Fall Out Boy - “M A N I A“ (Island/Universal)

Fall Out Boy – “M A N I A“

“M A N I A“ ist der Titel des brandneuen Fall Out Boy-Albums und der Nachfolger ihres mit Platin ausgezeichneten Longplayers “American Beauty/American Psycho“, welcher auf Platz 1 der US-amerikanischen Album Charts landen konnte.

Fall Out Boy - “M A N I A“ (Island/Universal)
Fall Out Boy – “M A N I A“ (Island/Universal)

Soundtechnisch in Szene gesetzt wurde das siebte Studiowerk des Quartetts von so illustren Leuten wie Jesse Shatkin (Sia, Kelly Clarkson, Kylie Minogue, Foxes, One Direction), Dave Sardy (Johnny Cash, Oasis, The Thrills), Jonny Coffer (Beyonce, Leona Lewis, Emeli Sandé, Lena, All Saints, Naughty Boy, Weezer), Illangelo (The Weeknd, Drake, Post Malonne, Alicia Keys) und Butch Walker (Panic! At The Disco, Weezer, Hot Hot Heat, Train, Avril Lavigne, P!nk).

Als Vorboten schickte das Quartett bereits am 27. April letzten Jahres den Song “Young And Menace” ins Rennen, der sich als Hybride aus Rock, Elektro und Dance präsentiert. Knapp zwei Monate später erschien dann die zweite Single namens “Champion”, bei der keine Geringere als Sia als Co-Autorin beteiligt war. Am 14. September letzten Jahres veröffentlichte man dann mit der Illangelo-Produktion “The Last Of The Real Ones” die dritte Single-Auskopplung, welche sich in den UK-Single-Charts in den Top 100 platzieren konnte. Mit “Hold Me Tight Or Don`t” und “Wilson” erschienen am 15. November letzten Jahres bzw. am 11. Januar diesen Jahres noch zwei weitere hittaugliche Vorboten.

Neben den oben genannten Songs ragen auf “M A N I A“ insbesondere “Sunshine-Riptide”, eine Kollaboration mit Burna Boy, welche als Melange aus Dancehall und Trap daherkommt, die Ballade “Heaven`s Gate” sowie der mit Gospel-Ingredienzen aufwartende Song “Church” heraus.

Das brandneue Album von Patrick Stump (vocals/guitar), Pete Wentz (bass), Joe Trohman (guitar) und Andy Hurley (drums) scheint sich übrigens zu einem großen kommerziellen Erfolg zu entwickeln, worauf Top1-iTunes-Platzierungen in zahlreichen Ländern der Welt wie den USA, Kanada, Großbritannien und Australien hindeuten. Hierzulande ist der Longplayer auch sehr erfolgreich und belegt in den dortigen Charts momentan Platz 2.

Erhältlich ist das siebte Studiowerk, das nuancenreich in Szene gesetzt wurde und sich dabei aktuellen musikalischen Trends nicht verschließt, nicht nur als Standard CD mit 10 Tracks, sondern auch als Vinyl und digitaler Release.

Hier der Videoclip zu “Young And Menace“:

Und hier das Video zu “Champion“:

Den Clip zu “The Last Of The Real Ones“ gibt es schließlich hier:

Website: https://falloutboy.com/

Facebook-Auftritt: https://de-de.facebook.com/falloutboy/

Fall Out Boy – “M A N I A“ (Island/Universal)