REWORK by MiDi BiTCH - Cover

REWORK by MiDiBiTCH

Your ads will be inserted here by

Easy Plugin for AdSense.

Please go to the plugin admin page to
Paste your ad code OR
Suppress this ad slot.

Das Elektronik-Projekt „Midi Bitch“ ist nicht nur wieder mit einem eigenen Release am Start (Dia Gnostica EP), sondern auch sehr rege dabei Tracks anderer Künstler zu bearbeiten.

Früher hätte man es einen „Remix“ genannt, heutzutage wird der Begriff „rework“ bevorzugt. Klingt besser, meint aber im Grunde das selbe.

REWORK by MiDi BiTCH - Cover
REWORK by MiDi BiTCH – Cover

Der Elektronic-Tüftler FRZA, der hinter Midibitch steckt hat auf dem nun vorliegenden digitalen Release 4 Songs von 2 Künstlern überarbeitet und mit seiner eigenen Patina versehen.

„Dubonomicon“ im Original von dem langjährigen Brägen-Drummer Dr. Fehl, der sich hier Al Fister nennt, ist ein fast schon traditioneller Dub-Riddim mit pumpenden Bass und Reggae-Beat der eine gelungene Eröffnung für den kommenden Sommer als auch das Release ist. Solide und angenehm ohne dabei allzu extrovertiert bemüht die gelernten Dub-Strukturen zu durchbrechen. Kurzweilig und zeitlos. Mein persönliches Highlight auf der 4-Track EP.

„Funkonomicon“ hingegen ist ein am „4 on the Floor“ orientierter Dance-Beat, der interessant aufgebaut ist, mich aber aufgrund des etwas vordergründig, monoton treibenden Bassdrum eher kalt lässt. Die fluffige E-Gitarre der MidiBitch versprüht zwar einen sehr angenehmen Charme und bleibt im Gehör hängen, dennoch: Musik ist und bleibt halt eine sehr persönliche Geschmackssache.

Your ads will be inserted here by

Easy Plugin for AdSense.

Please go to the plugin admin page to
Paste your ad code OR
Suppress this ad slot.

RAVE ANGST „Sunday Morning Self Medication Acid“ rework MIDIBITCH

„Sunday Morning Self Medication Acid“ begibt sich weg vom Tanzbaren hin zum Dekonstruktiven, leicht schrägen nicht immer eingängigen. Hektisch, klackerndes Schlagwerk trifft auf wimmernde Streicher und E-Bow Gitarren um sich zu einem hypnotischen Maelstrom zu verbinden. Toller Song mit Ohrwurm-Charakter.

RAVE ANGST „Lisboa Acid“ rework MIDIBITCH

Lisboa Acid“ ebenfalls im Original von RAVE ANGST bildet den Abschluss der EP und kommt dagegen gemächlicher daher und wird durch E-Bow Gitarren mit dem vorangegangenen Song verbunden. Auch hier ist der vielschichtige Minimalismus des Künstlers RAVE ANGST das tragende Element untermalt von Synthesizer- und E-Gitarren Flächen der MIDIBITCH, die zum Abschweifen und Driften einladen. Auch hier ist der hypnotische Flow herzzerreißend.

Eine kurzweilige und spannende EP, die jedem Freund der elektronischen Musik bedingungslos ans Herz gelegt werden kann.

REWORK by MiDiBiTCH – Tracks
1. El Fister – Dubonomicon 06:24
2. El Fister – Funkonomicon 07:51
3. Rave Angst – Sunday Morning Self-Medication Acid 07:51
4. Rave Angst – Lisboa Acid 06:40