Schlagwort-Archive: Dancehall

I-Fire – „Spiel mit dem Feuer“

Die Hamburger Reggae- und Dancehall-Institution I-Fire veröffentlichen neues Album „Spiel mit dem Feuer“ / VÖ: 24.4.2020

I-Fire – „Spiel mit dem Feuer“ (I-Fire Empire)

Mit ihrer Musik begeistern I-FIRE seit 2005 Tausende. Ob in schweißtriefenden Clubs oder auf sonnengefluteten Festivalbühnen in Deutschland und darüber hinaus, ob vor 10 oder vor 10.000 Leuten: Die drei Sänger und sechs Instrumentalisten sorgen auf der Bühne für ein derartig üppiges Brett, dass die Grenze zwischen gediegenem Reggae und übertriebenem Abriss verschwimmt. Fett und energiegeladen, tight und immer mit Ohrwurm-Gefahr – wer die Platten mag, wird die Liveshows lieben.

Marquess - “En Movimiento“ (Starwatch Entertainment/Sony Music)

Marquess – “En Movimiento“

Endlich hält nun der Frühsommer in Deutschland Einzug und erfreut die Menschen mit Temperaturen über 20 Grad Celsius und viel Sonne.

Marquess - “En Movimiento“ (Starwatch Entertainment/Sony Music)
Marquess – “En Movimiento“ (Starwatch Entertainment/Sony Music)

Wer sich passend zum schönen Wetter sommerliche Vibes in das heimische Wohnzimmer holen möchte oder noch die angemessene Hintergrundbeschallung für die nächste Party sucht, kann getrost zum neuen Marquess-Album namens “En Movimiento“ greifen.

Darauf gibt es 13 brandneue Songs der Formation zu hören , bestehend anno 2018 aus dem Sänger Sascha Pierro, dem Keyboarder Christian Fleps und dem Gitarristen Dominik Decker.

Culcha Candela - “Feel Erfolg“ (RCA/Sony Music)

Culcha Candela – “Feel Erfolg“

In diesem Jahr feiert die Reggae- und Dancehall-Band Culcha Candela, die 2007 mit dem Platin-veredelten Nr.1-Hit “Hamma!“ den großen Durchbruch schaffte und in der Folge weitere große Charterfolge wie “Ey DJ“, “Monsta“, “Move It“, “Berlin City Girl“ oder “Wildes Ding“ vorweisen konnte, ihr 15-jähriges Jubiläum.

Culcha Candela - “Feel Erfolg“ (RCA/Sony Music)
Culcha Candela – “Feel Erfolg“ (RCA/Sony Music)

Passend dazu erscheint nun das brandneue Studioalbum “Feel Erfolg“, an dem als Produzenten und Songwriter so hochkarätige Leute wie Juhdee (KC Rebell, Farid Bang, Summer Cem, Kollegah), Guido Craveiro (Cro, SEEED, Dellé, Maxim, Klee, Schmidt), Alexis Troy (Kollegah, 257ers, MHD), Boogie Park Camp (Udo Lindenberg, Adel Tawil, Helene Fischer), Mustardo On The Beat (Wincent Weiss, Max Giesinger, Motrip, Parov Stelar), Vitalize (Gestört aber Geil) oder Steffen Häfelinger (Wincent Weiss, Söhne Mannheims, Laith Al-Deen, VoXXClub, Yvonne Catterfeld) mitwirkten.