(Christian Steiffen - Foto-Credit: Manfred Pollert)

Christian Steiffen gastiert im Osnabrücker Rosenhof

Im dritten Quartal des Jahres soll das neue Album von Christian Steiffen unter dem Titel  “Ferien vom Rock’n’Roll“ auf dem Major-Label Warner Music erscheinen.

(Christian Steiffen - Foto-Credit: Manfred Pollert)
(Christian Steiffen – Foto-Credit: Manfred Pollert)

Der selbsternannte “Gott Of Schlager“ wird im Herbst dann auch auf Tour gehen, um den Nachfolger des 2013er-Albums “Arbeiter Der Liebe“ live zu präsentieren. Unter anderem gastiert er dabei im Osnabrücker Rosenhof, und zwar am 16. Oktober.

Mit im Gepäck wird er sicherlich auch ältere Stücke wie “Eine Flasche Bier“, “Ich Hab Die Ganze Nacht Von Mir Geträumt“, “Sexualverkehr“, “Ich Hab Dir Den Mond Gekauft“ oder “Ich Fühl‘ Mich Disco“ haben, die bereits Kult-Status erlangt haben.

(Foto-Credit: Manfred Pollert)

 

TONBANDGERÄT auf Straße (Foto-Credit: Alex Bach)

Tonbandgerät im Osnabrücker Rosenhof

Tonbandgerät beehren erneut den Osnabrücker Rosenhof

TONBANDGERÄT auf Straße (Foto-Credit:  Alex Bach)
TONBANDGERÄT auf Straße (Foto-Credit: Alex Bach)

Die Hamburger Indiepopband Tonbandgerät, bestehend aus Ole Specht (Gesang), Sophia Poppensieker (Gitarre, Lyrics), Isa Poppensieker (Bass) und Jakob Sudau (Schlagzeug), solltet ihr euch in den nächsten Monaten unbedingt mal live zu Gemüte führen.

Nach diversen Festival-Auftritten geht das Quartett im Herbst auf eine ausgedehnte Tour (“Wenn Das Feuerwerk Landet Tour 2015“) und beehrt am 12.11. auch den Osnabrücker Rosenhof.

Mit hymnischen Melodien und juveniler Frische dürften sie sich dann in viele neue Herzen spielen.

Various Artists - “Future Trance - Festival Classics“ (Polystar/Universal)

“Future Trance – Festival Classics“

Es war am 03. März 1997, als mit “Future Trance“ eine der erfolgreichsten Compilation-Reihen an den Start ging, welche die Tanzjünger seitdem vierteljährlich mit den angesagtesten Tunes in den Bereichen  Dance, Trance, Hands Up und House versorgt.

Various Artists - “Future Trance - Festival Classics“ (Polystar/Universal)
Various Artists – “Future Trance – Festival Classics“ (Polystar/Universal)

Die neueste Edition steht unter dem Motto “Festival Classics“ und vereint so illustre Acts wie Westbam, Dr. Motte, Faithless, Blank & Jones, ATB, Paul van Dyk, The Prodigy, Darude, B.B.E., Avicii, Swedish House Mafia, Dimitri Vegas & Like Mike oder Zombie Nation.

Various Artists - “Herzberührt – Deutsche Poeten“ (Polystar/Universal)

“Herzberührt – Deutsche Poeten“

“Herzberührt – Deutsche Poeten“ – ein Sampler voller Gefühl

Various Artists - “Herzberührt – Deutsche Poeten“ (Polystar/Universal)
Various Artists – “Herzberührt – Deutsche Poeten“ (Polystar/Universal)

Bereits seit dem 10. Juli ist die Compilation “Herzberührt – Deutsche Poeten“ im Handel erhältlich. Daher kommt sie als Doppel-CD, die mit 46 Tracks vollgepackt ist und viele deutschsprachige Song-Perlen offeriert.

Voller Sentiment und gespickt mit wunderschönen Lyrics sind viele der Sampler-Songs, wobei unter anderem Sarah Connors Top2-Hit “Wie Schön Du Bist“, in dem es thematisch um die Schwierigkeiten geht, die der Übergang von der Kindheit zum Erwachsenenalter für Teenager mit sich bringt, Tiemo Hauers einfühlsame Piano-Ballade “Schläfst Du Schon“, Yvonne Catterfelds funkelndes Kleinod “Lieber So“, Julian le Plays Song “Mein Anker“, der sich als zart – melan- cholische Ode an die Liebe präsentiert, oder Andreas Bouranis gefühlvolle Ballade “Auf Anderen Wegen“, für strahlende Akzente auf der Compilation sorgen.

Wolkenfrei - “Wachgeküsst“ (Ariola/Sony Music)

Wolkenfrei – “Wachgeküsst“

Vanessa Mai landet mit ihrem Projekt Wolkenfrei und dem Album “Wachgeküsst“ sensationell auf Platz 7 der offiziellen deutschen Longplay-Charts

Wolkenfrei - “Wachgeküsst“ (Ariola/Sony Music)
Wolkenfrei – “Wachgeküsst“ (Ariola/Sony Music)

Allen Grund zur Freude hat momentan Vanessa Mai alias Wolkenfrei. Nicht nur befindet sie sich mit ihrer aktuellen Single derzeit auf Platz 1 der konservativen Airplay-Charts, sondern mit ihrem taufrischen Longplayer “Wachgeküsst“ klettert sie zudem auch in der ersten Woche direkt auf Platz 7 der deutschen Album-Charts.

Soundtechnisch in Szene gesetzt wurde das Opus von keinem Geringeren als Felix Gauder, unter dessen Ägide in der Vergangenheit bereits Produktionen von Acts wie den Pet Shop Boys, Jimmy Somerville, Sandra oder Novaspace entstanden sind.

Various Artists - "Coco Beach Ibiza Vol. 4" (Clubstar/Soulfood)

„Coco Beach Ibiza Vol. 4″

„Coco Beach Ibiza Vol. 4″ out now

Various Artists - "Coco Beach Ibiza Vol. 4" (Clubstar/Soulfood)
Various Artists – „Coco Beach Ibiza Vol. 4″ (Clubstar/Soulfood)

Seit dem Jahre 2013 erscheint die Sampler-Reihe „Coco Beach Ibiza“ regelmäßig auf dem Label Clubstar Records.

Vorgestern kam nun die neueste Ausgabe der CD-Serie auf den Markt. Zusammengestellt wurde die Doppel-CD-Compilation von keinem Geringeren als dem Coco Beach Resident DJ Paul Lomax, der bereits in den berühmten Ibiza Clubs Pacha, Space, Privilege oder El Divino aufgelegt und ein eigenes Label namens Deepflight Records gegründet hat.

Versammelt sind auf der brandneuen Compilation unter anderem Acts wie Eddy Chrome, Traumton, Matt Simons, Flex Cop, Dousk, Tender Games, Ben-E & Falki feat. Leslie, Thompascal & HP. Hoeger, Marcapasos, Danilo Rossini, Lou Van, Mousse T., Nhan Solo & Dilby, 16 Bit Lolitas und Pierce Fulton.

Bonaparte - “Becks Letzter Sommer“ (Peng!/Kick-media/Rough Trade)

Bonaparte – “Becks Letzter Sommer“

Bonaparte – Soundtrack-Album zu “Becks Letzter Sommer“ seit Freitag im Handel

Bonaparte - “Becks Letzter Sommer“ (Peng!/Kick-media/Rough Trade)
Bonaparte – “Becks Letzter Sommer“ (Peng!/Kick-media/Rough Trade)

Am 23. Juli läuft “Becks Letzte Sommer, eine unter der Regie von Frieder Wittich entstandene Tragikomödie, in den deutschen Kinos an.

Neben Christian Ulmen (Robert Beck) spielen dabei Nahuel Pérez Biscayart (Rauli Kantas) und Eugene Joel Boateng (Charlie) die Hauptrollen in dem Roadmovie, der auf dem gleichnamigen Roman (2008) von Benedict Wells basiert.

Für den Soundtrack zeichnete dabei kein Geringerer als der Schweizer Tobias Jundt alias Bonaparte verantwortlich, der mit Christian Ulmen in der Vergangenheit bereits in der Band Cashpunk gemeinsame Sache machte.

Herausgekommen ist ein Hörerlebnis der besonderen Art, das musikalisch irgendwo zwischen Indie und Pop zu verorten ist und dabei orchestrale und Rock-Elemente zu integrieren weiß.

MS MR - “How Does It Feel“ (Columbia/Sony Music)

MS MR – “How Does It Feel“

How Does It Feel – zweites Album des US-amerikanischen Duos MS MR out now

MS MR - “How Does It Feel“ (Columbia/Sony Music)
MS MR – “How Does It Feel“ (Columbia/Sony Music)

Am 10. Mai 2013 erschien mit “Secondhand Rapture“ das Debütalbum des US-amerikanischen Duos MS MR, das hierzulande auf Platz 36 der offiziellen deutschen Longplay-Charts landen konnte. Mit der Single “Hurricane“ brachte es hierzulande zudem einen Top40-Hit hervor.

Knapp zwei Jahre später bringen Lizzy Plapinger und Max Hershenow, die in der Vergangenheit bereits Remixe für Acts wie Oh Land, The Naked And Famous, Charli XCX oder Paloma Faith anfertigten, nun ihr neues Album heraus, das “How Does It Feel“ betitelt ist und via Columbia (Sony Music) veröffentlicht wird.
Die Chancen, dass auch das Zweitwerk des Duos ein Erfolg wird, stehen gut, hat es doch hierzulande bereits die Top 20 der iTunes-Album-Charts erreicht.

Enno_Bunger_Header

Enno Bunger – neues Album und Tour

Enno Bunger präsentiert sein neues Album „Flüssiges Glück“, Album-VÖ: 18.09.15

Enno_Bunger_Fluessiges_Glueck_Cover
Enno Bunger – „Flüssiges Glück“

Drei Jahre nach dem melancholischen Konzept-Trennungsalbum „Wir sind vorbei“ veröffentlicht der Hamburger Musik- und Textkünstler Enno Bunger am 18. September sein drittes Album „Flüssiges Glück“. Die erste Single „Neonlicht“ ist ab sofort bei iTunes erhältlich.

Mehr als ein Jahr lang arbeitete Bunger an dieser Platte, produzierte und schraubte bis ins letzte Rauschen zusammen mit Tobias Siebert (And The Golden Choir, Me And My Drummer, Philipp Boa) im Radio Buellebrueck Studio in Berlin.

Dabei entstand ein Werk, das geprägt von verschiedensten Musikgenres und Themen kaum abwechslungsreicher sein könnte. Der 28jährige verknüpft Indie mit Folk und Klavierballaden mit Elektronik. Erfrischend, wie Bunger musikalisch überrascht. Dennoch klingt es immer nach Enno Bunger, der in seinem Wortgewand aus Poesie, Prosa und Punchlines endgültig zu den meistzitierten deutschsprachigen Künstlern gehören dürfte.

ENVY - Atheist’s Cornea

ENVY – Atheist’s Cornea

Wieder einmal lassen die Japaner Envy die typische fernöstliche Zurückhaltung fallen, und hauen stattdessen dem Connaisseur garstiger Klänge mit „Atheist’s Cornea“ lieber ein niveauvolles und abwechslungsreiches Post-Core/Rock-Feuerwerk um die Ohren, das all die Qualitäten der Band eindrucksvoll bündelt.

ENVY - Atheist’s Cornea
ENVY – Atheist’s Cornea

Ihr Gourmetmenü bereiten sie mit den bereits bekannten und beliebten Zutaten zu: Brachiale Wutausbrüche treffen auf filigrane, ja fast süßliche Melodien, infernalisches Gekeife auf Spoken Word-Passagen und zartem Gesang. Post-Rock und –Core verschmelzen hier zum ganz eigenen Envy-Sound, der Raserei mit schwelgerischer Eleganz verbindet.

Schon der Einstieg „Blue Moonlight“ verdeutlicht, dass die Band keinen Zentimeter von ihren Standpunkten abgerückt ist. „Sänger“ Tetsuya Fukagawa diktiert in altbekannt heftiger Form seine auf Japanisch vorgetragenen Lyrics ins Mikro, während die Musik ihre Hardcore-Roots erkennen lässt.

Baobab - “It`s Entertainment“ (DeluxeCDMusic/Alive)

Baobab – “It`s Entertainment“

Baobab ist der Name einer deutsch-französischen Breakdance-Formation, die in den Achtzigern große Popularität genoss.

Baobab - “It`s Entertainment“  (DeluxeCDMusic/Alive)
Baobab – “It`s Entertainment“ (DeluxeCDMusic/Alive)

1984 schaffte das Trio, bestehend aus Felix Felixine, Patrice Ayivi und José Thimonga, es neben Acts wie The Rock Steady Crew, Freeez, Maurice Starr, Bonk oder Shannon mit seinem Track “N.O. J.O.B.“ sogar auf den Bravo-Sampler “Break Dance Sensation `84“.

“It`s Entertainment“ war der Titel ihres Debütalbums und zugleich einzigen Werkes, das im selben Jahr erschien. Für die Produktion des Longplayers, welcher musikalisch irgendwo zwischen Breakbeat, Hip Hop. Pop und Elektronik oszillierte, zeichneten damals Claus Zundel (Sydney Youngblood, Hubert Kah, Sacred Spirit) und Theo Werdin (Snäp, Hubert Kah, Dresden China, Latin Lover) verantwortlich.

ASD - “Blockbasta“ (Four Music/Sony Music)

ASD – “Blockbasta“

Hinter dem Projekt ASD verbergen sich die bekannten deutschen Rapper Afrob und Samy Deluxe.

ASD - “Blockbasta“ (Four Music/Sony Music)
ASD – “Blockbasta“ (Four Music/Sony Music)

Gut 12 Jahre nach ihrem gemeinsamen Debüt “Wer Hätte Das Gedacht?“ veröffentlichten sie vor einer Woche ihr neues Album “Blockbasta“.

Entstanden ist es unter Mitwirkung einer Vielzahl von Produzenten, darunter der Nena-Keyboarder Derek von Krogh, Dr. Zorn, Benny Bazzazian, DJ Desue, Abaz, X-plosive, Rick Marvel, The Titans, DJ Rocky und Phono.

Auf ihrem Zweitling geben sich als Gastsänger zwei namhafte Musiker ein Stelldichein: zum einen Max Herre, zum anderen Pop-Ikone Nena, deren letztes Album “Oldschool“ (2015) ja von Samy Deluxe produziert wurde.

Will Young - “85% Proof" (Island/Universal)

Will Young – “85% Proof“

Will Young landet mit seinem brandneuen Album “85% Proof“ auf Platz 1 der britischen Album-Charts

Will Young - “85% Proof" (Island/Universal)
Will Young – “85% Proof“ (Island/Universal)

In Großbritannien wurde “85% Proof“, der taufrische neue Longplayer des Briten Will Young, bereits am 25. Mai veröffentlicht und landete im Vereinigten Königreich auf Anhieb auf der Pole der Charts. Damit ist der sechste Longplayer des mittlerweile 36-Jährigen das mittlerweile vierte Album von ihm, das in seiner Heimat die Spitze der Charts erobern konnte.

Soundtechnisch in Szene gesetzt wurde das Opus von Jim Eliot, in dessen Credits sich so illustre Leute wie Ellie Goulding, Kylie Minogue, Ladyhawke, Little Boots oder Olly Murs befinden. Dieser hatte neben Produzenten wie Andy Cato, Fred Falke, Richard Stannard oder Richard X bereits an seinem letzten Longplayer “Echoes“ (2011) mitgewirkt, von dem bis heute mehr als 500.000 Exemplare in UK über die Ladentische gingen.

Valentina Babor - “Piano Princess“ (DEAG Music/Sony Music)

Valentina Babor – “Piano Princess“

Wer in diesen Tagen auf dem Fernsehsender n-tv zur vollen Stunde “Rund Um Die Welt“ schaut, kann im Hintergrund den Track “Children“ hören.

Valentina Babor - “Piano Princess“ (DEAG Music/Sony Music)
Valentina Babor – “Piano Princess“ (DEAG Music/Sony Music)

Diese ansprechende Nummer – übrigens eine Coverversion des gleichnamigen Robert Miles-Klassikers aus dem Jahre 1995 – ist der erste Appetizer des Debütalbums der talentierten Pianistin Valentina Babor, das “Piano Princess“ betitelt ist.

Darauf gehen Elemente aus Klassik und Pop eine perfekt gelungene Symbiose ein, wobei die Musik stets durch das virtuose Klavierspiel der 26-jährigen Münchnerin geprägt wird.

Eingespielt wurde das Album übrigens in den berühmten Avatar Studios (Manhattan/New York City), in denen in der Vergangenheit bereits Aufnahmen von so illustren Größen der Musikszene wie John Lennon, Madonna, Bruce Springsteen, George Michael, Aerosmith oder Kings Of Leon stattfanden.

DerMann_Header

DER MANN – „Ich bin ein Mann“

DER MANN „Ich bin ein Mann“ – die Clips zu Single und Deichkind-Remix

DER MANN - "Ich bin ein Mann" (Sony)
DER MANN – „Ich bin ein Mann“ (Sony)

„Der Mann legt nichts weniger auf den Tisch als den umfassendsten Männlichkeitsentwurf im deutschen Pop nach Grönemeyer und Fischmobs „Männer Können seine Gefühle nicht zeigen!“ SPEX

„Ich bin ein Mann“ ist die zweite Single-Auskoppung von Der Mann aus ihrem im November erschienenen Album „Wir sind der Mann“. Der Song, der schon seit ein paar Wochen in Clubs, Blogs und Radios herumgeistert, mit seinem hypnotischem, stoischem Beat zwischen Disco, House, New Wave und Krautrock und seinem jetzt schon legendären Text, der sich auf selbstironische, feiste Weise dem „Mythos Mann“ nähert, wurde von Ultra Music / Sony Music veröffentlicht.

Empire-Header

EMPIRE – Soundtrack

EMPIRE: der Soundtrack des US-TV-Serienhits erscheint am 10. Juli bei Sony Music

EMPIRE - Soundtrack (Twentieth Century Fox / Columbia / Sony)
EMPIRE – Soundtrack (Twentieth Century Fox / Columbia / Sony)

Es ist die TV-Erfolgsgeschichte des Jahres 2015 in den USA: am 7. Januar startete mit „Empire“ eine Serie, die sich in Rekordzeit zum größten Quotenhit des Landes entwickelte. Die Geschichte des fiktionalen US-amerikanischen Hip-Hop- und Entertainment-Labels Empire Entertainment, bzw. dessen Gründer Lucious Lyon (Terrence Howard) und dessen Familie, lockte vom Start weg so viele Zuschauer vor die Bildschirme, dass bereits am 17. Januar eine Fortsetzung der Serie mit einer zweiten Staffel bekannt gegeben wurde.

Hamburger Graphic-Novel-Förderpreises "Afkat"

Hamburger Graphic-Novel-Förderpreises „Afkat“

Zum vierten Mal wird in diesem Jahr der Hamburger Graphic-Novel-Förderpreises „Afkat“* ausgeschrieben.

Hamburger Graphic-Novel-Förderpreises "Afkat"
Hamburger Graphic-Novel-Förderpreises „Afkat“
Er richtet sich an begabte, bislang unentdeckte Nachwuchskünstler, die sich für das in Deutschland noch relativ junge Genre Graphic Novel begeistern. Einsendeschluss ist der 11. Oktober 2015.

Der Hamburger Graphic-Novel-Förderpreis „Afkat“ wurde im Jahr 2011 von der Kanzlei Dr. Bahr ins Leben gerufen. Dem Gewinner winkt ein Publikationsvertrag und somit die Buch-Veröffentlichung der eingereichten Graphic Novel beim mairisch Verlag. Die (Produktions)Kosten übernimmt die Kanzlei Dr. Bahr – der Fokus liegt einzig und allein auf der Kreativität und dem Ausdrucksvermögen der Künstler.

(c) Photocredit: Peter Lindbergh

Tina Turner – „Private Dancer – 30th Anniversary Edition“

Tina Turner „Private Dancer – 30th Anniversary Edition“ – 2xCD Edition mit vielen „Extras“ | VÖ: 26.06.15

Der Klassiker der erfolgreichsten Rocklady aller Zeiten!

Tina Turner - "Private Dancer - 30th Anniversary Edition" (Parlophone/Warner)
Tina Turner – „Private Dancer – 30th Anniversary Edition“ (Parlophone/Warner)

Mit über 180 Millionen verkauften Tonträgern, acht Grammys, drei MTV Music Video Awards und zahllosen weiteren hochdotierten Auszeichnungen (darunter die Kennedy Center Honors und die 1991 erfolgte Aufnahme in die Rock’n’Roll Hall Of Fame) ist TINA TURNER die erfolgreichste Rock-Sängerin aller Zeiten! Bereits seit 1960 im Geschäft, startete sie nach der Verbindung mit Ike Turner im Jahr 1974 ihre Solokarriere mit dem Album „Tina Turns The Country On!“, für das sie gleich mit einem Grammy belohnt wurde. Der absolute Durchbruch als Megastar kam zehn Jahre später mit dem Album „Private Dancer“. Warner Music veröffentlicht das Jahrhundertwerk nun am 26. Juni in einer 30th Anniversary Edition mit einer zusätzlichen CD mit Rarities, Maxi-Versionen und B-Seiten!

Cro – “MTV Unplugged“ (Chimperator/Groove Attack)

Cro – “MTV Unplugged“

Erstes Unplugged-Album von Cro

Cro – “MTV Unplugged“ (Chimperator/Groove Attack)
Cro – “MTV Unplugged“ (Chimperator/Groove Attack)

Es könnte gerade kaum besser für Cro laufen, der mit gebürtigem Namen Carlo Waibel heißt. Seit Tagen belegt seine aktuelle Single-Auskopplung “Bye Bye“ Platz 1 der iTunes-Single-Charts und ist seit letztem Freitag auch auf der Pole der offiziellen deutschen Single-Charts notiert.

Seit vorgestern ist nun das erste MTV Unplugged Album des Schwaben erhältlich, womit Cro der bislang jüngste Künstler ist, dem die Ehre zuteil wurde, einen Unplugged-Longplayer für die legendäre Musik-Reihe aufzunehmen.

Als Location für das Unplugged-Konzert, das am 04. Mai 2015 vor rund 300 Leuten stattfand, wählte man das traditionsreiche Ludwigsburger Kino Scala.

Bad Boys Blue - “30“ (Neo/Coconut/Sony Music)

Bad Boys Blue – “30“

Vor 30 Jahren landete die Formation Bad Boys Blue mit dem Song “You`re A Woman“ ihren größten Hit.

Bad Boys Blue - “30“ (Neo/Coconut/Sony Music)
Bad Boys Blue – “30“ (Neo/Coconut/Sony Music)

Er bescherte dem Trio den Durchbruch und erreichte hierzulande eine Notierung auf Platz 8 der offiziellen Charts. Noch erfolgreicher war die Sommer-Hymne in der Schweiz und Österreich, wo sie auf Platz 2 bzw. auf der Pole der Charts landen konnte.

Zum 30jährigen Bühnenjubiläum der Combo, ursprünglich bestehend aus Trevor “Supa T“ Taylor, John McInerney und Andrew Thomas, veröffentlicht das Label Coconut Music nun ein neues Best Of-Album der Jungs.

Unter Verwendung der Original-24-Spur-Studiobänder hat man neu abgemischte und neu arrangierte Versionen von vielen Bad Boys Blue-Klassikern kreiert.

Menschen – Musik – Filme – Serien | News zu Popkultur und andere Phänomenen