klavierspiel des Duos geprägt wird.

Nena - “Licht“ (Single - Laugh And Peas/Sony Music/BMG Rights Management)

Nena – „Licht“ (Single)

Fünf Jahre ist es mittlerweile her, dass die deutsche Pop-Ikone Nena, welche gestern ihren 60. Geburtstag feierte, ihr letztes Album veröffentlichte.

Nena - “Licht“ (Single - Laugh And Peas/Sony Music/BMG Rights Management)
Nena – “Licht“ (Single – Laugh And Peas/Sony Music/BMG Rights Management)

An ihrem Jubeltag gab es gestern nun ein erstes musikalisches Lebenszeichen der Sängerin, die kürzlich ihr 40-jähriges Bühnenjubiläum feierte und zuletzt mit den Singles “Immer Noch Hier“ (2018) und “Morgenstund“ (2019), einer Kollaboration mit keinem Geringeren als Schiller, von sich hören ließ.

Nena Pressefoto 2020 (Foto Credit: Harald Hoffmann Photography)
Nena Pressefoto 2020 (Foto Credit: Harald Hoffmann Photography)

“Licht“ ist der Titel des brandneuen Songs, der wie ein Trostspender in der aktuellen Zeit wirkt und die Sorgen der Menschen mit seinen sphärischen Synthiepop-Klängen und einem optimistischen Grundtenor ein wenig vergessen lässt.

“#Wirbleibenzuhause-Festival“ – heute auf Instagram

Das Corona-Virus sorgt dafür, dass viele Konzerte momentan nicht stattfinden können.

#WirBleibenzuhausefestival

Am heutigen Sonntag könnt ihr dennoch einige eurer Lieblings-Künstler live sehen und hören, denn von 18 Uhr bis 22 Uhr finden unter dem Motto #Wirbleibenzuhause-Festival“ Live Sessions von folgenden Künstlern/Künstlerinenn auf ihren jeweiligen Instagram-Kanälen statt: Mathea, Michael Schulte, Lotte, Nico Santos, Alvaro Soler, Max Giesinger, Lea und Johannes Oerding.

Zu folgenden Zeiten gibt es die Live-Auftritte der Künstler/Künstlerinnen:

18.00 Uhr – Mathea

https://www.instagram.com/matheamathea

18.30 Uhr – Michael Schulte

https://www.instagram.com/michaelschulte

19.00 Uhr – Lotte

https://www.instagram.com/musikvonlotte

19.30 Uhr – Nico Santos

https://www.instagram.com/nicosantosofficial

20.00 Uhr – Alvaro Soler

https://www.instagram.com/alvarosolermusic

20.30 Uhr – Max Giesinger

https://www.instagram.com/maxgiesinger

Adam Lambert - “Velvet“ (Empire/Alive)

Adam Lambert – „Velvet“

Am Freitag ist “Velvet“, das brandneue Album von Adam Lambert erschienen.

Adam Lambert - “Velvet“ (Empire/Alive)
Adam Lambert – “Velvet“ (Empire/Alive)

Soundtechnisch in Szene gesetzt wurde es von Leuten wie Tommy English (Carly Rae Jepsen, BØRNS, K. Flay, Broods, Kacey Musgraves), Steve Booker (Rebecca Ferguson, John Newman, Duffy, Alex Clare, Jamie Cullum, Stevie Nicks, Natalie Imbruglia, Lisa-Marie Presley), Noise Club (Zedd, Hailee Steinfeld, Liam Payne), Butch Walker (Avril Lavigne, Weezer, Fall Out Boy, Hot Hot Heat, Train, Panic! At The Disco), Fred Ball (Eminem, The Carters, Rihanna, Kylie Minogue, Little Mix), Jamie Sierota (Echosmith), Tim „One Love“ Sommers (Neon Hitch, Hailee Steinfeld) oder dem Produktionsteam The Monarch (Justin Bieber, Chris Brown, Nicki Minaj).

Wincent Weiss – “Irgendwie Anders (Deluxe Version)“ (Vertigo Berlin/Universal)

Wincent Weiss – “Irgendwie Anders (Deluxe Version)“

Wincent Weiss, der in der letzten Zeit zu den größten musikalischen Senkrechtstartern avancierte, veröffentlichte vorgestern eine Deluxe Edition seines aktuellen Albums “Irgendwie Anders”, das ursprünglich am 28. März des letzten Jahres erschienen war.

Wincent Weiss – “Irgendwie Anders (Deluxe Version)“ (Vertigo Berlin/Universal)
Wincent Weiss – “Irgendwie Anders (Deluxe Version)“ (Vertigo Berlin/Universal)

Hierzulande und in der Schweiz landete der Longplayer, welcher die Singles “An Wunder“ (D #20), “Hier Mit Dir“, “Pläne“ und “Kaum Erwarten“ hervorbrachte, auf Platz 2 der offiziellen Album-Charts.

Auf der gerade erschienenen Deluxe Edition von “Irgendwie Anders” erwarten euch zusätzlich zu den Original-Tracks des ursprünglichen Releases die brandneuen Tracks “Einmal Im Leben“ und “Kein Lied“, eine emotionale Piano-Nummer, zu der am 12. Dezember letzten Jahres ein Video erschienen ist.

Marianne Rosenberg - “Im Namen Der Liebe“ (LOLA/Telamo)

Marianne Rosenberg – “Im Namen Der Liebe“

Am 10. März feierte die Schlager-Ikone Marianne Rosenberg ihren 65. Geburtstag. Drei Tage später erschien dann “Im Namen der Liebe“, ihr mittlerweile 20. Studioalbum.

Marianne Rosenberg - “Im Namen Der Liebe“ (LOLA/Telamo)
Marianne Rosenberg – “Im Namen Der Liebe“ (LOLA/Telamo)

Aufgenommen wurde es in den legendären Hansa Studios in Berlin, wobei Alex Wende (Maite Kelly, Roland Kaiser, Aloha From Hell, Panik) größtenteils für die Produktion verantwortlich zeichnete. An der soundtechnischen Inszenierung war zudem das Produktionsteam Silverjam (Vanessa Mai, Roland Kaiser, Kerstin Ott, Howard Carpendale) beteiligt, das bei dem Song “Wenn Wir Lieben“ an den Reglern saß.

Was das Songwriting angeht, tauchen in den Credits insbesondere Marianne Rosenberg und ihr Sohn Max Rosenberg auf, aber auch Leute wie Ken Taylor, Christian Kretschmar oder Dirk Riegner werden dort genannt.

Clannad - “In A Lifetime“ (BMG Rights Management/Warner)

Clannad – “In A Lifetime“

Vorgestern ist die retrospektive Clannad-Kollektion “In A Lifetime“, welche die 50-jährige Karriere der Formation beleuchtet, via BMG erschienen.

Clannad - “In A Lifetime“ (BMG Rights Management/Warner)
Clannad – “In A Lifetime“ (BMG Rights Management/Warner)

Veröffentlicht wird die Kompilation in verschiedenen Formaten: als 2-CD-Set mit 37 Tracks, als 2 CD-Deluxe-Edition, als Doppel-Vinyl, als Doppel Vinyl-Deluxe Edition und als erweiterte Deluxe-Box mit über 100 Songs. Zudem ist die Werkschau, für deren Zusammenstellung die Bandmitglieder verantwortlich zeichneten, auch digital erwerbbar.

Freuen darf man sich auf zahlreiche Klassiker der Band wie “Robin (The Hooded Man)“, den Titelsong der ITV-Serie “Robin of Sherwood“, welcher die Top 40 der britischen Single-Charts nur knapp verfehlte, den Song „Almost Seems (Too Late to Turn)“ (UK#80), welcher 1985 als zweite Single aus dem Album “Macalla“ ausgekoppelt wurde und als offizielle Charity-Single für Children in Need diente, die 1983er-Single “Newgrange“ (UK #65), oder den UK-Nr.2-Hit „Theme from Harry’s Game“, ein Stück aus dem Jahre 1982, welches als Titelsong der Miniserie “Harry’s Game“ fungierte.

Anna Depenbusch – “Echtzeit“ (Liedland/Indigo)

Anna Depenbusch – “Echtzeit“

Changierend zwischen Chanson, Klassik und Pop sind die Stücke des neuen Albums von Anna Depenbusch, das seit Freitag im Handel erhältlich ist.

Anna Depenbusch – “Echtzeit“ (Liedland/Indigo)
Anna Depenbusch – “Echtzeit“ (Liedland/Indigo)

Die 42-jährige Künstlerin, welche in der Vergangenheit sowohl mit dem Fred Jay-Preis als auch mit dem Deutschen Chanson-Preis ausgezeichnet wurde, hat ihr brandneues Werk “Echtzeit“ genannt. Da passt der Titel wunderbar, denn das Album entstand im Januar als analoger Vinyl-Direktmitschnitt in den Emil Berliner Studios, also sozusagen in “Echtzeit“.

11 Kleinode werden auf dem Nachfolger des 2017er-Albums “Das Alphabet der Anna Depenbusch“ offeriert, darunter Perlen wie “Tim 2.0“, eine Nummer, welche ihren Klassiker “Tim Liebt Tina“ in die Jetztzeit transformiert, das melodiöse Liebeslied “Bin Dabei“ oder “5 Meter“, ein von Sehnsucht durchzogener Song.

SONO - “20 Years - The Singles 2000 – 2020“ (Sono Music/Edel)

SONO – “20 Years – The Singles 2000 – 2020“

Seit dem 14. Februar im Handel erhältlich ist das brandneue Best Of -Album der Formation SONO.

SONO - “20 Years - The Singles 2000 – 2020“ (Sono Music/Edel)
SONO – “20 Years – The Singles 2000 – 2020“ (Sono Music/Edel)

2001 feierte das Trio, bestehend aus Lennart A. Salomon (Gesang, Gitarre), Florian Sikorski (Keyboards) und Martin Weiland (Keyboards, DJ), mit dem Song “Keep Control“ (2000), welcher damals sensationelle sechs Wochen auf Platz 1 der amerikanischen Billboard Hot Dance Club Play Charts notiert war, den Durchbruch.

Neben “Keep Control“ erreichten mit “2000 Guns“ (2002) und “Blame“ (2002) zwei weitere Songs die Top100 der offiziellen deutschen Single Charts.

Diese drei Hit-Singles und 19 weitere Tracks sind nun auf der aktuellen Best Of-Compilation vereint, welche den Titel “20 Years – The Singles 2000 – 2020“ trägt.

SEVEN - “Brandneu“ (Sevenmusic Records/The Orchard/Sony Music)

SEVEN – “Brandneu“

Jan Dettwyler aka SEVEN ist der Name eines Schweizer R&B- und Soul-Sängers , der hierzulande vor allem durch seine Teilnahme an der 3. Staffel von “Sing Meinen Song – das Tauschkonzert“ (VOX) bekannt wurde, an der auch Musiker wie Nena, Wolfgang Niedecken (BAP), Annett Louisan, The Bosshoss oder Samy Deluxe mitwirkten.

SEVEN - “Brandneu“ (Sevenmusic Records/The Orchard/Sony Music)
SEVEN – “Brandneu“ (Sevenmusic Records/The Orchard/Sony Music)

Mit dem Album “Brandneu“ bringt er nun erstmals in seiner Karriere eigene deutschsprachige Songs heraus.

Fünf taufrische Stücke, namentlich “Brandneu“, “Seele“, “Dafür Musst Du was Tun“, “Immer Noch“ und “King Kong“ (feat. Thomas D.) sind darauf vertreten. Ergänzt wird das Ganze noch durch den “Neo Mix“ von “Seele“, einer “Nacht-Version“ von “Immer Noch“ sowie durch in Stuttgart bzw. Frankfurt aufgenommene Live-Versionen von “Seele“ und “Immer Noch“.

2raumwohnung - “20 Jahre 2raumwohnung“ (It Sounds/Rough Trade)

2raumwohnung – “20 Jahre 2raumwohnung“

Vorgestern ist das erste Greatest Hits-Album des Elektro Pop-Duos 2raumwohnung unter dem Titel “20 Jahre 2raumwohnung“ erschienen.

2raumwohnung - “20 Jahre 2raumwohnung“ (It Sounds/Rough Trade)
2raumwohnung – “20 Jahre 2raumwohnung“ (It Sounds/Rough Trade)

Bevor ich auf die Zusammenstellung eingehe, kurz ein paar Facts zu dem Duo, bestehend aus Inga Humpe und Tommy Eckart: Vier der Studioalben von 2raumwohnung (2002 “In Wirklich“; 2004 “Es Wird Morgen“; 2009 “Lasso“; 2013 “Achtung Fertig“) schafften eine Platzierung in den Top 5 der offiziellen deutschen Longplay-Charts, mit “Melancholisch Schön“ (2005) und 36 Grad (2007) waren zwei weitere Alben in den deutschen Top 10 notiert. Zudem wurden drei Studioalben des Duos, das während der letzten zwei Dekaden mit Preisen wie dem Dance Music Award, der 1Live Krone, dem B.Z. Kulturpreis, der Goldenen Stimmgabel oder dem Musikexpress Style-Award überhäuft wurde, mit Gold ausgezeichnet.

Justin Bieber – “Changes“ (Def Jam Recordings/Universal)

Justin Bieber – „Changes“

Am Valentinstag (14. Februar) erschien “Changes“, das brandneue Album des kanadischen Superstars Justin Bieber.

Justin Bieber – “Changes“ (Def Jam Recordings/Universal)
Justin Bieber – “Changes“ (Def Jam Recordings/Universal)

Es chartete hierzulande in der Woche nach dem Release auf Anhieb auf Platz 4 der offiziellen Charts, in Großbritannien, Schweden und den Niederlanden landete es direkt auf Platz 1 der offiziellen Longplay-Charts. Auch in den “Worldwide iTunes Album Charts“ erreichte das Werk eine Notierung auf der Pole.

“Changes“ kommt eher spartanisch daher, wobei Ingredienzen aus Pop, R&B, Soul und Trap zu einem harmonischen Ganzen verwoben werden.

Bereits am 03. Januar diesen Jahres veröffentlichte Justin Bieber “Yummy“, die erste Singleauskopplung daraus, auf allen gängigen Download-Portalen.

La Roux - “Supervision“ (Supercolour Records/Believe)

La Roux – “Supervision“

Anfang 2009 wurde ich erstmals auf das famose Synthie Pop-Duo La Roux aufmerksam, als ich seine ersten Singles “Quicksand“ und “In For The Kill“ (UK #2) im Radio vernahm.

La Roux - “Supervision“ (Supercolour Records/Believe)
La Roux – “Supervision“ (Supercolour Records/Believe)

Am 26. Juni desselben Jahres erschien dann das selbstbetitelte Debütalbum, das unter anderem eine Nominierung für den renommierten Mercury Prize erhielt und 2011 in den USA mit einem Grammy Award in der Kategorie “Best Electronic/Dance Album“ ausgezeichnet wurde. Mit “Bulletproof“ brachte das Opus sogar einen UK-Nr.-1-Hit hervor.

2raumwohnung Pressefoto (Foto Credit: Julija Goyd)

2raumwohnung im Osnabrücker Rosenhof

Im Rahmen seines zwanzigjährigen Jubiläums geht das Duo 2raumwohnung vom 17. März bis zum 04. April 2020 auf große Tour und wird den Tourauftakt im Osnabrücker Rosenhof feiern.

2raumwohnung Pressefoto (Foto Credit: Julija Goyd)
2raumwohnung Pressefoto (Foto Credit: Julija Goyd)

Inga Humpe und Tommy Eckart werden am 17. März sicherlich Klassiker wie „Wir Trafen Uns In Einem Garten“, “Sexy Girl“, „2 Von Millionen Von Sternen“, “36 Grad“, „Wir Werden Sehen“, „Ich Und Elaine“ oder „Besser Gehts Nicht“ live zum Besten geben.

Mit im Gepäck dürfte das erfolgreiche Elektropop-Duo, das am 28. Februar sein Greatest Hits-Album “20 Jahre 2raumwohnung“ veröffentlichen wird, dann auch neuere Songs wie die aktuelle Single-Auskopplung “Das Ist Nicht Das Ende Baby“ haben.

Vanessa Mai – “Für Immer“ “ (Ariola/Sony Music)

Vanessa Mai – „Für Immer“

Verwurzelt irgendwo zwischen Schlager, Pop, Elektro, House und Dance ist das brandneue Vanessa Mai-Album “Für Immer“, das seit dem 24. Januar in den Läden steht.

Vanessa Mai – “Für Immer“ “ (Ariola/Sony Music)
Vanessa Mai – “Für Immer“  (Ariola/Sony Music)

Größtenteils wurden die Songs des zeitgemäß in Szene gesetzten Longplayers von Matthias Zürkler (Juan Magán & B-Case, Alvaro Soler, Helene Fischer, Stereoact, Fard) und Daniel Cronauer (Stereoact. Michelle) produziert, zudem wirkten als Produzenten Jules Kalmbacher (Cro, Mark Forster, Xavier Naidoo, Samuel Harfst, Miss Platnum, L´Aupaire, Imagine Dragons), das DJ-Duo Stereoact, Daniel Deimann, Dominik Köhl und Joshua Stolten sowie die Teams von Silverjam und Junkx mit.

Insgesamt finden sich 13 neue Tracks auf dem Album, die noch von Remix-Versionen der Albumsongs “Venedig (Love Is In The Air)“, “Forever“, “Blue“ und “Ja Nein Vielleicht“ sowie einer Duett-Version des Albumtracks “Spiegel, Spiegel“ mit Axel Prahl ergänzt werden.

Pet Shop Boys – “Hotspot“ (X2 Recordings/Rough Trade)

Pet Shop Boys – „Hotspot“

Am 24. Januar erschien “Hotspot“, das brandneue und mittlerweile vierzehnte Studioalbum der Pet Shop Boys.

Pet Shop Boys – “Hotspot“ (X2 Recordings/Rough Trade)
Pet Shop Boys – “Hotspot“ (X2 Recordings/Rough Trade)

Zu großen Teilen wurde es in den Berliner Hansa Studios aufgenommen. Nur der Track “Burning The Heather“ wurde in den RAK Studios (London) unter der Mitwirkung des Gitarristen Bernard Butler eingespielt.

Soundtechnisch in Szene gesetzt wurde der Longplayer, welcher via Kobalt Label-Services auf ihrem eigenen Label x2 veröffentlicht wurde, von niemand Geringerem als Stuart Price (Madonna, The Killers, Scissor Sisters, Coldplay, Keane, The Fray, Example), der bereits die beiden Vorgängerwerke “Electric“ (2013) und “Super“ (2016) produziert hatte, weshalb auf der Website des Duos auch von einer “Trilogie“ gesprochen wurde, die mit “Hotspot“ ihren Abschluss fand.

CLÄNG - "Emo & Scooter" (Single - ZUCKAR/Filter Music Group)

Cläng – neue Single „Emo & Scooter“

Mit „Emo & Scooter“ veröffentlichte die Berliner Band  Cläng am gestrigen Tag eine brandneue Single. 

CLÄNG - "Emo & Scooter" (Single - ZUCKAR/Filter Music Group)
CLÄNG – „Emo & Scooter“ (Single – ZUCKAR/Filter Music Group)

Vor Catchyness nur so strotzend, schielt der Nachfolger der Erstlings-Single „Magnet“ auf den Airplay im Radio.

Hier gibt es das Video zum ohrwurmtauglichen Elektropop-Song:

Facebook-Auftritt: https://www.facebook.com/claeng/

Instagram: https://www.instagram.com/claeng_musik/

Cläng – “Emo & Scooter“ (ZUCKAR/Filter Music Group)

JEREMIAS - Pressefoto (Foto Credit: Martin Köhler)

JEREMIAS – erste EP und Tour

JEREMIAS – erste EP und Tour

JEREMIAS - Pressefoto (Foto Credit: Martin Köhler)
JEREMIAS – Pressefoto (Foto Credit: Martin Köhler)

Heute möchte ich euch kurz die Newcomer-Band JEREMIAS vorstellen, deren Debüt-EP “Du Musst An den Frühling Glauben“ am 04. Oktober letzten Jahres via Caroline (Universal) erschienen ist.

Jeremias - “Du Musst An den Frühling Glauben“ (EP - Caroline/Universal - Foto Credit: Martin Köhler)
JEREMIAS – “Du Musst An den Frühling Glauben“ (EP – Caroline/Universal – Foto Credit: Martin Köhler)

Die Formation, bestehend aus Jeremias Heimbach (Gesang, Piano), Oliver Sparkuhle (Gitarre, Synthesizer), Ben Hoffmann (Bass, Backing Vocals) und Jonas Hermann (Drums, Backing Vocals) serviert dem geneigten Hörer auf der EP eine wunderbare Melange aus Indie, Pop, Disco und Funk.

Soundtechnisch inszeniert wurde die tanzbare Mischung von keinem Geringeren als dem Produzenten Tim Tautorat, der in der Vergangenheit bereits mit Größen wie Annenmaykantereit, Faber oder OK KID zusammen gearbeitet hat.

Various Artists – “Kontor Sunset Chill 2020 – Winter Edition“ (Kontor Records)

“Kontor Sunset Chill 2020 – Winter Edition“

Wer noch auf der Suche nach einer Compilation ist, die erlesene Tracks im Spannungsfeld zwischen Deep House und Chillout bietet und dabei perfekt zum Träumen und Entspannen geeignet ist, dürfte vielleicht bei der 2020er-“Winter Edition“ von “Kontor Sunset Chill“ fündig werden.

Various Artists – “Kontor Sunset Chill 2020 – Winter Edition“ (Kontor Records)
Various Artists – “Kontor Sunset Chill 2020 – Winter Edition“ (Kontor Records)

Auf dem brandneuen Sampler finden sich bei einer Laufzeit von rund vier Stunden unter anderem sanfte Beats von Nora En Pure, EDX, Markus Gardeweg, andhim, David Guetta & Martin Solveig, Jan Blomqvist, Elderbrook & Rudimental, Sans Souci, Bonobo, Ben Böhmer & Fritz Kalkbrenner, Super Flu, Eelke Kleijn oder Lane 8.

Justin Bieber - Pressebild 2015 (Foto Credit: Universal Music)

Justin Bieber – neue Single „Yummy“ + offizielles Video

“Yummy“ – Justin Bieber veröffentlicht die erste Single aus seinem bislang unbetitelten fünften Studioalbum

Justin Bieber - Pressebild 2015 (Foto Credit: Universal Music)
Justin Bieber – Pressebild 2015 (Foto Credit: Universal Music)

Seit Freitag ist “Yummy“, die brandneue Single von Justin Bieber, auf allen gängigen Download-Portalen erhältlich.

Der Song ist ein verlockender Hybride aus R&B und Trap, der von Poo Bear (Ed Sheeran, Chris Brown, Usher, DJ Khaled, David Guetta, Galantis), Kid Culture (YBN Cordae) und Sasha Sitora produziert wurde.

„Yummy“ erreichte bereits die Pole Position der iTunes-Charts in diversen Ländern, darunter die USA, Kanada, Brasilien und Spanien.

Bevor gestern  das offizielle Musik-Video zu “Yummy“ erschien,  stellte Justin Bieber am Freitag  erst einmal ein Lyric Video auf Youtube bereit, das bereits über 10,3 Millionen Klicks verzeichnen konnte.  Seit der gestrigen Premiere des offiziellen Musikvideos wurde dieses   mittlerweile fast 6,4 Millionen mal aufgerufen.