Various Artists - “Best Of 2018 – Frühlingshits“ (Polystar/Universal)

“Best Of 2018 – Frühlingshits“

Aus meteorologischer Sicht ist bereits seit dem 01. März Frühling, nach dem Kalender hat er am 20. März begonnen. Momentan präsentiert sich die Jahreszeit jedoch noch kalt und winterlich.

Various Artists - “Best Of 2018 – Frühlingshits“ (Polystar/Universal)
Various Artists – “Best Of 2018 – Frühlingshits“ (Polystar/Universal)

Wer sich dennoch Frühlingsgefühle in das heimische Wohnzimmer holen möchte, kann getrost zur brandneuen Compilation “Best Of 2018 – Frühlingshits“ greifen.

Diese wartet mit insgesamt 44 Tracks auf, die auf zwei CDs verteilt sind. Auf dem Sampler finden sich die derzeit angesagtesten Tracks im Spannungsfeld zwischen Pop, Dance, House, R&B und Hip Hop.

Geschmückt wird die Doppel-CD dabei unter anderem durch so illustre Namen wie Justin Bieber, Jason Derulo, Avicii, Lost Frequencies, Armin van Buuren, Felix Jaehn, Luis Fonsi & Demi Lovato, Sam Smith, Imagine Dragons, Thirty Seconds To Mars, Maroon 5, Sunrise Avenue, Dua Lipa, Rita Ora, Nico Santos oder Die Toten Hosen.

Aus den aktuellen deutschen Top 10 sind auf der Compilation folgende Songs vertreten: die von keinem Geringeren als Steve Mac (Ed Sheeran, James Blunt, Rita Ora, Demi Lovato, Clean Bandit, P!nk) produzierte Nummer “Leave A Light On“ (Tom Walker) und “Échame La Culpa“ (Luis Fonsi & Demi Lovato), ein Hybride aus Latin Pop und Reggaeton, der es in Österreich und in Spanien an die Spitze der offiziellen Single-Charts schaffte und hierzulande die Top 5 der Charts nur hauchdünn verfehlte.

Zudem wird den aktuellen Top20-Titeln “Rooftop“ (Nico Santos), “Idgaf“ (Dua Lipa), “Breathe“ (Jax Jones feat. Ina Wroldsen), “Crazy“ (Lost Frequencies & Zonderling) und “Tip Toe“ (Jason Derulo feat. French Montana) Platz auf dem Sampler eingeräumt.

Mit dabei ist selbstverständlich auch der Mega Smash-Hit “Friends“ (Justin Bieber & BloodPop), welcher unter anderem in Deutschland und Großbritannien zu einem Top5-Hit avancierte und weltweit mittlerweile über 1.000.000 Mal verkauft wurde. Der Track, welcher in beiden gerade genannten Ländern für 200.000 bzw. 400.000 verkaufte Einheiten mit Gold veredelt wurde, ist mittlerweile sage und schreibe 30 Wochen in den offiziellen deutschen Single-Charts notiert, 9 Wochen – das soll nicht unerwähnt bleiben – befand sich die Single hierzulande sogar in den Top Ten.

Im Jahre 2017 war die mittlerweile mit Gold veredelte Dancepop-Hymne “Wohin Willst Du“ (D #11), bei der es sich um eine Zusammenarbeit zwischen der Singer-Songwriterin Lea und dem DJ-Duo Gestört Aber GeiL handelt, einer der deutschsprachigen Hits des Jahres. Kürzlich legte die in Hannover lebende Sängerin nach und veröffentlichte mit “Leiser“ ihre nächste Single, die in den offiziellen deutschen Charts als bisherige Höshstnotierung Platz 13 schaffte und natürlich auf der taufrischen Compilation nicht fehlen darf.

Bleibt zu konstatieren, dass der brandneue “Best Of 2018 – Frühlingshits“–Sampler den geneigten Hörer voll und ganz zu beeindrucken weiß, indem er alles, was momentan so in den Bereichen Pop, Dance, House, R&B und Hip Hop angesagt ist, auf einer prall gefüllten Doppel-CD vereint. In den iTunes-Charts schaffte die Compilation übrigens als bisherige Höchstnotierung Platz 6, in den offiziellen Compilation-Charts erreichte die Doppel-CD auf Anhieb Platz 7.

Various Artists – “Best Of 2018 – Frühlingshits“ (Polystar/Universal)