Archiv der Kategorie: Musik

Laith Al-Deen – “Kein Tag Umsonst“

Laith Al-Deen veröffentlicht knapp vier Jahre nach seinem Nr.1-Album “Bleib Unterwegs“ seinen neuen Longplayer unter dem Titel “Kein Tag Umsonst“.

Laith Al-Deen – “Kein Tag Umsonst“ (earMUSIC/Edel)

Der Sänger und Musikproduzent, der seinen Durchbruch im Jahre 2000 mit dem Song “Bilder Von Dir“ schaffte und in diesem Jahr sein 30-jähriges Bühnenjubiläum feiert, versammelt auf seinem neuen Werk 12 zeitgemäß produzierte Stücke in der Schnittmenge zwischen Pop und Soul und überzeugt dabei wie gewohnt mit seiner einfühlsamen und warmen Stimme.

Als erste Single daraus wurde am 20. März diesen Jahres der rhythmusbetonte Track “Du Bist Es Wert“ ausgekoppelt, welcher die Top40 der offiziellen deutschen iTunes-Single-Charts nur hauchdünn verfehlte.

Nena - “Licht“ (Single - Laugh And Peas/Sony Music/BMG Rights Management)

Nena – „Licht“ (offizielles Video)

Nena veröffentlicht  das offizielle Video zur Single “Licht“

Nena - “Licht“ (Single - Laugh And Peas/Sony Music/BMG Rights Management)
Nena – “Licht“ (Single – Laugh And Peas/Sony Music/BMG Rights Management)

Fünf Jahre ist es mittlerweile her, dass die deutsche Pop-Ikone Nena, welche am 24. März ihren 60. Geburtstag feierte, ihr letztes Album veröffentlichte.

Nena Pressefoto 2020 (Foto Credit: Harald Hoffmann Photography)
Nena Pressefoto 2020 (Foto Credit: Harald Hoffmann Photography)

An ihrem Jubeltag gab es ein erstes musikalisches Lebenszeichen der Sängerin, die kürzlich ihr 40-jähriges Bühnenjubiläum feierte und zuletzt mit den Singles “Immer Noch Hier“ (2018) und “Morgenstund“ (2019), einer Kollaboration mit keinem Geringeren als Schiller, von sich hören ließ.

“Licht“ ist der Titel des brandneuen Songs, der wie ein Trostspender in der aktuellen Zeit wirkt und die Sorgen der Menschen mit seinen sphärischen Synthiepop-Klängen und einem optimistischen Grundtenor ein wenig vergessen lässt.

HORISONT – Sudden Death

Brandneuen Vintage-Rock der Extraklasse hauen uns dieser Tage die Schnauzbärte von HORISONT um die Ohren. Sudden Death heißt ihr neues Werk, das sich von einer außerordentlichen Spiel- und Experimentierfreude zeigt.

HORISONT – Sudden Death

Gut drei Jahre nach ihrem letzten Album About Time (2017) gibt es elf frische Gassenhauer, die eine enorme Vielseitigkeit aufweisen. Gleich zu Beginn zeigen HORISONT mit „Revolution“, dass sie einfach das tun, worauf sie Bock haben. Anstatt dem Albumtitel entsprechend mit einer krachenden Nummer einzusteigen, gibt es stattdessen einen astreinen Bud Spencer-Song a la Oliver Onions. Bereits hier wird deutlich, dass das Piano weiter in den Vordergrund des HORISONT-Sounds gerückt ist. Doch keine Sorge an die Traditionalisten, mit „Pushin‘ The Line“ oder „Runaway“ sind nach wie vor auch straighte Rocker auf Sudden Death vertreten, die im Fall von „Standing Here“ auch mal einen Schuss Epik verpasst bekommen.

Angelo Kelly & Family – „Coming Home“

ANGELO KELLY & FAMILY melden sich mit einem neuen Studioalbum zurück! „Coming Home“ erscheint am 22.05. und ab Ende November ist die beliebte Kultformation wieder live auf großer Hallen-Tournee zu erleben!

Angelo Kelly & Family – „Coming Home“ (Electrola / Universal Music)

Gerade hat er mit der berühmten Kelly Family für wahre Begeisterungsstürme gesorgt, nun schließt er nahtlos mit seiner eigenen Familie an diesen Mega-Erfolg an: Am 22. Mai erscheint mit „Coming Home“ das brandneue Studioalbum von Angelo Kelly & Family, auf dem der irisch-amerikanische Ausnahmemusiker alle Fans zu einer stimmungsvollen Reise in seine idyllische Heimat einlädt!

Mike Singer – “Paranoid“ (Single)

Heute Abend wird der Pop-Sänger Mike Singer mit seiner brandneuen Single “Paranoid“ beim von Stefan Raab initiierten “Free ESC“ (ab 20. 15 Uhr auf Pro7) antreten. Der erfolgreiche Teenie-Star und Influencer ist dann Teilnehmer für Kasachstan, denn seine Eltern stammen beide aus der ehemaligen Sowjetrepublik.

Mike Singer – “Paranoid“ (Single – Warner Music Germany)

Gestern wurde der melancholisch-schwermütige Track “Paranoid“, der als hymnischer Hybride aus zeitgemäßen Pop- und Synthieklängen daherkommt, via Warner Music Germany veröffentlicht.

Thematisiert wird in dem Song die innere Gespaltenheit, Einsamkeit, Unzufriedenheit und Gehemmtheit von Menschen, die soziale Medien zur Selbstdarstellung exzessiv nutzen.

Setzte der mittlerweile 20-jährige Musiker in den letzten Jahren immer stärker auf Hip Hop- und R&B-Einflüsse, zeigt er sich auf “Paranoid“ poppig wie lange nicht mehr und lässt als Referenzgrößen stellenweise Acts wie Echt oder Tokio Hotel aufkommen.

Sarah Lombardi – “Te Amo Mi Amor“ (Single)

Am gestrigen Tag erschien mit “Te Amo Mi Amor“ die brandneue Single von Sarah Lombardi.

Sarah Lombardi – “Te Amo Mi Amor“ (Single – Ariola/Sony Music)

Der zwischen Latin und Pop changierende Song stieg auf Anhieb auf Platz 1 der deutschen iTunes-Single-Charts ein.

Sarah Lombardi (Pressefoto – Foto Credit: Marvin Ströter)

Die Pop-Sängerin, Influencerin, Moderatorin und Schauspielerin, die im Jahre 2011 Zweit-Platzierte in der achten Staffel der RTL-Show „Deutschland sucht den Superstar“ wurde, tritt übrigens am heutigen Abend mit eben diesem Song bei der Prosieben Show “FREE ESC“ (Beginn: 20.15 Uhr) für Italien an.

Facebook-Auftritt: https://www.facebook.com/OffiziellSarahEngels/

Instagram: https://www.instagram.com/sarellax3/?hl=de

Sarah Lombardi – “Te Amo Mi Amor“ (Single – Ariola/Sony Music)

Schlossgarten Open Air 2021

Am gestrigen Tag wurde bekannt, dass das für 2020 geplante Schlossgarten Open Air aufgrund der Restriktionen durch die Covid-19 Pandemie auf das kommende Jahr verschoben wird. Dem Veranstalter ist es dabei gelungen, das bisherige Line-Up auch im Jahr 2021 anbieten zu können. Alle Tickets, die bereits erworben wurden, bleiben natürlich gültig für den neuen Termin!

Clueso Pressefoto 2020 (Foto Credit: Kolja Eckert)

Am ersten Septemberwochenende des kommenden Jahres erwarten euch folgende Acts, die schon jetzt für Vorfreude bei den Fans sorgen: Alligatoah, Fettes Brot, Clueso und Bosse.

Chassio – “Kontor Focus (Music For Concentration & Study)“

In diversen Studien wurde belegt, dass Musik die Konzentration fördern, positive Gefühle auslösen und die Leistung des Gehirns bei Menschen fördern kann.

Chassio – “Kontor Focus (Music For Concentration & Study)“ (Kontor Records/Edel)

Das Label Kontor Records hat nun eine neue Compilation unter dem Titel “Kontor Focus (Music For Concentration & Study)“ herausgebracht, die vielen Schülern und Studenten gerade in Zeiten von “Lernen von zuhause“ helfen dürfte, den Kopf frei zu machen fürs Lernen und die Konzentrationsfähigkeit zu steigern.

Auf dem Sampler sind zarte Pianoklänge zu hören, die zum Relaxen einladen und gleichzeitig die Konzentration beleben können.

Diese bezaubernden Neo-Klassik-Sounds auf der CD stammen übrigens von dem DJ und Produzenten Chassio.

IGORRR – Spirituality And Distortion

Wenn man nach musikalischen Freigeistern sucht, dürfte Gautier Serre, der Mastermind hinter IGORR, wohl ganz oben auf der aktuellen Fahndungsliste stehen. Bereits mit dem 2017er Album Savage Sinusoid sprengte der Franzose alle Genregrenzen. Das aktuelle Werk Spirituality And Distortion setzt diesen Weg konsequent fort und begibt sich noch weiter hinein in unbekannte Klangwelten.

IGORRR – Spirituality And Distortion

Diese zu beschreiben fällt auch dem scharfsinnigsten Rezensenten nicht gerade leicht. Eine stringente Darstellung des Dargebotenen entzieht sich ähnlich wie die Deutung eines David Lynch Filmes. Wenn heftiger Metal auf barocke Klassik trifft und Ethno-Sounds auf elektronische Beats, dann ist dies zumeist erst der Anfang von einem stilistischen Inferno, das sich erstaunlicherweise zu einem stimmigen Ganzen formt. Blastbeats und Operngesang schließen sich hier genauso wenig aus wie das markerschütternde Organ von Cannibal Corpse Frontmann George „Corpsegrinder“ Fisher und Lo-Fi 8-Bit Gezirpe.

Ben Zucker – „Wer sagt das?! Zugabe!“

Ben Zucker – das neue Album „Wer sagt das?! Zugabe!“ erscheint am 15.05.

Ben Zucker – „Wer sagt das?! Zugabe!“ (AIRFORCE 1 Records / Music for Millions / Semmel Concerts / Universal)

Ben Zucker zählt zu den erfolgreichsten Solokünstlern Deutschlands. Ein Ausnahmemusiker, der immer seinen Weg verfolgt hat und der nun auch seine Fans ermutigen will, sich selbst zu verwirklichen. Mit „Sommer der nie geht“ präsentiert der Berliner die nächste Singleauskopplung seines Albums „Wer sagt das?! Zugabe!“.

Das Album erscheint am 15. Mai 2020. Neben den 13 Original-Tracks enthält die drei CDs umfassende Sonderedition insgesamt fünf komplett neue Studiosongs. Doch nicht nur das: Als besonderen Bonus erhalten alle Fans den vollständigen Live-Mitschnitt von Ben Zuckers grandiosem Tour-Finale in Berlin auf zwei weiteren CDs!

Jens Wawrczeck – “Celluloid“

Jens Wawrczeck dürfte den meisten von euch bislang vor allem als die deutsche Stimme von  Peter Shaw, einem der Detektive aus „Die drei Fragezeichen“, bekannt sein.

Jens Wawrczeck – “Celluloid“ (audoba/Goldbek Records)

Nun hat der Schauspieler und Sprecher erstmals ein Gesangs-Album unter dem Titel “Celluloid“ aufgenommen.

Darauf finden sich insgesamt 12 Neuinterpretationen von Filmsongs, darunter “You Only Live Twice“, eine Coverversion des gleichnamigen James Bond-Titelsongs aus dem Jahre 1967, der in der Originalfassung von Nancy Sinatra gesungen wird, das im 1969er Musical Film “Goodbye, Mr. Chips“ eingesetzte Stück “Walk Through The World“ (im Original gesungen von Petula Clark) oder das Lied „Porque Te Vas“, welches ursprünglich die Spanierin Jeanette zu dem Carlos Saura-Film „Cria Cuervos“ (Deutscher Titel: “Züchte Raben“) aus dem Jahre 1975 beisteuerte.

Armin van Buuren & Brennan Heart feat. Andreas Moe – “All On Me“

“All On Me“ ist der Name der brandneuen Single von Armin van Buuren, bei der es sich um eine Kollaboration des Niederländers mit dem Hardstyle-DJ und Produzenten Brennan Heart handelt.

Armin van Buuren & Brennan Heart feat. Andreas Moe – “All On Me“ (Kontor Records)

Nicht unerwähnt bleiben soll, dass kein Geringerer als der schwedische Sänger und Songwriter Andreas Moe bei der Nummer an den Vocals zu finden ist.

Für alle Armin van Buuren-Fans dürfte die Single, welche am 24. April 2020 als Download und Stream erschienen ist, ein Must-Have sein.

Hier das Lyric Video zu “All On Me“:

Website: https://www.arminvanbuuren.com/

Facebook-Auftritt: https://www.facebook.com/arminvanbuuren

Instagram: https://www.instagram.com/arminvanbuuren/

„Kontor Top Of The Clubs Vol. 85“

“Kontor Top Of The Clubs“ ist der Titel einer CD-Reihe, die seit 1998 überaus erfolgreich auf dem Label Kontor veröffentlicht wird.

Various Artists – “Kontor Top Of The Clubs Vol. 85” (Kontor Records)

Bereits am 03. April ist die mittlerweile 85. Edition der populären Compilation-Serie erschienen.

Versammelt sind auf dem 4-CD-Set unter anderem Tracks von so namhaften Acts wie Le Shuuk, Alle Farben, Markus Gardeweg, Armin van Buuren, Loud Luxury, Lost Frequencies, Ternsnake, Gorgon City, EDX, Diplo, oder Sebastien.

Unter anderem gibt es aktuelle Chart-Burner wie “Sweet Dreams (Pretty Pink Remix)” (Lost Frequencies), “In Your Eyes” (Robin Schulz feat. Alida), “On My Mind” (Diplo & SIDEPIECE), “Sandmann” (Le Shuuk), “The Anthem (Der Alte)” (Dimitri Vegas & Like Mike vs. Timmy Trumpet) oder den Felix Jaehn Remix des Nea-Tracks “Some Say” zu hören.

Various Artists - “Mayday 2020 – Past:Present:Future” (Kontor/Edel)

“Mayday 2020 – Past:Present:Future”

Seit mittlerweile 29 Jahren gibt es nun mittlerweile die beliebte Indoor-Rave-Veranstaltung Mayday, die alljährlich die Tanzjünger in die Westfalenhallen (Dortmund) lockt.

Various Artists - “Mayday 2020 – Past:Present:Future” (Kontor/Edel)
Various Artists – “Mayday 2020 – Past:Present:Future” (Kontor/Edel)

Ursprünglich war es geplant, dass die neueste Ausgabe des beliebten Festivals am 30. April stattfindet, doch aufgrund der Corona-Pandemie soll sie nun im Oktober diesen Jahres stattfinden.

Auf vier Floors werden dann sage und schreibe 42 Acts auftreten und die Zuschauer 14 Stunden mit einem Genre-Mix aus Trance, Techno, Electro, Hardcore und Hardstyle zu begeistern wissen.

Passend zu der kommenden Indoor-Rave-Veranstaltung gibt es nun die traditionelle Mayday-Compilation, die unter dem Titel “Mayday 2020 – Past:Present:Future” so illustre Acts der Szene wie Armin van Buuren, ATB, Lost Frequencies, Fedde Le Grand, Marc Romboy, Tensnake, Gorgon City, EDX, Tom Novy, Claptone, Sebastien, Neelix, Chicane, Lexy & K-Paul, Sono oder Blank & Jones versammelt.

I-Fire – „Spiel mit dem Feuer“

Die Hamburger Reggae- und Dancehall-Institution I-Fire veröffentlichen neues Album „Spiel mit dem Feuer“ / VÖ: 24.4.2020

I-Fire – „Spiel mit dem Feuer“ (I-Fire Empire)

Mit ihrer Musik begeistern I-FIRE seit 2005 Tausende. Ob in schweißtriefenden Clubs oder auf sonnengefluteten Festivalbühnen in Deutschland und darüber hinaus, ob vor 10 oder vor 10.000 Leuten: Die drei Sänger und sechs Instrumentalisten sorgen auf der Bühne für ein derartig üppiges Brett, dass die Grenze zwischen gediegenem Reggae und übertriebenem Abriss verschwimmt. Fett und energiegeladen, tight und immer mit Ohrwurm-Gefahr – wer die Platten mag, wird die Liveshows lieben.

MYRATH – „Live in Carthage“

MYRATH: Tunesische Metaller präsentieren CD/DVD „Live in Carthage“ | VÖ: 17.04.20

MYRATH – „Live in Carthage“ – CD/DVD (Verycords / earMUSIC / Edel Germany)

2019 war ein großes Jahr für die tunesische Metal-Band Myrath: Sie eroberten weltweit Bühnen, auf dem renommierten Sweden Rock Festival oder auf dem Wacken Open Air, und begeisterten Fans mit ihrem neuen Studioalbum „Shehili“ – eine wunderschöne Sammlung kraftvoller Songs vor dem Hintergrund nahöstlicher Melodien. Am 17.04.2020 bringen sie nun das allererste Live-Album ihrer vielversprechenden Karriere heraus.

PSYCHONAUT – Unfold The God Man

Man muss sich wundern, da taucht eine Band wie aus dem Nichts auf und legt ein Debütalbum vor, das bereits nahe an die Perfektion heranreicht! Diese Band ist PSYCHONAUT aus Belgien, die mit Unfold The God Man ein echtes Highlight veröffentlicht hat.

PSYCHONAUT – Unfold The God Man

Blutige Anfänger sind sie natürlich nicht. Seit ihrer Gründung im Jahr 2013 haben sie mit 24 Trips Around The Sun (2014) und Ferocious Fellowman (2016) bereits zwei EPs herausgebracht. Gut Ding will also Weile haben bei den Herren aus Mechelen. Auch für das Material auf Unfold The God Man haben sie sich gute 3 Jahre lang Zeit gelassen. Es hat sich gelohnt!

Chris Wayfarer - Less Elbows More Vibes

Chris Wayfarer – Less Elbows More Vibes

Es gehört scheinbar zum guten Ton, erst einmal die Ellenbogen auszufahren und damit seinen Standpunkt zu verdeutlichen. Hauptsache, das Ego gewinnt um jeden Preis. Egal, um was es in der Sache letztendlich geht. Da schütteln wir nur mit dem Kopf und wünschen uns wieder mehr Miteinander: Lasst uns zusammen chillen und gemeinsam gute Vibes verbreiten.

Chris Wayfarer - Less Elbows More Vibes
Chris Wayfarer – Less Elbows More Vibes
Und die dürfen durchaus fordernd sein, zum Beispiel auf der Tanzfläche. Genau dort, wo sich der Titeltrack „Less Elbows, More Vibes“ richtig wohl fühlt. Denn die Rhodes, das dezent eingesetzte Flute-Sample und der durchaus giftig wirkende Brass-Sound entwickeln durch das Drumgerüst eine gehörige Schubkraft. Bis zum Break, wo der Deep House Track von Streichern untermalt eine Verschnaufpause einlegt, bevor er wieder Fuß auf der Tanzfläche fasst.

Queenz of Piano - “Queenz of Piano“ (Edel Kultur/Edel)

Queenz of Piano – “Queenz of Piano“

Queenz of Piano ist der Name eines Duos, bestehend aus den Pianistinnen Jennifer Rüth und Ming, welches am Freitag sein selbstbetiteltes Debütalbum via Edel Kultur veröffentlicht hat.

Queenz of Piano - “Queenz of Piano“ (Edel Kultur/Edel)
Queenz of Piano – “Queenz of Piano“ (Edel Kultur/Edel)

Soundtechnisch in Szene gesetzt wurde es von keinem Geringeren als Mousse T., der in der Vergangenheit bereits mit Acts wie Tom Jones, Emma Lanford, Roachford, Yvonne Catterfeld oder den No Angels zusammengearbeitet hat.

Auf “Queenz of Piano“ gehen Elemente aus Klassik und Pop eine perfekt gelungene Symbiose ein, wobei die Musik stets durch das virtuose Klavierspiel des Duos geprägt wird.

Nena - “Licht“ (Single - Laugh And Peas/Sony Music/BMG Rights Management)

Nena – „Licht“ (Single)

Fünf Jahre ist es mittlerweile her, dass die deutsche Pop-Ikone Nena, welche gestern ihren 60. Geburtstag feierte, ihr letztes Album veröffentlichte.

Nena - “Licht“ (Single - Laugh And Peas/Sony Music/BMG Rights Management)
Nena – “Licht“ (Single – Laugh And Peas/Sony Music/BMG Rights Management)

An ihrem Jubeltag gab es gestern nun ein erstes musikalisches Lebenszeichen der Sängerin, die kürzlich ihr 40-jähriges Bühnenjubiläum feierte und zuletzt mit den Singles “Immer Noch Hier“ (2018) und “Morgenstund“ (2019), einer Kollaboration mit keinem Geringeren als Schiller, von sich hören ließ.

Nena Pressefoto 2020 (Foto Credit: Harald Hoffmann Photography)
Nena Pressefoto 2020 (Foto Credit: Harald Hoffmann Photography)

“Licht“ ist der Titel des brandneuen Songs, der wie ein Trostspender in der aktuellen Zeit wirkt und die Sorgen der Menschen mit seinen sphärischen Synthiepop-Klängen und einem optimistischen Grundtenor ein wenig vergessen lässt.