Schlagwort-Archive: NDW

THEO LUFT – „Wo ist der Feind wenn man ihn braucht“

THEO LUFT mit Debüt-Album zwischen Post Punk, Electro Pop und NDW, VÖ: 18.09.15

THEO LUFT - „Wo ist der Feind wenn man ihn braucht“ (K-Klangträger)
THEO LUFT – „Wo ist der Feind wenn man ihn braucht“ (K-Klangträger)

Nur den Bruchteil einer Gitarre hat die Software gekostet, mittels der Theo Luft, der laut eigener Aussage noch nicht einmal Triangel spielen kann, am Computer eigene Songs komponiert. Trotz der offensichtlichen Demotape-Qualität stiessen die Tracks des Wahlhamburgers bei ein paar befreundeten Musikern auf offene Ohren. Eine Band mit Siggi Förster am Bass, Stefan Troschka an der Gitarre und Janis Mavros am Schlagzeug wurde gegründet. Theo Luft, dessen Pseudonym auch als Bandname fungiert, gibt hinter dem Mikrofon den Ton an. Ganz klassisch wird seither im Proberaum das Material geübt und am Sound gefeilt, der irgendwo zwischen Post Punk und Electro Pop hin- und her zuckt. Man möchte gar von Neuer Deutscher Welle sprechen.

Various Artists - “Fetenhits Neue Deutsche Welle – Best Of“ (Polystar/Universal)

“Fetenhits Neue Deutsche Welle – Best Of“

In der berühmten Fetenhits-Compilation-Serie erscheint nun ein neuer 3CD-Sampler, welcher der Neuen Deutschen Welle der 80er Jahre gewidmet ist.

Various Artists - “Fetenhits Neue Deutsche Welle – Best Of“ (Polystar/Universal)
Various Artists – “Fetenhits Neue Deutsche Welle – Best Of“ (Polystar/Universal)

Die Neue Deutsche Welle, welche aus der englischen Punk- und New Wave-Bewegung hervorging und Assoziationen wie Buntheit und Schrägheit weckt, entstand Ende der 70er Jahre und endete Mitte der 80er Jahre.

Das Label Polystar (Universal) widmet der Neuen Deutschen Welle (NDW) nun einen neuen 3CD-Sampler, der viele Höhepunkte des damaligen Musiktrends offeriert.

Vertreten sind auf “Fetenhits Neue Deutsche Welle – Best Of“ viele große Stars der NDW, darunter Trio, Nena, Peter Schilling, Joachim Witt, Paso Doble, Hubert Kah, Frl. Menke, Geier Sturzflug, Spider Murphy Gang, Fehlfarben oder Ideal.

Nena - “Oldschool“ (Laugh & Peas/BMG Rights Management/Sony Music)

Nena – „Oldschool“

“Oldschool“ – das mittlerweile 18. Studioalbum von Nena seit Freitag in den Läden

Nena - “Oldschool“ (Laugh & Peas/BMG Rights Management/Sony Music)
Nena – “Oldschool“ (Fotocredit: Benjamin Alexander Huseby – Laugh & Peas/BMG Rights Management/Sony Music)

Am 24. März feiert die deutsche Pop-Ikone Nena ihren 55. Geburtstag. Vorher geht sie aber noch auf Clubtour und veröffentlicht nun ihr brandneues Album “Oldschool“.

Entstanden ist ihr jüngstes Werk unter der Ägide des Hamburger Rappers Samy Deluxe, der den Songs – unterstützt von Dr. Zorn und Derek von Krogh – zeitgemäße und erfrischende Beats verlieh.

Das Resultat dieser Zusammenarbeit ist ein facettenreiches Konglomerat aus Pop, Indie, Punk, Elektro und HipHop, bei dem flotte Upbeat-Nummern einträchtig neben Balladen und schwermütig-melancholischen Stücken zu finden sind.

Rolf Brendel - “Nena - Geschichte Einer Band” (Aufbau Verlag)

Rolf Brendel – „Nena – Geschichte Einer Band“

Rolf Brendel veröffentlicht eine Nena-Band-Biografie unter dem Titel “Nena – Geschichte einer Band“

Rolf Brendel - “Nena - Geschichte Einer Band” (Aufbau Verlag)
Rolf Brendel – “Nena – Geschichte Einer Band” (Aufbau Verlag)

Mehr als 32 Jahre sind mittlerweile seit dem legendären Auftritt von Nena in der Sendung „Musikladen“ (21.08.1982) vergangen, mit welchem dem Fräuleinwunder der Neuen Deutschen Welle und ihrer Band der Durchbruch gelang.

Der Schlagzeuger Rolf Brendel, damals neben Gabriele Susanne Kerner aka Nena (Gesang, Gitarre), Carlo Karges (Gitarre), Uwe Fahrenkrog-Petersen (Keyboard) und Jürgen Dehmel (Bass) Teil der legendären Band, hat nun eine Band-Biografie im Aufbau Verlag veröffentlicht.

Hubert Kah - "The Very Best Of Hubert Kah - Curated by Blank & Jones“ (Soundcolours / Soulfood)

Hubert Kah – „The Very Best Of Hubert Kah“

Hubert Kah, einer der leuchtendsten Sterne der NDW, bringt am morgigen Tag eine neue Best Of-Compilation heraus.

Hubert Kah  -  "The Very Best Of Hubert Kah - Curated by Blank & Jones“ (Soundcolours / Soulfood)
Hubert Kah – „The Very Best Of Hubert Kah – Curated by Blank & Jones“ (Soundcolours / Soulfood)

Sie erscheint unter dem Titel “The Very Best Of Hubert Kah“ und umfasst erstmals alle großen Hits des Trios um Hubert Kemmler in den Original 7Inch-Singleversionen.

Veröffentlicht wird die Compilation im Rahmen der Reihe so80s. Für die Compilation konnte das Kölner Produzentenduo Blank & Jones auf die Original-Masterbänder aus dem Archiv des Bandmitglieds Markus Löhr zurückgreifen, welche mit Sorgfalt restauriert und remastert wurden.

18 Songs sind auf der Hubert Kah-Retrospektive, welche die Jahre 1982 bis 1998 umfasst, vereint, darunter die NDW-Klassiker „Rosemarie“ (1982), “Sternenhimmel“ (1982) und “Einmal Nur Mit Erika…“ (1983).