Schlagwort-Archive: New Age

Clannad – „In A Lifetime“

Im März des nächsten Jahres beginnt die Abschiedstournee der irischen Band Clannad mit einem Konzert in Sheffield am vierten des Monats.

Clannad – “In A Lifetime“ (BMG)

Kurze Zeit später – am 13. März 2020 – soll dann die retrospektive Kollektion “In A Lifetime“, welche die 50-jährige Karriere der Formation beleuchten wird, via BMG erscheinen.

Mit von der Partie wird dann sicherlich auch das gleichnamige 1986er-Duett mit keinem Geringeren als dem U2-Sänger Bono sein, das sowohl in den Niederlanden als auch in Großbritannien die Top 20 der offiziellen Single-Charts enterte.

Veröffentlicht wird die Kompilation in verschiedenen Formaten: als 2-CD-Set mit 38 Tracks, als 2 CD-Deluxe-Edition, als Doppel-Vinyl, als Doppel Vinyl-Deluxe Edition und als erweiterte Deluxe-Box mit über 100 Songs. Zudem wird die Retrospektive, für deren Zusammenstellung die Bandmitglieder verantwortlich zeichneten, auch digital erwerbbar sein.

Enigma - “The Fall Of A Rebel Angel“ (Island/Uuiversal)

Enigma – “The Fall Of A Rebel Angel“

“The Fall Of A Rebel Angel“ – das brandneue Enigma-Album entert die deutschen Top 10

Enigma - “The Fall Of A Rebel Angel“ (Island/Uuiversal)
Enigma – “The Fall Of A Rebel Angel“ (Island/Uuiversal)

Knapp 26 Jahre ist es mittlerweile her, dass das Musik-Projekt Enigma das Album “MCMXC a.D.“ veröffentlichte. Bis zum heutigen Tag gingen mehr als 20 Millionen Exemplare des zwischen Pop und New Age changierenden Longplayers, welcher sensationell in 41 Ländern der Welt die Pole der Charts belegte, über die Ladentische.

Mit “The Cross of Changes“ (1993), “Le roi est mort, vive le roi!“ (1996) , “The Screen Behind the Mirror“ (2000) und “Voyageur“ aus dem Jahre 2003 erschienen in den Folgejahren insgesamt vier weitere Top 10-Alben.

Oonagh – „Märchen enden gut“

Oonagh – neues Video zur Single „Aulë und Yavanna“ aus dem neuen Album „Märchen enden gut“, Album-VÖ: 21.10.16

Oonagh - "Märchen enden gut" (Electrola/Universal)
Oonagh – „Märchen enden gut“ (Electrola/Universal)

Der Jubel um den sensationellen Erfolg ihres Debütalbums war kaum verklungen, da hatte Oonagh schon mit dem zweiten Album nachgelegt. Jetzt hat sie es wieder getan: „Märchen enden gut“ (Album-VÖ: 21.10.2016) ist der Titel ihres neuen Werks. Und wieder erwartet uns eine fantastische, musikalische Reise. Von mittelalterlichem Lauten- und Flötenspiel bis zu den Klängen aus 1001 Nacht. Von der Herzensfreude Afrikas bis zu rauen Wintern im hohen Norden. Die Künstlerin schöpft für ihr neues Werk aus der ganzen Fülle der Musikkulturen und Erzählungen.

Oonagh – „Aeria“

Oonagh präsentiert ihr neues Album „Aeria“, VÖ: 13.03.15

Oonagh - "Aeria" (Electrola/Universal)
Oonagh – „Aeria“ (Electrola/Universal)

Willkommen in der fabelhaften Welt von Oonagh! Wieder lädt die charismatische Künstlerin in andere Sphären, zu einer musikalischen Weltreise, pendelt zwischen den Kulturen, streift Elemente aus Pop, Folk, Mittelalter, Electronica, Weltmusik, Ethno und New Age, fügt sie stilbewusst und kreativ zu einem Ganzen – jeder Ton ist unverkennbar Oonagh. Musik aus allen Ecken und doch nicht nur von dieser Welt. Ihre unbeschwerte Herangehensweise ist dabei frisch und zeitgemäß, nichtsdestotrotz behandelt sie die weltmusikalischen Traditionen mit großem Respekt. Oonagh entreißt die verschiedensten Elemente der Nische und stellt sie in einen breitenwirksamen Kontext. Ihr gelingt dabei der Spagat, die Kraft des Pops und die Magie von Naturinstrumenten in Einklang zu halten, nicht zu verwässern und den einzelnen Kulturen auf Augenhöhe zu begegnen.