THE ARKANES - neues Video "Command:Turn:Revolt" und auf Tour mit BLUES PILLS

THE ARKANES – neues Video “Command:Turn:Revolt”

THE ARKANES werden die aufstrebenden Multi-Kulti-Blues Rocker BLUES PILLS auf Ihrer Tour durch Deutschland, Österreich und die Niederlande supporten.

THE ARKANES - neues Video "Command:Turn:Revolt" und auf Tour mit BLUES PILLS
THE ARKANES – neues Video “Command:Turn:Revolt” und auf Tour mit BLUES PILLS
Nach der Veröffentlichung des Debutalbums “W.A.R.” und ausgedehnten Touren mit THE RIFLES und MONSTER TRUCK im Frühahr 2014 kommt der Vierer aus Liverpool nun erneut zurück auf die Europäischen Bühnen.

Im Vorfeld der Konzerte erscheint mit “Command:Turn:Revolt” am 03.10. die zweite Single aus dem von der Presse hoch gelobten Debutalbum. Die Video Premiere zur Single gibt es ab hier zu sehen…

Video Premiere “Command:Turn:Revolt”:

Im Anschluss an die Tour mit BLUES PILLS folgen weitere Daten als Support von THE RIFLES. Wer THE ARKANES bisher verpasst hat sollte sich die …

>> Hier den ganzen Artikel weiterlesen

May The Silence Fail - of hope and aspiration

May The Silence Fail – of hope and aspiration

Musikalisch bewegt sich die Band zwischen Metalcore und Modern Melodic Death, wobei die meisten ihrer Einflüsse auch dort ihren Ursprung haben. Ihr Alleinstellungsmerkmal: zwei Frauen – zwei Stimmen – und diese könnten unterschiedlicher nicht sein.

May The Silence Fail - of hope and aspiration
May The Silence Fail – of hope and aspiration
Schon früh macht sich die Band mit dieser Besetzung regional einen Namen. MAY THE SILENCE FAIL bestritten bereits mehr als 150 Konzerte, unter anderem als Support für zahlreiche Metalgrößen wie Heaven Shall Burn, Misery Speaks, Hatesphere, Amon Amarth, Mastodon, Trivium, Fear My Thoughts und Slayer.

2009 wird die erste EP „Beyond all dispute“ veröffentlicht, die in Zusammenarbeit mit Ill Nino-Drummer Dave Chavarri in Stuttgart entsteht.

2014 touren sie mit Ektomorf und Dark Tranquility.Nun steht die mit …

>> Hier den ganzen Artikel weiterlesen

Thea Hjelmeland – “Solar Plexus“ (Phonofile/Theah Music/Rough Trade)

Thea Hjelmeland – “Solar Plexus“

Thea Hjelmeland – Zweitwerk “Solar Plexus“ und Deutschland-Tour

Thea Hjelmeland – “Solar Plexus“ (Phonofile/Theah Music/Rough Trade)
Thea Hjelmeland – “Solar Plexus“ (Phonofile/Theah Music/Rough Trade)

“Solar Plexus“ ist nicht nur der Name eines vegetativen Geflechts von Nervenfasern im Bauchraum eines Menschen, sondern auch der Titel des Zweitwerks der norwegischen Sängerin Thea Hjelmeland, das am Freitag erschienen ist.

Wohl fühlt sich die Chanteuse auf dem Zweitling, der knapp zwei Jahre nach dem unter anderem von Jarle Bernhoft produzierten Debütalbum “Oh, The Third..“ veröffentlicht wird, irgendwo zwischen Indie, Pop, Folk und World Music, wobei ihre variantenreiche elfenhafte Stimme besondere Akzente zu setzen weiß.

Unter den soundtechnisch von Jørgen Træen (Duper Studios) in Szene gesetzten Stücken ragt meines Erachtens die aktuelle Single-Auskopplung “Feathery“ heraus, die sich als ein Kleinod voll anmutiger Schönheit …

>> Hier den ganzen Artikel weiterlesen

Jazzkantine - Album "Ohne Stecker"

Jazzkantine – Album “Ohne Stecker”

Die Jazzkantine wird 20 – Tusch!! Wer hätte das gedacht, dass eine Jazzband so erfolgreich sein kann und dann auch noch über einen so langen Zeitraum?

Jazzkantine - Album "Ohne Stecker"
Jazzkantine – Album “Ohne Stecker”
Mit ihrem neuen Album offenbart uns die Jazzkantine zusammen mit der NDR-Bigband und Weggefährten wie Smudo und Signor Rossi einmal mehr das Geheimnis ihres Erfolges: kompromisslose Musikalität, derbe Tanzbarkeit, eine gehörige Portion Humor und den Groove immer hart am Puls der Zeit.

Hier ein schönes Making-Of mit Smudo und der Jazzkantine:

„OHNE STECKER“ – Das Beste aus 20 Jahren kommt passend zum Geburtstag der Jazzkantine auf dem eigenen Label „Rap Nation Records“.

15 Titel, die sich auch auf der Bühne als die Highlights aus 10 Alben verdient gemacht haben …

>> Hier den ganzen Artikel weiterlesen

THE SMITH STREET BAND - Throw Me In The River

THE SMITH STREET BAND – Throw Me In The River

Das Leben im Tourbus hat seine Vor- und Nachteile. Zwar sieht man seine Angehörigen häufig nur durch Windschutz- oder Heckscheiben und vergisst bald seine eigene Postleitzahl, andererseits saugt man durch konstantes Touren als Musiker auch die unterschiedlichsten Einflüsse auf, die die daraus resultierende Musik zu einem Potpourri aus Lebenserfahrungen machen.

 THE SMITH STREET BAND - Throw Me In The River
THE SMITH STREET BAND – Throw Me In The River
Da The Smith Street Band aus Melbourne/Australien ihren Folkpunk fast konstant auf die Bühnen von Clubs, in Keller- und Haus-Shows tragen, kann man von ihrem kommenden dritten Album vor allem eins erwarten: Songs von der Straße über die Straße, Entbehrungen und unvergessliche Erlebnisse inklusive.

Winnipeg, Salt Lake City, Calgary, London, New York und Melbourne – das ist nicht etwa die …

>> Hier den ganzen Artikel weiterlesen

HYPNOS – Hypnos

HYPNOS – Hypnos

Anders als es ihr Bandname vermuten lässt, präsentieren sich Hypnos auf ihrem gleichnamigen Debütalbum äußerst ausgeschlafen und agil.

HYPNOS – Hypnos
HYPNOS – Hypnos

Der Sound der Schweden scheint dann auch weniger dem griechischen Gott des Schlafes zu huldigen, als vielmehr dem guten alten Hardrock und Heavy Metal der 1970er und frühen 80er Jahre.

Gleich der Opener versprüht eine gehörige Portion Judas Priest, so dass man sich „Hands Of Evil“ auch gut mit einem kreischenden Rob Halford am Mikro vorstellen könnte, wobei Hypnos-Sänger Philip Lindgren seinen Job ebenfalls sehr souverän verrichtet. Dieser bekommt hier dann sogar noch einmalig die Unterstützung einer Querflöte, die natürlich unweigerlich an Jethro Tull erinnert.

Weiter geht es mit dem Titeltrack, der ebenfalls munter alle großen Einflüsse des Genres …

>> Hier den ganzen Artikel weiterlesen

DARKNESS DIVIDED - Written In Blood

DARKNESS DIVIDED – Written In Blood

Mit „Written In Blood” legen die Amis von Darkness Divided einen kernigen Erstling vor, der mit Härte, Technik, aber auch einem gehörigen Maß Eingängigkeit aufwarten kann. Für ein Debüt erstaunlich souverän, frickeln, shouten und bolzen sich die vier Jungs durch die Tracks, die mit allerhand Details und Wendungen versehen sind.

DARKNESS DIVIDED - Written In Blood
DARKNESS DIVIDED – Written In Blood

Dabei handelt es sich bei Darkness Divided quasi um ein Familienunternehmen, sind doch neben Israel Hernandez (Schlagzeug) mit Gerard Mora (Gesang), Christopher Mora (Gitarre) und Joseph Mora (Bass) hier gleich drei Brüder aktiv.

Zusammen fabrizieren sie ein brodelndes Gemisch aus Death- und Metalcore, das vor Kraft protzender Energie kaum noch gehen kann. Die Songs sind durchaus heftig, werden aber immer wieder durch catchy Refrains …

>> Hier den ganzen Artikel weiterlesen

Wise Guys - “Achterbahn“ (Polydor/Universal)

Wise Guys – “Achterbahn“

Die A-Cappella-Band Wise Guys legt mit “Achterbahn“ ihr mittlerweile 14. Album vor

Wise Guys -  “Achterbahn“ (Polydor/Universal)
Wise Guys – “Achterbahn“ (Polydor/Universal)

“Achterbahn“ ist das erste Album der Combo Wise Guys, das in kompletter Eigenregie entstanden ist.

Aus den Zutaten Pop und Rock – gewürzt noch mit Elementen aus Hip-Hop, Disco, Reggae und Jazz – braute die erfolgreichste deutsche A-Cappella -Formation einen hochwertigen und leckeren Cocktail.

Der Albumtitel “Achterbahn“ symbolisiert dabei übrigens , dass es im Leben nicht nur geradeaus geht, sondern dass es auf diesem Weg immer wieder auch Kreuzungen und Biegungen gibt, die man
zu bewältigen hat.

Mal verströmt die Vocal Pop-Formation Feel Good Vibes wie auf “Ein Dickes Ding“, “Generation Hörgerät“ oder “Das Sägewerk Bad Segeberg“,  mal gibt man sich eher schwermütig …

>> Hier den ganzen Artikel weiterlesen

Robin Gibb - "50 St. Catherine's Drive" (Rhino/Warner Music Entertainment)

Robin Gibb – “50 St. Catherine’s Drive”

“50 St. Catherine’s Drive” – posthumes Solo-Album von Robin Gibb

Robin Gibb - "50 St. Catherine's Drive" (Rhino/Warner Music Entertainment)
Robin Gibb – “50 St. Catherine’s Drive” (Rhino/Warner Music Entertainment)

Am 20. Mai 2012 verstarb Robin Gibb, das auch als Solo-Künstler erfolgreiche Bee Gees-Mitglied, im Alter von nur 62 Jahren infolge einer Krebserkrankung.

Posthum ist am Freitag ein neues Album des Sängers und Songwriters erschienen, das 16 bislang unveröffentlichte Stücke, darunter die Single-Auskopplung “Sorry“, sowie mit “I Am The World“ eine Neuinterpretation des gleichnamigen Bee Gees-Klassikers, beinhaltet.

Soundtechnisch in Szene gesetzt von Peter-John Vettese (Melanie C, Geri Halliwell, Tina Arena, Mark Owen), präsentiert sich “50 St. Catherine’s Drive” als schöne und bleibende Erinnerung an die Musik-Legende, die solo mit “Juliet“ (1983) einen Nr.-1-Hit und mit “Saved By The Bell“ (1969) …

>> Hier den ganzen Artikel weiterlesen

Till Brönner "The Movie Album" (We Love Music/Universal Music)

Till Brönner – “The Movie Album”

“The Movie Album” – Till Brönner interpretiert Filmmusik-Klassiker neu

Till Brönner "The Movie Album" (We Love Music/Universal Music)
Till Brönner “The Movie Album” (We Love Music/Universal Music)

Auf seinem brandneuen Album “The Movie Album“ liefert Till Brönner zahlreiche Neuinterpretationen von Filmmusik-Evergreens ab.

Unter anderem haucht er dabei Stücken aus Filmen wie “Pinocchio“ (1940), “Casablanca“ (1942), “Breakfast At Tiffany’s“ (1961), “Butch Cassidy And the Sundance Kid“ (1969), “The Godfather“ (“Der Pate“ – 1972), “Merry Christmas, Mr. Lawrence” (1983), “Stand By Me“ (1986), “Cinema Paradiso“ (1988), “The Bodyguard“ (1992) oder “Titanic“ (1997) neues Leben ein.

Unterstützt wird der mehrfache Echo-Preisträger auf “The Movie Album“ von so illustren Gastsängern wie Gregory Porter, der in diesem Jahr mit dem Echo-Jazz-Preis in der Kategorie “Bester Internationaler Sänger/Sängerin“ ausgezeichnet wurde, Joy Denalane und Lizzy Cuesta, …

>> Hier den ganzen Artikel weiterlesen

LaBrassBanda – “Kiah Royal“ – Live und akustisch im Kuhstall“ (RCA/Sony Music)

LaBrassBanda – “Kiah Royal“

“Kiah Royal“ – akustisches Live-Album von LaBrassBanda

LaBrassBanda – “Kiah Royal“ – Live und akustisch im Kuhstall“ (RCA/Sony Music)
LaBrassBanda – “Kiah Royal“ – Live und akustisch im Kuhstall“ (RCA/Sony Music)

Spätestens seit die Blasmusik-Formation LaBrassBanda beim Vorentscheid zum Eurovision Song Contest 2013 den 2. Platz belegte, ist die Combo um den Frontmann Stefan Dettl hierzulande einer breiten Öffentlichkeit bekannt.

In der Folge erreichte ihr Wettbewerbs-Beitrag “Nackert“ nicht nur Platz 13 der offiziellen deutschen Single-Charts, sondern das dazugehörige Album “Europa“ (2013) schaffte sogar eine Notierung auf Platz 3 der hiesigen Longplay-Charts.

Nach dem Top20-Album “Live Olympiahalle München“ aus dem Jahre 2012 erscheint nun bereits das zweite Live-Album der aus Übersee (Chiemsee) stammenden Formation.

Aufgenommen wurden die Unplugged-Versionen vor 85 Rindern in einem Kuhstall in Höllthal an der Alz, also im nördlichen Chiemgau.…

>> Hier den ganzen Artikel weiterlesen

John Illsley - “Testing The Water“ (Creek Records/Rough Trade)

John Illsley – “Testing The Water“

John Illsley ist der Name eines 65-jährigen britischen Musikers, der bislang spurlos an mir vorbei gegangen ist. Nicht aber die Formation Dire Straits, bei der er seit der Gründung im Jahre 1977 bis zur inoffiziellen Auflösung im Jahr 1995 am Bass zu finden war.

John Illsley - “Testing The Water“ (Creek Records/Rough Trade)
John Illsley – “Testing The Water“ (Creek Records/Rough Trade)

Mit “Testing The Water“ bringt der in Leicester (East Midlands) geborene und heute in Hampshire lebende Sänger und Bassist nun sein brandneues Solo-Album, den Nachfolger des 2010er-Werkes “Streets Of Heaven“, auf den Markt.

Als Co-Produzent bei den Aufnahmen, die sowohl in den A-Bay Studios als auch den British Grove Studios stattfanden, fungierte Guy Fletcher, der seit 1983 als Keyboarder bei Dire Straits mitwirkte und Mark Knopfler immer …

>> Hier den ganzen Artikel weiterlesen

Stephen Brandon - “Floating On A Limb“ (Timezone Records)

Stephen Brandon – “Floating On A Limb“

“Floating On A Limb“ – das zweite Album von Stephen Brandon steht in den Startlöchern

Stephen Brandon - “Floating On A Limb“ (Timezone Records)
Stephen Brandon – “Floating On A Limb“ (Timezone Records)

Fast eine Dekade ist ins Land gezogen, seit der gebürtige Australier Stephen Brandon sein Debüt-Album “Two Hours Away“ (2005) veröffentlicht hat.

Nun ist es wirklich Zeit für einen neuen Longplayer, der unter dem Titel “Floating On A Limb“ via Timezone Records erscheint.

Aufgenommen wurde das Zweitwerk in Berlin, wobei er von den Musikern Denis Jabusch (Bass Guitar), Kay Lübke (Drums) und David Engler (Violin) tatkräftige Unterstützung erhielt.

Für die Produktion zeichnete neben Stephen Brandon der Sänger und Multiinstrumentalist Dirk Homuth (Almost Charlie) verantwortlich, der auf dem Album auch an Instrumenten wie Gitarre, Melodica und Autoharp zu …

>> Hier den ganzen Artikel weiterlesen

Electric Youth - “Inner World“ (Secretly Canadian/Cargo Records)

Electric Youth – “Inner World“

“Inner World“ – famoses Album-Debüt des kanadischen Elektro Pop-Duos Electric Youth

Electric Youth -  “Inner World“ (Secretly Canadian/Cargo Records)
Electric Youth – “Inner World“ (Secretly Canadian/Cargo Records)

Auf das aus Toronto stammende Synthie Pop-Duo Electric Youth wurde ich erstmals aufmerksam, als es den Track “A Real Hero”, eine Zusammenarbeit mit dem französischen Musiker David Grellier alias College zum Soundtrack des Kino-Erfolges “Drive“ aus dem Jahre 2011 beisteuerte.

Das verträumte Synthiepop-Lied, das in Dänemark und in Frankreich jeweils die Top 40 der offiziellen Single-Charts errreichte, zudem in 15 Ländern der Welt in den Top10 der iTunes- Dance Charts landete und auf Youtube als Video über 18 Millionen mal angeklickt wurde, ist nun Teil ihres Erstlings “Inner World“.

Aufgenommen in Toronto und Los Angeles, ist “Inner World“ ein wunderschönes Synthie …

>> Hier den ganzen Artikel weiterlesen

ABBA_Live_02

ABBA – “Live At Wembley Arena”

Das komplette ABBA-Konzert vom 10. November 1979, einschließlich des bisher unveröffentlichten Songs “I’m Still Alive” auf 2 CDs.

ABBA - "Live At Wembley Arena" (Polar/Universal)
ABBA – “Live At Wembley Arena” (Polar/Universal)

Als ABBA im September 1979 auf Tour gingen, waren sie auf dem absoluten Höhepunkt ihrer Karriere. Doch bereits im darauf folgenden Jahr war das Ende schon absehbar. Erste private Krisen – z.B. die Trennung von Agnetha Fältskog und Björn Ulvaeus – zeichneten sich schon 1978 ab. Letztendlich trennte man sich im Jahr 1982, wenn auch nie offiziell.

In den knapp zehn Jahren ihres Bestehens wurde aus den vier Schweden eine der erfolgreichsten Bands der Musikgeschichte überhaupt. Bis heute wurden über 380 Millionen Tonträger verkauft. Doch Spekulationen über eine angebliche Reunion – und sei es nur …

>> Hier den ganzen Artikel weiterlesen

MATHIA - "On The Run"

MATHIA – “On The Run”

MATHIA – die Debüt-Single “On The Run”, VÖ: 26.09.14

MATHIA - "On The Run"
MATHIA – “On The Run”

Spontaneität, Offenheit und Lust auf Unentdecktes sind die Motoren für den jungen Songwriter, Komponisten, Produzenten und Weltreisenden MATHIA.

„In On The Run geht es um den Moment, in dem wir uns gerade befinden“, so MATHIA. „Du bist der einzige, der entdecken kann, was richtig ist, und du kannst alles daraus machen: Let’s do it!“, so beschreibt MATHIA den Song. Dieses „Let’s do it“ könnte auch das Motto seines Lebens sein, denn MATHIA geht viel auf Reisen, um überall auf der Welt Musiker zu treffen, mit denen er spontane Jam-Sessions abhält, aus denen seine Inspirationen für seine Songs kommen.

Eine Melodie, die einen sofort packt, eine Instrumentierung, …

>> Hier den ganzen Artikel weiterlesen

Young Chinese Dogs - „You Can't Find Love In The Summertime“

Young Chinese Dogs – „You Can’t Find Love In The Summertime“

Young Chinese Dogs legen nach mit neuer Single, neuem Video und Deutschland-Tour, Single-VÖ: 26.09.14

Young Chinese Dogs - „You Can't Find Love In The Summertime“
Young Chinese Dogs – „You Can’t Find Love In The Summertime“

Der Young Chinese Dogs – Sommerurlaub.

Draussen scheint die Sonne und damit steigt unsere Vorfreude auf den diesjährigen Sommerurlaub ins Unermessliche. Nach 250 Konzerten hätten wir uns das verdient. Aber einfach nur faul im Liegestuhl rumliegen? Dafür sind wir Folksters von den Young Chinese Dogs zu sehr mit Leib und Seele Musiker.

Mit unserer SINGLE „You Can’t Find Love In The Summertime“ (Single-VÖ: 26.09.14) und einem brandneuen VIDEO gehen wir auf deutschlandweite Tour!

Am Ende des Tages stoßen wir mit einem kühlen Bier an und lassen den Abend entspannt ausklingen. Klingt nach einem Urlaubsplan, oder? …

>> Hier den ganzen Artikel weiterlesen

MISS KOOKIE präsentiert neues Musikvideo exklusiv auf der Facebook-Seite der art¹otels

MISS KOOKIE neues Musikvideo und art’otels

Berlin – Ungewöhnliche Aktion der englischen Sängerin MISS KOOKIE: Sie stellt ihr neues Video zum aktuellen Song „It’s Too Late“ exklusiv auf der Facebook-Seite der art’otels vor!

MISS KOOKIE präsentiert neues Musikvideo exklusiv auf der Facebook-Seite der art¹otels
MISS KOOKIE präsentiert neues Musikvideo exklusiv auf der Facebook-Seite der art¹otels
Ganz bewusst wählt sie für die Uraufführung keinen Videokanal wie beispielsweise YouTube, sondern nutzt lieber die Social Media Plattform der Hotelgruppe. Hauptgrund ist, dass das Video komplett im art’otel berlin city center west gedreht wurde.

MISS KOOKIE wurde bekannt durch die Singles „Puttin On The Ritz“ und „Blue Night Shadow“ aus ihrem Debütalbum „Kookies & Kream“. Mit „Quiero Mambo“ landete sie nicht nur in den Clubs auf Mallorca und Ibiza einen Sommerhit. Die neue Single „It’s Too Late“ stellte MISS KOOKIE kürzlich …

>> Hier den ganzen Artikel weiterlesen

Alice Cooper - Raise The Dead

Alice Cooper – Raise The Dead DVD

Das kleine, aber feine Label UDR – Home of Legends macht ihrem Namen mal wieder alle Ehre: Mit Alice Cooper hat man einen weiteren großartigen, legendären Künstler verpflichten können und beginnt mit dem Auftritt Wacken 2013 ebenfalls eine neue Veröffentlichungsreihe: Legendary Recordings.

Alice Cooper - Raise The Dead
Alice Cooper – Raise The Dead
Die Wacken Foundation ist eine Non-Profit Organisation und hat sich zum Ziel gesetzt, den Nachwuchs des Hard Rock / Heavy / Metal zu unterstützen und von jeder verkauften CD/DVD geht ein Betrag an die Wacken Foundation.

Das Set, das Alice Cooper in Wacken zum Besten gab, sucht seinesgleichen. Es ist ein einmaliges Feuerwerk seiner Hits und dazu eine Reihe spektakulärer Cover. In dieser Form glamourös und noch nicht dagewesen.

Das Ganze getoppt …

>> Hier den ganzen Artikel weiterlesen

Sean Finn mit Album "We Are One" presented by Club Sound

Sean Finn mit erstem Album presented by Club Sound

Was passiert wenn sich die Top Dance Marke CLUB SOUNDS und „SEAN FINN“, einer der angesagtesten deutschen DJs / Producer, zusammen tun? Es entsteht ein Doppelalbum der Extraklasse!

Sean Finn mit Album "We Are One" presented by Club Sound
Sean Finn mit Album “We Are One” presented by Club Sound
Mit unzähligen Club Hits wie „Show Me Love“, “Such A Good Feeling”, “Riders On The Storm” und “Infinity”, bewies SEAN FINN bereits sein Gefühl dafür, was aktuelle Clubmusik ausmacht und wurde daher 2012 „Top Single Act National“ in der DDC Jahresauswertung.

Am 26.09. kommt nun endlich sein erstes Album „We Are One“, für das er mit internationalen Top Acts im Studio zusammen gearbeitet hat.

Darunter Chris Willis (bekannt durch Top Hits mit David Guetta), Steve Edwards (Sänger des Megahits „World Hold …

>> Hier den ganzen Artikel weiterlesen

Menschen – Musik – Filme – Serien | News zu Popkultur und andere Phaenomenen

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ... 111 112 113 Weiter