Roy Orbison - “A Love So Beautiful (With The Royal Philharmonic Orchestra)“ (Sony Music Catalog/Sony Music)

Roy Orbison – “A Love So Beautiful (With The Royal Philharmonic Orchestra)“

“A Love So Beautiful“ ist der Titel eines neuen Roy Orbison-Albums, auf dem zahlreiche Klassiker des legendären Sängers in orchestralen Versionen dargeboten werden.

Roy Orbison - “A Love So Beautiful (With The Royal Philharmonic Orchestra)“ (Sony Music Catalog/Sony Music)
Roy Orbison – “A Love So Beautiful (With The Royal Philharmonic Orchestra)“ (Sony Music Catalog/Sony Music)

Neben Roy Orbison ist das weltberühmte Royal Philharmonic Orchestra, dessen Aufnahmen in den Abbey Road Studios stattfanden, auf dem Longplayer zu hören.

In neuem Soundgewand präsentieren sich auf “A Love So Beautiful“ unter anderem so wunderbare Songs wie “In Dreams“, “Crying“, “Oh, Pretty Woman“, “Only The Lonely“, “You Got It“, “Dream Baby“, “Running Scared“, “Love Hurts“, “Blue Angel“, “I Drove All Night“ oder “Mean Woman Blues“.

Den Song “I Drove All Night“, welcher im Remake von Cyndi Lauper 1989 zu einem Top Ten-Hit in den USA und Großbritannien avancierte, gibt es auf dem Silberling übrigens auch noch als Duett mit Ward Thomas zu hören.

Auf der hierzulande veröffentlichten Special Edition findet sich übrigens ein-Bonus-Track: “Only The Lonely (Know The Way I Feel)“, ein Duett mit keinem Geringeren als Helmut Lotti.

Für alle Roy Orbison-Fans dürfte “A Love So Beautiful“ – so meine ich – gewiss ein ideales Geschenk für den weihnachtlichen Gabentisch darstellen.

Website: http://royorbison.com/

Roy Orbison – “A Love So Beautiful (With The Royal Philharmonic Orchestra)“ (Sony Music Catalog/Sony Music)