Schlagwort-Archive: Rock

The Love Bülow

The Love Bülow – neues Album „So Weit” und Deutschlandtournee im Herbst

The Love Bülow setzen im Herbst 2012 den Erfolgskurs ihrer teils ausverkauften Frühjahrstour fort.

 The Love Bülow
The Love Bülow Album ‚So weit’/ VÖ 05.10.2012 und Deutschlandtournee!
Kurz vor der Veröffentlichung ihres zweiten Studioalbums „So Weit“ (VÖ: 5. Oktober) und der anschließenden und gleichnamigen Deutschlandtournee präsentiert sich das Quintett Ende September einem TV-Millionenpublikum.

Im Rahmen des von Entertainer Stefan Raab ausgerufenen Bundesvision Song Contests vertreten The Love Bülow mit der aktuellen Single „Nie Mehr“ (VÖ: 21. September) das Bundesland Mecklenburg-Vorpommern, in welchem zwei der Musiker aufgewachsen sind.

Der mit Unterstützung von Matthias Mania (Max Mutzke, Glasperlenspiel) und Felix Gebauer produzierte Track bringt die Weiterentwicklung der Band auf den Punkt: Ihr charakteristischer Indie-Rap-Sound hat auf dem teils sphärisch geradlinigen und energisch treibenden Zweitlingswerk an Melodiösität und Eingängigkeit gewonnen, ohne dabei seinen Wiedererkennungswert und Charme zu verlieren.

ROBERT CRAY "Nothin But Love" CD Cover

ROBERT CRAY „Nothin But Love“

DIE LEGENDÄRE ROCK/R&B/SOUL & BLUES IKONE UND 5FACHER GRAMMY GEWINNER ROBERT CRAY WIRD AM 24. AUGUST 2012 MIT ‚NOTHIN BUT LOVE‘ SEIN NEUES ALBUM VERÖFFENTLICHEN.

ROBERT CRAY "Nothin But Love" CD Cover
ROBERT CRAY „Nothin But Love“

Ein großes Comeback wirft seine Schatten voraus. Am 24. August wird Gitarren-Legende Robert Cray sein neues Album ‚Nothin But Love‘ über Provogue Records veröffentlichen.

Produziert wurde dieses von keinem geringeren als Kevin Shirley (Joe Bonamassa, Aerosmith, Black Crowes, Led Zeppelin u.v.a.).

Shirley zu seiner Zusammenarbeit mit Robert Cray: “Für mich war es eine große Ehre mit Robert Cray arbeiten zu dürfen. Ich bin Fan seit ‚Strong Persuader‘ und er ist einfach ein großartiges Talent.

LETZTE INSTANZ „Ewig“

LETZTE INSTANZ für „Ewig“

Ewig wird kein Frieden währen, ewig aber auch kein Kampf. Ewig können wir nur lieben, was aus Liebe auferstand.“ (LETZTE INSTANZ „Ewig“)

LETZTE INSTANZ „Ewig“
DAs neue Album „Ewig“ von LETZTE INSTANZ
Es ist vollbracht! Mit ihrem neuen Album „Ewig“ kommen LETZTE INSTANZ zum Finale einer langen musikalischen Reise. Der neue Silberling der deutsch-rockenden Brachialromantiker ist der letzte Teil ihrer Trilogie und ein Paukenschlag. Der schwarze Engel (Album „Schuldig“ 2009) und der weiße Krieger (Album „Heilig“ 2010) machen sich 2012 auf den Weg zur letzten Entscheidung. Mit „Ewig“ schließt sich der Kreis der Geschichten um die großen und kleinen Kämpfe des Lebens.

Max-Rafferty

MAX RAFFERTY „Just One Life Away“!

Der Ex-­‐„Kook“ & Co-­‐writer von Songs, wie dem Brit-­‐nominated „She moves in her own way“ oder „See the world“ verließ 2008, kurz nach seinem Ausstieg von „The Kooks“, eines abends in Brighton sein Haus, um Zigaretten zu holen.

Max-Rafferty
MAX RAFFERTY „Just One Life Away“!
Stattdessen nahm er den Zug zum Flughafen und landete per One-­‐Way-­‐Ticket in Marokko. Er blieb drei Monate lang, kaufte eine billige Gitarre und begann, neue Songs zu schreiben.

Die eher zufällige Begegnung mit Dan Hawkins (The Darkness) in einer Hotelbar im Jahr 2010 sorgte dafür, dass ein neues Album Formen annahm.

Ein Album, das für Max mit den Kooks so nie zu realisieren gewesen wäre.

FAHRLAESSIG „ADRENALIN“ CD Cover

FAHRLÄSSIG „ADRENALIN“

Rheinberg, Nordrhein-Westfalen: Ein wahrer Schmelztiegel für politisch motivierten deutschen Punkrock, der den Hörer mit Schmackes aus den Sandaletten boxt.

FAHRLAESSIG „ADRENALIN“ CD Cover
FAHRLÄSSIG „ADRENALIN“
Fahnenflucht kommen von hier, die übermächtigen Betontod ebenfalls, und nun zieht ein weiteres aus Söhnen der Stadt bestehendes Quintett aus, dem Rest der Republik die frohe Punkrock-Botschaft zu verkünden: FAHRLÄSSIG nennen sie sich und machen mit ihrem eingängigen, energiestrotzenden, mittanzbaren Sound keine Gefangenen.

Mit seinem zweiten Album nach dem 2009er Debüt „Jede Sekunde zählt“ schickt sich der Fünfer aus der Geburtsstadt von Claudia Schiffer (das sollte nicht unerwähnt bleiben) nun an, endgültig aus dem Schatten der berühmt-berüchtigten Rheinberg-Kollegen zu treten und seinen eigenen Weg durchs dichte Dickicht der deutschen Musiklandschaft zu schlagen – mit einer musikalischen Machete wie „Adrenalin“ sollte dies wohl kein Problem darstellen.

Joe Bonamassa neues Album ‚Driving Towards Daylight‘

Blues Rock Superstar Joe Bonamassa arbeitet mit Aerosmith Gitarrist an seinem neuen Album ‚Driving Towards Daylight‘, welches am 18. Mai veröffentlicht wird.

Joe Bonamassa neues Album 'Driving Towards Daylight'
Los Angeles, CA: Am 18. Mai 2012 wird der als absoluter Superstar des zeitgenössischen Bluesrocks gefeierte Gitarrist Joe Bonamassa sein brandneues Solo Album ‚Driving Towards The Daylight‘ (Provogue Records/Mascot Label Group) veröffentlichen.

Sein 13. Album wurde von seinem langjährigen Weggefährten Kevin Shirley (Black Crowes, Aerosmith, Led Zeppelin) produziert. Dies ist ihre siebte Zusammenarbeit in sechs Jahren.

Ab heute ist die Mini Reality Serie ‚Countdown to Daylight‘ online. Hier bekommt der Fan einen Einblick über die Studioarbeit zum neuen Album.

Gregor Meyle

Gregor Meyle Album „Meile für Meyle“

„Meile für Meyle“ ist das dritte Studioalbum von Songpoet Gregor Meyle, der Musikgrößen wie Xavier Naidoo, Stefanie Heinzmann, oder Edo Zank sowie Starkoch Tim Mälzer und Talententdecker Stefan Raab zu seinen größten Fans zählen darf und am 27.04.2012 veröffentlicht wird.

Gregor Meyle
Gregor Meyle Album "Meile für Meyle"

Das Album entstand gemeinsam mit Erfolgsproduzent Christian Lohr (Gianna Nannini, Adoro, Christina Stürmer, Joss Stone uvm.).

Herausgekommen sind 11 brillante Songs über Freundschaft, Liebe und neuen Mut, über Verfehlungen, Lösungswege und Perspektiven und ein breites musikalisches Spektrum mit Gitarrenpicking à la John Mayer oder James Tayler, Klavierparts, die Nora Jones persönlich eingespielt zu haben scheint, erdigen Sounds wie bei Elvis Costello, Sting oder Tom Waits und Popanklängen mit Folkelementen, wie man sie auch bei Mumford & Songs hören kann.

Sebel

SEBEL „Scheiß auf die Disco“

„So `ne Typen wie Du sind Schuld, dass die Leute meine Lieder nicht mehr hör`n!“ steckt Sebel schon am Anfang seiner ersten Single „Scheiß` auf die Disco“ die Fronten ab. Wer sich hierbei angesprochen fühlt: Super, weiter unbedingt lesen! Alle anderen: Sowieso!

Sebel
SEBEL „Scheiß auf die Disco“
Doch who the f*ck ist Sebel? Wer ist eigentlich dieser Typ, der mit seinem catchy Draufgängerrock die Klappe so erfrischend weit und so ungewöhnlich oft aufreißt?

So manchem aufmerksamen Konzertbesucher mag der 31-jährige „Pottprolet mit Herz und Hang zur Melancholie“ in der jüngeren Vergangenheit bereits unter dem Synonym Sebel van der Nijhoff als gefeierter Support von Luxuslärm in wohltuender Erinnerung hängen geblieben sein.

P:lot Album 'Zuhören' und Tour 2012

P:LOT Album „Zuhören“

„Ich glaube an die Seele, glaub’ daran, dass sich das Gute lohnt. Dabei sprech’ ich nicht von Gott, keinem Gesetz und keiner Religion. Ich meine das Gefühl, das jeder von uns hat – das niemals fehlt, immer weiß, alles kann und alles sagt. Wir müssen nur zuhören.“

P:lot Album 'Zuhören' und Tour 2012
P:lot Album 'Zuhören' und Tour 2012
„Das Leben ist nicht nur Radiohead.“

P:LOT verfolgen mit Zuhören einen beinahe revolutionären Plan: ein durch und durch gutes Album. Nicht nur kompositorisch, sondern vor allem in seiner Gesinnung. Als ‚Deutschland, nachdenklich’ empfinden P:LOT nämlich die Musik, die sie hierzulande oft zu hören bekommen – als negative Melancholie. Eine Stimmung, die der Band auf die Nerven geht. Auch an sich selbst übrigens, denn die vorherigen Alben „Debüt“ (2004) und „Mein Name ist“ (2008) schlugen in eine ähnliche Kerbe. Das Eingeständnis und der Entschluss damit zu brechen, sind das Besondere an P:LOT – Tragik mit Humor zu begegnen und eine konsequent positive Ausstrahlung sind das Besondere an Zuhören.

JOE BONAMASSA VERÖFFENTLICHT NEUE LIVE DVD IM MÄRZ 2012

JOE BONAMASSA VERÖFFENTLICHT NEUE LIVE DVD

Provogue Records/ Mascot Label Group kündigen die neue Joe Bonamassa DVD und Blu-Ray ‚Beacon Theatre – Live From New York‘ für eine Veröffentlichung am 23. März 2012 an.

JOE BONAMASSA VERÖFFENTLICHT NEUE LIVE DVD IM MÄRZ 2012
JOE BONAMASSA VERÖFFENTLICHT NEUE LIVE DVD IM MÄRZ 2012

‚Beacon Theatre‘ wird damit die Nachfolge zu einem der erfolgreichsten Veröffentlichungen in Joe Bonamassa’s Karriere, dem Titel ‚Live from the Royal Albert Hall‘, antreten.

Dieser neue DVD Doppelpack bietet neben Songs aus dem letzten Bonamassa Studio Album ‚Dust Bowl‘ jedemenge Klassiker seiner Laufbahn.

Dieses einmalige Konzerterlebnis trumpft zusätzlich mit den Gastauftritten von John Hiatt, Paul Rodgers und Beth Hart auf.

Mit Hart performed er ‚I’ll Take Care Of You‘ und ‚Sinner’s Prayer‘, aus dem gemeinsamen Album ‚Don’t Explain‘.

TOM FULLER BAND "ASK" CD Cover Artwork

TOM FULLER BAND „ASK“

Tom Fuller hat genaue Vorstellungen davon, welche Reaktionen seine neue Platte auslösen soll. Wenn nach etwas mehr als 39 Minuten der letzte Ton verklungen ist, dann – so lautet des Künstlers Wunsch – möge sich der Zuhörer doch bitte schön erstaunt fragen: „Oh mein Gott, was war das denn?“

TOM FULLER BAND "ASK" CD Cover Artwork
TOM FULLER BAND "ASK"

Man könnte auch sagen: Tom Fuller wünscht sich, dass sein drittes Album die Menschen überwältigt. Die Chancen dazu stehen nicht schlecht. „Ask“ ist druckvoller Rock und ganz großer Pop, euphorisierend, berührend, mitreißend und stets hochmelodiös.

Auf engstem Raum reiht Fuller zwölf Songs aneinander, in denen zwischen zart instrumentierter Selbstreflexion, krachenden Gitarrenexplosionen und überschwänglichen Sound-Spielereien alles möglich ist.

120 DAYS - 120 DAYS II CD Cover Artworks

120 DAYS – 120 DAYS II

Wer glaubt Rave ist Geschichte und die Zukunft des Rock sei untrennbar mit der E-Gitarre verbunden, der sollte hier genau zuhören, denn 120 Days rocken wie die Hölle.

120 DAYS - 120 DAYS II CD Cover Artworks
120 DAYS - 120 DAYS II ( VÖ: 09.03.2012 / Splendour / Soulfood )

Das Quartett aus Oslo reklamiert die rohe Kraft von Synthies und Drumcomputern für sich und beschert uns eine vollgeknallte Vergnügungsfahrt ala Happy Mondays, Primal Scream oder Underworld mit Versatzstücken aus dem Repertoire von Kraftwerk, Joy Division, The Cure oder Neu!

120 Days entwickeln aus diesen scheinbar widersprüchlichen Einzelteilen eine unwiderstehlich treibende Mischung bei der Düsternis und Euphorie Arm in Arm gehen. Unerbittlich und mit erschreckend hoher Intensität graben sich der stoische Beat und die Synths in die Hirnrinde.

Parka Raus Album CD Cover

PARKA

Es ist ein lautes, krachendes, brennendes Debutalbum, das PARKA da auf den Namen „Raus“ (VÖ: 24.02.2012) getauft haben. Als Vorboten hatten sie im Herbst die Single „Oben“ vorausgeschickt – der dazugehörige Clip bei MyVideo sammelte der Band innerhalb weniger Wochen fast 200.000 Views und viele neue Freunde ein.

Parka Raus Album CD Cover
PARKA Album: Raus

PARKA machen auf ihrem ersten Album deutlich, dass sie einer Generation angehören, die sich politisch und gesellschaftlich positionieren will, aber ohne die klassischen Feindbilder.

Sie wenden sich den eigenen Zweifeln und Sehnsüchten zu, besingen eine Welt, wie sie sich ihnen auf den Displays ihrer Smartphones, Laptops und Fernseher, aber auch ganz unmittelbar in den Straßen der eigenen Großstädte darstellt: Kleine Beobachtungen prallen hier auf große existenzielle Fragen an eine immer komplexer werdende Wirklichkeit, in die wir hineingeworfen werden und bestehen müssen.

YA-HA! IMMER & ÜBERALL CD Cover

YA-HA! „Immer & Überall“

YA-HA! Das ist Jubelschrei und zugleich der Name der Münchner Band um die Sängerin und Regisseurin Janna Wonders und den Blumentopf-MC Flo „Schu“ Schuster.

YA-HA! IMMER & ÜBERALL CD Cover
YA-HA! Album: IMMER & ÜBERALL

Keiner soll alleine tanzen, YA-HA! Sound für alle. Immer & Überall. So heißt auch das Debütalbum, das am 03.Februar 2012 erscheint. Leichtfüßig tanzbare Musik trifft auf poetische Texte und Rap-Parts, New Wave auf modernen Pop.

Die Deutsch-Amerikanerin Janna, deren Mutter als „Hippie mit Hackbrett“ (BR 2008 „Lebenslinien“) im Summer of Love durch Amerika tourte, ist in einem Hippie-Dorf in Kalifornien geboren und im „Harem“ der Alt-68er-Legende Rainer Langhans aufgewachsen.

Janna ist – was das Songwriting betrifft – der kreative Mastermind der Band. Ihre von New Wave, NDW und 80’s inspirierten Songskizzen und Melodien sind immer der Ausgangspunkt der gemeinsamen Reise.

Bulletmonks CD Cover

Bulletmonks – Album „Royal Flush On The Titanic“

Das Zweitgeborene hat einen Namen: Royal Flush On The Titanic. Wir befinden uns im Jahr 2 nach dem erfolgreichen Debütalbum “Weapons Of Mass Destruction“ im März 2009 – nun steht endlich der nächste Silberling der Band in den Startlöchern!

Bulletmonks CD Cover
Bulletmonks – Album „Royal Flush On The Titanic“
Aber lassen wir doch erstmal das geschehene Revue passieren. Nach ihrem überaus erfolgreichen Debüt hat die junge Band aus Franken eine Zeit voller energiegeladenen Shows, viel Lob &Lehrgeld aber am allerwichtigsten mächtig viel Spass und neuen Fans hinter sich!

YOU SAY FRANCE & I WHISTLE „Angry Men“ CD Cover

YOU SAY FRANCE & I WHISTLE „Angry Men“

You Say France & I Whistle (YSF&IW) ist das 2006 gegründete Quintett aus Schweden und schafft musikalisch einen Mix aus liebevoller Wärme und energiegeladener Frustration, die jeden erreicht. Frustriert darüber, dass man zuvor in zu vielen „coolen“ Bands gespielt hat, ohne jegliche liebevolle Zuneigung zur Musik! Das sollte sich ändern… YSF&IW waren geboren!

YOU SAY FRANCE &  I WHISTLE „Angry Men“ CD Cover
YOU SAY FRANCE & I WHISTLE „Angry Men“

Nach ihrem ersten Konzert auf einer Veranda auf einem von Nachbarn organisierten kleinem Straßenfest, spielte YSF&IW in zahlreichen Clubs, haben aber nie aufgehört auch an ungewöhnlichen Plätzen wie in Schaufenstern, kleinen Wohnungen oder sogar öffentlichen Toiletten zu spielen.

THE RATTLES - LIVE

THE RATTLES – LIVE

1960 wurden die Rattles in Hamburg gegründet. Drei Jahre später gewann die Band um Herbert Hildebrandt und Dicky Tarrach einen Wettbewerb im Hamburger Star-Club und wurde vom selbigen daraufhin als erste deutsche Band engagiert.

THE RATTLES - LIVE
THE RATTLES “LIVE - Hamburg Sounds - aufgezeichnet bei NDR 90,3 “

Im Herbst 1963 wurde die erste Single aufgenommen und veröffentlicht. Im Anschluss ging die Band auf eine 5-wöchige Englandtour mit Bo Diddley, Little Richard und den noch unbekannten Rolling Stones.

In Liverpool wurden sie später als die deutschen Beatles gefeiert. Mit denen hatten sie schon in den 60er Jahren auf St. Pauli zusammen geübt, als diese noch völlig unbekannt waren. Musiker wie Wolfgang Niedecken oder die Scorpions standen als Teenager mit offenem Mund vor der Bühne im Star-Club und nennen die Rattles als wichtigsten musikalischen Einfluss.

IAMX – neues Video zu ‚Volatile Times Remix EP‘

“Es ist von oben bis unten ein angst-getriebener ‚Fuck You‘-Song“, erklärt IAMX-Mastermind Chris Corner zu seiner neuen Remix-EP ‚VOLATILE TIMES‘, die am 23. September 2011 durch BMG Rights Management veröffentlicht und durch durch Rough Trade vertrieben wird.

IAMX - neues Video zu 'Volatile Times Remix EP'

“Es ist Hirn betäubend, die Kommerzialisierung der Welt, von Objekten, Menschen und jetzt auch Daten mit anzusehen. Ich bemitleide die derzeitige Generation von intelligenten, sozialen und technisch ausgebufften Zombies… Aufwachsend mit einer Mauer von Möglichkeiten und hoffnungsloser Anspannung vor ihrer Nase.“

Sich immer gegen das System ‚Musikindustrie‘ sträubend und über die Kommerzialisierung und Stagnation von Kunst schimpfend, haben IAMX ihren dunklen Mitternacht-Elektrorock Label mäßig offline genommen und ihren eigenen Weg geebnet, sowohl kreativ als auch geschäftlich. So wächst die Band langsam aber sicher weg von leeren Blicken der Mainstream-Welt und blüht in einer komplett anderen Richtung auf.

Tom Beck Sexy CD Cover

Tom Beck Sexy

Rock, definitiv! Uptempo. Eine Mischung aus Oldschool und Classic. Westcoast – laid back – mit dieser gewissen Form von Coolness. Easy Going. Die Gitarre treibt nach vorne, der Basslauf ist pure Leidenschaft und die Bläser bereichern mit Funk.

Tom Beck Sexy CD Cover
Tom Beck Sexy aus dem Album Superficial Animal

Die Stimme des Sängers ist kraftvoll, gebrochen, rauh, mitreißend. Der Groove macht Lust – auf Frühling, auf Abenteuer. Lust auf Leben. Die Rede ist von Sexy, der ersten Single von Tom Beck (32), die am 11. März 2011 im Hause Comude erscheint. Eine Uptempo-Nummer, mit der sich Tom Beck, endlich einen Jugendtraum erfüllt: Musik machen, Songs schreiben, Rocken, spielen, spielen, spielen und Spaß haben.

SONIC DELIVERY bandfoto

SONIC DELIVERY – ”A Thousand Years“

Schubladendenken ist anno 2010 überflüssiger denn je, es ist die Qualität des Songs die zählt.

SONIC DELIVERY bandfoto
SONIC DELIVERY – ”A Thousand Years“

Auch SONIC DELIVERY halten sich an dieses Motto und wissen mit ausgereiften Arrangements, handwerklichem Können und vor allem harten Riffs und eingängigen Melodien auf ganzer Linie zu überzeugen.

Mit “A Thousand Years“ wurde genau der richtiger Song für das erste Video ausgewählt, denn ganz egal ob man das nun Alternative Metal oder Pop Rock nennt, es bleibt vor allem eins: gute, moderne, handgemachte Musik.

Der Clip zum Titeltrack der am 24.09.2010 erscheinenden „A Thousand Years“ EP entstand unter der Regie von Nepomuk von Fischer in München, u.a. in den Bavaria Film Studio.