Al Di Meola – „Opus“

Der brillante und virtuose Gitarrist, Komponist und Arrangeur Al di Meola unterzeichnet einen weltweiten Vertrag mit earMUSIC/Edel und bringt am 23. Februar 2018 sein neues Studioalbum „Opus“.

Al Di Meola – „Opus“ (earMUSIC / Edel Germay GmbH)

Ich gebe zu, ich habe noch nie ein Al Di Meola Album gehört und ich höre schon lange, sehr lange Musik. Aber Al Di Meola ist irgendwie immer an mir vorbeigegangen. Vielleicht mag es daran liegen, dass ich vom Metal, Punk und New Wave komme und diese Art von Musik immer als zu jazzig, zu esoterisch, zu Weltmusik-lastig betrachtet habe. Musik also, die von den so genannten – Achtung: 80er Jahre Begriff – „Müslis“ gehört wurde und mit denen war man ja spinnefeind.

Auch heute ist das nicht unbedingt meine Musik. Zweifelsohne ist Al Di Meola ein fantastischer Gitarrist, aber das ist meinen Augen die falsche Musik an denen er sein Talent verschwendet. Zumal ich Zeit meines Lebens Probleme hatte mit reiner Instrumentalmusik. Ein oder zwei Stücke zu hören, kein Problem, aber ein ganzes Album mit reiner Instrumentalmusik ist mir zu viel. Deshalb werde ich z.B. auch nie ein Fan von Mogwai, auch wenn das musikalisch eher mein Geschmack wäre.

Al Di Meola – „Broken Heart“ (Official Video):

Sicherlich ist das sehr gut gemachte – vor allem handgemachte – Musik, doch meine ist es definitiv nicht. Al Di Meola mag ein „brillanter und virtuoser Gitarrist“ sein, wie ihn das Presse-Info nennt, aber in meinen Augen gibt es bessere – wie z.B. Snah von Motorpsycho. Die Fans von Al Di Meola mögen mir widersprechen, doch wie alles in der Musik, ist Geschmack subjektiv und meiner geht halt in eine andere Richtung. Deshalb lassen wir zum Schluss noch Al Di Meola zu Wort kommen:

„Mit OPUS wollte ich mein Komponieren weiterentwickeln, weil ich finde, dass die Evolution dieses Teils meiner Persona mich mehr zum Komponisten/Gitarristen als Gitarristen/Komponisten macht. Trotzdem markiert dieses Album eine neue Ära meines Lebens. Zum ersten Mal in meinem Leben, habe ich Musik geschrieben, während ich glücklich war. Ich habe eine wundervolle Beziehung, ich habe eine kleine Tochter und eine wunderbare Familie, die mich jeden Tag inspiriert. Ich glaube das hört man in der Musik.“

(Smilo)

Al Di Meola „OPUS“ – Concept and Recording (Video Interview):

„Milonga Noctiva“ ist hier als digitaler Download und Stream verfügbar:
Spotify
Deezer
iTunes

„Broken Heart“ ist hier als digitaler Download und Stream verfügbar:
Spotify
iTunes
Deezer

Al Di Meola – „Ava’s Dream Sequence Lullaby“ (Official Music Video):

Al Di Meola Tour 2018
02.03.2018 – Verden, Germany
04.03.2018 – Helsingor, Denmark
06.03.2018 – Bern, Switzerland
07.03.2018 – Geneva, Switzerland
09.03.2018 – Basel, Switzerland
10.03.2018 – Zurich, Switzerland
11.03.2018 – Baden-Baden, Germany
14.03.2018 – Bergheim, Germany
15.03.2018 – Gummersbach, Germany
16.03.2018 – Nürnberg, Germany

Mehr Infos unter:
www.aldimeola.com
www.facebook.com/AlDiMeolaMusic/

Photocredit: (c) Ben Wolf

Produkte von Amazon.de