Photocredit: (c) Brecheis

ALVARO SOLER – „El Mismo Sol“

ALVARO SOLER: Hit-Single „El Mismo Sol“ jetzt feat. JENNIFER LOPEZ, VÖ: 21.08./28.08.

„You have to hear this song – I’m travelling through Europe, and you can’t escape this track!“

Soler_Lopez_Single
ALVARO SOLER – „El Mismo Sol“ (Universal/Electrola)

Das ist der Inhalt eines Anrufs, den Jennifer Lopez kürzlich von einem guten Freund erhielt. Er hatte „El Mismo Sol“ von Alvaro Soler im Radio gehört und dabei sofort an die vielleicht berühmteste Latina der Welt gedacht. Jennifer Lopez, die weltweit mehr als 80 Millionen Platten verkauft hat und im Mai vergangenen Jahres bei den Billboard Music Awards mit dem „Icon Award“ geehrt wurde, war sofort begeistert, und entwickelte die Idee eines Features, das nach wenigen Anrufen auch prompt umgesetzt wurde. Genau diese Energie spürt man auch, wenn die beiden Vollblutmusiker gemeinsam loslegen: Der Hit, der seit Wochen Radiorotationen in ganz Europa knackt und in mehreren Ländern die Spitzenpositionen der offiziellen Single-Charts besetzt, wird durch die lateinamerikanische Kollaboration mit Jennifer Lopez jetzt noch explosiver.

Matteo_Capreoli_Header

Matteo Capreoli – „Zuhause“

Matteo Capreoli präsentiert sein Debüt-Album „Zuhause“ und geht auf Tour, Album-VÖ: 28.08.15

Matteo Capreoli - "Zuhause" (PIAS)
Matteo Capreoli – „Zuhause“ (PIAS)

Ein Hut. Darunter dichte schwarze Locken, wache braune Augen. Multiinstrumentalist Matteo Capreoli, der mit dem selbstentwickelten Genre Freak Folk Soul nonchalant und nebenbei, aber immer auf den Punkt, sich und anderen aus der Seele singt, veröffentlicht am 28.08.2015 sein Debütalbum: „Zuhause“.

Stilgerecht zum Sommer. Mit Hamburg als Ausgangsort, genauer der KunstWerkStadt, ist Matteo Capreoli in der Musik wie im Leben ständig unterwegs, produziert, schreibt und singt für sich und diverse Künstler oder ist on the road. Matteo Capreoli zieht umher. Die Gitarre auf dem Rücken, macht er jeden Bürgersteig zur Bühne, jedes Wohnzimmer zum Konzertsaal.

Revolverheld - “MTV Unplugged“ (Columbia/Sony Music)

Revolverheld – neue Single out now

“Sommer In Schweden“ – erste Single des MTV Unplugged-Albums von Revolverheld out now

Revolverheld - “MTV Unplugged“ (Columbia/Sony Music)
Revolverheld – “MTV Unplugged“ (Columbia/Sony Music)

Revolverheld-Fans dürfen sich freuen: Am 09. Oktober erscheint das erste MTV Unplugged-Album der norddeutschen Band, welches am 09. und 10. April 2015 in der Hamburger Friedrich-Ebert-Halle eingespielt wurde.

Nach der Teaser-Single “Das Kann Uns Keiner Nehmen“, bei der Rea Garvey einen Gastauftritt hat, bringen die Jungs um Sänger Johannes Strate nun die erste offizielle Single des Albums unter dem Titel “Sommer In Schweden“ heraus.

Hierbei handelt es sich um ein Duett mit keinem Geringeren als dem Singer-Songwriter Johannes Oerding, der auch bei dem Label Columbia (Sony Music) beheimatet ist.

Boy - “We Were Here“ (Grönland/Rough Trade)

Boy – “We Were Here“

Das Indie Pop-Duo Boy stürmt mit seinem neuen Album auf die Pole Position der iTunes-Charts

Boy - “We Were Here“ (Grönland/Rough Trade)
Boy – “We Were Here“ (Grönland/Rough Trade)

Nach dem furiosen Debütalbum “Mutual Friends“ (2011), das hierzulande die Top 10 der offiziellen Longplay-Charts entern konnte, legt das Pop-Duo Boy, bestehend aus der Zürcher Sängerin Valeska Steiner und der Hamburger Multiinstrumentalistin Sonja Glass, nun nach mit seinem Zweitling “We Were Here“, der hierzulande bereits Platz 1 der iTunes-Album-Charts erreicht hat.

Wie bereits beim Vorgängerwerk zeichnete auch hier Philipp Steinke als Produzent verantwortlich, welcher in der Vergangenheit des Weiteren in den Credits von Acts wie Andreas Bourani, Bosse, Marcus Wiebusch, Revolverheld oder Anna F. auftauchte.

Natalie Imbruglia - “Male“ (Masterworks/Sony Music)

Natalie Imbruglia – “Male“

Natalie Imbruglia – zurück mit neuem Album

Natalie Imbruglia - “Male“ (Masterworks/Sony Music)
Natalie Imbruglia – “Male“ (Masterworks/Sony Music)

Fast 18 Jahre ist es her, da landete Natalie Imbruglia mit “Torn“ einen Top5-Hit in Deutschland. Zudem konnte sie mit dem Album “Left Of The Middle“ hierzulande damals eine Notierung auf Platz 4 der offiziellen Longplay-Charts schaffen. In ihrer Heimat Australien landete der Full-Length-Player damals sogar auf Platz 1 der Charts und brachte im Vereinigten Königreich mit “Torn“, “Big Mistake“ und “Smoke“ insgesamt drei Top5-Hits hervor.

Feierte sie in Großbritannien und Australien mit Alben wie “White Lilies Island“ (2001) oder “Counting Down the Days“ (2005) in der Folgezeit weiterhin große Erfolge, ließ das Interesse der deutschen Fans an ihrer Musik ein wenig nach.

Enno_Bunger_Header

Enno Bunger – neues Video zur Single „Neonlicht“!

Enno Bunger präsentiert neues Video zu „Neonlicht“ aus dem Album „Flüssiges Glück“ (VÖ 18.09.15). „Neonlicht“ ist eine Ode an den Rausch, das Fernweh, die Melancholie und die Nacht. Regie hat Justin Izumi geführt, der bereits mit Künstlern wie Namika, Joris und Milky Chance zusammen gearbeitet hat.

Video zu „Neonlicht“ (SEHENSWERT!):

Drei Jahre nach dem melancholischen Konzept-Trennungsalbum „Wir sind vorbei“ veröffentlicht der Hamburger Musik- und Textkünstler Enno Bunger am 18. September sein drittes Album „Flüssiges Glück“. Die erste Single „Neonlicht“ ist ab sofort bei iTunes erhältlich.

Enno Bunger - "Flüssiges Glück"
Enno Bunger – „Flüssiges Glück“

Mehr als ein Jahr lang arbeitete Bunger an dieser Platte, produzierte und schraubte bis ins letzte Rauschen zusammen mit Tobias Siebert (And The Golden Choir, Me And My Drummer, Philipp Boa) im Radio Buellebrueck Studio in Berlin.

WATERTANK - Destination Unknown

WATERTANK – Destination Unknown

Zwei Jahre nach ihrem Erstling beehren uns Watertank mit ihrem neuen Album „Destination Unknown“, auf welchem sich die Band aus dem französischen Nantes in bester Spiellaune präsentiert.

WATERTANK - Destination Unknown
WATERTANK – Destination Unknown

Die Grundlage ihres Sounds bilden immer noch satte Gitarrenriffs, die den neun Tracks auf „Destination Unknown“ die nötige Durchschlagskraft verleihen. Dennoch haben Watertank auch die nötigen Melodien mit an Bord, die sich nicht zuletzt im kraftvollen Gesang manifestieren, der variabel die Songs veredelt.

Die Franzosen mischen Post-Hardcore mit einer Spur Alternative-Rock und einer feinen Prise Grunge zu einem stimmigen Ganzen, das sich irgendwo in der Schnittmenge von Torche, Helmet und Quicksand sichtlich zuhause fühlt. Mit dem schleppenden „DCVR“ zeigen die Franzosen, wie verträumter Sludge klingt, während das beatleeske Titelstück fast schon an Type O Negative erinnert.

FREDAG DEN 13:e - Domedager

FREDAG DEN 13:e – Domedager

Wer sich fragt, wie Motörhead wohl klingen würden, wäre Lemmy 40 Jahre jünger und mit einer gehörigen Portion Hardcore und Crust sozialisiert worden, der bekommt die krachende Antwort nun von Fredag den 13:e und ihrem neuen Album „Domedager“.

FREDAG DEN 13:e - Domedager
FREDAG DEN 13:e – Domedager

Die Schweden hauen uns auf ihrer dritten Langrille 13 (wie passend!) amtliche Crust’n’Roll Gassenhauer um die Ohren, die keinen Stein auf dem anderen lassen. Herrlich räudig und versiert zockt der Fünfer seinen Sound runter, der erstaunlich variabel ist. D-Beat und metallische Midtempo-/Speed-Passagen treffen auf eine rockige Attitüde, mit der sich Fredag den 13:e auch nicht vor klassischen Gitarrensolo-Attacken scheuen. Grundgerüst bilden durchweg klasse Songs, die trotz aller Härte und dem krassen Gekeife von Frontmann Anders eine gewisse Eingängigkeit und somit jede Menge Hitpotenzial besitzen.

MINDFLAIR - Scourge Of Mankind

MINDFLAIR – Scourge Of Mankind

Einen heftigen Angriff auf unsere Gehörgänge verüben Mindflair mit ihrem neuen Album „Scourge Of Mankind“, das von den ersten Klängen an klar macht, dass man hier nicht auf eine Powerballade warten muss.

MINDFLAIR - Scourge Of Mankind
MINDFLAIR – Scourge Of Mankind

Zünftiger Grindcore steht auf dem Programm, den der Vierer aber durchaus zu variieren weiß. So finden sich neben derben Geknüppel und halsbrecherischen Blastbeats auch groovige Passagen, die zusammen mit dem Gitarrensound schon an Death Metal erinnern. Von selbst versteht sich, dass „Sänger“ Moshfred seine Stimmbänder natürlich bis aufs Äußerste quält…!

Connaisseure von Bands wie Napalm Death, Brutal Truth oder Soilent Green dürfte dieser Hassklumpen durchaus garstige Freude breiten.

MINDFLAIR – Scourge Of Mankind (EveryDayHate Records)

(Jens)

GJERMUND LARSEN - Trønderbarokk

GJERMUND LARSEN – Trønderbarokk

Das Infoblatt zu Gjermund Larsens neuem Werk kündet bescheiden: „Er sieht aus wie Jesus und spielt wie ein Gott.“ Nun, ganz so weit möchte ich mich nicht aus dem Fenster lehnen, auch wenn „Trønderbarokk“ sicherlich ein ambitioniertes und hochklassiges Stück moderner Klassischer Musik darstellt.

GJERMUND LARSEN - Trønderbarokk
GJERMUND LARSEN – Trønderbarokk

Als Komponist und Geiger gewann Larsen bereits mehrere angesehene Preise und für seine erste Aufnahme mit den Trondheim Soloists im Jahre 2011 wurde er für den heimischen Grammy nominiert.

In gleicher Konstellation ist nun auch „Trønderbarokk“ entstanden, wo Larsen die Klänge moderner Folkmusik mit der der Streichmusik des Barocks verbindet. Heraus kommt eine interessante Mischung, die die Schwere des Barocks mit der Verspieltheit der nordischen Folkmusik aufzulockern weiß.

Grooves_United_Header

Grooves United

Grooves United bringt Gentleman zusammen mit Cidade Negra sowie Seu Jorge auf deutsche Bühnen!

Grooves_United_PlakatmotivGrooves United ist eine Plattform für den Austausch und die Zusammenarbeit bedeutender Musiker verschiedener Kulturkreise. Die Grooves United Tour bringt vom 18. bis 28. September die deutschen und brasilianischen Künstler Gentleman & The Evolution, Cidade Negra und Seu Jorge in Köln, Stuttgart und Hamburg auf die Bühne. Im Anschluss an die deutschen Shows werden Gentleman & The Evolution zusammen mit Cidade Negra ihre gemeinsamen Konzerte in Brasilien fortsetzen.

Gentleman
Gentleman

Brasilien zählt zweifellos zu den faszinierendsten und schönsten Ländern der Erde, und doch wissen die Menschen in Europa wenig über die lebendige Musikszene im Herzen Südamerikas. Die Organisatoren der Grooves United Tour möchten mit dem Programm 2015 Kulturen vereinen und zwei der bedeutendsten Acts der brasilianischen Musikszene auf deutsche Bühnen bringen.

Natalie-Imbruglia_Pressefoto-3-2015_Male_(c)-Pierre-Toussaint

Natalie Imbruglia – „MALE“

Natalie Imbruglia, dreimal für den Grammy nominierte Sängerin, Songwriterin, Schauspielerin und Model, meldet sich mit ihrem neuen Album MALE zurück, das am 21. August bei Sony Music Masterworks erscheint.

Natalie Imbruglia - "MALE" (Portrait/Sony)
Natalie Imbruglia – „MALE“ (Portrait/Sony)

Die mehrfach mit Platinschallplatten ausgezeichnete Sängerin erzielte ihren größten Erfolg mit dem Hit „Torn“ und dem dazugehörigen Video aus dem Debütalbum Left of the Middle (1997), das weltweit 7 Millionen Mal verkauft wurde. Die Hitsingle erreichte in vielen Ländern den Spitzenplatz in den Charts, darunter den U.S. Billboard Top 40, und wurde in Großbritannien und in ihrer australischen Heimat mit Platin geehrt. Auch abseits der Musik stellt Imbruglia ihr Können unter Beweis. Vor ihrer Karriere als Popsängerin wirkte sie in australischen Werbespots und in der seit vielen Jahren laufenden Fernsehserie Neighbours mit, in der sie die Rolle der Beth Brennan verkörperte. In den letzten beiden Jahren nahm sie in Los Angeles Schauspielunterricht und gab in Großbritannien ihr Bühnendebüt in Alan Ayckbourns Stück Things We Do For Love. Natalie Imbruglia ist globale Botschafterin für Virgin Unite, eine wohltätige Stiftung der Virgin Group.

YCD_01

Young Chinese Dogs – „Great Lake State“

Die Young Chinese Dogs legen nach mit ihrem zweiten Album „Great Lake State“, VÖ: 21.08.15

Young Chinese Dogs - "Great Lake State" (Motor Entertainment / RaR)
Young Chinese Dogs – „Great Lake State“ (Motor Entertainment / RaR)

Berge, Seen, Lagerfeuer, Großstadtfeeling und das Leben selbst. Das sind Geist und Seele des Sounds der Folk-Band YOUNG CHINESE DOGS.

Mit ihrem neuen Album „Great Lake State“ (Album-VÖ: 21.08.15) zieht die Band die Parallele zwischen den unendlichen Weiten Amerikas und der majestätischen Natur des Alpenraums. Eine Verbindung zwischen dem Land, in dem Folk und Country geboren wurden und dem Ort, an dem die drei Wahlmünchner eine Heimat gefunden haben.

Dass die Musik der YOUNG CHINESE DOGS international locker mithält, haben die Hunde schon mit ihrem Debütalbum ‚Farewell to Fate‘ bewiesen, das sie in einer kleinen italienischen Berghütte aufgenommen hatten. Die Platte erregte Aufmerksamkeit von Deutschland über Irland bis in die USA.

MIU_02

Miu – „Watercoloured Borderlines“

Miu präsentiert ihr Debüt-Album „Watercoloured Borderlines“, VÖ: 21.08.15

Miu - "Watercoloured Borderlines" (Herzog Records)
Miu – „Watercoloured Borderlines“ (Herzog Records)

Mit „Watercoloured Borderlines“ legt Miu ihre Debütplatte vor. Eine Sammlung von wohl ausbalancierten Stücken. Seelenvolle Stücke, in denen richtig viel los ist. Die aber genau deshalb in sich ruhen, weil nichts fehlt. Aber es darf auch nichts weggenommen werden. Die Lieder haben Breitwandformat. Ist es Pop? Oder Jazz? Oder etwas ganz anderes? Egal – Miu geht es um Musik. Pure Musik, die Genregrenzen nicht kennt, weil Miu sie nicht braucht.

VIANNEY

VIANNEY – „Idées Blanches“

VIANNEY das Debüt „Idées Blanches“, VÖ: 21.08.15

VIANNEY - "Idées Blanches" (Island/Universal)
VIANNEY – „Idées Blanches“ (Island/Universal)

Seine Lieder versprühen die Farbenpracht und Wärme eines Freudenfeuers und verfügen über die Kraft, ein breites Publikum für sich zu entflammen. Mit seinem Debütalbum betritt der stimmgewaltige Songwriter Vianney mit einem Paukenschlag die Musikbühne. Unangestrengt und ohne Klischees.

Idées blanches (VÖ: 21.08.15) ist die Geschichte eines Musikers, dem dies bis zur Entstehung dieser 12 Stücke selbst kaum bewusst war. Im Alter von gerade einmal 23 Jahren präsentiert sich der Texter, Komponist und Interpret dieser Lieder in einer Art schillernder Zurückhaltung – mit Haut und Haaren, in wechselnden, mitunter bis ins Paradoxe widersprüchlichen Gefühlen, ohne aber dabei jemals zur Karikatur zu werden. Hingebungsvoll und mitreißend webt der Autodidakt Vianney, der tatsächlich gerade sein Diplom in der Haute Couture gemacht hat, den Stoff seiner Träume und bringt seine Akkorde, gefüttert mit Leinen oder Satin, zum Glänzen.

Various Artists - “KaRavan - With Love From Dubai To Ibiza (Part 9)“ (Clubstar/Soulfood)

“KaRavan – With Love From Dubai To Ibiza (Part 9)“

Neunte Ausgabe der “KaRavan“-Sampler-Reihe seit Freitag draußen

 Various Artists - “KaRavan - With Love From Dubai To Ibiza (Part 9)“ (Clubstar/Soulfood)

Various Artists – “KaRavan – With Love From Dubai To Ibiza (Part 9)“ (Clubstar/Soulfood)

Seit Freitag ist der mittlerweile 9. Teil der Compilation-Reihe “KaRavan“ mit dem Untertitel “With Love From Dubai To Ibiza“ im Handel erhältlich.

Auf den 2 Silberlingen treffen Elemente des Deep House auf jene des Tech House, wobei clubtaugliche Beats mit entspannten Grooves zu einem homogenen Ganzen verschmelzen.

Für die Zusammenstellung und den Mix zeichnete der aus Dubai stammende DJ Pierre Ravan verantwortlich, welcher als Resident DJ im Pacha Dubai auflegt.

GOATSNAKE - Black Age Blues

GOATSNAKE – Black Age Blues

Satte 15 Jahre ist es her, dass uns Goatsnake mit einem Studioalbum beehrt haben. Nun holen die Supergroup-Doomster ein neues Werk aus dem Ofen, das nach zwar altem Rezept zubereitet ist, dafür aber knackig frisch aus den Boxen wabert.

GOATSNAKE - Black Age Blues
GOATSNAKE – Black Age Blues

„Black Age Blues“ hat alles, was man von einem zünftigen Doom-Werk und den verantwortlichen Protagonisten erwarten kann. Sänger Pete Stahl (Scream), Schlagzeuger Greg Rogers (The Obsessed), Bassist Scott Renner und Gitarrist Greg Anderson (Sunn O))), Southern Lord Recordings) lassen einen heavy Blues vom Stapel, als hätten Saint Vitus die örtliche Gospel-Messe gestürmt.

Klee - "Hello Again" (Dolcerita Recordings/Starwatch/Warner Music)

Klee – „Hello Again“

Klee wandeln auf ihrem neuen Album auf Bossa Nova-Pfaden

Klee - "Hello Again" (Dolcerita Recordings/Starwatch/Warner Music)
Klee – „Hello Again“ (Dolcerita Recordings/Starwatch/Warner Music)

Bevor im nächsten Jahr ein brandneues Klee-Album mit eigenen Songs der Band erscheinen soll, überrascht uns die Kölner Formation nun erst einmal mit einem Bossa Nova-Album.

Entstanden ist es innerhalb von nur zwei Wochen unter den Fittichen des Produzenten Olaf Opal, der in der Vergangenheit bereits in den Credits von so illustren Acts wie Juli, Sportfreunde Stiller, The Notwist, Naked Lunch, Madsen oder Fotos auftauchte und auch für die Produktion des Vorgänger-Albums “Aus Lauter Liebe“ (2011) verantwortlich zeichnete.

Bei den Stücken “Butterfly“, “Du Bist Nicht Allein“ und “Manchmal Möchte Ich Schon Mit Dir“ fungierte – das soll nicht unerwähnt bleiben – Guido Craveiro als Produzent.

"Jeden Tag Silvester" - "Jeden Tag Silvester" (Chef Records Ratekau/Edel)

„Jeden Tag Silvester“ – „Jeden Tag Silvester“

Am 29. August findet der Bundesvision Song Contest bereits zum 11. Male statt.

"Jeden Tag Silvester" - "Jeden Tag Silvester" (Chef Records Ratekau/Edel)
„Jeden Tag Silvester“ – „Jeden Tag Silvester“ (Chef Records Ratekau/Edel)

Unter den Teilnehmern beim BSC 2015, der in der Bremer ÖVB-Arena stattfindet, sind nicht nur so namhafte Acts wie Glasperlenspiel, Madsen, Mark Forster oder Yvonne Catterfeld, sondern auch aufstrebende Bands und Musiker wie Namika, Lary, 3viertelelf oder Jeden Tag Silvester.

Hier soll es um die letztgenannte Formation, bestehend aus Bertram Ulrich (Gesang, Klavier), Niclas Jawinsky (Gitarre, Gesang), Till Krohn (Bass, Gesang) und Tom Rieken (Schlagzeug, Gesang), gehen, die mit der mittlerweile vierten Single (“Dein Glück“) aus ihrem selbstbetitelten Album das Bundesland Schleswig-Holstein beim 11. Bundesvision Song Contest vertreten werden.

SaltatioMortis_01

SALTATIO MORTIS – „Zirkus Zeitgeist“

SALTATIO MORTIS – das neue Album „Zirkus Zeitgeist“ (VÖ: 14.08.) plus Lyric-Clip zu „Wo sind die Clowns?“ (VÖ: 31.07.)

SALTATIO MORTIS - "Zirkus Zeitgeist" (Universal)
SALTATIO MORTIS – „Zirkus Zeitgeist“ (Universal)

Dem herrschenden Zeitgeist in den Rachen geschaut. Die acht Spielleute blicken rockend mittelalterlich und kritisch fragend auf unsere Welt und unsere Gesellschaft. Neugierig und unbefangen toben sich Saltatio Mortis kunstvoll mit ihren mittelalterlichen Instrumenten und einem ordentlichen Pfund Rock so modern wie noch nie durch unsere Welt und halten dem Zeitgeist den sprichwörtlichen Spiegel vor. Wer sich darin erkennt oder auf den Schwanz getreten fühlt, dem gehört es nicht anders. Spielmannsrock der Extraklasse! Vorhang auf und Manege frei für den „Zirkus Zeitgeist“ (VÖ: 14.08.).

Menschen – Musik – Filme – Serien | News zu Popkultur und anderen Phänomenen