Curtis Stigers – “Hooray For Love!”

Curtis Stigers ist zurück mit “Hooray For Love!”, Album-VÖ: 25.04.14

Curtis Stigers - "Hooray For Love!" (ConcordJazz)

Curtis Stigers – “Hooray For Love!” (ConcordJazz)

Curtis Stigers ist frisch verliebt und hat dies zum Leitthema seines neuen Albums “Hooray For Love!” (Album-VÖ: 25.04.14). Neben Klassikern von George Gershwin, Jerome Kern und Frank Loesser singt er natürlich auch eigene neue Songs und ein Stück des texanischen Songwriters Steve Earle. Als Duett-Partnerin holte Stigers außerdem für eine Nummer die aufstrebende französische Sängerin Cyrille Aimée hinzu.

ANDREAS BOURANI – „Auf uns“

ANDREAS BOURANI mit neuer Single (VÖ: 25.04.) und neuem Album (09.05.)

ANDREAS BOURANI - „Auf uns“

ANDREAS BOURANI – „Auf uns“

Drei Jahre sind seit der Veröffentlichung des ersten Albums von Andreas Bourani ins Land gegangen – aber vielleicht muss es so sein! Um ein Album zu schaffen, das in jedem Ton und in jeder Zeile eine Künstlerpersönlichkeit zeigt, die uns tief und offen in ihre Seele blicken lässt. Das erfordert Mut, wird aber mehr als belohnt: Andreas Bourani hat für seine neue Platte „HEY“ (VÖ: 09.05.) große Pop-Songs geschrieben, die mit Ehrlichkeit und Nachvollziehbarkeit berühren. Wohl auch, weil sie nicht nur die guten Momente des Lebens feiern.

SWEET APPLE – The Golden Age Of Glitter

Sweet Apple, benannt nach Bassist Dave Sweetapple, legen uns mit „The Golden Age Of Glitter“ ein deliziöses Stück Musik in den Obstkorb, das von den ersten Klängen an den Gemütszustand auf Sonnenschein polt.

SWEET APPLE - The Golden Age Of Glitter

SWEET APPLE – The Golden Age Of Glitter

Zunächst muss man bei dieser Combo allerdings leidliches Namedropping betrieben, schließlich sind mit dem bereits erwähnten Dave Sweetapple (Witch), John Petkovic und Tim Parnin (Cobra Verde) sowie J. Mascis (Dinosaur Jr.) ein paar Hochkaräter des US-Alternative Rocks vertreten, die ahnen lassen, welcher Sound hier gefahren wird.

Gina Ruck-Pauquèt – “Krokodilslange Geschichten“ (gelesen von Tom Liwa)

Tom Liwa liest das Kinderhörbuch “Krokodilslange Geschichten“

Gina Ruck-Pauquèt  -  “Krokodilslange Geschichten“ (gelesen von  Tom Liwa - erschienen auf   Fressmann/Indigo)

Gina Ruck-Pauquèt – “Krokodilslange Geschichten“ (gelesen von Tom Liwa – erschienen auf Fressmann/Indigo)

Als das Label Fressmann im November letzten Jahres das Hörbuch “Es War Einmal Und Wenn Sie Nicht“ veröffentlichte, auf dem illustre Singer/Songwriter wie Olli Schulz, Thees Uhlmann,Clickclickdecker oder Gisbert Zu Knyphausen 17 Märchen der Gebrüder Grimm vortrugen, war auch Tom Liwa mit von der Partie. Der Duisburger las auf der CD das weltbekannte Märchen “Dornröschen“ vor.

Nun erscheint mit den “Krokodilslangen Geschichten“ ein weiteres Kinderhörbuch auf dem Hamburger Label, auf dem der Songschreiber Erzählungen der Autorin Gina Ruck-
Pauquèt vorliest, die ihrem Kinderbuch “In Jedem Wald Ist Eine Maus, Die Geige Spielt” entnommen sind.

The Vamps – “Meet The Vamps“

The Vamps legen ihr Debüt-Album vor

The Vamps - “Meet The Vamps“ (EMI/Universal)

The Vamps – “Meet The Vamps“ (EMI/Universal)

Nach drei Hits in Folge präsentieren die britischen Newcomer The Vamps nun ihr allererstes Album, das schlicht “Meet The Vamps“ betitelt ist.

Als Produzenten für das Debüt konnten die Jungs nicht nur Hit-Schmieden wie die Norweger Espionage (Beyonce, Jordin Sparks Rita Ora, Ne-Yo, Train, SafetySuit) und die Briten TMS (Emeli Sande, Little Mix, Olly Murs, James Arthur, Professor Green, Cher), sondern auch den US-amerikanischen Superstar Bruno Mars gewinnen, der beim Song “Can We Dance“ neben anderen auch als Song-Autor beteiligt war.

Zwischen Pop und Rock lassen sich die 15 Tracks des brandneuen Full Length Players verorten, wobei Hittauglichkeit und Catchyness auf Feel Good-Vibes treffen.

Bee Gees – “The Warner Bros. Years 1987-1991“

Bee Gees – neues Box-Set “The Warner Bros. Years – 1987-1991″ seit gestern im Handel erhältlich

Bee Gees - "The Warner Bros. Years 1987-1991“ (Rhino/Warner)

Bee Gees – “The Warner Bros. Years 1987-1991“ (Rhino/Warner)

Die Jahre 1987 bis 1991 zählen zu den kreativsten Schaffensphasen der Bee Gees. In dieser Zeit veröffentlichte das Trio die Alben “E.S.P” (1987), “One” (1989) und “High Civilization” (1991) .

Diese drei Longplayer erscheinen nun auf dem CD-Box-Set “The Warner Bros. Years – 1987-1991″, wobei das Ganze durch rare Demos, Extended Versions, Remixes und Outtakes
komplettiert wird.

Obendrein werden die drei Alben durch einen Live-Mitschnitt des “One For All”-Konzertes abgerundet, das im November 1989 im National Tennis Centre (Melbourne/Australien) stattfand und nun erstmals in voller Länge auf 2CDs veröffentlicht wird.

Malariabekämpfung mit Computerspielen?

Was haben digitale Technologie und Computerspiele mit Malariabekämpfung zu tun?

Children participate in a procession during a Mosquito field day ceremony in Kenya’s town of Malindi, March 9, 2011.

Children participate in a procession during a Mosquito field day ceremony in Kenya’s town of Malindi, March 9, 2011.

Zum Welt-Malaria-Tag am 25.04. findet in der Platoon Kunsthalle ein Event, namens CHANGE THE GAME, statt, dass genau darauf aufmerksam machen soll und im Zuge dessen wird auch die Seite FAIRPLANET.ORG gerelauncht.

Es wird eine Liveübertragung nach Kenia geben, wo das Thema Malaria nach wie vor eine große Rolle spielt, ausserdem ein kleines Panel mit allen beteiligten, das Computerspiel “Outbreak Responder” wird premiert und im Anschluss gibt eine Launchparty mit Musik und Drinks. Beginn ist 16:30 und der Eintritt ist frei.

ANIMALS AS LEADERS – The Joy Of Motion

Was man mit zehn Fingern und acht (!) Saiten alles so auf einer Gitarre anstellen kann, führt uns Tosin Abasi, Mastermind von Animals As Leaders, mit seiner neuen Scheibe wieder einmal eindrucksvoll vor Augen und Ohren.

ANIMALS AS LEADERS - The Joy Of Motion

ANIMALS AS LEADERS – The Joy Of Motion

Zusammen mit seinen Mitmusikern Javier Reyes (Rhythm Guitar) und Matt Garstka (Drums) zündet Abasi auf „The Joy Of Motion“ ein instrumentales Feuerwerk, das sowohl technisch als auch kompositorisch absolut begeistert. Natürlich frickeln die Herrschaften wie die Weltmeister, ohne jedoch zum reinen Selbstzweck. Animals As Leaders haben echte Songs im Gepäck, die Vertracktheit und Eingängigkeit bestens kombinieren und nicht nur Musiker-Nerds in ihren Bann ziehen.

grandjean “together”

Nikolaj Grandjean ist eigentlich schon zu lange dabei und auch schon ein paar Jahre zu alt, um ihn als Newcomer zu bezeichnen. Trotzdem wird sein demnächst erscheinendes Album Together seinen Bekanntheitsgrad deutlich erhöhen und viele neue Hörer auf ihn aufmerksam machen.

grandjean "together"

grandjean “together”

Nach Erfolgen mit seiner Band Luke und als Songschreiber für dänische Top-Ten-Künstler, und einer daraus resultierenden Nominierung für den dänischen Grammy in der Kategorie „Bester Songwriter“, konzentriert sich grandjean fortan auf seine Solokarriere. Seine Musik wird zunehmend intimer und verspielter.

Das Ergebnis ist grandjeans Solodebütalbum Carrying Stars, das im April 2008 erschien. Die darauf enthaltene Hitsingle Heroes and Saints wurde 2009 von einer brasilianischen Telenovela übernommen und entwickelt sich in portugiesischsprachigen Ländern später zu einem Überraschungserfolg.

THE RAMBLING WHEELS – The Thirteen Women Of Ill Repute

Nach einem verspielten Abstecher in das Land des Disco-Rocks im 2011 kehren The Rambling Wheels zu ihrer ersten grossen Liebe zurück: der schnörkellosen Rockmusik.

THE RAMBLING WHEELS - The Thirteen Women Of Ill Repute

THE RAMBLING WHEELS – The Thirteen Women Of Ill Repute

«The Thirteen Women Of Ill Repute» markiert einen weiteren Wendepunkt in ihrer Diskographie: Zurück zum zeitlosen Gitarrensound, der durch die verrauchte und verruchte Szenerie aus einer anderen Zeit zu uns dringt.

Sie lassen das Publikum an den renommiertesten Schweizer Festivals in Begeisterungsstürme ausbrechen und man kommt nicht umhin mitzusummen, mitzusingen, mitzutanzen, wann immer ihre Songs ertönen. Im März 2014 erscheint «The Thirteen Women Of Ill Repute», das vierte Album von The Rambling Wheels. Und ein weiteres Mal erliegen wir dem Charme dieser Band.

Deep Sounds (The Very Best Of Deep House)

In den Charts ist Deep House dank Lykke Li „I Follow Rivers“, Klingande „Jubel“ oder Faul & Wad Ad & Pnau „Changes“ derzeit nicht mehr weg zudenken.

Deep Sounds (The Very Best Of Deep House)

Deep Sounds (The Very Best Of Deep House)

Deep House hat eine Geschwindigkeit, die mit Disco vergleichbar ist, aber reduzierteren Grooves, und lässigen Basslines. Das Spektrum aktueller Tracks ist sehr groß, es reicht von Soul- über Jazz bis hin zu Techno Einflüssen.

Das Label Club Tools präsentiert nun ihre erste reine Deep House Compilation. Auf zwei CDs ist das Who is Who der aktuellen Deep House Szene vertreten. „Deep Sounds (The Very Best of Deep House)“ vereint dabei sowohl aktuelle Chart Hits, als auch die noch im Underground schlummernden, kommenden Hits. Das ganze erscheint ungemixed und in voller Länge in einem edlen Digipack.

UMAMI „Sunny“

Ursprünglich von Bobby Hebb geschrieben und 1966 veröffentlicht, ist „Sunny“ eine der am häufigsten gecoverten Kompositionen überhaupt und wurde von der Performance Rights Organisation BMI wegen seines gigantischen weltweiten Erfolgs auf Platz 25 ihrer Aufstellung der Top 100 Songs des vergangen Jahrhunderts gesetzt.

UMAMI "Sunny"

UMAMI “Sunny”

Umamis Fassung von „Sunny“ steigert die Spannung vom satten Deep-House-Intro bis zum Höhepunkt aus warmem R&B-Gesang und funky Basslinien und macht aus dem Klassiker souverän ein extrem relaxtes Meisterwerk.

Umami nahm in einem Kellerstudio nahe der Ostseeküste seinen Anfang, wo sich Robert und Sam zum ersten Mal trafen. Zunächst noch in unterschiedlichen Bands unterwegs, dauerte es noch eine Weile bis sie anfingen, zusammen zu produzieren und in Clubs und auf Open Airs in Berlin aufzutreten, aber ihr Beitrag zur sich ständig verändernden Elektro-Szene wurde schnell unübersehbar.

Olli Banjo “Mädchen aus den Slums”

Nachdem Olli Banjo letzte Woche das Video zu “Mädchen aus den Slums” mit der Pornodarstellerin Juelz Ventura aus Los Angeles veröffentlich hat und für viel Wirbel bei Fans und Kollegen gesorgt hat, kommt jetzt der großartige Remix von den “Krauts” (u.a. Peter Fox/ Marteria) und “Moses Schneider” (u.a. Tocotronic/ Beatsteaks) an den Start.

Olli Banjo

Olli Banjo

Die befreundeten Kollegen haben Olli den perfekte Remix für das Slumgirl gezaubert – mit viel Spaß!

Ebenso läuft auf Olli Banjo´s Facebook Seite bis zum 18.04. ein Gewinnspiel zu “Mädchen aus den Slums”.

So funktioniert das Spiel: Teile das Video auf Deiner Seite, erzähle in 2- 3 Sätzen deine eigene Story und gewinne die Original (getragene) New Era L.A. Kings Cap die Juelz im Video anhatte + die Original (getragene) G-Shock Camouflage und ein Meet ´n Greet mit Olli Banjo, auf der “Dynamit Tour 2014″ !

GLITTERBUG – DUST

Glitterbug spricht eine ganz individuelle musikalische Sprache, die sich nahtlos zwischen Deep Techno und abstrakter Komposition bewegt – emotional, ergreifend und nahezu plastisch visuell.

Glitterbug - Dust

Glitterbug – Dust

Dust ist ein Album über verborgene Überbleibsel und verwischte Spuren. Dust blättert sich um wie die Seiten eines Buchs, besucht Menschen und Orte, reist über Kontinente und ist scheinbar losgelöst von der Gegenwart, während die einzelnen Tracks dennoch miteinander verbunden bleiben und sich immer wieder aufeinander beziehen.

Jeder Track erkundet einen neuen Ort mit nahezu physischer Präsenz, so spezifisch, das man nahezu den Winkel der Sonne oder den Wind im Gesicht spüren kann. Dust ist ein Reisebericht der Geister und vergangenen Schatten, deren Geschichten lange vergessen sind und nun von Glitterbug in einem Raunen wieder hörbar gemacht werden.

ALLE FARBEN – SYNESTHESIA

Der Kreuzberger Frans Zimmer hat geschafft wovon andere nur träumen können. Über die letzten acht Jahre ist er unter dem Künstlernamen ALLE FARBEN zu einer Größe der heimischen und internationalen Musikszene herangewachsen.

ALLE FARBEN - SYNESTHESIA

ALLE FARBEN – SYNESTHESIA

Seine Sets kennt man aus den Clubs und von Soundcloud. Sie bringen sogar tanzscheue Menschen dazu mindestens mit dem Fuß zu wippen. Man kann einfach nicht anders. Für seinen einzigartigen Sound vereint er Musikrichtungen und Komponenten, die auf den ersten Blick wenig gemeinsam haben. Er überschreitet Grenzen, adaptiert bekannte Klassiker und formiert sie zu elektronischer Tanzmusik.

Spätestens seit dem Auftritt am 1. Mai 2013 auf dem Tempelhofer Feld müssen auch seine Kritiker zugeben, dass die Anziehungskraft seiner Musik schlichtweg bemerkenswert ist. Als Frans das gigantische Flugfeld bespielte, standen 30.000 Zuhörer vor ihm und tanzten zu seinen fröhlichen Klängen in den sonnigen Nachmittag. Frans gilt inzwischen auch in den Niederlanden, Kanada oder Israel als gefeierter DJ und ist jedes Wochenende an einem anderen Ort zu finden. Aber Berlin und vor allem Kreuzberg wird immer Frans’ Heimat bleiben.

Raphael Gualazzi – “Happy Mistake”

Raphael Gualazzi meldet sich mit “Happy Mistake” zurück, Album-VÖ: 18.04.14

Raphael_Gualazzi_Happy_Mistake

Raphael Gualazzi – “Happy Mistake” (Parlophone/Warner)

“Ich bin ein Musikliebhaber”, antwortet der Sänger & Pianist (wie auch Produzent & Arrangeur) wenn man ihn zu seinem Stil befragt, der Jazz, Soul, Klassik und Popmusik vermischt. „Ich möchte keines der Genres aufgeben, das ich liebe, seit ich angefangen habe, Musik zu machen. Dieses Album ist eine Mixtur und die Summe aller meiner Leidenschaften.“ „HAPPY MISTAKE“ (Album-VÖ: 18.04.2014) wird niemanden überraschen, der die Karriere des transalpinen Musikers bereits seit einigen Jahren verfolgt.

DOUGLAS GREED – DRIVEN

Nach seinem gefeierten Debütalbum “KRL” (09.2011 auf Freude am Tanzen), stellt Douglas Greed nun sein zweites Album auf BPitch Control vor.

DOUGLAS GREED - DRIVEN

DOUGLAS GREED – DRIVEN

Doch wie bleibt man seinem eigenen Sound treu, ohne sich selbst zu wiederholen? Wie befreit man sich vom Ballast überbordender Erwartungen?

Und wie legt man letztendlich das berühmte schwierige zweite Album hin, das seinen eigenen Bann bricht und mindestens so originell wie nachhaltig kickt?

Douglas Greed sucht erst gar keine Antworten auf all diese Fragen, sondern stellt für seinen zweiten Longplayer die Weichen geradeaus und lässt unnötige Zweifel wie Staubfahnen im Rückspiegel verwehen.

Douglas Greed war schon immer ein Getriebener, der es nicht lang auf nur einem Fleck der musikalischen Landkarte aushielt.

Stereo Express + AKA AKA & Thalstroem “When I’m With You”

Der belgische Produzent Stereo Express hat in den vergangenen drei Jahren einen wahnsinnig beeindruckenden Höhenflug hingelegt. Frenetisch wurde nicht nur sein Hit „La Vie En Rose“ gefeiert, auch das Eurythmics-Cover von „Sweet Dreams“ faszinierte unzählige Crowds auf der ganzen Welt.

Stereo Express + AKA AKA & Thalstroem "When I'm With You"

Stereo Express + AKA AKA & Thalstroem “When I’m With You”

Als gern gesehener Gast bei den ekstatischen Burlesque-Showcases war es letztlich nur eine Frage Zeit bis Stereo Express auf dem Label von AKA AKA debütiert.

Doch bevor im Sommer sein erstes Album “Cirque de L’Amour” erscheint, verbündet sich der Belgier sowohl mit AKA AKA & Thalstroem sowie dem Vokalisten Shimmy Timmy, um mit der ersten Auskopplung „When I’m With You“ die Vorfreude auf den Langspieler imposant zu steigern.

PONY CLUB KAMPEN VOL. 6

Der PONY Club in Kampen auf Sylt ist absoluter Kult, Glamour und prickelnde Leidenschaft – oder wie Gunter Sachs es einst treffend formulierte: „Die Perle in der Auste“. In 2011 feierte der PONY Club seinen 50. Geburtstag und ist somit der am längsten bestehende Club Deutschlands!

PONY CLUB KAMPEN VOL. 6

PONY CLUB KAMPEN VOL. 6

Seit 1961 ist der Nobel-Night-Club nun schon die Jetset-Adresse Nummer Eins auf der Nordseeinsel Sylt, berühmt und berüchtigt für seine legendären Partys, die meist erst nach dem Sonnenaufgang enden.

Mitten im Herzen von Kampen – dem heimlichen St. Tropez des Nordens – ist der älteste Club Deutschlands in einem „idyllischen Reetdachhäuschen“ untergebracht.

Kontor Festival Sounds – The Opening Season

2013 begann eine neue Ära: “EDM – Open Air”. Nie zuvor schossen so viele Electronic Dance Music (kurz EDM)-Festivals aus dem Boden wie in diesem Jahr!

Kontor Festival Sounds - The Opening Season

Kontor Festival Sounds – The Opening Season

Unzählige Dance Jünger pilgerten von Festival zu Festival, um ihre EDM Stars live zu erleben, Beats und Bässe aufzusaugen und dabei einen ganz speziellen Spirit zu erfahren.

TomorrowLand, TomorrowWorld, Ultra Music Festival, Electric Daisy Carnival, Electric Zoo, Creamfields, um nur einige zu nennen, waren bereits Monate zuvor restlos ausverkauft.

KONTOR FESTIVAL SOUNDS – THE OPENING SEASON enthält alle Hymnen der Festival Season auf 3CDs, sowie die neuesten Hits der weltweiten VIP DJ Elite, u.a. von: Avicii, Martin Garrix, Calvin Harris, Armin van Buuren, Hardwell, Tiësto, Steve Aoki, Afrojack, DVBBS, Dimitri Vegas & Like Mike, Fedde Le Grand, Nicky Romero, Dash Berlin, Sander van Doorn, Showtek, W&W uvm.

Menschen – Musik – Filme – Serien | Popkultur und andere Phaenomene

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ... 89 90 91 Weiter