MORGENSTERN – 4 „Die Axt“

MORGENSTERN – 4 „Die Axt“

Ein harter Arbeitstag für Privatdetektiv Chris Morgenstern: Aylin, die Freundin seines besten Freundes Knut, wird Zeugin eines Mordes.

MORGENSTERN – 4 „Die Axt“
MORGENSTERN – 4 „Die Axt“
Das Opfer wurde erschossen, aber die völlig verstörte Aylin kann nur ein Wort herausbringen: „Axt!“. Als Morgenstern Aylin und Knut vom Tatort zum Polizeipräsidium begleitet, werden sie von einer brutalen Killerbrigade beschossen, die die Augenzeugin beseitigen will.

Eine halsbrecherische Verfolgungsjagd durch Potsdam beginnt. Doch überall, wo sie sich verstecken, werden sie von den Killern aufgespürt – und ihr psychopathischer Anführer la hacha, die Axt – nomen est omen -, hat eine ganz spezielle Vorliebe, mit denen er seine Gegner beseitigt.

Raimon Weber, u. a. bekannt als Autor von Geschichten zu Porterville, Gabriel Burns oder MindNapping hat mit …

>> Hier den ganzen Artikel weiterlesen

DIE ELFEN - 10 „Totenfeuer“

DIE ELFEN – 10 „Totenfeuer“

Die vorletzte Folge der 2. Staffel des monumentalen Fantasy-Hörspiel-Zyklus‘ DIE ELFEN (VÖ: 16.05.2014) wird dominiert von apokalyptische Schlachten.

DIE ELFEN - 10 „Totenfeuer“
DIE ELFEN – 10 „Totenfeuer“
Der Gott des Gemetzels führt sein blutiges Regiment, und die Grenzen zwischen Gut und Böse lösen sich auf.

Menschen, Dämonen und Fabelwesen begehen selbstlose Heldentaten und entsetzliche Massaker und lassen ein akustisches Hieronymus Bosch-Gemälde entstehen, das den Beginn eines wuchtigen Finales nach Bernhard Hennens Bestseller Elfenlicht in lauten Farben zeichnet.

Gewaltig wie das gesamte Projekt ist auch die akustische Bearbeitung: Magische Effekte sind brillant umgesetzt, und die brachialen Schlachtenszenen donnern durch die Lautsprecher.

Abermals zeichnet das Team von Zaubermond Audio für die aufwändige Hörspielproduktion von DIE ELFEN verantwortlich, das opulente Sounddesign stammt von ear2brain productions, die atmosphärische …

>> Hier den ganzen Artikel weiterlesen

PORTERVILLE – Staffel 2, Folgen 7 – 12

PORTERVILLE – Staffel 2

Wer schon die mehrfach preisgekrönte Hörbuchserie Darkside Park („Hörbuch des Monats“, „Beste Lesung 2009“, „Innovationspreis“, „Beste Sprecherin einer Lesung“, Prädikat „Sehr gut!“) geliebt hat, wird auch von der nicht minder spannenden Fortsetzung PORTERVILLE begeistert sein!

PORTERVILLE – Staffel 2, Folgen 7 – 12
PORTERVILLE – Staffel 2, Folgen 7 – 12
Genau wie bei Darkside Park baut keine der düsteren Geschichten um die geheimnisumwitterte Stadt Porterville direkt aufeinander auf, vielmehr ist jede Folge wie ein neues Puzzle-Teilchen. Mit jeder Episode erhält man tiefere Einblicke in die Stadt und ihre Bewohner, bis sich das rätselhafte Gesamtbild immer mehr zusammenfügt und am Ende die Frage geklärt wird: Was ist das dunkle Geheimnis der Stadt Porterville?

Auch in der 2. Staffel von PORTERVILLE gelingt es Regisseur Ivar Leon Menger mit seinem …

>> Hier den ganzen Artikel weiterlesen

Various Artists – “One Love, One Rhythm: The 2014 FIFA World Cup Official Album” (Sony Music)

“One Love, One Rhythm: The 2014 FIFA World Cup Official Album”

Wer sich musikalisch schon einmal auf die FIFA Fussball-WM 2014 einstimmen möchte, kann getrost zur Compilation “One Love, One Rhythm: The 2014 FIFA World Cup Official Album“ greifen.

Various Artists – “One Love, One Rhythm: The 2014 FIFA World Cup Official Album” (Sony Music)
Various Artists – “One Love, One Rhythm: The 2014 FIFA World Cup Official Album” (Sony Music)

Den Soundtrack zur WM liefern darauf unter anderem Pitbull feat. Jennifer Lopez & Claudia Leitte, Santana & Wyclef feat. Avicii & Alexandre Pires, Shakira, Ricky Martin, Sergio Mendes, Carlinhos Brown, Adelen oder Bebel Gilberto.

Als offizieller Song des globalen Sport-Ereignisses fungiert “We Are One (Ole Ola)”, eine Zusammenarbeit zwischen Pitbull, Jennifer Lopez und Claudia Leitte, die – von Dr. Luke, Cirkut und Thomas Troelsen soundtechnisch in Szene gesetzt – bereits die Top 20 der offiziellen deutschen …

>> Hier den ganzen Artikel weiterlesen

“Die Brücke – Transit In Den Tod, Staffel II“ (BD-/DVD-Box - Edel:Motion)

“Die Brücke – Transit In Den Tod, Staffel II“

2. Staffel von “Die Brücke – Transit In Den Tod“ seit gestern als 3 Bluray-Disc oder 5-DVD-Box im Handel erhältlich

“Die Brücke – Transit In Den Tod, Staffel II“  (BD-/DVD-Box - Edel:Motion)
“Die Brücke – Transit In Den Tod, Staffel II“ (BD-/DVD-Box – Edel:Motion)

Vom 16. März bis zum 13. April diesen Jahres wurde im Rahmen des ZDF-Sonntagabendkrimis die zweite Staffel der dänisch-schwedischen Koproduktion “Die Brücke – Transit In Den Tod” ausgestrahlt, deren letzte Doppelfolge hierzulande einen Marktanteil von 13 % erreichte und dabei von über 2,8 Millionen Zuschauern verfolgt wurde.

Am gestrigen Tag ist die zweite Staffel, deren Erstausstrahlung vom 22. September bis zum 24. November 2013 im norwegischen und schwedischen Fernsehen zu sehen war, nun auf Edel:Motion als 3 Bluray-Disc oder DVD-Box mit 5 DVDs inklusive Bonusmaterial erschienen.

Wie man …

>> Hier den ganzen Artikel weiterlesen

Die Ludolfs – “Wir Vom Schrott“ (Telamo/Sony)

Die Ludolfs – “Wir Vom Schrott“

Die Ludolfs jetzt auch auf musikalischen Pfaden unterwegs

Die Ludolfs – “Wir Vom Schrott“ (Telamo/Sony)
Die Ludolfs – “Wir Vom Schrott“ (Telamo/Sony)

Auf dem Label Telamo haben die Brüder Ludolf, welche durch die Reality Doku “Die Ludolfs“ (DMAX) eine gewisse Berühmtheit erlangt haben, am gestrigen Tag ihr erstes Album unter dem Titel “Wir Vom Schrott“ veröffentlicht.

Versammelt sind darauf 15 Tracks, darunter Neuinterpretationen von unvergessenen Blödelsongs wie “Der Nippel“ (Mike Krüger) oder “Guten Morgen Liebe Sorgen“ (Jürgen Von Der Lippe) oder NDW-Klassikern wie “Da Da Da“ (Trio) oder “Ich Will Spass“ (Markus).

Mit von der Partie sind auch Remakes der Schlager-Evergreens “Marmor, Stein Und Eisen Bricht“ (Drafi Deutscher) und “Im Wagen Vor Mir“ (Henry Valentino), die wie die übrigen Coverversionen von Andreas Matern und Hermann Niesig arrangiert …

>> Hier den ganzen Artikel weiterlesen

Die Chorjungen - "Die Chorjungen"

Die Chorjungen – “Die Chorjungen”

Die Chorjungen – Deutschlands jüngste Boy-Band, Album-VÖ: 09.05.14

Die Chorjungen - "Die Chorjungen"
Die Chorjungen – “Die Chorjungen”

Nico, Jan und Georg sind ganz normale Jungs. Sie spielen Fußball, gehen schwimmen und klettern, hören Radio und mögen vieles, was man als junger Mensch cool findet. Was die sympathischen drei von Gleichaltrigen unterscheidet, ist ihr Talent, große Melodien mit anmutigem Gesang zu beleben. Und ihr Talent wollen sie teilen, es ist ihre Botschaft an die Welt.

Nico (13), Jan (13) und Georg (14) sind Augsburger Domsingknaben. Der Chor, der zu den besten Knabenchören Deutschlands zählt, ist ihr zweites Zuhause. »Die Chorjungen«, wie Nico, Jan und Georg sich nennen, sind nicht nur die jüngste deutsche Boy Band, sie sind auch die erste klassisch ausgebildete, deutschsprachige Boy Band, …

>> Hier den ganzen Artikel weiterlesen

Eisenhauer - "One For Me"

Eisenhauer – “One For Me”

Eisenhauer präsentiert seine Single “One For Me”, Single-VÖ: 0909.05.14

Eisenhauer - "One For Me"
Eisenhauer – “One For Me”

Wenn man über die wichtigste Person in seinem Leben singt und die Liebe feiert, kann das machmal ganz schön verrückt klingen. Und wenn man dann noch der ganzen Welt mitteilen möchte wie dieser eine Mensch so ist, werden Bilder gezeichnet, die von Wölfen, Löwenzahn, Tiefsee, Rosmarin und Grillen erzählen. Zu hören gibt es diese außergewöhnlichen Worte bei dem Titel „One For Me“ (Single-VÖ: 09.05.14).

Der 26-jährige Musiker EISENHAUER präsentiert uns die englische Version des letztjährigen ungarischen Beitrag zum Eurovison Song Contest.

Im Übrigen erhielt die Originalversion „Kedvesem“ beim Wettbewerb die höchste Punktzahl aus Deutschland und stieg europaweit in die offiziellen Single Charts ein. Mit einer eingängigen …

>> Hier den ganzen Artikel weiterlesen

Daniel Schmahl und Johannes Gebhardt - "CHATTIN' WITH BACH"

Daniel Schmahl und Johannes Gebhardt – “CHATTIN’ WITH BACH”

“CHATTIN’ WITH BACH” – jazzige Musik im Geiste von J.S. Bach, jetzt auf Tour.

Daniel Schmahl und Johannes Gebhardt - "CHATTIN' WITH BACH"
Daniel Schmahl und Johannes Gebhardt – “CHATTIN’ WITH BACH”

Ein Gespräch über die Zeiten hinweg, bei dem Johann Sebastian Bach lebendig wird als ein leidenschaftlicher, lebenslustiger und verblüffend lässiger Mensch unserer Zeit!

Daniel Schmahl und der Organist Johannes Gebhardt haben ihre musikalischen Wurzeln in Leipzig und fühlen sich schon deshalb der Musik des großen Thomaskantors tief verbunden.

Auf ihrem 2005 erschienenen Album „Back To Bach“ haben sie den Kontinent Johann Sebastian Bach aus verschiedenen Richtungen entdeckt: Sie reisten an aus den Tiefen der Romantik, der Coolness des Jazz und dem Übermut des virtuosen Spiels.

Auf ihrem neuen Album „Chattin with Bach“ ziehen sie nun aus dem …

>> Hier den ganzen Artikel weiterlesen

DEWOLFF - Grand Southern Electric

DEWOLFF – Grand Southern Electric

Auch mit ihrem neuen Werk „Grand Southern Electric” nehmen uns die Burschen von DeWolff mit auf eine Reise zurück in eine Ära des Rock’n’Rolls, die sich grob auf die frühen 1970er datieren lässt.

DEWOLFF - Grand Southern Electric
DEWOLFF – Grand Southern Electric

Bereits auf ihrem Debüt „Strange Fruits And Undiscovered Plants“ klangen die damals allesamt noch deutlich unter 20 Jahre alten Jungspunde so, als hätten sie die große Zeit des klassischen Rocks selbst miterlebt und wüssten demzufolge, wie man mit Gitarre, Schlagzeug und Hammondorgel einen amtlichen Vintage-Sound auf die Bühne stellt.

Ihr erdiger Hardrock ist mit jeder Menge Soul und Blues angereichert, wobei gerade die Orgel von Robin Piso für feine Akzente sorgt. Sowohl die Kompositionen als auch die Produktion klingen herrlich „oldschool“ und …

>> Hier den ganzen Artikel weiterlesen

MOON ZERO – Tombs / Loss

MOON ZERO – Tombs / Loss

Unter dem Signet Moon Zero fungiert der britische Musiker Tim Garrat, der hier seine Vorliebe für experimentelle Sounds auslebt, und nun mit den beiden EPs „Tombs“ und „Loss“ gleich zwei Veröffentlichungen vorstellt.

MOON ZERO – Tombs / Loss
MOON ZERO – Tombs / Loss

Garrats Schaffen ist nur schwerlich zu beschreiben, entzieht es sich doch gänzlich den üblichen Klassifikationen. Selbst im Bereich der Ambient-Musik ist das Dargebotene als durchaus „speziell“ zu bezeichnen. Es gibt keine klassischen Songstrukturen, ja selbst die Instrumentierung lässt sich nur schwerlich erschließen…!

Ausschließlich in Kirchen aufgenommen, bilden ätherische Sounds die Grundlage für oszillierende Klangwände, die mitunter klingen, als würde man den Kopf in einen Lüftungsschacht stecken, nur um am unergründlichen Ende des selbigen einen vagen Chor aus Stimmen zu vernehmen.

Der Londoner …

>> Hier den ganzen Artikel weiterlesen

Marcus Hook Roll Band "Tales of Old Grand-Daddy"

Marcus Hook Roll Band “Tales of Old Grand-Daddy”

Was ist dies für eine Band, die aus den mythischen Tiefen des Rock’n’Roll aufgetaucht ist?

Marcus Hook Roll Band "Tales of Old Grand-Daddy"
Marcus Hook Roll Band “Tales of Old Grand-Daddy”
Klar ist: Es gibt niemanden mit dem Namen Marcus Hook. Ebenso wenig stammt diese Band aus dem Bezirk “Marcus Hook” in Pennsylvania.

Die MARCUS HOOK ROLL BAND existierte nur im Studio und veröffentlichte in den frühen Siebzigern drei Singles und ein Album. Und wenn irgendetwas von dieser Band auf einer Internet-Auktion auftaucht, kann man sicher sein, dass die Sammler ihre PayPal-Konten bis auf den letzten Cent leerräumen, um ein Exemplar zu ergattern.

Aber die erschreckendste Tatsache ist, dass, wenn die MARCUS HOOK ROLL BAND aus ihrem Studio gekommen und auf Tour gegangen wäre, ihr Album promotet und …

>> Hier den ganzen Artikel weiterlesen

"Triptycon EP" von lax-o-mat

“Triptycon EP” von lax-o-mat

Nach längerer Abwesenheit haben lax-o-mat aus Leipzig am 09. April 2014 ihre neue EP „Triptycon“ auf dem Label UR-Music veröffentlicht.

"Triptycon EP" von lax-o-mat
“Triptycon EP” von lax-o-mat
Auch ihr neuestes Release überschreitet musikalische Grenzen und verbindet den bandtypischen Livesound von lax-o-mat mit der Geradlinigkeit von Techno und Einflüssen aus tanzbarem Brachial-Electro.

Entstanden sind zwei mitreissende Tracks, die durch schnelle Stimmungswechsel ein sofortiges Clubgefühl erzeugen.

Chris Wayfarer krönt dieses Konzept, indem er lax-o-mats Hit „Fuggii“ in ein treibendes Tech House – Gewand kleidet und der Floortauglichkeit der EP den letzten Schliff verpasst.

Tanzbar und facettenreich bewegt sich damit lax-o-mats neueste Veröffentlichung irgendwo zwischen Techno und Electropunk.

Soundfiles auf Soundcloud

lax-o-mat – Triptycon EP
https://soundcloud.com/lax-o-mat/ep-triptycon-teaser

lax-o-mat – Fuggii (Chris Wayfarer Remix)
https://soundcloud.com/chriswayfarer/lax-o-mat-fuggii-chris

Diese EP repräsentiert …

>> Hier den ganzen Artikel weiterlesen

Electronic Beats Festival Köln 2014

Electronic Beats Festival Köln 2014

Endlich macht das Electronic Beats Festival wieder halt in Deutschland. genauer gesagt am 23. Mai im Kölner E-Werk.

Electronic Beats Festival Köln 2014
Electronic Beats Festival Köln 2014
Goldfrapp, Milky Chance, Jon Hopkins, Mac DeMarco und Vimes stehen live für euch auf der Bühne.

Die Grammy-prämierten Künstler Goldfrapp warten mit ihrer Mischung aus Synthie Pop, Glam Rock und Dance Music auf und bringen so die Masse zum Tanzen. Noch dazu ist es ihr einziger Deutschlandauftritt dieses Jahr.

einen neuen Sound kreieren Milky Chance mit ihrer Mischung aus Singer/Songwriter, elektronischen Bässen und Percussions.

Das absolute Gegenteil bietet Jon Hopkins, der echten, harten, wahren Techno auf der Bühne
präsentiert und damit das Festival auf eine Höhe mit den besten Clubs der Welt bringt.

Pop aka Jizz Jazz …

>> Hier den ganzen Artikel weiterlesen

Oliver Koletzki „I AM OK“

Oliver Koletzki „I AM OK“

‚I am O.K.’ – so heißt das neue Album des Berliner Ausnahmeproduzenten, DJ und Labelbetreiber Oliver Koletzki.

Oliver Koletzki „I AM OK“
Oliver Koletzki „I AM OK“
Die Zweideutigkeit des Titels ist natürlich bewusst gewählt: hinter der humorvollen Fassade des von Chrisse Kunst gezeichneten Covers, das den dreizehnjährigen Oliver samt Nerdbrille und Ringelpulli ungeschönt darstellt, verbirgt sich eine tiefere Aussage: ich bin Oliver Koletzki, unbearbeitet und authentisch.

Denn mit dem nunmehr fünften Studioalbum orientiert sich Oliver Koletzki musikalisch an der unbeeinflussten Jungfräulichkeit von damals und kehrt ganz bewusst zu seinen Wurzeln zurück.

Damals fängt alles mit einem alten C64 und den eigenen Hip Hop Beats an. Bald schon entdeckt Oliver Koletzki seine Liebe für elektronische Sounds, die er auf dem ersten Atari ST Computer produziert. …

>> Hier den ganzen Artikel weiterlesen

Robots Don’t Sleep - “Mirror“ (Four Music/Sony Music)

Robots Don’t Sleep – “Mirror“

Wunderschönes Albumdebüt des neuen Band-Projektes von Robot Koch

Robots Don’t Sleep - “Mirror“ (Four Music/Sony Music)
Robots Don’t Sleep – “Mirror“ (Four Music/Sony Music)

Ursprünglich bereits für den Spätsommer 2013 vorgesehen, erfolgt nun unter dem Titel “Mirror” endlich die Veröffentlichung des heiß ersehnten Debütalbums von Robots Don´t Sleep.

Für dieses Projekt hat  der Berliner Produzent Robot Koch mit dem aus Texas stammenden Sänger John LaMonica zusammengearbeitet, der neben dem Soundtüftler auch als Co-Produzent der Scheibe fungierte.

Die Bandbreite des Albums erstreckt sich von hymnischen Indiepop-Juwelen wie “Don‘t Wake Me” und Folk-infizierten Stücken wie “Reverse Rewind“ über den clubtauglichen Synthiepop von “Happy People“ und Soul Pop-Pretiosen wie “Trouble” bis hin zu Dubstep-Einflüssen, welche auf dem Track “Hold It Down” zu hören sind.

Über der Musik schwebt dabei die sanft-fragile …

>> Hier den ganzen Artikel weiterlesen

3A - "Wirsindhier" (Epic/Sony Music)

3A – “Wirsindhier”

Nachdem die Newcomer-Band 3A bereits mit der ersten Single-Auskopplung “Sind Wir Freunde?“ für ein erstes Ausrufezeichen gesorgt hat, folgt nun ihr Debütalbum, das mit “Wirsindhier“ betitelt ist.

3A - "Wirsindhier" (Epic/Sony Music)
3A – “Wirsindhier” (Epic/Sony Music)

Während die Brüder Aaron (Drums), Adam (Gesang, Gitarre) & Abel Lovac (Bass) auf diesem selbst für die Kompositionen verantwortlich zeichneten, fungierten Peter Hoffmann (LaFee, Tokio Hotel, Falco, Felix Meyer) und David Bonk (LaFee), der ehemalige Sänger, Gitarrist und Keyboarder der Band Panik, bei den Aufnahmen als Produzenten.

Herausgekommen ist ein hörenswertes Poprock-Album, das klingt, als träfen Bands wie Panik, Killerpilze und Tokio Hotel aufeinander, wobei musikalisch auch eine Prise Tim Bendzko zu hören ist.

Was sind die Aushängeschilder des frischen Outputs? Zu nennen sind hier zweifelsohne die einfühlsam-fragile …

>> Hier den ganzen Artikel weiterlesen

Peter Piek - "Cut Out The Dying Stuff“ (Solaris Empire/Broken Silence)

Peter Piek – “Cut Out The Dying Stuff“

Zart-melancholische Indie Pop-Perlen von Peter Piek

Peter Piek - "Cut Out The Dying Stuff“  (Solaris Empire/Broken Silence)
Peter Piek – “Cut Out The Dying Stuff“ (Solaris Empire/Broken Silence)

Der in Leipzig lebende Maler und Singer/Songwriter Peter Piechaczyk alias Peter Piek legt nach “Say Hello To Peter Piek“ (2008) und “I Paint It On A Wall“ nun sein drittes Album namens “Cut Out The Dying Stuff“ vor.

Den geneigten Hörer weiß er darauf mit seinem fragilen Gesang, der etwas an den britischen Singer/Songwriter Mike Rosenberg aka Passenger gemahnt, und einem bunten Konglomerat aus Indie, Pop, Folk, R&B und Soul zu überzeugen.

Wunderschön präsentiert sich nicht nur die erste Single-Auskopplung, die von Piano-Klängen dominierte Pop-Ballade “Left Room“, sondern voller Schönheit und mit Hit-Qualitäten ausgestattet sind auch “Girona“, eine musikalische Hommage an die gleichnamige …

>> Hier den ganzen Artikel weiterlesen

The New Standard

The New Standard

JAMIE SAFT, STEVE SWALLOW UND BOBBY PREVITE FINDEN SICH ZUSAMMEN AUF BISHER JAZZIGSTEM ALBUM IM RARE NOISE KATALOG

The New Standard
The New Standard
New York – Keybord Zauberer und Impro-Meister Jamie Saft, der erst kürzlich, mit Erscheinungen wie Plymouth, Slobber Pup und Metallic Taste of Blood, grosse Präsenz auf RareNoise zeigte, schlüpft in eine komplett neue Rolle auf The New Standard.

Das Trio besteht aus dem Traum- Rhythmus-Tandem Schlagzeuger Bobby Previte und dem Bassisten Steve Swallow (beide selber grossartige Komponisten und Bandleader) und Jamie Saft an Piano und Orgel.

Auf 10 originalen Tracks, von denen der Keyboarder 7 komponiert hat, mischt sich Saft brilliant mit seinen beiden Kumpanen auf dieser aussergewöhnlichen RareNoise Neuerscheinung. “Bobby schlug vor, das ich simple Strukturen als Ausgangspunkt …

>> Hier den ganzen Artikel weiterlesen

TOTO - 35TH Anniversary Tour – Live In Poland – Blu-ray

TOTO – 35TH Anniversary Tour – Live In Poland – Blu-ray

Ganze 35 Jahre beglücken Toto nun schon die Rockfans dieser Welt mit ihren unzähligen Hits. Grund genug also, dieses Jubiläum standesgemäß mit einem zünftigen Live-Konzert zu feiern und eben jene Rockklassiker erneut frisch unters Volk zu bringen.

TOTO - 35TH Anniversary Tour – Live In Poland – Blu-ray
TOTO – 35TH Anniversary Tour – Live In Poland – Blu-ray

Und genau das tun Toto auf „35TH Anniversary Tour – Live In Poland“ ausgiebig. Ob „Rosanna“, „Africa“ oder „Hold The Line“, die zeitlosen Nummern begeistern als seien sie erst gestern komponiert worden.

Einen würdigen Rahmen fanden sie in der Atlas Arena im polnischen Lodz, wo der Konzertmitschnitt aufgezeichnet wurde. Vor einer restlos begeisterten Zuschauermenge zelebrieren die Musiker ihr Können, wobei ein ums andere Mal Ausnahmegitarrist Steve Lukather in den Mittelpunkt des Geschehens …

>> Hier den ganzen Artikel weiterlesen

Menschen – Musik – Filme – Serien | News zu Popkultur und andere Phaenomenen

Seiten: Zurück 1 2 3 ... 26 27 28 29 30 31 32 ... 119 120 121 Weiter