Schlagwort-Archive: Hardrock

HOLLYWOOD VAMPIRES – „Rise“

HOLLYWOOD VAMPIRES bringen mit „Rise“ am 21.06. bei earMUSIC eines der heißersehntesten Rockalben des Jahres! l VÖ: 21.06.19

HOLLYWOOD VAMPIRES – „Rise“ (earMUSIC / Edel Germany GmbH)

Die Hollywood Vampires sind mit ihrem zweiten, explosiven Album zurück: „Rise“. Rock’n’Roll-Royalty Joe Perry, Hollywood-Superstar Johnny Depp und Shock-Rock Ikone Alice Cooper schufen zusammen das Rockalbum 2019, das man auf keinen Fall verpassen sollte.

Bereits nach wenigen Sekunden des Openers „I Want My Now“ wird klar, dass die Band etwas ganz Besonderes geschaffen hat – es ist diese ganz besondere Chemie zwischen ihnen, die im Studio oder auf der Bühne entsteht. Losgelöst von dem Ruf, der den einzelnen Interpreten dieser Starbesetzung vorauseilt, ist „Rise“ im Kern nichts weniger als roher, unverfrorener und purer Rock’n’Roll aus der Feder wahrer Meister ihres Fachs.

Pure Tonic – „Bliss n‘ Bleakness“

Pure Tonic mit kommenden Album „Bliss n‘ Bleakness“, Album-VÖ: 10.05.19

Pure Tonic – „Bliss n‘ Bleakness“ (Live Talent Records / elbaufwärts entertainment)

Mit ihrer ersten Single „Roll the Dice“ haben Pure Tonic einen beeindruckenden Start hingelegt. Sie haben es prompt auf die kuratierte Spotify Hardrock Playlist geschafft und bisher knapp 40.000 Streams generiert. Auch auf Deezer ist die Single auf der ROCK NOW Playlist zu finden. On top gab es europaweit Erfolge im Radio zu feiern.

Die Londoner Radiostation Hard Rock Hell Radio oder Radio FMR in Toulouse z.B. haben „Roll the Dice“ aus dem Stand in ihre Rotation aufgenommen und spielen die Single nach wie vor.

Die anstehende Album Release Show am 11. Mai in der Hamburger Molotow – Skybar, ist seit einigen Tagen ebenfalls restlos ausverkauft.

Guns N' Roses - "Appetite For Destruction" (Geffen/Universal)

Guns N‘ Roses – „Appetite For Destruction“

Seit dem 29. Juni im Handel erhältlich ist eine komplett remasterte Fassung des Guns N‘ Roses-Erstlings „Appetite For Destruction“ aus dem Jahre 1987.

Guns N' Roses - "Appetite For Destruction" (Geffen/Universal)
Guns N‘ Roses – „Appetite For Destruction“ (Geffen/Universal)

Das Meisterwerk, von dem bis heute alleine in den USA über 18 Millionen Einheiten verkauft wurden, erscheint in 5 verschiedenen Editionen, unter anderem auch als Super Deluxe Edition, die mit „Shadow Of Your Love“ und „Move To The City“ zwei bislang unveröffentlichte Tracks beinhaltet und zudem mit einem bisher unveröffentlichten Videoclip zu „It’s So Easy“ aufwartet.

Scorpions - “Born To Touch Your Feelings – Best Of Rock Ballads“ (RCA/Sony Music)

Scorpions – “Born To Touch Your Feelings – Best Of Rock Ballads“

Neue Balladen-Compilation der Scorpions ab jetzt im Handel erhältlich

Scorpions - “Born To Touch Your Feelings – Best Of Rock Ballads“ (RCA/Sony Music)
Scorpions – “Born To Touch Your Feelings – Best Of Rock Ballads“ (RCA/Sony Music)

Unter dem Titel “Born To Touch Your Feelings – Best Of Rock Ballads“ haben die Scorpions soeben eine neue Balladen-Kollektion veröffentlicht.

Platz auf der Zusammenstellung wird unter anderem der in Frankreich und der Schweiz auf Platz 3 notierten Single “Still Loving You“ (aus dem 1984er-Album “Love At First Sting“ – hier vertreten in der “Comeblack”-Version des Jahres 2011) und den “MTV Unplugged”-Studio Edit-Versionen von “Born To Touch Your Feelings“ (im Original aus dem Jahre 1977) und “When You Came Into My Life“ (ursprünglich 1996 veröffentlicht) eingeräumt.

Scorpions - "Love At First Sting“ (Deluxe 50th Anniversary Edition - BMG (SPV))

Scorpions – „Love At First Sting“ (Deluxe 50th Anniversary Edition)

Das 50-jährige Bandjubiläum von den Scorpions nimmt das Platten-Label BMG (SPV) zum Anlass, acht Album-Klassiker der Formation neu als 50th Anniversary Deluxe Editions aufzulegen.

Scorpions - "Love At First Sting“   (Deluxe 50th  Anniversary  Edition -  BMG (SPV))
Scorpions – „Love At First Sting“ (Deluxe 50th Anniversary Edition – BMG (SPV))

Opulent ausgestattete Neuauflagen gibt es nun von folgenden Scorpions-Longplayern: „Taken By Force“ (1977), „Tokyo Tapes“ (1978), „Lovedrive“ (1979), „Animal Magnetism“ (1980), „Blackout“ (1982), „Love At First Sting“ (1984), „World Wide Live“ (1985) und „Savage Amusement“ (1988).