George Ezra - “Staying At Tamara`s“ (Columbia/Sony Music)

George Ezra – “Staying At Tamara`s“

George Ezra landet mit seinem brandneuen Album “Staying At Tamara`s“ auf Anhieb in den offiziellen deutschen Top 10.

 George Ezra - “Staying At Tamara`s“ (Columbia/Sony Music)
George Ezra – “Staying At Tamara`s“ (Columbia/Sony Music)

Im Frühjahr 2014 wurde ich erstmals auf den britischen Singer/Songwriter George Ezra aufmerksam, als seine Single “Budapest“ hierzulande zuerst zu einem Airplay-Hit avancierte und dann auch in den offiziellen Single-Charts für Furore sorgte.

Der Song konnte sowohl in den offiziellen Charts seiner Heimat als auch in Deutschland auf Platz 3 landen und erreichte in Österreich sogar die Pole Position der Charts. In der Jahresendabrechnung (2014) der britischen Single-Charts schaffte George Ezra es mit dem Song dann in die Top 10 und heimste in UK für mehr als 600.000 verkaufte Einheiten der Single Platin ein.

Am 30. Juni 2014 erschien dann unter dem Titel “Wanted On Voyage“ das Debütalbum des aus Bristol stammenden Singer/Songwriters, der zuvor bereits beim “BBC Sound Of 2014″-Poll der hoffnungsvollsten Acts auf einem hervorragenden 5. Platz gelandet war. Mit dem Longplayer, der von Cam Blackwood (London Grammar, Florence And The Machine, We Are Scientists) produziert wurde, konnte George Ezra mühelos an den Erfolg der Single anknüpfen. Hierzulande schaffte das Werk eine Notierung auf Platz 8 der Charts und stürmte in UK, wo es bis zum heutigen Tag über 1,24 Millionen mal über die Ladentische gegangen ist, sogar die Chartspitze.

Fast vier Jahre später erscheint nun unter dem Titel “Staying At Tamara`s“ endlich der Nachfolger des überaus erfolgreichen Debütalbums, welches bei den Brit Awards 2015 eine Nominierung in der Kategorie “Best British Album“ erhalten hatte.

An den Reglern saß wiederum Cam Blackwood, der bei der Produktion noch von Joel Pott (London Grammar, James Bay, Gabrielle Aplin, Brooke Fraser) Unterstützung erhielt.

Geboten wird auf “Staying At Tamara`s“ eine delikate Melange aus Pop, Folk, Soul und Country, die mit zahlreichen Höhepunkten aufwartet, darunter die Vorab-Singles “Don`t Matter Now“ und “Paradise“ sowie Pretiosen wie die von Pianoklängen getragene Folk Pop-Nummer “Hold My Girl“, der Feel Good-Song “Get Away“, “Saviour“, eine Zusammenarbeit mit dem schwedischen Indie Pop-Duo First Aid Kit, oder die Ballade “Only A Human“.

Geblieben ist auf dem Nachfolger von “Wanted On Voyage“ die rauchig-soulige Stimme des Barden, der meines Erachtens ein überzeugendes Zweitwerk abgeliefert hat, das sich qualitativ keineswegs vor den Stücken des ausgezeichneten Erstlings verstecken muss und gerade auf Anhieb in den Top Ten der deutschen Longplay-Charts gelandet ist. In den UK-Charts landete das Opus übrigens – das soll nicht unerwähnt bleiben – direkt auf der Pole der Charts.

Hier der Videoclip zu “Paradise“:

Und hier das Video zu “Don`t Matter Now“:

George Ezra live:

09.04.2018      Berlin – Huxleys Neue Welt
14.04.2018      Köln – Live Music Hall
22.-24.06.18    Hurricane- & Southside-Festival
11.10.2018      Frankfurt – Jahrhunderthalle
12.10.2018      Leipzig – Haus Auensee
19.10.2018      Berlin – Verti Music Hall
28.10.2018      Köln – Palladium

Website: http://www.georgeezra.com/

Facebook-Auftritt: https://www.facebook.com/georgeezramusic

George Ezra – “Staying At Tamara`s“ (Columbia/Sony Music)

Preis: EUR 12,95