Schlagwort-Archive: World Music

Drum The World - “Drum The World“ (Off Ya Tree Records/Broken Silence)

Drum The World – “Drum The World“

Drum The World ist ein musikalisches Projekt von Oded Kafri aka KAFRI.

Drum The World - “Drum The World“ (Off Ya Tree Records/Broken Silence)
Drum The World – “Drum The World“ (Off Ya Tree Records/Broken Silence)

Gemeinsam mit dem senegalesischen Perkussionisten und Tänzer Bouba Fall sowie dem Schauspieler und Musiker Christian von Richthofen (Bekanntheit erlangte er unter anderem durch die Rhythm’n’Crash-Show “Auto Auto!“, sein Soloprogramm “Papierorchester“ und musikalisch durch Kooperationen mit Acts wie Marianne Rosenberg, Einstürzende Neubauten oder Stefan Gwildis und solo unter dem Pseudonym Fokker mit seiner Teilnahme an der 1998er-Vorentscheidung des ESC in Bremen) hat der aus Tel Aviv stammende Künstler nun via Off Ya Tree Records (Broken Silence) ein Album unter dem Titel “Drum The World“ herausgebracht.

Unbedingt mal reinhören solltet ihr in diesen Rhythmus-betonten Mix aus Pop, Weltmusik und Drum’n’Bass.

Tabeah - “Stars At Eye-Height“ (Fattoria Musica Records/Timezone)

Tabeah – “Stars At Eye-Height“

Artifiziell angehaucht ist die Melange aus Pop, Jazz, Postrock, Klassik und Weltmusik, die auf dem brandneuen Album von Tabeah geboten wird.

Tabeah - “Stars At Eye-Height“ (Fattoria Musica Records/Timezone)
Tabeah – “Stars At Eye-Height“ (Fattoria Musica Records/Timezone)

Insgesamt 12 Tracks finden sich auf “Stars At Eye-Height“, dem taufrischen Werk der Sängerin und Songschreiberin Tabea Mangelsdorf und ihrer Band, bestehend aus dem Gitarristen Christian Grothe, dem Pianisten David Ehlers, dem Bassisten Claas-Henning Dörries sowie dem Schlagzeuger Simon Jurczewski. Beteiligt an dem Longplayer waren zudem jeweils ein Trio aus Streichern und Bläsern.

Unbedingt mal reinhören solltet ihr in dieses opulent arrangierte Konglomerat, welches eine ungemeine Atmosphäre zu verströmen vermag und von der klaren Stimme der Sängerin Tabea Mangelsdorf getragen wird.

Hier der Trailer zum Album:

Enigma - “The Fall Of A Rebel Angel“ (Island/Uuiversal)

Enigma – “The Fall Of A Rebel Angel“

“The Fall Of A Rebel Angel“ – das brandneue Enigma-Album entert die deutschen Top 10

Enigma - “The Fall Of A Rebel Angel“ (Island/Uuiversal)
Enigma – “The Fall Of A Rebel Angel“ (Island/Uuiversal)

Knapp 26 Jahre ist es mittlerweile her, dass das Musik-Projekt Enigma das Album “MCMXC a.D.“ veröffentlichte. Bis zum heutigen Tag gingen mehr als 20 Millionen Exemplare des zwischen Pop und New Age changierenden Longplayers, welcher sensationell in 41 Ländern der Welt die Pole der Charts belegte, über die Ladentische.

Mit “The Cross of Changes“ (1993), “Le roi est mort, vive le roi!“ (1996) , “The Screen Behind the Mirror“ (2000) und “Voyageur“ aus dem Jahre 2003 erschienen in den Folgejahren insgesamt vier weitere Top 10-Alben.

Buttering Trio - “Threesome“ (Raw Tapes/Groove Attack)

Buttering Trio – “Threesome“

Aus Tel Aviv (Israel) stammt das Buttering Trio, welches aus Rejoicer, Beno Hendler und der Sängerin Keren Dun besteht.

Buttering Trio - “Threesome“ (Raw Tapes/Groove Attack)
Buttering Trio – “Threesome“ (Raw Tapes/Groove Attack)

Vor knapp einer Woche veröffentlichte man das Drittwerk, welches schlicht und bezeichnend “Threesome“ betitelt ist.

Die Aufnahmen dazu fanden in den Trixx Studios in Berlin, den Fossil Studios in London und den Firehouse Studios in Tel Aviv statt, wobei der Dreier von Leuten wie Asaf Shay, Piloni, Yogev Glusman, Yonatan Albalak, Tomer Bar, Raz Olsher und Avi Tuchman Unterstützung erhielt.

Wohl fühlt sich das Trio auf dem Album irgendwo zwischen Elektro, Dub, Funk, Soul und Jazz, wobei auch World Music-Einflüsse wahrnehmbar sind.

Various Artists: “LA FLEUR ORIENTALE“ (Lola’s World Records/Clubstar Records/Soulfood)

“LA FLEUR ORIENTALE“

„LA FLEUR ORIENTALE“ – neuer Sampler des Labels Lola’s World Records

Various Artists: “LA FLEUR ORIENTALE“  (Lola’s World Records/Clubstar Records/Soulfood)
Various Artists: “LA FLEUR ORIENTALE“ (Lola’s World Records/Clubstar Records/Soulfood)

„LA FLEUR ORIENTALE“ ist der Titel einer brandneuen Compilation, welche die in Bremen lebende Djane Gülbahar Kültür für das Label Lola’s World Records zusamengestellt hat.

Vereint sind darauf insgesamt 16 Tracks, die orientalische Klänge voller Passion und Exotik offerieren, wobei musikalisch sämtliche Genre-Grenzen gesprengt werden. Ob Folklore, Bossa Nova, Folk Rock, Dance oder House – auf „LA FLEUR ORIENTALE“ wird dem geneigten Hörer ein kunterbuntes Konglomerat geboten.

Unter anderem gibt es auf der Compilation Musik von Ali Behmaram, Marjan Farsad, Tania Saleh, Jean-Marie Riachi feat. Sevine, Locomondo feat.Pantelis Thalassinos, Apo & the Apostles feat. Mai Mourad, Milica Pavlovic, Jadal, Sogand, Li Dinê, PrOmid feat. Omid Mahramzadeh, Marsli und Th Moy zu hören.