MY GLORIOUS - "Hold What We Can Hold"

MY GLORIOUS – “Hold What We Can Hold”

MY GLORIOUS – das neue Album “Hold What We Can Hold” (VÖ: 15.08.)

MY GLORIOUS - "Hold What We Can Hold"
MY GLORIOUS – “Hold What We Can Hold”

Nach zwei eindrucksvollen Alben und einem aufregenden Jahr macht Indie-Rock Band My Glorious’ Hold What We Can Hold (VÖ: 15.08.14) den Auftakt in die Hochsaison. Unterstützung gibt es dabei von internationalen Musikern wie Giantree Mitglied Roland Maurer, Bassisten Gwenael Damman und dem UK Produzenten James Kenosha. Stimmlich unterstützt auch Israels erfolgreichster Popstar Idan Raichel die Band im Duett Fight With The Fire. Das Konzeptalbum kreist mit Songs wie “Hold On” und “I Was Always The Suspicious One” vor allem ums Standhalten und Durchbeißen.

Durchbeißen mussten sich die Jungs nicht nur bei der Produktion des Albums. Das Trio bestehend aus …

>> Hier den ganzen Artikel weiterlesen

Pressefoto Play14

Play14-Festival in Hamburg

PLAY14 – das Computerspiele-Festival in Hamburg (16.-20.09.2014)

Pressefoto Play14
Pressefoto Play14

Bereits zum siebten Male findet in diesem Jahr die alternative Computerspiele-Messe PLAY14 in Hamburg statt.

Unter anderem werden auf dem Festival Talkrunden, Filmprogramme, Ausstellungen, Workshops zur Gestaltung von Computerspielen, zur Programmierung oder zur Choreografie, Clubabende (u.a. mit der Indiepop-Band This Void) und eine Tagung (Play-Conference) geboten.

Ein Schwerpunkt wird in diesem Jahr auf das Feld “Musik und Sound“ gelegt werden. Auch soll es laut der Planungen um die Einsetzbarkeit von Computerspielen im Unterricht gehen.
Die mit über 200 Programm-Punkten aufwartende Games-Messe wendet sich an Computerspiel-Begeisterte, an Lehrkräfte, Schüler, Eltern, Studenten, Künstler sowie an Leute aus der Computerspiel-Branche.

 

Weitere Infos gibt es auf folgender Seite: http://creative-gaming.eu/play14/

>> Hier den ganzen Artikel weiterlesen

KOVACS "My Love"

KOVACS “My Love”

Die 24-jährige Sharon KOVACS hat angeblich schon gesungen, als sie kaum sprechen konnte, aber ernsthaft entdeckte sie die Magie der Musik erst in ihren turbulenten Teenager-Jahren.

KOVACS "My Love"
KOVACS “My Love”
Nach ihrem Studium an der Musikschule Rock City Institute in Eindhoven gelangte sie an einen entscheidenden Punkt ihres musikalischen Werdegangs, als sie über Facebook Kontakt mit dem holländischen Produzenten Oscar Holleman aufnahm.

Dieser war hingerissen von KOVACS dunkler, soulvoller Stimme und begann direkt mit ihr zusammenzuarbeiten. Das Ergebnis: KOVACS‘ Debüt-EP „My Love“, mit der sie binnen kürzester Zeit vom Geheimtipp zu einer der aufregendsten Newcomer-Künstlerinnen 2014 avancierte.

Ihr rauer Stil und ihre dunkle Stimme führen zu Vergleichen mit Portishead oder Amy Winehouse. „Dieser düstere Sound entsteht durch meine Stimme und die …

>> Hier den ganzen Artikel weiterlesen

Various Artists - “This Is House“ (Polystar/Universal)

“This Is House“

House-Musik erfreut sich hierzulande momentan einer unglaublichen Beliebtheit. Das nimmt das Label Polystar (Universal) zum Anlass eine neue Compilation-Reihe unter dem Titel “This Is House“ auf den Markt zu bringen.

Various Artists - “This Is House“ (Polystar/Universal)
Various Artists – “This Is House“ (Polystar/Universal)

Vol. 1 präsentiert sich als gelungene Bestandsaufnahme des Genres und offeriert insgesamt 42 Tracks, die sich irgendwo zwischen Deep House und Progressive House ansiedeln lassen.

Auf 2 CDs finden sich insgesamt 42 exzellente und exquisite House-Tunes von so illustren Leuten wie Avicii, Klangkarussell, Wankelmut, Faul & Wad Ad vs. Pnau, Klingande, Duke Dumont, Oliver Koletzki, Booka Shade oder Sub Focus.

Als Anspieltipps seien hier mal der sich als Hybride aus Pop und House präsentierende Track “Here For You“ (Gorgon City), welcher mit dem …

>> Hier den ganzen Artikel weiterlesen

Sinead O‘ Connor - “I‘m Not Bossy, I‘m The Boss“ (Nettwerk/Soulfood)

Sinead O‘ Connor – “I‘m Not Bossy, I‘m The Boss“

Sinead O‘ Connor zurück mit dem Album “I‘m Not Bossy, I‘m The Boss“

Sinead O‘ Connor - “I‘m Not Bossy, I‘m The Boss“ (Nettwerk/Soulfood)
Sinead O‘ Connor – “I‘m Not Bossy, I‘m The Boss“ (Nettwerk/Soulfood)

Knapp drei Jahre nach dem Longplayer “How About I Be Me (And You Be You)?“ meldet sich die irische Sängerin Sinead O‘ Connor nun mit dem brandneuen Album “I‘m Not Bossy, I‘m The Boss“ zurück.

Produziert wurde es von keinem Geringeren als ihrem Ex-Ehemann John Reynolds, der die Musik-Ikone bereits auf den Alben “The Lion And The Cobra“ (1987), “I Do Not Want What I Haven‘t Got“ (1990), “Universal Mother (1994), “The Gospel Oak EP“ (1997) und auf dem Vorgänger “How About I Be Me (And You Be You)?“ (2012) soundtechnisch unterstützt hat. Zudem fungierte dieser …

>> Hier den ganzen Artikel weiterlesen

LECHEROUS GAZE - Zeta Reticuli Blues

LECHEROUS GAZE – Zeta Reticuli Blues

Mit „Zeta Reticuli Blues“ knallen uns die Kalifornier Lecherous Gaze einen psychedelischen Dampfhammer vor den Latz, der, befeuert von Punk, Blues und (Hard-) Rock, einen herrlich räudigen Eindruck hinterlässt.

LECHEROUS GAZE - Zeta Reticuli Blues
LECHEROUS GAZE – Zeta Reticuli Blues

Der Oakland-Vierer begibt sich auf seinem dritten Longplayer auf eine Zeitreise durch die entscheidenden Epochen der Rockmusik und zitiert dabei die bluesigen Anfänge, 60/70er Hardrock und Psychedelica sowie den frühen Punkrock.

„Zeta Reticuli Blues“ klingt, als hätten im sumpfigen Mississippi-Delta Jimi Hendrix, Hawkwind, MC5, Black Sabbath und die Ramones ein teuflisches Wesen erschaffen, das all ihre Qualitäten in sich vereint, und sich nun seinen Weg in die Gehörgänge bahnt. Feurige Soli, schnoddrige Riffs und ein entfesselter Gesang prägen das Gesamtbild, das durch einen halluzinogen Vibe …

>> Hier den ganzen Artikel weiterlesen

COMET CONTROL - Comet Control

COMET CONTROL – Comet Control

Comet Control ist die neue Band der ehemaligen Quest For Fire-Mitglieder Andrew Moszynski (Gitarre) und Chad Ross (Gesang, Gitarre), mit der sie weiterhin schwere Riffs mit psychedelische Sounds verbinden.

COMET CONTROL - Comet Control
COMET CONTROL – Comet Control

Zusammen mit Nicole Howell (Bass), Jay Anderson (Schlagzeug) und Christopher Sandes (Keyboards) erschaffen sie düsteren Space-Rock, der zwar mächtig heavy ist, dennoch aber auch immer einen sphärischen Unterton hat. Darüber hinaus können sie sogar noch mit einer kleinen Spur Wave punkten, die dem Psychedelic-(Hard-) Rock eine ganz eigene Note verpasst.

Vom eröffnenden „Blast Magic“, das seinem Namen alle Ehre macht, bis zu ruhigeren Vertretern, wie dem recht akustisch gehaltenen, fast schon hippiesk anmutenden „Fear The Haze“ reicht das Spektrum von Comet Control.

Episch, ja nahezu orchestral …

>> Hier den ganzen Artikel weiterlesen

Letzte Instanz – neues Album „Im Auge des Sturms“

Letzte Instanz – neues Album „Im Auge des Sturms“

Nach ihrer von Kritikern und Fans gefeierten Albumtrilogie „Schuldig“ – „Heilig“ – „Ewig“ und ihrem fulminanten Konzert zum 15jährigen Bandjubiläum, das inzwischen auf DVD erschienen ist, zeigen LETZTE INSTANZ mit ihrem neuen Album eindrucksvoll, welche große Kraft in den Goth-Rockern steckt.

Letzte Instanz – neues Album „Im Auge des Sturms“
Letzte Instanz – neues Album „Im Auge des Sturms“
Einmal mehr schafft das Sextett den Spagat zwischen Ruhe und Sturm, zwischen Brachialität und Romantik, was im Titel ihres elften Studio-Albums zum Ausdruck kommt: „Im Auge des Sturms“

Fünf intensive Monate nahm sich LETZTE INSTANZ Zeit, um neue Songs zu komponieren und in leidenschaftlichen Proben zu vervollkommnen.
Es entstanden Lieder, die Wendepunkte des Lebens beschreiben, Punkte der Entscheidung, Schicksalsschläge. Die Titelthematik wird in verschiedenen Facetten aufgegriffen. Facetten, die aufwühlen, nachdenklich …

>> Hier den ganzen Artikel weiterlesen

TRICKY neues Studioalbum "ADRIAN THAWS"

TRICKY neues Studioalbum “ADRIAN THAWS”

Nach seinem sehr erfolgreichen Album “False Idols” (05.2013) veröffentlicht Tricky am 05.September 2014 via !K7 nun mit “Adrian Thaws” bereits sein zweites Studioalbum auf seinem eigenen Label “False Idols”.

TRICKY neues Studioalbum "ADRIAN THAWS"
TRICKY neues Studioalbum “ADRIAN THAWS”
“Calling it Adrian Thaws is saying you don’t really know me”, erklärt Tricky den Titel seines 11. Albums. “So many times people have tried to put a finger on me and every album I go to a different place.”

“Adrian Thaws” zeigt erneut viele verschiedene, manchmal widersprüchliche Facetten von Trickys´Persönlichkeit. “I can be anything I want when I do an album. I could be a woman, I could be a man. It’s great to be able to be all these different things.”

Tricky singt auf dem …

>> Hier den ganzen Artikel weiterlesen

Marion Raven - "Songs From A Blackbird" (Epic/Sony Music)

Marion Raven – “Songs From A Blackbird”

Marion Raven bringt ihr neues Solo-Album in Deutschland auf den Markt

Marion Raven - "Songs From A Blackbird" (Epic/Sony Music)
Marion Raven – “Songs From A Blackbird” (Epic/Sony Music)

Während Marion Raven hierzulande eher ein unbeschriebenes Blatt ist, genießt sie in ihrer norwegischen Heimat Star-Status und feierte dort als Teil des Duos M2M – gemeinsam mit Marit Larsen – und darauf mit ihren Solo-Alben “Here I Am“ (2005) und “Songs from a Blackbird“ (2013) große Erfolge.

Nun schickt sie sich an, mit “Songs From A Blackbird”,  das bei uns in einer speziellen Version erscheint, nach Norwegen auch Deutschland zu begeistern.

Als Vorbote für den Longplayer fungiert der Track “The Minute“, eine leichtfüßige Folkpop-Nummer, zu der die 30-Jährige auch ein entzückendes Video gedreht hat.

Der ersten Single-Auskopplung ebenbürtig sind gewiss …

>> Hier den ganzen Artikel weiterlesen

Hubert Kah - "The Very Best Of Hubert Kah - Curated by Blank & Jones“ (Soundcolours / Soulfood)

Hubert Kah – “The Very Best Of Hubert Kah”

Hubert Kah, einer der leuchtendsten Sterne der NDW, bringt am morgigen Tag eine neue Best Of-Compilation heraus.

Hubert Kah  -  "The Very Best Of Hubert Kah - Curated by Blank & Jones“ (Soundcolours / Soulfood)
Hubert Kah – “The Very Best Of Hubert Kah – Curated by Blank & Jones“ (Soundcolours / Soulfood)

Sie erscheint unter dem Titel “The Very Best Of Hubert Kah“ und umfasst erstmals alle großen Hits des Trios um Hubert Kemmler in den Original 7Inch-Singleversionen.

Veröffentlicht wird die Compilation im Rahmen der Reihe so80s. Für die Compilation konnte das Kölner Produzentenduo Blank & Jones auf die Original-Masterbänder  aus dem Archiv des Bandmitglieds Markus Löhr zurückgreifen, welche mit Sorgfalt restauriert und remastert wurden.

18 Songs sind auf der Hubert Kah-Retrospektive, welche die Jahre 1982 bis 1998 umfasst, vereint, darunter die NDW-Klassiker “Rosemarie“ (1982), “Sternenhimmel“ (1982) …

>> Hier den ganzen Artikel weiterlesen

TEST OF TIME - By Design

TEST OF TIME – By Design

Nach einem selbst veröffentlichten 10-Song-Demo, diversen Cover-Singles und zwei EPs geben sich Test Of Time nun mit ihrem ersten Longplayer die Ehre, der feinsten Hardcore alter Schule präsentiert.

TEST OF TIME - By Design
TEST OF TIME – By Design

„By Design“ geht mächtig nach vorne los und bewegt sich dabei vornehmlich im Highspeed-Bereich. Punkige Riffs steuern sowohl Power als auch Melodie bei, während Frontmann Todd Pollock seinem aufgeregten Gekeife nachgeht, das aber gut zu dem Gesamtsound passt.

Test Of Time erinnern an alte Amulet auf Speed und lassen hier und da auch Bezugspunkte zu Bands wie Youth Of Today und Bane aufblitzen. Dabei klingt „By Design“ alles andere als am Reißbrett geplant, sondern versprüht eine ganze Menge jugendlicher Ungehobeltheit und Spontanität.

Mit „By Design“ legen …

>> Hier den ganzen Artikel weiterlesen

SUPERHEAVEN (ex Daylight) "JAR"

SUPERHEAVEN (ex Daylight) “JAR”

Vom kaum googlebaren Daylight hin zum griffigen Superheaven: in Sachen Bandnamen hat die 2008 gegründete Neogrunge-/Punk-Band aufgrund rechtlicher Probleme einen ordentlichen Ausfallschritt nach vorn gemacht.

SUPERHEAVEN (ex Daylight) "JAR"
SUPERHEAVEN (ex Daylight) “JAR”
Schön, dass es musikalisch ebenso einprägsam wie eigenständig bleibt. Die Musiker aus Doylestown/Pennsylvania verbeißen sich auch in Zukunft in ihren grungigen Bastard aus Punk und Emo, den sie vier EPs und ein Album hinweg kultiviert haben, und scheuchen den Drang nach unorganisch erzwungener Innovation mit Nachdruck vom Hof.

Denn bis auf den Bandnamen auf den extra nachgedruckten Covern ihrer Durchbruchsplatte „Jar“ von 2013 bleibt das Album genau so, wie sich der feuchte Traum von freundschaftlich ineinander zerfließenden Szenen anfühlen muss.

Bärbeißige Härte tanzt Walzer mit melancholisch-poppigen Melodien, während einen das breitschultrige, …

>> Hier den ganzen Artikel weiterlesen

Various Artists - “60 Jahre Rock-Pop (Teil 2)“ (Polystar/Universal)

“60 Jahre Rock-Pop (Teil 2)“

Noch bis zum 22. August läuft die neue vierteilige Musik-Doku “60 Jahre Rock & Pop“ auf dem Fernsehsender RTL.

Various Artists - “60 Jahre Rock-Pop (Teil 2)“ (Polystar/Universal)
Various Artists – “60 Jahre Rock-Pop (Teil 2)“ (Polystar/Universal)

Seit dem letzten Freitag sind zwei Sampler gleichen Namens erhältlich, welche mit vielen Klassikern der Pop- und Rock-Geschichte seit 1954 aufwarten.

Teil 2 der Sampler-Reihe vereint auf 2 CDs viele große Musik-Momente aus den Jahren 1974 bis 2010, wobei es eine bunte Melange aus Pop, New Wave, Synthie Pop, NDW, Soul, Rock, Dance und Hip Hop zu hören gibt.

Auf der Doppel-CD finden sich 40 Klassiker und Evergreens von so illustren Acts wie Abba, Blondie, Kim Wilde, A-HA, The Cure, R.E.M., Simple Minds, Whitney Houston, Amy Winehouse, Lady Gaga, Sinead O‘ Connor, …

>> Hier den ganzen Artikel weiterlesen

Various Artists - “60 Jahre Rock-Pop (Teil 1)“ (Polystar/Universal)

“60 Jahre Rock-Pop (Teil 1)“

Am letzten Freitag  (01. August) ist die neue vierteilige Musik-Doku “60 Jahre Rock & Pop“ mit sehr guten Einschaltquoten auf dem Fernsehsender RTL gestartet.

Various Artists - “60 Jahre Rock-Pop (Teil 1)“ (Polystar/Universal)
Various Artists – “60 Jahre Rock-Pop (Teil 1)“ (Polystar/Universal)

Auf dem Label Polystar (Universal) sind am selben Tag zwei Sampler gleichen Namens erschienen, welche mit vielen Klassikern der Pop- und Rock-Geschichte der letzten 60 Jahre gespickt sind.

Hier soll es um Teil 1 der Sampler-Reihe gehen, welcher den geneigten Hörer auf eine nostalgische Zeitreise durch drei Jahrzehnte führt – zeitlich angefangen 1954 bei Bill Haley & His Comets mit ihrer wegweisenden Rock‘n‘Roll-Hymne “Rock Around the Clock“ und endend 1982 mit dem vom Motown Soul beeinflussten The Jam-Song “Town Called Malice“.

Ob Rock‘n‘Roll-Klassiker wie “Jailhouse Rock“ (Elvis …

>> Hier den ganzen Artikel weiterlesen

Letzte Instanz – Video Premiere zu „Traum im Traum“

Letzte Instanz – Video Premiere zu „Traum im Traum“

Nach ihrer von Kritikern und Fans gefeierten Albumtrilogie „Schuldig“ – „Heilig“ – „Ewig“ und ihrem fulminanten Konzert zum 15jährigen Bandjubiläum, das inzwischen auf DVD erschienen ist, zeigen LETZTE INSTANZ mit ihrem neuen Album „Im Auge des Sturms“/ VÖ 29.08.2014 eindrucksvoll, welche große Kraft in den Goth-Rockern steckt.

Letzte Instanz – Video Premiere zu „Traum im Traum“
Letzte Instanz – Video Premiere zu „Traum im Traum“
Einmal mehr schafft das Sextett den Spagat zwischen Ruhe und Sturm, zwischen Brachialität und Romantik, was im Titel ihres elften Studio-Albums zum Ausdruck kommt!

Einen Vorgeschmack bietet unter anderem jetzt die Video Premiere zu „Traum im Traum“, die hier zu sehen ist

Fünf intensive Monate nahm sich LETZTE INSTANZ Zeit, um neue Songs zu komponieren und in leidenschaftlichen Proben zu vervollkommnen.
Es entstanden Lieder, …

>> Hier den ganzen Artikel weiterlesen

Anti-Flag & weitere für die Regen-Opfer in Münster

Anti-Flag & weitere für die Regen-Opfer in Münster

Die starken Regenfälle am vergangenen Montag, dem 21.07.2014, in Münster und Umland forderten zwei Leben und verursachten Sachschäden in noch nicht abschätzbarer Höhe.

Anti-Flag & weitere für die Regen-Opfer in Münster
Anti-Flag & weitere für die Regen-Opfer in Münster
Nicht Wenige verloren durch das Eindringen von Regen- und Kanalisationswasser ihr gesamtes Hab und Gut, wenn nicht gar ihren Wohnraum und stehen nun vor existentiellen Problemen.

Während Mitarbeiter der Feuerwehr, des Technischen Hilfswerks und unzählige freiwillige Helfer immer noch gegen die Wassermassen ankämpfen und Keller entrümpeln, gilt es bereits, den Langzeitfolgen durch Sach- und Geldspenden für Betroffene entgegenzuwirken – eine Aufgabe, zu der auch Münsters alternative Musikszene etwas beisteuern will in Form eines Benefiz-Konzertes.

Zwischen 120 und 300 Liter Niederschlag/qm hinterließen am vergangenen Montag ein Bild der Zerstörung in …

>> Hier den ganzen Artikel weiterlesen

Philm

DAVE LOMBARDO’S PHILM, kündigen ein neues Album an

PHILM kündigen ihr lang erwartetes 2. Studioalbum, Fire From The Evening Sun, an, welches bereits auf PHILMs neuen Label UDR veröffentlicht wird.

DAVE LOMBARDO’S, PHILM, verkünden neuen Vertragsabschluss mit UDR und kündigen ein neues Album an: ‚Fire from The Evening Sun‘
DAVE LOMBARDO’S, PHILM, verkünden neuen Vertragsabschluss mit UDR und kündigen ein neues Album an: ‚Fire from The Evening Sun‘
“UDR fühlt sich sehr geehrt, mit PHILM arbeiten zu können. Die Partnerschaft scheint fast instinktiv zu sein”, sagt Jay Lansford A&R / UDR.”

“Dave Lombardo und ich haben bereits in den Grip Inc. Jahren zusammengearbeitet. Nachdem ich das neue Album gehört habe, wusste ich, dass unsere neue Allianz göttlicher Wille war. Das Album ist kraftvoll, intensiv mit einer gewissen Dringlichkeit. Diese drei produktiven Musiker haben etwas kreiert, das sehr erfrischend ist und ganz sicher nicht profan, es ist ohrenbetäubend …

>> Hier den ganzen Artikel weiterlesen

Elvis Presley - "That‘s The Way It Is“ (Legacy Edition - RCA/Sony Music)

Elvis Presley – “That‘s The Way It Is“ (Legacy Edition)

Am 16. August jährt sich der Tod von Elvis Presley zum 37. Mal. Kurz vorher erscheint nun unter dem Titel “That‘s The Way It Is” eine Re-Edition des gleichnamigen Albums, das erstmals am 11. November 1970 als 40. Album des King Of Rock`n`Rolls auf den Markt kam.

Elvis Presley - "That‘s The Way It Is“  (Legacy Edition - RCA/Sony Music)
Elvis Presley – “That‘s The Way It Is“ (Legacy Edition – RCA/Sony Music)

Darauf finden sich natürlich auch sämtliche Stücke des Original-Albums, darunter das gefühlvolle Simon & Garfunkel-Remake “Bridge Over Troubled Water“, die als erste Single ausgekoppelte Ballade “I‘ve Lost You“, das als Live-Version vertretene Uptempo-Stück “Patch It Up“ sowie seine gelungene Fassung des durch Dusty Springfield bekannt gewordenen Songs “You Don‘t Have To Say You Love Me”, welche übrigens 1971 zur zweiten …

>> Hier den ganzen Artikel weiterlesen

Various Artists - “Got To Dance“ (Polystar/Universal)

“Got To Dance”

Seit dem 17. Juli und noch bis zum 14. August wird die zweite Staffel der Tanzshow Got To Dance auf den Fernsehsendern Sat1 und Pro7 ausgestrahlt.

Various Artists - “Got To Dance“ (Polystar/Universal)
Various Artists – “Got To Dance“ (Polystar/Universal)

Passend dazu gibt es nun auch eine gleichnamige Compilation, auf der zum einen Songs zu finden sind, zu denen die Nachwuchstalente momentan mitreißende Performances abliefern, zum anderen Tracks, die gerade die Charts aufmischen und in den Clubs abräumen.

Ein absolutes Highlight des Samplers ist sicherlich der Smash-Hit “Problem“, der von der US-amerikanischen Sängerin Ariana Grande im Duett mit der aus Australien stammenden Rapperin Iggy Azalea dargeboten wird. Der vor Catchyness nur so strotzende Track erreichte nicht nur in den USA, wo er mittlerweile mit Platin ausgezeichnet wurde, …

>> Hier den ganzen Artikel weiterlesen

Menschen – Musik – Filme – Serien | News zu Popkultur und andere Phaenomenen

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ... 105 106 107 Weiter